Donnerstag, 06.08.2020
um 20:30 Uhr

Stadtwerke Ettlingen GmbH
Hertzstraße 33
76275 Ettlingen




Viviane De Farias stammt von dem Stadtteil, an dem der Bossa Nova geboren wurde, aus Ipanema im Süden Rios, und wuchs in Brasilien und in den USA (Los Angeles) auf. Ihre vielen Talente formte sie zwischen Rio und Chicago mit Schauspiel- und Gesangsunterricht gleichermaßen; während ihrer klassischen Sopranistenkarriere trat sie mit keinem geringeren als Placido Domingo auf. Chanson, Musical und Jazz-Standards begleiteten sie parallel zum Opernfach und natürlich der Kosmos der brasilianischen Musik, dem sie sich seit Mitte der 1990er ausschließlich verschrieben hat.
Besetzung:
Viviane de Farias (Gesang)
Ricardo Fiuza (Piano)
Mauro Martins (Bass)
Paulo Almeida (Schlagzeug)

Bitte beachten Sie beim Einlass den vorgeschriebenen Mindestabstand von 1,50m pro Person. Der Sitzplatz wird Ihnen zugewiesen.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

Das könnte auch interessant sein

Solidaritätsticket - STIMMEN Festival (es findet keine Vorstellung statt)
Burghof und SAK Altes Wasserwerk starten #seidabei Soliticket
Eintritt zu fiktiver Veranstaltung als finanzielle Hilfe der beiden lokalen Kulturinstitutionen in Lörrach

Das öffentliche Kulturleben in und um Lörrach ist – wie auch in anderen Städten – seit mehreren Wochen aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 vollkommen zum Erliegen gekommen. Damit sind auch für die Kulturveranstalter unversehens sämtliche Einnahmemöglichkeiten weggebrochen.
In Krisenzeiten wächst aber auch der Sinn dafür, was menschliche Gemeinschaft ausmacht: Unser Publikum und wir – der Burghof sowie das SAK Altes Wasserwerk – sind in der Kultur verbunden. Mit dem Kauf eines #seidabei Solitickets können Unterstützer dazu beitragen, dass die beiden Kulturinstitutionen in Lörrach auch in Zukunft ein breit gefächertes, hochwertiges und abwechslungsreiches Kulturprogramm präsentieren können.
Mit dem #seidabei Soliticket zur Unterstützung der Kultur vor Ort kaufen Kulturunterstützer ein Ticket für eine rein ideelle Veranstaltung. Sie findet in der Realität nicht statt – daher auch die Bitte, daheim zu bleiben. Genau von dort aus kann das Publikum uns mit dem #seidabei Soliticket direkt unterstützen und reiht sich mit dem Ticketkauf in den Unterstützerkreis des SAK Altes Wasserwerk sowie des Burghofs ein. Denn in Zeiten der Krise wächst auch die Verbundenheit.
Eric Bintz, Bereichsleiter der SAK Altes Wasserwerk gGmbH, sieht in der neuen Unterstützungsmöglichkeit ein denkbar einfaches, aber wirkungsvolles Mittel zur Hilfe der Lörracher Kulturinstitution. „Das #seidabei Soliticket ist eine wertvolle Ergänzung, um dem SAK auf dem Weg durch diese schwierige Zeit zur Seite zu stehen.“

„Kulturinstitutionen sind durch das Veranstaltungsverbot im Zuge der Eindämmung des Corona-Virus finanziell in starker Bedrängnis. Wir spüren aber gleichzeitig auch, wie eng die Freundinnen und Freunde des Burghofs mit uns verbunden sind. Das zeigen zahlreiche Nachfragen, wie man dem Burghof in der jetzigen Situation unter die Arme greifen kann. Ich freue mich, dass wir mit dem #seidabei Soliticket nun eine zusätzliche Möglichkeit geschaffen haben, uns ganz unkompliziert zu helfen“, so der Burghof-Geschäftsführer und Künstlerischer Leiter Markus Muffler.
viennacontemporary - International Art Fair - Collectors Card
--- English Below ---

Ihre Collectors Card ermöglicht Ihnen und einem Gast uneingeschränkten Zugang zur Messe. Zum Schutz aller Gäste sowie unserer TeilnehmerInnen, haben wir ein Timeslot-System eingeführt, Sie können die Messe aber durchgehen besuchen. Täglich sind VIP-Timeslots für VIP und Collector Gäste reserviert. Wir laden Sie sehr herzlich ein, das Angebot eines entspannten Besuchs in den angegebenen Phasen in Anspruch zu nehmen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

- Preview: 24. September 2020: 11 – 20 Uhr
Timeslots: 11:00 - 14:00 Uhr, 14:00 - 17:00 Uhr, 17:00 - 20:00 Uhr
Exklusiv für VIPs und Collectors.

- Public Days:
25. & 26. September: 11 – 19 Uhr
VIP hours: 11:00 - 13:00 Uhr
Public hours: 13:00 - 16:00 Uhr 16:00 - 19:00 Uhr

- 27. September: 10 – 18 Uhr
VIP hours: 10:00 - 12:00 Uhr
Public hours: 12:00 - 15:00 Uhr 15:00 - 18:00 Uhr


Your Collectors Card grants you and one guest admission to viennacontemporary 2020 between Thursday, 24, and Sunday, 27 September. Your Collectors Card gives you unlimited access to the fair. However, several timeslots are reserved exclusively for Collectors and VIP guests. We invite you to take advantage of these periods for a pleasant and relaxed visiting experience.

We look forward to your visit!

- Preview: 24 September 2020: 11 am – 8: pm
Timeslots: 11:00 am - 2:00 pm, 2:00 - 5:00 pm, 5:00 - 8:00 pm
Exclusively for VIP and Collectors.

- Public Days:
25 & 26 September: 11 am – 7 pm
VIP hours: 11:00 am - 1:00 pm
Public hours: 1:00 - 4:00 pm, 4:00 - 7:00 pm

- 27. September: 10 am – 6 pm
VIP hours: 10:00 am - 12:00 pm
Public hours: 12:00 - 3:00 pm, 3:00 - 6:00 pm
„Die witzige Dreifaltigkeit“ # 6 - Sabine Domogala, Christopher Köhler und Daniel Helfrich und Mademoiselle Mirabelle moderiert
Drei Comedians präsentieren Auszüge aus ihren jeweils aktuellen Programmen in der mittlerweile sechsten Mixed Show des Karlsruher Jubez. Auch dieses Mal gibt es verschiedene Facetten aus (Musik-)Kabarett und Comedy auf der Kleinkunstbühne zu erleben. Amüsement mit Niveau ist der Plan, kein plattes Entertainment zum Ablachen und Schenkelklopfen.

Sabine Domogala - Hilfe ist unterwegs! „Wenn die Antwort nicht stimmt, war schon die Frage nicht richtig!“ Ohne Zweifel, Sabine Domogala weiß Bescheid. Sie gilt als Ausnahmetrainerin, als Sonderfall der Motivationsszene, als Beistand ohne Not. Unverdrossen ist sie mit ihrem Comedy-Solo „Hilfe ist unterwegs!“ im Einsatz. Seien sie dabei, wenn diese Trainerin an nur einem Abend alle ihre Probleme löst und die der Zuschauer auch. Frei von jedem Zweifel und jeder Zurückhaltung geht sie mit einem außergewöhnlichen Gespür ans Werk, ausgestattet mit den neusten Selbsthilfetools wie dem Schmerztracker, dem Sprechstein, der Talentekerze, dem Wunschloch und der Schutzhütte. „Ehrlich, ganz ohne Klimbim, hält Sabine Domogala der allgegenwärtigen und scheinbar allwissenden Küchenpsychologie den Spiegel vor und gibt mit auf den Weg, sich nicht zu ernst zu nehmen. Großer Applaus für die Kabarettistin.“ (WAZ, Westdeutsche Allgemeine Zeitung)

Christopher Köhler – Große Klappe -Tricks dahinter! Rasanter Mix aus Comedy, Magie und Improvisation. Andere Zauberer mögen Christopher Köhler nicht für das was er macht. Vor allem: WIE er es macht! Denn er ist anders. Aber nicht artig. Und das ist auch gut so! Er ist das Maschinengewehr der deutschen Comedy- und Zauberszene und bietet grandiose Situationskomik und rasante Sprachgewalt! Einmal losgelegt labert sich Köhler um den Verstand und das Publikum hängt an seinen Lippen wie andere Magier an ihren schlechten Frisuren. Chaos und Anarchie sind an der Tagesordnung wenn er die Bühne betritt. Ecken und Kanten inklusive. Bewaffnet mit simplen Requisiten, Alltagsgegenständen und saloppen Mundwerk weiß dieser Ausnahmekünstler sein Publikum bestens zu unterhalten und beweist mühelos, dass es nicht immer das gigantische Bühnenbild sein muss. "Der Mix aus verblüffenden Kunststücken und totalem Blödsinn machten enorm viel Spaß!" (Kölnische Rundschau)"

Daniel Helfrich - "Trennkost ist kein Abschiedsessen". Daniel Helfrich ist bekannt für skurriles, geistreiches Klavierkabarett. Was wäre passiert, wenn Adam sich von Eva getrennt hätte? Wäre uns allen dadurch viel erspart geblieben? Oder wie trennt sich eigentlich ein Informatiker? Durch Steuerung - Alt - Entfernen? In seinem neuen Programm „Trennkost ist kein Abschiedsessen“ befreit der Klavierkabarettist Daniel Helfrich das Thema „Trennung“ von seinem schlechten Ruf und entdeckt darin vor allem eines: riesengroßen Spaß. Nichts bleibt dem humorvollsten Trennungsexperten seit Heinrich dem 8. verborgen. Eine gelungene Mischung aus gehobenem Blödsinn, urkomischen Liedern und skurrilem, gesellschaftskritischem Klavierkabarett mit absoluter Lachgarantie, das Sie auch musikalisch mitreißen wird. Guten Appetit!

http://www.mademoiselle-mirabelle.de ; http://www.comedymagier.de ; http://www.sabine-domogala.de ; http://www.daniel-helfrich.de

Karlsruhe

26.09.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 18,60 €
Ingmar Stadelmann: "Verschissmus"
„Der Meister des bösen Wortes“ (Neue Westfälische Zeitung) ist zurück! Mit seiner neuen hemmungslosen Stand-up-Comedyshow Verschissmus macht der in Sachsen-Anhalt geborene Ingmar Stadelmann konsequent da weiter, wo sein letztes Programm „Fressefreiheit“ aufgehört hat: Er verbindet seine explosionsartigen, oft politisch nicht korrekten Pointen mit Momenten des Innehaltens.

Getreu seinem Motto „Lachen First, Gedanken Second!“ kommt man erst aus dem Lachen nicht heraus und dann aus dem Denken. „Verschissmus ist mein konsequentestes Programm, weil ich mittlerweile den Eindruck habe: Auf deutschen Bühnen geht es wieder um etwas! Quasi Lachen für die Demokratie.

Ich versuche, bei meinem Publikum das eine oder andere gedankliche Fenster zu öffnen. Im besten Sinne erlachen wir uns zusammen eine Horizonterweiterung und haben Spaß dabei!“

Verschissmus ist nicht nur ein Wortspiel und ein Rechtschreibfehler, der Stadelmann als kleiner Ossi-Schüler aus Salzwedel zu seinem ersten großen Lacher verholfen hat, sondern mittlerweile für ihn auch Teil der Gesellschaft: „Wer verschissen hat, fällt in Ungnade. Und dieses in Ungnade fallen ist etwas, was nicht nur dem Osten systematisch passiert. Es herrscht eine Form von Verschissmus in ganz Deutschland!“

Wer zu Ingmar Stadelmann geht, kriegt mehr als ein reines Gagfeuerwerk. Immer wieder hält er uns den Spiegel eigener Klischees vor Augen und platziert gekonnt auch ruhige Töne, die dem Zuschauer eine Gänsehaut bescheren. Dabei wechselt er minütlich das Tempo seiner Show und versteht es, mit seinen Publikumsinteraktionen zu begeistern.

Genüsslich seziert Stadelmann, der mittlerweile 20 Jahre in Berlin lebt, die politische Landschaft. Er versucht, aus Meinungsfreiheit keine Einbahnstraße zu machen, und räumt die linke Spur frei, weil die rechte schon blockiert ist. Und er erklärt, warum Hass die Emotion der Unterlegenen ist. Das alles, wie immer, gnadenlos lustig.

