Sonntag, 13.06.2021
von 09:00 bis 09:30 Uhr

Klimahaus Bremerhaven 8° Ost
Am Längengrad 8
27568 Bremerhaven



Bitte beachte, dass ein Zutritt zum Klimahaus nur mit einem vorab gebuchten Termin und mit Abgabe deiner Kontaktdaten erfolgen kann! Ein Einlass ist ausschließlich im gebuchten Zeitfenster möglich. Für die Aufenthaltsdauer in der Ausstellung gibt es keine Beschränkung.

Für Kinder unter 5 Jahren muss nur eine Terminbuchung über "Ticket bereits vorhanden, nur Terminbuchung" erfolgen. Ein gültiges Ticket wird nicht benötigt. Bitte bring zur Kontrolle einen Altersnachweis mit.

Falls du bereits im Besitz eines gültiges Tickets bist (Jahreskarte, Vorverkaufsticket o. Ä.), musst du dir nur kostenfrei einen Besuchstermin buchen. Wähle hierzu im weiteren Verlauf "Ticket bereits vorhanden, nur Terminbuchung" aus (1x pro Person). Bring das gültige Ticket auf jeden Fall mit, dieses wird für den Zutritt benötigt!

Weitere aktuelle Informationen für deinen Besuch findest du unter:
http://www.klimahaus-bremerhaven.de/corona

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

Das könnte auch interessant sein

Schwäbisch Hall Unicorns - Frankfurt Universe
Das vergangene Jahr war ein voller Erfolg: Mit dem Gewinn der GFL-Meisterschaft konnten die Unicorns ein weiteres Mal den Titel nach Schwäbisch Hall entführen. In der Saison 2018/2019 steht wieder das Projekt Titelverteidigung auf dem Programm. Dabei setzt das Team auf Ihre lautstarke Unterstützung!

Football und Schwäbisch Hall – diese Verbindung passt einfach. Im heimischen Optima Sportpark liefern sich die Unicorns packende Duelle mit ihren Ligarivalen und lassen mit hervorragenden Spielzügen, großartigem Kampfeswillen und unstillbarem Siegesdurst das Sportlerherz höherschlagen.

1983 gegründet, begann die Geschichte schon einige Zeit vorher, als mehrere Schüler aus Hall die Liebe zum American Football entdeckten. Schnell wurde im stadtansässigen Turn- und Sportverein eine entsprechende Abteilung gegründet und die Erfolgsgeschichte konnte ihren Lauf nehmen. Es folgten mehrere Meistertitel und zahlreiche Teilnahmen am German Bowl. Schon bevor die Unicorns ein Dauergast in den Play-Offs waren, erfreute sich der Verein eines großen Zuschauerandrangs. Niemand will die Spiele verpassen, denn hier treffen großartiger Sport und mitreißende Stimmung aufeinander.

Lassen Sie sich die Spiele der Schwäbisch Hall Unicorns auf keinen Fall entgehen. Fiebern Sie mit, wenn die Spieler auf dem Rasen keinem Tackling aus dem Weg gehen und das lederne Ei durch die Luft werfen. Jetzt Tickets sichern!

Einlass: 90min vor der Partie
Strandbad Langener Waldsee - Tageskarte
Achtung: Die Zufahrt zum Strandbad mit dem KFZ ist nur mit einem gültigen Online-Parkticket möglich.
An den Kassen können keine Eintritts- oder Parktickets erworben werden. Sollte das Kontingent an Parkplätzen erschöpft sein, ist auch dann eine Anreise mit dem KFZ ohne gültigem Ticket nicht möglich.

Im Strandbad Langener Waldsee stehen 700 Parkplätze zur Verfügung. Ab 18.00 Uhr werden nach vorheriger Überprüfung weitere Parkplätze für Feierabendschwimmer freigeschaltet.

Grundsätzlich gelten die aktuellen AHA-Regeln.

Der Zeltplatz und die Wohnmobilstellplätze sind geschlossen.

Die Sonnensegel stehen jedoch nicht zur Verfügung, da hier die Gefahr besteht, dass sich viele Personen auf engem Raum konzentrieren. Die Beachvolleyballfelder, Tischtennisplatten, das Kletterschiff und die anderen Kinderspielgeräte können genutzt werden.

Der FKK-Bereich im Strandbad ist unter Einhaltung der Corona-Regeln uneingeschränkt nutzbar.

Die Rettungsinseln im Waldsee bleiben zugänglich, dürfen jedoch nur von maximal vier Personen gleichzeitig genutzt werden.

Der Waldseebus fährt in dieser Saison nicht, um die Gefahr von Gedränge in den Fahrzeugen auszuschließen.

Kein Anspruch auf Ersatz oder Kostenrückerstattung auch bei höherer Gewalt.

Keinen Eintritt zahlen Schwerbehinderte mit Merkzeichen B und deren Begleitperson, soweit eine Begleitperson im Schwerbehindertenausweis eingetragen ist. Es besteht eine Nachweispflicht vor Ort. Bei der Anreise mit einem KFZ muss trotzdem ein gültiges Online-Parkticket erworben werden. Ist kein Parkticket mehr verfügbar, ist die Anreise mit einem KFZ nicht möglich.

Der Badebetrieb endet um 20:30 Uhr
Viktoria Köln - FSV Zwickau
Machen Sie sich auf zum Sportpark Höhenberg und fiebern Sie mit dem FC Viktoria Köln mit. In der aktuellen Saison 2020/2021 greift die Mannschaft in der 3. Fußball-Liga an und liefert packenden Fußball!

Wenn die Spieler des FC Viktoria Köln den Rasen betreten, darf sich das Publikum auf ein wahres Fußballfest freuen. Der Verein verbindet Tradition mit feinster Spielkultur und lässt so die Herzen aller Fans und Nostalgiker höher schlagen.

Die Geschichte der schwarz-weiß-roten Fußballmacht begann 1904. Damals wurde mit dem FC Germania Kalk der älteste Stammverein des heutigen Clubs gegründet. Unzählige Fusionen und Umbenennungen später wurde 1957 der SC Viktoria Köln ins Leben gerufen. Es sollte jedoch noch ein halbes Jahrhundert dauern, bis die Mannschaft ab 2010 dann endlich als FC Viktoria Köln ins Spielgeschehen eingriff. Während sich der Name immer wieder änderte, blieben der sportliche Erfolg und die Begeisterung der Fans konstant. Egal, in welcher Liga die Jungs mit dem „V“ auf der Brust angreifen – die Fans sorgen immer für erstklassige Stimmung. Mit lauten Sprechchören und großen Bannern verwandeln die Anhänger des FC die Spielstätte in eine schwarz-weiß-rote Hölle. Kein Wunder also, dass die Gegner den Platz mit weichen Knien betreten und die Heimmannschaft regelmäßig Spitzenleistungen abliefert.

Erleben Sie Fan- und Fußballkultur live und hautnah bei den Spielen des FC Viktoria Köln. Hier wird Ihnen feinster Ballsport geboten. Das sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen!

Einlass: 90 Min. vor Spielbeginn
Michael Wollny Solo
In der Fülle der musikalischen Formate Michael Wollnys, von Duo über Trio bis zu Orchesterprojekten, waren Solopiano-Konzerte und Aufnahmen bislang eine echte Seltenheit. Kaum mehr als ein- bis zweimal pro Jahr trat Michael Wollny alleine auf. Und mit dem Album ›Hexentanz‹ erschien 2007 die bislang einzige Soloeinspielung auf ACT, jedoch weniger im Sinne des klassischen Solopianos, sondern vielmehr als ein atmosphärisches Studioexperiment.
Dass Solokonzerte und -aufnahmen bislang die Ausnahme blieben, mag an Wollnys Neugier auf immer wieder neue musikalische Partner liegen. Und an seiner Lust an der kollektiven Suche nach der Magie des Moments. Doch den Wunsch, sich intensiver dem Soloformat zu widmen, hegte Wollny schon lange und nun, nach vielen immer neuen Kollaborationen mit Künstlern wie zuletzt Nils Landgren, Émile Parisien oder Vincent Peirani, als mehrjähriger Artist in Residence und Solist beim Norwegian Wind Ensemble, sowie Projekten mit Literatur, Schauspiel und zum 100. Bauhaus-Jubiläum, scheint es, dass die Zeit reif ist, für den Blick nach innen.
Basis für seine Solokonzerte und das im Herbst auf ACT erscheinende neue Album sind Wollnys ungemein umfangreicher Fundus aus Epochen- und Genres-umspannender Musik und seine große Leidenschaft für Literatur und Film. Wie schon bei den Trio-Konzeptalben ›Nachtfahrten‹ und ›Weltentraum‹ reicht die Spannweite des Repertoires von Alter Musik, Klassik und Jazz über zeitgenössische Musik bis hin zu Wollnys Eigenkompositionen.
Und Wollny belegt so aufs Neue, dass er »aus jeder nur erdenklichen Musik ein Erlebnis machen kann, das einem den Atem nimmt« (SZ).

Einlass 19:00 Uhr
KÖRPERWELTEN Berlin - Facetten des Lebens
Die Ausstellung KÖRPERWELTEN Berlin widmet sich dem Thema "Facetten des Lebens". Sichern Sie sich Ihre Tickets für Ihren Besuch 2021!

Dr. Gunther von Hagens öffnet in seinen Körperwelten-Ausstellungen den menschlichen Körper und macht die fragilen, schützenswerten Strukturen des Lebens für medizinische Laien sichtbar. Gemeinsam mit Kuratorin Dr. Angelina Whalley zeigt er in der Ausstellung in Berlin-Mitte die Facetten des Lebens – zwischen Glück und Unglück, Druck und Ausgleich, Zufall und Fügung, Körperversessenheit und Körpervergessen sowie Maßlosigkeit und Bescheidenheit.

Das Museum öffnete 2015 seine Pforten in Berlin. Es ist am Alexanderplatz direkt vor dem Berliner Fernsehturm beheimatet. Seitdem haben die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit einzigartige Plastinate zu bestaunen. Diese geben einen tiefen Einblick in das hochkomplexe Innere des menschlichen Körpers. So erhalten Interessierte ein detailliertes Wissen über Organfunktionen und häufige Krankheiten, all das leicht verständlich vermittelt. Durch die lebensnahen Posen wird ein unmittelbarer Bezug zu den Betrachtenden hergestellt. Was verbindet uns, was hält uns aufrecht und in Bewegung, was lässt uns lachen und lieben? Bei den KÖRPERWELTEN erhalten Sie Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Machen Sie sich auf eine tief berührende und inspirierende Begegnung mit dem Leben bereit. Lassen Sie sich einen Besuch nicht entgehen und erleben Sie die Faszination der Plastination.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

The first BODY WORLDS museum presents unique plastinates that show the function of individual organs as well as common diseases. It gives insights into the highly complex and structures of the human bod and shows what connects us, keeps us upright and in motion and what makes us laugh and love.

Moreover, the Museum opens the visitors´ eyes to various facets that determine our existence: Gluttony & Restraint | Excess & Moderation | Chance & Fate | Pressure & Balance | Happiness & Unhappiness

Letzter Einlass 18:00 Uhr
The Gregorian Voices - Gregorianik meets Pop - Vom Mittelalter bis heute
Seit dem Frühjahr 2011 ist die Gruppe THE GREGORIAN VOICES auf Tournee in Europa. Unter der künstlerischen Leitung von Oleksiy Semenchuk präsentieren die acht außergewöhnlichen ukrainischen Solisten die musikalische Tradition der Gregorianik stilvollendet.

Gekleidet in traditionelle Mönchskutten erzeugen die Sänger eine mystische Atmosphäre, die das Publikum auf eine Zeitreise durch die Welt der geistlichen Musik des Mittelalters führt - eine Klangwelt ohne zeitliche, religiöse, und sprachliche Grenzen!
Erleben Sie ein abwechslungsreiches Konzert mit einer Mischung aus gregorianischen Chorälen, orthodoxer Kirchenmusik und Liedern und Madrigalen aus der Zeit der Renaissance und des Barock.
Mit seiner Stimmgewalt und vielen Solopassagen zeigt der Chor und seine Solisten, wie Gregorianik heute klingen kann: authentisch und dennoch zeitnah.

Im zweiten Teil des Konzerts erklingen Klassiker der Popmusik, wie unter anderem "Ameno" von ERA, "You raise me up" von Josh Groban, „Knocking on heaven’s door“ von Bob Dylan, „Hallelujah“ von Leonard Cohen, "Sound of Silence" von Simon & Garfunkel, "Sailing" von Rod Steward, , die im Stil des gregorianischen Gesangs neu arrangiert wurden.

Lassen auch Sie sich von den faszinierenden Stimmen der Solisten und dem ergreifenden Chorgesang begeistern: Mittelalter trifft das Hier und Heute.

THE GREORIAN VOICES bieten Ihnen ein atemberaubendes Konzert und einen unvergleichlichen Hörgenuss.

Einlass: 18.30 Uhr
KÖRPERWELTEN Mülheim a.d.R. - Eine HERZenssache
+++ Verlängert bis 21. November 2021 +++

Die aktuelle Ausstellung von Plastinator Dr. Gunther von Hagens und Kuratorin Dr. Angelina Whalley wird bis zum 21. November verlängert. Im Juli und August gelten Sommeröffnungszeiten von Donnerstag bis Sonntag, jeweils von 10 – 20 Uhr. Ab September ist die Ausstellung wieder dienstags bis freitags von 9 – 18 Uhr und am Wochenende sowie an Feiertagen von 10 – 18 Uhr geöffnet.

KÖRPERWELTEN ist eine Ausstellung, die den Blick auf uns selbst und unsere Lebensweise nachhaltig verändert. Mehr als 50 Millionen Menschen weltweit haben sich bereits auf diese Selbstentdeckungsreise begeben. Beginnend vom Skelett des Menschen über das Zusammenwirken der Muskulatur bis hin zur Entwicklung im Mutterleib erhält der Besucher ein detailliertes Bild über den Aufbau seines Innenlebens. Anhand faszinierender Präparate werden für jedermann verständlich Organfunktionen und häufige Erkrankungen erläutert.

Thematischer Schwerpunkt der Mülheimer KÖRPERWELTEN Ausstellung ist das Herz mit seinem weit verzweigten Gefäßsystem. Das Hochleistungsorgan des Körpers ist der Motor des Lebens, aber durch die Dauerbelastung Funktionsstörungen und Verschleißerscheinungen ausgesetzt. Krankheiten des Blutkreislaufsystems sind heute die häufigste Todesursache. „Sie sind jedoch vermeidbar“, so die Ärztin und Kuratorin Dr. Angelina Whalley. „Auf unser Herz, dieses lebenswichtige Organ, achten wir oft erst, wenn es erkrankt oder unter großer Belastung leidet. Ich wünsche mir, dass die Ausstellung Besucher anregt, herzbewusster und herzgesünder zu leben.“

Unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln können sich Besucher auf eine faszinierende Reise ins Innere des menschlichen Körpers begeben. Aufgrund der allgemeinen Bestimmungen im Zuge der Corona-Pandemie herrscht in der Ausstellung die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Um Einlass und Besucherführung zu optimieren, ist beim Ticketkauf im Vorverkauf die Buchung eines Zeitfensters erforderlich. Mit dem Zeitfenster-Ticket ist der Zugang zur Ausstellung innerhalb des gebuchten Zeitfensters möglich, die Verweildauer ist zeitlich unbegrenzt.

Wer flexibel bleiben oder Tickets ohne zeitliche Bindung verschenken möchte, für den sind Flex-Tickets die richtige Alternative. Mit ihnen ist der Zugang zur Ausstellung jederzeit möglich, sie sind jedoch coronabedingt nur in begrenzter Anzahl verfügbar.

Letzter Einlass 17:00 Uhr
Gretchen 89 ff. - eine Komödie von Lutz Hübner
Unser an die sich ständig ändernden Corona-Maßnahmen tagesaktuell angepasstes Hygiene- und Schutzkonzept finden Sie auf der Website des Theaters rote Bühne.

Tickets ohne VVK-Gebühren direkt an der Kasse des Theaters rote Bühne, Vordere Cramergasse 11, Th 9 im Hof, Mo – Fr von 16 bis 21 Uhr (während Tanzschulbetrieb der Tanzfabrik), über die Online-Reservierung der Theater rote Bühne-Website oder telefonisch unter 0911-40 22 13.


Diese charmante Komödie von Lutz Hübner blickt hinter die Kulissen, tief hinein in den Arbeits-Alltag des Theaters. Auf dem Probenplan steht Goethe: Faust - Der Tragödie erster Teil. Genauer gesagt, die „Kästchenszene“, im Textbuch S. 89 ff., abends, Margarete ziemlich durcheinander. Das ist die Szene, die der Regisseur mit wechselnden Schauspielerinnen probt.
Die Diva: "Herrgottnochmal, in diesem Kaff ein Taxi zu kriegen, scheint ja ein Ding der Unmöglichkeit zu sein."
Die Anfängerin: "Guten Morgen, Herr Riedel, ich hab da… ich hab da einige Schwierigkeiten mit der Szene."
Und auf der anderen Seite Regisseure, wie alle Schauspielerinnen sie kennen und fürchten.
Der Freudianer: "Schon okay, du brauchst dich nicht vor mir zu erniedrigen, bloß weil ich hier Regie führe, wir wollen uns ja kennenlernen, nicht?"
Der Streicher: "Alles schön und gut, aber zu lang, zu lang. Das hält nur auf."
Der Schmerzensmann: "Verschon mich mit der ganzen Theoriescheiße, der Rezipient muss das nachher auch ganz unmittelbar aufnehmen. Wichtig ist, du musst das fleischlich denken."
Erleben Sie eine herzliche Hommage an das Theater gleichsam wie an den Urtrieb des Faust, der immer wieder neu auf der Suche nach des Pudels Kern ist. Amüsieren Sie sich über die unterschiedlichsten Gretchen deren Monolog mit den berühmten Zeilen endet:
„Nach Golde drängt, Am Golde hängt doch alles. Ach, wir Armen!“


Darsteller*innen: Maria Kempken, Wolfgang Zarnack

Regie: Stefan Rieger

Ausstattung: Julia Kempken

Einlass: 20.00 Uhr
Ströme
Ströme - Modulare Synthesizer Musik

Ströme verbinden auf eindrucksvolle Weise Musikalität und Technik. In ihrer Performance werden zwei analoge modulare Synthesizer zum Zentrum des kreativen Schaffens, ohne Zuhilfenahme von Computern oder Samples. Dies ermöglicht den beiden studierten Musikern Mario Schoenhofer und Tobias Weber, ihre Songs stets neu zu interpretieren und mit Improvisationen sowie spontanen Kompositionen zu verbinden. Die Band ist sowohl auf Festivals als auch in Clubs Zuhause. Dies haben die beiden Musiker bei mehr als 200 Konzerten im In- und Ausland seit Gründung 2015 eindrucksvoll gezeigt. Ströme zählen zu den wichtigsten Vertretern der Modular Synthesizer Musik und nehmen den Zuhörer mit auf eine Reise von den Anfängen der elektronischen Musik bis in die Gegenwart und darüber hinaus.

Das Veranstaltungsgelände ist leider nicht vollständig barrierefrei. Um dennoch gut erreichbar zu sein, finden Sie Angebote für das Publikum unter:
http://www.wuerzburg.de/kulturpicknick

Es besteht keine Möglichkeit der Platzwahl. Die Zuteilung der Plätze der bestuhlten Flächen sowie der Picknickflächen erfolgt zur Sicherstellung des Infektionsschutzes bei Einlass durch den Veranstalter.
Essen und Getränke dürfen wieder selber mitgebracht werden, es wird aber auch gekühlte Getränke vor Ort geben.

Einlass ist immer eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Einlass zur Veranstaltung erfolgt nur nach den jeweils zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen einschlägigen infektionsschutzrechtlichen Regelungen. Insbesondere ist damit zu rechnen, dass
• Ein anerkannter aktueller negativer Test auf das Sars-Cov2-Virus oder eine die Testung
ersetzende Impfbestätigung vorzulegen ist
• sich alle Besucher*innen, mit den entsprechenden Möglichkeiten (z.B. Liste, App,
Webseite usw.) unter Angabe bestimmter persönlicher Daten (Name, Adresse, sonstige
Kontaktdaten etc.) registrieren müssen und
• auf dem Veranstaltungsgelände, auch während des Konzerts, Mindestabstände
einzuhalten und/oder Schutzmasken zu tragen sind

Alle aktuellen Infos finden Sie unter: http://www.wuerzburg.de/kulturpicknick

Einlass: 18:30 Uhr

Würzburg

31.07.2021
19:30 Uhr
Tickets
ab 23,00 €
Lecture „Beethovens Krankheiten“ & Stummfilm "Beethoven" (1927) mit Live-Klavierbegleitung
1. Teil: „Beethovens Krankheiten“, ein musik-medizinischer Vortrag von Prof. Dr. Eckart Altenmüller

Ludwig van Beethoven war nicht nur ein großartiger Komponist, er war auch krank, sehr krank. Zunehmende Taubheit, Depressionen, chronischer Alkoholkonsum und am Ende Leberversagen, würde man heute diagnostizieren – und nebenbei noch eine ganze Palette anderer Verdachtsdiagnosen, etwas dissoziale Persönlichkeitsstörung, posttraumatische Belastungsstörung und so weiter und so fort – oder ist das Alles nur unsere Projektion, eine tendenziöse Auslegung der schriftlichen Zeugnisse? In seinem Beitrag präsentiert Prof. Eckart Altenmüller ebenso humorvoll wie differenziert eine Analyse dessen, was wir wirklich über Beethovens Krankheiten wissen.
„Ich werde den armen Maestro etwas vor den Ärzten in Schutz nehmen!“ E. Altenmüller

Prof. Dr. med. Eckart Altenmüller leitet das Institut für Musikphysiologie und Musikermedizin an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH). Er ist studierter Konzertflötist und Neurologe und einer der weltweit führenden Forscher auf seinem Gebiet. 2013 wurde er mit dem Wissenschaftspreis Niedersachsen ausgezeichnet. Prof. Altenmüller ist derzeit Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Musikphysiologie und Musikermedizin.

2. Teil: “Beethoven“ – Stummfilm von 1927 mit Fritz Kortner in der Hauptrolle, ein
filmhistorisches Dokument mit Live-Klavierbegleitung

Diese österreichische Produktion zeichnet einzelne Stationen im Leben Ludwig van
Beethovens nach. Von Beethovens Kindheit in Bonn über Stationen seiner größten
Triumphe als Komponist bis hin zu seinem letzten dramatischen Lebensabschnitt. Auch Beethovens Privatleben wird dargestellt und spart auch persönliche Momente, wie etwa seine enttäuschte Liebe zu einer Schülerin, nicht aus. Der Film erzählt in aneinandergereihten Szenen, ohne eine stringente Handlung aufzubauen. Der geniale Fritz Kortner in der Hauptrolle ist ein Darsteller von großem Format, hält sich von jeder Art der Verkitschung fern und versteht es, das Wesen des gewaltigen Beethoven wunderbar zu verkörpern.
„Beethoven – mit dem genialen Fritz Kortner in der Hauptrolle, ist ein großartiges
Dokument der Filmkunst. Fritz Kortner spielt Beethoven nicht, er IST Beethoven” (Bonner Stummfilmtage)
„Der Live-Klaviermusikbegleitung wird einiges abverlangt, spielen doch die gefilmten Musiker wirklich Beethoven, sodass der Stummfilmpianist bei den Nahaufnahmen möglichst auf den Punkt genau spielen muss. Eine fantastische Leistung von dem meisterhaften Stummfilmpianisten Richard Siedhoff.“ (Bonner Stummfilmtage)

Richard Siedhoff, Stummfilmpianist, gastiert seit 2008 regelmäßig bei renommierten deutschen und internationalen Stummfilmtagen und Filmfestivals, auch in den USA und Korea. Er hat bis heute weit mehr als 200 Stummfilmklassiker mit seinen Kompositionen begleitet. Er schreibt außerdem Filmmusiken für Kammermusikensembles und Orchester wie dem Metropolis Orchester Berlin. 2020 erhielt Siedhoff den Deutschen Stummfilmpreis.
„Beifallstürme für Stummfilme sind ein seltenes Erlebnis geworden, nicht so im Weimarer Lichthaus … sie gelten Richard Siedhoff.“ (Thüringische Landeszeitung)

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der interdisziplinären Veranstaltungsreihe "Beethoven anders. Ein Festival." vom 17.07. bis zum 08.08.2021 in Celle statt. Künstlerische Leitung: Bettina Päselt
Schirmfrau: Dr. Gabriele Andretta, Präsidentin des Niedersächsischen Landtages
Informationen zu allen Veranstaltungen des Festivals finden Sie unter
http://www.beethoven-anders.de

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) Prof. Monika Grütters, VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland, Lüneburgischer Landschaftsverband e.V. und der Bürgerstiftung Celle. Gesponsert von der SVO und der Hannoverschen Volksbank, vielen Dank!

Bei Anreise mit dem PKW empfehlen wir Ihnen die Parkflächen „Parkhaus Südwall“, Adresse: Südwall 33, 29221 Celle, ca. 500m zu Fuß, Einfahrthöhe 2m, kostenpflichtig oder die „Parkpalette Langensalzaplatz“; Adresse: Langensalzaplatz, 29221 Celle, ca. 250m zu Fuß, teilweise kostenfrei.

*** Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise: ***
Die Veranstaltung findet bei (nahezu) jedem Wetter unter freiem Himmel statt.
Sie werden in der Reihenfolge Ihres Erscheinens platziert.
Bitte informieren Sie sich tagesaktuell auf http://www.beethoven-anders.de, ob und unter welchen Voraussetzungen die Veranstaltung stattfinden kann.
Bitte beachten Sie die tagesaktuell geltenden Hygieneregeln.
Es erfolgt eine Besucherdokumentation. Bitte halten Sie am Einlass nach Möglichkeit die Luca App bereit.

Einlass: 18:00

Celle

31.07.2021
19:00 Uhr
Tickets
ab 25,00 €
Let the sun shine - i.A. Theater trifft... den Städtepartnerschaftsverein
LET THE SUN SHINE
Liederabend

MIT Bernd Tauber, Diana Wolf, Julia Sylvester, Manuel Flach, Vjaceslav Kiselev (Cello), dem Klima-Club und dem Bürgerchor
REGIE Tina Brüggemann
DRAMATURGIE Tonio Kleinknecht
AUSSTATTUNG Ariane Scherpf
SPIELCLUB Jonathan Giele
KLAVIER Claus Wengenmayr

Handlung: Eine Stadt in Deutschland. Ein Kurort nahe der Schwäbischen Alb, einer der wenigen Orte, an dem es sich noch gut durchatmen lässt. Regelmäßig erschüttern Explosionen die Luft. Sie rühren von Bergsprengungen her – der Alpenkamm wird ausgedünnt, denn das gesprengte Gestein bindet CO2 und entlastet so die Atmosphäre. Der Forscher, der sich das ausgedacht hat, soll geehrt werden. Im zentralen Hotel stimmt man sich schon mit den ersten Klimapartys ein. Doch nicht allen schmecken die Drinks mit den coolen Namen und nicht nur Aktivist*innen von FFF ist diese praktische Lösung der Klimaprobleme suspekt.

Regisseurin Tina Brüggemann hat eine Klima-Groteske geschrieben und erarbeitet diese zusammen mit Schauspieler*innen des Theaters, zwei Musikern, dem Aalener Bürgerchor und den Jugendlichen des Klimaclubs.
Der Text des Bürgerchors basiert in Teilen auf Interviews mit Aalener Bürger*innen.


Bitte beachten Sie folgendes Sicherheits- und Hygienekonzept für die Vorstellungen am Theater der Stadt Aalen. Es gelten die jeweils aktuellen Vorgaben im Zusammenhang mit dem Coronavirus des Landes Baden-Württemberg

Aufgrund der Auflagen haben wir leider nur ein eingeschränktes Platzangebot und geänderte Saalpläne. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir daher nicht alle Karten- und Sitzplatzwünsche berücksichtigen können. Einen Anspruch auf einen bestimmten Sitzplatz können wir nicht gewährleisten, die Platzierung und Zuweisung erfolgt durch das einweisende Personal vor Ort
Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage (www.theateraalen.de) über aktuell geltende Vorschriften und Veranstaltungsänderungen.

Kartenvorverkauf, Kontaktdatenspeicherung:
• Der Kartenverkauf erfolgt an unserer Theaterkasse im Alten Rathaus, an allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen sowie online unter Angabe Ihrer Kontaktdaten.
• Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich zur Kontaktnachverfolgung für vier Wochen gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte (Gesundheitsamt) erfolgt nur im Falle eines Infektionsgeschehens.

