Freitag, 25.09.2020
um 20:00 Uhr

Zentrum Altenberg
Hansastr. 20
46049 Oberhausen




Die Band Saint Gallus Convention Tapes mischt die Klänge des britischen Blues und texanischer Psychedelia der 60er Jahre mit zeitgenössischem Stoner Rock.
Der Mix ist zwar naheliegend, aber seltsamerweise so noch nicht dagewesen und deswegen besonders. Das einzigartige der Band liegt zudem im Duett-Gesang von Sängerin Tonia und Gitarrist Joe Black. Fast gehaucht legen sich die Stimmen ätherisch über wogende Jams oder schlicht arrangierte Bluesklassiker. Der Song gibt immer die Richtung - getragen von dichtem Groove, überlagert von schwebendem Gesang.
Joe Black spielte in den 80er und 90er Jahren Gitarre und Mundharmonika in der erfolgreichen Oberhausener Garage-Band The Hipsters. Zudem war er der Songwriter der Formation. Die anderen drei Mitglieder von Saint Gallus Convention Tapes, Bassist Kevin, Schlagzeuger Florian und die schon genannte Sängerin Tonia, kommen aus der jungen Dortmunder Nordstadt-Szene und haben einen gemeinsamen Background im Stoner- und Elektro-Sound.
Saint Gallus Convention Tapes gibt es seit 2017. Beeindruckt von der Energie bei einem ihrer ersten Auftritte, holte der deutsche Schauspieler und Produzent Eike Weinreich sie auf den Soundtrack zu seinem Film Die Übriggebliebenen – Valley oft the Leftovers (Cosirecords 2018). Im Sommer 2019 nahm die Band Songs für ihr erstes Album „Files Vol.1“ auf, welches am 08.05.2020 als CD, LP und Download auf Wonderlamp Records erschienen ist.

Einlass: 19:00 Uhr

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

Das könnte auch interessant sein

Ukulele-Konzerte
Berliner Ukulele-Festival präsentiert ein Abend mit Konzerten von

Samuel der Ukulelenprediger, das Berliner Original:
Eine heftige Mischung aus fetzigen Ukulelen-Rock-Songs und krassen philosophischen Schlussfolgerungen, dargeboten in verschiedenen Besetzungen von Solo bis Quintett.
2010 begann Samuel Beck an diesem Konzept zu arbeiten. Sein erstes Programm, „Narrenmund“, war eine neuartige Kombination aus Sprache, Schauspiel und Musik, entstanden nach jahrelangen philosophischen Grübeleien, die endlich nach außen getragen werden wollten. Durch die Ansprachen vor den Songs, die teilweise länger als die musikalische Darbietung selbst waren, kam er auf den Namen Ukulelenprediger. Auf eine unterhaltsame Art, die Zweifel an der geistigen Gesundheit des Predigers aufkommen ließ, wurde der Zuschauer aus seiner etablierten Weltsicht herausgerissen.
Inzwischen ist der Sprachanteil in den Hintergrund getreten, doch die Inhalte bleiben unverändert nachdrücklich, wenn auch mit viel Selbstironie durchzogen.

https://luchtenbeck.de/

Charlotte & Elisabeth:
Charlotte und Elisabeth hüllen alte und neue Chansons von Georg Kreisler, Jacques Brel, Berthold Brecht, Sebastian Krämer und vielen weiteren in ein neues Gewand. Mit Gesang und feinen Ukulelen-Arrangements werden die tiefsinnigen, lustigen oder traurigen Lieder auf ihren Kern reduziert und dringen so ganz zerbrechlich und intim von der Bühne. Chansons aus Porzellan. Eine Hommage an ein Liedergut, das auf europäischen Bühnen oft zu kurz kommt.

https://charlotteundelisabeth.de/

Kokua Girls:
( Angela Gobelin & Sabina Saracevic)
Zwei die die Liebe zu Hawai´i verbindet. Mit ihren Liedern knüpfen sie einen KlangLei ( Lei ist der traditionelle Blumenkranz der bei der Ankunft auf den Inseln verteilt wird) aus traditionellen hawaiianischen Liedern, modernen Reaggeklängen und Coversongs von bekannten Hawaiianern wie Jack Johnson und Bruno Mars.

Victoria Priester:
Victoria Priester stellt ihre "Punkulele" vor - ein Weg durch ihre eigene Wahrnehmung des Musik Undergrounds, die Humor und Sarkasmus zusammen mit einigen persönlichen Tragödien und eingängigen Melodien enthält. Roh, emotional und ehrlich.
Victoria ist eine Musikerin, die sich zwischen vielen verschiedenen Genres bewegt. Balkanmusik, Folklore ausihre slowakischen Zigeunerwurzeln, aber auch Rock, Jazz und Pop.
Sie tritt mit vielen verschiedenen Bands auf - ihre psychedelische Post-Punk-Band namens
TRANSCENDECADENCE, die Pop-Alternative/Swing-Band The Priester Sisters, sie hat die Leitung
Sängerin des BalkanBeats SoundSystem und sie arbeitet auch mit anderen Berliner Bands zusammen, wie
Fanfara Kalashnikov, Django Lassi und vielen anderen.

https://www.victoriapriester.com/

Kassenöffnung um 18:00 Uhr

Berlin

31.10.2020
19:00 Uhr
Tickets
ab 17,50 €
Judas - Vorstellungsänderung!!
Seit ihrer viel gelobten Premiere in der Stuttgarter Hospitalkirche im März 2019 gastierte unsere Inszenierung bereits in über 20 verschiedenen katholischen und evangelischen Kirchen der Region. Jetzt geht das Erfolgsstück in seine dritte Spielzeit!.

Judas – sein Name steht für Verrat. Doch wäre das Christentum zu einer Weltreligion geworden, wenn der Judaskuss ausgeblieben wäre? Wir können nicht wissen, wer wir heute ohne seine Tat wären. Wir wissen aber, dass wir ohne ihn nicht die wären, die wir sind.

In diesem Monolog von Lot Vekemans geschieht etwas Ungeheuerliches. Hier spricht Judas selbst – über seine Motive, sein Leiden, sein Leben, uns.

Die Theaterstücke der niederländischen Dramatikerin Lot Vekemans wurden bislang in über 20 Ländern gespielt.

Pressestimmen:
"...eine beeindruckende Premiere... Der junge Jörg Pauly vollbringt in der Rolle des Judas eine Meisterleistung." (Südwest Presse)
„Die Weiten des kirchlichen Raums sorgen für eine dem Anlass angemessene Akustik und bereichern das Spiel ...“ (Stuttgarter Zeitung)

Mit unserer mobilen Inszenierung „Judas“ machen wir die Stadt zur Bühne und spielen an ungewöhnlichen Orten Theater.



Sie haben Interesse an einer Aufführung und möchten „Judas“ in Ihrer Gemeinde zeigen? Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

Stadt als Bühne
Kontakt Sabine Adam-Beck
Telefon 0711 / 22 77 018
E-Mail s.adam-beck@schauspielbuehnen.de

Mit Unterstützung der Katholischen Kirche in Stuttgart und der Evangelischen Kirche in Stuttgart.

In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit im Rahmen des Jahresprogrammes der „Woche der Brüderlichkeit 2021“.

JUDAS von Lot Vekemans, Deutsch von Eva M. Pieper und Christine Bais, ist auch als eBook erschienen. Über die Website
http://www.textbuehne.eu können Sie das Theaterstück in diversen Online-Shops bestellen.

Die Inszenierung „Judas“ erfolgte mit freundlicher Unterstützung des Freundeskreises Altes Schauspielhaus und Komödie im Marquardt e.V.

Stuttgart

31.10.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 12,00 €
Hallenbad Langen - Tagesticket - Zeitfenster von 13:45 Uhr bis 15:45 Uhr
Eintrittskarten für das Hallenbad Langen können mit Klick auf das gewünschte Datum im Kalender und das passende Zeitfenster erworben werden. Aktuelle Informationen über den Badebetrieb, Öffnungszeiten, die AGB, das Entgeltverzeichnis und die Badeordnung gibt es auf der Seite http://www.langen.de/baeder.html und über den Twitter-Account der Langener Bäder (https://twitter.com/BaederLangen). Bitte informieren Sie sich dort kurz vor der Anreise zum Bad über Neuigkeiten und Einschränkungen.

Die aufgeführten Preise enthalten alle Vorverkaufs- und Systemgebühren.

Der Normalpreis von 3,80 Euro beinhaltet: 3 Euro Eintritt plus 10 Prozent Vorverkaufsgebühr (30 Cent) plus 50 Cent Systemgebühr. Der Preis für Begünstigte von 2,70 Euro beinhaltet: 2 Euro Eintritt plus 10 Prozent Vorverkaufsgebühr (20 Cent) plus 50 Cent Systemgebühr.

Jahreskartenbesitzer bezahlen lediglich 50 Cent Systemgebühr.

Alle, die das Online-Ticketsystem nicht über die Webseite http://www.langen.de/hallenbad.html aufrufen, zahlen zusätzlich eine Servicegebühr des Systemanbieters in Höhe von 2 Euro. Bereits erworbene Dauerkarten wie Zehner- oder Jahreskarten behalten ihre Gültigkeit. Eine Bezahlung der Tickets mit Bargeld oder EC-Karte an der Kasse ist nicht möglich. Das tägliche Kontingent ist stark begrenzt.

Kein Einlass außerhalb des gebuchten Zeitfensters möglich.

Langen

31.10.2020
13:45 Uhr
Tickets
ab 3,80 €
Eintrittskarte Tour 1 (Deutsch) (2020) – Dunkle Welten - Zeitgeschichtliche Führung durch einen authentischen Ort
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 1 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt. Der Führungsweg ist nicht barrierefrei!
• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Hunderte von Menschen laufen täglich an einer grünen Tür im U-Bahnhof Gesundbrunnen vorbei, ohne zu ahnen, dass sich dahinter ausgedehnte, authentische und geschichtsträchtige Räume verbergen. Während des Zweiten Weltkrieges entstanden in Berlin unzählige Bunker, es wurden aber auch Räume im Bereich der U-Bahn zu Luftschutzzwecken ausgebaut. Im U-Bahnhof Gesundbrunnen entstanden auf mehreren Etagen unterirdische Schutzräume für Reisende und Anwohner. Noch heute ist dort unten zu spüren, wie unangenehm es einst gewesen sein muss, in den engen Räumen eingezwängt zu sein, im Hintergrund das Surren der Lüftungsanlagen und das Dröhnen der Bomber am Himmel.
Nach dem Krieg blieb die Luftschutzanlage vom Demilitarisierungsprogramm der Alliierten verschont, weil man bei einer Sprengung den U-Bahntunnel gefährdet hätte. Die Anlage fiel in einen »Dornröschenschlaf« und wurde 1998 vom Berliner Unterwelten e.V. wiederentdeckt. Heute beherbergen die Räume mehrere Abteilungen des Berliner Unterwelten-Museums, die Schwerpunkte wie Bombenkrieg und Luftschutz thematisieren. Gezeigt werden zusätzlich Funde aus Bunkern des ehemaligen Regierungsviertels sowie Kriegsschrott und Bodenfunde als Hinterlassenschaft des Zweiten Weltkrieges. Im Blickpunkt steht auch die schwierige Thematik »Kriegsbauwerk und Denkmalschutz«. Weitere Ausstellungsräume zeigen zudem, was sich noch im Berliner Untergrund befindet oder befunden hat – die Berliner Rohrpost, Brauereikeller und das Abwassersystem.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Brunnenstraße 105, 13355 Berlin (südlicher Zugang zum U-Bahnhof Gesundbrunnen, Eingangshalle)
Punktlandung im Nirgendwo - Lesung mit Musik
Vom Kabarett hat er sich verabschiedet, humorvoll bleiben Abende mit Thomas C. Breuer natürlich trotzdem. Nach 43 Jahren war es Zeit für Memoiren, die jetzt unter dem Titel „Punktlandung im Nirgendwo“ veröffentlicht wurden.

Kurzgeschichten, Betrachtungen, Skizzen, Frechheiten. 43 Jahre ist er unterwegs: Die absonderlichsten Hotels, die besten Veranstalter und die schlimmsten, die nettesten Kollegen und die doofsten. Dazu drängende Fragen, die auf drängende Antworten harren: Wo steuert die Humorbranche eigentlich hin und was will sie da? Hat die Politik das Kabarett überflüssig gemacht? Lustiger Kulturpessimismus, gespickt mit Geschichten aus der nicht immer bunten Welt der Kleinkunst inkl. Intensiver Betrachtungen über den Niedergang der Medienwelt.
Begleitet wird T.C.B. an diesem Abend von Pink Pedrazzi – eine bewährte Mi­schung, die beiden teilen die Bühne nicht zum ersten Mal. Pink Pedrazzi hat schon viele Karten gespielt. Seit dreissig Jahren und mit zahlreichen Bands wie den Zodiacs, der Moondog Show oder den Voyageurs prägt der Basler Songwriter mit der aussergewöhnlichen Stimme die Schweizer Musikszene mit. Immer ein bisschen anders, immer ein wenig Geheimtip: Pink Pedrazzi war lange ein «musicians’ musician», ein Musiker, dem vorab in Musikerkreisen Respekt entgegen gebracht wird. Ab 2000 und The Moondog Show vergrösserte sich Pedrazzis Bekanntheitsgrad, auch über die Landesgrenzen hinaus – z. B. in der Wodanhalle. Das erste Album «Far Beyond» wurde im Rolling Stone hochgelobt.

Thomas C. Breuer ist der KUMEDI seit ihrem Bestehen treu verbunden. Wir freuen uns, dass er mit seinem neuen Programm den 36. Auftritt in diesem Theater hat

Einlass: 19:30 Uhr
KÖRPERWELTEN Museum in Heidelberg - Anatomie des Glücks
KÖRPERWELTEN IN HEIDELBERG WIEDER REGULÄR GEÖFFNET

Dem Glück auf der Spur - Die große Liebe, ein sorgenfreies Leben, wahre Freundschaft ... Alle Menschen streben nach Glück. Aber wo wohnt das Glück? Warum können wir nicht genug davon bekommen? Und warum können wir uns das Glück nicht für immer bewahren?

Diesen und anderen Fragen zum Thema Glück wird das neue KÖRPERWELTEN Museum im Alten Hallenbad ab Ende September 2017 nachgehen. Es widmet sich damit nicht nur der Anatomie des Menschen, seinen Organfunktionen sowie Fragen rund um das Thema Gesundheit, sondern auch der Anatomie seines Glücks.

Ziel der KÖRPERWELTEN ist es, dem Besucher die wunderbare Komplexität des menschlichen Körpers lebensnah aufzuzeigen und somit seine Achtsamkeit für den eigenen Körper in allen Lebenslagen und - phasen zu sensibilisieren.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

On track to happiness! - Whether it`s great love, a carefree life or true friendship … we encounter happiness in various ways, but still never quite by accident.

When do we feel happiness?
What happens to our body?
Why can`t we keep it forever?

Plastinator Dr. Gunther von Hagens and curator Dr. Angelina Whalley pursue these and other questions in the newly designed BODY WORLDS Museum at the “Altes Hallenbad” in Heidelberg.

The permanent exhibition is not only devoted to human anatomy, its organ functions and questions about health, but also the Anatomy of Happiness.
Around 200 unique exhibits and accompanying interactive stations, where YOU can get on track to your happiness, reveal the wonderful complexity of your inner body and will inspire your sensibility to your own body and happiness.

Letzter Einlass 17:00 Uhr
Eintrittskarte Tour F (Deutsch) (2020) – Geschichtsspeicher Fichtebunker - Ein Rundgang in die dunkle Vergangenheit Berlins
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour F und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes, geschlossenes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt (keine hohen Absätze, keine Sandalen, Flip-Flops, Espandrillos, Ballerinas usw.). Der Führungsweg ist nicht barrierefrei.
• Wir empfehlen die Mitnahme warmer Kleidung, da die Innentemperatur ganzjährig nur ca. 10°C beträgt.

• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verringerter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Inhalt der Tour:
Der Fichtebunker steht für rund 130 Jahre Berliner Stadtgeschichte. Bis in die NS-Zeit diente das 1883/84 als Gasometer errichtete Gebäude der städtischen Straßenbeleuchtung. 1940 wurde im Rahmen des »Bunkerbauprogramms für die Reichshauptstadt« ein sechs Etagen umfassender »Mutter-Kind-Bunker« mit einer drei Meter starken Abschlussdecke in den alten Gasometer eingebaut. Während der Bombennächte bot er zunächst 6.500 Müttern und Kindern eine sichere Schlafstätte, später drängten sich in seinem Inneren bis zu 30.000 Menschen! Im April 1945 wurde der Bunker von der Roten Armee besetzt. In der Nachkriegszeit diente er als Auffanglager für Flüchtlinge und Ausgebombte, in der Kelleretage befand sich ein Gefängnis. In den 1950er Jahren sind im fensterlosen Bunker ein Altenheim und ein Obdachlosenasyl eingerichtet worden. Erst 1963, nach einem Mord, wurde der »Bunker der Hoffnungslosen« geräumt und diente fortan als Lager von Lebensmittelreserven für die Westberliner.
Heute ist das Dach mit Lofts bebaut. Das Innere des größten noch im Originalzustand erhaltenen Berliner Bunkers wird vom Berliner Unterwelten e.V. museal genutzt. Im Rahmen des Rundgangs werden nicht nur Aufbau und Technik des denkmalgeschützten Bauwerks erläutert. Die Zeit des Bombenkriegs, die tragischen Schicksale der Kriegsflüchtlinge und Obdachlosen sind weitere Themen, die – ergänzt mit zahlreichen Ausstellungsstücken, Zeitzeugenberichten und moderner Projektionstechnik – vermittelt werden.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Fichtestraße 6, 10967 Berlin-Kreuzberg

Weiterführende Informationen unter:
https://www.berliner-unterwelten.de/fuehrungen/oeffentliche-fuehrungen/geschichtsspeicher-fichtebunker.html
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Bitte erscheinen Sie 10 Min. vor Führungsbeginn.

Berlin

31.10.2020
12:00 Uhr
Tickets
ab 15,30 €
contemporary art ruhr (C.A.R.) 2020 - INNOVATIVE ART FAIR
Bildangabe: C.A.R., Stiftung Zollverein, Matthias Duschner, Textinstallation Heiko Beck
contemporary art ruhr (C.A.R.) 2020, INNOVATIVE ART FAIR, 30. Oktober bis 1. November, UNESCO-Welterbe Zollverein
Inspirierende Kunst, ein einzigartiger Standort, das innovative Konzept: Seit 2006 findet die Herbstausgabe der Kunstmesse contemporary art ruhr (C.A.R.) auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen statt. Bei der 14. Veranstaltung der INNOVATIVE ART FAIR zeigen innovative Galerien, renommierte Kunstprojekte und Institutionen sowie ausgewählte Künstler*innen vom 30.10.-1.11. zeitgenössische Kunst aller Disziplinen – ob Malerei, Skulptur, Zeichnung und Grafik, Fotografie, Installationen oder Videokunst.
Die C.A.R., die sich an ein junges, kunstinteressiertes Publikum genauso wendet wie an den angehenden oder bereits erfahrenen Kunstsammler präsentiert Kunst, die überraschend, unverwechselbar und auch bezahlbar ist.
Mit ihrem offenem Ausstellungskonzept des open space, man kann um jeden Stand herumgehen, und ohne klassische Messekojen, die Barrieren bilden, fördert die innovative Kunstschau und Verkaufsmesse die Kommunikation zwischen Besuchern, Künstlern und Ausstellern: Jeder, der Interesse an zeitgenössischer Kunst hat, kann in der offenen Ausstellungssituation leicht ins Gespräch kommen, sich von dem vielfältigem Angebot inspirieren lassen und Kunst kaufen. Sonderausstellungen und die C.A.R.-Video-Lounge runden das Programm ab.
Ziel der C.A.R. ist, in der Region mit einer facettenreichen Kunstlandschaft und mit mehr als 5,3 Millionen
Einwohnern einen ruhrgebietseigenen Kunstmarkt zu entwickeln.