Begleiten Sie Ingmar Stadelmann auf seinem humoristischen Husarenritt und bekämpfen Sie mit ihm den Verschissmus – und zwar am besten mit Applaus und befreitem Lachen: „Ich jage Pointen ohne Gnade und schicke die Leute am Ende mit 2-3 schlauen Gedanken nach Hause! Die Show ist 100% Stadelmann ohne Schnickschnack.“

Foto: Robert Maschke
--
Sichtbehinderungen sind aufgrund von TV-Aufnahmen möglich. Mit Betreten des Veranstaltungsortes treten Sie für im Rahmen der Veranstaltung entstandene TV-Aufnahmen und Fotos sämtliche Bild- und Tonrechte an den Veranstalter und den MDR ab.

http://www.humorzone.de * Einlass: 19:30 Uhr

Dresden

26.09.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 25,80 €
Kultur im Freien - HISS - 25 Jahre Polka´n´Roll
Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr

HISS – 25 Jahre Polka’n’Roll
Im Jahre 1995 traten Österreich, Schweden und Finnland der EU bei, wurde Jacques Chirac französischer Staatspräsident und Borussia Dortmund nach 32 Jahren wieder Deutscher Meister. Rory Gallagher und Konrad Zuse starben, die DVD wurde erfunden, man trug bauchfrei und das schöne Lied »Max Don‘t Have Sex With Your Ex« war in den deutschen Charts.

Viele der erwähnten Ereignisse sind inzwischen in Vergessenheit geraten, Moden kamen und gingen, Erfindungen wurden obsolet. Das Jahr 1995 bleibt uns aber in Erinnerung, war es doch das Gründungsjahr der Kapelle HISS.

Seither sind sie zu Wasser, zu Lande und in der Luft unterwegs, haben 2487 Konzerte gespielt und 8 Platten aufgenommen, traten in zahllosen Fernsehsendungen auf, wurden mit Preisen überhäuft, haben Kritiker überzeugt und Tausende Fans gewonnen. Seither ziehen diese Teufelskerle trotz aller Hindernisse und Gefahren ungerührt um die Welt, um uns ihre Mischung aus Folk und Ska, aus Walzer und Blues, aus Polka und Roll nahezubringen. Mag ihnen die Zeit auch die eine oder andere Furche in die Gesichter gezogen haben, ihre Musik ist noch immer frisch, ihre Auftritte sind noch immer voller Kraft und ihre Texte eine Liebeserklärung an den Humor und das Leben.

Im Jubiläumsjahr bringen uns HISS einen Querschnitt durch 25 Jahre ihres Schaffens, Bewährtes und Neues, Tanzbares und Nachdenkliches, Leises und Lautes, Langsames, Schnelles und sehr Schnelles.

http://www.hiss.net

VVK STELLEN:
Tickets kannst du beim Veranstalter EMT Event-Media-Tec GmbH oder an allen bekannten Reservix VVK-Stellen direkt vor Ort beziehen.

ABENDKASSE:
Die Abend- bzw. Tageskasse öffnet zum Einlassbeginn. Resttickets können hier für spontan Entschlossene erworben werden. Sollte eine Veranstaltung bereits im Vorfeld ausverkauft sein, so veröffentlichen wir dies auf http://www.kulturimfreien.de
Kinder unter 3 Jahren haben freien Eintritt.

SCHLECHT-WETTER-LÖSUNG:
Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt und wird bei schlechtem Wetter in den Glaspalast Sindelfingen verlegt. Für ein entsprechendes Hygienekonzept, sowie ausreichender Sicherheitsabstand und Toiletten mit fließendem Wasser und ausreichendem Desinfektionsmittel ist gesorgt.

UNTERBRECHUNG / VERANSTALTUNGSABBRUCH
Bei Unwetter/Gewitter kann es zu einer vorübergehenden Unterbrechung kommen. Der weitere Verlauf wird Ihnen vor Ort mitgeteilt.

SICHERHEIT / WC´S
Toiletten stehen mit fließendem Wasser zur Verfügung. Desinfektionsmittel ist in ausreichender Menge vorhanden und kann natürlich jederzeit genutzt werden. Für ausreichend Sicherheitsabstand ist gesorgt.
Auf dem Parkplatz ist kein Sonnenschutz vorhanden. Gerne dürfen Sie Ihren eigenen Sonnenschutz (Strandschirm, Strandmuschel o. ä. ) mitbringen.

Sindelfingen

26.09.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 21,00 €
Konrad Stöckel - Wenn´s stinkt und kracht ist´s Wissenschaft
Konrad Stöckel, bekannt aus diversen Fernseh- und Liveshows (ARD, ZDF, NDR, 3SAT etc.) als der durchgeknallte Professor mit der Einstein-Frisur, beglückt uns mit seinem neuen gnadenlosen Programm!

Wie kann man mit einem Vakuum Dinge durch den Raum pfeffern? Warum man sich mit Pyrowatte nicht abschminken und keine T-Shirts aus Blitzbaumwolle tragen sollte. Warum ist Überdruck so beeindruckend? Und wie misst man mit Schokolade die Zeit?

Dass Wissenschaft richtig Spaß machen kann, wissen wir spätestens seit seiner letzten erfolgreichen Show rund um physikalische Phänomene und bisher weitgehend ungelüftete Geheimnisse. In seinem aktuellen Programm gibt es neben neuen, abgefahrenen Versuchen und den wohl beklopptesten Experimenten, die je auf einer Bühne stattfanden, wieder spannende Sachen zu erfahren, viel zu staunen und selbstredend auch mehr denn je zu lachen.

Wie Konrad diese Fragen und noch viele mehr in gewohnt aberwitziger Manier bei vollem Körpereinsatz in spektakulären Experimenten zeigt und verblüffende Antworten gibt, erfahrt ihr in seinem brandneuen Bühnenspektakel:

Wenn’s stinkt und kracht ist’s Wissenschaft! - Die Comedy-Wissenschaftsshow mit den beklopptesten Live-Experimenten für die ganze Familie.

Stimmung!

Fotos: Julia Zenk

--
Sichtbehinderungen aufgrund von TV-Aufnahmen möglich. Mit Betreten des Veranstaltungsortes treten Sie für im Rahmen der Veranstaltung entstandene TV-Aufnahmen und Fotos sämtliche Bild- und Tonrechte an den Veranstalter und den MDR ab.

http://www.humorzone.de * Einlass: 14:30 Uhr

Dresden

26.09.2020
15:00 Uhr
Tickets
ab 19,30 €
CLACKconcert mit Bell Book & Candle
So geht Deutschpop 2017. Eine Hookline, die sich unwiderstehlich in den Gehörgängen einnistet und mehr als einen Sommer reicht. Ein Sound, der geprägt ist vom gekonnten Zusammenspiel seiner Macher, bei dem jeder Ton souverän klar macht, dass die Band nicht erst seit gestern zusammenspielt. Und mit nachvollziehbaren Lyrics, die jeder auf seine eigene Erfahrungswelt herunterbrechen kann: „Wie wir sind“ – die neue Single von Bell Book & Candle.
Kenner stutzen, denn diese Band gab es bisher nur in Englisch. Doch sie sind erwachsen geworden, der Blick ist geschärfter, der Erfahrungsschatz reicher. Es sind andere Themen als mit Twenty Something – warum nicht gleich in der Muttersprache? Eine logische Konsequenz, bedenkt man, dass es in der bisherigen Karriere von Bell Book & Candle zwar Höhen und Tiefen gegeben hatte, doch niemals Stillstand.
Erinnern wir uns: Das Berliner Trio um Jana Groß, Andy Birr und Hendrik Röder trat gleich mit der allerersten Single einen internationalen Siegeszug an. „Rescue Me“, so hieß der Hit in den späten Neunzigern, tummelte sich in mehr als 20 Ländern in oberen Charts-Regionen. Selbst in UK konnte sich die Nummer platzieren. In Deutschland und Österreich erlangte „Rescue Me“ Platinstatus, in Schweden und Spanien gab es Gold. Bell Book & Candle avancierten zu eine der wenigen deutschen Bands von internationalem Format. Mit weiteren Hits wie „Read My Sign“ oder dem Tatort-Schimanski-Song „Bliss In My Tears“ sowie mehreren Alben untermauerten Bell Book & Candle ihren erstklassigen Ruf. Sie verkauften mehr als zwei Millionen Tonträger, heimsten Preise wie die Goldene Kamera und die Goldene Europa ein und selbst Sheryl Crow schrieb der Band einen Song.
Jetzt melden sich Bell Book & Candle mit der neuen Single „Wie wir sind“, dem ersten Vorboten aus dem kommenden Album „????????“, zurück. Sängerin Jana Groß, von der alle Texte kommen, hat einschlägige Erfahrungen mit deutschsprachigen Lyrics: sie schrieb das Titelstück des ARD-Mehrteilers „Das Beste aus meinem Leben“, steuerte die Zeilen für Andreas Bickings Kompositionen für die „Schloss Einstein“-Serie bei und bescherte Eisblume einige Top10-Singles. Nicht zuletzt überraschten Bell Book & Candle in ihren eigenen Konzerten stets mit ein, zwei deutschen Songs.
Denn Bell Book & Candle waren nie wirklich weg. Sie machten das, was jede echte Band machen sollte, wenn sie es kann: live spielen. Bell Book & Candle haben etwa 1800 Konzerte zwischen Templin und Texas gespielt. Ein Erfahrungsfundus, von dem die Drei heute profitieren. Die zwei Dekaden im unveränderten Line Up stehen nicht nur für einen klar definierten Umgang unter Musikerkollegen, sondern für eine echte Freundschaft. Aus den Anfangstagen sind die ungebremste Leidenschaft und der opulente Ideenreichtum geblieben, der Hang zu großen Melodienbögen und vielschichtigen Arrangements. Das gepaart mit den Möglichkeiten aktueller Popproduktionen und dem Wissen gestandener Musiker macht Bell Book & Candle zu Künstlern, deren Zeit nun endgültig gekommen ist.
Die Single „Wie wir sind“ steht exemplarisch für die neue Herausforderung. Es ist eine Hymne auf das Selbstvertrauen. Ein Aufruf zur Gelassenheit. Auf die Chance, aus den Erfahrungen des bisherigen Lebens Mut zu schöpfen und Neues zu wagen.
viennacontemporary - International Art Fair - Samstag/Saturday
--- English Below ---

viennacontemporary bietet einen vielfältigen Einblick in die florierende internationale zeitgenössische Kunstszene mit Schwerpunkt auf Zentral- und Osteuropa. Von 24. bis 27. September lädt Österreichs größte Kunstmesse ein, Galerien zu entdecken, die ebenso etablierte KünstlerInnen wie neue, experimentelle Positionen zeigen.

Ein umfassendes Rahmenprogramm ermöglicht es, sich mit den aktuellen Strömungen in der zeitgenössischen Kunst mit einem Fokus auf Zentral- und Osteuropa auseinanderzusetzen. viennacontemporary ist ein Ort des Kunstsammelns, des Austauschs und der Entdeckungen.

Ihre Sicherheit steht an erster Stelle. Um die Höchstzahl der erlaubten Besucher in der Messehalle nicht zu überschreiten, haben wir ein Timeslot-System eingeführt. Bitte erscheinen Sie innerhalb dieses Zeitraums und verlassen Sie die Messe zum Ende des Timeslots. Es besteht kein Einlass außerhalb des Timeslots auf Ihrem Ticket. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

---

viennacontemporary offers a unique insight into the vibrant contemporary art scene of Central and Eastern Europe. From September 24 to 27, Austria’s largest art fair invites its visitors to discover a multifaceted gallery scene presenting established artists alongside upcoming positions.

A comprehensive supporting program provides a gateway to the thriving international art scene with focus on the CEE countries, and provides its visitors with an overview of the latest trends and developments in contemporary art. viennacontemporary is a place of art collecting, exchange, and discoveries.