Veranstaltungsgelände
• Auf dem gesamten Gelände herrscht die Pflicht eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, Visiere oder Face Shields sind nicht zulässig.
• Ton-, Film- und Videoaufnahmen sind untersagt. Bei Nichtbeachtung dieses Verbots erfolgt der Verweis vom Veranstaltungsort. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.
• Bitte befolgen Sie die Anweisungen unseres Personals, da sich sonst für alle der Ablauf verzögert.
• Es sind ausreichend Sanitäranlagen und Reinigungspersonal vor Ort. Die Nutzung ist ausschließlich mit Mund-Nasen-Schutz erlaubt. Um eine Schlangenbildung an den Toiletten zu vermeiden, bitten wir Sie den Anweisungen des Personals vor Ort Folge zu leisten.
FRIDA GOLD
FRIDA GOLD
„Wir haben Verwandtschaften gesucht, Allianzen gebildet und uns einem gemeinsamen
Schaffensprozess hingegeben, frei nach dem Gesetz der Resonanz.“
Es könnte die Schlüsselzeile des anstehenden, vierten Albums „Wach“ von FRIDA GOLD
sein: „Und auf allen unseren Wegen kommen uns Andere entgegen“ . Diese Worte stehen für
Widerstände, das Platzschaffen müssen und Aufgehalten werden. Und gleichzeitig für die
wunderbaren Begegnungen mit Anderen im Leben; gereichte Hände und ausgetauschte
Erfahrungen. All das haben auch die die Künstlerin Alina Süggeler und ihr Duo-Partner Andi
Weizel erfahren.
Fünf Jahre sind vergangen, seitdem FRIDA GOLD ihr letztes Album „Alina“ veröffentlicht
hat. Doch Alina und Andi haben es nicht immer geschafft, miteinander zu kommunizieren –
geschweige denn konstant gemeinsam Musik zu machen. Das frühere Liebespaar, das sich
kurz nach Unterzeichnung ihres ersten Plattenvertrages trennte, hat sich mit diesem Album
jetzt aber erneut, in aller Freundschaft, füreinander und für FRIDA GOLD entschieden. Und
beide wirken so, als tauchten sie gerade erfrischt aus dem Wasser auf, in das sie einst
gemeinsam gesprungen sind.
„Der Rückzug vor ein paar Jahren in unsere alte Heimat, das Ruhrgebiet, hat uns erlaubt, zu
werden wer wir sind.“ Weg aus Berlin, weg vom alten Label. Weg aus der Welt, in der FRIDA
GOLDs bisherige Karriere zwischen Tournee, Fernsehauftritten und Nummer-1-Hit
stattfand. Hin zu Familie und Freunden und regelmäßigen Sessions am Klavier in Alinas
sonniger Remise in Bochum. „Wach“ ist ein reflektiertes, und doch sehr emotionales Album,
voll von konfrontativer Hoffnung, voll von intuitivem Glauben an die Weiterentwicklung. Die
14 Stücke spannen die Arme weit auf, sie changieren zwischen einer Dringlichkeit, die an
Chanson erinnert, unbekümmert verspielten Pop-Sequenzen und Ruhrpott-Metropolen-
Beats. Doch trotz ihrer Varianz in Komposition und Narrativ, geht es in allen um
ein „Bewusstsein, das schritthalten können muss mit der eigenen Entwicklungsbereitschaft“,
sagt Alina. Der Auftakt: Die Debütsingle „Halleluja“ - ein verführerischer Powerpop-Song
über das Urvertrauen „und Solidarität mit dem eigenen Sein“.

Die Veranstaltungsreihen finden unter den vorgegebenen, geltenden Sicherheits- und Hygiene-Vorschriften statt.

(c) Universal Music Group

Einlass: 18:30 Uhr
"Freiburger Jedermann" - 46. Rathaushofspiele
Für die 46. Rathaushofspiele und zum Stadtjubiläum 900+1 Jahre Freiburg wiederholen wir den Freiburger JEDERMANN!

Wir versetzen diesen Klassiker, der u.a. jedes Jahr bei den Salzburger Festspielen aufgeführt wird, nach
Freiburg ins Hier und Jetzt. Zum 900. Geburtstag der Stadt kehrt Konrad I. von Zähringen (verkleidet
als Bächleputzer) nach Freiburg zurück, um zu sehen, was aus seiner Stadt, der er 1120 das Marktrecht
gegeben hatte, geworden ist.
Dabei stößt er auf einen besonders geizigen Kaufmann, den Jedermann, der nichts für das Allgemeinwohl
zu tun scheint und sich nur auf Kosten der Bürger und der Stadt bereichert. Dann erscheint die Schöpfung. Diese wollte eigentlich den entlaufenen Konrad zurückholen und beschließt den Jedermann mit ins Jenseits zu nehmen.
Jedermann muss sich nun im Angesicht des Todes rechtfertigen: Was hat er in 900 Jahren aus der Stadt
gemacht, wie zahlt er den Kredit zurück? Was tut er für die in Not Geratenen, die Flüchtenden aus der
Fremde, was für die Bürger der Stadt. Was investiert er in deren Zukunft?
Nach Hugo von Hofmannsthal (1874-1929 in Wien), Bearbeitung von Dirk Schröter. Gefördert zum
Stadtjubiläum von der Stadt Freiburg und produziert vom Wallgraben Theater.
Regie: Poeschl & Effinger
Bühnenfassung: Hans Poeschl
Es spielen: Sybille Denker, Regine Effinger, Natalia Herrera,
David Köhne, Hans Poeschl, Christian Theil
Bearbeitung: Dr. Dirk Schröter

Einlass:20:30
Vitra Schaudepot Timeslots - Eintritt Sammlung
DE / EN / FR

Im Vitra Schaudepot präsentiert das Vitra Design Museum Schlüsselobjekte seiner umfangreichen Sammlung. Im Zentrum des Gebäudes, das von Herzog & de Meuron designt wurde, steht eine Präsentation von über 400 Schlüsselstücken des modernen Möbeldesigns von 1800 bis heute. Unter den gezeigten Objekten sind frühe Bugholzmöbel, Ikonen der klassischen Moderne von Le Corbusier, Alvar Aalto oder Gerrit Rietveld, aber auch bunte Kunststoffobjekte der Pop-Ära oder jüngste Entwürfe aus dem 3D-Drucker. Ergänzt wird diese Präsentation um kleinere Wechselausstellungen zu sammlungsbezogenen Themen. Im Untergeschoss bietet das Vitra Schaudepot Einblick in weitere Sammlungsschwerpunkte, darunter skandinavisches und italienisches Design, die Leuchtensammlung, die Sammlung des Eames Office und eine Rekonstruktion des Büros von Charles Eames. Das Schaudepot Lab, eine Materialbibliothek mit Informationen zu Herstellungsverfahren, Entwicklungsprozessen und ca. 350 Materialproben sowie 17 Prototypen, lädt zum Entdecken, Ertasten und Kennenlernen ein.

At the Vitra Schaudepot, which is designed by Herzog & de Meuron, the Vitra Design Museum presents key objects from its extensive collection, creating one the largest permanent exhibitions and research sites on contemporary furniture design. The central focus is a selection of more than 400 key pieces of modern furniture design from the 1800s until today, including early Bugholz furniture, iconic modernist pieces by Le Corbusier, Alvar Aalto or Gerrit Rietveld, but also more recent examples of 3D-printed objects and lesser-known or anonymous objects, prototypes and experimental models. The permanent exhibition is complemented by smaller, temporary presentations focusing on items of the stored collection. On the lower ground floor, the Vitra Schaudepot offers insight into the extensive collection of Scandinavian and Italian design, the collection of lighting as well as the Collection of the Eames office and a reconstruction of Charles Eames’ office. The Schaudepot Lab located on the same floor is a Material library with information on production procedures, development processes and approx. 350 material samples as well as 17 prototypes.

Au Schaudepot, conçu par les architectes Herzog & de Meuron, le Vitra Design Museum présente au public des objets majeurs de sa vaste collection. L’essentiel du Schaudepot est constitué d’une collection permanente, avec plus de 400 pièces majeures du design de mobilier moderne, de 1800 à nos jours. Parmi les objets exposés, on retrouve des meubles anciens en bois cintré, des icônes du moderne classique de Le Corbusier, Alvar Aalto ou Gerrit Rietveld, mais aussi des objets en tissus colorés de la période pop ou de récents projets en impression 3D. Cette présentation sera complétée par de petites expositions temporaires dans des thématiques liées à celles des collections, à commencer par un aperçu du mouvement « Radical Design » des années 1960. Au sous-sol, le Schaudepot explore d’autres grands axes d’exposition, comme les designs scandinave et italien, la collection de luminaires et la Collection de Charles & Ray Eames.

Online-Verkauf für diesen Termin nicht mehr möglich, bitte wählen Sie einen anderen Termin.
6. Seenachtskonzert Seewald
Seenachtskonzert auf der Nagoldtalsperre beim Eisvogel-Pavillon.

In Kooperation mit der Gemeinde Seewald

Patrick Siben und seine STUTTGARTER SALONIKER verwandeln den Stausee beim Eisvogel-Pavillon in eine sympathische Konzertarena, ganz im Stile der großen Klassik Open Airs.
Das Salonorchester spielt von seiner schwimmenden Bühne aus live auf klassischen Instrumenten ganz ohne Verstärker Wassermusiken und Gondellieder von Barock bis zur Moderne.
Das Publikum bringt flauschige Decken mit, lagert im Gras und auf den Steinen am nahen Ufer und lauscht der leichten klassischen Muse und Unterhaltungsmusik der Vollblutmusiker - gerne auch beim Picknick mit der ganzen Familie.
Die Freiwillige Feuerwehr Seewald bieten kulinarische Kleinigkeiten für Picknickmuffel.

