Freitag, 29.01.2021
um 18:30 Uhr

Großer Sendesaal des Hessischen Rundfunks
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main





Pre-Sale-Phase (nur mit exklusivem Aktionscode) bis 21.10.2020.
Regulärer Vorverkaufsstart am 22.10.2020 ab 10 Uhr.

Monk & Duke - NEU

John Beasley, Leitung
hr-Bigband

Wie passen Thelonious Monk und Duke Ellington zusammen? Zum einen gibt es da das Album aus dem Jahr 1956, bei dem Monk ausschließlich Kompositionen des Duke interpretierte.

Im Falle dieses Projekts ist die Verbindung wohl aber eher beim Arrangeur und Dirigenten John Beasley zu finden. Für die hr-Bigband beschäftigte sich der US-amerikanische Tausendsassa nämlich bereits mit beiden Komponisten. Das Projekt »MONKestra« brachte ihm im Jahr 2017 eine Grammy-Nominierung ein. Auch die Arrangements für die beiden »Echoes of Ellington«-Konzerte zu Beginn der Saison stammen aus Beasleys Feder.

Nun also Monk und Duke im Doppelpack: Eine außergewöhnliche Kombination zweier einmaliger Jazzgrößen!

HINWEIS:
Die rund einstündigen Konzerte sind unter Einhaltung eines umfangreichen Abstands- und Hygienekonzepts möglich, das u.a. geänderte Saalpläne, neue Einlass- und Auslass-Situationen sowie den Verzicht auf Garderoben, Pausen und Catering umfasst. Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Startseite von http://www.hr-ticketcenter.de.

Einlass: 60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

Fresh Sound New Talent | Hendrika Entzian - NEU
Pre-Sale-Phase (nur mit exklusivem Aktionscode) bis 21.10.2020.
Regulärer Vorverkaufsstart am 22.10.2020 ab 10 Uhr.

Fresh Sound New Talent | Hendrika Entzian - NEU

Hendrika Entzian, Leitung
hr-Bigband

»Wenn ich das Geld dazu habe, kaufe ich mir einen Kontrabass!« Entschlossene Worte, die die junge Hendrika Entzian damals an ihren Basslehrer richtet – mit großer Wirkung: Prompt findet sie sich in einem Musikgeschäft wieder, wo sie für wenig Geld ihr erstes Instrument ersteht.

Die Musikerin aus Kiel sammelt zunächst Erfahrungen im Kinderchor, lernt Klavier und Gitarre. Schließlich entdeckt sie den Bass für sich. Entzian studiert Musik, erst in Hamburg, dann in Köln. 2015 schließt sie dort erfolgreich ihr Masterstudium im Fach Jazz-Komposition ab.

Inzwischen schreibt und arrangiert die 2018 mit dem WDR-Jazzpreis ausgezeichnete Jazzbassistin und Komponistin regelmäßig – auch für große Besetzungen. Vor zwei Jahren gründete sie ihre eigene Bigband, mit der sie im April ihr neuestes Album »Marble« herausbrachte. Was das schönste Kompliment für sie sei? »Wenn meine Musik Bilder im Kopf entstehen lässt und die Leute anfangen zu träumen.«

Nun freut sich auch die hr-Bigband darauf, mit diesem »New Talent« in träumerische Sphären einzutauchen…

HINWEIS:
Die rund einstündigen Konzerte sind unter Einhaltung eines umfangreichen Abstands- und Hygienekonzepts möglich, das u.a. geänderte Saalpläne, neue Einlass- und Auslass-Situationen sowie den Verzicht auf Garderoben, Pausen und Catering umfasst. Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Startseite von
http://www.hr-ticketcenter.de.

Einlass: 60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn

Die Veranstaltung ist abgesagt und wird rückabgewickelt.

Frankfurt am Main

04.12.2020
18:30 Uhr
Tickets
ab 20,00 €
Fresh Sound New Talent | Hendrika Entzian - NEU
Pre-Sale-Phase (nur mit exklusivem Aktionscode) bis 21.10.2020.
Regulärer Vorverkaufsstart am 22.10.2020 ab 10 Uhr.

Fresh Sound New Talent | Hendrika Entzian - NEU

Hendrika Entzian, Leitung
hr-Bigband

»Wenn ich das Geld dazu habe, kaufe ich mir einen Kontrabass!« Entschlossene Worte, die die junge Hendrika Entzian damals an ihren Basslehrer richtet – mit großer Wirkung: Prompt findet sie sich in einem Musikgeschäft wieder, wo sie für wenig Geld ihr erstes Instrument ersteht.

Die Musikerin aus Kiel sammelt zunächst Erfahrungen im Kinderchor, lernt Klavier und Gitarre. Schließlich entdeckt sie den Bass für sich. Entzian studiert Musik, erst in Hamburg, dann in Köln. 2015 schließt sie dort erfolgreich ihr Masterstudium im Fach Jazz-Komposition ab.

Inzwischen schreibt und arrangiert die 2018 mit dem WDR-Jazzpreis ausgezeichnete Jazzbassistin und Komponistin regelmäßig – auch für große Besetzungen. Vor zwei Jahren gründete sie ihre eigene Bigband, mit der sie im April ihr neuestes Album »Marble« herausbrachte. Was das schönste Kompliment für sie sei? »Wenn meine Musik Bilder im Kopf entstehen lässt und die Leute anfangen zu träumen.«

Nun freut sich auch die hr-Bigband darauf, mit diesem »New Talent« in träumerische Sphären einzutauchen…

HINWEIS:
Die rund einstündigen Konzerte sind unter Einhaltung eines umfangreichen Abstands- und Hygienekonzepts möglich, das u.a. geänderte Saalpläne, neue Einlass- und Auslass-Situationen sowie den Verzicht auf Garderoben, Pausen und Catering umfasst. Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Startseite von
http://www.hr-ticketcenter.de.

Einlass: 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn

Die Veranstaltung ist abgesagt und wird rückabgewickelt.

Frankfurt am Main

04.12.2020
20:30 Uhr
Tickets
ab 20,00 €
Lucy Woodward - NEU
Pre-Sale-Phase (nur mit exklusivem Aktionscode) bis 21.10.2020.
Regulärer Vorverkaufsstart am 22.10.2020 ab 10 Uhr.

Lucy Woodward - NEU

Lucy Woodward, Gesang
Jim McNeely, Leitung
hr-Bigband

Das Zuhause der Sängerin Lucy Woodward ist durch und durch musikalisch. Ihre Mutter selbst ist vielseitige Opernsängerin, der Vater Dirigent und Komponist. Geboren und aufgewachsen in Europa, geht es für Lucy mit 5 nach New York. Dort schafft sie es von der Sängerin auf der Straße und in Bars zu einer ersten Karriere als Popsängerin mit zwei Top 40 Chart-Hits. Aber Lucy Woodward will etwas anderes.

Sie wechselt das Genre hin zum groovigen Jazz. So stößt sie auf die Band Snarky Puppy und erntet dort gleich einen Ihrer größten Erfolge: das gemeinsam produzierte Video zum Song „Too Hot To Last“ wird mit mehr als einer Million Clicks in den sozialen Medien gefeiert.

Lucy Woodward ist eine der wandelbarsten Sängerinnen, die sich sowohl als Background Sängerin bei Rod Steward oder Joe Cocker einlassen kann, um dann als kurzfristig eingesprungene Frontfrau der Band Pink Martini auf dem Jazzfestival von Montreal mitten im Rampenlicht zu stehen.

Chefdirigent Jim McNeely wird ihr für dieses Aufeinandertreffen mit der hr-Bigband ein funkig grooviges Programm auf den Leib schreiben.

HINWEIS:
Die rund einstündigen Konzerte sind unter Einhaltung eines umfangreichen Abstands- und Hygienekonzepts möglich, das u.a. geänderte Saalpläne, neue Einlass- und Auslass-Situationen sowie den Verzicht auf Garderoben, Pausen und Catering umfasst. Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Startseite von
http://www.hr-ticketcenter.de.

Einlass: 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn

Frankfurt am Main

27.11.2020
20:30 Uhr
Lucy Woodward - NEU
Pre-Sale-Phase (nur mit exklusivem Aktionscode) bis 21.10.2020.
Regulärer Vorverkaufsstart am 22.10.2020 ab 10 Uhr.

Lucy Woodward - NEU

Lucy Woodward, Gesang
Jim McNeely, Leitung
hr-Bigband

Das Zuhause der Sängerin Lucy Woodward ist durch und durch musikalisch. Ihre Mutter selbst ist vielseitige Opernsängerin, der Vater Dirigent und Komponist. Geboren und aufgewachsen in Europa, geht es für Lucy mit 5 nach New York. Dort schafft sie es von der Sängerin auf der Straße und in Bars zu einer ersten Karriere als Popsängerin mit zwei Top 40 Chart-Hits. Aber Lucy Woodward will etwas anderes.