Your safety is our utmost priority. We implemented a system based on time slots in order not to exceed the maximum number of visitors allowed inside Marx Halle. Please make your visit during the designated period of time and leave the fair at the end of the time slot. We kindly ask for your understanding that no entry can be granted outside the time slot designated on your ticket.
Fabrice Mazliah - Manufactured Series Duet #5: The Act of Reading
Sie buchen eine Loge. Eine Loge bietet Platz für jeweils 2 Personen.
Solidarisches Preissystem: Logen für 2 Personen zwischen 10 € und 60 €. Sie wählen selbst, wie viel Sie zahlen möchten.
Einlass beginnt 45 Min. und endet 10 Min. vor Vorstellungsbeginn. Bitte kommen Sie rechtzeitig.
Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung! Mehr Infos zu Hygiene und Sicherheit auf
https://www.mousonturm.de/sicherheit-und-hygiene/

Seit zwei Jahren lädt der Frankfurter Choreograf Fabrice Mazliah Kolleg*innen ein, in den Dialog mit einem handgefertigten Objekt ihrer Wahl zu treten. Im fünften Teil der Serie trifft der Choreograf Michele Di Stefano auf Andy Warhol’s Tagebuch. Was passiert beim Lesen? Von dieser einfachen Frage aus entfaltet sich ein vielschichtiger körperlicher Dialog. Ein Buch besteht aus nichts anderem als weißem Papier und schwarze Buchstaben. Es eröffnet jedoch intime, mentale Räume, durch die sich der Lesende dank seiner Vorstellungskraft bewegt. Das außergewöhnliche Duett untersucht das Verhältnis zwischen Materialität und Immaterialität, zwischen dem Vorgang des Lesens und des Gelesen-Werdens. Grenzen verschmelzen, bis sich die inneren Stimmen der Zuschauenden, ihre Vorstellungswelten, mit denen Di Stefanos und des Buches verweben.

Frankfurt am Main

26.09.2020
19:30 Uhr
Tickets
ab 10,00 €
Radical Mutation - Franck Bidin / The Swag
Das Eröffnungsprogramm für den neuen Raum im HAU1 entwickeln die Gast-Kurator*innen Nathalie Anguezomo Mba Bikoro, Saskia Köbschall und Tmnit Zere. “Radical Mutation” schlägt Brücken zwischen historischen Kämpfen für Gleichberechtigung, Antirassismus und Diversität in Kultur und aktuellen Bestrebungen für radikale Veränderungen. Berlin ist der Ausgangspunkt für das Nachzeichnen dieser Geschichten und ihrer Spuren, die uns von Douala nach Neukölln, vom Tiergarten nach Harlem führen. Im Zuge der Covid-19-Pandemie und der aktuellen Kämpfe gegen strukturelle Ungleichheiten konzipiert das Programm kulturelle Realitäten, die unsere Komplexitäten widerspiegeln und zu Räumen für das Schmieden von Allianzen, Regeneration und Heilung werden.

Das sagen die Gast-Kurator*innen über ihre Arbeit im HAU1:
”Das Programm ‘Radical Mutation: On the Ruins of Rising Suns’ schlägt Brücken zwischen historischen Kämpfen für Gleichberechtigung, Antirassismus und ‘representation’ in Kultur und aktuellen Bestrebungen für radikale Veränderungen. Berlin ist der Ausgangspunkt für das Nachzeichnen dieser Geschichten und ihrer Spuren, die uns von Douala nach Neukölln, vom Tiergarten nach Harlem führen. Der Titel des Programms bezieht sich auf eine der ersten überlieferten Schwarzen Theaterstücke (‘Sonnenaufgang im Morgenland’, 1930), welches in einem beliebten Arbeiter*innen-Festsaal in Neukölln aufgeführt wurde und die die Darstellung von Schwarzen Menschen in kulturellen Produktionen der Weimarer Republik in Frage stellte. ‘Radical Mutation’ nimmt symbolisch an der Aufführung von ‘Sunrise in Morning Land’ teil, spaziert durch den Berliner Tiergarten mit Alain Locke und Claude McKay in den 1920er Jahren, die später die Harleme Renaissance Bewegung prägten, diskutiert mit der Schauspielerin Rasha (dargestellt in Schads Gemälde “Agosta, der Flügelmensch, und Rasha, die schwarze Taube”, 1929) in ihrer Zirkuskarawane auf dem Leopoldplatz über Kultur und Politik und lauscht den Gesprächen von Mai Ayim und Audre Lourde über Lyrik und den Kampf gegen Rassismus. ‘Radical Mutation’ gedenkt dieser Bestrebungen, spürt sie auf und verlagert sie in einen 1908 erbauten historischen Theaterraum (das Hebbel-Theater, HAU1). In Folge der Covid-19-Pandemie und der aktuellen Kämpfe gegen Rassismus und strukturelle Diskriminierungen wird das Programm zu einer Zäsur. Es konzipiert kulturelle Realitäten, die unsere Komplexitäten widerspiegeln und zu Räumen für das Schmieden von Allianzen, Regeneration und Heilung werden.” – Nathalie Anguezomo Mba Bikoro, Saskia Köbschall und Tmnit Zere

Guest curators Nathalie Anguezomo Mba Bikoro, Saskia Köbschall and Tmnit Zere conceive the opening programme in this new space in HAU1. “Radical Mutation” forges bridges between historical struggles for equality, anti-racism and representation in culture and current efforts for radical change. Berlin is the starting point for tracing these histories and their legacies. In the wake of the Covid-19 pandemic and current struggles against structural inequalities, the programme envisions cultural realities that deeply reflect our complexities and become spaces for alliances, recovery and healing.

This is what the guest curators say about their work at HAU1:
“The program ‘Radical Mutation: On the Ruins of Rising Suns’ forges bridges between historical struggles for equality, anti-racism and representation in arts/culture and current efforts for radical change in cultural spaces. The city of Berlin is the starting point for tracing these histories and their legacies, which lead us from Douala to Neukölln, from Tiergarten to Harlem and beyond. The title of the program references one of the first recorded Black theatre revues produced in Germany (‘Sunrise in Morning Land’, 1930) staged at a popular working class ballroom in Neukölln, which challenged the portrayal of Black people in cultural productions of the Weimar Republic. ‘Radical Mutation’ symbolically attends ‘Sunrise in Morning Land’’s performance, strolls through Berlin’s Tiergarten with Alain Locke and Claude McKay in the 1920s, who later shaped the Harlem Renaissance movement, discusses culture and politics with actress Rasha (portrayed in Schad’s painting ‘Agosta the Winged Man and Rasha the Black Dove’, 1929) in her circus caravan on Leopoldplatz and listens in on May Ayim and Audre Lourde’s conversations on poetry and the anti-racist struggle. ‘Radical Mutation’ commemorates these endeavours, traces their erasure and shifts them to a historical theatre space built in 1908 (the Hebbel-Theater, HAU1). In the wake of the Covid-19 pandemic and current struggles against racism and structural and environmental inequalities, the program becomes a caesura. It envisions cultural realities that deeply reflect our complexities and become spaces for alliances, recovery and healing.” – Nathalie Anguezomo Mba Bikoro, Saskia Köbschall and Tmnit Zere
KÖRPERWELTEN Museum in Heidelberg - Anatomie des Glücks
KÖRPERWELTEN IN HEIDELBERG AB 11. MAI WIEDER REGULÄR GEÖFFNET

Dem Glück auf der Spur - Die große Liebe, ein sorgenfreies Leben, wahre Freundschaft ... Alle Menschen streben nach Glück. Aber wo wohnt das Glück? Warum können wir nicht genug davon bekommen? Und warum können wir uns das Glück nicht für immer bewahren?

Diesen und anderen Fragen zum Thema Glück wird das neue KÖRPERWELTEN Museum im Alten Hallenbad ab Ende September 2017 nachgehen. Es widmet sich damit nicht nur der Anatomie des Menschen, seinen Organfunktionen sowie Fragen rund um das Thema Gesundheit, sondern auch der Anatomie seines Glücks.

Ziel der KÖRPERWELTEN ist es, dem Besucher die wunderbare Komplexität des menschlichen Körpers lebensnah aufzuzeigen und somit seine Achtsamkeit für den eigenen Körper in allen Lebenslagen und - phasen zu sensibilisieren.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

On track to happiness! - Whether it`s great love, a carefree life or true friendship … we encounter happiness in various ways, but still never quite by accident.

When do we feel happiness?
What happens to our body?
Why can`t we keep it forever?

Plastinator Dr. Gunther von Hagens and curator Dr. Angelina Whalley pursue these and other questions in the newly designed BODY WORLDS Museum at the “Altes Hallenbad” in Heidelberg.

The permanent exhibition is not only devoted to human anatomy, its organ functions and questions about health, but also the Anatomy of Happiness.
Around 200 unique exhibits and accompanying interactive stations, where YOU can get on track to your happiness, reveal the wonderful complexity of your inner body and will inspire your sensibility to your own body and happiness.

Letzter Einlass 17:00 Uhr
Reut Shemesh - „COBRA BLONDE – PART 1“ Uraufführung
Der traditionelle deutsche Gardetanz und der international geprägte zeitgenössische Tanz – zwei verschiedene Welten, die fast nie miteinander in Berührung kommen, auch wenn in beiden der Tanz als künstlerisches Mittel im Zentrum steht. Reut Shemesh, Choreografin und Factory Artist am tanzhaus nrw, bringt nun beide Welten gemeinsam auf die Bühne und wirft in „COBRA BLONDE – PART 1“ einen Blick auf die in ihnen vorherrschenden Geschlechterverhältnisse. In den vergangenen Jahren ist Reut Shemesh tief in die Welt des Gardetanzes eingetaucht, hat dessen Bewegungsrepertoire und den historischen Hintergrund studiert. In der Begegnung mit der Tanzgarde der Katholischen Karnevalsjugend Düsseldorf sucht sie nach Verbindungen zwischen dem traditionsreichen Repertoire des Gardetanzes und ihrer eigenen vom zeitgenössischen Tanz geprägten Arbeit. Gemeinsam mit den Gardetänzerinnen und deren Trainerin Ulla Gerling ist eine Choreografie entstanden, in der sich die strenge Form des Gardetanzes öffnet und Raum für Individualität schafft. Zwischen dem im zeitgenössischen Tanz gängigen Ansatz Individualität zu thematisieren und der Kraft der Gemeinschaft, aus der die Tanzgarde schöpft, entsteht ein ungewöhnliches ästhetisches wie auch politisches Kräftefeld. „COBRA BLONDE – PART 1“ zeigt in einem Raum zwischen Vergnügungspark und Bühne den ersten Teil dieser Arbeit. Das komplette Werk wird im Sommer 2021 zur Premiere kommen.

Dauer: 40 Min. / anschl. Gespräch mit Reut Shemesh und Ulla Gerling / So mit TGSD

ausverkauft
Heute weder Hamlet
Ein Stück Theater

Endlich geht es wieder los - mit einem ganz besonderen Theaterstück! Erleben Sie Publikumsliebling Andreas Klaue in einem Abend über das Theater und das Leben. Und erfahren Sie außerdem alles, was Sie schon immer über „Hamlet“, das berühmteste Theaterstück der Welt, wissen wollten.

Weil die angekündigte Vorstellung „Hamlet – Prinz von Dänemark“ von William Shakespeare ausfällt, beginnt Bühnenarbeiter Ingo Sassmann damit, aufzuräumen. Er ist eigentlich gelernter Schauspieler, hat aber nach einem Karriereknick die Seiten gewechselt und ist nun hauptsächlich dafür zuständig, den Vorhang zu öffnen und zu schließen. Doch als er an diesem Abend feststellt, dass der Zuschauerraum wider Erwarten nicht leer ist, nutzt Ingo Sassmann seine Chance.

Erst zögernd, dann immer offener und offensiver erzählt er seine Ansichten vom Leben zwischen den Kulissen, von Durchbruch und Einbruch, von Sein und Schein. Und das Wichtigste am Theater, so seine Erkenntnis, ist der Vorhang! Es gibt tausend Arten den Vorhang zu öffnen. Erinnerungen kommen auf an Episoden seiner Theaterlaufbahn, an seine Frau Rebecca, an sein Dasein als Vorhangzieher – und immer wieder an „Hamlet“, dessen Titelrolle er mehrfach gespielt hat. Und je tiefer er sich erinnert, desto mehr Verborgenes kommt aus ihm heraus.