Das umfangreiche Konzert gliedert sich in drei Teile mit zwei Pausen, in denen das Publikum das mitgebrachte Picknick genießen und die meist selbstgemachten Köstlichkeiten mit denen der Nachbarn vergleichen und austauschen kann.
Mit Funiculi-Funicula wird in italienischer Feststimmung das Konzert eingeläutet.
In der ersten Konzerthälfte spielen die Saloniker venezianische Gondellieder von Mendelssohn, Leoncavallo und Amadei, der See mutiert zur adriatischen Lagune. Mit den mondän-melancholischen Walzern "Sur la plage" und "Barcarole" von Emile Waldteufel entsteht eine Stimmung wie in einem Fin-de-siécle-Strandbad. Aufregender Höhepunkt ist die Ouverture zur romantischen Oper "Die Matrosen". Hier fängt Friedrich von Flotow auf naturalistische Art unterschiedlichste Stimmungen des Ozeans ein und setzt sie in Beziehung zu den Stimmungen der Seefahrer.
In der Pause inspizieren die Musiker die Picknickkörbe, fressen sich durch und stärken sich für die nächste Runde. Das Publikum, das ohnehin wieder einmal viel zu viel eingepackt hat, läßt dies mit sich machen.
In der zweiten Konzerthälfte lassen sich die Saloniker zu Klängen der Wassermusik nur so treiben. "Dolce vita" und "far niente" greift um sich. Das einzigartige Werk barocker Unterhaltungsmusik von G.F.Händel bekommt im Saloniker-Sound wieder seine ursprüngliche Bedeutung der meisterlichen Entspannung: Ein wahrhaft königliches Vergnügen.
Der dritte Teil ist das ausgedehnte Finale eines wundervollen Abends. Unerhört, die intimen Klänge der sinfonischen Konzert-Ouvertüre "Die Hebriden" von Felix Mendelssohn-Bartoldy, dargeboten vom feinen Salonorchester. "Eine Nacht in Venedig", ein Gipfel italienischer Opernkunst des Wiener Walzerkönigs Johann Strauß. Jetzt kann nur noch Schwanensee von Peter Tschaikowski die Stimmung überhöhen. Das Publikum schwebt.
"Kommt jetzt der Schwan?" würde Loriot fragen. Er kommt. Denn um Zugaben sind die Saloniker nie verlegen.

Hier besteht die Möglichkeit zum Baden, Schwimmen oder Bootfahren, so kann das Konzert auch vom Wasser aus genossen werden. „Bravissimo - zu Wasser und zu Lande!“ – Ein romantisches Sommer Event für die ganze Familie.

Das Publikum wird gebeten, Decken und ordentlich gefüllte Picknickkörbe mitzubringen.
Für Picknickmuffel sorgt die örtliche Feuerwehr mit einem sommerlichen Getränke und Speisenangebot, Spezialität "Rote Wurst vom Grill".

Das Konzert findet unter den Bedingungen statt, die die aktuelle Landesverordnung zur Corona-Epidemie vorschreibt:
- Maskenpflicht, wenn der Mindestabstand-Abstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann.
Die Maske kann am Platz abgesetzt werden.
- Dokumentation der Anwesenden durch Listeneintrag mit Personalien (Anschrift und Datenschutzerklärung) und 3-Wochen-Aufbewahrung durch den Veranstalter um ggf. die Corona-Infektionskette zu verfolgen
- von der Teilnahme ausgeschlossen werden Personen, die an Covid19 erkrankt sind, bzw. die mit dem Corona-Virus infiziert sind sowie welche, die mit Symptomen einer akuten respiratorischen Erkrankung auffällig sind.

Einlass und Besucherdokumentation ab 18:00 Uhr

Picknick nicht vergessen ! Es besteht Maskenpflicht - Am Platz kann die Maske abgesetzt werden.
CIAO BELLA – Ich heirate eine Familie (Open Air)
Eine romantische Hochzeit mit italienischer Großfamilie und spießbürgerlich deutschen Schwiegereltern? Eine verzwickte Sache. Als Laura und Thomas sich für ihre Feier im idyllischen Hotel Spitz entscheiden, haben sie keine Ahnung, was da auf sie zukommt.

Laura, die gebürtige Italienerin, hat in der motiviert-energischen Hochzeitsplanerin Gloria eine Verbündete gefunden und eine pompöse Hochzeit geplant. Da geht schon mal die Lebensversicherung für das Kleid drauf, denn man heiratet ja nur einmal.
Thomas, der mit einer kleinen Feier im engsten Familienkreis rechnet, fällt aus allen Wolken, als er erfährt, dass die italienische Verwandtschaft inkl. entfernter Cousins und Cousinen im Reisebus auf dem Weg ist. Da helfen erst recht nicht seine spießigen Eltern, die von der Hochzeit zwischen ihrem geliebten Sohn und der italienischen „Teufelsbraut“ mit ihrer Großfamilie so gar nicht begeistert sind. Das Zusammentreffen kann nur explosiv und feurig werden. Findet die Hochzeit dennoch statt oder brennen Laura und Thomas kurz vor der Trauung durch? Wird es eine romantische Feier mit Sektempfang oder eine Katastrophe mit Tortenschlacht?

Eine Hochzeitskomödie mit viel Charme, bekannten italienischen Hits, haufenweise Klischees und ganz viel Liebe.


BESETZUNG
Maja Sikora, Maike Katrin Merkel/Katharina Martin, Christian Bindert, Karim Plett/Manuel Dengler

TEXT UND REGIE
Ingmar Otto

Einlass: 45 Minuten vor Beginn
DIE TERRAKOTTA ARMEE - & DAS VERMÄCHTNIS DES EWIGEN KAISERS
+++ Verlängert bis 10. Oktober 2021 +++

Die Ausstellung über das „8. Weltwunder“ in Mülheim an der Ruhr wird bis zum 10. Oktober verlängert. Im Juli und August gelten Sommeröffnungszeiten von Donnerstag bis Sonntag, jeweils von 10 – 18 Uhr. Ab September ist die Ausstellung wieder dienstags bis sonntags sowie feiertags von 10 – 18 Uhr geöffnet.

Dann weiter mit „Auf 1.500 m² vermittelt „Die TERRAKOTTA ARMEE“ spannende und emotionale Eindrücke aus dem geheimnisvollen Reich der Mitte.

2.000 Jahre lang war diese Armee vergessen, 2.000 Jahre lang bewachte sie das Grab ihres Herrn und lag in der Dunkelheit verborgen. Nun steht die Terrakotta-Armee wieder im Licht der Öffentlichkeit. Sie ist der größte kulturhistorische Fund des 20. Jahrhunderts und begeistert mit ihrer Geschichte und Entstehung lange vor Christi Geburt die Menschen weltweit.

Die Geschichte der Exponate ist einzigartig: Kaum einen Kilometer von der Originalgrabanlage entfernt wurden in uralten Öfen direkt in Xi’an nach exakt überlieferten Rezepturen die meisterhaften Nachbildungen von circa 150 lebensgroßen Terrakottafiguren und acht original großen Pferden angefertigt. Ebenso wie bei den Originalfiguren in China sind diese Repliken atemberaubend in ihrer Individualität und Mimik. Besonders beeindruckend ist die künstlerische Gestaltung der Tonsoldaten: Obwohl die Figuren ihrem jeweiligen Rang nach ähnlich gekleidet sind, gibt es unter ihnen nicht ein einziges Zwillingspaar. Jedes Gesicht ist einmalig und ausdrucksstark. Kleinere Figuren, circa 1.000 Soldaten in Schlachtformation, sowie originalgetreue Waffen ergänzen die Ausstellungsstücke.

Alles beginnt vor über 2.000 Jahren in der chinesischen Provinz Shaanxi. Der erste Kaiser von China, Qin Shi Huang Di, wird bereits im Alter von 13 Jahren zum Herrscher des Königsreichs Qin ernannt. Im Alter von 22 Jahren übernimmt der junge König die Regierungsgeschäfte selbst und zieht mit einer gewaltigen Armee in den Krieg. Es gelingt ihm, alle „sieben streitenden Reiche“ unter seiner Herrschaft zu vereinen. Dieser Augenblick gilt als Geburtsstunde des heutigen Reichs der Mitte. Gleich nach seinem Herrschaftsantritt beginnt Qin Shi Huang Di mit dem Bau seiner gewaltigen Grabanlage. Sie erstreckt sich über ein 56 Quadratkilometer weites Areal und besteht neben dem Grabhügel aus zahlreichen oberirdischen Bauten und unterirdischen Kammern und Gruben. Alles was der Kaiser auf Erden besitzt, besitzt er nun auch unter der Erde.

Nur ein Zufall gewährt der Menschheit noch einmal Einblick in eine Dynastie aus längst vergangenen Zeiten. Im Frühling 1974 machen Bauern aus der chinesischen Provinz Shaanxi beim Bau eines Brunnens einen sagenhaften Fund: Die ersten Fragmente der sagenumwobenen Terrakottaarmee. Seit 1987 gehört die Grabanlage des Ewigen Kaisers zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bisher ist etwa ein Viertel der Anlage freigelegt und nach wie vor arbeiten Forschungsteams an der Entwicklung neuer Konservierungs- und Restaurierungsmethoden.

In der Ausstellung „Die Terrakotta Armee & das Vermächtnis des Ewigen Kaisers“ erleben Besucher die Geschichte des fernöstlichen Weltkulturerbes mit eigenen Augen. Sie werden verzaubert von der Armee seiner kaiserlichen Hoheit und zurückversetzt in eine Zeit des Reichtums und der Machtdemonstration jenseits der heutigen Vorstellungskraft. Besucher spüren das letzte Echo eines Kaisers, der bis in alle Ewigkeit herrschen wollte

Letzter Einlass 17:00 Uhr
Individualbesichtigung - .
Erkunden Sie in einem individuellen Rundgang die öffentlichen Bereiche des Olympiastadion Berlin und des Olympiapark Berlin und begeben Sie sich auf die Spuren deutscher Sport- und Architekturgeschichte. Sie erhalten viele Informationen über die Geschichte an den Dokumentationstafeln verteilt auf dem Gelände. Werfen Sie einen Blick auf die blaue Laufbahn und genießen Sie die beeindruckende Perspektive eines der modernsten Multifunktionsstadien Europas. (Ohne Führung)

Aufgrund der aktuellen Situation können sich die Öffnungszeiten kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich direkt vor Ihrem Besuch noch einmal auf unserer Homepage. An Heimspieltagen von Hertha BSC ist das Besucherzentrum geschlossen. Zu Ihrem eigenen Schutz sowie zu dem der anderen Besucher*innen ist das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes (FFP2- oder OP-Maske) in einigen Bereiche obligatorisch.

Letzter Einlass bis 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeiten. An Heimspieltagen von Hertha BSC bleibt das Besucherzentrum geschlossen. Am Tag nach einem Heimspiel kann es zu abweichenden Öffnungszeiten auf Grund von Aufräumarbeiten kommen.

Öffnungszeiten:
11.06. - 23.06. = Mittwoch bis Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr
ab 24.6. täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr

>>Bitte beachten: Die Tickets sind nur in dem angegebenen Zeitfenster gültig.

Letzter Einlass bis 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeiten. An Heimspieltagen von Hertha BSC ist das Besucherzentrum geschlossen
Öffentlicher Stadtrundgang Freiburg - Gässle, Bächle und das Münster
Erleben Sie das malerische und grüne Freiburg bei einem schönen Rundgang durch die Altstadt. Ihr Tourguide zeigt Ihnen die berühmten „Freiburger Bächle“, die kleinen Wasserläufe entlang der Straßen und Gassen, die verwinkelten „Gässle“ und die vielen bunten Rheinkieselmosaike, die Freiburg sein ganz besonderes Flair verleihen. Lassen Sie sich zum Münsterplatz mit seinen schönen Bürgerhäusern und Profanbauten führen und sehen Sie auch den traditionellen Bauernmarkt (vormittags) und die zahlreichen Cafés.

Start der Tour ist der Rathausplatz, wo Ihr Guide bereits auf Sie wartet. Schon auf dem Rathausplatz gibt es zahlreiche historische Gebäude zu entdecken. Von hier aus geht es dann über die Kaiser-Joseph-Straße, der ehemaligen Großen Gass´ des mittelalterlichen Freiburgs, zum Freiburger Münster, dem kulturellen Mittelpunkt der historischen Altstadt und herausragenden Beispiel mittelalterlicher Gotik.

Entdecken Sie gemeinsam mit dem Guide die bizarr geformten Wasserspeier, den filigranen Kirchturm und den bunten Bauernmarkt auf dem Münsterplatz. Im Anschluss entdecken Sie einige der historischen Sehenswürdigkeiten um das Münster herum: das historische Kaufhaus, die Alte Wache, das Haus zum schönen Eck und viele mehr. Weiter geht es dann über die Konviktstraße, eine der schönsten Gassen Freiburgs, bis hin zum „Handwerkerviertel"
Öffentlicher Stadtrundgang Freiburg - Gässle, Bächle und das Münster
Erleben Sie das malerische und grüne Freiburg bei einem schönen Rundgang durch die Altstadt. Ihr Tourguide zeigt Ihnen die berühmten „Freiburger Bächle“, die kleinen Wasserläufe entlang der Straßen und Gassen, die verwinkelten „Gässle“ und die vielen bunten Rheinkieselmosaike, die Freiburg sein ganz besonderes Flair verleihen. Lassen Sie sich zum Münsterplatz mit seinen schönen Bürgerhäusern und Profanbauten führen und sehen Sie auch den traditionellen Bauernmarkt (vormittags) und die zahlreichen Cafés.

Start der Tour ist der Rathausplatz, wo Ihr Guide bereits auf Sie wartet. Schon auf dem Rathausplatz gibt es zahlreiche historische Gebäude zu entdecken. Von hier aus geht es dann über die Kaiser-Joseph-Straße, der ehemaligen Großen Gass´ des mittelalterlichen Freiburgs, zum Freiburger Münster, dem kulturellen Mittelpunkt der historischen Altstadt und herausragenden Beispiel mittelalterlicher Gotik.

Entdecken Sie gemeinsam mit dem Guide die bizarr geformten Wasserspeier, den filigranen Kirchturm und den bunten Bauernmarkt auf dem Münsterplatz. Im Anschluss entdecken Sie einige der historischen Sehenswürdigkeiten um das Münster herum: das historische Kaufhaus, die Alte Wache, das Haus zum schönen Eck und viele mehr. Weiter geht es dann über die Konviktstraße, eine der schönsten Gassen Freiburgs, bis hin zum „Handwerkerviertel"
Jetzt aber! - Die Sommershow mit Frl. Wommy Wonder und Elfriede Schäufele
Nach Monaten im kollektiven Ausnahmezustand gilt umso mehr die Devise: „Unterkriegen lassen ist nicht“ Also rein ins Kostüm und ab auf die Bretter, die die Welt bedeuten: Jetzt aber! Und jetzt erst recht, denn „Lachen ist die letzte Waffe, die uns bleibt, wenn wir alles andere zum Heulen finden!“

In diesem Sinne bietet Frl. Wommy Wonder, das Urgestein der Travestie, einmal mehr schöne Chansons, spitze Satiren, bunte Bonmots, aphrodisierende Aperçus und leichte Unterhaltung mit Tiefgang für Herz, Hirn und Zwerchfell – immer nah am Leben und am Puls der Zeit. Sie bedient die Klaviatur der großen Gefühle und der kleinen Regungen und lädt ein auf eine Achterbahn der Emotionen in einem bunten Mix aus Kabarett, Comedy, Chanson und Travestie.

Wer herzlich lachen und dabei das Niveau nicht aus den Augen verlieren will, ist hier goldrichtig, und wenn Wommy mal nicht weiterweiß, gibt Kultraumpflegerin Elfriede Schäufele ´(bekannt aus den SWR-Faschingssendungen) sicherlich gern (und ungefragt) ihren Senf dazu. Sehr zur Freude des Publikums, daran soll sich auch nichts ändern. Mittwochs und donnerstags sorgt sich zusätzlich noch Schwester Bärbel um das Wohl der Gäste.

Alles in allem Pointen im Stakkato mit einer Gagdichte, die man andernorts selten findet, dennoch gibt es zwischendurch Zeit für besinnliche Lieder und Emotionen, so dass der Abend noch lange im Alltag nachwirkt.

Deshalb: Vorhang auf und Bühne frei für ein besonderes Sommerprogramm! Vergessen Sie den kleinen Ärger zwischendurch und lassen Sie uns gemeinsam schöne Stunden erleben!

Wir freuen uns auf Sie!

Alle aktuellen Infos:
http://www.wommy.de

Pressezitate aus dem letzten Jahr:

"Frl. Wommy Wonder ist mittlerweile eine feste Größe im Unterhaltungsbetrieb und eine, die lieber jahrzehntelang in der zweiten Reihe mitspielt statt sich in die erste zu schummeln und dort verheizt zu werden. Das ist clever. Sie auch. Ihre Programme sowieso."
(Südwestpresse)

"Wo ihre Kolleginnen sich mehrheitlich auf das Nachsingen bekannter Lieder und das Abspulen schlüpfriger Kalauer aus der Gründerzeit kaprizieren, arbeitet sie mit eigenen Texten und eigenen Liedern und scheut sich nicht, tagesaktuell den Finger in die Wunden der Gesellschaft zu legen. Mary wäre stolz auf sie.“
(Südkurier)

"Kein Abend gleich dem anderen, das ist löblich. Wie sie es aber schafft, das Publikum mit einzubinden statt es vorzuführen und von umwerfenden Gags zu Tiefgang und Anspruch zu wechseln, um gleich darauf wieder in die Komik überzuschwenken, ist schon eine Klasse für sich.“
(Badische Zeitung)

"Schon bei ihren Plastikfrisuren wird klar: Da will keiner auf der Bühne die perfekte Frau spielen, da präsentiert jemand Satire, macht vor sich selber nicht Halt und teilt als ´Ding zwischen den Geschlechtern´ allen Seiten gleichzeitig aus, ohne dass das jemand verübeln könnte. Wonder-bar!"
(Hamburger Abendblatt)

Stuttgart

31.07.2021
19:30 Uhr
Tickets
ab 23,00 €
BachOrgelFestival - "Abschied und Ausblick"
„Abschied und Ausblick“
24. Juli bis 4. September 2021, jeweils Samstag 15.00 Uhr

Abschied. Meine Tätigkeit als Thomasorganist endet nach fast 36 Jahren am Jahresende. Das ist beinahe ein Rekord, denn in der langen Liste meiner Vorgänger seit dem Jahr 1528 war nur Johann Gottlieb Görner länger in diesem Amt (von 1729 bis 1778). Für mich ist es kein Abschied vom Orgelspiel, natürlich möchte ich weiterhin der Orgel treu bleiben. Mit großer Dankbarkeit, aber auch mit ein wenig Wehmut, blicke ich auf das Jahr meines Amtsantritts 1986 zurück, auf die vielen Motetten, Gottesdienste und Konzerte, die ich seitdem musikalisch gestalten durfte, auf die Restaurierung der Sauer-Orgel und die Konzeption und den Bau der Bach-Orgel.
Ausblick. Jetzt übernimmt eine neue Musikergeneration den Staffelstab und wird die Musik an der Thomaskirche weiterführen.

Das war für mich Anlass, für die Konzerte des BachOrgelFestivals 2021 ausnahmslos Künstlerinnen und Künstler einzuladen, die irgendwann in ihrem Leben einmal Unterricht bei mir hatten.
Unterrichten macht nur einen kleinen Teil meiner Organistentätigkeit aus, der mir aber immer wichtig war und viel Freude gemacht hat. Die Arbeit mit Studierenden, so habe ich es immer empfunden, ist für den Lehrer ebenso von Nutzen wie für den Lernenden. Studierende bringen meist viele eigene Ideen und Anregungen mit in den Unterricht. Außerdem muss man als Lehrer, indem man seine Sicht auf die Musik vermittelt, die eigenen Vorstellungen ständig hinterfragen. Deshalb gefällt es mir sehr gut, dass im Englischen „study with - studieren mit …“ gesagt wird, und nicht wie bei uns “studieren bei …“.

Die Programme der sieben Orgelkonzerte zeigen sicherlich weitere Assoziationen zum Thema Abschied und Ausblick. An unseren beiden wunderbaren Orgeln erleben wir ein breites Spektrum an Musik aus mehreren Jahrhunderten: Alte Meister aus Italien, Frankreich, den Niederlanden und Norddeutschland, von Felix Mendelssohn Bartholdy, Robert Schumann,

Thomasorganist Ullrich Böhme

45 Minuten vor Beginn
Prignitz-Ruppiner-Komödienfestival - 12. Schöller-Festspiele 2021 - Kaoshüter mit Anna Mateur & The Beuys
Die Festspiele finden statt und der Vorverkauf wird Corona bedingt später Beginnen.

30.07 - 08.08.2021 am Landstallmeisterhaus der Neustädter Gestüte

30.07.2021 um 19:30 Uhr
31.07.2021 um 19:30 Uhr
Anna Mateur & The Beuys "KAOSHÜTER"
Sie tanzt. Sie singt. Sie spontant. Und macht Musik mit der wohl geilsten Stimme seit Nina Hagen...!
Anna Mateur ist diese großartige, wundersame Erscheinung, die mit ihrem sagenhaften Stimmvolumen und abgrundkomischen Witz-Ernst alles in den Schatten stellt, was sich hierzulande als Groß-Kunst. Neben oder Zwischen-Kunst zu behaupten versucht. Anna Mateur ist: Sonder-Kunst!
Wenn Anna Mateur ihr neues Programm "Kaoshüter" nennt, dann ist das mehr als ein Wortspiel. Die stimm- wie wortgewaltige Spezialphilosophin schaut auf eine Welt voller Ordnungshüter - und konstatiert: Kreativität muss her; sonst platzen alle Ventile. Mit erfrischenden Überdruck, neuen Songs und verschrobenen Geschichten macht Anna jeden Status Quo zu Konfetti.

01.08.2021 um 15:00 Uhr Kuchentafel ab 14:00 Uhr
Rumpelstilzchen - Märchenmusical für Kinder
Für Märchenfans von 0-80 Jahre, präsentiert vom Puppen-Musik-Theater Zauberton --- und als Rumpelstilzchen nun der Müllerstochter geholfen hatte, das Stroh zu Gold zu spinnen, waren alle glücklich und zufrieden und das Märchen hätte eigentlich an dieser Stelle enden können - wenn da nicht des Königs unersättlicher Finanzminister gewesen wäre!

03.08.2021 um 19:00 Uhr in Kyritz
04.08.2021 um 19:00 Uhr in Demerthin
05.08.2021 um 19:00 in Wusterhausen
Luna-tic: ON AIR
Claire aus Berlin und Olli aus Ost-Paris (oder doch eher aus Genf...), zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, begleiten sich auch in ihrem neuesten Bühnenprogramm wieder gegenseitig am, auf, neben und unter dem Klavier. Die Bühne wird zum Studio und schon machen zwei außergewöhnliche Frauen Radio, wie man es noch nie gehört (und gesehen!) hat. Mit leisen und lauten Chansons voller Herz und Schmerz sind die beiden live mit ihrem "Radio Luni-tic" für ihre Hörer ON AIR, auf Sendung. Es gibt Megahertz, Funkturm, Funkstille und Mikrowellen ..., eine Radiostation wie wir sie uns wünschen, voller Witz und Emotionen und immer außer Rand und Band!

06.08.202 um 19:30 Uhr
Pension Schöller
Philipp Klapproth, Gutsbesitzer aus Kyritz, würde gerne einmal Insassen einer Irrenanstalt hautnah erleben. Sein Neffe schickt ihn in die "Pension Schöller" zu einem Gesellschaftsabend und gibt die Pensionsgäste als Verrückte aus. Möglicherweise sind sie das auch: ein Möchtegernschauspieler mit Sprachfehler, ein Großwildjäger, eine skurrile Schriftstellerin, ein trinkfester Major a.D.!
Seit nunmehr zwölf Jahren kommt der namensgebende Klassiker von Carl Laufs und Wilhelm Jacoby bei den Festspielen zur Aufführung - und doch gibt es bei jeder Aufführung wieder laute Lacher, hämische Kicherer und vor allem ein begeistertes Publikum. Wenn Sie es bisher noch nicht gesehen haben, müssen Sie unbedingt dabei sein. Und wenn Sie es bereits mehrfach erlebt haben, kommen Sie trotzdem! Sie wissen schon warum.

07.08.2021 ab 16:00 Uhr
Die Lange Schöller-Nacht
17:00 Uhr: Alpin Drums: Der Berg groovt
Die neue Show "Alpin Drums - der Berg groovt!" ist eine einzigartige MIschung aus klingender Bergwelt, moderner Technik und Musikalität auf höchstem Niveau. Das Quartett unter der Regie von Toni Bartl zeigt die gesamte Bandbreite der Percussion-Kunst, bei dem Bilder und Töne profaner Dinge des Alltags zu einem audio-visuellen Gesamterlebnis verschmelzen! Vier energiegelandene Jungs aus Oberbayern verwandeln die Bühne in einen Hexenkessel aus Rhythmus und Begeisterung und nehmen das Publikum mit in ihre Welt aus fantastischen Instrumenten und einzigartigen Klängen.
19:30 Uhr Pension Schöller
22:00 Uhr Krüger Holzfeuerwerk
Krügers Holzfeuerwerk ist ein Meilenstein in der Geschichte der mechanischen Pyrotechnik. Sein schräges Outfit, das meisterliche Erzählen und die faszinierende Technik des Holzfeuerwerks wird jeden erstaunen und belustigen. Krüger ist ein Knaller im Abfackeln seines Holzfeuerwerks.
22:45 Uhr Dinner vor One
Der Sketch-Klassiker "Dinner vor One", mit Miss Sophie, ihren vier Freunden und dem Butler James wird von den Schauspielers HARMS und BÖRNER gespielt. Schauen Sie, wie oft James den Tisch umrundet!
23:00 Uhr Tanz mit DJ Egbert
DJ Egbert ist ein toller Alleinunterhalter und wird die "Lange Schöller-Nacht" mit Musik und Tanz ausklingen lassen.

08.08.2021 um 15:00 Uhr Kuchentafel ab 14:00 Uhr
Grillina und die Ameisen
Grillina spielt Geige und sie hat sich vorgenommen, die Musik in die Welt zu tragen. Den ganzen Sommer erfreut sie die Tiere des Waldes mit ihrer Musik. Dann aber kommt der kalte Winter ... Am Schluss zeigt sich, dass Musik lebensnotwendig ist und man sich mit seinen verschiedenen Gaben gegenseitig helfen kann. Für alle von 4 bis 104 Jahren.

Einlass ab 18:30 Uhr, Platz wird zugewiesen - Corona bedingt

Resttickets an der Abendkasse oder unter 033971-606947
Individualbesichtigung - .
Erkunden Sie in einem individuellen Rundgang die öffentlichen Bereiche des Olympiastadion Berlin und des Olympiapark Berlin und begeben Sie sich auf die Spuren deutscher Sport- und Architekturgeschichte. Sie erhalten viele Informationen über die Geschichte an den Dokumentationstafeln verteilt auf dem Gelände. Werfen Sie einen Blick auf die blaue Laufbahn und genießen Sie die beeindruckende Perspektive eines der modernsten Multifunktionsstadien Europas. (Ohne Führung)

Aufgrund der aktuellen Situation können sich die Öffnungszeiten kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich direkt vor Ihrem Besuch noch einmal auf unserer Homepage. An Heimspieltagen von Hertha BSC ist das Besucherzentrum geschlossen. Zu Ihrem eigenen Schutz sowie zu dem der anderen Besucher*innen ist das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes (FFP2- oder OP-Maske) in einigen Bereiche obligatorisch.

Letzter Einlass bis 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeiten. An Heimspieltagen von Hertha BSC bleibt das Besucherzentrum geschlossen. Am Tag nach einem Heimspiel kann es zu abweichenden Öffnungszeiten auf Grund von Aufräumarbeiten kommen.

Öffnungszeiten:
11.06. - 23.06. = Mittwoch bis Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr
ab 24.6. täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr

>>Bitte beachten: Die Tickets sind nur in dem angegebenen Zeitfenster gültig.

Letzter Einlass bis 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeiten. An Heimspieltagen von Hertha BSC ist das Besucherzentrum geschlossen
ROCK ANTENNE Terminal of Rock am Kassel Airport - Mit Four Roses, Quotime und Black Rosie
Das ROCK ANTENNE "Terminal of Rock"
Das Festival-Highlight des Jahres am Kassel Airport (Alter Flughafen).
Die größten Klassiker einer legendären Zeit … 6 Stunden bestes Live-Programm.

Wenn am 31. Juli 2021 das ROCK ANTENNE Terminal of Rock am Alten Flughafen Kassel-Calden seine Pforten öffnet, können sich Musikfans jeden Alters auf ein tolles Mini-Rock-Festival mit Top-Live-Bands freuen. Erstmals wird das Event als Open Air durchgeführt!

Für das Warm-up sorgen bereits ab 17 Uhr The Racers aus Kassel. Sie feiern beim Terminal of Rock ihr sagenhaftes 55-jähriges Bandjubiläum und wärmen rockig auf mit den Hits aus den 1960ern - von den Kinks, den Stones, The Who und vielen anderen mehr ...

Four Roses machen übernehmen dann. Die in der Region bestens bekannte Band aus Leipzig ist eine der anerkanntesten Cover-Rockbands. Sie begeistern deutschlandweit ihr Publikum schon seit 17 Jahren! Die Musikauswahl ist dank ihres riesigen Repertoires spannend. Mit Klassikern von Pink Floyd, Rolling Stones, Neil Young, U2, Depeche Mode bis hin zu Metallica, den Chili Peppers, aktuellen Songs von Mando Diao, Snow Patrol, Coldplay oder den Foo Fighters und auch eigenen Stücken, verstehen sie es, auf die Leute einzugehen. Der Spaß kommt dabei auch nicht zu kurz und die DDR-Rockgeschichte wird nicht vergessen. Wenn Four Roses einen Ritt auf dem Sofa oder den City-Hit "Am Fenster" intonieren, ist Stimmung angesagt.