Sie wechselt das Genre hin zum groovigen Jazz. So stößt sie auf die Band Snarky Puppy und erntet dort gleich einen Ihrer größten Erfolge: das gemeinsam produzierte Video zum Song „Too Hot To Last“ wird mit mehr als einer Million Clicks in den sozialen Medien gefeiert.

Lucy Woodward ist eine der wandelbarsten Sängerinnen, die sich sowohl als Background Sängerin bei Rod Steward oder Joe Cocker einlassen kann, um dann als kurzfristig eingesprungene Frontfrau der Band Pink Martini auf dem Jazzfestival von Montreal mitten im Rampenlicht zu stehen.

Chefdirigent Jim McNeely wird ihr für dieses Aufeinandertreffen mit der hr-Bigband ein funkig grooviges Programm auf den Leib schreiben.

HINWEIS:
Die rund einstündigen Konzerte sind unter Einhaltung eines umfangreichen Abstands- und Hygienekonzepts möglich, das u.a. geänderte Saalpläne, neue Einlass- und Auslass-Situationen sowie den Verzicht auf Garderoben, Pausen und Catering umfasst. Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Startseite von
http://www.hr-ticketcenter.de.

Einlass: 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn

Frankfurt am Main

22.01.2021
20:30 Uhr
Tickets
ab 20,00 €
Lucy Woodward - NEU
Pre-Sale-Phase (nur mit exklusivem Aktionscode) bis 21.10.2020.
Regulärer Vorverkaufsstart am 22.10.2020 ab 10 Uhr.

Lucy Woodward - NEU

Lucy Woodward, Gesang
Jim McNeely, Leitung
hr-Bigband

Das Zuhause der Sängerin Lucy Woodward ist durch und durch musikalisch. Ihre Mutter selbst ist vielseitige Opernsängerin, der Vater Dirigent und Komponist. Geboren und aufgewachsen in Europa, geht es für Lucy mit 5 nach New York. Dort schafft sie es von der Sängerin auf der Straße und in Bars zu einer ersten Karriere als Popsängerin mit zwei Top 40 Chart-Hits. Aber Lucy Woodward will etwas anderes.

Sie wechselt das Genre hin zum groovigen Jazz. So stößt sie auf die Band Snarky Puppy und erntet dort gleich einen Ihrer größten Erfolge: das gemeinsam produzierte Video zum Song „Too Hot To Last“ wird mit mehr als einer Million Clicks in den sozialen Medien gefeiert.

Lucy Woodward ist eine der wandelbarsten Sängerinnen, die sich sowohl als Background Sängerin bei Rod Steward oder Joe Cocker einlassen kann, um dann als kurzfristig eingesprungene Frontfrau der Band Pink Martini auf dem Jazzfestival von Montreal mitten im Rampenlicht zu stehen.

Chefdirigent Jim McNeely wird ihr für dieses Aufeinandertreffen mit der hr-Bigband ein funkig grooviges Programm auf den Leib schreiben.

HINWEIS:
Die rund einstündigen Konzerte sind unter Einhaltung eines umfangreichen Abstands- und Hygienekonzepts möglich, das u.a. geänderte Saalpläne, neue Einlass- und Auslass-Situationen sowie den Verzicht auf Garderoben, Pausen und Catering umfasst. Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Startseite von
http://www.hr-ticketcenter.de.

Einlass: 60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn

Frankfurt am Main

27.11.2020
18:30 Uhr
Lucy Woodward - NEU
Pre-Sale-Phase (nur mit exklusivem Aktionscode) bis 21.10.2020.
Regulärer Vorverkaufsstart am 22.10.2020 ab 10 Uhr.

Lucy Woodward - NEU

Lucy Woodward, Gesang
Jim McNeely, Leitung
hr-Bigband

Das Zuhause der Sängerin Lucy Woodward ist durch und durch musikalisch. Ihre Mutter selbst ist vielseitige Opernsängerin, der Vater Dirigent und Komponist. Geboren und aufgewachsen in Europa, geht es für Lucy mit 5 nach New York. Dort schafft sie es von der Sängerin auf der Straße und in Bars zu einer ersten Karriere als Popsängerin mit zwei Top 40 Chart-Hits. Aber Lucy Woodward will etwas anderes.

Sie wechselt das Genre hin zum groovigen Jazz. So stößt sie auf die Band Snarky Puppy und erntet dort gleich einen Ihrer größten Erfolge: das gemeinsam produzierte Video zum Song „Too Hot To Last“ wird mit mehr als einer Million Clicks in den sozialen Medien gefeiert.

Lucy Woodward ist eine der wandelbarsten Sängerinnen, die sich sowohl als Background Sängerin bei Rod Steward oder Joe Cocker einlassen kann, um dann als kurzfristig eingesprungene Frontfrau der Band Pink Martini auf dem Jazzfestival von Montreal mitten im Rampenlicht zu stehen.

Chefdirigent Jim McNeely wird ihr für dieses Aufeinandertreffen mit der hr-Bigband ein funkig grooviges Programm auf den Leib schreiben.

HINWEIS:
Die rund einstündigen Konzerte sind unter Einhaltung eines umfangreichen Abstands- und Hygienekonzepts möglich, das u.a. geänderte Saalpläne, neue Einlass- und Auslass-Situationen sowie den Verzicht auf Garderoben, Pausen und Catering umfasst. Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Startseite von
http://www.hr-ticketcenter.de.

Einlass: 60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn

Frankfurt am Main

22.01.2021
18:30 Uhr
Tickets
ab 20,00 €
A Night at the Village Vanguard - (verschoben vom 04.06.2020)
Dick Oatts, Alstsaxofon
Gary Smulyan, Baritonsaxofon
Jim McNeely, Leitung

»Village Vanguard« - in weißen Großbuchstaben
auf rotem Hintergrund stehen diese beiden Worte
vor dem Eingang der Hausnummer 178 der Seventh
Avenue in Manhattan. Für zwei Abende verlegen
wir das Village Vanguard in den hr-Sendesaal nach
Frankfurt, wenn wir die Musik eines der wegweisenden
Ensembles des Jazz zelebrieren: die des
Vanguard Jazz Orchestra. Seit Jahrzehnten kommt
es jeden Montagabend dort im Club zusammen und
spielt die Arrangements seiner bedeutenden
Orchesterleiter Thad Jones, Mel Lewis, Bob Brookmeyer
und Jim McNeely. Mit dabei bei dieser
Hommage: Dick Oatts und Gary Smulyan, zwei
der herausragenden und stilbildenden Solisten
des Vanguard Jazz Orchestra. Die hr-Bigband ist
stolz, jetzt ihre ganz eigene »Night at the Village
Vanguard« mit Chefdirigent und New Yorker Jim
McNeely zu präsentieren.

Jim McNeely, Leitung

Der Vorverkauf wird zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt.

Frankfurt am Main

04.06.2020
20:00 Uhr
A Night at the Village Vanguard - (verschoben vom 05.06.2020)
Dick Oatts, Alstsaxofon
Gary Smulyan, Baritonsaxofon
Jim McNeely, Leitung

»Village Vanguard« - in weißen Großbuchstaben
auf rotem Hintergrund stehen diese beiden Worte
vor dem Eingang der Hausnummer 178 der Seventh
Avenue in Manhattan. Für zwei Abende verlegen
wir das Village Vanguard in den hr-Sendesaal nach
Frankfurt, wenn wir die Musik eines der wegweisenden
Ensembles des Jazz zelebrieren: die des
Vanguard Jazz Orchestra. Seit Jahrzehnten kommt
es jeden Montagabend dort im Club zusammen und
spielt die Arrangements seiner bedeutenden
Orchesterleiter Thad Jones, Mel Lewis, Bob Brookmeyer
und Jim McNeely. Mit dabei bei dieser
Hommage: Dick Oatts und Gary Smulyan, zwei
der herausragenden und stilbildenden Solisten
des Vanguard Jazz Orchestra. Die hr-Bigband ist
stolz, jetzt ihre ganz eigene »Night at the Village
Vanguard« mit Chefdirigent und New Yorker Jim
McNeely zu präsentieren.

Jim McNeely, Leitung

Der Vorverkauf wird zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt.

Frankfurt am Main

05.06.2020
20:00 Uhr
hr-Bigband Familienkonzert - Peter und der Wolf
Niels Kaiser, Sprecher
Katharina Thomsen, Leitung

Wenn am Waldrand der Wolf erscheint, ist es mit
ländlicher Unbekümmertheit erst einmal vorbei. Die
sorgenfreien Geigenmelodien weichen den Hörnern,
die mit haarsträubenden Akkorden die Szene betreten
– bis Peter den Wolf zum guten Ende mit List
gefangennimmt und nur noch aus dessen Bauch die
verschluckte Ente als Oboe quakt. Das sinfonische
Märchen »Peter und der Wolf« ist ein Klassiker, mit
dem Generationen von Kindern die Instrumente des
Orchesters kennengelernt haben. Katharina Thomsen
hat Sergej Prokofjews Musik jetzt kräftig durchgeschüttelt.
In ihrer Bigbandversion stellen Saxofone,
Posaune, Kontrabass und andere Jazzinstrumente die
handelnden Personen und Tiere dar, und die Musiker
der hr-Bigband werden ihnen pralles Leben einhauchen.
Kein Wunder, dass die Geschichte dann auch ein
wenig anders ausgeht als im Original.

Einlass 30 Minuten vor Konzertbeginn

Der Vorverkauf wird zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt.

Frankfurt am Main

02.05.2020
15:30 Uhr
hr-Bigband Familienkonzert - Peter und der Wolf
Niels Kaiser, Sprecher
Katharina Thomsen, Leitung

Wenn am Waldrand der Wolf erscheint, ist es mit
ländlicher Unbekümmertheit erst einmal vorbei. Die
sorgenfreien Geigenmelodien weichen den Hörnern,
die mit haarsträubenden Akkorden die Szene betreten
– bis Peter den Wolf zum guten Ende mit List
gefangennimmt und nur noch aus dessen Bauch die
verschluckte Ente als Oboe quakt. Das sinfonische
Märchen »Peter und der Wolf« ist ein Klassiker, mit
dem Generationen von Kindern die Instrumente des
Orchesters kennengelernt haben. Katharina Thomsen
hat Sergej Prokofjews Musik jetzt kräftig durchgeschüttelt.
In ihrer Bigbandversion stellen Saxofone,
Posaune, Kontrabass und andere Jazzinstrumente die
handelnden Personen und Tiere dar, und die Musiker
der hr-Bigband werden ihnen pralles Leben einhauchen.
Kein Wunder, dass die Geschichte dann auch ein
wenig anders ausgeht als im Original.

Einlass 30 Minuten vor Konzertbeginn

Der Vorverkauf wird zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt.

Frankfurt am Main

03.05.2020
11:00 Uhr
Melissa Aldana - (verschoben vom 14.05.2020)
Melissa Aldana, Tenorsaxofon
Jim McNeely, Leitung

Sie stammt aus Santiago de Chile und spielt Saxophon, schon seit sie sechs Jahre alt ist: Melissa Aldana. Sie lernt sie auf dem Altsaxofon, bis sie zum ersten Mal Sonny Rollins hört. Ab da gibt es für sie nur noch das Tenorsaxofon. Das Instrument, das ihr Großvater ihr zu diesem Zeitpunkt schenkt, spielt sie bis heute.
Entdeckt wird Melissa Aldana in einem der Jazzclubs von Santiago von dem Pianisten Danilo Pérez. Der nimmt sie mit auf die Bühne und bis in die USA, wo sie schließlich ein Studium am berühmten Berklee College of Music in Boston beginnt. Auch nach dem erfolgreichen Abschluss bleibt Aldana in den USA. Sie zieht nach New York und wird Teil der dortigen Jazzszene. Bis heute ist sie ein Teil dieses erlesenen Kreises und Leiterin des mehrfach ausgezeichneten Crash Trios. Zur hr-Bigband kommt sie, um mit einem anderen großen New Yorker zusammen zu arbeiten: mit dem Chefdirigenten der hr-Bigband, Jim McNeely.

Jim McNeely, Leitung

Der Vorverkauf wird zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt.

Frankfurt am Main

14.05.2020
20:00 Uhr
Melissa Aldana - (verschoben vom 15.05.2020)
Melissa Aldana, Tenorsaxofon
Jim McNeely, Leitung

Sie stammt aus Santiago de Chile und spielt Saxophon, schon seit sie sechs Jahre alt ist: Melissa Aldana. Sie lernt sie auf dem Altsaxofon, bis sie zum ersten Mal Sonny Rollins hört. Ab da gibt es für sie nur noch das Tenorsaxofon. Das Instrument, das ihr Großvater ihr zu diesem Zeitpunkt schenkt, spielt sie bis heute.
Entdeckt wird Melissa Aldana in einem der Jazzclubs von Santiago von dem Pianisten Danilo Pérez. Der nimmt sie mit auf die Bühne und bis in die USA, wo sie schließlich ein Studium am berühmten Berklee College of Music in Boston beginnt. Auch nach dem erfolgreichen Abschluss bleibt Aldana in den USA. Sie zieht nach New York und wird Teil der dortigen Jazzszene. Bis heute ist sie ein Teil dieses erlesenen Kreises und Leiterin des mehrfach ausgezeichneten Crash Trios. Zur hr-Bigband kommt sie, um mit einem anderen großen New Yorker zusammen zu arbeiten: mit dem Chefdirigenten der hr-Bigband, Jim McNeely.

Jim McNeely, Leitung

Der Vorverkauf wird zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt.

Frankfurt am Main

15.05.2020
20:00 Uhr