Saturday, 3/16/2024
at 10:00 PM




Am 16. März 2024 findet die CLUB BIZARR Party mit dem DJ Nicky Jones und der Djane Nikaa im Pumpwerk statt!

Veranstalter : Boese Events, Nadorster Straße 36, 26123 Oldenburg

Event data provided by: Reservix

That might also be interesting

29. Festival der Kleinkunst: Quichotte - "Nicht weniger als ein Spektakel"
„Nicht weniger als ein Spektakel“
„Es ist immer gut, einen Pressetext mit einem Zitat zu beginnen.“ (Friedrich Nietzsche) Zurecht werden Sie sich nun fragen: Hat er das wirklich gesagt? Hat er nicht. Aber es wäre doch ein schöner Anfang für einen solchen Text, der nun die Schwierigkeit meistern soll, etwas zu erklären das man einfach live erleben muss. Denn es gibt eben solche Phänomene, deren Wirkung auf Bildern oder in Erklärungen nicht an das Liveerlebnis heranreicht: Polarlichter zum Beispiel, oder ein Nacktmull. Sowas muss man mit eigenen Augen sehen. Genau wie dieses Bühnenprogramm.
Klar, man könnte jene urkomischen Geschichten anpreisen, die Quichotte von sich und den Irrungen der Menschheit zu erzählen weiß. Man könnte sich der rührenden Poesie widmen, mit welcher er sich auf die Seite derjenigen schlägt, deren gesellschaftliche Stimme kaum gehört wird. Man könnte die Sinfonie der Zwischentöne erwähnen, mit welcher er das Publikum bespielt und dabei politisch ist, ohne aufdringlich zu werden. Es wäre natürlich der Freestylerap zu nennen, der jedes Mal den Saal zum Kochen bringt – bei welchem die Zuschauer interagieren. Und natürlich müsste man von den Liedern
erzählen, die das Ganze in ein musikalisches Gewand kleiden.
Aber würde das ausreichen, um etwas zu beschreiben, das sich erst auf einer Bühne für
das Publikum in Gänze entfalten kann? Sie ahnen es. Also, warum packen Sie nicht eine
Wunderkerze ein und schauen Quichotte dabei zu, wie er das kreative Innere seines
Kopfes nach außen kehrt. Und vielleicht werden Sie, bei aller Zurückhaltung, dann
feststellen: Das ist alles nicht viel weniger als ein Spektakel.

„Der kölsche Helge Schneider.“
(Express)

„Diese Mixtur kommt bestens an: Der Spaßfaktor ist hoch [...] der Wechsel zwischen
Musik, Stand-up Comedy und Lesung ausgesprochen kurzweilig.“
(Badische Zeitung)

„Quichotte: Ein ganz feiner Geist im Leib eines zotteligen Rabauken.“
(Torsten Sträter)

„Zum Abendessen bist du aber wieder zu Hause!“
(Quichottes Frau)
Hat schon Gelb! Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs - LIVE
Fußball-Liebhaber Arnd Zeigler geht mit seinem aktuellen Programm „Hat schon gelb!“ in die Verlängerung

Multitalent Arnd Zeigler geht weiterhin mit seinem Erfolgsprogramm „Hat schon gelb!“ auf Tournee durch die Republik. Deutschlands Fußballmaniac präsentiert sein Live-Programm „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ – und muss weiterhin aufpassen, denn dort heißt es für Arnd „Hat schon Gelb!“. In bislang über 100 Auftritten mit seinem ersten Programm ging es von 2017 - 2021 für den TV-Moderator und Werder-Stadionsprecher zuvor „Dahin, wo es wehtut“.

Nach dem riesigen Erfolg seiner ersten Live-Tour, bei der er gemeinsam mit Fußballfans aus ganz Deutschland der Frage nachging, warum wir den Fußball so lieben, rückt nun Arnd Zeiglers eigene Geschichte in den Mittelpunkt des Geschehens.

In der aktuellen Tour mit dem Titel „Hat schon Gelb!“ erzählt er in klassischer Zeigler-Manier mit Filmen und Anekdoten seinen eigenen Fußball-Werdegang und geht unter anderem den Fragen nach, wie es zu seiner wunderbaren Welt kam, welche Weggefährten ihn besonders geprägt haben und was die Faszination beim Fußball für ihn ist. Arnd Zeigler nimmt die Besucher seiner Live-Shows mit auf eine aufregende Reise durch seine Fußballwelt, mit allen Höhen und Tiefen und immer mit viel Humor und dem typisch ironischen Augenzwinkern, welches Mann und Frau aus seiner Erfolgssendung im TV „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ schon seit über 15 Jahren kennt und liebt. Da wo Arnds Liebe zum Fußball Zuhause ist, fühlen wir uns alle wohl.

Seit letztem Jahr ist Arnd Zeigler mit seinem neuen Programm auf Tour zu sehen, die ihn quer durch die Nation führt. Wir hoffen, mit euch hier eine große Fußball-Party steigen zu lassen.

19:00

++AUSVERKAUFT++
Konstantin Wecker - Lieder meines Lebens
Mit einem neuen Trio-Programm „Lieder meines Lebens“ gewährt Konstantin Wecker 2024 sehr persönliche Einblicke in sein Schaffen. Lieder prägen sein Leben - seit über 50 Jahren. Für Konstantin Wecker ist dies Grund genug, die vergangenen Jahrzehnte auf unzähligen Bühnen für sich und sein Publikum auf wundervolle Weise Revue passieren zu lassen. Am 23. August um 20:00 Uhr kommt er in das Kulturzentrum Pumpwerk. Nicht allein um sein Lebenswerk musikalisch zu präsentieren, er spielt dieses Konzert auch zum 10 jährigen Jubiläum des „Angelika Reichelt Kinder- und Jugendhospiz Joshuas Himmelreich“ in Wilhelmshaven. Seit einem Jahrzehnt bietet diese Einrichtung liebevolle Betreuung und Unter- stützung für schwerkranke Kinder und ihre Familien. In diesen 10 Jahren wurden unzählige kostbare Momente geschaffen, Hoffnung geschenkt und Erinnerungen fürs Leben geschaffen. Das Kinderhospiz ist ein Ort der Wär- me, Fürsorge und Gemeinschaft, der Familien in schwierigen Zeiten Halt gibt. Die Anerkennung dieser Einrichtung wird mit einem Konzert von Kon- stantin Wecker in besonderer Weise ausgedrückt. Mit dem Programm „Lieder meines Lebens“ präsentiert der Münchner Musiker, Komponist und Autor gemeinsam mit seinem Pianisten Jo Barnikel und der Cellistin Fany Kam- merlander seine persönlichen poetischen Highlights – von den Anfängen bis heute. Darunter werden Klassiker sein wie „Wenn der Sommer nicht mehr weit ist“, „Wut und Zärtlichkeit“ oder „Manchmal weine ich sehr“. Das Publi- kum darf sich aber auch auf die eine oder andere Überraschung mit fast schon vergessenen Songs freuen. Eines ist für den leidenschaftlichen Pazifisten und engagierten Antifaschisten stets gleich gewesen: „In meinen Lie- dern habe ich meine Zerbrechlichkeit, meine Verwundbarkeit immer zugelassen.“ Gefunden hat er dabei immer sich selbst und damit auch seine Anhänger, für die seine Zeilen oft Inspiration waren, Und noch immer sind. Dieser Abend ist eine Fusion eines Konzertes mit einer kreativen und berüh- renden Art und eine Wertschätzung des Kinderhospizes Joshuas Himmel- reich. Durch Musik und Kunst können Emotionen ausgedrückt werden, die Worte oft nicht erfassen können. Ein Konzert bringt Menschen zusammen, um gemeinsam zu feiern, zu trauern und zu unterstützen. Es ist eine schöne Geste mit einem Konzert von Konstantin Wecker, die Wertschätzung für die Arbeit und den Dienst des Kinder- und Jugendhospizes zum Ausdruck zu bringen. Die Konzertbesucher erwartet ein Abend, der Mut macht mit Liedern und Geschichten, deren Kraft noch viele Jahre unser Leben prägen werden. Die Ticketeinnahmen gehen vollständig als Spende an das Kinderhospiz in Wilhelmshaven.

Ein Benefizkonzert zum 10jährigen Jubiläum des Angelika Reichelt Kinder- und Jugendhospiz Joshuas Himmelreich

Ausverkauft
Krautrock Open Air am Meer - mit Jane,Guru Guru, Epitaph, Kin Ping Meh
Krautrock-Liebhaber aufgepasst! Am 24. August findet in Wilhelmshaven ein Open-Air-Festival statt, das die Herzen der Fans höherschlagen lässt. Mit einem beeindruckenden Line-up, dass einige der legendärsten Namen der Krautrock-Szene versammelt, verspricht das Event ein unvergessliches Erlebnis zu werden.
Auftreten werden an diesem Tag die deutschen Kraut, Psych.- und Progressive Rock Urgesteine Electric Sandwich, Kin Ping Meh, Epitaph sowie Guru Guru und Jane. Diese Größen der Szene werden das Publikum mit ihren zeitlosen Klängen und ihrer unvergleichlichen Bühnenpräsenz begeistern.Die Krautrockige Bonner Kultband Electric Sandwich, bekannt für ihre psychedelischen Klanglandschaften und hypnotischen Rhythmen, werden auch in Wilhelmshaven das Publikum mit ihrer einzigartigen Fusion von Rock und Psychedelic begeistern. Die gleichnamige 1972 veröffentlichte Debut-LP des Quartetts zählt heute noch zu den essentiellen Krautrock-Klassikern.
5 Studio- und ein Live-Alben veröffentlichten die Mannheimer Kin Ping Meh zwischen den Jahren 1972 bis 1977, 2005 reformierten sie sich kurz und gaben für die WDR Kultserie ROCKPALAST ein Konzert. Seit 2023 stehen Kin Ping Meh wieder auf der Bühne und feiern mit ihrem Frontmann Geff Harrison ein sensationelles Live-Comeback.
Epitaph, mit ihrer Mischung aus krautigen Elementen und progressi-ven Rockklängen, werden das Publikum auf eine musikalische Zeitreise mitnehmen, die von der Vergangenheit bis in die Zukunft reicht. Unverwechselbar der typische Sound der Twin-Guitars der beiden Gitarristen Cliff Jackson und Heinz Glass. Im Sommer soll das neue Album von Epitaph kommen, 53 Jahre nach ihrem gleichnamigen Erstling!
Guru Guru ist eine Krautrock-Institution. Drummer Mani Neumeiers „Elektrolurch“ Programm, ein Konzert-Highlight ohne das kein geneigter Fan nach Hause geht. Guru Guru veröffentlichten bisher über vierzig Tonträger, sie traten in Filmen und über einhundert Mal in Radio und Fernsehen auf (u. a. im Bremer Beat-Club). 1976 war Guru Guru die erste deutsche Band im WDR ROCKPALAST. Noch Fragen?
Und last but not least: Jane, eine der einflussreichsten Bands der deutschen Rockgeschichte, werden mit ihrer einzigartigen Mischung aus Psychedelic und Progressive Rock für den krönenden Abschluss des Festivals sorgen. Gitarrist Klaus Walz hält seit Jahrzehnten das Krautrock-Flagschiff auf Kurs. Allein das Live-Doppelalbum „At Home“ (1977) ging über 300.000 mal über den Ladentisch.
Das Krautrock Festival in Wilhelmshaven am 24. August verspricht ein musikalisches Erlebnis der Extraklasse zu werden, das Fans des Genres nicht verpassen sollten.
Start des Open Air ist 15 Uhr. Einlass ab 14 Uhr. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

& Electric Sandwich
Pariser Flair - Blessur d’amour - Anatomie der Liebe
Längst gibt es die verschiedensten Notfallapotheken für körperliche Verletzungen und jeder von uns besitzt eine. Aber was ist mit Verletzungen der Herzen? Damit werden wir oft im Stich gelassen, im wahrsten Sinne des Wortes. Deshalb hat das Duo Pariser Flair bestehend aus Marie Giroux – Gesang und Jenny Schäuffelen - Kla-vier und Akkordeon sich vorgenommen, eine kleine Reiseapotheke des Trosts zusammenzustellen. Sie versprechen eine schnelle Wir-kung und eine Linderung der Symptome. Unterstützt werden Sie von von Gunnar Seitz - Gitarre und das alles präsentieren sie am 06.09.2024 im Pumpwerk. Sie haben sich nichts Geringeres vorge-nommen, als dem Geheimnis der Liebe auf den Grund zu gehen und ihre verschiedenen Facetten zu untersuchen. Die drei Musiker*innen schöpfen dabei aus dem französischen Chanson-Gut von Sardou, Becaud, Aznavour, Ferré und vielen mehr und suchen nach Antworten: Kann man sich in eine Gitarre oder auch in ein Kleidungsstück verlieben, und ist dann sein Verlust schmerzhaft? Hilft Schokolade gegen Liebeskummer oder ist Schokoladeneis besser? Kann eine Liebe durch eine andere ersetzt werden als Placebo? So wie Süssstoff statt Zucker? Lässt sich das Herz täuschen? Muss Leidenschaft wirklich sein, und wenn ja wieviel? Kann man sich entlieben, und gibt es eine Sammelstelle für die verflossenen Geliebten? Oder muss man eine Entrümpelungsfirma beauftragen? Egal, welche Fragen die Besucher in Sachen Liebe haben, beim Pariser Flair werden die Gäste vielleicht nicht geheilt, geholfen wird ihnen aber allemal. Und da keine Packungsbeilage im Konzert dabei sein muss, braucht man wegen Risiken und Nebenwirkungen nicht den Arzt oder Apotheker zu fragen... Dafür bürgen Pariser Flair für Charme, Witz, Stimmen, Klavier, Gitarre, Akkordeon und viel Herz-blut ..
Andreas Kümmert & Band - Handmade & Live 2024
Zahlreiche ausverkaufte Shows sowie eine stetig wachsende Fange-meinschaft sprechen für sich: Andreas Kümmert ist DER Blues-, Soul und Rock-Sänger aus Deutschland! Und das stellt er am 07.09.2024 zusammen mit seiner Band im Pumpwerk unter Beweis. Seine Stimme und seine Musik sind zeitlos. Seit Andreas Kümmert denken kann, ist Musik seine Sprache. Nachdem er 2023 mit seinem aktuellen Album „Working Class Hero“ unterwegs auf den Bühnen war, arbeitet Kümmert mit seinen Bandkollegen nun direkt am nächs-ten Meisterwerk! Die Songs sind bereits geschrieben und der Recordingprozess läuft auf Hochtouren! Denn wer Andreas Kümmert kennt, der weiß, er lebt seine Musik. Sie ist seine Treibkraft, die ihn niemals stillstehen und ihn das gesamte Jahr über hinweg in ganz Deutschland und Europa auftreten lässt. So tourte Kümmert im Som-mer 2023 zum Beispiel auch gemeinsam mit der amerikanischen Blues- und Rockkünstlerin Beth Hart. Live erwartet die Besu-cher*innen bei seinen Konzerten eine energiegeladene Show mit einem Querschnitt aus dem kompletten Song Reportoire Kümmerts, gespickt mit der ein oder anderen Interpretation bekannter Hits. Von „Simple Man“ bis hin zu neuen Rock & Roll Nummern wie „Hard Times“ oder „Sweet Oblivion“: hier sieht man ein wahrliches Feuer-werk an Spielfreude & musikalischen Könnens! Aber am besten überzeugt man sich davon selbst auf einen anstehenden Live-Konzerten. In 2024 steht Andreas Kümmert nämlich unter dem neuen Banner „Handmade & Live 2024“ wieder auf ausgewählten Bühnen! Das Pumpwerk ist dabei und Andreas Kümmert kommt in eins seiner Wohnzimmer.
S.A.W. - Hydragate
S.A.W., das sind Johannes Schmölling (u. a. Tangerine Dream von 1979 – 1985), der Mannheimer Keyboarder und Sounddesigner Kurt Ader (Soundproduktionen u.a. für Dream Theater, Nightwish, Enigma u. v. m.), der Berliner Soundmixer, Produzent und Komponist Robert Waters (u. a. Loom mit Johannes Schmölling und Jerome Froese) sowie Andreas Merz, Münchener Urgestein der Synthesizer Musik und seit 1973 Mitglied von Weltklang, der auch für seine außergewöhnlichen Visuals bekannt ist. Diese vier Künstler kommen mit dem Sound ihres 2023 erschienen Album „Hydrate“ am 14.09.2024 ins Kulturzentrum Pumpwerk. Auf dem 10 Titel (Vinyl 8 Titel) umfassenden Album durchquert das Quartett unterschiedliche emotionale Energien von epischer Kraft bis Leichtigkeit. Die Sound Sphären komponierter Melodielinien wie man sie schon von Johannes Schmoelling aus seiner Zeit mit Tangerine Dream her kannte, lassen S.A.W. zu einem Erlebnis machen. In ihren Kompositionen erkennt man die Fingerfertigkeit, Sequenzen zu programmieren, die den Hörer in eine eigene trancegleiche Welt entführen. Man entdeckt ein filigranes Sounddesign - kein Wunder, denn Bandmitglied Kurt Ader ist nicht nur Komponist, sondern auch Sounddesigner für diverse führende Synthesizer Hersteller und programmiert Sounds für bekannte Bands und Künstler wie z. B. Nightwish, Dream Theater oder Michael Cretu.
Entwickelt wurde "Hydragate" in diversen Studios in München, Berlin, Mannheim und Hitzacker, zum Einsatz kamen hierbei diverse Samples, analoge Drum-Machines, modulare und digitale Synthesizer.
Von den 1970erJahren bis heute kann man mit S.A.W. eine Reise der elektronischen Musik erleben und sich in eine Klangwelt der Einzigartigkeit begeben.
Nordkurve - Die Besten im Nordwesten - mit Ana Lucía, Hinnerk Köhn und Yorick Thiede
Die Besten im Nordwesten - Der Nordkurve 3er Pack
mit Ana Lucia, Yorick Thiede & Hinnerk Köhn

MIXED SHOW
An diesem Freitagabend wird es dreimal mehr verrückt lustig und vor allem kurzweilig für das Publikum des Wilhelmshavener Pumpwerks. An diesem Abend präsentieren drei Newcomer der Kabarettist*innen und Comedian Szene verschiedene Auszüge ihrer Soloprogramme.

Ana Lucía
"In München kennt Ana Lucía schon jeder Comedy-Fan. Mit dem Kollektiv „Servus Comedy“ bringt sie den Süden seit Jahren zum Lachen.
Auf Tour kann man sie mit Carolin Kebekus, Moritz Neumeier, Maria Clara Groppler, bei Nightwash oder im Quatsch Comedy Club sehen.
Und weil ihr Geltungsbedürfnis so groß ist wie ihre Liebe zu Comedy, ist sie ab und zu auch bei Galileo als Reporterin unterwegs.
Mit einem unvergleichlichen Blick auf die Welt junger Erwachsener ist die aufstrebende Comedian einer der witzigsten Menschen in der bayrischen Hauptstadt. Doch wie ist das Leben als Latina zwischen Alltagsstress und den großen Bühne? Zeit dass es der Rest der Republik erfährt."


Yorick Thiede
Tannenecker Ouvertüre Stand-up Comedy - Yorick Thiede ist ein Novum auf der deutschen Comedy-Bühne, alles von seiner Erscheinung bis hin zum Stand Up selbst spielt sich zwischen Gegensätzen ab. Sein Auftreten wirkt grob, sein Gedanke ist feinfühlig, die Vortragsweise ist trocken, die Geschichten sind mitreißend und irgendwo im Pendel zwischen diesen Facetten steht ein leicht zu begreifender aber schwer zu greifender junger Mann.

Yorick hat eine natürliche Leichtigkeit in seinem Storytelling. Jede noch so surreale Geschichte wird innerhalb von wenigen Sekunden so dreidimensional und erlebbar gemacht als wäre man selbst vor Ort.

In seinem Debüt-Soloprogramm „Tannenecker Ouvertüre“, welches namentlich einen Wald in seinem Heimatort referenziert, kommt alles zum Besten, was ihn über die letzten Jahre als eines der interessantesten neuen Talente bekannt gemacht hat. Erzählungen über Thiedes Aufwachsen auf einem Schleswig-Holsteiner Bauernhof, seine von Kleinkriminalität geprägte Jugend in der Provinz und die Konflikte zwischen seiner dadurch entstandenen Persönlichkeit und dem gegenwärtigen Leben sind stets von absurden Zusätzen und Theorien durchzogen, die dem Unsinn noch einen logischen Schluss verleihen.

Hinnerk Köhn
Hinnerk Köhn ist Autor und Comedian und wurde 1993 in Eckernförde geboren. Seit 2012 steht er auf Bühnen – mit vorwiegend tragikomischen Geschichten. In seinem Programm „Bitter“ erzählt er in humorvoller Weise von seiner Jugend in Norddeutschland, Alkoholmissbrauch und dem Leben als Mittzwanziger in der Großstadt.

+++
Die Nordkurve ist ein Zusammenschluß der Spielstätten:
Bürgerhaus Schortens
BEGU Lemwerder
Capitol Bremerhaven
KaSch Achim
Haus im Park Bremen
KulturNord Oldenburg
Kulturzentrum Pumpwerk Wilhelmshaven
Lydie Auvray - "Mon Voyage“ -Tour
Lydie Auvray Fans können sich freuen, denn die „Grande Dame des Akkordeons“ ist wieder auf Tournee und hat mit den Stücken ihrer neuen CD „Mon Voyage“ einen wahren Schatz im Gepäck. Eigentlich befindet sich Auvray schon seit 42 Jahren auf ihrer ganz persönlichen, musikalischen Entdeckungsreise, doch dieses Mal beschreitet sie einmal mehr beherzt ganz neue Wege: Besonders reich an unterschiedlichen Musikstilen, Bildern und Dynamiken sind die Stücke ihres nunmehr 23. Albums.
„Ich habe mich noch mehr auf Nebenwege getraut, mehr auf neuen Routen bewegt“, beschreibt sie selbst die Entstehung. Ihre bewährten Bühnenpartner und langjährigen Komplizen, die exzellenten Musiker Eckes Malz (Piano, Percussion & Gesang) und Markus Tiedemann (Gitarren, Bass & Gesang) sind auch wieder mit von der Partie und bereichern jedes Konzert mit ihrer vielseitigen Virtuosität.
Auvrays ganz eigene Musette-Wunder mischen sich mit den lebensfreudigen Klängen der Karibik, ein Tango, voll erstaunlicher Stimmungs- und Tempi-Wechsel mit Jazz. Auch spanische Rhythmen erklingen und dann beweist das formidable Trio sogar, dass der treibende Klang des Akkordeons auch wunderbar in den Orient passt. Doch auch neue Töne, die geographisch nicht eindeutig zu verorten sind, nehmen das Publikum mit auf die musikalische Reise. Dynamisch und überraschend lassen die Melodien und Klänge bunte Geschichten vor dem inneren Auge entstehen, von rasant-humorvoll bis verspielt-melancholisch.
Das Programm wird wie immer präsentiert von einer strahlenden, energievollen Lydie Auvray, die als Conférencier mit ihrem unvergleichlichen Charme und ihrer persönlichen Offenheit durch den Abend führt. So bereichern auch zwei neue Chansons das Repertoire: Mit einem Augenzwinkern von der Ausnahmekünstlerin anmoderiert, kleine Anekdoten preisgebend - immer authentisch, voll herzlicher Ironie und gesungen mit ihrer warmen, gefühlvollen Stimme.
Auvrays Lebensfreude, ihr Humor und ihre Neugier auf die vielfältigen Musikstile dieser Welt zeigen sich in jedem Stück, in jeder Geschichte und machen so den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis. Und trotz ihrer großen Lust, sich stets wieder auf neues Terrain zu begeben, bleibt Lydie Auvray sich doch immer treu.
So wird MON VOYAGE wahrlich zu einer BON VOYAGE für die Konzertbesucher.
Lydie Auvray – Akkordeon, Gesang
Eckes Malz - Piano, Percussion, Gesang
Markus Tiedemann – Gitarren, Bass, Gesang
30. Festival der Kleinkunst: Wildes Holz - 25 Jahre auf dem Holzweg
Seit einem Vierteljahrhundert sind sie schon zusammen, haben über 2.000 Konzerte
gespielt, 12 CDs veröffentlicht und über 50.000 Stück davon verkauft: Wildes Holz sind eine
Ausnahmeerscheinung in der deutschen Musikszene. Denn sie haben all dies geschafft mit
einer, nun ja, eigenwilligen Instrumentierung: Gitarre, Kontrabass - und die gemeine
Blockflöte. Ja genau, das kleine Folterholz, der Tinnitus-Simulator, in den wir wohl alle schon
mal reingepustet haben, nicht immer zum unbedingten Vergnügen der Zuhörerschaft. Wer
hätte gedacht, dass man damit tatsächlich Musik machen kann? Tobias Reisige beweist es
eindrucksvoll, nicht umsonst nennt man ihn inzwischen den “König der Blockflöte” (WAZ).
Und Wildes Holz scheren sich nicht um Genre-Grenzen. Rock, Pop, Jazz, Klassik, Elektronik
- je unmöglicher eine Umsetzung auf ihrem Holz-Instrumentarium erscheint, desto lustvoller
beweisen sie das Gegenteil! Dadurch kreieren sie ein völlig neues Genre: Instrumentaler
Holzrock.
Zum Jubiläum präsentieren Wildes Holz ihr neues Programm "25 Jahre auf dem Holzweg".
Von ihren Anfängen als Straßenmusiker über ihre ersten CDs bis hin zu ihren aktuellen Hits
lassen sie die Highlights ihrer Schaffensphasen Revue passieren. Dabei erzählen sie auch
von ihren Erlebnissen auf und neben der Bühne, von skurrilen Begegnungen, lustigen
Anekdoten und bewegenden Momenten. Mit viel Humor, Charme und Spielfreude nehmen
sie das Publikum mit auf ihren ganz speziellen Holzweg durch die Welt der Musik. Dabei
wird schnell deutlich, dass dieser Weg noch lange nicht am Ende ist, denn ihr Spaß,
eigentlich unmögliche Dinge zusammenzubringen, reicht bestimmt noch für die nächsten 25
Jahre!
„Wildes Holz sind ein Synonym für beste Livemusik, für eingefangene gute Laune und
rotzige Spielfreude. Die Band ist rhythmisch auf Zack, spielt druckvoll von der Leber weg mit
hinreißendem Drive.", berichtet Der Windkanal.
STAHLNACHT VIII - mit Weber & Knechte, De Schkandolmokers, Ost+Front und b.o.s.c.h.
Wilhelmshaven – Es wird laut im Kulturzentrum Pumpwerk, wenn die Wilhelmshavener
Band b.o.s.c.h. am Samstag, den 12.10.2024 zur bereits 8. Auflage der STAHLNACHT aufruft,
um den Fans der härteren Klänge einen ganz besonderen Konzertabend zu bieten, der mit
stahlhartem Gitarrengewitter und hämmernden Bässen dem Namen des beliebten Indoor-
Rock-Festivals alle Ehre machen wird.
LINE UP STAHLNACHT VIII
WEBER & KNECHTE
DE SCHKANDOLMOKERS
B.O.S.C.H.
OST + FRONT
Einlass 18:00 Uhr / Beginn 19:00 Uhr
Ein großes Dankeschön geht raus an die Sponsoren, die mit ihrer Unterstützung solche
Veranstaltungen möglich machen und dazu beitragen, die kulturelle Vielfalt unserer Region
zu erhalten.

WEBER & KNECHTE
Rau. Episch. Echt. Das sind WEBER & KNECHTE! Die fünf Bielefelder spielen einen spannenden Mix
aus NDH und Industrial Metal, verfeinert mit einer Prise „Dunkelheit“. In ihren Songs präsentieren sie
düstere Geschichten aus dem Leben, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Live überzeugt das
Quintett mit Authentizität und Power und bringt garantiert Dunkel ins Licht!

DE SCHKANDOLMOKERS
Schkandol ist das plattdeutsche Wort für Krach und der Name ist bei dieser Band Programm. Auf der
Bühne wird Schkandol, Witz und eine gehörige Portion Punkrock geboten. Die 4 Herren aus
Oldenburg zeigen, dass Punkrock nicht nur auf Deutsch und Englisch, sondern auch wunderbar mit
Plattdeutschen Texten funktioniert und zusammengehören wie Krabbe und Brötchen. Bei Hits wie
„Trekker Förn“ oder „Mors Hoch“ gibt es im Publikum kein Halten mehr, Mitgröhlfaktor garantiert.
2012 gegründet, haben DE SCHKANDOLMOKERS schon unzählige Bühnen bespielt. Kein
Wunder, denn mit ihren witzigen und teils ironischen Texten, treffen sie genau den Nerv der Zuhörer.

OST+FRONT
Donnernde Gitarren, stampfende Beats und flammende Texte – immer am Limit, immer auf
höchstem Niveau. OST+FRONT demonstrieren mit ihrem aktuellen Album „Dein Helfer in der Not“
eindrucksvoll ihre Vormachtstellung in der Neuen Deutschen Härte und setzen gleichzeitig ein
Statement in unsicheren Zeiten. Zwischen morbiden Geschichten und scharfer
Gesellschaftsbeobachtung spielen die Songs mit den Erwartungen der Hörer und sind bei aller
Eingängigkeit keine leichte Kost. Auf ihrer Tour machen die Berliner im Oktober auch Station im
Pumpwerk Wilhelmshaven und präsentieren auf der Stahlnacht ihr provokantes Kunstwerk
allerfeinster Art. Hier kommen nicht nur Freunde des schwarzen Humors voll auf ihre Kosten.

B.O.S.C.H.
Sie sind laut – Sie sind anders – Sie sind b.o.s.c.h. Die kompromisslose Härte der Band und ihre
unverwechselbare Mischung aus Metal, Hardcore und Punk prägen zusammen mit den
elektronischen Elementen des Industrial Rock einen ganz eigenen unbarmherzigen Sound. Hier
treffen spitze Zungen auf eine kleine Prise Wahnsinn und geballte Energie auf handwerkliche
Perfektion.
Christina Stürmer - mtv unplugged in Wilhelmshaven
Eine aufmüpfige, junge Sängerin aus Linz, mit enormen Drang nach eigener Dynamik, setzt in der Casting-Show Starmania im Finale 2003 ein unkonventionelles Zeichen, das ihre Zukunft entscheidend positiv
beeinflusst.
Nämlich singt sie ihr Wunschlied, auch, wenn sie sich damit den Sieg verbaut. Die Folge: eine beispiellose Erfolgsstory, wie man sie dramaturgisch nicht besser schreiben könnte.

20 Jahre später blickt Christina Stürmer auf einen musikalischen Werdegang, der ihr halbes Leben umreißt. Genauso lange nämlich steht Christina auf den Bühnen des deutschsprachigen Raums. Und in dieses
halbe Leben packt sie sieben Nummer Eins Alben, 11 Amadeus-Award-
Gewinne (bei über 20 Nominierungen), unzählige weitere Auszeichnungen, viele hunderte ausverkaufte Konzerte und: Ein MTV Unplugged-Album, aufgenommen im ehrwürdigen Wiener Volkstheater, das gespickt mit ihr nahen und wichtigen Künstlern eine besonders emotionale Schiene ihres musikalischen Talents darstellt. In diesem sehr besonderen Ambiente, visuell wunderschön eingefangen von Ingo
Pertramer, musikalisch umsichtig geleitet von Tobias Kuhn, begleitet durch ihre Band, ein Bläserensemble, einen 4 köpfigen Backingchor und ebenso unterstützt durch eine einfühlsame Pianistin und eine
filigrane Vibraphonistin, sorgen ihre schwebenden Lieder für Begeisterungsstürme beim Publikum.

Künstler, die ihr wichtig und lieb sind, folgten für eine Kooperation
umgehend ihrem Ruf und so standen mit Christina viele Freunde –
auf der Bühne:
Ursula Strauß (»Unsere besten Tage«),
Wolfgang Ambros (»Du bist wia de Wintasun«),
Mathea (»Scherbenmeer«),
Deine Freunde (»Keine Märchen«)
und selbstverständlich – die Sportfreunde Stiller (»Ein Kompliment «).

MTV Unplugged in Wien ist Christinas aktuelles Highlight, eine 20jährige Liederschau, ein akustisches Kleinod ihrer frechen, großartigen, bunten, souveränen Karriere. Somit mehr als logisch, dass ihre aktuelle
Single, im Volkstheater zum ersten Mal präsentiert, nur folgerichtig diesen Namen tragen kann: »Ein halbes Leben«. Wozu ein ganzes Theater frenetisch feierte.

Das neue Lied »Ein Halbes Leben« ist eine Reflexion über und eine dankbare Verneigung vor ihrem eigenen Schaffen. Aber es geht weiter. Immer weiter. Und noch viel weiter. Denn es ist so, wie Christina in ihrem neuen Lied singt: »Das Beste hat doch eben gerade erst angefangen!«
The Iron Maidens - World´s Only Female Tribute To Iron Maiden
Hier kommt die einzige weibliche IRON MAIDEN-Tribute-Band der Welt und selbst der härteste, größte und überzeugteste Metal-Macho muss eines zugeben: Die Mädels oder Maidens sind wirklich cool und wissen was sie tun! Die aus den USA (Südkalifornien) stammende Iron Maiden Tribute Band kommt am 23.10.2024 ins Pumpwerk und feuert das Iron Maiden Werk samt Eddie auf die Büh-ne. Los geht es bei den Pseudonymen der Musikerinnen: Bruce Lee Chickinson (v), MiniMurray (g), Nikki McBURRain (dr), Adrianne Smith (g), Steph Harris (b). Kultiger geht’s wohl nicht! Ebenso das Coverartwork ihres Debutalbums, das von Eddie-Erfinder Derek Riggs höchstpersönlich gezeichnet worden ist. Näher am Original und gleichzeitig mit mehr Respekt und Liebe ihm gegenüber kann man dieser Sache nicht gegenübertreten. The Iron Maidens covern Iron Maiden-Material aus allen Epochen der Band mit einer mega Songauswahl: „The Number Of The Beast“, „Two Minutes To Mid-night“, „Children Of The Damned“, „The Trooper“, „Wasted Years“, „Killers“, „Aces High“ (ganz groß!), „Phantom Of The Opera“, „Run To The Hills“, „Hallowed Be Thy Name“ (noch größer!) und als versteckter Live-Hidden-Track „Remember Tomorrow“. Bei der Live Performanz stehen sie Ihren männlichen Idolen in keiner Weise nach.. Madame Aja Kim aka Bruce Lee Chickinson (das beste Pseudonym überhaupt!) klingt in der Tat wie die kleine Schwester des Großmeisters, während jede ihrer Mitmusikerinnen getrost und problemlos ihr Pendant der männlichen MAIDEN-Originalausgabe im Verletzungs- oder Krankheitsfalle eine komplette World Tour lang er-setzen könnte. Die Iron Maidens haben überall, wo sie aufgetreten sind, für volle Häuser gesorgt. So und nicht anders muss ein Tribut spielen, ausse-hen und performen. Für jeden Iron Maiden Fan wird dieses Konzert unvergesslich. Run to the Pumpwerk,
Sybille Bullatschek - Pfläge lieber ungewöhnlich!
Neues aus dem Haus Sonnenuntergang
Die fröhliche Altenpflegerin Sybille Bullatschek ist wieder da!
Nach ihrem Erfolgsprogramm „Volle Pflägekraft voraus!“, das ihr reihenweise
ausverkaufte Häuser und diverse TV-Auftritte bescherte, begeistert die sympathische
Schwäbin nun erneut mit skurrilen Geschichten und lustigen Gags rund um den
„Pfläge“-Kosmos.
Im Haus Sonnenuntergang ist wieder die Hölle los! Während sich die beiden
betagten Senioras Frau Grube und Frau Bongartz noch streiten, wer beim 100.
Geburtstag mit dem Bürgermeister aufs Foto darf, fällt das Enfant terrible Herr
Seifert beim Faschingsumzug mit einem mitgebrachten Jagdgewehr in Ungnade.
Doch nicht nur die Senioren sind auf 180. Bei einer dubiosen Kaffeefahrt zeigt Sybille
den Veranstaltern mal „wo der Pfläger die Heizdecken“ holt.
Ganz nebenbei kann man an diesem Abend auch wieder was lernen. Sybille hat auch
diesmal ihren Reiserekorder dabei und büffelt mit Hilfe einer Lern-CD eine neue
Fremdsprache. Löste sie doch in ihrem ersten Programm während des
Englischkurses mit Sätzen wie „my job isch Pfläge“ wahre Lachsalven beim Publikum
aus. Welche Sprache es diesmal ist, möchte die sympathische Pflegekraft noch nicht
verraten: „Exotisch wird’s!“ - so viel verspricht sie schon mal.
Auch der Fachkräftemangel ist für Sybille ein großes Thema. Nachdem die
Einarbeitung vier neuer Schulpraktikantinnen fehlschlägt reicht es ihr! Sie erfindet die
Pflägehypnose, um Menschen für ihren Lieblings-Beruf zu begeistern.
„Tief im Unterbewusstsein möchte doch jeder gern eine Pflägekraft sein.“ sagt sie
überzeugt.
Und zu guter Letzt darf die Liebe nicht fehlen. Wo kriegt man einen Mann her, wenn
zwischen Schichtdienst und beruflichem Engagement nicht viel Zeit bleibt?
Richtig: Man geht zum Speed-Dating und verdreht dort den Männern in
Sekundenschnelle den Kopf. So zumindest stellt Sybille sich das vor.
Doch ob die Flirttipps von Kollegin Evelyn Wirkung zeigen und Sybille einem Happy
End wie im Julia-Roman entgegenschlittert - lassen Sie sich überraschen!
Kommen Sie mit auf einen erfrischend kurzweiligen Ausflug ins Haus
Sonnenuntergang! Ihre Pflegerin der Herzen freut sich auf Sie und hat außer vielen
Pointen und originellen Songs auch wieder den ein oder anderen
nachdenklichen Moment im Gepäck.
Sybille Bullatschek - Pfläge lieber ungewöhnlich!
Neues aus dem Haus Sonnenuntergang
Die fröhliche Altenpflegerin Sybille Bullatschek ist wieder da!
Nach ihrem Erfolgsprogramm „Volle Pflägekraft voraus!“, das ihr reihenweise
ausverkaufte Häuser und diverse TV-Auftritte bescherte, begeistert die sympathische
Schwäbin nun erneut mit skurrilen Geschichten und lustigen Gags rund um den
„Pfläge“-Kosmos.
Im Haus Sonnenuntergang ist wieder die Hölle los! Während sich die beiden
betagten Senioras Frau Grube und Frau Bongartz noch streiten, wer beim 100.
Geburtstag mit dem Bürgermeister aufs Foto darf, fällt das Enfant terrible Herr
Seifert beim Faschingsumzug mit einem mitgebrachten Jagdgewehr in Ungnade.
Doch nicht nur die Senioren sind auf 180. Bei einer dubiosen Kaffeefahrt zeigt Sybille
den Veranstaltern mal „wo der Pfläger die Heizdecken“ holt.
Ganz nebenbei kann man an diesem Abend auch wieder was lernen. Sybille hat auch
diesmal ihren Reiserekorder dabei und büffelt mit Hilfe einer Lern-CD eine neue
Fremdsprache. Löste sie doch in ihrem ersten Programm während des
Englischkurses mit Sätzen wie „my job isch Pfläge“ wahre Lachsalven beim Publikum
aus. Welche Sprache es diesmal ist, möchte die sympathische Pflegekraft noch nicht
verraten: „Exotisch wird’s!“ - so viel verspricht sie schon mal.
Auch der Fachkräftemangel ist für Sybille ein großes Thema. Nachdem die
Einarbeitung vier neuer Schulpraktikantinnen fehlschlägt reicht es ihr! Sie erfindet die
Pflägehypnose, um Menschen für ihren Lieblings-Beruf zu begeistern.
„Tief im Unterbewusstsein möchte doch jeder gern eine Pflägekraft sein.“ sagt sie
überzeugt.
Und zu guter Letzt darf die Liebe nicht fehlen. Wo kriegt man einen Mann her, wenn
zwischen Schichtdienst und beruflichem Engagement nicht viel Zeit bleibt?
Richtig: Man geht zum Speed-Dating und verdreht dort den Männern in
Sekundenschnelle den Kopf. So zumindest stellt Sybille sich das vor.
Doch ob die Flirttipps von Kollegin Evelyn Wirkung zeigen und Sybille einem Happy
End wie im Julia-Roman entgegenschlittert - lassen Sie sich überraschen!
Kommen Sie mit auf einen erfrischend kurzweiligen Ausflug ins Haus
Sonnenuntergang! Ihre Pflegerin der Herzen freut sich auf Sie und hat außer vielen
Pointen und originellen Songs auch wieder den ein oder anderen
nachdenklichen Moment im Gepäck.
Nacht der Gitarren 2024 - Stephanie Jones, Clair Besson, Lulo Reinhard, Cenk Erdog
NACHT DER GITARREN versammelt die weltbesten Akustikgitarristen mit ihrer unglaublichen Performance und ihrem musikalischen Austausch miteinander im Rahmen eines Gitarren - Konzertabends. Zu jeder Tour präsentiert Brian Gore eine neue Riege von Gitarren-Koryphäen, um diesen sehr speziellen Abend mit Solo, Duett und Quartett Darbietungen mit zu gestalten und die Virtuosität und Vielfalt innerhalb der Akustikgitarren-Welt herauszustellen. Für die anstehende Europa Tour und dem damit verbundenen Konzert am 31.10.2024 im Pumpwerk, konnten vier der weltbesten Vertreter*innen der Akustikgitarre verpflichtet werden. Da wäre aus Australien Stephanie Jones. Sie ist eine weltbekannte Solistin und Kammermusikerin, die sich auf das Spiel der klassischen Gitarre spezialisiert hat und zahlreiche Preise bei re-nommierten Wettbewerben gewonnen hat. Ebenfalls dabei aus Frankreich Clair Besson, die studierte Kammer- Welt- und Jazzgitarrenmusikerin. Sie präsentiert bei ihren Auftritten ihre eigenen Arrangements und Kompositionen, die nahtlos zwischen Weltmusik und Jazz verwoben sind, mit fesselnder Energie und Leidenschaft. Der deutsche Virtuose & Gypsy Jazz Gitarrist Lulo Reinhardt (von der berühmten Reinhardt Familie) bringt seine ganz eigene musikalische Farbe ins Spiel. Mit seinem Namen verbindet man, World Mu-sic, Latin- und Swing. Gitarrenvirtuose, mit unverkennbaren Markenzeichen und mit dem Ursprung seiner Wurzeln, der Sinti- und Romamusik. Cenk Erdoğan wurde in der pulsierenden Stadt Istanbul geboren und rundet das Quartet ab mit einer musikalische Reise auf seiner bezaubernden Baritone Fretless Gitarre. Dieses einzigartige Instrument wurde von dem talentierten Gitarrenbauer Can Oral in dreieinhalbjähriger Arbeit entwickelt. Erdoğan glaubt, dass jedes Instrument seine eigene Stimme hat, und er möchte die neue Stimme seiner Seele mit den Konzertbesuchern teilen. Wenn man sich einen Moment Zeit nimmt , um innezuhalten und "Ara" zu sagen, was auf Türkisch "Pause" bedeutet, wird die Musik zur Seele sprechen und in eine ruhige Umarmung locken. Die erste Nacht der Gitarren fand 1995 in der California Bay Area in einem umgebauten Waschsalon statt, wo sich zum ersten Mal die weltbesten Gitar-risten*innen getroffen haben. Von Anfang an hat das Publikum die ange-nehme, lockere Atmosphäre geschätzt. Den Künstlern hat daran sehr gefallen, sich ihre gegenseitige Wertschätzung zum Ausdruck zu bringen und lieber zusammen als gegeneinander zu spielen. Diese einzigartige Erfindung der “guitar positivity”, welche dieses Forum bietet, hat dazu beigetragen die Show zur erfolgreichsten Gitarren-Show ihrer Art in der ganzen Welt zu machen.
Skerryvore - Tour 2024
Schottlands Nummer 1 Band erstmals im Pumpwerk

Wilhelmshaven – Die preisgekrönte schottische Band Skerryvore, definiert die Grenzen der keltischen Musik neu. Mit einer dynamischen Fusion aus traditionel-len Klängen, rockigen Rhythmen und eingängigen Melodien haben sie weltweit Fans begeistert und machen erstmalig am Donnerstag, den 07. November 2024 im Pumpwerk Wilhelmshaven halt. Von den Hebriden stammend, bringen Sker-ryvore frische Energie und kulturelle Vielfalt auf die Bühne. Ihre beeindruckende Live-Perfomance und künstlerische Raffinesse machen sie zu einer einzigartigen Größe in der internationalen Musikszene.

Der Sound von Skerryvore ist so atemberaubend wie die Insel Tiree im Westen Schottlands, von der die Bandmitglieder stammen. Ihr Energie geladener Trad Rock mit Fiddle, Akkordeon, Pipes, Flutes, Whistles, Gitarre und Bagpipe ist wie die wilde Gischt, die gegen die Klippen anbrandet. Bass, Keyboards und Drums setzen funkige Akzente. Aber auch die Schönheit der schottischen Highlands ist in Skerryvores Musik klar zu erkennen, verkörpert durch die wunderbare Stimme von Frontmann Alec Dalglish, der auch für die meisten Songs verantwortlich zeichnet.

Dieser Mix hat den Jungs seit 2011 mehrere Awards eingebracht: beste CD und bester Singer/Songwriter (SNMA 2011). 2 x Live Act of the Year (STMA 2011 + 2016). 2017 waren Skerryvore gar das Gesicht der weltweiten „Visit Scot-land“ Kampagne. Seit ihrer Gründung 2005 hat die Band über 1.000 Konzerte in 24 Ländern ge-spielt, 5 Alben veröffentlicht und unzäh-lige Fans gewonnen. Festi-vals wie wie T in the Park (GB), Poyenberg Irish Open Air, Blacksheep Festival, Celtic Euro-pean Festival, Milwaukee Irish Fest (USA) oder Tonder Festival (DK) – um nur einige Referenzen abzugeben – haben die Band abgefeiert. Mit dem letzten Album „Evo“ spielten die „Skerries“, wie die Fans die Band liebevoll nen-nen, 2019 eine Welttournee mit Konzerten u.a. in USA und Australien. Mitte 2020 feierte das Oktett sein 15jähriges Bandjubiläum mit einem weltweiten Live-Stream. Im Dezember 2020 hatten sie mit einem Hit die No. 1 der schottischen Charts gestürmt.

Das Oktett hat sich nach dem Leuchtturm auf der „Isle of Tiree“ im Westen Schottlands benannt. Leuchttürme sind seit Menschengedenken Orte voller Mys-tik und Einsamkeit. Sie weisen Seefahrern den Weg in den sicheren Hafen oder lassen sie gefährliche Klippen umschiffen. Eine tolle Inspiration für eine junge Band, die mit ihrem außergewöhnlichen Sound und einer bestechenden Regel-mäßigkeit Leuchtsignale in die Welt sendet und täglich neue Fans gewinnt.

Was macht den Skerryvore Sound so attraktiv? Es sind die einzigartige Stimme des Frontmannes und Melodien mit einem hohen Wiedererkennungswert, aber auch der Spannungsbogen zwischen Singer/Songwriting von heute und dem ar-chaischen Klang urschottischer Instrumente wie Bagpipes, Akkordeon und Fiddle. Im April erschien das neue Album „Tempus“ weltweit auf Cooking Vinyl.
“This is the real thing, as wild and beautiful as the island they come from“(Donald Shaw, Artis-tic Director Celtic Connections).
27. A-cappella-Festival: ONAIR - New Born - Die Abschiedstour
ONAIR steht für einzigartige Qualität: Vier kreative Persönlichkeiten, vier starke Solostimmen, die zusammen eine furiose A-Cappella-Band mit einem unver-wechselbaren, homogenen Ensembleklang bilden. Technisch auf höchstem Niveau, musikalisch anspruchsvoll, mit Hingabe an die Musik, mitreißend und berührend in allen Facetten der Live-Kunst. Und das Erlebnis präsentieren ONAIR am 08.11.2024 im Pumpwerk. Seit 10 Jahren begeistern die Band ihr Publikum weltweit mit ihrem einzigartigen A Cappella Pop Stil. Nach zahlreichen nationalen und internationalen Auszeich-nungen, unzähligen musikalischen Höhenflügen und begeisterten Fans auf der ganzen Welt, wird die Band 2024 ihre einzigartige musikalische Reise mit einer emotionalen Abschiedstour beenden, um jeweils neue kreative Wege zu gehen und neue Lebenskapitel zu schreiben. Die Entscheidung ist den Bandmitgliedern, die über die Jahre auch persönlich sehr zusammengewachsen sind, alles andere als leichtgefallen. Doch, um es mit Oscar Wilde zu sagen: Manchmal müssen wir bereit sein, uns von dem Leben zu lösen, das wir geplant haben, damit wir das Leben finden, das auf uns wartet.
Und so erzählt ONAIR in NEW BORN musikalische Geschichten von Neuanfän-gen und Veränderungen, von sich öffnenden Türen, Lichtern am Ende von dunk-len Tunneln, neuen Lebenskapiteln und spannenden Reisen in eine Welt voller Möglichkeiten. In einer Zeit, die, nicht nur für die Bandmitglieder, von mannigfalti-gen Veränderungen und Umbrüchen geprägt ist, will NEW BORN ein musikali-scher Mutmacher und ein kraftvolles Leuchtfeuer sein. NEW BORN, das ist Auf-bruchsstimmung, Lust auf Leben und Bock auf Zukunft. Die Setlist von NEW BORN wird eine Retrospektive der wichtigsten Meilensteine der Bandgeschichte sein und gleichzeitig Raum für emotionale Neukompositionen bieten, bei denen das Publikum noch einmal in den unverwechselbaren "onairischen" Klangkosmos eintauchen wird.

27. A-cappella-Festival
Konrad Stöckel - Wenns stickt und kracht ists Wissenschaft - Umwelt
Konrad Stöckel, der quirlige Wissenschafts-Comedian mit der Albert Einstein Frisur, bekannt aus vielen TV- und Liveshows, u.a. bei SAT 1 “Luke! Die Schule und ich" mit Luke Mockridge, bei „Immer wieder Sonntags“ in der ARD und beim „3Sat Festival“, begeistert uns in seinem neuen Programm wieder mit einem krachenden Feuerwerk der verrücktesten Live-Experimenten für die ganze Familie!
Dass Wissenschaft richtig Spaß machen kann, wissen wir spätestens seit seiner letzten erfolgreichen Show rund um physikalische Phänomene und bisher weitgehend ungelüfteten Geheimnissen.
Sein Thema diesmal: Unsere Umwelt. Also alles, was mit uns und der Welt um uns herum zu tun hat! In dieser amüsanten und spektakulären Wissenschaftsshow lüftet Konrad wieder so manche Geheimnisse, über die wir schon lange gegrübelt haben. All dieses und noch viel mehr zeigt er uns mit aberwitzigen Experimenten, verblüffenden Effekten zum Lernen und Lachen und wie stets mit vollem Körpereinsatz.
Die spannendsten Fragen dieses Abends: Kann Konrad mit seiner glockenklaren Stimme tatsächlich Glas zerspringen lassen? Was hat Kohlendioxid mit der Erderwärmung zu tun? Kann man mit vier Personen eine superstabile Brücke bauen? Taugt schnödes Wasser als Raketenantrieb - Und löscht es alle Brände? Schafft Konrad es auf magische Weise drei Zuschauer auf der Bühne zum schweben zu bringen? Mit Hochdruck ergründet er zudem Tiefdruckgebiete und verrät uns, was Alkohol mit dem Wetter zu tun hat…


All dieses und noch viel mehr zeigt er uns mit aberwitzigen Experimenten, verblüffenden Effekten zum Lernen und Lachen und wie stets mit vollem Körpereinsatz!

Stimmung!

Einlass: 14.30 Uhr
Knurrhahn Preisverleihung: Murzarella - Murzarellas Music-Puppet-Show
In Anwesenheit des OB Carsten Feist und des Sparkasse Wilhelmshaven Vorstandsvorsitzenden Holger Sothmann wird die Preisverleihung mit Knurrhahn-Bronzeplastik und Urkunde im Kulturzentrum Pumpwerk stattfinden. Jeder Besucher erhält einen Begrüßungssekt (im Eintrittspreis inkludiert) auf dem Roten Teppich.

Programm:
Bauchgesänge und andere Ungereimtheiten
Jeder kennt Bauchredner, mit Murzarella alias Sabine Murza erleben Sie die Kunst des Bauchgesangs. Murzarella singt nicht nur selbst, sie lässt ihre Puppen singen.
Die preisgekrönte Bauchsängerin, mit Wurzeln in Gelsenkirchen, ist in all ihrer Vielseitigkeit– zwischen musikalischer Professionalität, deftigem Ruhrwitz und perfekter Bauchrednerkunst – vor allem eines: ein Phänomen.
Da gibt es Kalle, die Kanalratte und Heavy-Metal-Fan aus Wanne-Eickel, Frau Adelheid, die Opern schmetternde Diva und Dudu, der freche Kakadu und Möchtegern-Schlager-Star. Die selbstbewussten Puppen genießen ihren Auftritt und lassen keine Gelegenheit aus, Murzarella die Show zu stehlen.
Ohne Mühe haucht Murzarella den Puppen herzerfrischende Individualität und Leben ein. Sie sind das attraktive Highlight einer Show voller Rasanz und in bester Comedy-Manier. Mit ihren Puppen begibt sich Murzarella in witzige, wortgewaltige Dialoge, unterbrochen von gelungener musikalischer Performance.
Alles ist live gesungen. Überzeugen Sie sich selbst, und lassen Sie sich von dieser einzigartigen Show begeistern. Wetten, dass Sie anschließend glauben, Sie hätten wirklich singende Puppen erlebt?
Mundstuhl - "Kann Spuren von Nüssen enthalten"
Das brandneue Programm!

Das beste Comedyduo des Universums holt aus zum nächsten Streich!

Und ja! Es wird noch lustiger als jemals zuvor. Wer geglaubt hat, der Gipfel humoristischen Wahnsinns sei nach 25 Jahren MUNDSTUHL bereits erreicht, wird mit dem brandneuen Programm KANN SPUREN VON NÜSSEN ENTHALTEN eines Besseren belehrt.

So frisch und abwechslungsreich, so durchgeknallt und schnell, als hätten sich die beiden sympathischen Echopreisträger eine Adrenalinspritze ins vegetative Humorzentrum gedrückt. In bester Mundstuhlmanier geben sich auf der Bühne liebgewonnene aber auch nagelneue Charaktere die Klinke in die Hand.

Der psychopathische Grillschorsch, der cholerische Andi, die drucklosen Friedensaktivisten Malte und Torben von No Pressure und als Special Guest Der Dschieses, der auf Geheiß seines Vaters wieder auf der Erde weilt – alle Mundstuhl-Figuren haben schwer einen an der Klatsche und sind als ins Absurde überdrehte Karikaturen angelegt.

So auch die ostdeutschen Hartz-IV-Mütter Peggy und Sandy, die schlechtesten Zauberer der Welt Sickroy und Fried und natürlich Dragan und Alder, die Erfinder der Kanakcomedy, die den hessischen Kultkomikern vor einem Vierteljahrhundert den Durchbruch bescherten.

Immer wieder leuchten satirische Spitzen auf, meist aber geht es um die pure Lust am Blödsinn, die mit ansteckender Spielfreude präsentiert wird.

In Zeiten von stets erhobenen Zeigefingern, Gendersternchen und Political Correctness machen MUNDSTUHL weiterhin Späße über Alles und Jeden und das Beste ist: Man darf und muss herzhaft darüber lachen.

Die beiden Comedians und Podcaster Lars Niedereichholz und Ande Werner gelten als das erfolgreichste und wandelbarste Comedy-Doppel Deutschlands und erreichen in ihrem neuen Programm eine geradezu irrwitzige Pointendichte. Aber Achtung! Dieses Programm KANN SPUREN VON NÜSSEN ENTHALTEN.
Nighthawks - Next To The Roxy Live
Die dreifachen German Jazz Award Gewinner Nighthawks liefern gehobene Unterhaltung zwischen Jazzimprovisation und Lounge. Hier verbindet sich Wohlklang mit Tiefgang, Entspanntheit mit sprühender Inspiration, ausgeklügelte Arrangements mit grandiosem Timing und punktgenauen, spannenden Soli. Am Sonntag, den 01. Dezember 2024 sind sie um 20 Uhr im Wilhelmshavener Pumpwerk zu erleben. Das einst als Duo gestartete Gespann des in Köln lebenden Bassisten Dal Martino und des Hamburger Trompeters Reiner Winterschladen hat sich mit ihren Sounds in die Gehörgänge viele Generationen hineingespielt. Jazz, Backbeat, Rock und Pop. Eine wunderbare Mixtur, die mal bei Steely Dan vorbeischaut, Miles Davis beehrt, oder auch das Folkige eines Bob Dylan preist. Mit dem 2019 erschienen Live-Album ‚Next to the Roxy‘ beschwören die Nighthawks ein Bild aus vergangenen Tagen. Köln hatte einst ein Kino, welches Dal Martino und Reiner Winterschladen schlicht Roxy nannten. Es passte thematisch, als auch örtlich in den nächtlichen Plan der zwei Musiker. Noch ehe man sich in das Studio zurückzog, wurden dort häufig Filme geschaut. Das Rattern der Filmspulen begleitete die zwei Nachtfalken zu der an das Kino angrenzenden Bar, wo man sich bei einem Getränk über cineastische Parameter wie Farbe, Bewegung und Licht austauschte. Mit vielfältigen Anregun-gen im Kopfe wurde anschließend die Studiotüre geöffnet. Das Filmi-sche hallt seit diesen Tagen im Schaffen der Nighthawks nach und ist prägend für das musikalische Werk geworden. Nach vielen fulminanten und nahezu ausverkauften Konzerten kommt die fünfköpfige Formation nun erstmalig in das Pumpwerk nach Wilhelmshaven. Im Gepäck ihr Live Album ‚Next to the Roxy‘! Eine schöne Hommage an kräftige Melodien, groovige Rhodes Sounds und satte Bässe, eine Reise durch viele imaginäre Filme, die noch gedreht werden sollten. Ein kreativer Ausflug, der vor allem das Publikum als Mitreisende mit-nimmt. Ob Terminals, Bahnhöfe, Gleise oder Schotterpisten – Next To The Roxy ist eine pulsierende musikalische Reise, die den Stillstand meidet.
30. Festival der Kleinkunst: Jörg Seidel - Eine Hommage an Udo Jürgens
Udo Jürgens´ musikalische Wurzeln lagen im Jazz und er selber blieb zeitlebens ein großer Fan dieser Musikrichtung. Leider hat er nie eigene Aufnahmen in diesem Genre veröffentlicht.
Seit 2015 legt der Bremerhavener Jazzsänger- und Gitarrist Jörg Seidel diese musikalischen Wurzeln frei und tourt erfolgreich mit seiner Jazz-Hommage an Udo Jürgens. Selten gespielte und gehörte Kompositionen verpackt er in Swing, Bossa-Nova und Blues und schafft damit Möglichkeiten, die Musik des Österreichers neu zu entdecken. Im Herbst 2019 hat Seidel mit "Die andere Seite" seine bereits zweite CD mit Jürgens-Kompositionen veröffentlicht und heimste damit großartige Kritiken ein. Auf ihr befinden sich Titel, die bislang nie im deutschsprachigen Raum veröffentlicht worden sind. Darunter auch Songs, die in den USA Hits waren, hier jedoch gänzlich unbekannt geblieben sind. Mit seinem Quartett swingt sich Seidel, der zu den besten europäischen Jazzsängern gezählt wird, durch sein unterhaltsames Programm, das den unbekannten Udo entdecken lässt. Mit Christoph Münch (p), Gerold Donker (b) und Christian Schönefeldt (dms) stehen ihm dabei langjährige Weggefährten und renommierte deutschen Jazzszene zur Seite. Neben der hochklassigen Musik gibt es noch kleine Geschichten und Anekdoten zum Thema. "Die andere Seite" ist ein großartiger und mitreißender Streifzug durch den Kompositions-Schatz eines der erfolgreichsten Musikers des 20. Jahrhunderts, weitab von Schlager-, und Chansonseeligkeit.
30. Festival der Kleinkunst: Sven Ratzke - We could be heroes
30. Festival der Kleinkunst mit Sven Ratzke und seinem Programm "We could be heroes"

Mit seinen fabelhaften Shows voller Spektakel, Kunst und fesselnder Musik sorgt Sänger und Entertainer Sven Ratzke weltweit für Furore. Jetzt kehrt er mit „We could be heroes“ in limitierter Auflage, mit neuen Songs und Arrangements, zurück nach Berlin, Amsterdam und New York. In dieser außergewöhnlichen Show präsentiert er David Bowies aufsehenerregende Songperlen in einer eigenen Soundwelt: Bowie, wie sie ihn noch nicht gehört haben und wie es die Legende selbst geliebt hätte!
Publikum und Presse sind sich einig: Es gibt kaum einen anderen Künstler, der David Bowie so nahekommt, wie Sven Ratzke. Höchstpersönlich erteilte Bowie ihm 2014 die Zustimmung, sich mit seinem Gesamtwerk zu befassen. Und mit „STARMAN“ ließ er dann 2015 das verrückt rockende „Ratzke-Universum“ und Bowies Legende in einer einzigartigen Musikshow aufeinandertreffen, begeisterte das internationale Publikum in Amsterdam, London, New York und Melbourne und wurde
mehrfach dafür ausgezeichnet.
Ein Abend, wie eine wunderbare Reise, in der die einzigartige Poesie David Bowies und die typisch verrückten Ratzke-Geschichten eine besondere Symbiose bilden. Begleitet von seiner brillanten Vier-Mann-Band gibt es Seventies-Glamrock, groovende Soundcollagen, Rock, Pop, Entertainment: eigensinnig, witzig, sexy und äußerst betörend.
Das Publikum darf sich auf neue, prächtige Kostüme von Ian Griffiths (Max Mara), eigene Songs sowie eine überzeugende Bowie-Song-Auswahl freuen: very entertaining!

Die Band:
Damian Omansen Piano
Haye Jellema Drums
Florian Friedrich Bass
Jan Terstegen Guitar
30. Festival der Kleinkunst: Andreas Rebers - rein geschäftlich - Neues vom Moral-Weltmeister
Was ist das Leben? Zufall? Witz, oder eben doch nur ein Geschäft? Um diese Frage geht es in
Rebers aktuellem Programm.
In den letzten Jahren haben wir ihn in den unterschiedlichsten Rollen kennengelernt. Ob als
Hausmeister des Herrn und Blockwart Gottes, als Exorzist, Volkskommissar für Rache und
Vergeltung, oder als beliebter Erfinder der Dachlattenpädagogik.
Für ihn ist die Bühne das Schlachtfeld im Kampf gegen den Überwachungskapitalismus, die digitale
Diktatur und eine scheinbar unaufhaltsam um sich greifende Verblödung des online Pöbels. Rebers
ist ein Mann der Extreme und somit einem Diego Maradona nicht unähnlich. Ein Mann der alles gibt
und für den jedes Gastspiel ein Endspiel ist.
Rebers arbeitet analog und lässt sich am ehesten mit einer losgerissene Kanone vergleichen.
Immer geladen und niemand weiß, wen es trifft. Dabei achtet er stets darauf, dass uns die
Heiterkeit nicht vollständig abhanden kommt. Es steht nicht gut um den „Humorstandort“
Deutschland. Wo man hinschaut, grassieren Seuchen, Erziehungseifer und Unvernunft. Alles geht
irgendwie viral und schon riecht es immer öfter nach diesen alten Deutschen Tugenden, von denen
man glaubte, dass wir sie längst hinter uns gelassen haben. Aber wie denn auch? Die Deutschen
von heute sind doch nicht besser, als die Deutschen von damals. Damals war halt eine andere Zeit
und so stellt sich die Frage:
„Was ist das Gegenteil von Zukunft?“
„Herkunft!!“
Klingt nach schwierig, ist aber ganz leicht. Denn Rebers ist ein Mann mit Mutterwitz, viel Musik,
überbordender Kreativität und strotzender Liebe für das menschliche. Muster waren nie sein Ding
und wenn man wissen will, worum es in diesem Programm eigentlich geht, lautet die Antwort, um
alles!!! Genau genommen, um alles wonach man nicht marschieren kann.
Und so haut auf er die Pauke, in die Tasten oder um sich und manchmal denkt er auch schon mal
daran abzuhauen. Aber darum geht es dann erst im nächsten und letzten Programm. Diesmal geht
es nur ums Geschäft!!
1. Wilhelmshavener Lachnacht mit - Ausbilder Schmidt, Jacky Feldmann, Jens Heinrich Claassen u.v.m.
Lutz von Rosenberg Lipinsky, Ausbilder Schmidt, Ole Lehmann,
Jacqueline Feldmann und Jens Heinrich Claassen

Am 28. Februar 2025 wird gelacht in Wilhelmshaven! Es wartet ein fantastischer Mix aus Kabarett und
Comedy auf Sie!