Vorhang auf für Andreas Klaue als Ingo Sassmann in „Heute weder Hamlet“. Ein tragikomisches Ein-Mann-Stück der Extraklasse!
Doppelkonzert: Le Bang Bang + Siyou´n´Hell - Neues Konzertformat – Duos im Doppelpack auf Abstand
Mit kleinen aber feinen Besetzungen im großen Raum bei stimmungsvollem Ambiente und zeitgemäß ausreichendem Abstand erprobt der Jazzclub Biberach in der Gigelberghalle erneut ein neues Konzertformat. Zwei ungewöhnliche Duos, jeweils mit Stimme und Bass, aber mit ganz unterschiedlicher musikalischer Konzeption geben an einem Abend gemeinsam ein Doppelkonzert, das neben hochkarätiger Livemusik auch einen Anstoß zu bewusster Auseinandersetzung mit musikalischen Inhalten und Aussagen geben möchte.
Frech & unkonventionell. Virtuos und ideenreich. Das sind Stefanie Boltz und Sven Faller - LE BANG BANG
Als echter HKnaller erweist sich das Duo LE BANG BANG, das mit dem namensgebenden Urknall-Effekt vor nunmehr 10 Jahren in eine steile Karriere startete. Das „Bang!“ steht für den besonderen Moment, wenn alles zu passen scheint, der Kopf ausgeschaltet wird und das dicht-intime Miteinander aus Melodie und Groove die Zeit anhält, „Bang!“ steht für den vielzitierten „erfüllten Augenblick“. Stefanie Boltz und Sven Faller befreien eine Vielfalt von mehr oder weniger bekannten Kompositionen von unnötigem Ballast und kleiden sie in überraschende neue Kleider. Seit zehn Jahren zaubern die beiden Virtuosen nur mit Stimme und Kontrabass einen Klangkosmos, der keine Minute kalt lässt. Wie selbstverständlich schaffen sie in ihrer minimalistischen Besetzung eine knisternde Spannung, bei der man sogar in großen Konzertsälen das Fallen einer Stecknadel hören könnte. Das Publikum erlebt zwei gleichberechtigte starke Typen, bei denen die Summe von 1 plus 1 deutlich mehr als 2 ergibt.
Gospel-Queen Siyou trifft Basslegende Hellmut Hattler - SIYOU’n’HELL
Eine einzigartige Mischung aus so unterschiedlichen musikalischen Traditionen wie Gospel, African Roots, Pop, Soul, Rock und Jazz verschmilzt zu einer im Wortsinn unerhörten, harmonischen Einheit, wenn die in Kamerun geborene Sängerin Siyou und das musikalische Urgestein und Ulmer Basslegende Hellmut Hattler (Kraan, Tab Two, HATTLER) – reduziert auf Stimme und Bass – im Duo neue musikalische Pfade beschreiten. Hattlers Markenzeichen, das „Dualitätsprinzip“ findet in seinem jüngsten Projekt ein neues Ventil, eine neue Spielwiese, scheinbar Unvereinbares zusammen zu bringen. Hattlers zwar virtuoses, dabei aber dennoch auf das unbedingt notwendige Mindestmaß reduzierte Bassspiel trifft auf die große Stimme von Siyou, die mit ihrer magischen Bühnenpräsenz das Publikum regelmäßig in ihren Bann zieht und bezieht aus diesem Zusammentreffen ein Höchstmaß an Spannung und Energie. Gemeinsam haben die beiden Ausnahmekünstler bereits ihr drittes Album herausgebracht. Musikalisches Kennzeichen des Duos, welches auch privat zusammengefunden hat, ist dabei besonders die Eigenwilligkeit und Originalität auf der gemeinsamen Suche nach dem existenziellen Kern allen Seins, nach dem tieferen Sinn des Lebens.
Diese Veranstaltung findet statt mit finanzieller Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden Württemberg im Rahmen des Programms "Kultur Sommer 2020".
Veranstalter: Jazzclub Biberach e. V.
Cie Claudio Stellato (BE/IT)
Saal 2 - bestuhlt, nummerierte Sitzgruppen
Dauer: ca. 55 Minuten
Alter: ab 7 Jahre
Infos unter:
http://www.atoll-festival.de

Nachdem Claudio Stellato 2016 mit dem Holzscheit-Stück "La Cosa" bei ATOLL das Publikum hinriss, präsentiert der multidisziplinäre Künstler mit dem neuen Stück die nächste Etappe seiner Forschung zwischen Körper und Objekt. Nägel, Holz, Farbe, einige Werkzeuge und belanglos wirkende, alltägliche Gesten prägen die Szenerie von "Work". Hier wird gearbeitet, keine Frage. Als ob sie einer Montageanleitung eines Paralleluniversums folgten, arbeiten die Charaktere in einer Maschinerie, in der jeder seine Funktion erfüllt. Doch exzessive, körperliche Anstrengung, die bis zur Erschöpfung reicht, führt hier zu eigenartigen Ergebnissen. Während sich das so simple wie verblüffende Bühnenbild immer mehr verändert, entfaltet sich der komplizierte und absurde Entstehungsprozess eines Kunstwerks. 

Autor / Konzept / Choreograph: Claudio StellatoPerformer: Joris Baltz, Oscar De Nova De La Fuente, Mathieu Delangle, Nathalie MaufroyAdministration / Produktion: Laëtitia Miranda-NeriProduktion: Cie Claudio StellatoUraufführung: 2020 / Les Halles des Schaerbeek, Brüssel BEin Koproduktion mitLes Halles de Schaerbeek, Théâtre National, Charleroi Danse - Centre Chorégraphique de Wallonie-Bruxelles, La Verrerie d’Alès - Pôle National Cirque Occitanie, Dommelhof Theater Op de Markt, C-TAKT, Carré-Colonnes - Scène Conventionnée d’Intérêt National Art et Création - Saint Médard en Jalles/Blanquefort, Les Atelier Frappaz - CNAREP de Villeurbanne, La Brèche - Pôle National Cirque de Normandie, L’Échangeur - CDCN Hauts-de-France, Scène Nationale Le Moulin-du-Roc, Cie Volubilis, Pronomade(s) - CNAREP en Haute-Garonne, Espaces Pluriels - Scène Conventionnée Danse, La SACD au Festival d´Avignon, le programme européen créative de l’Union Européenne dans le cadre du projet SOURCE et la Fédération Wallonie-Bruxelles.mit Unterstützung vonLes Quinconces - L’Espal - Théâtres Le Mans, Le Château de Monthelon - Lieu pluridisciplinaire, Lieux Publics - CNAREP de Marseille, Le Manège - CDN de Reims, « Sujet à Vif », « En bref », « Court toujours de Thionville », « Festival Danse avec les foules », « Festival XS » et la Cie Les Marches de l’Été.

"Work"

Karlsruhe

26.09.2020
19:30 Uhr
Tickets
ab 19,70 €
Egersdörfer und Artverwandte
Wo auch immer Matthias Egersdörfer auftritt, bekommt sein Publikum Muskelkater in den Lachfalten. Besonders den Quatsch Comedy Club bringt der Nürnberger immer wieder aufs Neue zum Kochen. Nach seinem Kultprogramm „Falten und Kleben“ überzeugt er seine Fans unter anderem mit seiner Show „Vom Ding her“. Hier schildert er zahlreiche lebendige Geschichten und bringt seine Zuschauer dabei auf bissige, trockene, stellenweise gar cholerische Weise zum Lachen - wenn Egersdörfer tobt, tobt auch sein Publikum!

Im Nürnberger Dialekt präsentiert Egersdörfer seinem Publikum absurde Comedy vom Feinsten, die den ganz normalen Wahnsinn des Alltags aufs Korn nimmt und auf wunderbar explosive Art zum Ausdruck gebracht wird. „Selten hat schlechte Laune so viel Spaß gemacht.“ (3sat) So wurde der ewige Misanthrop bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Passauer Scharfrichterbeil, dem Münchner Kabarettkaktus, dem Hamburger Comedy Pokal sowie 2010 mit dem Bayerischen Kabarettpreis (Kategorie Senkrechtstarter) und dem Deutschen Kleinkunstpreis.

Seien Sie dabei, wenn Matthias Egersdörfer seine Geschichten mit trockenem Humor und lebhafter Improvisation erzählt. Erleben Sie Programme, die man weder vergessen noch verdrängen kann – Programme, die Ihr Leben nachhaltig verändern. Mit seiner intelligenten Überschreitung aller Tabus ist Matthias Egersdörfer ein Muss für jeden Comedy-Fan!
Ich höre die Härchen in meinem Ohr tanzen
Ein Jubiläumsprojekt der Tanz- und Theaterwerkstatt und der Jugendmusikschule Ludwigsburg anlässlich "25 Jahre Kunstzentrum Karlskaserne 2020 - Träume Gestalten Räume".

Reflexionen über Klanglandschaften.
Ihre Veränderungen im Rahmen der letzten Wochen.
Denn „Hören“ ist nicht irgendwo und irgendwann, sondern ein Ausschnitt der Welt, ein Stück unserer Sinneswelt mit besonderer Bedeutung.

Was bleibt, wenn die Ohren nur noch das Rauschen des eigenen Blutes hören?
Ich höre die Härchen in meinem Ohr tanzen - und sonst nichts mehr.

Für die musikalische szenische Installation wird eine besondere Form entwickelt und dem Publikum ein theatrales Live-Erlebnis geschenkt. Die Karlskaserne wird zur Kulisse und durch ihre eigenen Klänge zum begehbaren Gesamtkunstwerk.
Ein Spaziergang im klanglichen ZeitRaum. Mit Tanz, Musik und Texten.
Das Jugendsinfonieorchester, der Projektchor Chorioso der Jugendmusikschule, Open Music und das Altentanztheater-Ensemble ZARTBITTER der Tanz- und Theaterwerkstatt begeben sich mit dem Publikum auf die Suche nach unentdeckten Klangräumen, unerhörter Musik, bewegter Klangtagebüchern und Stille.

Künstlerisches Produktionsteam: Axel Brauch, Ute Kabisch, Scott Roller, Roderik Vanderstraeten, Lisa Thomas, Doris Schopf, Bettina Gonsiorek

Gefördert durch die Stadt Ludwigsburg, Wohnungsbau Ludwigsburg, Wüstenrot Stiftung, Stiftung Landesbank Baden-Württemberg, Lotto Baden-Württemberg.

Bitte versuchen Sie eine andere Vorstellungszeit auszuwählen.
Bernd Regenauer - Das fränkische Seelen-Land
Eine Reise in das Innere des Zustands

Fränkische Hailaids von am fränkischen Dübb: ein spezieller ´best of Franconia´-Abend mit frischen Auszügen aus Bernd Regenauers kabarettistischen Programmen, Theaterstücken, Pressekolumnen, Radio- und Fernsehsendungen, seinem subjektiven Stadtführer ´Satirisches Handgepäck Nürnberg´ und seinem mittlerweile zum Bestseller gewordenen Langenscheidt-Sprachführer ´Fränkisch für Anfänger´.
Es gibt Bissiges und Humoristisches, Zeitkritisches und Zeitloses, Süffisantes und Skurriles zu entdecken - der lustige und listige Denker verführt zum erhellenden Blick in die Region und in die Abgründe fränkischer Seelen- und Gemütszustände. Original regional, pur und unplugged!

„Wie sich Bernd Regenauer in wohlwollender Weise mit den Niederungen des fränkischen Alltags auseinander setzt, wie er das Innenleben seiner - vermeintlich völlig humorlosen - Landsleute auf die Schippe nimmt, wird zu einem gleichermaßen bissig-spitzfindigen wie ergötzlich-abgründigen Dialekt-Abenteuer. Feinfühlig und treffsicher, professionell und routiniert führt Regenauer sein begeistertes Publikum durch den Abend und macht ab der ersten Minute Lust auf immer mehr ´dübbisch´ Fränkisches." (Badisches Tagblatt, Baden-Baden)

"Bernd Regenauer liefert Glanzstücke lokalkolorierten Kabaretts und erobert unser Herz damit im Sturm. Er ist ein scharfer Beobachter der fränkischen Lebensart, und auch die fränkische Redensart untersucht er mit liebevollem Chirurgenblick. Nie klingt es zynisch, wenn er seine Franken beim Wort nimmt, nie verrät er sie an billige Gags." (Süddeutsche Zeitung, München)

"Ein Meister auf der Klaviatur des Fränkischen: Bernd Regenauer entfaltet eine Typologie des Franken, erweist sich als profunder Kenner der fränkischen Seele und ´seziert´ mit scharfem Blick und Verstand." (Fränkischer Tag, Forchheim)

Foto: Thomas Langer

WEB: regenauer.de
Viktoria Köln - SV Wehen Wiesbaden
Auf in den Sportpark Höhenberg, auf zu den Heimspielen von Viktoria Köln! Denn nach dem Aufstieg in die 3. Liga bietet die Mannschaft packenden Offensiv-Fußball gegen große Namen des deutschen Fußballs.

In der 3. Liga mischen beispielsweise der 1. FC Kaiserslautern, Dynamo Dresden, der F.C. Hansa Rostock, Waldhof Mannheim, der TSV 1860 München, die SpVgg Unterhaching, der MSV Duisburg, Preußen Münster, der KFC Uerdingen und der FC Ingolstadt mit – das sind gleich zehn frühere Bundesligisten, von denen einige auch schon international für große Furore sorgten.

Die Geschichte des schwarz-weiß-roten Fußballvereins begann schon 1904. Vor zehn Jahren wurde sie dann zu neuem Leben erweckt. Seither konnte das Team viermal den Mittelrhein-Pokal gewinnen. Der größte Erfolg gelang im Jahr 2019 – durch den Meistertitel in der Regionalliga West und der damit verbundenen Rückkehr in den bezahlten Fußball.

Seither sorgen die Spieler mit dem „V“ auf der Brust in der 3. Liga für Furore. Bei den Heimspielen im Sportpark Höhenberg ist der Zuschauer von jedem Platz aus hautnah dabei! Und so haben sich die Drittliga-Partien im Rechtsrheinischen inzwischen auch zu einem beliebten Treffpunkt für Fußball-Kenner, Sponsoren, Freunden und VIPs entwickelt.


Erleben Sie Fan- und Fußballkultur hautnah und live! Besuchen auch Sie die Viktoria-Heimspiele auf der Schäl Sick! Spüren Sie echte Fußball-Leidenschaft! Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket für die packenden Heimspiele der Viktoria in der 3. Liga!

Einlass: 90 Min. vor Spielbeginn
Eintrittskarte Ausstellung »Mythos Germania« - Mythos Germania – Vision und Verbrechen
English version below!

Geöffnet 11 - 17 Uhr (letzter Einlass 16.00 Uhr)

Besondere Regeln:
• Halten Sie im Wartebereich und in der Ausstellung mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

• Einlass nur gegen Vorlage des Tickets.
• Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Ausstellung durch uns. Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, oder Einlösung bei einer anderen Veranstaltung nicht möglich.
• Flaches Schuhwerk (ohne Absätze) erforderlich (Gitterroste)!
• Kinder unter 7 Jahren können die Ausstellung nicht besuchen.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung!
BerlinWelcomeCard-Preis nur gültig in Verbindung mit einer gültigen BerlinWelcomeCard.
Kombiticket-Preis nur gültig bei Vorlage eines Tickets für eine Tour des Berliner Unterwelten e.V.
Alle Ermäßigungsberechtigungen müssen am Eingang vorgelegt werden können.

Ausstellungsort: im Zwischengeschoss des nördlichen Zugangsbauwerks des U-Bhf. Gesundbrunnen (U8). Der Eingang hierzu liegt vor dem Gesundbrunnen-Center (Badstraße / Ecke Behmstraße, 13357 Berlin).
Das Zwischengeschoss ist nur per Treppe erreichbar (nicht per Rolltreppe). Der Zugang und die Ausstellungsräume sind nicht barrierefrei.

Informationen zur Ausstellung:
https://www.berliner-unterwelten.de/mythos-germania/dauerausstellung.html

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Open 11 a.m. to 5 p.m. (last entry 4 p.m.)

Special rules:
• Maintain a distance of at least 1.5 meters to other people in the waiting area and in the exhibition!
• Wearing a face mask is mandatory! No entry without a mask!

• The ticket is to be presented at the entrance.
• No exchange or return. Refunds will only be made if the exhibition is cancelled by us.
• Flat footwear is obligatory (heels are prohibited because of grates).
• The exhibition is not appropriate for children under 7 years old. Displays and content are aimed at adults.

Reduced price for Schoolchildren, trainees and students are subject to proof of status. There are also discounts for those able to verify that they are unemployed, members of the Bundesfreiwilligendienst (State Volunteer Service), or are severely disabled. No pension reduction!
BerlinWelcomeCard-price for owners of a BerlinWelcomeCard.
Combiticket-price for owners of a tour-ticket of a Berliner Unterwelten-tour.
All discount verifications have to be shown at the entrance.

Location: The exhibition is located in the northern entrance building of Gesundbrunnen underground station (U8) (in front of Gesundbrunnen-Center shopping mall). (Badstraße / corner Behmstraße, 13357 Berlin). Inside the underground station entrance, please go downstairs (Don’t use the escalator!).
The exhibition entrance is located on the third flight of stairs. Due to limits imposed by the structure of the building, unfortunately, there is no barrier-free access.

Information about the exhibition:
https://www.berliner-unterwelten.de/en/myth-of-germania/permanent-exhibition.html

Berlin

26.09.2020
11:00 Uhr
Tickets
ab 7,10 €
Name Her – Eine Suche nach den Frauen+
»Name Her. Eine Suche nach den Frauen+« ist die archäologische Mission einer alternativen Geschichtsschreibung aus weiblicher* Sicht. Die Performance rückt jene in den Mittelpunkt, die bislang einen blinden Fleck der Historiografie darstellten, und nennt sie beim Namen: Weibliche* Komikfiguren, Künstlerinnen*, Wissenschaftlerinnen*, Mütter*, Urgroßmütter*, Ururgroßmütter*, Märtyrerinnen*, Köchinnen*, Banditinnen*, Kriegerinnen*, Herrscherinnen*, Raumfahrerinnen* sowie Superheldinnen*. »Name Her« sucht und findet sie – unabhängig vom sozialen oder kulturellen Hintergrund, von A bis Z, in Form tausender Frauenvornamen aus der Weltgeschichte sowie Hunderten von Anekdoten, Schicksalen, Video- und Musikeinspielungen und Tanzpassagen. Marie Schleef und Anne Tismer reagieren mit ihrer Long Durational Performance auf die Unsichtbarkeit und Abwesenheit der Frau* und werfen sich tief in Genderdiskurs rund um Vornamen, ihre Macht und Stigmata.

Marie Schleef ist Regisseurin. Sie interessiert sich besonders für weibliche* Narrative und fokussiert sich auf Texte von Autorinnen*, die bisher kaum oder gar nicht auf deutschsprachigen Bühnen gespielt wurden. Zudem fügt sie Texten des männlich-etablierten Theaterkanons einen weiblichen* Blick hinzu. Anne Tismer ist Performancekünstlerin, Autorin, bildende Künstlerin und Gründerin des Ballhaus Ost. »Name Her« ist nach »Die Fahrt zum Leuchtturm« (Premiere Oktober 2018 an der Volksbühne Berlin) die zweite Zusammenarbeit von Marie Schleef und Anne Tismer. Die Performance formt zugleich den zweiten Teil ihrer gemeinsamen Trilogie »Räume der Emanzipation« – konzipiert, um weiblichen* Positionen in der Darstellenden Kunst eine größere Sichtbarkeit und Stimme zu verleihen.

Dauer: Teil A-Z ca. 8 Stunden mit 3 jeweils halbstündigen Pausen
Teile A-F, G-L, M-S, T-Z jeweils 90 Minuten.
In deutscher Sprache.

Performance, Text: Anne Tismer
Idee, Konzept, Text, Inszenierung: Marie Schleef
Bühne, Kostüme: Jule Saworski
Dramaturgie: Laura Andreß
Kommunikation, Netzwerk: Wiebke Jahns
Hospitanz: Michiko Günther
Mitarbeit Produktion: Ruben Müller

Eine Produkion von Marie Schleef in Kooperation mit dem Ballhaus Ost, den Münchner Kammerspielen und dem Kosmos Theater Wien. Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds und das Bezirksamt Pankow von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur – Fachbereich Kunst und Kultur.
Robert Griess - Hauptsache, es knallt
Triple-A-Kabarett
"Griess schildert, was Deutschland bewegt und lässt dabei das Volk zu Wort kommen. Robert Griess vereint politisches Wissen mit treffsicherem Humor und tolle Typen mit erfrischenden Sichtweisen. Die Zuschauer lachten Tränen."
Ob in Politik, Wirtschaft oder Medien, ob Putin, Trump oder Seehofer, ob in Syrien, Sachsen oder in der Stammkneipe - überall lautet das Motto: Hauptsache, es knallt! Und wie! Im neuen Programm des Kölner Kaba-rettisten Robert Griess wird scharf geschossen: mit Pointen, Gags und aberwitzigen Szenen. Die schnellste und frechste Klappe von Köln zielt, schießt und trifft immer ins Schwarze. Wer Griess live erlebt, versteht schnell, warum solch eine Kraft von seinem Witz ausgeht. Sein geschickter Hinterhalt als Sympathieträger eröffnet ihm alle Möglichkeiten, das Bigotte in der Politik umso überraschender zu karikieren. Robert Griess zieht wirklich alles durch den Kakao - aber der ist garantiert fair getradet und nachhaltig angebaut. Das Publikum kann sich endlich über all jene Themen amüsieren, die sonst nur schlechte Laune machen. Yeah! Griess´ einzigartige Mischung aus Stand-up-Kabarett und seinen wahnsinnig komischen Figuren bietet eine abwechslungsreiche Kabarett-Show mit hohem Lachfaktor und inhaltlicher Relevanz. Herr Stapper auf Hartz IV - Lebensmotto: "Hauptsache, es knallt!" - ist ebenso wieder da-bei wie neue Charaktere. Griess liefert echtes Triple-A-Kabarett: Aktuell. Aberwitzig. Abgefahren. Kaum einer bringt so viele Themen so lebendig und lustig rüber wie dieser Vollblutkomödiant: "Das Wort >Kabarett< ist einfach zu schwach für ihn. Robert Griess ist eine Naturgewalt."

Einlass um 19:30 Uhr
Cultural Drag | Tacho Tinta - flausen+ / young artists in residence
Persönliche Erfahrungen mit Rassismus drängen uns immer wieder zum Nachdenken über Kultur, Identität, Transkulturalität. Die Konfliktpotenziale und Chancen im Zusammenleben, die Annahmen, die wir über uns und Andere treffen, wollen wir ausloten und mit tänzerischen und performativen Mitteln befragen. Wir wagen das Experiment und werfen uns in Schale. "Stereotyping oneself” als subversive Strategie um mit Erwartungen, Zuschreibungen und Wahrnehmungen zu spielen. Eine Drag Show der kulturellen Identitäten, die positiv verunsichert.
Die Choreografie kombiniert spielerische Handlungen mit Körperbildern aus der Improvisation und dem Partnering. Es geht nicht darum was du bist, sondern darum, was du wirst! Respekt ohne Klischees. Fragen von kultureller Aneignung, Identität und Abgrenzung werden in Kleidung, Essen, Klang und Bewegung auf der Bühne ausgebreitet.

Cultural Drag ist als Tanzproduktion für vier Performer_innen in einer Blackbox konzipiert. Zu Beginn der Performance werden die Zuschauer_innen begrüßt mit verschiedenen Gesten im gemeinsamen Raum willkommen geheißen. Auf der Bühne gruppieren sich um einen zentralen Bewegungsraum drei Stationen der Verwandlung: eine Garderobe um das Aussehen zu verändern, ein Techniktisch zur Verstärkung und Verfremdung der Sprache und eine Sammlung von diversem Essen. Alles steht unter dem Credo des Drag: Die Ästhetik verleitet dazu, zu übertreiben, zu überspitzen und das Leben zur Show zu erklären. So werden Vorurteile überstimmt und das Abwesende sichtbar gemacht.

