Öffnungszeiten:
Kartenvorverkauf:
Mo. - Sa. 10.00 - 13.00 Uhr
Mi. - Fr. 16.00 - 18.00 Uhr
Telefonische Kartenreservierung
Mo. - Fr. 8.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
Sa. 9.00 - 12.30 Uhr


Quelle: kulturkurier

... mehr lesen


Details zur Location

Veranstaltungsraum
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe


Fotos der Location

Es liegen keine weiteren Fotos vor.


Kommende Events

Liebe, Mord und Adelspflichten (A gentleman´s guide to love and murder) - Buch und Text: Robert L. Freedman; Musik und Text: Steven Lutvak
28.11.2021 um 18:00 Uhr / Detmold

Liebe, Mord und Adelspflichten (A gentleman´s guide to love and murder)
nach dem Roman "Israel Rank" von Roy Horniman
Deutsche Fassung von Daniel Große Boymann
Was kann man tun, wenn man acht Menschen weit von einer großen Erbschaft samt repräsentativem Titel entfernt ist? Man setzt auf Charme – und Mord.
Monty Navarro, verarmt, aber phantasievoll, findet heraus, dass er eigentlich der vornehmen Familie D´Ysquith angehört und Lord werden könnte – allerdings gibt es acht Erben vor ihm. Nicht nur um reich zu werden, sondern auch um seine angebetete Sibella zu bekommen, schmiedet Monty einen kühnen Plan. Acht Leichen säumen seinen Pfad zu vermeintlichem Ruhm und Reichtum und alles könnte „gut“ werden, wenn nicht…

„Liebe, Mord und Adelspflichten“ ist die musikalische Entsprechung einer Tür-auf-Tür-zu-Boulevardkomödie und ein echtes Training für die Lachmuskeln.

Hier keine Tickets verfügbar
Tickets ab 19,80 €
Die lustige Witwe - Premiere - Operette in drei Akten von Franz Lehár
03.12.2021 um 19:30 Uhr / Detmold

DIE LUSTIGE
WITWE
Operette in drei Akten von Franz Lehár
Text von Victor Léon und Leo Stein
Um den drohenden Bankrott seines Vaterlandes Pontevedro abzuwenden, hat der Baron
Mirko Zeta beschlossen, den ebenso armen wie lebenslustigen Gesandtschaftssekretär
Graf Danilo mit der reichen und ebenso lustigen Witwe Hanna Glawari zu verheiraten. Der
aber will Spaß ohne Ende und denkt gar nicht daran, Hanna zu heiraten. Denn er hat seiner
-
zeit schon einmal auf sie verzichten müssen, als sie noch ein einfaches Mädchen aus dem
Volk war und Danilos Familie sich einer Verbindung widersetzte. Mit hintergründigen An-
deutungen und durchaus eindeutigen Zweideutigkeiten schwebt das balzende Paar durch
die amouröse Handlung, huldigt heimatlichen Balkanklängen, flirtet schriftlich auf Damen-
fächern ...
»Die lustige Witwe« ist wohl Franz Lehárs berühmtestes Werk und eine der erfolgreichsten
Operetten aller Zeiten. Evergreens wie »Lippen schweigen«, »Da geh‘ ich zu Maxim« und
»Ja, das Studium der Weiber ist schwer« sorgen für einen unterhaltsamen Abend. Lehár
hält dabei der auf Geld fixierten Gesellschaft seiner Zeit einen komödiantischen, erotisch
aufgeladenen Spiegel vor.
Tickets ab 19,80 €
Jugend ohne Gott - Schauspiel nach dem Roman von Ödön von Horváth
04.12.2021 um 19:30 Uhr / Detmold

JUGEND OHNE
GOTT
Schauspiel nach dem Roman von Ödön von Horváth
An seinem Geburtstag gesteht sich ein junger Lehrer ein: Zufrieden ist er nicht mit seinem
Leben. Täglich steht er vor seinen Schülern, die von ihrem Umfeld auf Systemkonformität
gebürstet werden. Er selbst beißt sich dabei immer wieder auf die Zunge. Denn eigentlich
ist er mit den menschenfeindlichen Gedanken, die er zu vermitteln hat, nicht einverstan-
den. Ein einziges Mal lässt er sich dazu hinreißen, einen in einem Aufsatz auftauchenden
rassistischen Satz zu kritisieren. Für die in totalitären Zeiten aufgewachsenen Jungs ein
Beweis, dass der Lehrer ihre ideologische Bildung gefährdet. Sie weigern sich, weiter von
ihm unterrichtet zu werden. Durch den Schulleiter gerade noch vor der Suspendierung be-
wahrt, muss der Lehrer seine Klasse daraufhin in ein vormilitärisches Trainingscamp be-
gleiten. Als es dort zu einem mysteriösen Mord an einem anderen Schüler kommt, stellt
sich dem Lehrer mehr denn je die Frage nach der Richtigkeit des eigenen Handelns. Geht er
weiterhin den Weg des geringsten Widerstands? Oder folgt er seinem Gewissen?
Ödön von Horváths dritter Roman entstand 1937 und wurde ein Jahr später auf Antrag der
Gestapo auf die »Liste des schädlichen und unerwünschten Schrifttums« gesetzt.
Tickets ab 15,40 €
Die lustige Witwe - Operette in drei Akten von Franz Lehár
05.12.2021 um 14:15 Uhr / Detmold

DIE LUSTIGE
WITWE
Operette in drei Akten von Franz Lehár
Text von Victor Léon und Leo Stein
Um den drohenden Bankrott seines Vaterlandes Pontevedro abzuwenden, hat der Baron
Mirko Zeta beschlossen, den ebenso armen wie lebenslustigen Gesandtschaftssekretär
Graf Danilo mit der reichen und ebenso lustigen Witwe Hanna Glawari zu verheiraten. Der
aber will Spaß ohne Ende und denkt gar nicht daran, Hanna zu heiraten. Denn er hat seiner
-
zeit schon einmal auf sie verzichten müssen, als sie noch ein einfaches Mädchen aus dem
Volk war und Danilos Familie sich einer Verbindung widersetzte. Mit hintergründigen An-
deutungen und durchaus eindeutigen Zweideutigkeiten schwebt das balzende Paar durch
die amouröse Handlung, huldigt heimatlichen Balkanklängen, flirtet schriftlich auf Damen-
fächern ...
»Die lustige Witwe« ist wohl Franz Lehárs berühmtestes Werk und eine der erfolgreichsten
Operetten aller Zeiten. Evergreens wie »Lippen schweigen«, »Da geh‘ ich zu Maxim« und
»Ja, das Studium der Weiber ist schwer« sorgen für einen unterhaltsamen Abend. Lehár
hält dabei der auf Geld fixierten Gesellschaft seiner Zeit einen komödiantischen, erotisch
aufgeladenen Spiegel vor.
Tickets ab 19,80 €
Die lustige Witwe - Operette in drei Akten von Franz Lehár
05.12.2021 um 19:30 Uhr / Detmold

