Donnerstag, 10.10.2019
um 20:00 Uhr





10., 11., 12., 13., 16., 18., 19. Oktober, 20 Uhr, 17. Oktober, 15 Uhr, 20. Oktober, 16 Uhr - Großer Saal
Eintritt: 23 I 11€


Dresdner Frankfurt Dance Company (DE)
Moto Perpetuo & Alter Ego (Premiere)
Ballettabend von Jacopo Godani

Zu Beginn der fünften Spielzeit unter der künstlerischen Leitung von Jacopo Godani, widmen der italienische Choreograf und die Dresden Frankfurt Dance Company ihrem Publikum in HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste ein exklusives Doppelprogramm: Zwei Choreografien - eine Premiere und eine Wiederaufnahme - vereinen sich auf einer kunstvollen Reise. Der Gegensatz zwischen ihnen ermöglicht es unserem Publikum, die kreative Entwicklung der Company der vergangenen Jahre zu erleben.

MOTO PERPETUO ist eine packende Choreografie mit frappierender neoklassischer Grundsubstanz, die zulässt, dass sich klassische Balletttechnik zu einer heutigen künstlerischen Positionierung entwickelt. Durch intensive, von der gesamten Company dargebotene Passagen und extreme, durch Spitzentanz gekrönte Körperlichkeit demonstriert dieses atemberaubende Stück die künstlerische Essenz und Einzigartigkeit der Company.

In ALTER EGO verfolgt Godani erneut seine künstlerische Leidenschaft: Die unend-ichen Möglichkeiten der Metamorphose in seiner choreografischen Arbeit. In dieser Kreation ist die choreografische Sprache von herkömmlichen Parametern befreit: Die Öffnung zu einer neuen Wahrnehmung wird ermöglicht.
Für beide Produktion arbeitete Godani mit dem Musikerkollektiv 48nord zusammen, die dem Choreografen hier einen faszinierenden elektronischen Musikhorizont bieten.

Talk with Luisa Sancho Escanero, Representative of the Artistic Director / Artistic Coordinator on the 11th of October at 7:00 pm.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

Dresden Frankfurt Dance Company - LAPDANCE - Dresdenpremiere
31. Januar, 1., 2., 5., 7., 8. Februar jeweils 20 Uhr Großer Saal
6. Februar - 15 Uhr, Großer Saal
9. Februar - 16 Uhr, Großer Saal

Eintritt: 23 I 11€

Dresdenpremiere
LAPDANCE
Choreografie: Jacopo Godani

Unter dem Titel LAPDANCE werden Jacopo Godani und die Dresden Frankfurt Dance Company ein außergewöhnliches zeitgenössisches musikalisches Programm präsentieren. In einem einzigartigen und intimen Rahmen kann unser Dresdner Publikum die Choreografien von Godani und die Musikkompositionen von zwei bahnbrechenden Komponisten des 20. Jahrhunderts erleben: Béla Bartók und Johannes Schöllhorn. Die Choreografie zur Komposition von Béla Bartók wird live vom Kubus Quartett begleitet.

Unter dem Titel LAPDANCE werden Jacopo Godani und die Dresden Frankfurt Dance Company ein außergewöhnliches zeitgenössisches musikalisches Programm präsentieren. In einem einzigartigen und intimen Rahmen kann unser Dresdner Publikum die Choreografien von Godani und die Musikkompositionen von drei bahnbrechenden Komponisten des 20. Jahrhunderts erleben: Johannes Motschmann, Béla Bartók und Johannes Schöllhorn. Die Choreografie zur Kompostion von Béla Bartók wird live vom Kubus Quartett begleitet.


With LAPDANCE, Jacopo Godani and the Dresden Frankfurt Dance Company will present an extraordinary contemporary musical program. In a unique and intimate set up, our Dresden audience will be able to enjoy the choreographies of Godani and the musical compositions of the groundbreaking 20th century composers Johannes Motschmann, Béla Bartók and Johannes Schöllhorn. The choreography set to a compostion of Béla Bartók, will be performed live by the Kubus Quartett.
Dresden Frankfurt Dance Company - LAPDANCE - Dresdenpremiere
31. Januar, 1., 2., 5., 7., 8. Februar jeweils 20 Uhr Großer Saal
6. Februar - 15 Uhr, Großer Saal
9. Februar - 16 Uhr, Großer Saal

Eintritt: 23 I 11€

Dresdenpremiere
LAPDANCE
Choreografie: Jacopo Godani

Unter dem Titel LAPDANCE werden Jacopo Godani und die Dresden Frankfurt Dance Company ein außergewöhnliches zeitgenössisches musikalisches Programm präsentieren. In einem einzigartigen und intimen Rahmen kann unser Dresdner Publikum die Choreografien von Godani und die Musikkompositionen von zwei bahnbrechenden Komponisten des 20. Jahrhunderts erleben: Béla Bartók und Johannes Schöllhorn. Die Choreografie zur Komposition von Béla Bartók wird live vom Kubus Quartett begleitet.

Unter dem Titel LAPDANCE werden Jacopo Godani und die Dresden Frankfurt Dance Company ein außergewöhnliches zeitgenössisches musikalisches Programm präsentieren. In einem einzigartigen und intimen Rahmen kann unser Dresdner Publikum die Choreografien von Godani und die Musikkompositionen von drei bahnbrechenden Komponisten des 20. Jahrhunderts erleben: Johannes Motschmann, Béla Bartók und Johannes Schöllhorn. Die Choreografie zur Kompostion von Béla Bartók wird live vom Kubus Quartett begleitet.


With LAPDANCE, Jacopo Godani and the Dresden Frankfurt Dance Company will present an extraordinary contemporary musical program. In a unique and intimate set up, our Dresden audience will be able to enjoy the choreographies of Godani and the musical compositions of the groundbreaking 20th century composers Johannes Motschmann, Béla Bartók and Johannes Schöllhorn. The choreography set to a compostion of Béla Bartók, will be performed live by the Kubus Quartett.
Dresden Frankfurt Dance Company - LAPDANCE - Dresdenpremiere
31. Januar, 1., 2., 5., 7., 8. Februar jeweils 20 Uhr Großer Saal
6. Februar - 15 Uhr, Großer Saal
9. Februar - 16 Uhr, Großer Saal

Eintritt: 23 I 11€

Dresdenpremiere
LAPDANCE
Choreografie: Jacopo Godani

Unter dem Titel LAPDANCE werden Jacopo Godani und die Dresden Frankfurt Dance Company ein außergewöhnliches zeitgenössisches musikalisches Programm präsentieren. In einem einzigartigen und intimen Rahmen kann unser Dresdner Publikum die Choreografien von Godani und die Musikkompositionen von zwei bahnbrechenden Komponisten des 20. Jahrhunderts erleben: Béla Bartók und Johannes Schöllhorn. Die Choreografie zur Komposition von Béla Bartók wird live vom Kubus Quartett begleitet.

Unter dem Titel LAPDANCE werden Jacopo Godani und die Dresden Frankfurt Dance Company ein außergewöhnliches zeitgenössisches musikalisches Programm präsentieren. In einem einzigartigen und intimen Rahmen kann unser Dresdner Publikum die Choreografien von Godani und die Musikkompositionen von drei bahnbrechenden Komponisten des 20. Jahrhunderts erleben: Johannes Motschmann, Béla Bartók und Johannes Schöllhorn. Die Choreografie zur Kompostion von Béla Bartók wird live vom Kubus Quartett begleitet.


With LAPDANCE, Jacopo Godani and the Dresden Frankfurt Dance Company will present an extraordinary contemporary musical program. In a unique and intimate set up, our Dresden audience will be able to enjoy the choreographies of Godani and the musical compositions of the groundbreaking 20th century composers Johannes Motschmann, Béla Bartók and Johannes Schöllhorn. The choreography set to a compostion of Béla Bartók, will be performed live by the Kubus Quartett.
Dresden Frankfurt Dance Company - LAPDANCE - Dresdenpremiere
31. Januar, 1., 2., 5., 7., 8. Februar jeweils 20 Uhr Großer Saal
6. Februar - 15 Uhr, Großer Saal
9. Februar - 16 Uhr, Großer Saal

Eintritt: 23 I 11€

Dresdenpremiere
LAPDANCE
Choreografie: Jacopo Godani

Unter dem Titel LAPDANCE werden Jacopo Godani und die Dresden Frankfurt Dance Company ein außergewöhnliches zeitgenössisches musikalisches Programm präsentieren. In einem einzigartigen und intimen Rahmen kann unser Dresdner Publikum die Choreografien von Godani und die Musikkompositionen von zwei bahnbrechenden Komponisten des 20. Jahrhunderts erleben: Béla Bartók und Johannes Schöllhorn. Die Choreografie zur Komposition von Béla Bartók wird live vom Kubus Quartett begleitet.

Unter dem Titel LAPDANCE werden Jacopo Godani und die Dresden Frankfurt Dance Company ein außergewöhnliches zeitgenössisches musikalisches Programm präsentieren. In einem einzigartigen und intimen Rahmen kann unser Dresdner Publikum die Choreografien von Godani und die Musikkompositionen von drei bahnbrechenden Komponisten des 20. Jahrhunderts erleben: Johannes Motschmann, Béla Bartók und Johannes Schöllhorn. Die Choreografie zur Kompostion von Béla Bartók wird live vom Kubus Quartett begleitet.


With LAPDANCE, Jacopo Godani and the Dresden Frankfurt Dance Company will present an extraordinary contemporary musical program. In a unique and intimate set up, our Dresden audience will be able to enjoy the choreographies of Godani and the musical compositions of the groundbreaking 20th century composers Johannes Motschmann, Béla Bartók and Johannes Schöllhorn. The choreography set to a compostion of Béla Bartók, will be performed live by the Kubus Quartett.
Dresden Frankfurt Dance Company - LAPDANCE - Dresdenpremiere
31. Januar, 1., 2., 5., 7., 8. Februar jeweils 20 Uhr Großer Saal
6. Februar - 15 Uhr, Großer Saal
9. Februar - 16 Uhr, Großer Saal

Eintritt: 23 I 11€

Dresdenpremiere
LAPDANCE
Choreografie: Jacopo Godani

Unter dem Titel LAPDANCE werden Jacopo Godani und die Dresden Frankfurt Dance Company ein außergewöhnliches zeitgenössisches musikalisches Programm präsentieren. In einem einzigartigen und intimen Rahmen kann unser Dresdner Publikum die Choreografien von Godani und die Musikkompositionen von zwei bahnbrechenden Komponisten des 20. Jahrhunderts erleben: Béla Bartók und Johannes Schöllhorn. Die Choreografie zur Komposition von Béla Bartók wird live vom Kubus Quartett begleitet.

Unter dem Titel LAPDANCE werden Jacopo Godani und die Dresden Frankfurt Dance Company ein außergewöhnliches zeitgenössisches musikalisches Programm präsentieren. In einem einzigartigen und intimen Rahmen kann unser Dresdner Publikum die Choreografien von Godani und die Musikkompositionen von drei bahnbrechenden Komponisten des 20. Jahrhunderts erleben: Johannes Motschmann, Béla Bartók und Johannes Schöllhorn. Die Choreografie zur Kompostion von Béla Bartók wird live vom Kubus Quartett begleitet.


With LAPDANCE, Jacopo Godani and the Dresden Frankfurt Dance Company will present an extraordinary contemporary musical program. In a unique and intimate set up, our Dresden audience will be able to enjoy the choreographies of Godani and the musical compositions of the groundbreaking 20th century composers Johannes Motschmann, Béla Bartók and Johannes Schöllhorn. The choreography set to a compostion of Béla Bartók, will be performed live by the Kubus Quartett.
Dresden Frankfurt Dance Company - LAPDANCE - Dresdenpremiere
31. Januar, 1., 2., 5., 7., 8. Februar jeweils 20 Uhr Großer Saal
6. Februar - 15 Uhr, Großer Saal
9. Februar - 16 Uhr, Großer Saal

Eintritt: 23 I 11€

Dresdenpremiere
LAPDANCE
Choreografie: Jacopo Godani

Unter dem Titel LAPDANCE werden Jacopo Godani und die Dresden Frankfurt Dance Company ein außergewöhnliches zeitgenössisches musikalisches Programm präsentieren. In einem einzigartigen und intimen Rahmen kann unser Dresdner Publikum die Choreografien von Godani und die Musikkompositionen von zwei bahnbrechenden Komponisten des 20. Jahrhunderts erleben: Béla Bartók und Johannes Schöllhorn. Die Choreografie zur Komposition von Béla Bartók wird live vom Kubus Quartett begleitet.

Unter dem Titel LAPDANCE werden Jacopo Godani und die Dresden Frankfurt Dance Company ein außergewöhnliches zeitgenössisches musikalisches Programm präsentieren. In einem einzigartigen und intimen Rahmen kann unser Dresdner Publikum die Choreografien von Godani und die Musikkompositionen von drei bahnbrechenden Komponisten des 20. Jahrhunderts erleben: Johannes Motschmann, Béla Bartók und Johannes Schöllhorn. Die Choreografie zur Kompostion von Béla Bartók wird live vom Kubus Quartett begleitet.


