Freitag, 31.12.2021
um 19:30 Uhr

Bürgersaal Waren
Zum Amtsbrink 9
17192 Waren





**2-G-Regel**
Einlass unter Beachtung der 2-G-Regel, d.h. für geimpfte oder genesene Personen.

Zu einer feucht-fröhlichen Silvesterparty bei ausgelassener Stimmung lädt am 31.12.2021 der Bürgersaal Waren ein, um die Korken knallen zu lassen und das neue Jahr gebührend zu empfangen. Untermalt mit hinreißender Tanzmusik präsentiert der über die Landesgrenzen hinaus bekannte DJ und Entertainer Dave Schwarz ein breites Musikspektrum und erfüllt passend zu den Tanzrunden Musikwünsche.

Für kulinarische Highlights sorgt der hauseigene Caterer des Bürgersaals. Die Gäste dürfen sich auf eine reichhaltige Auswahl an warmen und kalten Köstlichkeiten (u.a. Fingerfood, Salate & Vorspeisen, Edelfisch-Schaustücke, Fleisch- und Gemüsevariationen) aus frisch zubereiteten regionalen Produkten sowie einen süßen Ausklang freuen.

Im Preis enthalten sind außerdem Sekt, Bier und Softdrinks ohne Mengenbegrenzung. Auf einer separaten Getränkekarte werden weitere alkoholische Getränke wie Weine, Schnäpse, Cocktails und Longdrinks mit Preisangabe offeriert.

Bitte beachten Sie, dass kein genereller Tischservice angeboten wird, sondern alle Getränke selbst von der Bar geholt werden, an der sich häufig viele angeregte Gespräche ergeben. Das Service-Personal hat selbstverständlich unabhängig hiervon ein Auge auf die Gäste der Silvesterparty und sorgt dafür, dass alle bestens versorgt sind.

Die Party beginnt um 19:30 Uhr und endet um 02:00 Uhr am Neujahrsmorgen. Kurz nach der Begrüßung des neuen Jahres überrascht die Küche zur Stärkung mit einem kleinen Mitternachtssnack.

Wir wünschen allen Gästen eine fröhliche Party zum Jahreswechsel.

Die Veranstaltung ist für Kinder nicht geeignet. Bitte beachten Sie, dass während der Veranstaltung Fotos zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit gemacht werden.

Die Veranstaltung findet unter Beachtung der 2-G-Regelung statt, d.h. Einlass für Genesene & Geimpfte.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

"Vorwiegend Heiter" - Silvester mit den academixern
„Vorwiegend Heiter…“

Mit den academixern: Ralf Bärwolff; Peter Treuner
„Unsere Lieblingsnummern aus den letzten 15 Jahren!“
Tenor: Männer machen ein Programm über Männer für Männer,
müssen aber stets die Frauen (auch im Publikum) im Blick behalten.

Denn:
Die Deutschen werden immer älter aber zeugen keine Kinder mehr.
In der Geburtenstatistik stehen wir auf Platz 178 der Weltrangliste.
Das sind zwei Plätze hinter dem Vatikan. Stattdessen rasen Rentner
mit 60 auf Inlineskatern durch die Innenstadt, lassen sich mit 70 Botox
spritzen, kaufen sich mit 80 Viagra und gehen mit 100 in die Disko.
Nur die Jugend ist ja auch nicht besser… Die machen Piercing. Die
drehen sich überall Schrauben in den Kopf, lassen sich vor laufender
Kamera die Brüste aufmöbeln, ziehen in TV-Container und leben dort,
erzählen Horrorgeschichten in Talkshows – und das unter Umgehung
der deutschen Sprache – und sind letztlich mit 40 immer noch Single
und trotzdem nicht glücklich…

Wir haben ein Problem, und das gilt es zu analysieren. Also folgen Sie
uns in die Wohnstuben, Küchen und Schlafzimmer der Deutschen um
dem Phänomen auf die Spur zu kommen. Sie erwartet ein höchst amüsanter
Abend, gespickt mit musikalischen Perlen von den Ärzten bis Kreisler. Ein Abend,
der sicher nichts ändern wird, aber vieles in ein neues Licht rückt, das wiederum
anderes in den Schatten stellt…

Auf Grund von Krankheit gab es eine Programmänderung!
Burlesque - Die Jubiläumsshow! - Silvester Show
Unser an die sich ständig ändernden Corona-Maßnahmen tagesaktuell angepasstes Hygiene- und Schutzkonzept finden Sie auf der Website des Theaters rote Bühne.

Tickets ohne VVK-Gebühren direkt an der Kasse des Theaters rote Bühne, Vordere Cramergasse 11, Th 9 im Hof, Mo – Fr von 16 bis 21 Uhr (während Tanzschulbetrieb der Tanzfabrik), über die Online-Reservierung der Theater rote Bühne-Website oder telefonisch unter 0911-40 22 13.


Seit 2008 verzaubert und begeistert das Burlesque Ensemble des Theaters rote Bühne mit seinen stilvoll-erotischen Shows Zuschauende aus aller Welt. Ein Highlight war die Jubiläumsshow 2018, die aufgrund der großartigen Resonanz nun mit Abwandlungen wieder aufgenommen wird.

Soviel sei verraten: Gil Tonic fesselt nicht nur ihr Publikum, sondern auch sich selbst und hat noch den ein oder anderen Knalleffekt im Gepäck, während sich Sweet Chili* mehr oder weniger züchtig mit Federn bedeckt…und neckt. Dixie Dynamite betört mit glamouröser Retro-Burlesque und schüttelt in nur einer Nummer sämtliche Bühnentänze der 1920er Jahre aus dem Ärmel.

Und wir machen wieder Bekanntschaft mit Irlands lustigstem steppenden und strippenden Schaf – Shauntal alias Fleur d´Amour*. Als Patronin der roten Bühne wird dieselbige „Blüte der Liebe“ auch als Frau Professorin kompetent-wertvollen Nachhilfeunterricht in Sachen weiblicher Anatomie erteilen. Leopold Lobkowicz von Hassenstein bietet den vier temperamentvollen Damen mit seinem Wiener Charme einen perfekten Rahmen.

Amüsant-erotisches Entertainment auf höchstem Niveau – stilvoll, glamourös und immer wieder mit einem Augenzwinkern.

Hinein in ein Vergnügen für alle Sinne!

*Gründungsmitglieder

http://www.rotebuehneburlesque.de

Einlass: 16.00 Uhr

Nürnberg

31.12.2021
17:00 Uhr
Tickets
ab 50,50 €
Silvesterkonzert - Johann-Strauss-Orchester Budapest
Johann-Strauss-Orchester Budapest

Das Programm wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.
 
Bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten sind die ungarischen Spitzenmusiker zur Jahreswende auf Konzerttournee. Wo auch immer sie mit den schönsten Walzern, Polkas und Ouvertüren ihr mitreißendes musikalisches Feuerwerk entzündeten.

Einlass ab 18:00 Uhr

Emden

31.12.2020
19:00 Uhr
Silvesterkonzert - Johann-Strauss-Orchester Budapest
Johann-Strauss-Orchester Budapest

Das Programm wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.
 
Bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten sind die ungarischen Spitzenmusiker zur Jahreswende auf Konzerttournee. Wo auch immer sie mit den schönsten Walzern, Polkas und Ouvertüren ihr mitreißendes musikalisches Feuerwerk entzündeten.

Einlass ab 14:00 Uhr

Emden

31.12.2020
15:00 Uhr
Dinner for One 2021 - Teil 2
Teil 2: Der Wahnsinn geht weiter…

Wer hätte gedacht, welch romantische Wendung die Geschichte um den Geburtstag von Miss Sophie und ihren Butler James mehr als 55 Jahre nach der Erstausstrahlung des Kult-Sketches noch nimmt!

Nach dem großen Erfolg von „Unser Diner for One“ des Komödianten-Duos „Pajette“ folgt mit dem zweiten Teil „Der Wahnsinn geht weiter…“ endlich die langersehnte Fortsetzung – in Form einer urkomischen Liebeskomödie, bei der garantiert kein Auge trocken bleibt.

Henriette Grawwert und Daniel Pabst, bekannt auf deutschen Bühnen u.a. aus ihren Hauptrollen in „Tanz der Vampire“, „Ich war noch niemals in New York“, „Phantom der Oper“, „Les Miserables“, „Sister Act“ oder „MAMMA MIA!“ schlüpfen dazu im First Stage wieder in die Rollen der zwei Silvester-Ikonen, gekonnt und mit viel Witz – wie auch schon in den vergangenen Jahren.

Doch dieses Mal kommt alles anders: Miss Sophie wird nicht nur 91 Jahre jung – nein, sie ist auch bis über beide Ohren verliebt! Und wer könnte der Glückliche sein, der das Herz der Dame erobert hat, wenn nicht ihr Butler James!

Doch statt die Leidenschaft genießen zu können, muss sich Miss Sophie nach ihrer großen Geburtstagsfeier erstmal mit dem Haushalt herumschlagen. Wann wird ihr neuer Prinz sie bloß aus dem müden Alltag entführen!? Der Auserwählte wiederum fühlt sich voller Tatendrang und schmiedet bereits erste Pläne.

