Freitag, 24.01.2020
um 19:00 Uhr

Dominikanerkloster Prenzlau
Uckerwiek 813
17291 Prenzlau






Cuarteto Rotterdam gilt zu Recht als eines der besten europäischen Tango-Ensembles. Sie begeistern dabei gleichermaßen Konzert-Publikum als auch Tangotänzer. Ihre Konzerttätigkeit führt sie von Paris, Istanbul, Zürich und Amsterdam bis nach Buenos Aires, um ihre Musik in Konzertsälen, auf Tangobällen und internationalen Musik- und Tangofestivals erklingen zu lassen. Gegründet wurde das Quartett 2004 während des gemeinsamen Studiums in Rotterdam (Niederlande). Seit 2007 leben sie in Berlin und Stuttgart.
Das Konzert- bzw. Tanzprogramm teilen sie dabei in sogenannte Tandas auf – jeweils drei bis vier Stücke des gleichen Stils werden nacheinander gespielt – und alle drei Formen des Tango (Tango, Vals und Milonga) werden dargeboten. Im Kleinkunstsaal des Dominikanerklosters Prenzlau wird also nicht nur zum Hören sondern auch zum Tanzen aufgefordert.
Die klassische Formation des Quartetts mit Bandoneón (Michael Dolak), Violine (Susanne Cordula Welsch), Piano (Judy Ruks) und Kontrabass (Anna-Maria Huhn) verspricht ein Klangerlebnis, welches sich zwischen Tradition und Moderne bewegt. Einen Abend voller Leidenschaft, Virtuosität und Kraft den Sie und Ihre Tanzschuhe nicht verpassen sollten!

Foto: Kay Herschelmann

Einlass ab 18:30 Uhr, Getränkecatering

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix