Samstag, 20.05.2023
um 19:30 Uhr

Stadthalle
73230 Kirchheim/Teck





Kann ein kleiner Selbständiger auf dem freien Markt bestehen? Für den namenlosen Drogisten aus Egon Monks Erzählung Industrielandschaft mit Einzelhändlern ist das keine Frage. Er glaubt felsenfest an die Heilsversprechen des Kapitalismus und des sich selbstregulierenden Marktes. Nachdem er aus der Kriegsgefangenschaft zurückgekehrt war, eröffnete er in Hamburg einen eigenen Laden. Er befürwortet die Demokratie, verteufelt den Kommunismus und profitierte zwanzig Jahre vom Wirtschaftswunder der Nachkriegszeit. Doch nun stagniert das Geschäft und für ihn ist klar: Er hat nicht hart genug gearbeitet! Da er die Prinzipien des Neoliberalismus ganz und gar verinnerlicht hat, versteht er die wahren Gründe seines Scheiterns nicht. Den aufkommenden Zweifel am System verwirft er.


Auf der Basis des von Monk im Jahr 1970 selbst gedrehten Fernsehspiels und der zugrundeliegenden Erzählung inszeniert Carsten Ramm eine neue Bühnenfassung.


Eventdaten bereitgestellt von: Kulturkurier