Cultural Drag basiert auf den Ergebnissen des Recherchestipendiums "flausen+young artists in residence" im Theater Werde 2019. Die weitere Erarbeitung und Präsentation ist in drei Phasen unterteilt. In jedem der drei Theater wird zunächst in kleiner Gruppe choreografisch experimentiert, in Workshops werden zudem lokale Expert_innen und Interessierte mit eingebunden. Am Ende jeder Phase steht eine öffentliche Präsentation. Die Premieren in Freiburg, Köln und Flensburg werden entsprechend unterschiedlich sein um die Proben, aber auch die Begegnungen in den Städten wiederspiegeln. Im Anschluss an diese dreistufige Entwicklungsund Präsentationsphase sind weitere Aufführungen geplant (z.B. im Ringlockschuppen Ruhr, Mülheim an der Ruhr). Durch den Austausch auf Bundesebene innerhalb des Flausennetzwerks werden die Impulse für die freie Szene in NRW auch in andere Regionen weitergetragen.
Eintrittskarte Tour F (Deutsch) (2020) – Geschichtsspeicher Fichtebunker - Ein Rundgang in die dunkle Vergangenheit Berlins
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour F und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes, geschlossenes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt (keine hohen Absätze, keine Sandalen, Flip-Flops, Espandrillos, Ballerinas usw.). Der Führungsweg ist nicht barrierefrei.
• Wir empfehlen die Mitnahme warmer Kleidung, da die Innentemperatur ganzjährig nur ca. 10°C beträgt.

• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verringerter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Inhalt der Tour:
Der Fichtebunker steht für rund 130 Jahre Berliner Stadtgeschichte. Bis in die NS-Zeit diente das 1883/84 als Gasometer errichtete Gebäude der städtischen Straßenbeleuchtung. 1940 wurde im Rahmen des »Bunkerbauprogramms für die Reichshauptstadt« ein sechs Etagen umfassender »Mutter-Kind-Bunker« mit einer drei Meter starken Abschlussdecke in den alten Gasometer eingebaut. Während der Bombennächte bot er zunächst 6.500 Müttern und Kindern eine sichere Schlafstätte, später drängten sich in seinem Inneren bis zu 30.000 Menschen! Im April 1945 wurde der Bunker von der Roten Armee besetzt. In der Nachkriegszeit diente er als Auffanglager für Flüchtlinge und Ausgebombte, in der Kelleretage befand sich ein Gefängnis. In den 1950er Jahren sind im fensterlosen Bunker ein Altenheim und ein Obdachlosenasyl eingerichtet worden. Erst 1963, nach einem Mord, wurde der »Bunker der Hoffnungslosen« geräumt und diente fortan als Lager von Lebensmittelreserven für die Westberliner.
Heute ist das Dach mit Lofts bebaut. Das Innere des größten noch im Originalzustand erhaltenen Berliner Bunkers wird vom Berliner Unterwelten e.V. museal genutzt. Im Rahmen des Rundgangs werden nicht nur Aufbau und Technik des denkmalgeschützten Bauwerks erläutert. Die Zeit des Bombenkriegs, die tragischen Schicksale der Kriegsflüchtlinge und Obdachlosen sind weitere Themen, die – ergänzt mit zahlreichen Ausstellungsstücken, Zeitzeugenberichten und moderner Projektionstechnik – vermittelt werden.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Fichtestraße 6, 10967 Berlin-Kreuzberg

Weiterführende Informationen unter:
https://www.berliner-unterwelten.de/fuehrungen/oeffentliche-fuehrungen/geschichtsspeicher-fichtebunker.html
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Bitte erscheinen Sie 10 Min. vor Führungsbeginn.

Diese Tour ist ausverkauft! Keine Tageskasse!

Berlin

26.09.2020
14:30 Uhr
Tickets
ab 14,20 €
CAVEMAN - Martin Luding
CAVEMAN von Rob Becker

Männer sind Jäger und Frauen sind Sammlerinnen. Eine Tatsache, die die menschliche Evolution bis heute nicht hat ändern können. Die Kult-Comedy begeistert Publikum und Kritiker rund um den Globus. Ein MUSS für alle, die eine Beziehung führen, führten oder führen wollen!

CAVEMAN wirft einen ganz eigenen Blick auf die Beziehung zwischen Mann und Frau. Im „magischen Unterwäschekreis“ begegnet Tom, der sympathische Held im Beziehungsdickicht, seinem Urahn aus der Steinzeit, der ihn an Jahrtausende alter Weisheit teilhaben lässt: Männer sind Jäger und Frauen sind Sammlerinnen. Eine Tatsache, die die menschliche Evolution bis heute nicht hat ändern können. Was der Durchschnitts-mann schon immer vermutet hat, weiß Tom nun aus erster Hand und fragt sich: „Warum betrachten wir Frauen und Männer nicht einfach als völlig unterschiedliche Kulturen? Mit verschiedenen Sprachen, verschiedenen Verhaltensweisen und verschiedener Herkunft?“ Von dieser Erkenntnis beflügelt, analysiert Tom das befremdliche Universum der Sammlerinnen: Diese geheimnisvolle Welt von besten Freundinnen, Einkaufen und Sex. Mit immensem Mitteilungsbedürfnis und trockenem Humor und ironischen Blick beobachtet Tom auch die Lebensweise des Jägers. Er enthüllt, welche Erfüllung „Rumsitzen, ohne zu reden“ bedeuten kann, warum Männer durch das Fernsehprogramm zappen müssen und dass eine Unterhaltung unter Jägern mit den Worten „Lass uns in den Keller gehen, Sachen bohren“ beginnt und gleichzeitig endet.

Der Amerikaner Rob Becker schrieb mit CAVEMAN das erfolgreichste Solo-Stück in der Geschichte des Broadways. Nachdem CAVEMAN in den Vereinigten Staaten von einem Millionen-Publikum bejubelt wurde, feiert der moderne Höhlenmann weltweite Erfolge. In Deutschland startete das Stück im Jahr 2000 in der Regie von Esther Schweins und der Übersetzung von Kristian Bader.

Caveman: Martin Luding // Regie: Esther Schweins // Original: Rob Becker // Übersetzung: Kristian Bader

Eine Theater Mogul Produktion.

Für diese Veranstaltung ist kein VVK mehr möglich - Tickets unter 0711 - 4020720
Architecture tour
The Vitra Campus is a magnet for design and architecture enthusiasts. Few other places in the world can boast such a large number of contemporary architectural icons. It was here that Zaha Hadid created her very first structure in 1993 – the Fire Station – and American architect Frank Gehry constructed his first building in Europe in 1989. Designed by Herzog & de Meuron, the VitraHaus of 2010 on the north side of the campus is an eye-catcher, even from afar. Alongside the Vitra Schaudepot, also designed by Herzog & de Meuron, a second public area was created on the campus in 2016. Then, there are other works like the Conference Pavilion by Tadao Ando, a geodesic dome based on the designs of Richard Buckminster Fuller, a petrol station by Jean Prouvé, factory buildings by Nicholas Grimshaw, Álvaro Siza and SANAA and the Vitra Slide Tower by the artist Carsten Höller. Daily guided tours (duration: 2 hours) explain the backgrounds of architects and buildings alike.

The VitraHaus (2010), designed by Herzog & de Meuron, can be viewed from the outside during the tour, and its interior can be explored independently. The Vitra Campus comprises a public and a private area. In the public space, you will find the Vitra Design Museum, the VitraHaus and the Vitra Silde Tower on the Álvaro-Siza-Promenade. The private area, where the production facilities are located, can only be accessed as part of an architecture tour. Please note that only guides of the Vitra Design Museum are allowed to conduct guided tours through the exhibition and on the Vitra Campus.

Delays cannot be considered.

Online-Verkauf für diesen Termin nicht mehr möglich, bitte wählen Sie einen anderen Termin.
Stadtspaziergang durch Potsdam
Eine kurzweilige Reise durch die Vergangenheit mit Blick in das Potsdam von morgen: Start ist am Alten Markt, der historischen Mitte Potsdams, die mit der Nikolaikirche und ihren rekonstruierten Barockbauten, dem Museum Barberini und dem Landtag in der Hülle des alten Stadtschlosses im neuen Glanz leuchtet. Durch die barocke Innenstadt geht es vorbei an Potsdams Einkaufsmeile, dem „Broadway“, zum Holländischen Viertel. Kleine Läden, Cafés und Bars prägen das Flair der einzigartigen geschlossenen holländischen Siedlung außerhalb der Niederlande. Hier endet die Tour.

Die Stadtführung findet im Januar, Februar, März, November am Samstag und Sonntag und von April bis Oktober täglich statt.

Von April bis Oktober wird der Stadtspaziergang zudem jeden 2. und 4. Samstag im Monat in Deutsch und Englisch geführt.

Treffpunkt: 11 Uhr Tourist Information Am Alten Markt

Dauer: 2 Stunden

Um unsere Qualitäts-und Sicherheitsstandards in Zeiten der Pandemie gewährleisten zu können, werden alle öffentlichen Stadtführungen bis zur Aufhebung der Abstandsregelung mit max. 15 Teilnehmern pro Gruppe durchgeführt.

Dabei gilt die Einhaltung der vorgegebenen Hygiene-und Sicherheitsmaßnahmen:

Hygienemaßnahmen für alle öffentlichen Stadtführungen der PMSG
Die Stadtführungen finden unter Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m statt. Die Teilnahme ist nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung möglich.

Datenerfassung zur Eindämmung der Pandemie
Bitte füllen Sie in der Tourist Information das Teilnahmeformular mit Ihren Kontaktdaten (Name und E-Mail/ oder Tel.) aus. Diese werden spätestens nach Ablauf von 6 Wochen datenschutzkonform vernichtet.
Mit Ihrer Unterschrift bestätigen Sie die Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Fotonachweis: Alter Markt © PMSG André Stiebitz

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Bitte wenden Sie sich an unser Service Center: 0331 27 55 88 99 oder info@potsdamtourismus.de.
S!lence - Kamera läuft! - Die Magie des Kinos.
Die CLOSE UP NIGHT präsentiert ...Matthieu Anatrella mit einem Soloabend.

Die Magie des Kinos.

„Arrête ton cinéma!“ (frz.: „Schluss mit deinem Kino!“) Dieser französische Spruch bedeutet dasselbe, wie im Deutschen „Schluss mit dem Theater!“ Aber genau das wird Matthieu nicht machen! Vielmehr beginnt er.

In seinem neuen Programm frönt er seiner Leidenschaft, dem Kino.

Begleiten Sie ihn auf einer magischen Rundreise durch sein Studioset und entdecken Sie allerlei Ungewöhnliches, an das Sie bei Filmen nie dachten. Ganz nebenbei lernen Sie natürlich auch Matthieus Lieblingsschauspieler und die eine –In, seine Lieblingsfilme und seine Kamera kennen. Vorhang auf und Film ab!

Regie: Matthieu Anatrella
Drehbuch: Matthieu Anatrella
Hauptdarsteller: Matthieu Anatrella
Produzent: Matthieu Anatrella
Produktionsbudget: geheim

Null Oscars, aber dafür 200 % Magie. Getreu dem Motto: „Staunen – Träumen – Lachen“

---

In der Nähe liegt der Unterschied!

Unter diesem Motto bieten die drei Profi-Zauberkünstler André Kursch, Torsten Pahl und Matthieu Anatrella bereits seit 2004 ungewöhnliche Magie erstaunlich nah. Die Close Up Night ist damit die am längsten laufende Zaubershow in Dresden und zugleich das erste Zaubertheater dieser Stadt.

Mehrfach im Monat verwandelt sich das „Braumeisterzimmer“ im Feldschlößchen-Stammhaus in das Zaubertheater der Close Up Night. In dieser unverwechselbaren Atmosphäre haben Sie die Möglichkeit, die Akteure gemeinsam in einer ihrer Tisch-Theater-Shows zu erleben - ein deutschlandweit einmaliges Showformat, von dem Sie noch lange sprechen werden! KURZWEILIG, ANDERS UND ERSTAUNLICH.

Die Abende der Close Up Night sind mittlerweile der Geheimtipp in der Dresdner Veranstaltungslandschaft!

Versammelt um einen stilvollen runden Tisch staunen bei der Tisch-Theater-Show maximal 30 Gäste so dicht wie nie.

In jedem der gegenwärtig acht Programme erleben Sie nicht nur Evergreens der Tischzauberkunst, sondern auch Kabinettstücke eines selten gezeigten Genres: Der Geschichtenerzählenden Zauberkunst. Atmosphärisch. Berührend. Magisch.
Die dabei vorgetragenen Erzählungen basieren oft auf historischen Ereignissen und verzaubern neben verblüffenden Effekten durch kunstvoll eingesetzte Dramaturgie und Inszenierung.

Weitere Informationen auf
http://www.close-up-night.de

http://www.close-up-night.de / Einlass ab 30 min vor Vorstellungsbeginn

Dresden

26.09.2020
20:30 Uhr
Tickets
ab 29,00 €
Cie Sacékripa (FR)
Saal 1 - bestuhlt, nummerierte Sitzgruppen
Dauer: ca. 50 Minuten
Alter: ab 7 Jahre
Infos unter:
http://www.atoll-festival.de

Ein Mann trinkt Tee. Doch zahlreiche Hindernisse warten auf ihn, denn die eingeübte Zeremonie bedarf weitreichender Vorbereitung und führt zu unerwarteten Wendungen, die höchste Konzentration erfordern. Das Zuckerstück wird durch die Lüfte katapultiert, die Milch muss gemolken werden, plötzlich ist der Tee kalt. Mit der Wahrung seines heiligen Rituals treibt dieser mürrische Teetrinker mit seiner Sorgfalt das Publikum immer mehr in Richtung Wahnsinn und Lachen. Selten war eine schlichte Teestunde so unterhaltsam, selten Entschleunigung so kurzweilig. In einer Mischung aus Objekttheater, Miniaturcircus und scheinbar unfreiwilliger Clownerie trotzt Etienne Manceau auf der Bühne unserer allgegenwärtigen Hyperaktivität. Er war 2003 Mitbegründer der Compagnie Sacékripa, die mit verschiedensten Projekten auf Festivals in ganz Europa gastiert und mit dem wunderbaren "Marée Basse" auch schon beim ATOLL Festival begeisterte.

Co-Produktion und Residenzen Pronomade(s) en Haute Garonne, Centre national des arts de la rue / Le Samovar, Bagnolet / Quelques p’Arts... Scène Rhône-Alpes.

Residenzen und Unterstützung CIRCa, pôle national des Arts du cirque, Auch / La Petite Pierre, Jegun / l’Espace Catastrophe, Centre International de Création des Arts du Cirque, Bruxelles / La Grainerie, Balma. Unterstützung Le Lido, Centre Municipal des Arts du Cirque de Toulouse / l’Eté de Vaour.

A man is drinking tea. However, numerous obstacles await him, because the rehearsed ceremony requires extensive preparation and leads to unexpected turns that require the utmost concentration. The sugar lump is catapulted through the air, the milk has to be milked, suddenly the tea is cold. By observing his sacred ritual, this grumpy tea drinker with his diligence drives the audience more and more towards madness and laughter. Seldom has a simple tea hour been so entertaining, seldom has deceleration been so entertaining. In a mixture of object theatre, miniature circus and seemingly involuntary clowning, Etienne Manceau defies our omnipresent hyperactivity on stage. 

"Vu"

Karlsruhe

26.09.2020
21:00 Uhr
Tickets
ab 19,70 €
Stadtrundgang Kassel - Kunst - Kultur
Liebe Gäste,

wir freuen uns ihnen wieder Führungen anbieten zu können.

Bitte beachten Sie folgende Punkte:

Unsere Führungen sind derzeit auf 90 Minuten begrenzt. Diese Zeit beinhaltet auch eine Einweisung unseres Gästeführers zu den Sicherheitshinweisen.
Bitte hören Sie den Anweisungen aufmerksam zu und beherzigen Sie zur Sicherheit aller beteiligten Personen die Anweisungen.

Aus gegebenen Anlass können Tickets nur im Vorverkauf erworben werden. Sie erhalten Tickets online oder in unserer Tourist Info in der Wilhelmsstraße sowie anderen Reservix Vorverkaufsstellen.
Telefonisch können Sie ein Ticket über die Hotline von Reservix erwerben Tel.: 01806700733 (0,20 € pauschal aus dem deutschen Festnetz, aus dem Mobilfunknetz 0,60 €).
Der Ticketkauf beim Gästeführer ist nicht möglich.
Beim Kauf der Tickets muss jeder Teilnehmer seinen Namen und seine Adressdaten angeben.

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 15 Personen. Ist ein Termin bereits ausgebucht so haben Sie die Möglichkeit einen anderen Termin zu wählen.
Eine Erweiterung der Gruppengröße ist nicht möglich.

Bitte achten Sie während der Führung auf die allgemein geltenden Sicherheitsabständen von mindestens 1,5 Metern.
Sollten Sie Erkältungssymptome haben oder sich krank fühlen dürfen Sie nicht an der Führung teilnehmen.

Unsere Gästeführer nutzen bei der Führung einen Sprachverstärker und versuchen deutlich und laut zu sprechen.
Sollten die Informationen nicht laut genug sein möchten wir Sie bitten den Gästeführer direkt anzusprechen damit er durch ändern der Position o.ä. eine Besserung bewirken kann.

Sollten Sie vor Buchung noch Fragen haben stehen wir Ihnen mit unserem Gästeservice werktags, Montag bis Freitag von 10:00 -16:00 Uhr telefonisch für Rückfragen zur Verfügung 0561-707707.
Bitte beachten Sie jedoch, dass eine telefonische Reservierung bei uns nicht möglich ist.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei unserem Führungsangebot.
Bleiben Sie gesund.


Die Brüder Grimm sammelten in Kassel ihre berühmten Märchen. Arnold Bode schuf mit der documenta die weltweit wichtigste Ausstellung zeitgenössischer Kunst. Und nicht zuletzt hat Kassel eine über 1100-jährige Geschichte, die vor allem durch die Landgrafen geprägt wurde. Auf unserem Rundgang können Sie die bewegte Kasseler Stadtgeschichte erleben und bekommen einen Überblick über die vielen Sehenswürdigkeiten und Museen der documenta-Stadt.
Wahrheit oder Wagnis (WOW) – Kinder vs. Erwachsene + Das Kinderwahlbüro (KWB) 2020 - FUNDUS THEATER/ THEATRE OF RESEARCH
Wir gehen davon aus, dass mit einem Auftrag gekaufte Plätze von einer „Infektionsgemeinschaft“ besetzt werden.

15-18:00 Uhr: Wahrheit und Wagnis – darum geht es im Theatre of Research ziemlich oft.
Und darum geht es auch in diesem berühmten Spiel, dass Ihr vielleicht auch als Wahrheit oder Pflicht kennt. Deshalb haben wir eine mobile WOW-Bühne für eine ganz besondere Partie Wahrheit oder Wagnis gebaut. Hier befragen und fordern Kinder die Erwachsenen und Erwachsene die Kinder. Und wer eine Frage nicht beantworten will oder kann, muss etwas wagen!
Für unser Videoarchiv haben wir Kinder und Erwachsene aus Melbourne (Australien) und Hamburg um Fragen und Instruktionen gebeten: Was wolltet Ihr die Erwachsenen immer schon mal fragen? Und was sollen die Kinder mal machen? Auf der WOW-Bühne stehen 99 Fragen und Instruktionen aus unserem Video-Archiv nebst allen nötigen Requisiten für Spieler*innen jeden Alters bereit: Dance like Ants in your Pants!
Foto: Hanno Krieg

16 Uhr: Kinderwahlbüro (KWB) 2020
Ein Projekt von PROFUND Kindertheater e.V. in Kooperation mit dem FUNDUS THEATER
Gefördert durch die Aktion Mensch
Im Vorfeld der Hamburger Bürgerschaftswahl sollte herausgefunden werden, was sich verändern würde, wenn die Zukunft über die Zukunft entscheidet. Wie würde sich Politik verändern, wenn Kinder wählen dürften? Wie müsste der Wahlkampf sich verändern?
Kinder und Erwachsene konnten im Kinderwahlbüro ihre Stimme abgeben und sich spielerisch mit dem Kinderwahlrecht und der Bürgerschaftswahl auseinandersetzen.
Am Tag der Bürgerschaftswahl am 23. Februar 2020 wurde eine Wahlparty veranstaltet, in der die Ergebnisse des Kinderwahlbüros präsentiert wurden. Kinder und Erwachsene haben sowohl gespannt den Ergebnissen des KWB als auch der Bürgerschaftswahl zugeschaut und angeregt debattiert und gefeiert – mit realen Tortendiagrammen! Der Abschlussbericht des KWB sollte eigentlich Ende Mai im Rahmen von TRANSGENERATOREN den Politiker*innen der Bürgerschaft überreicht werden, das geplante Event wird nun stattdessen Ende September 2020 stattfinden.

Jetzt können Kinder und Erwachsene noch einmal alle Stationen des Wahlbüros erleben, Abstimmungen durchführen und Forderungen an die Politik basteln.
Foto: Margaux Weiß
Andreas Ferner: Chill amal, Fessor - Kabarett - Linz Premiere
Ersatztermin, bereits reservierte Karten behalten ihre Gültigkeit und können bei der Abendkasse ab 19 Uhr abgeholt werden. Bei Fragen melden sie sich einfach unter 0732/ 77 48 63

Fern jeder „political correctness“ behandelt Österreichs lustigster Lehrer, Andreas Ferner, in seinem neuen Programm die großen Aufreger-Themen unserer Zeit, des Schulbetriebes und seines Lebens. Scharf wie Chilli sind die Pointen, ibizamäßig entlarvend der allgemeine Bildungsbefund, herzzerreißend komisch die Stories aus Schule und Leben. Zum Chillen bleibt ihm und seinem Publikum dabei aber wenig Zeit, wobei das Ferner spätestens nach dem nächsten Elternsprechtag guttun würde. In der Oberstufe der österreichischen Kabarettisten angekommen, kämpft Ferner gegen die Unbildung von Kardashian-Po-Doubles und Insta-Influencern, die doch besser im Unterricht aufgepasst hätten. Ferners neues Programm „Chill amal, Fessor!“ bringt das Augenzwinkern, das in der Schul- und Bildungsdiskussion viel zu oft fehlt. Ein Besuch der Doppelstunde in Lachübungen sollte dieses Jahr definitiv am Stundenplan stehen!

Foto: Severin Wurnig


Um alle notwendigen COVID-19-Maßnahmen einhalten zu können, gibt es bei unseren Veranstaltungen zur Zeit keine Stehplätze und keine freie Platzwahl. Ihre Sitzplätze werden Ihnen am Abend vom ausführenden Personal zugewiesen. In unserem Veranstaltungssaal haben Sie jedoch von jedem Platz aus perfekte Sicht auf die Bühne und die Akteure.
Streaming Abo live aus dem Kulturwerk: S. da Vina, N. Tausendschön, Zu Zweit, Brodowy & Momsen, K. Freudenschuss und E. Grosche
Am 2. Oktober kommt Nessi Tausendschön mit alten Krachern und neuen Nummern in ihrem Best-of-Programm „30 Jahre Zenit“. Seit 30 Jahren ist Nessi Tausendschön nicht von der Bühne zu bomben. 30 Jahre mondän kultiviertes Schabrackentum, geschmeidige Groß- und Kleinkunst, Verblüffungstanz, melancholische Zerknirschungslyrik und schöne Musik. Wenn Nessi die Brüche des Lebens zelebriert, dann erwachen selbst die Seelenblinden im Publikum aus der distanzierten Erstarrung. Denn Nessi hat als Kabarettistin eine Zunge wie eine Reitpeitsche, als Sängerin aber eine Stimme wie ein Engel. Eine wunderbare Kombination.

Das Kabarett-Duo Zu Zweit bringt am 31. Oktober das neueste Programm „Die wilde 13“ mit ins Kulturwerk. Tina Häussermann und Fabian Schläper sind seit 13 Jahren als Duo unterwegs und versprechen einen Abend für Menschen mit Lachverstand. Sie lassen die Stimmbänder schwingen und machen sich auf alles einen Reim. Ihre Songs und Geschichten haben immer die Kraft der zwei Herzen. Sie schießen nicht mit Stimmungskanonen auf Spatzenhirne, sondern treffen elegant mitten ins Humorzentrum.

Ein kabarettistischer Heimatabend mit Matthias Brodowy und Werner Momsen wartet am 6. November auf die Gäste des Kulturwerks. Unterschiedlicher könnten die beiden nicht sein. Der Eine südnorddeutscher Kabarettist und Musiker, der Andere echte Hamburger Kodderschnauze und Klappmaulkomiker. Aber beide sind bekennende Nordlichter und bringen mit Stand up, Lesung, Musik und vor allem Schau- und Puppenspiel die endlose Weite des Nordens ganz nah. Und sonst? …Och! Zwei Nordlichter sprechen sich aus.

