Dienstag, 25.01.2022
um 20:00 Uhr

Stadthalle Kleve
Lohstätte 7
47517 Kleve





PROGRAMM:
Maurice Ravel
Assez vif. Très rythmé, aus: Streichquartett f-moll op. 35
Roger Hanschel
Konstanten
Benjamin Britten
Vivace, aus: Streichquartett Nr. 2 C-Dur op. 36
Samual Barber
Adagio, aus Streichquartett op. 11
Roger Hanschel
Saxophon Solo + Chance Follows Vision
Béla Bartók
Scherzo: Alla bulgarese, aus: Streichquartett Nr. 5 Sz102
Roger Hanschel
Was weite Herzen füllt
Antonin Dvořák
Finale. Vivace ma non troppo, aus: Streichquartett F-Dur op. 96 „Amerikanisches“
Roger Hanschel
Fundamental Vibrations
Leoš Janáček
Moderato. Presto, aus: Streichquartett Nr. 2 „Intime Briefe“
Roger Hanschel
Regeneration and Blend

INTERPRETEN:
Roger Hanschel
Saxophon
Auryn Quartett
Matthias Lingenfelder
Violine
Jens Oppermann
Violine
Stewart Eaton
Viola
Andreas Arndt
Violoncello

Auf seiner Abschiedskonzerttour nach 40 Jahren Quartettspiel kommen die Auryns noch einmal nach Kleve! Die vierstimmige Farbpallette des Streichquartetts ist in diesem Konzert das Samtkissen für den Tonreichtum von Roger Hanschels kompositorischer und spielerischer Phantasie auf dem Saxophon. Hanschel und das Auryn Quartett verbindet eine jahrelange Zusammenarbeit, gemeinsam gingen sie für das Goethe-Institut auf Konzerttour durch Südamerika und spielten zwei CDs ein. In dieser Symbiose von Bläsersolo und Streicherstimmen, von Spätromantik und Jazzidiom entsteht eine faszinierende Kammermusik von enormer Dichte.

- gefördert vom Kultursekretariat NRW Gütersloh-

Hinweis: Einlass ab 19 Uhr zur Datenerfassung, keine Kartenrückgabe, Umtausch, Ersatz, keine Ermäßigungen bei Online-Buchung

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix