Im echten Leben tritt Jamie in ein Fettnäpfchen nach dem anderen. Umso besser zeigt der charismatische Comedian bei seinen ersten Solo-Programm, in gekonnt klassischer Stand Up Manier, dass man sich dabei nicht zu ernst nehmen muss. Mal absurd, mal nachdenklich, nie oberflächlich, aber immer: Chronisch Komisch

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

Das könnte auch interessant sein

#seidabei - Unsere "Geistervorstellung" zur Unterstützung des thalhaus Theaters - Spendenticket
Spendenticket - fiktive Vorstellung (es findet keine Vorstellung statt)

Solidaritätstickets für den Erhalt der einzigartigen Kulturlandschaft Deutschlands - #seidabei

Niemand konnte Anfang des Jahres 2020 auch nur im Geringsten erahnen was nur kurze Zeit nach Jahresanbruch über unsere Gesellschaft hereinbrechen würde - und doch ist der Coronavirus allgegenwärtig und in jedem Aspekt unseres Alltags zu spüren. Doch trotz massiver Einschränkungen wie Ausgangssperren, verschärfter Hygiene Vorschriften und dem Wandel des Arbeitsalltags für jeden einzelnen von uns gilt ein Gebot mehr als je zuvor: Zusammenhalt und Solidarität! Ganz egal ob man nun die Einkäufe für ältere Nachbarn mit erledigt oder zu Hause bleibt um die Verbreitung des Virus einzudämmen.

Doch nicht nur im engeren Umfeld ist unsere Hilfe mehr gefragt denn je. Auch die Kulturbranche benötigt dringend unsere Unterstützung. Ob es nun Theaterhäuser sind, die auf Grund von gesetzlich verordneter Schließungen große Teile ihrer Spielzeiten absagen mussten, oder Spielstätten und Live-Clubs, die einer Welle von Tour-Absagen und Verlegungen gegenüberstehen, alle sind sie auf unsere Hilfe angewiesen. Auch Sportveranstalter, Clubs und Vereine stehen vor ähnlich großen Hürden und mussten bereits zum Teil ganze Saisons und Ligen absagen.

Genau um hier gegensteuern zu können und gemeinsam aus der Krise herauszukommen wurde die Initiative #seidabei ins Leben gerufen. In diesem Rahmen werden Tickets für Geisterkonzerte und andere Veranstaltungen, die so nie stattfinden werden, wie auch Solidaritätstickets angeboten um genau da helfen zu können wo eine ganze Branche vor einer noch nie dagewesen Herausforderung steht. Natürlich wird mit dem Kauf der Tickets nicht nur Dein Lieblingskünstler oder Veranstalter unterstützt, sondern auch der Ticketing Dienstleister ADticket um auch in Zukunft zuverlässig Tickets für Deine Lieblingsveranstaltungen anbieten zu können.
(Quelle Text: mma | AD ticket GmbH)


Achtung, Sie kaufen KEINE Eintrittskarte zu einer Vorstellung sondern unterstützen uns mit dieser Spende !
Martin Frank - "Einer für alle – Alle für keinen"
Der 22-jährige Schauspielschüler MARTIN FRANK präsentiert sein zweites Soloprogramm „Alles ein bisschen anders – Vom Land in d’Stadt“
Nach seinem ersten Soloprogramm „Ich pubertiere!“ welches zwischenzeitlich mit dem niederbayerischen Kabarettpreis 2014 und MARTIN FRANK selbst als Österreichs Nachwuchskabarettist 2014 ausgezeichnet wurde, präsentiert er jetzt sein neues Programm „Alles ein bisschen anders“.
Aufgewachsen auf einem Bauernhof im Bayerischen Wald, nach strengen Regeln und sehr anständig von seiner Oma erzogen, hat er den Sprung in die Landeshauptstadt gewagt. Hier will er seinen Traum Opernsänger zu werden endlich wahr werden lassen. Dabei prallen allerdings zwei völlig unterschiedliche Welten aufeinander.
In der Großstadt können die meisten gleichaltrigen den Begriff Märtyrer nur einem PKW mit vier Türen zuordnen und „Grü. Gott“ wird zum Teil als Belästigung empfunden. Dass der Bäcker seinen Laden später aufschließt als zuhause die Rindviecher aufstehen, will nicht in
seinen Kopf gehen. Eine einfache U-Bahnfahrt stellt sich für ihn nahezu als sexuelle Belästigung heraus und überfordert den jungen Schauspielschüler komplett. Er kann sich einfach nur schwer in das Großstadtsystem einordnen.
Bis jetzt hatte Martin immer nur zuhause im Kuhstall seine klassischen Arien gesungen und den Kühen schien es gefallen zu haben, zumindest stieg deren Milchleistung rasant an. Ob es dem anspruchsvollen Publikum in der Großstadt gefallen wird, muss sich noch herausstellen, denn an einer Steigerung der Milchleistung wird sich das dieses Mal nicht so
einfach messen lassen können.

Diese Vorstellung ist leider ausverkauft! Wir haben viele andere tolle Veranstaltungen!
Ingo Nommsen - LIVE ! Stories & Stand Ups aus der Welt des Showgeschäfts
Ingo Nommsen ist hauptberuflich Moderator beim Fernsehen. Er moderiert unter anderem
seit 19 Jahren Deutschlands erfolgreichste TV Morning-Show „Volle Kanne“.
Der Journalist und Fernsehmoderator hat in dieser Zeit weit über 3.000 Interviews geführt.
Mit seinem neuen Buch „Erfolgsmenschen“ über Begegnungen mit vielen Stars und
Geschichten seines eigenen spannenden Karriereweges begeistert er jetzt seine Leser.
Schon lange gelingt ihm als Moderator auch auf der Bühne der Spagat zwischen Information
und Entertainment. Und er ist auch in anderen Bereichen des Entertainments mit großer
Leidenschaft aktiv. Als Musiker hat er Auftritte mit Bands wie Silly, The BossHoss oder The
Baseballs. Als Stand-Up-Comedian sorgt er im Berliner Quatsch Comedy Club genauso für
Lacher wie im New Yorker Gotham Comedy Club.
Jetzt geht der beliebte TV-Moderator auf LIVE-Tour. Dabei kann er seine Fernsehzuschauer
besser kennenlernen - und sein Publikum neue Seiten an ihm entdecken.
Ingo Nommsen lädt seine Zuschauer ein mit ihm hinter die Kulissen des Fernseh- und
Showgeschäfts zu schauen. Eine OneMan-Mixshow mit bewährten Elementen aus Lesung,
Comedy, Talk und Musik.
Freuen Sie sich auf einen Abend mit guter Unterhaltung - von und mit Ingo Nommsen!
Live!
„Ein unterhaltsamer Blick auf mein Leben und meine Arbeit.“
Ingo Nommsen
„Volle-Kanne-Moderator macht jetzt Comedy!“
RP Online
„Moderator Ingo Nommsen plaudert über seine Promi-Gäste.“
Stern
Beier & Hang - "BeklOptimierung – Lebst du noch oder funktionierst du schon?"
Beier&Hang sind zurück! Neuer, besser, beklOptimiert.
Nach dem ersten Erfolgsprogramm „Schmutzige Wäsche“ präsentieren „die jungen Rockstars der Kabarett-Szene“ (SWR) ihre neu Show:

„BeklOptimierung – Lebst du noch oder funktionierst du schon?“ Raus aus dem digitalen Alltag, rein ins analoge Leben, um sich selbst wieder auf Spur zu
bringen! Machen Sie sich bereit für gelogene Wahrheiten, bedeutsame Belanglosigkeiten und eine fiktive Realität, die schon bald ihre eigene sein könnte.
Viel zu lange haben wir auf unsere Smartphones gestarrt, also bewegen Sie sich weg von ihrer digitalen Couch und überwinden Sie den inneren Schweinehund 4.0!

Denn in unserer Welt läuft einiges schief: Warum zahlen wir lieber in einen Bausparvertrag ein als in einen Menschen zu investieren? Muss ein 7-jähriges Kind die dritte
Fremdsprache lernen, während es gerade Geige spielt und Sartre liest?
Was ist wirklich wichtig? Menschlichkeit? Was genau ist das? Was muss ich dafür tun? Und vor allem: Bekomme ich dafür Treuepunkte?

Sind wir wirklich glücklich oder ist das nur der Live-Status, den wir „posten“? Bin ich noch ich? Bist du noch du? Oder sind wir schon längst Teil der Cloud?
Und bitte missverstehen Sie uns richtig: Das wird kein Abend voller moralischer Ratschläge, sondern eine Satire auf das Leben. Auf unser beklOptimiertes Leben!
Laden Sie Ihre Persönlichkeit herunter und kommen Sie zu Beier & Hang!
DESIMO - Manipulation
Dieses seltsame Wort: „MUANOIAPLTIN“ erkennen Sie natürlich sofort richtig: „MANIPULATION“ heißt es . Logisch - der Titel der Show...
Und zudem setzt unser Hirn so einen Buchstabensalat automatisch sinnvoll zusammen – jedenfalls, wenn der erste und der letzte Buchstabe des Wortes an der richtigen Position stehen.
Probieren Sie es aus: Mgiae & Cdmoey.
Es klappt! Es heißt: Magie & Comedy - schön, dass Sie sich ganz spontan dazu entschieden haben, mitzuspielen.
Haben Sie? Sie glauben, aus eigenen Einsichten und Überzeugungen zu handeln? Das ist ja auch so gedacht. Aber von wem denn bloß?
DESiMO spürt an diesem „phänomentalen“ Abend dem freien Willen nach. Wir sind mündig, aufgeklärt und Herr(in) unserer Gedanken. Eigentlich.
Manipulation ist ein ganz natürliches menschliches Verhalten. Sagt Irgendwer. Irgendwo. Wahrscheinlich auf Twitter. Oder Wikipedia. Davon lassen wir uns natürlich nicht so leicht manipulieren.
Denn unser Hirn ist ja zum Glück ziemlich schlau.
Genau da wird es spannend: je cleverer Ihr Hirn ist, desto wirkungsvoller lässt es sich verblüffen. Da liegen dann plötzlich Intelligenz und Täuschung sehr nah beieinander. Klug und Trug... Freuen Sie sich auf 90 Minuten bester DESiMO-Unterhaltung rund um diverse Facetten der Manipulation und mit gewitzter Comedy, denkwürdiger Mentalmagie, irreführender Zauberkunst:
Verblüffend, lustig, nachhaltig. Also: Kmoemn, seehn, snteuan Sie! Regie: Claudia Wehner
Andre Kramer - Zuckerbrot ist alle!
Andre Kramer ist Comedian/Kabarettist und lebt im Herzen von St. Pauli. Er ist der
Mann, der mit dem Edeka-Schild auf der G20-Demo in Hamburg die Menschen in ganz
Deutschland zum Lachen brachte. Mit seinem ersten Comedy-Soloprogramm „Zuckerbrot ist
alle“ geht Kramer ab April 2018, nach einer umjubelten und ausverkauften Premiere auf der
Reeperbahn, auf Tour durch die Republik.
„Zuckerbrot ist alle“ geht da weiter, wo „50 Shades of Grey“, eine erfundene Geschichte,
aufgehört hat. Was im Roman glitzernde Fiktion war, ist hier Realität!
Über die Qualität von „50 Shades of Grey“ lässt sich streiten, aber der Erfolg hat eines
gezeigt: Das Thema BDSM/Fetisch ist raus aus der Schmuddelecke und die Menschen sind
neugierig auf das Thema.
Andre Kramer beantwortet, was Sie schon immer über BDSM wissen wollten, aber bisher
nicht zu fragen wagten. Ob als Angehöriger der Szene oder bloß als neugieriger Normalo.
Zielsicher, wahnwitzig und rasant räumt Kramer mit Vorurteilen gegenüber der SM-Szene
auf und nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise in seine Welt voller skurriler Ereignisse.
Wem diese Reise zu weit geht, der ist an dem Abend trotzdem willkommen und gut
aufgehoben!
Was passiert eigentlich wirklich auf den Parties in der Fetisch-Szene?
Wie kommt man da rein? Was zieht man nur an? Haben Paare in der BDSM-Welt
eigentlich auch ganz normalen Sex oder verhauen die sich den ganzen Tag? Bin ich krank,
wenn ich mir dieses Programm anschaue? Und das auch noch gut finde? Warum
„Nein“ kein gutes Safeword und „Käsekuchen“ einfach besser ist. Und was zum
Teufel ist ein Safeword? Andre Kramer weiß es, denn er lebt es!
Wie wird man ein Dom oder eine Domina und wie verhält man sich in Situationen des
Alltags, in denen man alles andere als dominant wirkt, z.B. wenn Du im Kiosk eine
gemischte Tüte für 1 Euro bestellst und dafür von einem Achtjährigen ausgelacht
wirst?
Mit liebevoller Boshaftigkeit seziert Kramer genüsslich Szene-Klischees, aber ebenso Politik,
Gesellschaft und das Leben an sich.
Pointen wie Peitschenhiebe, Gags mit der Gerte, Klamauk mit Kabelbinder.
Witzig. Schmutzig. St. Pauli.
Hinweis: Das Programm ist für Kinder nicht geeignet.
Dr. Emir Puyan Taghikhani - Die Chemie muss stimmen
Volk, horch auf!