Die Moderation des Abends übernimmt Lutz von Rosenberg Lipinsky. Er ist „Deutschlands lustigster
Seelsorger“. Seit Jahren sorgt er sich auf unterhaltsame und intelligente Weise um die deutsche Seele. Und
diese wühlt sich zur Zeit auf wie selten, denn die Demokratie ist in Gefahr. Sagen die einen. Wir leben in
keiner Demokratie. Sagen die anderen. Es ist Zeit, mal darüber zu sprechen, was das denn überhaupt sein
soll: »Herrschaft des Volkes«. Wir regen uns auf, stellen alles infrage, wollen alles wissen und sind dann
stets dagegen. Es wird Zeit, sich zu vergewissern: Wollen und können wir überhaupt Demokratie? Und ist
sie alternativlos? Vielleicht sollten wir mal wieder was Anderes ausprobieren: Monarchie, Plentokratie,
Theokratie, Autokratie oder Anarchie. Vielleicht sind wir dann eines Tages zufrieden? Und bekommen, was
wir wollen: Unsere Ruhe!
Garantiert nicht ruhig sind die Gäste des Abends, die Unterhaltung vom Feinsten bieten:
Ausbilder Schmidt regt sich in seinem neuen Programm köstlich über alle Alltagshindernisse auf – vor
allem über sämtliche Luschen, Luschienen (gesprochen wie Schlumpfine) und Lurche. Comedy mit hoher
Gagdichte und jede Menge Publikumsaktionen und Parodien. Das ist des Ausbilders Mission: Anschiss für
jeden, hat noch keinem geschadet. Jawoll! Zumal der Ausbilder es heute auch wirklich schwer hat: Die
Generation Kevin de Luxe kann leider gar nix. Selbst die Stiefel muss Ausbilder Schmidt seinen Rekruten
morgens noch binden, nachdem er ihnen die Uniform rausgelegt hat und den Milchkaffee (aus Sojamilch)
ans Feldbett gebracht hat.
Ole Lehmann, der vor über 30 Jahren seine Comedy-Karriere im gerade eröffneten Quatsch Comedy Club
in Hamburg startete und nun noch einmal seine lustigsten Comedy Nummern aus dem Schrank holt,
entstaubt und im neuen Glanz auf die Bühne bringt. Dabei wird es schwierig, aus der Vielzahl dieser
Nummern die besten rauszusuchen. Wird es die Stadionhupe, die wieder Spass in den Alltag bringen soll
oder die schreienden Animateure im Ferienclub? Kommt noch einmal das fröhliche Spionage-Telefonat beim
Pizzaboten oder doch lieber die lustigen Ansagen der Zugschaffner? Spricht Ole über das Privatleben von
Darth Vader oder über den glitzernden Vampir bei Twilight? Und arbeitet Adolf eigentlich noch bei der Post
und Louis in einer Berliner Bäckerei? Keiner weiß es, nicht einmal Ole selbst. „Man muss sich nur auf
Lehmanns besondere Art von Humor einlassen: immer offen, immer ehrlich, manchmal frech, stets witzig
und direkt.“ (Allgäuer Zeitung)
Jacqueline Feldmann würde wahrscheinlich noch immer gemütlich auf einer Wiese liegen mit einem Tetra
Pak unterm Arm und einer Sonnenblume im Haar; wäre da nicht plötzlich die Schule zu Ende gewesen. Was
nun anfangen mit der neu gewonnenen Zukunft? Chemikerin, Polizistin oder doch Klärwerktaucherin
werden? Eine Karriere als Hammerwerferin strebte Jacqueline zunächst an (kein Scheiß), diese scheiterte
doch an ihrer eher zierlichen Gestalt und ihrem quiekenden Wurfschrei. Die Wahl fiel schlussendlich auf
einen Schreibtisch-Job beim Finanzamt. Der Alltag zog ein; aber auch die Komik. Dass Umsatzsteuer und
Mehrwertsteuer keine Pokemons sind, wusste die junge Sauerländerin schon vorher. Doch die Geschichten,
die Jacqueline als Finanzbeamtin erfahren hat, sprechen eine eigene Sprache…
Jens Heinrich Claassen findet den Satz „Die Zeit heilt alle Wunden“ großen Quatsch, denn der
sympathische Komiker ist mittlerweile nämlich Mitte vierzig Jahre alt und die Zeit rennt ihm so langsam aber
sicher davon. Er ist immer noch Single, er wohnt wieder bei seiner Mutter und seine besten Freunde sind
nach wie vor seine Kuscheltiere. Aber wie erfindet man sich mit Mitte vierzig nochmal neu? Wie hört man
endlich damit auf, permanent Liebeslieder für Frauen zu schreiben? Und wie geht man damit um, seine
Mutter beim Knutschen mit dem neuen Freund zu überraschen? Zum Glück ist Jens Heinrich Claassen nach
wie vor kein Aufgeber. Mit viel Humor und viel Musik nimmt er sein Publikum mit auf die Reise in den Kampf
gegen seine aufkeimende Torschlusspanik. Denn vielleicht ist es ja gar nicht so schlimm, dass man älter
wird. Und ganz vielleicht geht man mit einigen Dingen gelassener um. Das könnte helfen. Denn ein
bekanntes Sprichwort sagt ja schließlich „Ohne Liebe rostet nichts“. Das stimmt. Ein bisschen zumindest.
30. Festival der Kleinkunst: Sven Bensmann - SVENOMENAL
SVENOMENAL
Das neue Programm ab Herbst 2024
Es wird SVENOMENAL! Musiker, Komiker und Entertainer Sven Bensmann hat sich in den letzten Jahren in der deutschen Comedy-Landschaft einen Namen gemacht. Auch in seinem neuen Programm begeistert er wieder ein breites Publikum mit seiner freundschaftlich charismatischen Bühnenpräsenz. In SVENOMENAL sorgt das urbane Dorfkind und Dino-Boy Sven, an dem eine wahre Disneyprinzessin verloren gegangen ist, wieder für herzhafte Lacher. Und wenn die Pointen (mal gesprochen, mal gesungen) dann doch hier und da mit einem breiten Grinsen knapp an der Gürtellinie vorbeirauschen, drohen sie diese jedoch niemals zu unterschreiten.
Sven bringt die perfekte Mischung aus klassischer Stand-up Comedy, handgemachter Musik, einer Singstimme, die neben lustigen Texten auch hochprofessionell anmutet und einem Publikum kollektive Gänsehaut beschert, auf die Bühne. Dazu kommt eine gehörige Portion an liebevollem Charisma, das jederzeit Raum für spektakuläre Improvisationen lässt. Nummern wie WITZE SINGEN, DAILY DISNEY, treffsichere Stimmimitationen à la Joe Cocker, Louis Armstrong, Elvis oder Herbert Grönemeyer ließen schon in der Vergangenheit so einige Besucher und Besucherinnen von Svens Shows glückserfüllt nach Hause schweben. Denn es braucht nicht mehr als COMEDY, MUSIK & LIEBE! Praktischerweise ist all das Sven Bensmann – und was daraus entsteht ist SVENOMENAL!
Entgegen dem aktuellen Zeitgeist legt Sven in seinem neuen, abendfüllenden Solo-Programm „SVENOMENAL“ den Fokus auf Feelgood – Comedy, denn seine Witze sollen nicht spalten. Stattdessen verbindet er humorvoll und interaktiv alle Menschen im Publikum miteinander, sorgt für zwei Stunden Wir-Gefühl und lässt den nicht selten beschwerlichen grauen Alltag vergessen.
Gewonnene Preise, wie der „Güldene August“ der Humorzone Dresden, der „Recklinghäuser Hurz“ oder der „Bremer Comedypreis“ untermauern, dass Sven Bensmann dort ist, wo er hingehört: Auf die großen Comedy - Bühnen des Landes!
Neben seinen Live Perfomances ist er auch gern gesehener Gast bei TV Produktion wie Olafs Klub (MDR) und „Die besten Comedians Deutschlands“ (Sat.1) oder begeistert mit seinen Inhalten auf seinen Social-Media-Kanälen ein Millionenpublikum.
Wer in den Genuss einer Live-Show von Sven Bensmann kommen möchte, sollte sich sein neues Programm „SVENOMENAL“ nicht entgehen lassen und ihn auf seiner deutschlandweiten Tour besuchen. Weitere Informationen, sowie alle Termine finden Sie unter:
http://www.sven-bensmann.de

Wilhelmshaven

4/3/2025
8:00 PM
Tickets
from € 26.00
30. Festival der Kleinkunst: Gayle Tufts - Please don´t stop the music
Stimmgewaltiger den je erzählt und singt die fantastische Hauptdarstellerin ihres eigenen Lebens
brand new Geschichten. Ihre unverwechselbare Erfindung – das Dinglish, ein poetischer und pointierter Mix aus Deutsch und Englisch - schlägt dabei den Bogen von Brockton - über Buffalo, Broadway und Bielefeld - nach Berlin. Die amerikanische Entertainerin und Sängerin erzählt von 7 Nächten, die ihr Leben verändert haben – ein Blick, ein Ton, eine Bewegung – und alles ist anders! Charmant und humorvoll, mit Selbstironie und Stärke, schrägen Sichtweisen und Hintersinn. Als erstklassige Besetzung ist sie dabei glamourös, unbändig leidenschaftlich und pulsierend. Gayle Tufts ist ein Volltreffer. Und sie rockt die wichtigen Themen im Hier und Heute.
Ein Abend voller neu interpretierter Classics, frischen Songs und überraschenden Geschichten.
Getragen wird sie dabei von der musikalischen Untermalung ihres Bühnenpartners und Spielkameraden – der preisgekrönte Film-und Fernsehkomponist Marian Lux.

„Die aus dem Fernsehen und vielen Live-Auftritten bekannte Gayle Tufts ist einfach liebenswürdig . Sie ist eine begnadete Entertainerin. Wie Gayle Tufts das Publikum auf eine unverkrampfte Art mit den Themen Selbstverwirklichung der Frauen sowie die Sehnsucht nach Freiheit und Respekt anspricht, ist witzig und ernst zugleich.“
Frankfurter Rundschau

Gayle Tufts war die erste Frau im legendären Quatsch Comedy Club – und wurde dafür von Pro7 als Quatsch-Legende geehrt. Sie produziert seit über 25 Jahren ihre eigenen Bühnenshows. Im Fernsehen ist sie gern gesehener Gast in allen Formaten und hat dabei schon Nächte mit Thomas Hermanns, Jasmin Tabatabai, Barbara Schöneberger, und Florian Silbereisen verbracht, Sie war das Date von Channing Tatum auf dem roten Teppich seiner MAGIC MIKE-Premiere in Berlin. Sie spielt mit umwerfendem Erfolg DOLLY in HELLO, DOLLY! am Theater Bremen – dabei unter anderem begleitet von den Bremer Philharmonikern. Und niemand kann sie stoppen.