An der Schleife 1
01099 Dresden

"Roger: Oben bleiben" betitelten die Dresdner Neuesten Nachrichten am 1. März 2004 den virtuosen Start der Tante JU. Denn kein geringerer als Orgel-Legende Brian Auger eröffnete am 28.02.2004 ein Live Programm, in welchem sich die Namen internationaler Stars und nationaler Größen wiederfinden.

Besonderheit der Tante JU ist, wie der Name schon vermuten lässt, ihr Stil. Denn durch vielen Details der Einrichtung und Dekoration lässt sich unschwer eine Verbindung zwischen Musik und Fliegerei herstellen. Dies macht den Club auch für andere Veranstalter zu einer interessanten Party-Location. Die gemütliche Kneipe der Tante JU eignet sich hervorragend für Veranstaltungen im kleineren Rahmen wie Geburtstagsfeiern, Klassenfeste, Firmenevents, Weihnachtsfeiern und vieles mehr. Unmittelbar neben d

 

 

... mehr lesen


Details zur Location

Veranstaltungsraum
Bar
Mehrzweckhalle
Konzerthalle
bis ca. 750 Personen
Indoor
modern
ausgefallen
Gewerbepark
keine Angabe
eigener Parkplatz (klein)
öffentlich
ca. 200-500 Meter
Ja
Film-/Fotoproduktion
Firmen-/Vereinsfeier
Gala
Hochzeit
Konzert
Präsentation
private Veranstaltung
Seminar/Schulung
Tagung/Konferenz
Theater/Show
Party
kleine Küche
Snacks
Cocktails
Lichtanlage
Lichtanlage (konzerttauglich)
Soundanlage
Soundanlage (konzerttauglich)
Heizung
Bühne


Fotos der Location

Es liegen keine weiteren Fotos vor.


Kommende Events

RAGE - 40 Years in Rage World Tour 2024
03.05.2024 um 20:00 Uhr / Dresden

40 Jahre RAGE – 4 Decades of Heavy Metal

1984 war das Jahr, in dem der Grundstein für die Karriere einer Band gelegt wurde, die auch 40 Jahre danach noch genau so aktiv ist, wie am ersten Tag. Die Rede ist natürlich von RAGE, die zunächst als AVENGER gestartet sind, bevor es dann zur Umbenennung kam. Nun feiert Peavy Wagner – eines der Urgesteine der deutschen Heavy Metal-Szene – mit seinen Mannen das 40-jährige Jubiläum von RAGE mit einer ausgiebigen Welttournee. Dabei werden sogar Länder bespielt, in denen die Band trotz der langen Karriere noch nie zuvor war.

Vorbei sind die düsteren Tage der pandemiebedingten Einschränkungen und so werden Peavy Wagner und seine Band Rage in 2024 das runde Bandjubiläum mit ihren Fans auf der ganzen Welt ausgiebig feiern. Selbstverständlich wird es ein ganz besonderes Live-Set geben, einen echten Streifzug durch die Karriere der Herner Metal-Institution. Neben Stücken des in 2024 erscheinenden neuen Albums zum Jubiläum, können sich Fans älterer und vorangegangener Alben sicher sein auf ihre Kosten zu kommen.

Unter der Führung ihres ikonischen Frontmanns haben Rage vier extrem erfolgreiche Jahrzehnte erlebt und einige der besten und angesehensten Alben in den Annalen des Metal produziert - von der monumentalen und bahnbrechenden Perfect Man, den legendären Alben Trapped! und The Missing Link über das düster-aggressive Black In Mind und das betörende End Of All Days bis hin zu echter Pionierarbeit auf dem Orchester Album XIII und aktuellen Klassikern wie Wings Of Rage oder Resurrection Day. Dass die Band trotz der langen Karriere noch nicht zum alten Eisen gehört, beweist sie jedes Mal, wenn Peavy, Jean und Lucky die Bühnen der Welt erobern. Wer RAGE live erlebt, wird garantiert eines bestätigen: The Best is yet to come!

Einlass: 19:00 Uhr
Steiner & Madlaina - Das Sommer Open Air
16.08.2024 um 20:00 Uhr / Dresden

Das Steiner & Madlaina Sommer Open Air
Open-Air-Gelände am Club Tante Ju

Nora Steiner und Madlaina Pollina aus Zürich veröffentlichen am 14. April ihr neues Album "Risiko". Die beiden Texterinnen sind Freundinnen des klaren Wortes, ihre Songzeilen sind präzise im Aufbau, die Sätze frei von Denglisch und Hype-Sprech – und trotzdem schaffen sie es immer wieder mit diesen klassischen Mitteln, einen modernen Twist, einen doppelten Boden, ein Entlarven falscher Erwartungen unterzubringen.

Obwohl auf "Risiko" die Liebeslieder überwiegen, ist die Musik dazu zwischenzeitlich alles andere als balladesk ausgefallen. Das hat viel mit der Entstehung des Albums zu tun. Nora und Madlaina haben sich für die Aufnahmen der zwölf Songs des neuen Albums neun Tage lang mit ihrer Band in das französische "Black Box Studio" in der Normandie zurückgezogen. Dort wurden alle Takes live eingespielt und von Giuliano Sulzberger produziert. Madlaina Pollina schwärmt geradezu von dieser Zeit: "Die Basic Tracks haben wir dort aufgenommen. Drums, Bass, Gitarre, das Klavier auch. Da stand ein wunderschönes Klavier, das wir benutzen durften. Wir hatten die Songs vorher schon so vorbereitet, dass wir sie in neun Tagen – oder eigentlich acht, weil einer für den Aufbau drauf ging – alles einspielen konnten. Ich muss sagen: Die Aufnahmen zählen zu den besten Zeiten, die wir als Band erlebt haben. Wir haben alle in einem Raum geschlafen und Giuliano hat einen perfekten Job gemacht, vermutlich auch weil er ein guter Freund von uns ist und ebenfalls in unserem Alter."
"Risiko" von Steiner & Madlaina ist wieder einmal eine sehr persönliche Angelegenheit. Eine, die sie aber hin und wieder mit einem rotzigen Statement gehörig aufmischen. Die erste Single "Paradies" hat diese Note.

Spätestens im Refrain von "Paradies“ hat man sein Herz an dieses Lied verloren und am liebsten einen guten Wein in der Hand: "In meinen Garten Eden werden niemals Bomben fallen / Willkommen im Paradies, lasst die Korken knallen", singt Nora Steiner, während Madlaina Pollina und der Rest der Band die Stimmung mit einem stoischen Rhythmus anheizen, bevor Nora ganz gönnerhaft und mit dem in der Stimme, was der Brite "sneer" nennt (und die Deutschen noch nicht adäquat übersetzt haben) singt: "In meinem Garten Eden wachsen nur Orangenbäume / Wo der Rotwein fliesst, da sind gute Leute."

Das Album "Risiko" folgt auf das Vorgänger-Werk "Wünsch mir Glück", das es auf Platz 2 der schweizerischen Albumcharts schaffte sowie auf Platz 32 in Deutschland. In Kürze kündigen Steiner & Madlaina auch eine Tour an.

Einlass 19 Uhr, Stehplatz
Strange Kind of Women - European Purple Women-Tour 2024
09.11.2024 um 20:00 Uhr / Dresden

STRANGE KIND OF WOMEN – The Classic Deep Purple Years
The World‘s Only Female Rockband with their Hommage to DEEP PURPLE

Als ROCK-KLASSIKER von DEEP PURPLE wie HIGHWAY STAR, SPEED KING, CHILD IN TIME, BURRN oder das legendäre SMOKE ON THE WATER die Hardrock-Szene in den 70er Jahren entstanden ießen, waren diese 5 Musikerinnen noch gar nicht geboren!!!

Die gut 1 ½ stündige Bühnen-Performance mit ihrem leidenschaftlichen,energiegeladenen Temperament vermittelt einen authentischen Eindruck des Schaffens der Rock-Ikonen und überzeugt Unbedarfte wie Szene-Veteranen gleichermaßen. Nur wenige Bands schaffen es, ihren Vorbildern in Show und Sound tatsächlich nahe zu kommen. Darauf wurde auch Ian Paice, der legendäre Schlagzeuger von Deep Purple und das aktuell einzig verbliebene Gründungsmitglied von Deep Purple, aufmerksam und ist seitdem so sehr begeistert, dass er sogar auf einem gemeinsamen Konzert in Graz mit Ihnen spielte. Danach sagte er: „Es macht wirklich viel Spaß mit ihnen zu spielen. Sie machen einen wirklich tollen Job, haben einen großartigen Sound und geben alles. Ich habe es sehr genossen mit Ihnen zu spielen.“

Die Besetzung von „Strange Kind Of Women – The Classic Deep Purple Years“ bilden fünf professionelle, international agierende Musikerinnen. Als Frontfrauen agieren, die in Italien Bewunderung und Berühmtheit genießen: Alteria, die man als Sängerin ihrer eigenen Alternative Rockband „Alteria“ kennt und Gitarristin Eliana Cargnelutti, die neue Hoffnung des italienischen Blues Rocks. Begleitet werden sie von Chiara Cotugno am Schlagzeug, Margherita Gruden an den Keyboards und Elettra Pizzale am Bass.

Einlass: 19:00


Location eingetragen von: tanteju