Die deutsche Comedy hat endlich einen Namen:

Emir Puyan Taghikhani.

Ein Name, bei dem Scrabble-Veteranen und Buchstabier-Weltmeister nur noch zwei Buchstaben im Sinn haben: „Hä?“

Gute Freunde nennen den Mann der Einfachheit halber auch Dr. Emir Puyan Taghikhani.

Dr. Emir Puyan Taghikhani ist promovierter Lebensmittelchemiker und liefert Stand-Up Comedy, die so heiß ist, dass der Bacon in der Kühltheke von sich aus kross wird. Die Menschen haben Angst vor chlorierten Hühnchen und Sperma in der Dönersauce. Da bedarf es eines fachkundigen Experten, der nicht nur die Weisheit, sondern auch alles andere mit dem Löffel gefressen hat.

Liefert Emir (manch einer sagt auch Dr. Emir) als Lebensmittelchemiker demnach ein informatives Comedy-Programm für die gebildete Oberschicht und gibt knackige Lebensmitteltipps? Mitnichten! Denn als Comedian sowie als Naturwissenschaftler weiß Emir, dass nicht die Lebensmittel witzig sind, sondern vielmehr die Menschen, die die Lebensmittel verzehren. Familiendramen spielen sich ab, wenn die Kinder zum Veganismus konvertieren, die Low-Carb-Diät ist eine neue Form der brotlosen Kunst und Männer interessieren sich inzwischen gehäuft für ihren Hormon-Spiegel, weil irgendwelche Fitness-Youtuber verkünden, dass ein Mann nur dann wirklich durchsetzungsfähig und potent ist, wenn dessen Testosteron-Spiegel mit dem von King Kong übereinstimmt. Oder wenigstens mit dem von Emir. Man hört das Testosteron aus Emirs Stimme regelrecht heraus. Emirs Stimme befruchtet. Er ist the Voice of Germany. Sein Bass ist so wuchtig und tief, dass die Schallvibration einem jede Unwucht aus den verkalkten Wirbeln massiert. Bei Emirs Comedy-Abenden stimmt die Chemie ganz gewiss. Und das ist im zwischenmenschlichen Bereich stets das Wichtigste: Die Chemie muss stimmen.

In seinem Programm beantwortet Emir die drängendsten Fragen überhaupt: Zu wieviel Prozent besteht Salpetersäure aus Peter? Ist dieser Peter ein richtig ätzender Typ? Kann Kochsalz schimmeln? Wieso wird Emirs Ex-Freundin ihren roten Lieblings-BH nie wiedersehen? Was geht schief, wenn man Kinder mit dem Internet allein lässt? Sind Kakerlaken doch nichts anderes als Garnelen, die bei der Seepferdchen-Prüfung durchgefallen sind? Emir klärt auch die Frage, wieviele Blondinen es braucht, um seinen überdurchschnittlich behaarten Rücken zu enthaaren (die Antwort: 138000 Blondinen oder 8 russische Gewichtheber). Er erzählt von zwischenmenschlichen Unsicherheiten, den Missverständnissen des Alltags und wie er sich vom introvertierten Grundschüler in der Nürnberger Südstadt zum Stand-Up Comedian und Naturwissenschaftler entwickelt hat.

Menschen kaufen sich im Homeshopping irgendwelche elektronischen Bauchmuskeltrainer, aber nach einem Abend mit Emir hat man auch Bauchmuskeln wie ein Schwein (Schweine haben jetzt keine richtig krassen Bauchmuskeln, aber so ein knuspriger, gegrillter Schweinebauch ist schon was Leckeres, oder?). Für einen Abend mit Emir braucht es jedenfalls nicht viel. Nur einen Emir. Einen Emir Puyan. Einen Emir Puyan Taghikhani. Einen Dr. Emir Puyan Taghikhani.

„Taghi…was? Also mit dem komischen Namen bringt er es definitiv zu nichts.“

- Nektarios Vlachopoulos, ausgezeichnet mit dem deutschen Kabarettpreis
Thomas Nicolai - "Sächsisch für Anfänger"
Mit seinem aktuellen Programm URST ist Thomas Nicolai jetzt wieder auf den Bühnen der Republik unterwegs – Zwerch- und Trommelfellstimulation garantiert. Dem TV-Publikum bestens bekannt von Auftritten bei TV Total, Neues aus der Anstalt, Nightwash und Quatsch Comedy Club, präsentiert sich Thomas Nicolai bei seinen Bühnenshows als wahrer „Multikulti“ der Comedy Culture. Im fliegenden Wechsel gibt der Meister des gehobenen Nonsens den Komiker, den Moderator, den Schauspieler, den Sänger, den Tänzer ... Thomas Nicolai ist eben 1000-in-eins (alles im Preis drin, versteht sich). Ganz in dieser Tradition ist auch die neue Show URST ein witzig-spritziger Mix aus Comedy- und Music-Acts – URST-abwechslungsreich, URST-vielschichtig, URST-komisch. Und international. Das musikalische Warm-up übernimmt (erstmals in der Show!) das Elektroduo Traffic Noir aus Belgien. Richtig französisch wird es später beim Auftritt der charmanten Chansonette Madame Giselle. Mit feurigen Flamenco-Rhythmen steppt sich Thomas Nicolai schließlich in die Tiefen der verzweifelten Steuerzahlerpsyche und mit fröhlichen Ethno-Klängen liefert er den perfekten Soundtrack für alltägliche Katastrophen wie den unvermeidlichen Verwandtenbesuch. Als Special Guest begrüßt Thomas Nicolai seinen neuen Freund Joschi, den er auf dem Wiener Trödel aufgegabelt hat. Joschi, die Bauchrednerpuppe, ist dem Künstler bedingungslos gewogen und willfähriger Gesprächspartner an einsamen Hotelabenden – so zumindest die Idee ... Ebenfalls das erste Mal in der Show zu Gast sind Pop-Legende David Bowie und Singer-Song-Writer Philip Poisel. Doch nicht nur die Liebhaber neuzeitlicher Musik kommen auf ihre Kosten, auch Opernfreunde, die sich mit den Tücken der Neuzeit herumschlagen müssen, werden bei URST bestens bedient ... psst, mehr wird hier nicht verraten. Neben vielen Neuzugängen wartet URST mit zahlreichen alten Bekannten auf. Eingefleischte Nicolai-Fans dürfen sich auf Buletti, den Philosophen des Proletariats, freuen. Ebenfalls nicht fehlen darf der Vorzeigesachse und Pulliträger Patrick Schleifer, der zusammen mit seinem Bruder Ronny den Saal rockt (und, mit Verlaub, AC/DC in Grund und Boden). Zudem wieder mit dabei: Schmachtpharao Max Raabe und – man darf bis zum Platzen (der Hose) gespannt sein – Erotikqueen Carmen. Wer Carmen sagt – für Kenner nichts Neues –, muss Robert Neumann sagen. Der coole Keyboarder gibt, wie bewährt, den unverzichtbaren musikalischen Sidekick in der Show. Mit legendärem Pokerface und virtuosen Fingern entwindet Robert Neumann den Tasten seines Synthesizers komplette Symphonieorchester, fünfköpfige Rockbands und, wenn’s sein muss, sogar peruanische Panflöten-Ensembles (überflüssig zu erwähnen, dass neben den zahlreichen Sängern und Schauspielern auch sämtliche Musiker im Eintrittspreis enthalten sind). Was aber, mag sich der Nicht-Sachse schon die ganze Zeit fragen, bedeutet nun eigentlich „urst“? Ganz einfach: „Urst“ heißt ... ach was! Reingehen, die Show sehen und URSTen Spaß haben!
NOTENLOS - Das Wunschkonzert der Extraklasse
Zwei Typen, zwei Flügel, zwei Stimmen und ein Abend voller Überraschungen: Bastian Pusch und Andreas Speckmann präsentieren ein Wunschkonzert der Extraklasse, wie Sie es noch nie gehört haben! Ein Wunschkonzert, das jedes Mal komplett anders klingt – ganz nach Lust, Laune und Kreativität des Publikums. Das ist nämlich nicht nur live dabei, sondern gestaltet den Abend interaktiv mit …
Im Duett und im Duell improvisieren sich die beiden Ausnahmemusiker durch Klassik, Jazz, Musical und Pop. Ohne Playback, ohne Hilfsmittel und natürlich ohne Noten spielen sie sich und ihre Pianos an die Leistungsgrenze – und darüber hinaus! Zum Beispiel beim Publikumswunsch, ein bestimmtes Thema allen möglichen und unmöglichen Interpreten samt ihrer charakteristischen Ausdrucksweise in den Mund zu legen. Da treffen schon mal Kinderlieder auf Filmmusik, Reggae auf Rock´n’Roll, Grönemeyer auf Pavarotti oder Elvis auf Marianne und Michael.
Bei „Notenlos“ wird der Stilbruch zum Stilmittel, Lieblingssongs und Interpreten werden durch den Kakao gezogen und die Lust an der musikalischen Grenzüberschreitung zelebriert. Denn Bastian Pusch und Andreas Speckmann wollen und haben vor allem eines: Spaß. Und den produzieren sie im Dauerfeuer, jeder Takt ist für eine neue Überraschung gut. Niemand weiß vorab, wohin die Reise geht: weder das verblüffte Publikum noch die ebenso verblüfften Künstler. Charmante Moderationen gehen Hand in Hand mit genialer Spontanität, aberwitzige Ideen treffen auf virtuose Musikalität – so wird jede Notenlos-Show zu einem absolut einzigartigen Erlebnis!
Die thalhaus LATE-NIGHT-SHOW (Musikshow) - -
So hatte sich Clarissa Clark ihr Comeback auf die Bühne des thalhaus nicht vorgestellt, so ganz ohne Fummel und ohne Schminke. Jedoch mit gewohnt ausdrucksstarker Stimme wird Marian Drabosenik zusammen mit Daniel Helfrich eine neue Showreihe in unser thalhaus Theater bringen.

Das Besondere an diesem Konzept ist die wilde Mischung aus witzig- improvisiertem Talk, immer wieder eingestreuten musikalischen Showperlen und hochklassigen Gastkünstlern.
Die beiden Vollblutkünstler starten um 21:00 Uhr mit ihrem Programm, das man als ein Konglomerat aus Late-Night-Talk, Glamour-Musikkabarett, Comedy und Anarchie beschreiben könnte. Die Show wird im großen Theatersaal mindestens bis 23:00 Uhr andauern und das Publikum in seinen Bann ziehen.

In der kleinen Pause und vor allem nach der Show wird Daniel Helfrich, der ein begnadeter Pianist ist und auf Zuruf auch gerne mal die Wünsche der Besucher spielt, im Café Löwenherz als Piano-Entertainer weiter aufspielen. Das verspricht intimen Spaß und weniger förmlich ausgelassene Stimmung mindestens eine weitere Stunde. Denn nach Mitternacht, wie Sie es vielleicht schon aus einem bekannten Märchen kennen, müssen die beiden Künstler hurtig das famose Fest mit der Kürbiskutsche verlassen und werden bis zur nächsten Late-Night nicht mehr gesehen…

Das neue Konzept wird dann im kommenden Jahr regelmäßig stattfinden, mit wechselnden Gastkünstlern, die unsere Show bereichern und mitgestalten.
Oh Pannenbaum - Der etwas andere Weihnachtsabend...
Und wieder ist es soweit: Völlig überraschend steht Weihnachten vor der Tür! Der alljährliche Gemütlichkeitsterror beginnt, denn weder hat man Geschenke für die bucklige Verwandtschaft besorgt, noch beherrscht man zum Entsetzen der Schwiegermutter die ersten zwei Strophen von Stille Nacht. Doch es gibt Hoffnung...freuen Sie sich auf den wohl zynischsten Weihnachtsabend der Stadt. Bestsellerautor Tim Boltz hält für sie weihnachtliche Erkenntnisse bereit, von denen Sie so sicherlich noch nie gehört haben. Oder wussten Sie etwa von der Existenz der Weihnachtsgeschichte 2.0 oder den neu entdeckten Tagebucheinträge von Jesus zweieiigem Zwillingsbruder Jens, der neben dem Heiland in der Eizelle aufwuchs? - Nein? Dann freuen Sie sich auf besinnliche und besinnungslose Geschichten und Gedichte und stellen Sie fest, dass Weihnachten eigentlich auch ganz unterhaltsam sein kann.


„Mit feingeistiger Ironie und Sarkasmus lässt Tim Boltz das weihnachtliche Publikum Tränen lachen!“
(Neu Osnabrücker Zeitung)

„Fröhlichere Weihnachten gibt es nicht.“
(JOURNAL Frankfurt)

Ein bisschen leiser, ein bisschen weiser und ein bisschen böser als manch einer seiner kalauernden Kollegen auf den Kleinkunstbühnen ist der Frankfurter kein Garant für Schenkelklopfer, sondern ein Feingeist mit scharfer Zunge, schwarzem Humor und mächtig viel Zynismus.
(Weinheimer Nachrichten)

„Wortakrobatische Höchstform – welch ein sprachliches Feuerwerk!“
(HNA)
Matthias Reuter - Glühwein-Spezial
Wenn ihr mich schmückt, schmück ich zurück...
Ein Weihnachtsprogramm
Matthias Reuter weiß: Gedanken verstecken sich in Getränken. Meistens in
alkoholischen Getränken. Ganz unten in der Flasche. Dann muss sich der
Mensch an die Gedanken herantrinken. In der Adventszeit verstecken sich die
Gedanken im Glühwein. Da haben sie es gut, denn da kriegen sie vom
Weihnachtsmarkt nichts mit. Matthias Reuter holt sie aus der Flasche und
bringt den Rum ins Theater. So gibts ein Spezialprogramm zur Adventszeit, das
man auch mit roter Nase genießen kann. Erst wird die Grundversorgung mit
Weihnachtslyrik sichergestellt und dann geht`s ans Eingemachte:
flamencotanzende Weihnachtsmänner, nörgelnde Ruprechte, Märchen mit und
ohne Schnee(wittchen), dekorative Kabarettchansons mit Klavier und Gitarre
und ein Gastgeber, der sich mehr bewegt als der Baum. Wer in diesem Jahr
noch kein Weihnachtskabarettprogramm geguckt hat: dieses ist mit
depressiven Marzipankartoffeln.
Matthias Reuter stammt aus, wohnt und bleibt im Ruhrgebiet in Oberhausen.
Studiert hat er auch: Germanistik mit Magisterabschluss, also Kleinkunst-
Fachabitur. Seit 2010 kann er davon leben. Sagt sein Vermieter. Bis 2070 muss
er davon leben. Sagt sein Rentenbescheid.
Und das sagen die Kritiker:
„Ob politisches oder literarisches Kabarett, ob Wortbeitrag oder Gesang, Reuter
fühlt sich überall zuhause und erntet dafür lautstarken Beifall.“ (Aachener
Nachrichten, April 2015)
„Trotz der Annahme, dass „es sich auch zu Hause denken lässt“, nahm Matthias
Reuter seine Zuhörer mit auf eine gedankliche Reise. Sein viertes
Bühnenprogramm „Auswärts denken mit Getränken“ kam ausgezeichnet an.
Reuter führte durch einen gelungenen und das Zwerchfell anregenden
Abend.“ (RGA, Oktober 2016)
„Zum Schluss sitzt Matthias Reuter einfach nur da und tut das, was er auch so
manchem politischen Stammtischschwätzer empfiehlt: Er verschweigt seine
dummen Gedanken. 50 seien es an der Zahl. Und glücklicherweise hat er in
den knapp zwei Stunden zuvor gefühlt fünf mal fünfzig herrliche, skurrile,
erhellende, weise und nachdenklich stimmende Gedanken kundgetan. (...)
Kaum jemand schafft es derzeit, bundesdeutsche Wirklichkeit derart treffend in
abstrusen Szenarien zu überzeichnen wie der Germanist mit Ruhrpott-
Bindung“. (WAZ, Juni 2016)
Ausbilder Schmidt - "SCHACKELINE, fahr mal der Panzer vor"
Weltweit hat das Luschen-Virus zugeschlagen! Die Männer verweichlichen zusehends. Dies wissen wir spätestens seit der "Männergrippe". Eben noch im Garten Holz gehackt bei Minus 20 Grad, zack "Männergrippe" und man hört tagelang ein leises Gejammere oder ein röchelndes "Mutti, Mutti hilf mir, ich sterbe".
Ja klar, die Zeiten ändern sich. Früher ging der Mann zur Jagd und das war es und reichte auch !
Heute muss er alles können: männlich aussehen, sensibel sein, zuhören können, Müll trennen, kochen, putzen, Baby wickeln, gebildet und belesen, Ikea Möbel aufbauen, und ja, Geld verdienen soll er auch noch und klagen soll er dabei natürlich nicht (was er allerdings in Form von Selbstgesprächen macht)!
Klar ! Der Mann muss mit seinen Aufgaben wachsen, aber er darf eben nicht das verlieren, was ihn ausmacht und wofür ihn die Frauen (und natürlich auch ein paar Männer) lieben: männlich sein ! Lange auf dem Klo sitzen, Zahntuben auflassen, sich mal prügeln, Bier trinken, im Keller seinen Hobbies nachgehen, grillen und einfach mal nicht reden müssen! Herrlich, der ein oder andere erinnert sich vielleicht noch daran.
Aber wie halte ich als Mann die Balance zwischen "ja Schatz ich mach das ja alles" und "Grmpffffppfff"? Wie komme ich als Frau mit einer Oberlusche klar und kitzle das bisschen Männlichkeit aus ihm heraus?
Fakt ist, der Luschen-Virus bleibt ein Leben lang im Körper, aber man kann damit leben. Sehr gut sogar. Und es gibt einen, der es uns vorleben kann: Ausbilder Schmidt, DER ERLÖSER. Ausbilder Schmidt, der Reine, Ausbilder Schmidt, die Anti Lusche! Wer sich tagtäglich beim Bund mit Luschen, Warmduschern und Waldorfschülern rumärgern muss, der weiss was zu tun ist.
Ausbilder Schmidt in seinem neuem Comedy Programm gibt auf humorvolle Art und Weise viele Tipps, Anregungen und Lebensweisheiten. Und er verrät wo die Lusche in ihm steckt und wie er sich selber entluscht hat! Da bleibt kein Auge trocken, vergessen sie bitte Ihre Taschentücher nicht!
Senay Duzcu - „Hitler war eine Türkin?!“
„Du Hitler“ wurde sie von einem nichtdeutschen Mitbürger im Zug beschimpft, als sie ihn bat, sein Rad ordentlich abzustellen, damit die Fahrgäste in den Zug einsteigen können.

Eigentlich will Senay Duzcu doch nur richtig in Deutschland ankommen und die Ordnung achten. Als der Komikerin beim Schminken vor einem Auftritt der künstliche Wimpernstreifen versehentlich vom Oberlid auf die Oberlippe schwebt, fällt es ihr wie Schuppen von den Augen: Man kann es mit dem „Anpassen“ auch übertreiben.

Jeder Versuch, ihr einen Stempel aufzudrücken, scheitert: Als Deutsch-Türkin ist sie den Ewiggestrigen „zu modern“, den Jüngeren „zu traditionsgebunden“, den Männern als selbstständige Frau „zu emanzipiert“.

Sie ist eine explosive Mischung. Die Tochter aus einer klassischen Gastarbeiterfamilie sprengt jede Schublade: Sonderschülerin und Stipendiatin für Hochbegabte. Legasthenikerin mit Architektur-Diplom.

Ihre streng muslimischen Eltern steckten sie in eine katholische Klosterschule.
Unter anderem hatte Senay daher Probleme, einen passenden Ehemann zu finden.
Ihre sehr tolerante Mutter sagte immer zu ihr: „Es ist nicht schlimm, Kind. Du kannst einen Nicht-Moslem heiraten, Hauptsache, er wird zu einem Moslem … beschnitten.“
Auch als Architektin wurde sie nie ernstgenommen. Auf der Baustelle riefen ihr die türkischen Bauarbeiter zu: „Kommen Sie in zwei Wochen, dann dürfen Sie putzen!“

Es allen recht machen zu wollen, hat sie nun endgültig aufgegeben, denn das geht immer schief. Stattdessen lebt sie schamlos ihr Doppelleben als türkische Frau mit deutschen Ansichten und als deutsche Ayse mit türkischen Wurzeln.