Liebe Besucher*innen!
Bitte beachten Sie Corona bedingt bei Ihrem Besuch:
- Tragen Sie einen Mund-und Nasenschutz.
- Vermeiden Sie Händeschütteln und Umarmungen.
- Bleiben Sie bei Fieber oder Krankheitssymptomen zu Hause.
- Waschen und desinfizieren Sie sich regelmäßig die Hände.
- Niesen oder Husten Sie in Armbeuge oder Taschentuch.
- Wahren Sie einen Abstand von 1,5 m.
Wir danken Ihnen sehr herzlich für Ihre Mitwirkung!
Aufgrund eines möglicherweise veränderten Infektionsgeschehens sind wir außerdem verpflichtet, Sie darauf hinzuweisen, dass die Veranstaltung kurzfristig durch eine behördliche Anordnung abgesagt werden kann.
Eintrittskarte Tour 1 (Deutsch) (2020) – Dunkle Welten - Zeitgeschichtliche Führung durch einen authentischen Ort
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 1 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt. Der Führungsweg ist nicht barrierefrei!
• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Hunderte von Menschen laufen täglich an einer grünen Tür im U-Bahnhof Gesundbrunnen vorbei, ohne zu ahnen, dass sich dahinter ausgedehnte, authentische und geschichtsträchtige Räume verbergen. Während des Zweiten Weltkrieges entstanden in Berlin unzählige Bunker, es wurden aber auch Räume im Bereich der U-Bahn zu Luftschutzzwecken ausgebaut. Im U-Bahnhof Gesundbrunnen entstanden auf mehreren Etagen unterirdische Schutzräume für Reisende und Anwohner. Noch heute ist dort unten zu spüren, wie unangenehm es einst gewesen sein muss, in den engen Räumen eingezwängt zu sein, im Hintergrund das Surren der Lüftungsanlagen und das Dröhnen der Bomber am Himmel.
Nach dem Krieg blieb die Luftschutzanlage vom Demilitarisierungsprogramm der Alliierten verschont, weil man bei einer Sprengung den U-Bahntunnel gefährdet hätte. Die Anlage fiel in einen »Dornröschenschlaf« und wurde 1998 vom Berliner Unterwelten e.V. wiederentdeckt. Heute beherbergen die Räume mehrere Abteilungen des Berliner Unterwelten-Museums, die Schwerpunkte wie Bombenkrieg und Luftschutz thematisieren. Gezeigt werden zusätzlich Funde aus Bunkern des ehemaligen Regierungsviertels sowie Kriegsschrott und Bodenfunde als Hinterlassenschaft des Zweiten Weltkrieges. Im Blickpunkt steht auch die schwierige Thematik »Kriegsbauwerk und Denkmalschutz«. Weitere Ausstellungsräume zeigen zudem, was sich noch im Berliner Untergrund befindet oder befunden hat – die Berliner Rohrpost, Brauereikeller und das Abwassersystem.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Brunnenstraße 105, 13355 Berlin (südlicher Zugang zum U-Bahnhof Gesundbrunnen, Eingangshalle)
Wille-Kinderzoo
Noch bis zum 8. November hat der Wille-Kinderzoo unter dem Motto "Tiere hautnah erleben" regulär geöffnet. Danach legt der Freizeitpark eine kurze Pause ein und kehrt am 27. November mit einer großen Überraschung zurück! Bis zum 10. Januar wird sich der Wille-Kinderzoo - selbstverständlich unter Einhaltung aller Corona-Regeln - in ein weihnachtliches Wunderland verwandeln.

Ab dem 27. November hat der Park immer freitags, samstags und sonntags von 14 bis 19 Uhr geöffnet. Vom 26. Dezember bis 10. Januar sogar täglich - mit Ausnahme der Ruhetage: 31.12. und 1.1.!

Festlicher Lichterglanz, der Duft nach Lebkuchen, gebrannten Mandeln und Glühwein sorgt auf dem gesamten Gelände für eine einmalig gemütliche Atmosphäre. Einmalig ist auch Europas größte „lebendige“ Weihnachtskrippe mit Maria, Josef und Jesuskind, die als besondere Attraktion durch echte Esel, Ochsen und Schafe umrahmt wird. Ein tolles Fotomotiv für die ganze Familie! Täglich schaut auch der Weihnachtsmann vorbei und unsere feurigen Rassepferde zeigen bei unseren Show-Einlagen ihr Können.

Aufwärmen kann man sich danach am Lagerfeuer und in unserer urig-gemütlichen Holzhütte! Oder auch in den warmen Stallungen unserer Vierbeiner! Genießen Sie zum Beispiel einen Glühwein während Sie unsere Elefanten in ihren beheizten indoor-Freigehegen beobachten! Selbstverständlich freuen sich in unserem großen Streichelzoo auch im Winter viele Tiere auf Ihren Besuch. Auch der große Outdoor-Spielplatz mit Kinder-Eisenbahn, Ponyreiten, Gokart-Rennstrecke und Hüpfkissen lädt weiter zum Toben ein.

Alle Attraktionen sind im Eintrittspreis enthalten. Hunde dürfen an der Leine in den Zoo. Adresse für Navigationsgeräte: Kreuzfeld 21, 91602 Dürrwangen-Haslach.

Weitere Infos:
http://www.wille-kinderzoo.de

Dürrwangen

31.10.2020
11:00 Uhr
Tickets
ab 10,00 €
Eintrittskarte Tour M (Deutsch) – Unterirdisch in die Freiheit - Tunnelfluchten unter der Berliner Mauer
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour M und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes, geschlossenes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt (keine hohen Absätze, keine Sandalen, Flip-Flops, Espandrillos, Ballerinas usw.). Der Führungsweg ist nicht barrierefrei.
• Ein Teil der Führung findet im Freien statt.
• Wir empfehlen die Mitnahme warmer Kleidung, da die Innentemperatur auf einem Teil der Tour ganzjährig nur ca. 10°C beträgt.

• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Seit das SED-Regime im August 1961 die Berliner Mauer errichtete, gab es immer wieder Versuche, mittels selbstgegrabener Fluchttunnel die tödlichen Sperranlagen zu unterqueren und so in die Freiheit zu gelangen. Das erste Tunnelprojekt »lief« im Oktober 1961, das letzte scheiterte im Jahre 1982. Insgesamt gab es mehr als 70 tatsächlich begonnene Fluchttunnelvorhaben, von denen jedoch nur 19 erfolgreich waren. Durch sie gelangten immerhin über 300 DDR-Bürger von Ost- nach West-Berlin in die Freiheit. Es gab spektakuläre Erfolge, Verrat und bitteres Scheitern. Bald entwickelte sich ein regelrechtes »Katz-und-Maus-Spiel« zwischen Tunnelbauern und der DDR-Staatssicherheit, unter zunehmend erschwerten Bedingungen für die Fluchthelfer und Fluchtwilligen.
In der zweistündigen Tour begeben wir uns an einen zentralen Schauplatz des Geschehens: die Bernauer Straße, ein Brennpunkt des Mauerbaus und Schwerpunkt im Fluchttunnelbau. Auf einer Streckenlänge von nur 350 Metern wurden die Grenzanlagen hier siebenmal untertunnelt. Der hier besonders tief liegende Grundwasserspiegel ermöglichte das Anlegen von Fluchttunneln in großer Tiefenlage.

Nach einer Einführung in die Thematik besuchen wir zuerst oberirdisch authentische Orte von spektakulären Fluchttunnelprojekten. Dann geht es in den Untergrund: In den historischen Gewölben der ehemaligen Oswald-Berliner-Brauerei berichten wir anhand von Tunnelnachbauten im Originalmaßstab sowohl von verratenen und gescheiterten Tunnelvorhaben als auch über die beiden erfolgreichsten Projekte aus der Zeit der Berliner Mauer: »Tunnel 29« und »Tunnel 57«.
Als neues Highlight ist seit November 2019 - acht Meter unter der Oberfläche - ein originaler Fluchttunnel von 1970/71 zu sehen. Dieser wird durch einen rund 30 Meter langen Besuchertunnel erschlossen, der vom Berliner Unterwelten e.V. in anderthalbjähriger Bauzeit in Eigenregie erstellt wurde. Es handelt sich um den einzigen echten Fluchttunnel, der heute noch zu besichtigen ist.

Die Führung dauert ca. 120 Minuten.

Treffpunkt: vor dem Haus Brunnenstraße 143 (auf Höhe U-Bhf Bernauer Straße), 10115 Berlin
Überall ist besser als nichts! reloaded.
„Überall ist besser als nichts“ reloaded. im Berliner Kabarett "Die Stachelschweine
Texte von Frank Lüdecke, Künstlerischer Leiter, und Sören Sieg.

Corona hat alles durcheinandergebracht. Plötzlich verschwinden 1,9 Milliarden Euro auf den Philippinen, obwohl sie nie existiert haben!?
Die „sparsamen Vier“ sind plötzlich fünf? Was ist das? Ein Fall für die „Drei Fragezeichen“? Wieso halten plötzlich laut ZDF-Politbarometer 64 Prozent der Deutschen Markus Söder für einen geeigneten Kanzlerkandidaten? 64 Prozent?! So viele gucken doch gar nicht ZDF! Liegt das wirklich alles an Corona?

Die brandneue Fassung von „Überall ist besser als nichts“ geht den Dingen satirisch auf den Grund.

Das Programm wendet sich an den überzeugten Urberliner aus der Schwäbischen Alb ebenso, wie an den Touristen, für den die Stadt hier möglicherweise gekennzeichnete Zonen einrichten muss. Aber auch die gesamtgesellschaftliche Perspektive wird nicht fehlen. Kommen nach den Negativzinsen jetzt auch die Negativlöhne? Können Negativmieten gedeckelt werden? Wie will Anja Karliczek das Internet aus den neuen Bundesländern heraushalten? Und wer ist überhaupt Anja Karliczek?

„Überall ist besser als nichts“ ist ein Kaleidoskop des täglichen (Corona-)Wahnsinns: Ein Neuköllner Bestatter erläutert, welche Kompromisse Sie bei der 999 Euro-Beerdigung eingehen müssen. Eine SUV-Panzerfahrerin erklärt den ökologischen Umgang mit E-Roller-Touristen und Ü-70 Schleichern. Und die Leiterin der KITA „Zum lustigen Tannenzapfen“ gibt Tipps im Umgang mit aggressiven Anthroposophen…

Es spielen:
Jenny Bins, Mirja Henking und Steven Klopp
Regie: Marcus Kaloff, Musik: Sören Sieg, Texte: Frank Lüdecke und Sören Sieg
Flughafen Tempelhof - Der Mythos Tempelhof
Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude des Flughafens Tempelhof spiegelt die wechselvolle Geschichte Berlins wider: Es ist Ausdruck der nationalsozialistischen Ideologie und diente im Zweiten Weltkrieg der Rüstungsproduktion durch Zwangsarbeiter. Tempelhof ist aber auch ein Symbol der Freiheit, die Luftbrücke von 1948/49 hat den Flughafen weltberühmt und zum Mythos gemacht. Während der deutschen Teilung blieb er für viele Menschen das Tor zur freien Welt.

Auf unseren Rundgängen führen wir Sie in ca. 2 Stunden zu den interessantesten Stellen des riesigen Gebäudes mit einer Fläche von über 300.000 Quadratmetern.

Dauer:
ca. 2 Stunden

Bitte haben Sie Verständnis, das es bei einer zu geringen Auslastung (unter 4 Personen) Führungen abgesagt oder verschoben werden können. Aufgrund der baulichen Barrieren des denkmalgeschützten Gebäudes können wir leider keine behindertengerechten Führungen anbieten. Das Fotografieren ist während der Führungen in den zu besichtigenden Räumen gestattet.

Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 / COVID-19 findet die Mythos Tempelhof Führung aktuell in einer etwas veränderten Form statt. Wir werden vor allem durch großflächige Bereiche mit Ihnen laufen und die Gruppengröße möglichst klein halten. Luftschutzräume können aktuell noch nicht während der Führungen begangen werden, sobald sich das ändert, wird aber auch ein Luftschutzraum wieder Bestandteil der Führung sein.
Zur Teilnahme an der Führung ist ein Mund- und Nasenschutz notwendig.
Des Weiteren sind die Abstandsregelungen auch während der Führung einzuhalten.
Unsere Guides werden hierzu eine Einweisung am Beginn der Führung geben, welche einzuhalten ist.
Vor allem aber freuen wir uns, dass wir Ihnen dieses wunderbare Gebäude mit all seiner Geschichte wieder näher bringen können.

Bei Gruppenbuchungen wenden Sie sich bitte an buchung@berlinkompakt.net.

Tickets an der Kasse vorzeigen
Eintrittskarte Tour 1 (Deutsch) (2020) – Dunkle Welten - Zeitgeschichtliche Führung durch einen authentischen Ort
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 1 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt. Der Führungsweg ist nicht barrierefrei!
• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Hunderte von Menschen laufen täglich an einer grünen Tür im U-Bahnhof Gesundbrunnen vorbei, ohne zu ahnen, dass sich dahinter ausgedehnte, authentische und geschichtsträchtige Räume verbergen. Während des Zweiten Weltkrieges entstanden in Berlin unzählige Bunker, es wurden aber auch Räume im Bereich der U-Bahn zu Luftschutzzwecken ausgebaut. Im U-Bahnhof Gesundbrunnen entstanden auf mehreren Etagen unterirdische Schutzräume für Reisende und Anwohner. Noch heute ist dort unten zu spüren, wie unangenehm es einst gewesen sein muss, in den engen Räumen eingezwängt zu sein, im Hintergrund das Surren der Lüftungsanlagen und das Dröhnen der Bomber am Himmel.
Nach dem Krieg blieb die Luftschutzanlage vom Demilitarisierungsprogramm der Alliierten verschont, weil man bei einer Sprengung den U-Bahntunnel gefährdet hätte. Die Anlage fiel in einen »Dornröschenschlaf« und wurde 1998 vom Berliner Unterwelten e.V. wiederentdeckt. Heute beherbergen die Räume mehrere Abteilungen des Berliner Unterwelten-Museums, die Schwerpunkte wie Bombenkrieg und Luftschutz thematisieren. Gezeigt werden zusätzlich Funde aus Bunkern des ehemaligen Regierungsviertels sowie Kriegsschrott und Bodenfunde als Hinterlassenschaft des Zweiten Weltkrieges. Im Blickpunkt steht auch die schwierige Thematik »Kriegsbauwerk und Denkmalschutz«. Weitere Ausstellungsräume zeigen zudem, was sich noch im Berliner Untergrund befindet oder befunden hat – die Berliner Rohrpost, Brauereikeller und das Abwassersystem.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Brunnenstraße 105, 13355 Berlin (südlicher Zugang zum U-Bahnhof Gesundbrunnen, Eingangshalle)
Ticket Tour 1 (English) – Dark Worlds - Experience WW2 bombing raids through the eyes of civilians
This tour takes place in English!
DIESE TOUR FINDET IN ENGLISCHER SPRACHE STATT!

Important:
You can book as many tickets as there are available still. F.e., if you can book only one ticket, there is only one left at all. Please don´t try to book seperately, if you need more tickets than the number of tickets you can choose in the shop. That will not work! At the moment, tours takes place with a reduced number of participants so the capacity is strictly limited and the tours sell out quickly.

This entrance ticket is valid for one person only for Tour 1 and only on the specified date and time.
This ticket is to be presented at the entrance at the beginning of the tour.
No exchange or return. Refunds will only be made if the tour is cancelled by us. A payout, also of partial amounts, as well as taking part in another tour than the booked one is not possible.

Reduced rate only for school students, trainees, students, State Volunteer Service providers, disabled people, welfare recipients, and unemployed people (each with appropriate proof).
No discount for retirees. Verification of reduced rate entitlement must be presented at the entrance unprompted.

Important information and eligibility requirements:
Please continue the order process only if you accept these eligibility requirements.

• Participants must be over 7 years of age.
• Sturdy footwear is required for participation (no sandals or flip flops!). The tour is not barrier free.
• Maintain a distance of at least 1.5 meters to other people in the waiting area and during the tour!
• Wearing a face mask is mandatory! No entry without a mask!

Due to the current situation, the tour takes place with a reduced number of participants.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Content of the tour:

Every day, hundreds of people walk past a green door in the Gesundbrunnen underground railway station, unaware that, behind it, lies a subterranean labyrinth full of history just waiting to be experienced.

Berlin was the nerve centre of the Third Reich and therefore one of the main targets for allied bombing during WW II. On this tour, our expert guides will lead you in exploring one of the few remaining bunkers, as it was left after the war. There you will learn more about the life of the average Berlin citizen during the air raids that destroyed up to 80% of the city centre. Travelling through the twisting passages and rooms, you will also see countless artefacts from the war that have been buried for decades. Additionally, by looking into the development of the city´s subway and sewerage systems as well its former pneumatic post, we will provide you with an insight into the 160-year-old underground history of Berlin.

The duration of the tour is approx. 90 minutes

Venue: Brunnenstraße 105, 13355 Berlin (south entrance of the Gesundbrunnen underground station, entrance hall)
Eintrittskarte Tour 1 (Deutsch) (2020) – Dunkle Welten - Zeitgeschichtliche Führung durch einen authentischen Ort
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 1 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt. Der Führungsweg ist nicht barrierefrei!
• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Hunderte von Menschen laufen täglich an einer grünen Tür im U-Bahnhof Gesundbrunnen vorbei, ohne zu ahnen, dass sich dahinter ausgedehnte, authentische und geschichtsträchtige Räume verbergen. Während des Zweiten Weltkrieges entstanden in Berlin unzählige Bunker, es wurden aber auch Räume im Bereich der U-Bahn zu Luftschutzzwecken ausgebaut. Im U-Bahnhof Gesundbrunnen entstanden auf mehreren Etagen unterirdische Schutzräume für Reisende und Anwohner. Noch heute ist dort unten zu spüren, wie unangenehm es einst gewesen sein muss, in den engen Räumen eingezwängt zu sein, im Hintergrund das Surren der Lüftungsanlagen und das Dröhnen der Bomber am Himmel.
Nach dem Krieg blieb die Luftschutzanlage vom Demilitarisierungsprogramm der Alliierten verschont, weil man bei einer Sprengung den U-Bahntunnel gefährdet hätte. Die Anlage fiel in einen »Dornröschenschlaf« und wurde 1998 vom Berliner Unterwelten e.V. wiederentdeckt. Heute beherbergen die Räume mehrere Abteilungen des Berliner Unterwelten-Museums, die Schwerpunkte wie Bombenkrieg und Luftschutz thematisieren. Gezeigt werden zusätzlich Funde aus Bunkern des ehemaligen Regierungsviertels sowie Kriegsschrott und Bodenfunde als Hinterlassenschaft des Zweiten Weltkrieges. Im Blickpunkt steht auch die schwierige Thematik »Kriegsbauwerk und Denkmalschutz«. Weitere Ausstellungsräume zeigen zudem, was sich noch im Berliner Untergrund befindet oder befunden hat – die Berliner Rohrpost, Brauereikeller und das Abwassersystem.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Brunnenstraße 105, 13355 Berlin (südlicher Zugang zum U-Bahnhof Gesundbrunnen, Eingangshalle)
Eintrittskarte Tour 1 (Deutsch) (2020) – Dunkle Welten - Zeitgeschichtliche Führung durch einen authentischen Ort
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 1 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt. Der Führungsweg ist nicht barrierefrei!
• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Hunderte von Menschen laufen täglich an einer grünen Tür im U-Bahnhof Gesundbrunnen vorbei, ohne zu ahnen, dass sich dahinter ausgedehnte, authentische und geschichtsträchtige Räume verbergen. Während des Zweiten Weltkrieges entstanden in Berlin unzählige Bunker, es wurden aber auch Räume im Bereich der U-Bahn zu Luftschutzzwecken ausgebaut. Im U-Bahnhof Gesundbrunnen entstanden auf mehreren Etagen unterirdische Schutzräume für Reisende und Anwohner. Noch heute ist dort unten zu spüren, wie unangenehm es einst gewesen sein muss, in den engen Räumen eingezwängt zu sein, im Hintergrund das Surren der Lüftungsanlagen und das Dröhnen der Bomber am Himmel.
Nach dem Krieg blieb die Luftschutzanlage vom Demilitarisierungsprogramm der Alliierten verschont, weil man bei einer Sprengung den U-Bahntunnel gefährdet hätte. Die Anlage fiel in einen »Dornröschenschlaf« und wurde 1998 vom Berliner Unterwelten e.V. wiederentdeckt. Heute beherbergen die Räume mehrere Abteilungen des Berliner Unterwelten-Museums, die Schwerpunkte wie Bombenkrieg und Luftschutz thematisieren. Gezeigt werden zusätzlich Funde aus Bunkern des ehemaligen Regierungsviertels sowie Kriegsschrott und Bodenfunde als Hinterlassenschaft des Zweiten Weltkrieges. Im Blickpunkt steht auch die schwierige Thematik »Kriegsbauwerk und Denkmalschutz«. Weitere Ausstellungsräume zeigen zudem, was sich noch im Berliner Untergrund befindet oder befunden hat – die Berliner Rohrpost, Brauereikeller und das Abwassersystem.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Brunnenstraße 105, 13355 Berlin (südlicher Zugang zum U-Bahnhof Gesundbrunnen, Eingangshalle)
Vincent Peirani & Émile Parisien - Abrazo - Zusatzshow
Abrazo. Umarmung. Mal Engtanz, mal Nahkampf. Gibt es ein besseres Bild für das Duo Vincent Peirani und Emile Parisien?»Es ist wie eine Ehe.« sagt Peirani.»Am Anfang ist alles großartig, wunderbar, ein Paradies. Doch dann gibt es auch immer wieder Krisen, das ist ganz normal. Und jetzt gerade haben wir einfach eine Riesen-Lust, zusammen zu spielen.«Es dürfte nur wenige Musiker geben, die einander so gut kennen, wie Akkordeonist Peirani und Sopransaxophonist Parisien. Mehr als 1000 Konzerte haben die Beiden in den letzten knapp zehn Jahren zusammengespielt, über 600 davon im Duo. Kennengelernt haben sie einander 2010 im Quartett des Schlagzeugers Daniel Humair. Auf einer Koreatour spielten sie dann, recht spontan, ein erstes nächtliches Clubkonzert im Duo. Laut Peirani eine»ca-ta-strophe! to-tal disastre!«. Doch schon kurz danach, ohne Jetlag und gut vorbereitet, machte es auf einem französischen Festival Klick und eine der wohl außergewöhnlichsten Formationen des europäischen Jazz war geboren. Im Jahr 2014 erschien das erste gemeinsame Duoalbum ›Belle Epoque‹auf ACT. Schnell ging es von da an über die wichtigsten Clubs und Festivals in Frankreich und Deutschland auf Tour in die ganze Welt -nach Asien, Lateinamerika, die USA, Kanada und ganz Europa. Und in weltbekannte klassische Häuser wie die Philharmonien in Berlin, Hamburg, Essen oder Wien. Auch internationale Preise wie der Echo Jazz, Les Victoires duJazz, der Preis der deutschen Schallplattenkritik und zahlreiche Kritikerauszeichnungen führender Jazzmagazine ließen nicht lange auf sich warten.

Einlass 16:30 Uhr.
Franziska Wanninger | furchtlos glücklich
Nein, sie ist alles andere als eine Unbekannte. Franziska Wanninger schickt nach ihrem Debüt „Just & Margit“ und dem gefeierten Nachfolgeprogramm „AHOIbe - guad is guad gnua“ nun ihr drittes Erfolgsprogramm auf die Kabarettbühnen des Landes. Vom „Talent, geboren im Sternzeichen Typenkabarettistin, Aszendent Rampensau“ schreibt die Süddeutsche Zeitung. „In Sekunden kann Wanninger in Bild und Ton vom derben Grantler zum kaputten Manager zur Sinnsucherin zur nassforschen Putzfrau oder zur beinahe liebenswürdigen Wiesn-Bedienung umschalten."

Dabei sucht die Vollblutdarstellerin doch einfach nur nach der großen Liebe. Aber das ausgerechnet bei ihrem neuen Zahnarzt. Der ist zwar ein fachlich kompetenter Bohrer, aber nicht der Typ Mann, der ihr erst einmal „Ich liebe dich“ in ein Maisfeld mäht. Drum geht’s erst einmal mit anderen Angstgeplagten und dem Publikum in das vergnügliche Seminar „furchtlos glücklich“ der höchst durchgeknallten Seminarleiterin Melissa.

Wie immer geht Franziska Wanninger humorvoll großen Themen mit leichtem Fuß auf die Spur. Sie erzählt mitreißend, singt von den Untiefen des Lebens, zeigt, dass Mut immer belohnt wird und schafft es, mit wenigen Charakterstrichen schwungvoll und pointenreich ganze Welten zu erschaffen. Dabei gibt sie auch mal gute Ratschläge fürs Leben: „Wenn du glaubst dein Körper schrumpelt, fahr mal nach Bad Füssing, Kumpel!"

http://www.franziska-wanninger.de

Einlass ab 18.00 Uhr. Sie werden platziert.

Baienfurt

31.10.2020
20:15 Uhr
Tickets
ab 22,90 €
Camera Obscura Mülheim an der Ruhr - Museum zur Vorgeschichte des Films
Die größte begehbare Camera Obscura der Welt!

Hier wird Industriekultur gelebt: Die Camera Obscura, die im MüGa-Park nur einen Katzensprung vom Schloß Broich entfernt steht, ist nicht nur von außen eine Sehenswürdigkeit im Ruhrgebiet. Hier warten gestochen scharfe Livebilder, die durch die Öffnung in den „dunklen Raum“ projiziert werden. In dem ehemaligen Kessel des alten Eisenbahn-Wasserturms können Interessierte das Phänomen der Lochkamera erleben. Aber das ist noch nicht alles: Darüber hinaus bietet die Camera Obscura auch museumspädagogische Angebote für Gruppen und Schulklassen an, die in Form von Workshops und Führungen die Medienkompetenz stärken. Entdeckergeist wecken – im Museum zur Vorgeschichte des Films!


Die Begriffe Transparenzen, Laternae Magicae, Kaleidoskope, Anamorphosen sagen Ihnen nichts? Im Museum der Camera Obscura können Sie in eineinhalb Stunden entdecken, wie die Bilder einst laufen lernten! Schauen Sie vorbei und entdecken Sie die „Vorfahren” des gemütlichen Fernsehabends. Das Besondere: In unserem detailreich gestalteten Museum dürfen Sie nicht nur schauen, sondern selbst ausprobieren. Denn hier warten über 1.100 Exponate und ihre Nachbauten zum Erkunden und sorgen dafür, dass Sie tief in die Vorgeschichte des Films eintauchen können.
Mit der RUHR.TOPCARD können Sie bei einer Besichtigung sparen, denn Sie erhalten einmalig freien Eintritt in das Museum und die jeweils aktuelle Wechselausstellung sowie in die Vorführung der Camera Obscura, die im Rahmen der Mülheimer Landesgartenschau Anfang der 1990er-Jahre im Turm eingebaut wurde.

Kein verspäteter Einlass möglich! Ticket gilt nur im gebuchten Zeitfenster!
Risk and Resilience: Learning Feminism from Rwanda
Am Beispiel von Ruanda betrachten Flinn Works die Frauen-Quote als politisches Instrument: Mit 61% weiblichen Abgeordneten hat Ruanda fast doppelt so viele Frauen im Parlament wie Deutschland und in dieser Hinsicht längst erreicht, wofür Frauen in ganz Europa noch immer kämpfen. Das ostafrikanische Land hat nach dem Genozid 1994 die Geschlechtergerechtigkeit zur Basis seiner Politik gemacht - in Deutschland ist Parität trotz Basis im Grundgesetz noch fern. Auf der Spur des ruandischen Fast-Track-Feminismus führen Flinn Works durch glänzende Statistiken und gläserne Decken bis hinter die Kulissen von Heim und Herd. Eine ruandische Trommel auf der Bühne ist der Schlüssel zur Macht. Sie wurde früher nur für den König gespielt, jetzt spielen sechs Performer*innen für die Königin. Für Merkel. Für Parität. Mit flammenden Reden, Statistiken, Klageliedern und Protestchoreografien performen sie für das arme Europa, das um magere Quoten ringt, während ruandische Pilot*innen Blutkonserven mit Drohnen durchs Land fliegen und digitale Daten zu den Smartphones weiblicher Abgeordneter rasen. Wie verändert die Frauen-Quote Kultur und Geisteshaltung?

HINWEIS Aufgrund von Covid-19 werden zwei Performer*innen live und vier per Video auftreten.

AUF ENGLISCH, DEUTSCH, KINYARWANDA MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN

KÜNSTLERISCHE LEITUNG Lisa Stepf, Sophia Stepf VON UND MIT Yvette Niyomufasha, Natasha Muziramakenga, Wesley Ruzibiza, Nirere Shanel, Lisa Stepf/Cornelia Dörr REGIE Sophia Stepf VIDEODESIGN, SZENOGRAFIE Marc Jungreithmeier SETBAU Büro unbekannt Berlin CHOREOGRAFIE Wesley Ruzibiza KOMPOSITION Andi Otto KOSTÜM Tatjana Kautsch in Zusammenarbeit mit Cédric Mizero, Maximilian Muhawenimana, Afriek, Ibaba Rwanda und Louise Mutabazi EINSPIELUNGEN INANGA Sophia Nzayisenga VIDEO RUANDA Kivu Ruhorahoza LICHTDESIGN, TECHNISCHE LEITUNG Susana Alonso REGIEASSISTENZ Annekatrin Utke PRODUKTION RUANDA, DRAMATURGIE Louise Mutabazi PRODUKTIONSLEITUNG, KOMPANIEMANAGEMENT Gustavo Fijalkow

Eine Produktion von Flinn Works in Kooperation mit EANT Festival/Amizero Kompagnie und in Koproduktion mit SOPHIENSÆLE, Theater Freiburg, Goethe-Institut Kigali, Kaserne Basel, HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste, Maillon Théâtre de Strasbourg – scène européenne. In Kooperation mit Staatstheater Kassel, Theater Tuchlaube Aarau und FFT Düsseldorf. Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds, die Senatsverwaltung für Kultur und Europa, das Kulturamt der Stadt Kassel, die Gerhard-Fieseler-Stiftung und Between Bridges. Mit Dank an das Theaterhaus Mitte. Medienpartner: taz. die tageszeitung.

Foto © Serge Rwogera
THE BIG SLEEP - von Hecke/Rauter/Willmann (Leipzig/Berlin)
„Ich denk, das Tier ist tot. Ich weiß, das ist immer widersprüchlich: Einmal willst du, dass es lebt und dann sagst du, es ist tot. Du kannst das nur versuchen, dass es wieder lebt, aber das wirst du nie hinkriegen. Es ist tot und es ist auch nur die Haut. Das Tier ist weg.“ Lydia Mädler, Tierpräparatorin

Inmitten von Tierpräparaten untersuchen drei Performer*innen, wie (un-)belebte Körper Erinnerungen und Erzählungen transportieren. THE BIG SLEEP widmet sich einem Handwerk, das versucht, natürliche Verwesungsprozesse aufzuhalten und die Illusion von Leben zu erzeugen. In einer Collage aus Bildern und Interviews wird Leben betrachtet und erinnert.

Grundlage der Inszenierung sind Interviews, die im Rahmen der Recherche mit Tierpräparator*innen im Bereich der Museums-, Jagd- und Haustierpräparation geführt wurden. In Anlehnung an Darstellungsformen wie dem Tableau vivant oder Nature morte wird eine befremdliche Intimität zwischen lebendigen Körpern und leblosen Objekten erschaffen. Wie fungieren Körper als Träger von Erinnerung? Wie wird Leben – menschliches wie tierisches – betrachtet, erinnert und befragt? Präparation wird als eine Kulturpraxis betrachtet und inszeniert, die dem Verfall und dem Vergessen trotzt, indem sie versucht, natürliche Verwesungsprozesse aufzuhalten. Die Performance ist eine humorvolle Untersuchung, Neukombination und Transformation von Menschen, Tierkörpern, szenografischen Objekten und Landschaftselementen.

Das audio-visuelle Archiv ist Materialkorpus für das interdisziplinäre Kunstprojekt THE BIG SLEEP, das 2020 in Theatern und Naturkundemuseen in Deutschland und der Schweiz stattfindet.

"Mit deutlichem Verweis auf Beuys und die Folgen hat das junge Leipziger Kollektiv Hecke/Rauter/Willmann sich die auratische Aufladung des
Tierkörpers zum Thema gemacht..." FAZ, 07.09.2020

MIT Katharina Bill / Malte Scholz / Nina Maria Wyss KÜNSTLERISCHE LEITUNG Alisa M. Hecke / Julian Rauter BÜHNE Andi Willmann SOUNDSCAPE Cornelia Friederike Müller TECHNIK Max Wileschek DRAMATURGIE Nadine Vollmer PRODUKTIONSLEITUNG Nora Schneider PRODUKTION Hecke/Rauter GbR KOPRODUKTION Schauspiel Leipzig / Kunstfest Weimar / Theaterdiscounter Berlin / Roxy Birsfelden / Naturhistorisches Museum Basel / Muséum d’histoire naturelle de la Ville de Genève / Naturalienkabinett Waldenburg UNTERSTÜTZT VON Dirty Debüt / ARC artist residency GEFÖRDERT DURCH die Kulturstiftung des Bundes / Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa

HECKE/RAUTER/WILLMANN realisieren gemeinsam interdisziplinäre Projekte zwischen Performance und Installation, die sich aus Theater, Medienkunst und Architektur speisen. Ihre vielschichtigen Textgefüge, Sound- oder Bildcollagen werden in Theatern und Ausstellungskontexten gezeigt. Wiederkehrendes Motiv ist der (Bühnen-)Körper und seine Repräsentation, an dessen Wahrnehmung und Zuschreibung von Lebendigkeit und Körperlichkeit sie szenisch forschen.
De dressierte Ma
Bitte beachten Sie die Corona-Hinweise unten und die Informationen bei Ihrer Online-Buchung!
--------------------------------------------
De dressierte Ma: Komödie von John von Düffel, nach dem gleichnamigen Bestseller von Esther Vilar!
Übersetzung ins Alemannische: Lissy Lücke

Champagner, Kerzenlicht, Fünf-Gänge-Menü und ein versteckter Ring. Beschwingt bereitet Viktor seinen Heiratsantrag vor. Doch dann macht ihm Anna einen Strich durch die Rechnung: Nicht nur, dass sie sich verspätet hat, nein, sie platzt auch noch mit der Nachricht heraus, dass sie den begehrten Chefposten in der Bank ergattert hat – auf den auch Viktor spekuliert hatte. So kommt es statt zur romantischen Verlobung zu einer heftigen Beziehungskrise.

Auftritt der Mütter: Konstanze und Elly stellen sich Anna mit Rat und Tat zur Seite, um Viktor wieder das Gefühl zu geben, dass er für seine Anna unentbehrlich sei. Aber sind ein „erprobtes Scheidungsschlachtross“ und eine „frauenbewegte Feministin“ wirklich die richtigen Ratgeberinnen?

Regie: Martin Mayer
Es spielen: Anke Stocker, Sandra Jettkandt, Lissy Lücke, Stephan Ulrich

------------------------------------
Aktuelle Hinweise:
- Die Bestuhlung am Tisch weicht von dem bei der Buchung angezeigten Saalplan ab, um die Mindestabstände der Corona-Verordnung gewährleisten zu können. Die Stuhlanordnung am Tisch wird vorgegeben, bitte behalten Sie diese während der gesamten Vorstellung bei.

- Bitte bringen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung mit, der Ein- und Auslass wird nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung gestattet.

- Für Gruppenbuchungen ab 5 Personen kontaktieren Sie bitte direkt die Alemannische Bühne unter: info@alemannische-buehne.de oder Tel: 0761 39229 zu folgenden Telefonzeiten: dienstags und donnerstags von 10.00 Uhr -11.30 Uhr. Wir werden versuchen, Ihre Gruppe an einen Tisch oder - je nach Gruppengröße - an nebeneinanderliegende Tische zusammenzusetzen.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis. Wir freuen uns auf Sie und auf einen wunderschönen Abend mit Ihnen in unserem Theater!
Bis bald in Ihrer Alemannischen Bühne Freiburg.
Risk and Resilience: We Bodies
Die zentrale Figur von "We Bodies" ist das Monster: Es ist weder Tier noch Mensch, weder Mann noch Frau, weder natürlich noch künstlich. Es verkörpert Vielheit, ist nie ganz eindeutig und entzieht sich dadurch der gesellschaftlichen Praxis, Körper zu kategorisieren. Projektionen und Phantasmen auf ihre Körper erleben auch die drei Performer*innen Vittucci, Sobottke und Turinsky. Deshalb entwerfen sie eine Serie von Exorzismen, in denen sie popkulturelle Figuren und Phänomene, die besonderen Einfluss auf Kategorien von „normal“ oder „schön“ haben, ins Monströse verzerren. Während die konstruierte Idee einer natürlichen Ordnung in sich zusammenfällt, eröffnet sich die Möglichkeit, sich den eigenen Körper wiederanzueignen.

HINWEIS Dank engmaschiger Tests auf SARS-CoV-2 kann das Gastspiel der 2019 entstandenen Produktion trotz Momenten physischer Nähe zwischen den Performer*innen auf der Bühne im Festival gezeigt werden.

WENIG BIS KEINE SPRACHE

INFORMATIONEN ZUR BARRIEREFREIHEIT
Während der Performance gibt es schnelle Lichtwechsel und laute Musik. Im Stück wird kaum bis gar nicht gesprochen. Bei Fragen oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an presse@sophiensaele.com oder 030 29 87 00 35.

CHOREOGRAFIE, PERFORMANCE Teresa Vittucci, Michael Turinsky, Claire Vivianne Sobottke MUSIK Tian Rotteveel SZENOGRAFIE Anna Wohlgemuth, Lilli Unger TECHNISCHE LEITUNG, LICHT Lukas Sander KÜNSTLERISCHE MITARBEIT, OUTSIDE EYE Sheena McGrandles OUTSIDE EYE Marcel Bugiel, Rafał Pierzyński PRODUKTION groundworkers / Kira Koplin

Eine Koproduktion von OH DEAR und dem Verein für Philosophische Praxis, mit dem Tanzhaus Zürich, der Kaserne Basel und dem Arsenic Lausanne. In Kooperation mit dem Wildwuchs Festival und dem WUK Performing Arts, Wien. Das Gastspiel ist gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds. Unterstützt von Pro Helvetia, Stadt Zürich Kultur, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, Kultur Stadt Wien und Migros-Kulturprozent. Mit herzlichem Dank an ImpulsTanz Festival, Flausen und Young artists in residency / theaterlabor Bielefeld. Medienpartner: taz. die tageszeitung.

Foto © Anna Breit
Ticket Tour M (English) – Under the Berlin Wall - Hear the stories of the people who tunnelled to freedom
This tour takes place in English!
DIESE TOUR FINDET IN ENGLISCHER SPRACHE STATT!

Important:
You can book as many tickets as there are available still. F.e., if you can book only one ticket, there is only one left at all. Please don´t try to book seperately, if you need more tickets than the number of tickets you can choose in the shop. That will not work! At the moment, tours takes place with a reduced number of participants so the capacity is strictly limited and the tours sell out quickly.

This entrance ticket is valid for one person only for Tour M and only on the specified date and time.
This ticket is to be presented at the entrance at the beginning of the tour.
No exchange or return. Refunds will only be made if the tour is cancelled by us. A payout, also of partial amounts, as well as taking part in another tour than the booked one is not possible.

Reduced rate only for school students, trainees, students, State Volunteer Service providers, disabled people, welfare recipients, and unemployed people (each with appropriate proof).
No discount for retirees. Verification of reduced rate entitlement must be presented at the entrance unprompted.

Important information and eligibility requirements:
Please continue the order process only if you accept these eligibility requirements.

• Participants must be over 7 years of age.
• Sturdy footwear is required for participation (no sandals or flip flops!). The tour is not barrier free.
• Maintain a distance of at least 1.5 meters to other people in the waiting area and during the tour!
• Wearing a face mask is mandatory! No entry without a mask!

Due to the current situation, the tour takes place with a reduced number of participants.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Content of the tour:

Some East Germans went underground in their attempt to flee the communist dictatorship. Whether escaping through subways and sewers or digging their own tunnels, the ingenuity of the men and women who organised these breakouts was remarkable. Equally remarkable was their government’s untiring commitment to making sure that none of these subterranean escape plans would ever succeed. This tour follows a terrifying underground game of cat and mouse, highlighting both successes and failures.

Since November 2019, an original escape tunnel from 1970/71 can be seen – eight metres below the surface. It is the only real escape tunnel which can still be visited today.

The duration of the tour is approx. 120 minutes

Venue: Brunnenstraße 105, 13355 Berlin (south entrance of the Gesundbrunnen underground station, entrance hall)
Runter zum Fluss
Eine Komödie von Frank Pinkus

Anke und Karsten treffen sich auf einem Campingplatz in Südfrankreich. Aber das klingt romantischer, als es eigentlich ist. Denn beide wurden gerade zeitgleich von ihren Ehepartnern verlassen. Für den fast schon ordnungsfanatischen Standesbeamten Karsten gibt es nur eine Option: Urlaub abbrechen. Doch die temperamentvolle Busfahrerin Anke denkt gar nicht daran, sich ihre schönsten Wochen des Jahres vermiesen zu lassen. So zieht sie kurzerhand mit in Karstens Zelt – ohne dessen Zustimmung.
Und eben weil die beiden unterschiedlicher nicht sein könnten, bleibt die Stimmung erstmal wie Karstens ausgeschalteter Campingkocher: kalt. Bis Anke und Karsten sich langsam näher kommen (natürlich maximal 1,5 Meter) und merken, dass ein Geheimnis beide verbindet ...

ACHTUNG:
Im Theater an der Marschnerstraße gilt das Hygienekonzept des Hauses. Dieses beinhaltet u.a.:
Innerhalb des Foyers besteht grundsätzlich eine Maskenpflicht. Ausgenommen sind ausschließlich Momente des direkten Verzehrs von Getränken oder Nahrungsmitteln. Ansonsten ist von Mitarbeitern und Besuchern grundsätzlich ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
Aufgrund der signifikant geringeren Schutzwirkung sind Visiere nicht als Maske im Sinne des Hygienekonzeptes zugelassen.
Ein Betreten des Theaters mit Visier anstelle einer Einweg- oder Stoffmaske ist somit nicht möglich.

Als Veranstalter müssen wir uns bedingungslos an dieses Konzept halten und bitte Sie um Verständnis.
Familie Flöz
Die neue Produktion von Familie Flöz

Als Dr. Nest den Nachtzug besteigt, bestrebt bittere Erinnerungen und sein zerfahrenes Leben hinter sich zu lassen, kehrt in der «Villa Blanca» die Nachtruhe ein. In der abgelegenen Heilanstalt, ein Sammelplatz verrückter Schicksale, tritt er selbstbewusst seine neue Stellung an. Getrieben von Neugierde, Wissensdurst und Empathie trifft er dort auf die ebenso sonderbaren wie rätselhaften Phänomene seiner Patienten: Verloschene Erinnerungen, Körper, gespaltene Persönlichkeiten, Dämonen und Wahnbilder. Dr. Nest droht bald selbst die Ordnung zu entgleiten.

Was zunächst befremdet, erscheint schnell als ein aberwitziger Spiegel eigener Zweifel und Unsicherheiten. Die feine Linie zwischen normal und nicht normal, zwischen bewusst und getrieben, zwischen gesund und krank verbleicht vor seinen Augen. Familie Flöz kehrt in ihrem neuen Stück zurück zur Maske. Mit ihr und durch sie hindurch wirft das Ensemble seinen Blick auf die rätselhafte Kartografie des menschlichen Gehirns und in die Tiefen der Seele.

Inspiriert durch paradoxe Fallbeschreibungen aus dem weiten Feld der Neurologie öffnet es die Türen einer fiktiven Heil- und Pflegeanstalt und offenbahrt dem Besucher die bizarren Welten seiner Bewohner — und des Personals. Bewegung, Raum, Wort, Licht und Klang erschaffen eine ebenso tragische wie komische Erzählung von der Zerbrechlichkeit menschlicher Leben.

Für diese Veranstaltung ist kein Vorverkauf mehr möglich - Tickets unter 0711 40 20 720
Überall ist besser als nichts! reloaded.
„Überall ist besser als nichts“ reloaded. im Berliner Kabarett "Die Stachelschweine
Texte von Frank Lüdecke, Künstlerischer Leiter, und Sören Sieg.

Corona hat alles durcheinandergebracht. Plötzlich verschwinden 1,9 Milliarden Euro auf den Philippinen, obwohl sie nie existiert haben!?
Die „sparsamen Vier“ sind plötzlich fünf? Was ist das? Ein Fall für die „Drei Fragezeichen“? Wieso halten plötzlich laut ZDF-Politbarometer 64 Prozent der Deutschen Markus Söder für einen geeigneten Kanzlerkandidaten? 64 Prozent?! So viele gucken doch gar nicht ZDF! Liegt das wirklich alles an Corona?

Die brandneue Fassung von „Überall ist besser als nichts“ geht den Dingen satirisch auf den Grund.

Das Programm wendet sich an den überzeugten Urberliner aus der Schwäbischen Alb ebenso, wie an den Touristen, für den die Stadt hier möglicherweise gekennzeichnete Zonen einrichten muss. Aber auch die gesamtgesellschaftliche Perspektive wird nicht fehlen. Kommen nach den Negativzinsen jetzt auch die Negativlöhne? Können Negativmieten gedeckelt werden? Wie will Anja Karliczek das Internet aus den neuen Bundesländern heraushalten? Und wer ist überhaupt Anja Karliczek?

„Überall ist besser als nichts“ ist ein Kaleidoskop des täglichen (Corona-)Wahnsinns: Ein Neuköllner Bestatter erläutert, welche Kompromisse Sie bei der 999 Euro-Beerdigung eingehen müssen. Eine SUV-Panzerfahrerin erklärt den ökologischen Umgang mit E-Roller-Touristen und Ü-70 Schleichern. Und die Leiterin der KITA „Zum lustigen Tannenzapfen“ gibt Tipps im Umgang mit aggressiven Anthroposophen…

Es spielen:
Jenny Bins, Mirja Henking und Steven Klopp
Regie: Marcus Kaloff, Musik: Sören Sieg, Texte: Frank Lüdecke und Sören Sieg
Flughafen Tempelhof - Der Mythos Tempelhof
Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude des Flughafens Tempelhof spiegelt die wechselvolle Geschichte Berlins wider: Es ist Ausdruck der nationalsozialistischen Ideologie und diente im Zweiten Weltkrieg der Rüstungsproduktion durch Zwangsarbeiter. Tempelhof ist aber auch ein Symbol der Freiheit, die Luftbrücke von 1948/49 hat den Flughafen weltberühmt und zum Mythos gemacht. Während der deutschen Teilung blieb er für viele Menschen das Tor zur freien Welt.

Auf unseren Rundgängen führen wir Sie in ca. 2 Stunden zu den interessantesten Stellen des riesigen Gebäudes mit einer Fläche von über 300.000 Quadratmetern.

Dauer:
ca. 2 Stunden

Bitte haben Sie Verständnis, das es bei einer zu geringen Auslastung (unter 4 Personen) Führungen abgesagt oder verschoben werden können. Aufgrund der baulichen Barrieren des denkmalgeschützten Gebäudes können wir leider keine behindertengerechten Führungen anbieten. Das Fotografieren ist während der Führungen in den zu besichtigenden Räumen gestattet.

Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 / COVID-19 findet die Mythos Tempelhof Führung aktuell in einer etwas veränderten Form statt. Wir werden vor allem durch großflächige Bereiche mit Ihnen laufen und die Gruppengröße möglichst klein halten. Luftschutzräume können aktuell noch nicht während der Führungen begangen werden, sobald sich das ändert, wird aber auch ein Luftschutzraum wieder Bestandteil der Führung sein.
Zur Teilnahme an der Führung ist ein Mund- und Nasenschutz notwendig.
Des Weiteren sind die Abstandsregelungen auch während der Führung einzuhalten.
Unsere Guides werden hierzu eine Einweisung am Beginn der Führung geben, welche einzuhalten ist.
Vor allem aber freuen wir uns, dass wir Ihnen dieses wunderbare Gebäude mit all seiner Geschichte wieder näher bringen können.

Bei Gruppenbuchungen wenden Sie sich bitte an buchung@berlinkompakt.net.

Tickets an der Kasse vorzeigen
Matthias Brodowy - Keine Zeit für Pessimismus - KölnPremiere
Matthias Brodowy ist ein klassischer Künstler: Ein Hypochonder, der in der nächsten Sekunde irgendeinen über ihn einbrechenden Super-Gau erwartet. Im Zweifel einen dinosauriesken Meteoriteneinschlag. Und gerade deswegen ist er der Meinung, dass definitiv keine Zeit mehr für Pessimismus ist. Klingt widersprüchlich?
Höchstens so widersprüchlich wie das Leben.
Aber eigentlich ist es die einzige Chance, das Ruder rumzureißen. Denn den Kopf in den Sand zu stecken, ist definitiv nicht atmungsaktiv!
Warum also nicht der Apokalypse ein Bein stellen und einfach mal handeln? Mit einem Lächeln im Gesicht, denn es wäre zu schade, die Welt Leuten zu überlassen, denen man es sowieso nie recht machen kann.
Dieser Kabarettabend ist ein klares Ausrufezeichen für alle, die auch dann noch ein Apfelbäumchen pflanzten, wenn morgen die Welt unterginge. Entweder im Garten oder virtuell vom Sofa aus. Geht ja heute alles auch online und im Netz ist sowieso die Hölle los.
Also: Aufbruch! Und falls wir unsicher sind: Ran an den Rollator! Gibt’s bestimmt bald auch mit E-Motor!
Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht, gilt ein Grundsatz:
Keine Zeit für Pessimismus!
Und dann? Konfetti! Biologisch abbaubar.

Brodowys zehntes Programm ist wie immer politisch, literarisch, musikalisch! Darüber hinaus frönt der selbsternannte Vertreter für gehobenen Blödsinn gerne auch der gepflegten Albernheit und der grotesken Geschichte.
Matthias Brodowy steht seit 1989 auf der Kabarettbühne, wurde von Hanns-Dieter Hüsch entdeckt und gefördert und erhielt zahlreiche Kabarettpreise, darunter das „Schwarze Schaf“, den „Prix Pantheon“ und den Deutschen Kleinkunstpreis.

Regie: Rolf Claussen

Einlass ab 19.30 Uhr
Die Ballade vom großen Makabren
„Ich bringe euch die frohe Botschaft:
Das Ende der Zeiten ist gekommen!“

Breughelland! Das Land, in dem das Leben lebenswert ist. Die Einwohner essen, trinken, singen und lieben in den Tag hinein. Nur der Philosoph Videbolle hat am Firmament bedenkliche Zeichen entdeckt. Seine Prophezeihung: Der Tod kommt auf die Erde, um den Weltuntergang einzuläuten. Und er kommt tatsächlich in Gestalt des Sensenmannes Nekrozotar. Die Kunde spricht sich schnell herum und je nach Naturell trinken die Menschen noch schnell die Weinvorräte nieder, geben sich der Wollust hin, werden religiös oder verfallen in Panik. Vor allem aber versuchen sie, sich mit dem Tod gut zu stellen. Doch Mitternacht naht unerbittlich. Während sich Nekrozotar mit seinem neuen Gefolge dem Palast des Fürsten Goulave nähert, ziehen bedrohliche Gewitter auf, die das Ende ankündigen … Oder doch nicht?

Der belgische Autor Michel de Ghelderode (1898 – 1962) gilt als ein früher Vertreter des absurden
Theaters. Er war fasziniert von der Welt des Mittelalters und schrieb Marionettenstücke, Schauspiele sowie
Texte fürs Radio. Mit Die Ballade vom großen Makabren ist Ghelderode 1934 ein groteskes Meisterwerk
voller Witz und prallem Leben gelungen, eine glänzende Parodie auf die Frage, wie sich die Menschen im
Anblick einer nahenden Katastrophe verhalten.
Der Komponist Gyorgy Ligeti nahm Die Ballade vom großen Makabren als Grundlage für seine
Oper Le Grande Macabre.
WIE EIN ZARTER SCHILLERFALTER
Uraufführung
WIE EIN ZARTER SCHILLERFALTER

Text und Inszenierung: Peer Mia Ripberger
Ausstattung: Raissa Kankelfitz
Video: Katarina Eckold
Komposition: Konstantin Dupelius
Choreographie: Edan Gorlicki
Dramaturgie: Ilja Mirsky
Es spielen: Anaela Dörre, Mario Högemann, Roman Pertl, Katharina Rehn

Premiere: Samstag, 24. Oktober 2020
Weitere Termine: 29./30.*/31. Oktober und 5./6./7./12./13./14./19./20./21./26./27. November
Immer um: 20 Uhr Einführung: 19.30 Uhr

Ort: Löwen
*Nachgespräch im Anschluss

Gefordert durch die Baden-Württemberg Stiftung


PRESSESTIMMEN

"Es ist ein sogkraftwirkendes Zusammenspiel von 4 Schauspielerinnen und Schauspielern, einer fulminanten Musik und verschiebbaren raumhohen Videowänden, als würden sie mitspielen. Das Publikum war hin und weg.“ Bertram Schwarz, SWR

"Peer Mia Ripberger hat bildersatte Verse geschrieben, die lyrisch geschlossen dahinfließen (…) Die große darstellerische Leistung dieses Abends liegt bei Anaela Dörre, die immer wieder eindrucksvoll zur Hauptfigur Sarah wird, ehe diese sich auflöst in ein inneres Ensemble, Mario Högemann, Roman Pertl, Katharina Rehn zu den Stimmen ihrer aufgespaltenen Persönlichkeit, den Stimmen von außen werden. (…) die Schauspieler geben Emotionen starken körperlichen Ausdruck, winden sich, krümmen sich, kämpfen. (…) Das Fluide, als Bild des Todes und der Wandlung, bestimmt das Stück durchgehend. Peer Mia Ripberger Stück, die Schizoanalyse einer jungen Frau zwischen Start-up und Hölderlin, beeindruckt und endet ambivalent. Ein Vers bleibt besonders im Gedächtnis, weil er ganz zur aktuellen Lage zu passen scheint: „Der Frühling war immer meine Lieblingsjahreszeit / doch in diesem Jahr blüht überall nur die Angst.“ Thomas Morawitzky, Reutlinger Generalanzeiger


„Die neue Inszenierung „Wie einzarter Schillerfalter“ (…) funktioniert auf mehreren Ebenen: visuell, choreographisch, durch die mitunter fast überbordende, rhythmisierte, auch poppig reimende Sprache.“ (…) Auch der Sound formte das Bühnengeschehen und konnte sich derart steigern, als würde er einen ansaugen, sogar noch jenseits der Bühne.“ Dorothee Hermann, Schwäbisches Tagblatt


Wenn sie ihr Leben nüchtern betrachtet, könnte die Protagonistin des Stücks eigentlich sehr zufrieden sein. Sie ist Mitbegründerin eines erfolgreichen Start-Ups, führt eine langjährige Beziehung und hat gute Freunde aus der Schulzeit. Und doch stellt sich nicht nur auffallend wenig Glück ein, vielmehr wird sie zerfressen von unzähmbaren Ängsten: die Furcht, nicht gut genug zu sein im Job. Die Sorge, ihr Partner könnte sie verlassen. Die Angst, man könnte sie als Hochstaplerin entlarven. Die Panik vor gesellschaftlichen Anlässen, bei denen sie immer das Gefühl hat, nicht die richtigen Worte zu finden in den raffinierten Sprachspielen der bürgerlichen Welt.