Natürlich wird dazu viel gesungen, getanzt und gelacht. Und wer sich am Ende fragt, wie es wohl ist, in einer Beziehung zu sein, braucht nur Miss Sophie und ihren James zu fragen!
Dinner for One 2021 - Teil 2
Teil 2: Der Wahnsinn geht weiter…

Wer hätte gedacht, welch romantische Wendung die Geschichte um den Geburtstag von Miss Sophie und ihren Butler James mehr als 55 Jahre nach der Erstausstrahlung des Kult-Sketches noch nimmt!

Nach dem großen Erfolg von „Unser Diner for One“ des Komödianten-Duos „Pajette“ folgt mit dem zweiten Teil „Der Wahnsinn geht weiter…“ endlich die langersehnte Fortsetzung – in Form einer urkomischen Liebeskomödie, bei der garantiert kein Auge trocken bleibt.

Henriette Grawwert und Daniel Pabst, bekannt auf deutschen Bühnen u.a. aus ihren Hauptrollen in „Tanz der Vampire“, „Ich war noch niemals in New York“, „Phantom der Oper“, „Les Miserables“, „Sister Act“ oder „MAMMA MIA!“ schlüpfen dazu im First Stage wieder in die Rollen der zwei Silvester-Ikonen, gekonnt und mit viel Witz – wie auch schon in den vergangenen Jahren.

Doch dieses Mal kommt alles anders: Miss Sophie wird nicht nur 91 Jahre jung – nein, sie ist auch bis über beide Ohren verliebt! Und wer könnte der Glückliche sein, der das Herz der Dame erobert hat, wenn nicht ihr Butler James!

Doch statt die Leidenschaft genießen zu können, muss sich Miss Sophie nach ihrer großen Geburtstagsfeier erstmal mit dem Haushalt herumschlagen. Wann wird ihr neuer Prinz sie bloß aus dem müden Alltag entführen!? Der Auserwählte wiederum fühlt sich voller Tatendrang und schmiedet bereits erste Pläne.

Natürlich wird dazu viel gesungen, getanzt und gelacht. Und wer sich am Ende fragt, wie es wohl ist, in einer Beziehung zu sein, braucht nur Miss Sophie und ihren James zu fragen!

Hamburg

31.12.2020
17:30 Uhr
Festliches Konzert zum Jahreswechsel
Es gelten die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen. Bei Anwendung der Drei-G-Regel, müssen Ticketinhaber am Einlass vorweisen, dass Sie genesen, geimpft oder getestet sind.
Der Veranstalter wird alle Corona-Schutzmaßnahmen, die dann notwendig sind, wie Abstände, Hygienemaßnahmen, Lüften, Desinfizierung, getrennte Laufwege etc. einhalten.

Einlass: ab 14:30 Uhr, freie Sitzplatzwahl

Pirna

31.12.2020
15:00 Uhr
Silvester Knaller (verschoben auf 2021)
Humor zum Jahreswechsel

Mizzi Meier
- aus dem tragischen Leben einer Lustspielsoubrette

Jeder kennt sie, die Lichtgestalten der wilden 20er, die Königinnen des Tingeltangels, die Stars der grossen Berliner Operette. Aber kennen Sie auch Mizzi Meier, Berlins tragischste Lustspielsoubrette? Mizzi war nicht nur unschlagbar im Windbeutelwettessen, nein, sie wurde auch zur schönsten Damenwade Schönebergs gekürt und war Ehrenmitglied im Charlottenburger Damenschwimmclub „Nixe“. Und Mizzi konnte singen! Und zwar alles: vom leichten Couplet über die Operetten-Schnulze bis zum verruchten Chanson.

Warum nur hat es zur ganz grossen Karriere nicht gerreicht? Was kam dazwischen? War es der eine oder auch der andere Emil? War es eine defekte Gasflamme? Eine Mozartbombe mit Hippenröllchen oder Herr von Glasenapp und der Kokainismus?

Die Antworten auf diese Fragen werden Stefanie Dietrich singend und Markus Zugehör am Klavier auf musikalisch höchstmöglichstem Niveau zum Besten geben!

HINWEIS:
Sonderpreise- Für diese Veranstaltung!

Einlass/ Kasse eine Stunde vor Beginn!

Bad Freienwalde

31.12.2020
18:00 Uhr
Dinner for One 2021 - Teil 2
Teil 2: Der Wahnsinn geht weiter…

Wer hätte gedacht, welch romantische Wendung die Geschichte um den Geburtstag von Miss Sophie und ihren Butler James mehr als 55 Jahre nach der Erstausstrahlung des Kult-Sketches noch nimmt!

Nach dem großen Erfolg von „Unser Diner for One“ des Komödianten-Duos „Pajette“ folgt mit dem zweiten Teil „Der Wahnsinn geht weiter…“ endlich die langersehnte Fortsetzung – in Form einer urkomischen Liebeskomödie, bei der garantiert kein Auge trocken bleibt.

Henriette Grawwert und Daniel Pabst, bekannt auf deutschen Bühnen u.a. aus ihren Hauptrollen in „Tanz der Vampire“, „Ich war noch niemals in New York“, „Phantom der Oper“, „Les Miserables“, „Sister Act“ oder „MAMMA MIA!“ schlüpfen dazu im First Stage wieder in die Rollen der zwei Silvester-Ikonen, gekonnt und mit viel Witz – wie auch schon in den vergangenen Jahren.

Doch dieses Mal kommt alles anders: Miss Sophie wird nicht nur 91 Jahre jung – nein, sie ist auch bis über beide Ohren verliebt! Und wer könnte der Glückliche sein, der das Herz der Dame erobert hat, wenn nicht ihr Butler James!

Doch statt die Leidenschaft genießen zu können, muss sich Miss Sophie nach ihrer großen Geburtstagsfeier erstmal mit dem Haushalt herumschlagen. Wann wird ihr neuer Prinz sie bloß aus dem müden Alltag entführen!? Der Auserwählte wiederum fühlt sich voller Tatendrang und schmiedet bereits erste Pläne.

Natürlich wird dazu viel gesungen, getanzt und gelacht. Und wer sich am Ende fragt, wie es wohl ist, in einer Beziehung zu sein, braucht nur Miss Sophie und ihren James zu fragen!
Dinner for One 2021 - Teil 2
Teil 2: Der Wahnsinn geht weiter…

Wer hätte gedacht, welch romantische Wendung die Geschichte um den Geburtstag von Miss Sophie und ihren Butler James mehr als 55 Jahre nach der Erstausstrahlung des Kult-Sketches noch nimmt!

Nach dem großen Erfolg von „Unser Diner for One“ des Komödianten-Duos „Pajette“ folgt mit dem zweiten Teil „Der Wahnsinn geht weiter…“ endlich die langersehnte Fortsetzung – in Form einer urkomischen Liebeskomödie, bei der garantiert kein Auge trocken bleibt.

Henriette Grawwert und Daniel Pabst, bekannt auf deutschen Bühnen u.a. aus ihren Hauptrollen in „Tanz der Vampire“, „Ich war noch niemals in New York“, „Phantom der Oper“, „Les Miserables“, „Sister Act“ oder „MAMMA MIA!“ schlüpfen dazu im First Stage wieder in die Rollen der zwei Silvester-Ikonen, gekonnt und mit viel Witz – wie auch schon in den vergangenen Jahren.

Doch dieses Mal kommt alles anders: Miss Sophie wird nicht nur 91 Jahre jung – nein, sie ist auch bis über beide Ohren verliebt! Und wer könnte der Glückliche sein, der das Herz der Dame erobert hat, wenn nicht ihr Butler James!

Doch statt die Leidenschaft genießen zu können, muss sich Miss Sophie nach ihrer großen Geburtstagsfeier erstmal mit dem Haushalt herumschlagen. Wann wird ihr neuer Prinz sie bloß aus dem müden Alltag entführen!? Der Auserwählte wiederum fühlt sich voller Tatendrang und schmiedet bereits erste Pläne.

Natürlich wird dazu viel gesungen, getanzt und gelacht. Und wer sich am Ende fragt, wie es wohl ist, in einer Beziehung zu sein, braucht nur Miss Sophie und ihren James zu fragen!

Hamburg

31.12.2020
20:30 Uhr
Silvesterkabarett im HYZET - Anke Geißler - Küchenschluß und zum Nachtisch Migräne
Mit Anke Geißler vom Ensembles der „academixer“ aus Leipzig
musikalische Begleitung: Jörg Leistner
Die Gäste des HYZET-KuK werden auch in diesem Jahr mit einem heiteren Kabarettabend auf den Jahreswechsel eingestimmt. Anke Geißler vom Kabarett „academixer“ aus Leipzig spielt Ihr aktuelles Erfolgsprogramm "Küchenschluß und zum Nachtisch Migräne - Eine feine Pralinenmischung".

In diesem Best of-Programm erleben Sie die schönsten Nummern mit den herrlichsten Typen aus Anke Geißlers fünf Soloprogrammen der Jahre 2003-2013. Alle sind sie dabei: Helga Bammler, Frederike von Lammezahn (92), Frederike von Lammezahn (jung), Božena, Balduin, die Mutter, Professor Dr. Greibich, Dörthe, Vicky – sämtliche Pralinen eben.
Sie alle wollen Ihnen mit ihren Geschichten ganz eigene Versionen von Einsamkeit, Zweisamkeit, Erotik, Erziehung, ökologischer Weltverbesserung, dem Altern in Würde und sonstigen unerfüllbaren Wünschen schmackhaft machen. Klingt komisch? Ist es auch!
Garniert wird das Ganze mit Liedern von Georg Kreisler, die Ihnen hier in sehr figurenspezifischer Weise zu Gehör gebracht werden.
Sie sollten also unbedingt dabei sein. Nein, Sie müssen! Wir rechnen fest mit Ihnen!

Am Klavier: Jörg Leistner
Regie: Holger Böhme (Autor und Regisseur von "Schwarze Augen- Eine Nacht im Russenpuff")
Texte: Anke Geißler, Conny Molle, Lene Voigt, Holger Böhme, Georg Kreisler

Der anschliessende Silvestertanz iat abhängig von den aktuellen Corona Regeln. Informationen dazu erhalten Sie im HYZET-KuK, Tel.: 03441-842667

Einlaß 17:30 Uhr
Silvesterkabarett im HYZET - Anke Geißler - Küchenschluß und zum Nachtisch Migräne
Mit Anke Geißler vom Ensembles der „academixer“ aus Leipzig
musikalische Begleitung: Jörg Leistner
Die Gäste des HYZET-KuK werden auch in diesem Jahr mit einem heiteren Kabarettabend auf den Jahreswechsel eingestimmt. Anke Geißler vom Kabarett „academixer“ aus Leipzig spielt Ihr aktuelles Erfolgsprogramm "Küchenschluß und zum Nachtisch Migräne - Eine feine Pralinenmischung".

In diesem Best of-Programm erleben Sie die schönsten Nummern mit den herrlichsten Typen aus Anke Geißlers fünf Soloprogrammen der Jahre 2003-2013. Alle sind sie dabei: Helga Bammler, Frederike von Lammezahn (92), Frederike von Lammezahn (jung), Božena, Balduin, die Mutter, Professor Dr. Greibich, Dörthe, Vicky – sämtliche Pralinen eben.
Sie alle wollen Ihnen mit ihren Geschichten ganz eigene Versionen von Einsamkeit, Zweisamkeit, Erotik, Erziehung, ökologischer Weltverbesserung, dem Altern in Würde und sonstigen unerfüllbaren Wünschen schmackhaft machen. Klingt komisch? Ist es auch!
Garniert wird das Ganze mit Liedern von Georg Kreisler, die Ihnen hier in sehr figurenspezifischer Weise zu Gehör gebracht werden.
Sie sollten also unbedingt dabei sein. Nein, Sie müssen! Wir rechnen fest mit Ihnen!

Am Klavier: Jörg Leistner
Regie: Holger Böhme (Autor und Regisseur von "Schwarze Augen- Eine Nacht im Russenpuff")
Texte: Anke Geißler, Conny Molle, Lene Voigt, Holger Böhme, Georg Kreisler

Der anschliessende Silvestertanz iat abhängig von den aktuellen Corona Regeln. Informationen dazu erhalten Sie im HYZET-KuK, Tel.: 03441-842667

Einlaß 17:30 Uhr

Elsteraue OT Alttröglitz

31.12.2020
18:30 Uhr
Dinner for One 2021 - Teil 1
Unser Dinner for One - Die beschwipste Musicalkomödie

Seit über 30 Jahren kommt „Dinner for One“ jedes Jahr wieder in die deutschen Haushalte - und jedes Jahr wieder amüsieren wir uns über den betagten und „angeheiterten“ James - wir können inzwischen die gesamte Unterhaltung mitsprechen!

Nicht so bei unserem „Dinner for One“
Da wird gesungen, da wird getanzt - es gibt Dramen, die Eifersucht lässt grüßen, man stirbt fast an Fischvergiftung und es fehlt auch nicht die unerfüllte Liebe mit dem Herz und dem Schmerz…

Sie werden zwei Stunden nicht mehr aus dem Lachen herauskommen.
Vor allem weil SIE er ist, und ER ist sie - aberwitzig, brüllend komisch und so unterhaltsam, wie Sie "Dinner for One" noch nie erlebt haben.

Das Ganze ist unterlegt mit Liedern, die perfekt zur jeweiligen Situation passen und die das Publikum völlig durchdrehen lassen - versprochen!

Hamburg

31.12.2020
14:00 Uhr
SILVESTER „WELCOME 2022“ PARTY IM PLÜCKERS
Silvesterparty 2021/22 im Plückers

Erleben Sie mit Ihren Freunden eine sensationelle Silvesterpartynacht in unserer Gaststätte Plückers im Ziegelbau!

· Einlass ab 19 Uhr
· Aperitif
· Beginn mit Begrüßung um 20 Uhr
· Exklusives Galabuffet mit leckeren Salatvariationen, reichhaltigem Vorspeisenangebot, großer Auswahl an verschiedenen Fleisch & Fischgerichten, die u.a. von unseren Köchen am Buffet tranchiert werden
· Überraschungsdessert
· Kaffee/Tee von der Kaffeestation
· Mitternachtssekt inklusive Silvesterglas
· Mitternachtssnack
· Partymusik mit DJ Ratzi

zum Preis von € 114,00 p.P. inkl. oben genannten Leistungen
exkl. Getränke – diese können separat bestellt werden

Einlass ab 19:00 Uhr

Der Ticketverkauf geht ab Mitte Oktober 2021 wieder weiter!

Bamberg

31.12.2020
20:00 Uhr
SILVESTER „WELCOME 2022“ GALA IM ZIEGELBAU
Silvestergala 2021/22 im Ziegelbau

Feiern Sie den Jahreswechsel stilvoll im Ballsaal des denkmalgeschützten Ziegelbaus!

· Einlass ab 19 Uhr
· Beginn mit Begrüßung um 20 Uhr
· Alkoholfreie Getränke, Biere, 2 Sorten Weiß- und Rotweine, Kaffee/Tee bis 02:00 Uhr inkl.
· Exklusives Galabuffet mit leckeren Salatvariationen, reichhaltigem Vorspeisenangebot, großer Auswahl an verschiedenen Fleisch & Fischgerichten, die u.a. von unseren Köchen am Buffet tranchiert werden
· Überraschungsdessert
· Mitternachtssekt inklusive Silvesterglas
· Mitternachtssnack
· Unterhaltung mit der „Sunset Showband“

zum Preis von € 144,00 p.P. inkl. oben genannten Leistungen bis 02:00 Uhr

Einlass ab 19:00 Uhr

Der Ticketverkauf geht ab Mitte Oktober 2021 wieder weiter!

Bamberg

31.12.2020
20:00 Uhr
Silvesterkonzert für Trompete und Orgel - Oliver Lakota und Pavel Svoboda präsentieren Highlights der Barockmusik!
Bereits Tradition: Trompetensolist Oliver Lakota präsentiert am Silvesterabend mit dem Bach-Preisträger Pavel Svoboda (Prag) festliche Höhepunkte der Barockmusik.

Barocke Klänge in der Wallfahrtskirche Mariahilf für Trompete und Orgel am Silvesterabend mit einem internationalen Erfolgsduo. Zur Aufführung kommen bekannte Stücke, wie die berühmte Suite in D-Dur von Georg Friedrich Händel, die Martini-Toccata, die "Sonata prima" von Viviani, das bekannte „Concerto“ in D-Dur von Vivaldi, Bach-Choräle und ein Adagio von Albinoni. Gerade die reizvolle Kombination Trompete und Orgel ist aus dem internationalen Konzertleben nicht mehr wegzudenken. Viele Komponisten der Barockzeit bis hin zur Gegenwart ließen sich inspirieren, ganze Sonaten oder Konzerte, zusammenhängende Werke oder Einzelstücke für Trompete und Orgel zu komponieren. Manche dieser Kompositionen wurden weltbekannt, andere sollten wiederentdeckt werden. Beide Musiker können bereits gemeinsam auf internationale Konzerterfolge zurückblicken.

Oliver Lakota (Trompete) wird seit Jahren zu vielen internationalen Musikfestivals eingeladen und gibt Konzerte auf der ganzen Welt. Er war bereits zweimal Gast in der berühmten Carnegie Hall von New York, mehrmals in Japan und Mexiko. Er tritt regelmäßig im Rahmen kirchlicher Konzertreihen auf, wie z.B. in der Kirche Saint Martin in Paris, der Dreikönigskirche in Dresden und im Passauer Dom St. Stephan oder bei den Europäischen Wochen Passau. Zusammen mit dem bekannten Pianisten und Klassikinterpreten Robert Lehrbaumer war er bereits auf Musikfestivals in Paris, Monte Carlo, Tokio, Mexiko und in Italien und Spanien.