With LAPDANCE, Jacopo Godani and the Dresden Frankfurt Dance Company will present an extraordinary contemporary musical program. In a unique and intimate set up, our Dresden audience will be able to enjoy the choreographies of Godani and the musical compositions of the groundbreaking 20th century composers Johannes Motschmann, Béla Bartók and Johannes Schöllhorn. The choreography set to a compostion of Béla Bartók, will be performed live by the Kubus Quartett.
Dresden Frankfurt Dance Company - LAPDANCE - Dresdenpremiere
31. Januar, 1., 2., 5., 7., 8. Februar jeweils 20 Uhr Großer Saal
6. Februar - 15 Uhr, Großer Saal
9. Februar - 16 Uhr, Großer Saal

Eintritt: 23 I 11€

Dresdenpremiere
LAPDANCE
Choreografie: Jacopo Godani

Unter dem Titel LAPDANCE werden Jacopo Godani und die Dresden Frankfurt Dance Company ein außergewöhnliches zeitgenössisches musikalisches Programm präsentieren. In einem einzigartigen und intimen Rahmen kann unser Dresdner Publikum die Choreografien von Godani und die Musikkompositionen von zwei bahnbrechenden Komponisten des 20. Jahrhunderts erleben: Béla Bartók und Johannes Schöllhorn. Die Choreografie zur Komposition von Béla Bartók wird live vom Kubus Quartett begleitet.

Unter dem Titel LAPDANCE werden Jacopo Godani und die Dresden Frankfurt Dance Company ein außergewöhnliches zeitgenössisches musikalisches Programm präsentieren. In einem einzigartigen und intimen Rahmen kann unser Dresdner Publikum die Choreografien von Godani und die Musikkompositionen von drei bahnbrechenden Komponisten des 20. Jahrhunderts erleben: Johannes Motschmann, Béla Bartók und Johannes Schöllhorn. Die Choreografie zur Kompostion von Béla Bartók wird live vom Kubus Quartett begleitet.


With LAPDANCE, Jacopo Godani and the Dresden Frankfurt Dance Company will present an extraordinary contemporary musical program. In a unique and intimate set up, our Dresden audience will be able to enjoy the choreographies of Godani and the musical compositions of the groundbreaking 20th century composers Johannes Motschmann, Béla Bartók and Johannes Schöllhorn. The choreography set to a compostion of Béla Bartók, will be performed live by the Kubus Quartett.
Dresden Frankfurt Dance Company - LAPDANCE - Dresdenpremiere
31. Januar, 1., 2., 5., 7., 8. Februar jeweils 20 Uhr Großer Saal
6. Februar - 15 Uhr, Großer Saal
9. Februar - 16 Uhr, Großer Saal

Eintritt: 23 I 11€

Dresdenpremiere
LAPDANCE
Choreografie: Jacopo Godani

Unter dem Titel LAPDANCE werden Jacopo Godani und die Dresden Frankfurt Dance Company ein außergewöhnliches zeitgenössisches musikalisches Programm präsentieren. In einem einzigartigen und intimen Rahmen kann unser Dresdner Publikum die Choreografien von Godani und die Musikkompositionen von zwei bahnbrechenden Komponisten des 20. Jahrhunderts erleben: Béla Bartók und Johannes Schöllhorn. Die Choreografie zur Komposition von Béla Bartók wird live vom Kubus Quartett begleitet.

Unter dem Titel LAPDANCE werden Jacopo Godani und die Dresden Frankfurt Dance Company ein außergewöhnliches zeitgenössisches musikalisches Programm präsentieren. In einem einzigartigen und intimen Rahmen kann unser Dresdner Publikum die Choreografien von Godani und die Musikkompositionen von drei bahnbrechenden Komponisten des 20. Jahrhunderts erleben: Johannes Motschmann, Béla Bartók und Johannes Schöllhorn. Die Choreografie zur Kompostion von Béla Bartók wird live vom Kubus Quartett begleitet.


With LAPDANCE, Jacopo Godani and the Dresden Frankfurt Dance Company will present an extraordinary contemporary musical program. In a unique and intimate set up, our Dresden audience will be able to enjoy the choreographies of Godani and the musical compositions of the groundbreaking 20th century composers Johannes Motschmann, Béla Bartók and Johannes Schöllhorn. The choreography set to a compostion of Béla Bartók, will be performed live by the Kubus Quartett.