Donnerstag, 31.10.2019
um 20:00 Uhr


Website

Tickets




Gospodin ist stinksauer. Man hat ihm sein Lama weggenommen und ihn seiner Lebensgrundlage beraubt. Nun rutscht der verträumte Rebell endgültig aus einem System, in das er nie hinein wollte. Sein Dogma schmettert er vergeblich sogenannten „Freunden“ entgegen. Doch sein Hauptfeind bleibt die bleierne Müdigkeit, die ihn überkommt, sobald er sich aufmacht, den Kapitalismus an den Eiern zu packen. Als Gospodin wider Willen zu einer Tasche voller Scheine kommt, erweckt er endlich das Interesse seiner Umgebung. Wird ihm das Geld Gefängnis oder Freiheit bringen – oder gar beides?

So wie man Autor Philipp Löhle bereits als Gesellschaftskritiker
ohne erhobenen Zeigefinger kennt, darf man sich auch bei der diesjährigen Inszenierung des spiel-betrieb wieder auf Dreierlei verlassen: theatrale Leichtigkeit trotz gewichtigem Thema, unbändige Spielfreude und viel skurrilen Humor.

Eine Koproduktion mit dem Kulturkabinett.

Eintritt: € 13,- (erm. € 10,- / € 8,-)

Vorstellungen am:
Do 31.10. – 20:00 Uhr PREMIERE
Fr 01.11. – 20:00 Uhr
Sa 02.11. – 20:00 Uhr
Fr 15.11. – 20:00 Uhr
Sa 16.11. – 20:00 Uhr
Fr 06.12. – 20:00 Uhr

 


Eventdaten bereitgestellt von: Kulturkurier