Pavel Svoboda (Orgel) erhielt eine Ausbildung von 1995 bis 2003 an der Musikschule der Stadt Dobruška und danach bis 2009 am Staatlichen Konservatorium in Pardubice bei Václav Rabas. 2008 belegte er einen Kurs an der Akademie der musischen Künste in Prag bei Jaroslav Tůma und an der Universität der Künste in Berlin bei Leo van Doeselaar. Svoboda nahm teil an Meisterkursen von Martin Sander, Susan Landale, Reitze Smits, Kamila Klugarová und Petr Rajnoha. 2004 erhielt er beim Internationalen Orgelwettbewerb Opava einen 1. Preis und einen Preis der Stiftung "Tschechischer Musikfond". 2007 bekam Svoboda beim Internationalen Orgelwettbewerb Brno den 1. Preis und Titul Laureat. 2008 erhielt er den 2. Preis beim Internationalen Orgelwettbewerb "Petr Eben“, 2016 den 2. Preis beim Bach-Wettbewerb Leipzig. Er ist Organist und Cembalist im Ensemble Barocco sempre giovane mit denen er schon hunderte Konzerte gegeben hat (auch bei den Festival Prager Frühling). Er nimmt für den Rundfunk auf und ist als Dramaturg und Mitveranstalter verschiedener klassischer Musikfestivals tätig.

Einlass: 17:30 Uhr

Passau

31.12.2020
18:00 Uhr
Silvesterkonzert für Trompete und Orgel - Oliver Lakota und Pavel Svoboda präsentieren Highlights der Barockmusik!
Bereits Tradition: Trompetensolist Oliver Lakota präsentiert am Silvesterabend mit dem Bach-Preisträger Pavel Svoboda (Prag) festliche Höhepunkte der Barockmusik.

Barocke Klänge in der Wallfahrtskirche Mariahilf für Trompete und Orgel am Silvesterabend mit einem internationalen Erfolgsduo. Zur Aufführung kommen bekannte Stücke, wie die berühmte Suite in D-Dur von Georg Friedrich Händel, die Martini-Toccata, die "Sonata prima" von Viviani, das bekannte „Concerto“ in D-Dur von Vivaldi, Bach-Choräle und ein Adagio von Albinoni. Gerade die reizvolle Kombination Trompete und Orgel ist aus dem internationalen Konzertleben nicht mehr wegzudenken. Viele Komponisten der Barockzeit bis hin zur Gegenwart ließen sich inspirieren, ganze Sonaten oder Konzerte, zusammenhängende Werke oder Einzelstücke für Trompete und Orgel zu komponieren. Manche dieser Kompositionen wurden weltbekannt, andere sollten wiederentdeckt werden. Beide Musiker können bereits gemeinsam auf internationale Konzerterfolge zurückblicken.

Oliver Lakota (Trompete) wird seit Jahren zu vielen internationalen Musikfestivals eingeladen und gibt Konzerte auf der ganzen Welt. Er war bereits zweimal Gast in der berühmten Carnegie Hall von New York, mehrmals in Japan und Mexiko. Er tritt regelmäßig im Rahmen kirchlicher Konzertreihen auf, wie z.B. in der Kirche Saint Martin in Paris, der Dreikönigskirche in Dresden und im Passauer Dom St. Stephan oder bei den Europäischen Wochen Passau. Zusammen mit dem bekannten Pianisten und Klassikinterpreten Robert Lehrbaumer war er bereits auf Musikfestivals in Paris, Monte Carlo, Tokio, Mexiko und in Italien und Spanien.

Pavel Svoboda (Orgel) erhielt eine Ausbildung von 1995 bis 2003 an der Musikschule der Stadt Dobruška und danach bis 2009 am Staatlichen Konservatorium in Pardubice bei Václav Rabas. 2008 belegte er einen Kurs an der Akademie der musischen Künste in Prag bei Jaroslav Tůma und an der Universität der Künste in Berlin bei Leo van Doeselaar. Svoboda nahm teil an Meisterkursen von Martin Sander, Susan Landale, Reitze Smits, Kamila Klugarová und Petr Rajnoha. 2004 erhielt er beim Internationalen Orgelwettbewerb Opava einen 1. Preis und einen Preis der Stiftung "Tschechischer Musikfond". 2007 bekam Svoboda beim Internationalen Orgelwettbewerb Brno den 1. Preis und Titul Laureat. 2008 erhielt er den 2. Preis beim Internationalen Orgelwettbewerb "Petr Eben“, 2016 den 2. Preis beim Bach-Wettbewerb Leipzig. Er ist Organist und Cembalist im Ensemble Barocco sempre giovane mit denen er schon hunderte Konzerte gegeben hat (auch bei den Festival Prager Frühling). Er nimmt für den Rundfunk auf und ist als Dramaturg und Mitveranstalter verschiedener klassischer Musikfestivals tätig.