Quotime - mehr als nur ein Tribute! Die durch halb Europa tourende Status Quo Tribute Show "Quotime" will den Zuschauern am Kassel Airport ein Stück Rockgeschichte auf eindrucksvolle Weise präsentieren. Zusammen rocken die Vier Songs wie "Rockín all over the World", "Whatever you want" oder "Down Down" in einer powergeladenen Rock-Show!! Quotime, die seit ihrer Gründung 2009 schon mehrere hundert Konzerte gespielt haben, erinnern nicht nur an die übergroßen Hits von "Status Quo"- auch die Songs der ersten "Quo"- LP, als die Band noch ihren Sound suchte und dabei Meisterwerke wie "Matchstick Men" schuf, werden live authentisch performt. Bei ihren Konzerten begeistern sie mit ihrer einzigartigen Bühnenshow und leidenschaftlichen Musik Performance immer wieder ihr Publikum! Nicht umsonst ist „Quotime“ die meistgebuchte Status Quo Tribute Show. Freut euch auf packende Gitarrenduelle, wenn es wieder heißt: "Quo, Quo, Quo!"

Achtung Starkstrom! Den Abschluss des ersten Terminal of Rock machen dann BLACK ROSIE. Wer glaubt, harte Rockmusik sei immer noch eine Männerdomäne, der irrt gewaltig, denn bei dem Fön kriegen selbst die härtesten Jungs weiche Knie! AC/DC-Tributebands gibt es einige - aber keine ist so wie BLACK/ROSIE! Hier wird eine Rock’n’Roll Show der Extraklasse geboten! Gnadenlos, kompromisslos, makellos...! Mit einem Feuer aus Leidenschaft und Liebe zu den Songs von AC/DC verneigen sich die fünf Profimusikerinnen vor ihren Idolen. Das Repertoire umfasst sowohl Kultsongs der Bon Scott-Ära wie „Highway to Hell“, „TNT“, „Whole lotta Rosie“, als auch Brian Johnsons „Thunderstruck“, „Hells Bells“ und „Back in Black“. Also nicht nur für Starkstromfreunde ein absoluter Hochgenuss! BLACK/ROSIE bringen das Terminal am Kassel Airport zum Kochen und machen den Abend zum Erlebnis der besonderen Art. Das muss man gesehen haben! LET THERE BE ROCK….

Durch das Programm führt die Entertainment Factory by Onkel + Mac feat. Dana - freut euch drauf ;-)

Geplantes Line-up (Änderungen vorbehalten):

16:00 Uhr: Doors open
17:00 Uhr: The Racers
18:00 Uhr: Four Roses
20:00 Uhr: Quotime
22:00 Uhr: Black Rosie
24:00 Uhr: Ende

Festivalinformationen

Datum: Samstag, 31.07.2021

Durchführungsort: Alter Flughafen Kassel-Calden (Flugplatzstraße, 34379 Calden, Rollfeld am Tower)

Beginn: 17:00 Uhr, Einlass: ab 16:00 Uhr, Ende: 24:00 Uhr

CORONA-REGELN:

Eintritt nur für vollständig Geimpfte / Genesene oder Getestete (innerhalb der letzten 24 Stunden vor Einlass) - jeweils mit Nachweis (Impfpass, CovPass-App, Corona-WarnApp)!

MASKENPFLICHT!

ES GELTEN DIE GESETZLICHEN ABSTANDS- & HYGIENEREGELN!

Alle Besucher müssen vor Ort registriert werden! Entweder über die Luca-App bzw. mittels eines Formulars ...

Bitte am Einlass amtlichen Identifikationsnachweis (Ausweis, Führerschein) parat halten!!!

Alle Infos unter
http://www.airportgaudi.de

Einlass ab 18:00 Uhr

Calden

31.07.2021
17:00 Uhr
Tickets
The Space Truckers & Dr. Woo´s Rock´n´Roll Circus
The Space Truckers
Wer auf den handgemachten, harten Rock’n’Roll von DEEP PURPLE steht, sollte sich THE SPACE TRUCKERS nicht entgehen lassen. Die Band, bestehend aus Musikern der SPENCER DAVIS GROUP oder den Local Heroes von HALE BOPP und der WOLFGANG BUCK BAND lassen die Musik von DEEP PURPLE aufleben. Das tun sie bei spielerischer Perfektion mit der ihnen eigenen, gehörigen Extraportion Spaß am Rock’n’Roll

THE SPACE TRUCKERS
Steff Porzel - Vocals - CHP, SPENCER DAVIS GROUP
Stefan Stössel - Keys - HALE BOPP
Peter Metzner - Guitars - JOE ROOT BAND
Adrian Sardi - Bass - THE LONG LOST HIPPIES
Stephan Hänisch - Drums - WOLFGANG BUCK BAND


Dr. Woo´s Rock´n´Roll Circus
DER SOUNDTRACK ZUM LEBEN EINES ROCKFANS
April 2012 war die Geburtsstunde des Rock ‘n’ Roll Circus, als Dr. Woo die Band zum ersten Mal auf die Bühne schickte. Und das gleich als Opener für die Rockhaudegen Uriah Heep und Nazareth!
Seitdem tourt der Circus durch das ganze Bundesgebiet, von Berlin bis München, in Clubs und auf Festivals jeder Coleur.
Ob als Headliner oder zusammen mit Weltstars wie Scorpions, Alice Cooper, Saxon, Motörhead oder Black Star Riders, Status Quo: Nach über 100 Shows hat der Rock ‘n’ Roll Circus bewiesen, dass das Konzept A TRIBUTE TO THE HISTORY OF ROCK die Rockfans überall begeistert.
Bei Festivals wie der Pyraser Classic Rock Night, dem Münchner Tollwood Festival oder dem Bike & Music Festival ist Dr. Woo mittlerweile eine feste Bank.
Hafenrundfahrt XXL 2021 - Das Original - 2-stündige Tour durch den Hamburger Hafen
Eine 2-stündige intensive Barkassenfahrt durch den Hamburger Hafen. Gegenüber der einstündigen Rundfahrt zeigen wir unseren Gästen die wahre Grösse des Hamburger Hafens. Sie werden erstaunt sein!

Durch die Wendigkeit der kleinen Barkassen bekommt man einen wirklich guten Überblick über die Struktur und Leistungsfähigkeit der Handelsmetropole Hamburg. Es entstehen ständig neue Schiffstypen, deren speziellen Zweck ein „Binnenländer“ ohne die ausführlichen Erklärungen des „He lücht“ an Bord gar nicht erkennen könnte.

Industriezentren wachsen enorm schnell im Hafenerweiterungsgebiet, Hafenbecken und Kaianlagen werden neu angelegt oder verändert. Wohnungen, bzw. neue Stadtgebiete wachsen ständig am Elbufer.

Über die Umschlagszahlen, Bauvorhaben, Hafenerweiterung und Modernisierung der Werften und Schiffstypen muss sich auch der Schiffsführer einer Barkasse immer wieder neu informieren und sein Wissen an seine Fahrgäste weitergeben.

Wir sind der Meinung, dass in einem Hamburg-Programm diese besondere Hafenrundfahrt mit den Barkassen nicht fehlen darf.

(Die genaue Route richtet sich immer nach der Tagesaktualität und nur bei günstigem Wasserstand kann auch die historische Speicherstadt kann daher nicht)

Bitte beachten Sie, dass unsere Schiffe nicht barrierefrei sind.


IHRE Schiffsvermietung
BARKASSEN-MEYER Touristik GmbH & Co.KG

Bitte vor Fahrtantritt im Ticketshop Eingang Überseebrücke melden
Michael Wollny Solo - Zusatzshow
In der Fülle der musikalischen Formate Michael Wollnys, von Duo über Trio bis zu Orchesterprojekten, waren Solopiano-Konzerte und Aufnahmen bislang eine echte Seltenheit. Kaum mehr als ein- bis zweimal pro Jahr trat Michael Wollny alleine auf. Und mit dem Album ›Hexentanz‹ erschien 2007 die bislang einzige Soloeinspielung auf ACT, jedoch weniger im Sinne des klassischen Solopianos, sondern vielmehr als ein atmosphärisches Studioexperiment.
Dass Solokonzerte und -aufnahmen bislang die Ausnahme blieben, mag an Wollnys Neugier auf immer wieder neue musikalische Partner liegen. Und an seiner Lust an der kollektiven Suche nach der Magie des Moments. Doch den Wunsch, sich intensiver dem Soloformat zu widmen, hegte Wollny schon lange und nun, nach vielen immer neuen Kollaborationen mit Künstlern wie zuletzt Nils Landgren, Émile Parisien oder Vincent Peirani, als mehrjähriger Artist in Residence und Solist beim Norwegian Wind Ensemble, sowie Projekten mit Literatur, Schauspiel und zum 100. Bauhaus-Jubiläum, scheint es, dass die Zeit reif ist, für den Blick nach innen.
Basis für seine Solokonzerte und das im Herbst auf ACT erscheinende neue Album sind Wollnys ungemein umfangreicher Fundus aus Epochen- und Genres-umspannender Musik und seine große Leidenschaft für Literatur und Film. Wie schon bei den Trio-Konzeptalben ›Nachtfahrten‹ und ›Weltentraum‹ reicht die Spannweite des Repertoires von Alter Musik, Klassik und Jazz über zeitgenössische Musik bis hin zu Wollnys Eigenkompositionen.
Und Wollny belegt so aufs Neue, dass er »aus jeder nur erdenklichen Musik ein Erlebnis machen kann, das einem den Atem nimmt« (SZ).

Einlass 16:30 Uhr