In dem Versuch, diesen Angstzuständen auf den Grund zu gehen, windet sich der neue Text von Peer Mia Ripberger in Spiralen durch verschiedene Bewusstseinsebenen. Die Inszenierung ist eine audiovisuelle Einladung, über die eigenen Ängste nachzudenken, ein Spiel mit Sprache und lyrischen Formen, ein immerwährender Gedankenstrom, aus dem die Hauptfigur des Stückes keinen Ausweg findet.

THEATER UND CORONA
Den Theaterbesuch unbeschwert geniessen.

Das geht Dank unseres ausgeklügelten Hygienekonzepts mit Reinraumluftfiltern, permanenter Frischluftzufuhr in die Bühnen sowie Hygienestationen.

Gerne begrüßen wir Einzelpersonen, Paare oder Gruppen nach den jeweils geltenden Verordnungen bei uns. Wir achten bei der Platzierung auf ausreichend Abstand. Für Gruppen empfehlen wir unsere 5er oder 10er Wahlabos mit Gruppennachlass.

Beim Kartenkauf per Telefon oder an der Theaterkasse sind wir verpflichtet Kontaktdaten zu erfassen. Diese behandeln wir entsprechend den datenschutzrechtlichen Vorgaben.
Unser Team an der Theaterkasse hilft bei allen Fragen gerne weiter!
Telefon 07071 92 73-33.

Wenn Sie sich krank fühlen oder Kontakt mit positiv getesteten Personen hatten, bitten wir Sie, das Theater nicht zu besuchen.

Bitte Platznummer an der Abendkasse abholen

Hier keine Tickets verfügbar
Eintrittskarte Tour 1 (Deutsch) (2020) – Dunkle Welten - Zeitgeschichtliche Führung durch einen authentischen Ort
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 1 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt. Der Führungsweg ist nicht barrierefrei!
• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Hunderte von Menschen laufen täglich an einer grünen Tür im U-Bahnhof Gesundbrunnen vorbei, ohne zu ahnen, dass sich dahinter ausgedehnte, authentische und geschichtsträchtige Räume verbergen. Während des Zweiten Weltkrieges entstanden in Berlin unzählige Bunker, es wurden aber auch Räume im Bereich der U-Bahn zu Luftschutzzwecken ausgebaut. Im U-Bahnhof Gesundbrunnen entstanden auf mehreren Etagen unterirdische Schutzräume für Reisende und Anwohner. Noch heute ist dort unten zu spüren, wie unangenehm es einst gewesen sein muss, in den engen Räumen eingezwängt zu sein, im Hintergrund das Surren der Lüftungsanlagen und das Dröhnen der Bomber am Himmel.
Nach dem Krieg blieb die Luftschutzanlage vom Demilitarisierungsprogramm der Alliierten verschont, weil man bei einer Sprengung den U-Bahntunnel gefährdet hätte. Die Anlage fiel in einen »Dornröschenschlaf« und wurde 1998 vom Berliner Unterwelten e.V. wiederentdeckt. Heute beherbergen die Räume mehrere Abteilungen des Berliner Unterwelten-Museums, die Schwerpunkte wie Bombenkrieg und Luftschutz thematisieren. Gezeigt werden zusätzlich Funde aus Bunkern des ehemaligen Regierungsviertels sowie Kriegsschrott und Bodenfunde als Hinterlassenschaft des Zweiten Weltkrieges. Im Blickpunkt steht auch die schwierige Thematik »Kriegsbauwerk und Denkmalschutz«. Weitere Ausstellungsräume zeigen zudem, was sich noch im Berliner Untergrund befindet oder befunden hat – die Berliner Rohrpost, Brauereikeller und das Abwassersystem.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Brunnenstraße 105, 13355 Berlin (südlicher Zugang zum U-Bahnhof Gesundbrunnen, Eingangshalle)

Diese Tour ist ausverkauft! Keine Tageskasse!
Halloween Burg Frankenstein 2021 - mit großem Feuerwerk
KRASSER UND ERBARMUNGSLOSER:
3 0 0 0 m² PURES GRAUEN!

Dunkelheit, die man spüren kann, Dunkelheit, die in dich hineinkriecht.
Wer erleben möchte, wie die reale Welt und die Schattenwelt
miteinander verschmelzen, sollte die Burg Frankenstein
gesehen haben. Das einzige Halloween auf einer 1000 Jahre alten Burgruine.
Du musst 12 verschiedene Scarezones durchlaufen, die dein Nervengerüst strapazieren.
Über 100 Kreaturen lauern auf dem Gelände auf Dich.
Angstschweiß und Adrenalin machen den Besuch für dich zu
einer körperlichen Erfahrung.


Ticketsvarianten:

- Mit dem Ticket hast du zeitlich unbegrenzten Zugang in alle Bereiche der Burgruine (außer der VIP-Lounge), verschiedenste SB-Stände versorgen dich mit Getränken, großen und kleinen Snacks – aber Vorsicht! Auch dunkle Gestalten, Zombies, Monster & Co. mögen den Geruch einer frisch gebratenen Currywurst.

- Du willst nicht in der Schlange anstehen? Dann nimm die Fastlane. Zusätzlich zum normalen Ticket nimmst Du exklusiv den VIP-Zutritt zum Bus und den Personenkontrollen.

- VIP- Ticket:
Du steigst auf dem Parkplatz in Pfungstadt als erstes in den Bus. Oben angekommen an der Burg nimmt Dich unser Igor in Empfang und führt Euch direkt zum Eingang.
Grusel und Genuss verbinden ist ganz leicht. Wer sich am Halloween-Abend mit einem leckeren Drei-Gänge-Buffet in unserem Panorama-Restaurant verwöhnen möchte, um sich gut gestärkt der Nacht der Nächte zu stellen, ist mit einem VIP-Ticket bestens bedient: Du hast den gesamten Abend über einen reservierten Sitzplatz im Restaurant und startest die Halloween Party Nacht mit unserem Begrüßungsdrink. Unser vielseitiges Buffet verwöhnt dich bis 22 Uhr mit Spezialitäten aus der Burgküche. Das Meat and Greet mit den Monster ist hautnah möglich.


Alle Eintrittspreise beinhalten kostenloses Parken unterhalb des Frankensteins in Pfungstadt und einen Bustransfer zur Burg und wieder zum Parkplatz zurück, inklusive MwSt. und zzgl. Vorverkaufsgebühren. Auch die Anreise mit dem ÖPNV ist kostenfrei möglich! Ein Kombiticket ist enthalten.
Elf Busse werden die ganze Nacht hin und zurück fahren – du musst dir daher um deine Ankunfts- und Abreisezeit keine Gedanken machen. Das Programm auf unseren Showbühnen wird an einem Abend ebenfalls bis zu dreimal wiederholt – du hast also keine Chance dem Burg Frankenstein Halloween Grusel zu entkommen!

Infos zur Anfahrt und anderen Themen unter :
http://www.frankenstein-halloween.de

Shuttleservice: 19:00 Uhr bis 01:00 Uhr

Mühltal

31.10.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 35,00 €
Halloween meets Malle Vol. 6 - die schaurige SchlagerSause
„Halloween meets Malle Vol. 6 – die schaurige SchlagerSause“

Neu-Ulm - Die ratiopharm arena bebt

„Halloween meets Malle“ entstand aus der Idee heraus, eine Schlagerparty an Halloween mit dem Feeling von Malle, Party, Strand, Sommer und Me(h)er auch nach dem Sommer zu veranstalten und so den Sommer zu verlängern.
Inzwischen sind wir bereits bei der 6. Auflage der beliebten Partyreihe angelangt und bieten dem Publikum auch in diesem Jahr wieder die größte Halloweenparty in der Region Ulm/ Neu-Ulm zusammen mit den Top-Stars vom Ballermann und mehreren Tausenden feierwütigen Malle-Party-Gästen.

Folgende Künstler werden 2021 LIVE auf der Bühne zu sehen sein:

Mia Julia
Sie ist die meistgebuchte deutsche Künstlerin, performt in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien, Italien und Luxemburg. MIA JULIA ist DIE Headlinerin auf den großen Festivalbühnen und am 31.10.2021 auch wieder bei uns! Über 400 Auftritte im Jahr feiert sie im Mallorca-Style mit ihren Hits „Mallorca da bin ich daheim“, „M.I.A. Meine Gang“ und „Endlich wieder Malle“. Das bedeutet Abriss und mit ganzem Herzen dabei zu sein!

Markus Becker
Alles tanzt, singt und lacht zu den Liedern des Partystars. Mit Ohrwurmsongs und ständigen Grinsen im Gesicht, sowie einer riesengroßen Portion humorvollem Entertainment lässt der zu den Top 3 der Partystars gehörende Pfälzer Schelm die Locations in halb Europa wackeln. Mit dem Song „Das rote Pferd“ eroberte er die Herzen von jung bis alt und bringt die Massen in Bewegung. Es folgten „Ich bin ein Pandabär“, Tschu Tschu Wa“ oder „Ich hab ein Heli, Heli Helikopter“ und viele mehr. Der gebürtige Pfälzer mit rotem Cowboyhut als Markenzeichen ist außerdem einem Millionenpublikum aus TV-Sendungen wie „The Dome“, „ZDF Fernsehgarten“, etc. bekannt. Aktuell tritt er dort und europaweit mit seinem Sommerhit „Bierkapitän“ auf!

Honk
Sein „Hallo Helmut“ ist immer noch einer der Hits, den jeder Malle-DJ mehrmals am Abend spielt und vom Publikum gefeiert wird. Der selbsternannte hässliche Bruder von Mark Forster hat aber bereits viele weitere Malle-Hymnen nachgelegt. Unter anderem: „So geil auf Malle“, „Indiana (Diana Hey!)“, den „Anna Lena Song“ oder mit „Wochenende Saufen geil“ bringt er in ganz Europa sein Publikum zum Ausrasten. HONK! ist ein Partygarant auf jeder Party!

Ingo ohne Flamingo
Der Solo-Künstler Ingo ohne Flamingo mit seinem Markenzeichen, der Entenmaske, macht keine halben Sachen und lässt Fakten sprechen: Mehr als 30 Millionen Klicks auf YouTube für den Party Hit „Saufen, morgens, mittags, abends“. Macht die Gläser also nochmal voll, denn der Ingo sorgt jetzt auch live bei uns für den richtigen Pegel.

DJ Robin:
Egal ob bei seinen zahlreichen Auftritten als Resident DJ im „Festzelt zum Wasenwirt“ auf dem Cannstatter Wasen, ab kommender Saison im Bierkönig auf Malle, oder bei zahlreichen anderen Gastspielen wie am bulgarischen Goldstrand. Für ihn gibt es immer nur „ein Gas und das ist Vollgas“. Und diese Energie überträgt sich direkt auf sein Publikum. Er wird bei uns für ausgelassene Stimmung vor, zwischen und nach den Live-Acts sorgen.

Einlaß ab 19:30 Uhr