Die Sängerin und Pianistin Katie Freudenschuss kommt am 13. November ins Nienburger Kulturwerk. Inspiriert von einem Tagebuch, das auf mysteriöse Art und Weise in ihren Besitz geriet, kreiert sie in „Einfach Compli-Katie“ einen ebenso poetischen wie satirischen Abend über Liebe und Frauengold, Melania Trump, Kalenderweisheiten und Political Awareness.

Zum Abschluss des Herbst-Abos steht am 28. November Erwin Grosche auf dem Programm. In seinem Warmduscherreport Vol. 3 packt er noch einmal die Glanzstücke und Lieblingsszenen aus über vierzig Jahren Kabarettgeschichte aus. Das ist große Wortkunst und im besten Sinne des Wortes Kindertheater für Erwachsene. Manchmal staunt man am Ende, warum diese ganz eigene Sicht der Dinge einem noch nicht selbst eingefallen ist, findet auch noch die schrägste Perspektive ganz normal und wundert sich über nichts mehr.
3er-Streaming-Abo live aus dem Kulturwerk mit: Nessi Tausendschön, Matthias Ningel und Zu Zweit
Am 2. Oktober kommt Nessi Tausendschön mit alten Krachern und neuen Nummern in ihrem Best-of-Programm „30 Jahre Zenit“. Seit 30 Jahren ist Nessi Tausendschön nicht von der Bühne zu bomben. 30 Jahre mondän kultiviertes Schabrackentum, geschmeidige Groß- und Kleinkunst, Verblüffungstanz, melancholische Zerknirschungslyrik und schöne Musik. Wenn Nessi die Brüche des Lebens zelebriert, dann erwachen selbst die Seelenblinden im Publikum aus der distanzierten Erstarrung. Denn Nessi hat als Kabarettistin eine Zunge wie eine Reitpeitsche, als Sängerin aber eine Stimme wie ein Engel. Eine wunderbare Kombination.

Matthias Ningel kommt am 24. Oktober, um seinen ausgefallenen Auftritt vom März nachzuholen. In seinem dritten Bühnenprogramm "Kann man davon leben?" sinniert er vergnüglich über das Leben und die Frage, was man zum Leben braucht. Und was man nicht braucht... Er übt frech Kritik, jedoch ohne im Pessimismus zu ertrinken. Wo andere Kabarettisten den Zeigefinger erheben (einige sogar eher den Mittelfinger), hebt Matthias Ningel den Daumen und lenkt den Fokus weg von denen, die ohnehin viel zu viel Aufmerksamkeit bekommen, hin zu denen, die mit ihren Ideen als Vorbild dienen können.

Das Kabarett-Duo Zu Zweit bringt am 31. Oktober das neueste Programm „Die wilde 13“ mit ins Kulturwerk. Tina Häussermann und Fabian Schläper sind seit 13 Jahren als Duo unterwegs und versprechen einen Abend für Menschen mit Lachverstand. Sie lassen die Stimmbänder schwingen und machen sich auf alles einen Reim. Ihre Songs und Geschichten haben immer die Kraft der zwei Herzen. Sie schießen nicht mit Stimmungskanonen auf Spatzenhirne, sondern treffen elegant mitten ins Humorzentrum.
8. Licher Wiesnfest Gründau - 4. Wiesnhitnacht - Trenkwalder, Ina Colada & Peter Wackel
Gründau-Lieblos steht wieder Kopf!

Offizieller Kartenvorverkauf für das 8. Licher Wiesnfest hat begonnen.

Gründau (jad). Richtig gute Gaudi, ausgelassene Stimmung sowie fesche Madln und Buam, die Lust aufs Feiern haben: Im September verwandelt sich der Parkplatz bei Möbel Höffner in Lieblos wieder in den ultimativen Hotspot für Tausende Wiesnfans. Mit einer guten Mischung aus hochkarätigen Stars und Sternchen und einer ordentlichen Portion bayerischer Tradition, hat Veranstalter Bill-Event einmal mehr ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Auch in diesem Jahr gilt wieder: kein Wiesnfest ohne starke Partner! Möbel Höffner, die hessische Biermarke Licher und HIT RADIO FFH stehen an der Seite von Bill-Event.

Startschuss am Freitag, 18. September
Der Startschuss zur 8. Licher-Wiesnfest-Auflage fällt am Freitag, 18. September, mit dem traditionellen Fassbieranstich und der 1. großen Wiesnhitnacht. Mit dabei ist kein Geringerer als Popstar und Schlagerikone DJ Ötzi, der das Licher Wiesnfest eröffnen wird. Getreu seinem Motto „Geboren, um zu begeistern“, wird er die Stimmung mit seinen Hits ordentlich aufheizen. Mit seiner Kultsingle „Hey Baby“ schaffte er das Unmögliche und wurde Nummer 1 in England, Irland, Schottland, Südafrika und Australien. Nun kommt er nach Lieblos und freut sich schon darauf, gemeinsam mit dem Publikum unvergessliche Stunden zu erleben. Weiter geht es mit den „Trenkis“. Die Trenkwalder sind eine echte Marke und werden wieder ordentlich Gas geben. Powerfrau Ina Colada erobert an dem Abend die Herzen der Fans und gibt ihre bekanntesten Hits zum Besten.

Am Samstag, 19. September, steigt die 2. Wiesnhitnacht mit Nordwand, Nicki und Peter Wackel. Mit Individualismus und Teamgeist begeistert Nordwand seit mehr als 15 Jahren. Bei der steirischen Gruppe ist der Name Programm: wenn die vier Jungs spielen, dann ist die Hütte brechend voll. Mit ihrem Album „Herzhoamat“ meldete sich Nicki im Jahr 2018 zurück und kommt jetzt auch auf das Licher Wiesnfest. Ihre Hits „Wenn i mit dir tanz“ oder „I bin a bayrisches Cowgirl“ haben Ohrwurmqualität. Wenn von Mallorcas Bierkönig die Rede ist, dann fällt auch immer ein Name: Peter Wackel. Er ist die Stimmungskanone schlechthin und lässt sich die Gaudi in Lieblos nicht entgehen.

Unter der Woche ist Zeit für eine Verschnaufpause, bevor es am Freitag, 25. September, mit der 3. Wiesnhitnacht weitergeht. Mit traditionellen Klängen und einer außergewöhnlichen Bühnenperformance spielen die Grabenland Buam auf. Mit voXXclub stampfen zehn Haxen in fünf Lederhosen passend im Rhythmus und bringen jede Bühne zum Beben. Erstmalig beim Licher Wiesnfest dabei: Giovanni Zarrella. In seinem aktuellen Album „La vita è bella“ interpretiert er junge deutsche Schlagerklassiker in italienischer Sprache neu. So auch der Titel „Senza te“, dessen Original dem Hit der Münchener Freiheit „Ohne dich (Schlaf ich heut‘ Nacht nicht ein)“ entstammt.

Krönender Abschluss mit Mickie Krause
Den krönenden Abschluss findet die 8. Auflage mit der 4. Wiesnhitnacht am Samstag, 26. September. Die Oktoberfestband SIMMISAMMA spielt eine Mischung aus unvergesslichen Klassikern, legendären Schlagern und mitreißenden Rocksongs. Die beiden Powerpakete Anita & Alexandra Hofmann lieben das Tanzen und die Musik. Sie werden das Publikum mit ihrem „Hofmann-Sound“ berühren und mit viel Energie den Besuchern ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Seit dem ersten Jahr mit von der Partie ist Mickie Krause. Er kennt inzwischen das Liebloser Publikum sehr gut und lässt es sich auch diesmal nicht nehmen, die Stimmung im Licher Wiesnfest-Zelt zum Höhepunkt zu bringen.

Rein in die Tracht – raus aus dem Stress, dem Alltag für ein paar Stunden entfliehen: So lautet nach wie vor die Devise von Bill-Event. Die Licher Wiesnfeste sind für das gesamte Team und deren Partner gelebte und geliebte Gastfreundschaft.

Auch in diesem Jahr wird Hermann Gürster, der Mann in der Wiesn-Küche, seine köstlichen Schmankerln zubereiten. Er ist seit Beginn an in Gründau mit dabei und kann das Licher Wiesnfest durch seine Erfahrung und einem hohen Anspruch an Qualität bereichern.

„Mit den Licher Wiesnfesten bekennen wir uns mit großer Freunde zu unserer hessischen Heimat. Hier ist die Licher Privatbrauerei im Herzen der Natur zuhause, geschätzt und pflegt seit jeher eine enge Verbundenheit mit den Menschen in der Region“, betont Holger Pfeiffer, Geschäftsführer der Licher Privatbrauerei. „Wir sind allen Verantwortlichen sehr dankbar für das bereits 8. Licher Wiesnfest in Gründau – bei dem die Menschen in der Region von unserem Engagement profitieren und gemeinsam mit Licher so großartig feiern können.“

Michael Gard – Hausleiter von Möbel Höffner in Gründau: „Das Licher Wiesnfest ist mittlerweile eine Tradition geworden. Bereits zum 8. Mal wird das Höffner Gelände zur Feiermeile und wir freuen uns schon sehr darauf das Fest zusammen mit unseren Partnern veranstalten zu dürfen.“

In der Licher Wiesnfest-Location in Gründau finden 2.500 Besucher ihren Platz. Neben den üblichen Mittelschiffplätzen gibt es auch wieder die exklusiven Boxenbereiche. Die Boxen sind abgetrennt, leicht erhöht und bieten Platz für 50 Personen. Das perfekte Ambiente für eine Firmen- oder Vereinsfeier. Auch kleinere Gruppen ab 8 Personen können in den Boxen Platz nehmen.

Einlass: 17:30 Uhr
Viva Las Vegas - Elvis The Show - RIO THE VOICE OF ELVIS mit Bigband & Chor
RIO – The Voice of Elvis

Seit 1985 ist er professionell im Show-Business tätig, setzte sich gegen unzählige Konkurrenten durch und erhielt viele Preise, so z.B. den „Golden Elvis Award“ (1995) und gewann 1999 den internationalen Elvis Presley Wettbewerb, welcher unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters von Memphis, TN (Elvis’ Heimatstadt) durchgeführt wurde.

Im Jahr 2000 setzt sich RIO, als 3facher Europameister der Elvis-Interpreten, gegen 78 Bewerber aus Europa und den USA durch und bekommt den Titel “Elvis 2000 – Elvis Tribute Artist of the Century“ verliehen. Es folgen Tourneen in den USA (Las Vegas, Los Angeles, Memphis), durch Asien (Malaysia, Singapur, Indonesien, Thailand) und nach Monaco.

Weltweit mehrfach ausgezeichnet als Elvis Interpret Nr.1 gilt RIO in Fan-, Fach- und Pressekreisen als Bester Elvis seit Elvis und wurde als einziger Impersonator von der kompletten TCB-Band (Elvis’ Begleitband von 1969-1977 mit R. Tutt, J. Burton, J. Scheff, G.D. Hardin und J. Wilkinson) begleitet. In die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Elvis’ originalen Weggefährten aus den 70er Jahren reihen sich ferner namhafte Größen ein, wie: Die Sweet Inspirations (Elvis‘ weibl. Backup-Chor mit M. Smith, E. Brown und P. Griffin), ehem. Mitglieder der Gruppen The Stamps (bestes männl. Gospel-Quartett & Elvis‘ Backup-Chor mit B. Baize, E. Hill und B. Owens) und Voice (Elvis‘ Studio-Chor mit Sherrill Nielsen), Donnie Sumner (Backup-Sänger für Elvis bei The Stamps Quartet und Leiter von VOICE INC.), David Briggs (Elvis’ Pianist von 1966-1977), Ray Walker (Bass-Singer bei Elvis’ Backup-Chor The Jordanaires)und Bergen White (Backup-Sänger für Elvisbei The Jordanaires und Elvis‘ Arrangeur für Brass und Streicher von 1970-1977).

RIO singt Musikstücke in jeglicher Stilrichtung von Elvis und schlüpft mit Haut und Haaren in die Rolle des verstorbenen „King of Rock’n’Roll“.
Das Publikum erlebt in seinen Konzerten die Faszination seiner Country-, Gospel-, Christmas– und Las Vegas Shows, die bis ins Detail perfekt arrangiert sind.

Einlass 19:00 Uhr