DIE LUSTIGE
WITWE
Operette in drei Akten von Franz Lehár
Text von Victor Léon und Leo Stein
Um den drohenden Bankrott seines Vaterlandes Pontevedro abzuwenden, hat der Baron
Mirko Zeta beschlossen, den ebenso armen wie lebenslustigen Gesandtschaftssekretär
Graf Danilo mit der reichen und ebenso lustigen Witwe Hanna Glawari zu verheiraten. Der
aber will Spaß ohne Ende und denkt gar nicht daran, Hanna zu heiraten. Denn er hat seiner
-
zeit schon einmal auf sie verzichten müssen, als sie noch ein einfaches Mädchen aus dem
Volk war und Danilos Familie sich einer Verbindung widersetzte. Mit hintergründigen An-
deutungen und durchaus eindeutigen Zweideutigkeiten schwebt das balzende Paar durch
die amouröse Handlung, huldigt heimatlichen Balkanklängen, flirtet schriftlich auf Damen-
fächern ...
»Die lustige Witwe« ist wohl Franz Lehárs berühmtestes Werk und eine der erfolgreichsten
Operetten aller Zeiten. Evergreens wie »Lippen schweigen«, »Da geh‘ ich zu Maxim« und
»Ja, das Studium der Weiber ist schwer« sorgen für einen unterhaltsamen Abend. Lehár
hält dabei der auf Geld fixierten Gesellschaft seiner Zeit einen komödiantischen, erotisch
aufgeladenen Spiegel vor.
Tickets ab 19,80 €
We Will Dance: Sacre! - Ein zweiteiliger Ballettabend von Katharina Torwesten
06.12.2021 um 15:00 Uhr / Detmold

Le sacre du printemps
»Im Sacre du Printemps wollte ich die leuchtende Auferstehung der Natur schildern, die zu neuem Leben erweckt wird, die Auferstehung der ganzen Welt.« – so die Worte Igor Strawinskys, dem bedeutenden Erneuerer der musikalischen Moderne, über seine dritte große Ballettmusik, mit der er einen Sprung in die Moderne aufs Parkett legte. Diese leuchtende Auferstehung der Natur erscheint in Zeiten von Waldbränden und anderen Wetterextrem eine irreale Utopie. Während unsere Vorfahr*innen Opfer darbrachten, um ihre Götter gnädig zu stimmen und sich Wohlstand und Wohlergehen zu sichern, sind wir heute bereit für unseren Wohlstand die Erde zu opfern. Diese Gedanken inspirieren Katharina Torwesten zu einer radikalen Neuinterpretation von Strawinskys Klassiker, dessen Pariser Uraufführung 1913 die Grundfesten der Welt des Bühnentanzes erschütterte und der heute Kultstatus genießt.
Tickets ab 19,80 €
Le nozze di Figaro (Die Hochzeit des Figaro oder der tolle Tag) - Commedia per musica in vier Akten von Wolfgang Amadeus Mozart
08.12.2021 um 19:30 Uhr / Detmold

LE NOZZE DI FIGARO OSSIA LA FOLLE GIORNATA
(DIE HOCHZEIT DES FIGARO ODER DER TOLLE TAG)
Commedia per musica in vier Akten von Wolfgang Amadeus Mozart
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Susanna und Figaro sind ein Liebespaar und wollen heiraten. Wäre da nicht ihr Herr, Graf Almaviva, der selbst ein Auge auf Susanna geworfen hat und die Ehe auf jeden Fall verhindern will. Haushälterin Marcellina wiederum findet großen Gefallen an Figaro. Daraus entspinnt sich eine aberwitzige, wort- und intrigenreiche Komödie, für die Mozart und sein Librettist Lorenzo da Ponte eine Text-Musik-Kombination geschaffen haben, mit der sie das musikalische Theater um einen entscheidenden Schritt vorwärts brachten.
Tickets ab 26,40 €
Ein großer Aufbruch - Komödie von Magnus Vattrodt
09.12.2021 um 19:30 Uhr / Detmold

Ein großer Aufbruch
Der unheilbar kranke Patriarch Holm will seinem erfüllten Leben selbst ein Ende setzen und lädt kurzerhand seine Angehörigen und Bekannten in sein Landhaus ein, um sich zu verabschieden. Seine beiden Töchter Marie und Charlotte, seine Ex-Frau Ella und seine Jugendfreunde Adrian und Katharina folgen seiner Einladung. Das Familienaufkommen gerät allerdings unerwartet aus dem Ufer, weil die Gäste ihrem Gastgeber schlimme Vorwürfe machen, die dieser nicht über sich ergehen lassen möchte.
In Magnus Vattrodts Kammerspiel, dem eine preisgekrönte Filmvorlage vorausgeht, ziehen die Figuren Bilanz. Sie fragen sich: Was ist eigentlich ein gelungenes Leben? Und sind wir ganz allein für unser persönliches Glück verantwortlich?
Tickets ab 15,40 €
Walter Sittler & Die Sextanten: Ein Mann im Schnee - Gastspiel - Weihnachten mit Erich Kästner
11.12.2021 um 19:30 Uhr / Detmold

Walter Sittler gilt mit Sicherheit als einer der facettenreichsten Schauspieler Deutschlands. Denn ganz gleich ob Filme, Fernsehen oder Theaterbühne –Sittler verkörpert authentisch und humorvoll seine Rollen und wandert sicher zwischen den verschiedenen Genres. 2006/2007 ging er mit dem Bühnenprogramm „Als ich ein kleiner Junge war“, das sich mit der Kindheit des Autors Erich Kästner beschäftigt, auf Deutschland-Tour. Das Stück erwies sich als so erfolgreich, dass seitdem mehrere Fortsetzungen („Vom Kleinmaleins des Seins“; „Prost Onkel Erich“) inszeniert wurden.

Neben weiteren Theater-Stücken, wie „Gut gegen Nordwind“ aus den Jahren 2010/2011, war Walter Sittler besonders gegen Mitte der 90er Jahre auch im Fernsehen zu sehen gewesen. Große Bekanntheit erlange er in der TV-Serie „Nikola“, die von 1997-2005 in Deutschland ausgestrahlt wurde. Hierfür erhielt der Schauspieler 1998 den Adolf-Grimme-Preis und 2003 sowie 2005 den Deutschen Fernsehpreis.
Tickets ab 26,40 €
Der Kaiser und die Nachtigall - Märchen nach Hans Christian Andersen
12.12.2021 um 11:00 Uhr / Detmold

Märchen nach Hans Christian Andersen Eines Tages kommt dem Kaiser zu Ohren, dass es in seinem Reich einen Vogel gebe, der schöner singen kann, als alles, was er jemals gehört habe. Der mächtige Mann setzt alles daran, den scheuen Vogel aufzuspüren und in den kaiserlichen Palast zu bringen. Zum Dank für die Tränen, welche die unscheinbare Nachtigall ihm durch ihren Gesang beschert, lässt der Herrscher ihr eine Fußfessel anlegen. Kurz darauf erhält der Kaiser eine mechanische Nachtigall als Geschenk und lässt die ungleichen Vögel im Duett singen. Betört von der äußerlichen Schönheit des Spielzeugs lässt er den echten Vogel des Hofes verweisen. Erst als die Mechanik des künstlichen Vogels versagt, erkennt der inzwischen betagte Herrscher, was er getan hat. Hans Christian Andersens märchenhaftes Gleichnis über den Konflikt zwischen Kultur und Natur und die Grenzen der individuellen Freiheit erscheint noch immer verblüffend aktuell.

Einlass ab 10.30 Uhr

Tickets für LZ Abonnenten nur über die Vorverkaufsstellen der Lippischen Landes-Zeitung
Der Kaiser und die Nachtigall - Märchen nach Hans Christian Andersen
12.12.2021 um 18:00 Uhr / Detmold

Hans Christian Andersens märchenhaftes Gleichnis über den Konflikt zwischen Kultur und Natur und die Grenzen der individuellen Freiheit erscheint noch immer verblüffend aktuell.
Tickets ab 17,60 €
Der Kaiser und die Nachtigall - Märchen nach Hans Christian Andersen
12.12.2021 um 15:00 Uhr / Detmold

Hans Christian Andersens märchenhaftes Gleichnis über den Konflikt zwischen Kultur und Natur und die Grenzen der individuellen Freiheit erscheint noch immer verblüffend aktuell.
Tickets ab 17,60 €
Der große Gatsby - Schauspiel nach dem Roman von F. Scott Fitzgerald
15.12.2021 um 19:30 Uhr / Detmold

DER GROẞE GATSBY
Schauspiel von Rebekka Kricheldorf nach dem Roman von F. Scott Fitzgerald
Im New York der Goldenen Zwanzigerjahre verkörpert Jay Gatsby den Traum des »Selfmademan« wie niemand sonst: Der junge Millionär lebt auf Long Island in einer palastartigen Villa, fährt teure Luxuskarossen und seine Partys sind einfach legendär. Gatsby selbst jedoch bleibt auf merkwürdige Weise außen vor. Seine Vergangenheit ist geheimnisumwittert, diverse Gerüchte über die Herkunft seines Vermögens sind im Umlauf. Doch kein Geld der Welt scheint die Leere in Gatsbys Innern füllen zu können, seit seine Jugendliebe, die schöne Daisy Buchanan, den einstmals Mittellosen abwies, um den erfolgreichen Sportler Tom zu heiraten. Hilflos muss Gatsbys Nachbar Nick Carraway, Daisys Cousin und ein be-scheidener Wertpapierhändler, mit ansehen, wie sein trauriger Freund Jay Gatsby mit allen Mitteln versucht, die Zeit zurückzudrehen und dabei offenen Auges auf eine Katastrophe
zusteuert.
F. Scott Fitzgerald schuf mit seiner zeitlosen Geschichte über Glanz und Schattenseiten des
»American Way of Life« nicht nur sein persönliches Meisterwerk, sondern auch ein literari-
sches Portrait der von wirtschaftlichem Aufschwung, Prohibition und den Klängen des Jazz
geprägten »Roaring Twenties«. Ein Stoff zum Träumen, dessen Botschaft in Zeiten des Turbokapitalismus aktueller ist als je zuvor.
Tickets ab 19,80 €
Der Glöckner von Notre Dame - Tanztheater nach dem Roman von Victor Hugo
16.12.2021 um 19:30 Uhr / Detmold

DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME
Ballett von Katharina Torwesten nach dem Roman von Victor Hugo

Victor Hugos Roman über den missgestalteten Quasimodo zählt mit zu den bedeutendsten Werken der Weltliteratur und ist Vorlage zahlreicher Bühnenstücke und Verfilmungen. Hugo zeichnet ein gleichsam farbenfrohes wie grausames Bild des mittelalterlichen Paris. In der Kathedrale von Notre Dame entspinnt sich ein verworrenes Beziehungsgeflecht rund um die schöne Esmeralda. Der bucklige Glöckner Quasimodo ist unsterblich in sie verliebt, auch der lüsterne Priester Frollo stellt ihr nach und Esmeralda selbst hat ihr Herz an den eitlen Hauptmann Phöbus verloren. Die Geschichte endet für alle tragisch und Quasimodos heimliche Liebe zu Esmeralda kann nur im Tod ihre Erfüllung finden. Katharina Torwesten findet in dieser Personenkonstellation ideale Möglichkeiten, psychologische Momente
in die Ästhetik der tänzerischen Bewegung umzusetzen und folgt dabei der Idee, dass auch scheinbar Hässliches große Würde und Schönheit entfalten kann.
Tickets ab 19,80 €
Die lustige Witwe - Operette in drei Akten von Franz Lehár
17.12.2021 um 19:30 Uhr / Detmold

DIE LUSTIGE
WITWE
Operette in drei Akten von Franz Lehár
Text von Victor Léon und Leo Stein
Um den drohenden Bankrott seines Vaterlandes Pontevedro abzuwenden, hat der Baron
Mirko Zeta beschlossen, den ebenso armen wie lebenslustigen Gesandtschaftssekretär
Graf Danilo mit der reichen und ebenso lustigen Witwe Hanna Glawari zu verheiraten. Der
aber will Spaß ohne Ende und denkt gar nicht daran, Hanna zu heiraten. Denn er hat seiner
-
zeit schon einmal auf sie verzichten müssen, als sie noch ein einfaches Mädchen aus dem
Volk war und Danilos Familie sich einer Verbindung widersetzte. Mit hintergründigen An-
deutungen und durchaus eindeutigen Zweideutigkeiten schwebt das balzende Paar durch
die amouröse Handlung, huldigt heimatlichen Balkanklängen, flirtet schriftlich auf Damen-
fächern ...
»Die lustige Witwe« ist wohl Franz Lehárs berühmtestes Werk und eine der erfolgreichsten
Operetten aller Zeiten. Evergreens wie »Lippen schweigen«, »Da geh‘ ich zu Maxim« und
»Ja, das Studium der Weiber ist schwer« sorgen für einen unterhaltsamen Abend. Lehár
hält dabei der auf Geld fixierten Gesellschaft seiner Zeit einen komödiantischen, erotisch
aufgeladenen Spiegel vor.
Tickets ab 19,80 €
Le nozze di Figaro (Die Hochzeit des Figaro oder der tolle Tag) - Commedia per musica in vier Akten von Wolfgang Amadeus Mozart
18.12.2021 um 19:30 Uhr / Detmold

LE NOZZE DI FIGARO OSSIA LA FOLLE GIORNATA
(DIE HOCHZEIT DES FIGARO ODER DER TOLLE TAG)
Commedia per musica in vier Akten von Wolfgang Amadeus Mozart
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Susanna und Figaro sind ein Liebespaar und wollen heiraten. Wäre da nicht ihr Herr, Graf Almaviva, der selbst ein Auge auf Susanna geworfen hat und die Ehe auf jeden Fall verhindern will. Haushälterin Marcellina wiederum findet großen Gefallen an Figaro. Daraus entspinnt sich eine aberwitzige, wort- und intrigenreiche Komödie, für die Mozart und sein Librettist Lorenzo da Ponte eine Text-Musik-Kombination geschaffen haben, mit der sie das musikalische Theater um einen entscheidenden Schritt vorwärts brachten.
Tickets ab 26,40 €
Der Kaiser und die Nachtigall - Märchen nach Hans Christian Andersen
18.12.2021 um 11:00 Uhr / Detmold

Hans Christian Andersens märchenhaftes Gleichnis über den Konflikt zwischen Kultur und Natur und die Grenzen der individuellen Freiheit erscheint noch immer verblüffend aktuell.
Tickets ab 17,60 €
Der Kaiser und die Nachtigall - Märchen nach Hans Christian Andersen
19.12.2021 um 18:00 Uhr / Detmold

Hans Christian Andersens märchenhaftes Gleichnis über den Konflikt zwischen Kultur und Natur und die Grenzen der individuellen Freiheit erscheint noch immer verblüffend aktuell.
Tickets ab 17,60 €
Der Kaiser und die Nachtigall - Märchen nach Hans Christian Andersen
19.12.2021 um 15:00 Uhr / Detmold

Hans Christian Andersens märchenhaftes Gleichnis über den Konflikt zwischen Kultur und Natur und die Grenzen der individuellen Freiheit erscheint noch immer verblüffend aktuell.
Tickets ab 17,60 €
Der Kaiser und die Nachtigall - Märchen nach Hans Christian Andersen
19.12.2021 um 11:00 Uhr / Detmold

Hans Christian Andersens märchenhaftes Gleichnis über den Konflikt zwischen Kultur und Natur und die Grenzen der individuellen Freiheit erscheint noch immer verblüffend aktuell.
Tickets ab 17,60 €
Der Kaiser und die Nachtigall - Märchen nach Hans Christian Andersen
24.12.2021 um 12:30 Uhr / Detmold

Hans Christian Andersens märchenhaftes Gleichnis über den Konflikt zwischen Kultur und Natur und die Grenzen der individuellen Freiheit erscheint noch immer verblüffend aktuell.
Tickets ab 23,10 €
Der Kaiser und die Nachtigall - Märchen nach Hans Christian Andersen
24.12.2021 um 10:00 Uhr / Detmold

Hans Christian Andersens märchenhaftes Gleichnis über den Konflikt zwischen Kultur und Natur und die Grenzen der individuellen Freiheit erscheint noch immer verblüffend aktuell.
Tickets ab 23,10 €
Der Glöckner von Notre Dame - Tanztheater nach dem Roman von Victor Hugo
25.12.2021 um 18:00 Uhr / Detmold

DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME
Ballett von Katharina Torwesten nach dem Roman von Victor Hugo

Victor Hugos Roman über den missgestalteten Quasimodo zählt mit zu den bedeutendsten Werken der Weltliteratur und ist Vorlage zahlreicher Bühnenstücke und Verfilmungen. Hugo zeichnet ein gleichsam farbenfrohes wie grausames Bild des mittelalterlichen Paris. In der Kathedrale von Notre Dame entspinnt sich ein verworrenes Beziehungsgeflecht rund um die schöne Esmeralda. Der bucklige Glöckner Quasimodo ist unsterblich in sie verliebt, auch der lüsterne Priester Frollo stellt ihr nach und Esmeralda selbst hat ihr Herz an den eitlen Hauptmann Phöbus verloren. Die Geschichte endet für alle tragisch und Quasimodos heimliche Liebe zu Esmeralda kann nur im Tod ihre Erfüllung finden. Katharina Torwesten findet in dieser Personenkonstellation ideale Möglichkeiten, psychologische Momente
in die Ästhetik der tänzerischen Bewegung umzusetzen und folgt dabei der Idee, dass auch scheinbar Hässliches große Würde und Schönheit entfalten kann.
Tickets ab 25,30 €
Die lustige Witwe - Operette in drei Akten von Franz Lehár
26.12.2021 um 18:00 Uhr / Detmold

DIE LUSTIGE
WITWE
Operette in drei Akten von Franz Lehár
Text von Victor Léon und Leo Stein
Um den drohenden Bankrott seines Vaterlandes Pontevedro abzuwenden, hat der Baron
Mirko Zeta beschlossen, den ebenso armen wie lebenslustigen Gesandtschaftssekretär
Graf Danilo mit der reichen und ebenso lustigen Witwe Hanna Glawari zu verheiraten. Der
aber will Spaß ohne Ende und denkt gar nicht daran, Hanna zu heiraten. Denn er hat seiner
-
zeit schon einmal auf sie verzichten müssen, als sie noch ein einfaches Mädchen aus dem
Volk war und Danilos Familie sich einer Verbindung widersetzte. Mit hintergründigen An-
deutungen und durchaus eindeutigen Zweideutigkeiten schwebt das balzende Paar durch
die amouröse Handlung, huldigt heimatlichen Balkanklängen, flirtet schriftlich auf Damen-
fächern ...
»Die lustige Witwe« ist wohl Franz Lehárs berühmtestes Werk und eine der erfolgreichsten
Operetten aller Zeiten. Evergreens wie »Lippen schweigen«, »Da geh‘ ich zu Maxim« und
»Ja, das Studium der Weiber ist schwer« sorgen für einen unterhaltsamen Abend. Lehár
hält dabei der auf Geld fixierten Gesellschaft seiner Zeit einen komödiantischen, erotisch
aufgeladenen Spiegel vor.
Tickets ab 25,30 €
Die Prinzessin auf der Erbse - Musikmärchen von Ernst Toch
28.12.2021 um 11:00 Uhr / Detmold

Die Prinzessin auf der Erbse
Musikmärchen von Ernst Toch
König und Königin sind schon alt und der Prinz ist immer noch ohne Braut. Da taucht in einer Gewitternacht ein Mädchen in regennassen und verschmutzten Kleidern auf und behauptet, eine Prinzessin zu sein. Der Prinz verliebt sich sofort – doch wenn die Fremde nun gar keine Prinzessin ist? Man muss sie auf die Probe stellen…
Mit ihrem scharfsinnigen musikalischen Witz zählt Tochs „Die Prinzessin auf der Erbse“ nicht nur zu den interessantesten Märchenopern des 20. Jahrhunderts, sondern ist bis heute ein anspruchsvolles Vergnügen für Jung und Alt.

Dauer: 0:50h

Empfohlen ab 6 Jahren
Tickets ab 17,60 €
Der Glöckner von Notre Dame - Tanztheater nach dem Roman von Victor Hugo
28.12.2021 um 19:30 Uhr / Detmold

DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME
Ballett von Katharina Torwesten nach dem Roman von Victor Hugo

Victor Hugos Roman über den missgestalteten Quasimodo zählt mit zu den bedeutendsten Werken der Weltliteratur und ist Vorlage zahlreicher Bühnenstücke und Verfilmungen. Hugo zeichnet ein gleichsam farbenfrohes wie grausames Bild des mittelalterlichen Paris. In der Kathedrale von Notre Dame entspinnt sich ein verworrenes Beziehungsgeflecht rund um die schöne Esmeralda. Der bucklige Glöckner Quasimodo ist unsterblich in sie verliebt, auch der lüsterne Priester Frollo stellt ihr nach und Esmeralda selbst hat ihr Herz an den eitlen Hauptmann Phöbus verloren. Die Geschichte endet für alle tragisch und Quasimodos heimliche Liebe zu Esmeralda kann nur im Tod ihre Erfüllung finden. Katharina Torwesten findet in dieser Personenkonstellation ideale Möglichkeiten, psychologische Momente
in die Ästhetik der tänzerischen Bewegung umzusetzen und folgt dabei der Idee, dass auch scheinbar Hässliches große Würde und Schönheit entfalten kann.
Tickets ab 19,80 €
Der Kaiser und die Nachtigall - Märchen nach Hans Christian Andersen
29.12.2021 um 11:00 Uhr / Detmold

Hans Christian Andersens märchenhaftes Gleichnis über den Konflikt zwischen Kultur und Natur und die Grenzen der individuellen Freiheit erscheint noch immer verblüffend aktuell.
Tickets ab 17,60 €
Jugend ohne Gott - Schauspiel nach dem Roman von Ödön von Horváth
29.12.2021 um 19:30 Uhr / Detmold

JUGEND OHNE
GOTT
Schauspiel nach dem Roman von Ödön von Horváth
An seinem Geburtstag gesteht sich ein junger Lehrer ein: Zufrieden ist er nicht mit seinem
Leben. Täglich steht er vor seinen Schülern, die von ihrem Umfeld auf Systemkonformität
gebürstet werden. Er selbst beißt sich dabei immer wieder auf die Zunge. Denn eigentlich
ist er mit den menschenfeindlichen Gedanken, die er zu vermitteln hat, nicht einverstan-
den. Ein einziges Mal lässt er sich dazu hinreißen, einen in einem Aufsatz auftauchenden
rassistischen Satz zu kritisieren. Für die in totalitären Zeiten aufgewachsenen Jungs ein
Beweis, dass der Lehrer ihre ideologische Bildung gefährdet. Sie weigern sich, weiter von
ihm unterrichtet zu werden. Durch den Schulleiter gerade noch vor der Suspendierung be-
wahrt, muss der Lehrer seine Klasse daraufhin in ein vormilitärisches Trainingscamp be-
gleiten. Als es dort zu einem mysteriösen Mord an einem anderen Schüler kommt, stellt
sich dem Lehrer mehr denn je die Frage nach der Richtigkeit des eigenen Handelns. Geht er
weiterhin den Weg des geringsten Widerstands? Oder folgt er seinem Gewissen?
Ödön von Horváths dritter Roman entstand 1937 und wurde ein Jahr später auf Antrag der
Gestapo auf die »Liste des schädlichen und unerwünschten Schrifttums« gesetzt.
Tickets ab 15,40 €
Liebe, Mord und Adelspflichten (A gentleman´s guide to love and murder) - Buch und Text: Robert L. Freedman; Musik und Text: Steven Lutvak
30.12.2021 um 19:30 Uhr / Detmold

Liebe, Mord und Adelspflichten (A gentleman´s guide to love and murder)
nach dem Roman "Israel Rank" von Roy Horniman
Deutsche Fassung von Daniel Große Boymann
Was kann man tun, wenn man acht Menschen weit von einer großen Erbschaft samt repräsentativem Titel entfernt ist? Man setzt auf Charme – und Mord.
Monty Navarro, verarmt, aber phantasievoll, findet heraus, dass er eigentlich der vornehmen Familie D´Ysquith angehört und Lord werden könnte – allerdings gibt es acht Erben vor ihm. Nicht nur um reich zu werden, sondern auch um seine angebetete Sibella zu bekommen, schmiedet Monty einen kühnen Plan. Acht Leichen säumen seinen Pfad zu vermeintlichem Ruhm und Reichtum und alles könnte „gut“ werden, wenn nicht…

„Liebe, Mord und Adelspflichten“ ist die musikalische Entsprechung einer Tür-auf-Tür-zu-Boulevardkomödie und ein echtes Training für die Lachmuskeln.
Tickets ab 19,80 €
Die lustige Witwe - Operette in drei Akten von Franz Lehár
31.12.2021 um 17:30 Uhr / Detmold

DIE LUSTIGE
WITWE
Operette in drei Akten von Franz Lehár
Text von Victor Léon und Leo Stein
Um den drohenden Bankrott seines Vaterlandes Pontevedro abzuwenden, hat der Baron
Mirko Zeta beschlossen, den ebenso armen wie lebenslustigen Gesandtschaftssekretär
Graf Danilo mit der reichen und ebenso lustigen Witwe Hanna Glawari zu verheiraten. Der
aber will Spaß ohne Ende und denkt gar nicht daran, Hanna zu heiraten. Denn er hat seiner
-
zeit schon einmal auf sie verzichten müssen, als sie noch ein einfaches Mädchen aus dem
Volk war und Danilos Familie sich einer Verbindung widersetzte. Mit hintergründigen An-
deutungen und durchaus eindeutigen Zweideutigkeiten schwebt das balzende Paar durch
die amouröse Handlung, huldigt heimatlichen Balkanklängen, flirtet schriftlich auf Damen-
fächern ...
»Die lustige Witwe« ist wohl Franz Lehárs berühmtestes Werk und eine der erfolgreichsten
Operetten aller Zeiten. Evergreens wie »Lippen schweigen«, »Da geh‘ ich zu Maxim« und
»Ja, das Studium der Weiber ist schwer« sorgen für einen unterhaltsamen Abend. Lehár
hält dabei der auf Geld fixierten Gesellschaft seiner Zeit einen komödiantischen, erotisch
aufgeladenen Spiegel vor.
Tickets ab 38,50 €
Die lustige Witwe - Operette in drei Akten von Franz Lehár
31.12.2021 um 21:30 Uhr / Detmold

DIE LUSTIGE
WITWE
Operette in drei Akten von Franz Lehár
Text von Victor Léon und Leo Stein
Um den drohenden Bankrott seines Vaterlandes Pontevedro abzuwenden, hat der Baron
Mirko Zeta beschlossen, den ebenso armen wie lebenslustigen Gesandtschaftssekretär
Graf Danilo mit der reichen und ebenso lustigen Witwe Hanna Glawari zu verheiraten. Der
aber will Spaß ohne Ende und denkt gar nicht daran, Hanna zu heiraten. Denn er hat seiner
-
zeit schon einmal auf sie verzichten müssen, als sie noch ein einfaches Mädchen aus dem
Volk war und Danilos Familie sich einer Verbindung widersetzte. Mit hintergründigen An-
deutungen und durchaus eindeutigen Zweideutigkeiten schwebt das balzende Paar durch
die amouröse Handlung, huldigt heimatlichen Balkanklängen, flirtet schriftlich auf Damen-
fächern ...
»Die lustige Witwe« ist wohl Franz Lehárs berühmtestes Werk und eine der erfolgreichsten
Operetten aller Zeiten. Evergreens wie »Lippen schweigen«, »Da geh‘ ich zu Maxim« und
»Ja, das Studium der Weiber ist schwer« sorgen für einen unterhaltsamen Abend. Lehár
hält dabei der auf Geld fixierten Gesellschaft seiner Zeit einen komödiantischen, erotisch
aufgeladenen Spiegel vor.
Tickets ab 38,50 €
Neujahrskonzert 2022 - Musikalischer Auftakt ins neue Jahr
09.01.2022 um 18:00 Uhr / Detmold

Mit einem musikalischen Auftakt das neue Jahr zu begrüßen, ist nicht nur in Wien eine beliebte Tradition. Auch in Detmold gehört das Neujahrskonzert mit dem Symphonischen Orchester des Landestheaters zu den ersten musikalischen Höhepunkten nach dem Jahreswechsel. Nach einem Jahr Pause sind Sie 2022 wieder herzlich dazu eingeladen, gemeinsam musikalisch ins neue Jahr zu starten. Beschwingt ist das Motto des diesjährigen Neujahrskonzertes, bei dem sicher dem ein oder anderen tanzerprobten Bein das Stillhalten schwerfallen wird. Zoltán Kodálys ungarisch-folkloristische »Tänze aus Galánta«, Auszüge aus Richard Strauss‘ kulinarisch-musikalischer »Schlagobers-Suite«, populäre Melodien aus »Porgy and Bess« in George Gershwins »Catfish Row Suite« und Wiener Walzerklänge von Johann Strauss Sohn (»Wiener Bonbons«) stehen auf dem Programm dieses schwungvollen Konzertabends. Freuen Sie sich auf eine anregende Mischung aus Folklore und Tanz und erheben Sie mit uns das Sektglas auf ein gesundes, erfolgreiches und glückliches 2022!

ZOLTÁN KODÁLY - Tänze aus Galánta
RICHARD STRAUSS - Tänze aus der Schlagobers-Suite, Op. 70
GEORGE GERSHWIN - Catfish Row (»Porgy and Bess«-Suite)
JOHANN STRAUSS (SOHN) - Wiener Bonbons – Walzer, Op. 307

Musikalische Leitung: GYÖRGY MÉSZÁROS
Tickets ab 26,40 €
Jugend ohne Gott - Schauspiel nach dem Roman von Ödön von Horváth
14.01.2022 um 19:30 Uhr / Detmold

JUGEND OHNE
GOTT
Schauspiel nach dem Roman von Ödön von Horváth
An seinem Geburtstag gesteht sich ein junger Lehrer ein: Zufrieden ist er nicht mit seinem
Leben. Täglich steht er vor seinen Schülern, die von ihrem Umfeld auf Systemkonformität
gebürstet werden. Er selbst beißt sich dabei immer wieder auf die Zunge. Denn eigentlich
ist er mit den menschenfeindlichen Gedanken, die er zu vermitteln hat, nicht einverstan-
den. Ein einziges Mal lässt er sich dazu hinreißen, einen in einem Aufsatz auftauchenden
rassistischen Satz zu kritisieren. Für die in totalitären Zeiten aufgewachsenen Jungs ein
Beweis, dass der Lehrer ihre ideologische Bildung gefährdet. Sie weigern sich, weiter von
ihm unterrichtet zu werden. Durch den Schulleiter gerade noch vor der Suspendierung be-
wahrt, muss der Lehrer seine Klasse daraufhin in ein vormilitärisches Trainingscamp be-
gleiten. Als es dort zu einem mysteriösen Mord an einem anderen Schüler kommt, stellt
sich dem Lehrer mehr denn je die Frage nach der Richtigkeit des eigenen Handelns. Geht er
weiterhin den Weg des geringsten Widerstands? Oder folgt er seinem Gewissen?
Ödön von Horváths dritter Roman entstand 1937 und wurde ein Jahr später auf Antrag der
Gestapo auf die »Liste des schädlichen und unerwünschten Schrifttums« gesetzt.
Tickets ab 15,40 €
Der große Gatsby - Schauspiel nach dem Roman von F. Scott Fitzgerald
15.01.2022 um 19:30 Uhr / Detmold

DER GROẞE GATSBY
Schauspiel von Rebekka Kricheldorf nach dem Roman von F. Scott Fitzgerald
Im New York der Goldenen Zwanzigerjahre verkörpert Jay Gatsby den Traum des »Selfmademan« wie niemand sonst: Der junge Millionär lebt auf Long Island in einer palastartigen Villa, fährt teure Luxuskarossen und seine Partys sind einfach legendär. Gatsby selbst jedoch bleibt auf merkwürdige Weise außen vor. Seine Vergangenheit ist geheimnisumwittert, diverse Gerüchte über die Herkunft seines Vermögens sind im Umlauf. Doch kein Geld der Welt scheint die Leere in Gatsbys Innern füllen zu können, seit seine Jugendliebe, die schöne Daisy Buchanan, den einstmals Mittellosen abwies, um den erfolgreichen Sportler Tom zu heiraten. Hilflos muss Gatsbys Nachbar Nick Carraway, Daisys Cousin und ein be-scheidener Wertpapierhändler, mit ansehen, wie sein trauriger Freund Jay Gatsby mit allen Mitteln versucht, die Zeit zurückzudrehen und dabei offenen Auges auf eine Katastrophe
zusteuert.
F. Scott Fitzgerald schuf mit seiner zeitlosen Geschichte über Glanz und Schattenseiten des
»American Way of Life« nicht nur sein persönliches Meisterwerk, sondern auch ein literari-
sches Portrait der von wirtschaftlichem Aufschwung, Prohibition und den Klängen des Jazz
geprägten »Roaring Twenties«. Ein Stoff zum Träumen, dessen Botschaft in Zeiten des Turbokapitalismus aktueller ist als je zuvor.
Tickets ab 19,80 €
Jugend ohne Gott - Schauspiel nach dem Roman von Ödön von Horváth
16.01.2022 um 18:00 Uhr / Detmold

JUGEND OHNE
GOTT
Schauspiel nach dem Roman von Ödön von Horváth
An seinem Geburtstag gesteht sich ein junger Lehrer ein: Zufrieden ist er nicht mit seinem
Leben. Täglich steht er vor seinen Schülern, die von ihrem Umfeld auf Systemkonformität
gebürstet werden. Er selbst beißt sich dabei immer wieder auf die Zunge. Denn eigentlich
ist er mit den menschenfeindlichen Gedanken, die er zu vermitteln hat, nicht einverstan-
den. Ein einziges Mal lässt er sich dazu hinreißen, einen in einem Aufsatz auftauchenden
rassistischen Satz zu kritisieren. Für die in totalitären Zeiten aufgewachsenen Jungs ein
Beweis, dass der Lehrer ihre ideologische Bildung gefährdet. Sie weigern sich, weiter von
ihm unterrichtet zu werden. Durch den Schulleiter gerade noch vor der Suspendierung be-
wahrt, muss der Lehrer seine Klasse daraufhin in ein vormilitärisches Trainingscamp be-
gleiten. Als es dort zu einem mysteriösen Mord an einem anderen Schüler kommt, stellt
sich dem Lehrer mehr denn je die Frage nach der Richtigkeit des eigenen Handelns. Geht er
weiterhin den Weg des geringsten Widerstands? Oder folgt er seinem Gewissen?
Ödön von Horváths dritter Roman entstand 1937 und wurde ein Jahr später auf Antrag der
Gestapo auf die »Liste des schädlichen und unerwünschten Schrifttums« gesetzt.
Tickets ab 15,40 €
Die lustige Witwe - Operette in drei Akten von Franz Lehár
19.01.2022 um 15:00 Uhr / Detmold

DIE LUSTIGE
WITWE
Operette in drei Akten von Franz Lehár
Text von Victor Léon und Leo Stein
Um den drohenden Bankrott seines Vaterlandes Pontevedro abzuwenden, hat der Baron
Mirko Zeta beschlossen, den ebenso armen wie lebenslustigen Gesandtschaftssekretär
Graf Danilo mit der reichen und ebenso lustigen Witwe Hanna Glawari zu verheiraten. Der
aber will Spaß ohne Ende und denkt gar nicht daran, Hanna zu heiraten. Denn er hat seiner
-
zeit schon einmal auf sie verzichten müssen, als sie noch ein einfaches Mädchen aus dem
Volk war und Danilos Familie sich einer Verbindung widersetzte. Mit hintergründigen An-
deutungen und durchaus eindeutigen Zweideutigkeiten schwebt das balzende Paar durch
die amouröse Handlung, huldigt heimatlichen Balkanklängen, flirtet schriftlich auf Damen-
fächern ...
»Die lustige Witwe« ist wohl Franz Lehárs berühmtestes Werk und eine der erfolgreichsten
Operetten aller Zeiten. Evergreens wie »Lippen schweigen«, »Da geh‘ ich zu Maxim« und
»Ja, das Studium der Weiber ist schwer« sorgen für einen unterhaltsamen Abend. Lehár
hält dabei der auf Geld fixierten Gesellschaft seiner Zeit einen komödiantischen, erotisch
aufgeladenen Spiegel vor.
Tickets ab 19,80 €
Die lustige Witwe - Operette in drei Akten von Franz Lehár
19.01.2022 um 19:30 Uhr / Detmold

DIE LUSTIGE
WITWE
Operette in drei Akten von Franz Lehár
Text von Victor Léon und Leo Stein
Um den drohenden Bankrott seines Vaterlandes Pontevedro abzuwenden, hat der Baron
Mirko Zeta beschlossen, den ebenso armen wie lebenslustigen Gesandtschaftssekretär
Graf Danilo mit der reichen und ebenso lustigen Witwe Hanna Glawari zu verheiraten. Der
aber will Spaß ohne Ende und denkt gar nicht daran, Hanna zu heiraten. Denn er hat seiner
-
zeit schon einmal auf sie verzichten müssen, als sie noch ein einfaches Mädchen aus dem
Volk war und Danilos Familie sich einer Verbindung widersetzte. Mit hintergründigen An-
deutungen und durchaus eindeutigen Zweideutigkeiten schwebt das balzende Paar durch
die amouröse Handlung, huldigt heimatlichen Balkanklängen, flirtet schriftlich auf Damen-
fächern ...
»Die lustige Witwe« ist wohl Franz Lehárs berühmtestes Werk und eine der erfolgreichsten
Operetten aller Zeiten. Evergreens wie »Lippen schweigen«, »Da geh‘ ich zu Maxim« und
»Ja, das Studium der Weiber ist schwer« sorgen für einen unterhaltsamen Abend. Lehár
hält dabei der auf Geld fixierten Gesellschaft seiner Zeit einen komödiantischen, erotisch
aufgeladenen Spiegel vor.
Tickets ab 19,80 €
Katze im Sack - Premiere - Komödie von Georges Feydeau
21.01.2022 um 19:30 Uhr / Detmold

KATZE IM SACK
Komödie von Georges Feydeau

Über die Jahre hinweg hat der Süßstofffabrikant Pacarel ein hübsches Vermögen erwirtschaftet. Jetzt findet er es an der Zeit, sich auch kulturell zu profilieren. Glücklicherweise hat seine Tochter Julie soeben Gounods Oper »Faust« frisch vertont. Diese will Pacarel nun groß herausbringen. Vor versammelter Familie verkündet er, dass er für die Hauptrolle den hochgelobten Jungtenor Dujeton verpflichten wolle – so kann »Faust« nur ein Riesenerfolg werden! Als just in diesem Moment der Sohn eines alten Freundes unangemeldet auftaucht, hält Pacarel diesen für den erwarteten Wundersänger und engagiert ihn vom Fleck weg zu horrenden Konditionen gleich für zehn Jahre. Doch das teure Blitzengagement entpuppt sich als Reinfall. Denn der angehende Jurastudent ist zwar ein begabter Womanizer, doch
eins kann er leider gar nicht: singen!
Komödienmeister Georges Feydeau führt in seiner turbulenten Farce mit mathematischer Präzision vor, was passieren kann, wenn im richtigen Moment ein banales Missverständnis und eine fixe Idee aufeinandertreffen.
Tickets ab 15,40 €
Der Glöckner von Notre Dame - Tanztheater nach dem Roman von Victor Hugo
22.01.2022 um 19:30 Uhr / Detmold

DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME
Ballett von Katharina Torwesten nach dem Roman von Victor Hugo

Victor Hugos Roman über den missgestalteten Quasimodo zählt mit zu den bedeutendsten Werken der Weltliteratur und ist Vorlage zahlreicher Bühnenstücke und Verfilmungen. Hugo zeichnet ein gleichsam farbenfrohes wie grausames Bild des mittelalterlichen Paris. In der Kathedrale von Notre Dame entspinnt sich ein verworrenes Beziehungsgeflecht rund um die schöne Esmeralda. Der bucklige Glöckner Quasimodo ist unsterblich in sie verliebt, auch der lüsterne Priester Frollo stellt ihr nach und Esmeralda selbst hat ihr Herz an den eitlen Hauptmann Phöbus verloren. Die Geschichte endet für alle tragisch und Quasimodos heimliche Liebe zu Esmeralda kann nur im Tod ihre Erfüllung finden. Katharina Torwesten findet in dieser Personenkonstellation ideale Möglichkeiten, psychologische Momente
in die Ästhetik der tänzerischen Bewegung umzusetzen und folgt dabei der Idee, dass auch scheinbar Hässliches große Würde und Schönheit entfalten kann.
Tickets ab 19,80 €
Der Glöckner von Notre Dame - Tanztheater nach dem Roman von Victor Hugo
23.01.2022 um 18:00 Uhr / Detmold

DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME
Ballett von Katharina Torwesten nach dem Roman von Victor Hugo

Victor Hugos Roman über den missgestalteten Quasimodo zählt mit zu den bedeutendsten Werken der Weltliteratur und ist Vorlage zahlreicher Bühnenstücke und Verfilmungen. Hugo zeichnet ein gleichsam farbenfrohes wie grausames Bild des mittelalterlichen Paris. In der Kathedrale von Notre Dame entspinnt sich ein verworrenes Beziehungsgeflecht rund um die schöne Esmeralda. Der bucklige Glöckner Quasimodo ist unsterblich in sie verliebt, auch der lüsterne Priester Frollo stellt ihr nach und Esmeralda selbst hat ihr Herz an den eitlen Hauptmann Phöbus verloren. Die Geschichte endet für alle tragisch und Quasimodos heimliche Liebe zu Esmeralda kann nur im Tod ihre Erfüllung finden. Katharina Torwesten findet in dieser Personenkonstellation ideale Möglichkeiten, psychologische Momente
in die Ästhetik der tänzerischen Bewegung umzusetzen und folgt dabei der Idee, dass auch scheinbar Hässliches große Würde und Schönheit entfalten kann.
Tickets ab 19,80 €
Katze im Sack - Komödie von Georges Feydeau
26.01.2022 um 19:30 Uhr / Detmold

KATZE IM SACK
Komödie von Georges Feydeau

Über die Jahre hinweg hat der Süßstofffabrikant Pacarel ein hübsches Vermögen erwirtschaftet. Jetzt findet er es an der Zeit, sich auch kulturell zu profilieren. Glücklicherweise hat seine Tochter Julie soeben Gounods Oper »Faust« frisch vertont. Diese will Pacarel nun groß herausbringen. Vor versammelter Familie verkündet er, dass er für die Hauptrolle den hochgelobten Jungtenor Dujeton verpflichten wolle – so kann »Faust« nur ein Riesenerfolg werden! Als just in diesem Moment der Sohn eines alten Freundes unangemeldet auftaucht, hält Pacarel diesen für den erwarteten Wundersänger und engagiert ihn vom Fleck weg zu horrenden Konditionen gleich für zehn Jahre. Doch das teure Blitzengagement entpuppt sich als Reinfall. Denn der angehende Jurastudent ist zwar ein begabter Womanizer, doch
eins kann er leider gar nicht: singen!
Komödienmeister Georges Feydeau führt in seiner turbulenten Farce mit mathematischer Präzision vor, was passieren kann, wenn im richtigen Moment ein banales Missverständnis und eine fixe Idee aufeinandertreffen.
Tickets ab 15,40 €
Der Glöckner von Notre Dame - Tanztheater nach dem Roman von Victor Hugo
27.01.2022 um 19:30 Uhr / Detmold

DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME
Ballett von Katharina Torwesten nach dem Roman von Victor Hugo

Victor Hugos Roman über den missgestalteten Quasimodo zählt mit zu den bedeutendsten Werken der Weltliteratur und ist Vorlage zahlreicher Bühnenstücke und Verfilmungen. Hugo zeichnet ein gleichsam farbenfrohes wie grausames Bild des mittelalterlichen Paris. In der Kathedrale von Notre Dame entspinnt sich ein verworrenes Beziehungsgeflecht rund um die schöne Esmeralda. Der bucklige Glöckner Quasimodo ist unsterblich in sie verliebt, auch der lüsterne Priester Frollo stellt ihr nach und Esmeralda selbst hat ihr Herz an den eitlen Hauptmann Phöbus verloren. Die Geschichte endet für alle tragisch und Quasimodos heimliche Liebe zu Esmeralda kann nur im Tod ihre Erfüllung finden. Katharina Torwesten findet in dieser Personenkonstellation ideale Möglichkeiten, psychologische Momente
in die Ästhetik der tänzerischen Bewegung umzusetzen und folgt dabei der Idee, dass auch scheinbar Hässliches große Würde und Schönheit entfalten kann.
Tickets ab 19,80 €
Der Glöckner von Notre Dame - Tanztheater nach dem Roman von Victor Hugo
29.01.2022 um 19:30 Uhr / Detmold

DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME
Ballett von Katharina Torwesten nach dem Roman von Victor Hugo

Victor Hugos Roman über den missgestalteten Quasimodo zählt mit zu den bedeutendsten Werken der Weltliteratur und ist Vorlage zahlreicher Bühnenstücke und Verfilmungen. Hugo zeichnet ein gleichsam farbenfrohes wie grausames Bild des mittelalterlichen Paris. In der Kathedrale von Notre Dame entspinnt sich ein verworrenes Beziehungsgeflecht rund um die schöne Esmeralda. Der bucklige Glöckner Quasimodo ist unsterblich in sie verliebt, auch der lüsterne Priester Frollo stellt ihr nach und Esmeralda selbst hat ihr Herz an den eitlen Hauptmann Phöbus verloren. Die Geschichte endet für alle tragisch und Quasimodos heimliche Liebe zu Esmeralda kann nur im Tod ihre Erfüllung finden. Katharina Torwesten findet in dieser Personenkonstellation ideale Möglichkeiten, psychologische Momente
in die Ästhetik der tänzerischen Bewegung umzusetzen und folgt dabei der Idee, dass auch scheinbar Hässliches große Würde und Schönheit entfalten kann.
Tickets ab 19,80 €
Katze im Sack - Komödie von Georges Feydeau
30.01.2022 um 14:15 Uhr / Detmold

KATZE IM SACK
Komödie von Georges Feydeau

Über die Jahre hinweg hat der Süßstofffabrikant Pacarel ein hübsches Vermögen erwirtschaftet. Jetzt findet er es an der Zeit, sich auch kulturell zu profilieren. Glücklicherweise hat seine Tochter Julie soeben Gounods Oper »Faust« frisch vertont. Diese will Pacarel nun groß herausbringen. Vor versammelter Familie verkündet er, dass er für die Hauptrolle den hochgelobten Jungtenor Dujeton verpflichten wolle – so kann »Faust« nur ein Riesenerfolg werden! Als just in diesem Moment der Sohn eines alten Freundes unangemeldet auftaucht, hält Pacarel diesen für den erwarteten Wundersänger und engagiert ihn vom Fleck weg zu horrenden Konditionen gleich für zehn Jahre. Doch das teure Blitzengagement entpuppt sich als Reinfall. Denn der angehende Jurastudent ist zwar ein begabter Womanizer, doch
eins kann er leider gar nicht: singen!
Komödienmeister Georges Feydeau führt in seiner turbulenten Farce mit mathematischer Präzision vor, was passieren kann, wenn im richtigen Moment ein banales Missverständnis und eine fixe Idee aufeinandertreffen.
Tickets ab 15,40 €
Katze im Sack - Komödie von Georges Feydeau
30.01.2022 um 19:30 Uhr / Detmold

KATZE IM SACK
Komödie von Georges Feydeau

Über die Jahre hinweg hat der Süßstofffabrikant Pacarel ein hübsches Vermögen erwirtschaftet. Jetzt findet er es an der Zeit, sich auch kulturell zu profilieren. Glücklicherweise hat seine Tochter Julie soeben Gounods Oper »Faust« frisch vertont. Diese will Pacarel nun groß herausbringen. Vor versammelter Familie verkündet er, dass er für die Hauptrolle den hochgelobten Jungtenor Dujeton verpflichten wolle – so kann »Faust« nur ein Riesenerfolg werden! Als just in diesem Moment der Sohn eines alten Freundes unangemeldet auftaucht, hält Pacarel diesen für den erwarteten Wundersänger und engagiert ihn vom Fleck weg zu horrenden Konditionen gleich für zehn Jahre. Doch das teure Blitzengagement entpuppt sich als Reinfall. Denn der angehende Jurastudent ist zwar ein begabter Womanizer, doch
eins kann er leider gar nicht: singen!
Komödienmeister Georges Feydeau führt in seiner turbulenten Farce mit mathematischer Präzision vor, was passieren kann, wenn im richtigen Moment ein banales Missverständnis und eine fixe Idee aufeinandertreffen.
Tickets ab 15,40 €
Junges Konzert 1: Opera Magica - Wie entsteht eine Oper?
30.03.2022 um 09:00 Uhr / Detmold

Tickets ab 17,60 €


Location bereitgestellt von: Kulturkurier