Einlass: 17:30 Uhr
Dinner for One 2021 - Teil 2
Teil 2: Der Wahnsinn geht weiter…

Wer hätte gedacht, welch romantische Wendung die Geschichte um den Geburtstag von Miss Sophie und ihren Butler James mehr als 55 Jahre nach der Erstausstrahlung des Kult-Sketches noch nimmt!

Nach dem großen Erfolg von „Unser Diner for One“ des Komödianten-Duos „Pajette“ folgt mit dem zweiten Teil „Der Wahnsinn geht weiter…“ endlich die langersehnte Fortsetzung – in Form einer urkomischen Liebeskomödie, bei der garantiert kein Auge trocken bleibt.

Henriette Grawwert und Daniel Pabst, bekannt auf deutschen Bühnen u.a. aus ihren Hauptrollen in „Tanz der Vampire“, „Ich war noch niemals in New York“, „Phantom der Oper“, „Les Miserables“, „Sister Act“ oder „MAMMA MIA!“ schlüpfen dazu im First Stage wieder in die Rollen der zwei Silvester-Ikonen, gekonnt und mit viel Witz – wie auch schon in den vergangenen Jahren.

Doch dieses Mal kommt alles anders: Miss Sophie wird nicht nur 91 Jahre jung – nein, sie ist auch bis über beide Ohren verliebt! Und wer könnte der Glückliche sein, der das Herz der Dame erobert hat, wenn nicht ihr Butler James!

Doch statt die Leidenschaft genießen zu können, muss sich Miss Sophie nach ihrer großen Geburtstagsfeier erstmal mit dem Haushalt herumschlagen. Wann wird ihr neuer Prinz sie bloß aus dem müden Alltag entführen!? Der Auserwählte wiederum fühlt sich voller Tatendrang und schmiedet bereits erste Pläne.

Natürlich wird dazu viel gesungen, getanzt und gelacht. Und wer sich am Ende fragt, wie es wohl ist, in einer Beziehung zu sein, braucht nur Miss Sophie und ihren James zu fragen!

Hamburg

01.01.2021
19:30 Uhr
Dinner for One 2021 - Teil 2
Teil 2: Der Wahnsinn geht weiter…

Wer hätte gedacht, welch romantische Wendung die Geschichte um den Geburtstag von Miss Sophie und ihren Butler James mehr als 55 Jahre nach der Erstausstrahlung des Kult-Sketches noch nimmt!

Nach dem großen Erfolg von „Unser Diner for One“ des Komödianten-Duos „Pajette“ folgt mit dem zweiten Teil „Der Wahnsinn geht weiter…“ endlich die langersehnte Fortsetzung – in Form einer urkomischen Liebeskomödie, bei der garantiert kein Auge trocken bleibt.

Henriette Grawwert und Daniel Pabst, bekannt auf deutschen Bühnen u.a. aus ihren Hauptrollen in „Tanz der Vampire“, „Ich war noch niemals in New York“, „Phantom der Oper“, „Les Miserables“, „Sister Act“ oder „MAMMA MIA!“ schlüpfen dazu im First Stage wieder in die Rollen der zwei Silvester-Ikonen, gekonnt und mit viel Witz – wie auch schon in den vergangenen Jahren.

Doch dieses Mal kommt alles anders: Miss Sophie wird nicht nur 91 Jahre jung – nein, sie ist auch bis über beide Ohren verliebt! Und wer könnte der Glückliche sein, der das Herz der Dame erobert hat, wenn nicht ihr Butler James!

Doch statt die Leidenschaft genießen zu können, muss sich Miss Sophie nach ihrer großen Geburtstagsfeier erstmal mit dem Haushalt herumschlagen. Wann wird ihr neuer Prinz sie bloß aus dem müden Alltag entführen!? Der Auserwählte wiederum fühlt sich voller Tatendrang und schmiedet bereits erste Pläne.

Natürlich wird dazu viel gesungen, getanzt und gelacht. Und wer sich am Ende fragt, wie es wohl ist, in einer Beziehung zu sein, braucht nur Miss Sophie und ihren James zu fragen!