Mittwoch, 26.02.2020
um 19:30 Uhr

Stadthalle

Eberbach






Sommer 2014. In Brasilien ist Fußballweltmeisterschaft, in Deutschland Partystimmung, im Leipziger Studentenmilieu wird mit viel Alkohol gefeiert. Anna ist 27 Jahre alt. Sie will dolmetschen, jobbt nach dem Studium in einer Kneipe und lernt Jonas kennen. Er promoviert über ukrainische Popliteratur und hat eben eine Trennung hinter sich. Die beiden sind sich sympathisch und verbringen eine Nacht, aus der nichts folgt; kein gemeinsames Frühstück, keine Verabredung. Zufällig treffen sie sich auf einer Party wieder, völlig betrunken schleppt Jonas Anna ab. Aber sie will diesmal keinen Sex und sagt nein – oder glaubt zumindest, nein gesagt zu haben. Anna ist zu kraftlos, zu betrunken, um Jonas aufzuhalten. Ihr ist klar, dass er ihr Selbstbestimmungsrecht missachtet hat. Erst nach zwei Monaten Wut und Depression zeigt sie ihn an. Aber was sie als Vergewaltigung erlebt hat, war für ihn nicht der beste, aber ohne den geringsten Zweifel einvernehmlicher Sex. Er fühlt sich gebrandmarkt, stigmatisiert, sie sieht sich als Falschbeschuldigerin diffamiert. Denn bald wird überall über den Fall gesprochen, in der Universität, in der ganzen Stadt. Wer hat Recht? Was ist in besagter Nacht wirklich passiert? Berichte von Anna und Jonas, von Freunden, Verwandten, Uni-Professoren, WG-Mitbewohnern und Arbeitgebern ergeben ein widersprüchliches, komplexes Bild. Der Roman nichts, was uns passiert thematisiert, welchen Einfluss eine Vergewaltigung auf Opfer, Täter und das Umfeld hat und wie unsere Gesellschaft mit sexueller Gewalt umgeht. Bettina Wilpert erhielt für ihren Debütroman, der 2018 erschien, den aspekte- Literaturpreis.  

 

Bettina Wilpert  

Bettina Wilpert wurde 1989 in Bayern geboren. In Potsdam, Berlin und Leipzig studierte sie Kulturwissenschaft, Anglistik und Literarisches Schreiben. Sie war u. a. Stipendiatin des 20. Klagenfurter Literaturkurses und Stipendiatin der Autorenwerkstatt Prosa 2017 des Literarischen Colloquiums Berlin. Ihre Texte wurden u. a. in BELLA triste, Metamorphosen, outside the box, PS – Politisch Schreiben und testcard veröffentlicht. Sie arbeitet als Trainerin für Deutsch als Fremdsprache und lebt in Leipzig.


Eventdaten bereitgestellt von: Kulturkurier

Das könnte auch interessant sein

Spendenticket - Danke für Ihre Unterstützung! (Keine Aufführung!)
Liebe Gäste des SANDKORN, liebe Theaterfreunde,
Bühne ist Leben! Und das Theater lebt von seinem Publikum. In diesen Tagen bekommt dieser Satz eine ganz neue Bedeutung.
Wie Sie sicher bereits wissen, muss das SANDKORN den Spielbetrieb bis mindestens 19. April 2020 einstellen. Diese städtische Verfügung zum Wohle aller ist sinnvoll, denn Ihre Gesundheit geht vor!
Dennoch sind die Verluste für uns als kleines privates Theater sehr schwer zu tragen. In Krisenzeiten ist Ihre Solidarität für uns und unsere freischaffenden Künstler*innen von unschätzbarem Wert. Wir freuen uns sehr über die Hilfsbereitschaft unseres wunderbaren Publikums, die uns zeigt, wie sehr Unterhaltung mit Haltung geschätzt wird! Mit unserem Spendenticket möchten wir allen Unterstützern eine unkomplizierte Möglichkeit bieten, uns zu helfen.
Das Spendenticket kann für eine fiktive Vorstellung erworben werden – dies bedeutet, dass Sie damit kein Ticket für eine Veranstaltung erwerben, sondern das Geld ans SANDKORN spenden* – und damit symbolisch all unsere zukünftig geplanten Vorstellungen unterstützen.
Ihr Kauf trägt unmittelbar dazu bei, das Überleben des SANDKORN und seiner Künstler*innen während und nach der Krise zu sichern – und damit Karlsruher Kulturlandschaft so bunt zu erhalten, wie wir sie kennen und lieben.
Wir danken Ihnen von ganzem Herzen für Ihre Mithilfe. Bleiben Sie gesund!
Herzlichst
Ihr SANDKORN-Team

*Sollten Sie eine Spendenquittung benötigen, so schicken Sie uns Ihre Daten und Ihr Ticket an info@das-sandkorn.de.
Solidaritätsticket - STIMMEN Festival (es findet keine Vorstellung statt)
Burghof und SAK Altes Wasserwerk starten #seidabei Soliticket
Eintritt zu fiktiver Veranstaltung als finanzielle Hilfe der beiden lokalen Kulturinstitutionen in Lörrach

Das öffentliche Kulturleben in und um Lörrach ist – wie auch in anderen Städten – seit mehreren Wochen aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 vollkommen zum Erliegen gekommen. Damit sind auch für die Kulturveranstalter unversehens sämtliche Einnahmemöglichkeiten weggebrochen.
In Krisenzeiten wächst aber auch der Sinn dafür, was menschliche Gemeinschaft ausmacht: Unser Publikum und wir – der Burghof sowie das SAK Altes Wasserwerk – sind in der Kultur verbunden. Mit dem Kauf eines #seidabei Solitickets können Unterstützer dazu beitragen, dass die beiden Kulturinstitutionen in Lörrach auch in Zukunft ein breit gefächertes, hochwertiges und abwechslungsreiches Kulturprogramm präsentieren können.
Mit dem #seidabei Soliticket zur Unterstützung der Kultur vor Ort kaufen Kulturunterstützer ein Ticket für eine rein ideelle Veranstaltung. Sie findet in der Realität nicht statt – daher auch die Bitte, daheim zu bleiben. Genau von dort aus kann das Publikum uns mit dem #seidabei Soliticket direkt unterstützen und reiht sich mit dem Ticketkauf in den Unterstützerkreis des SAK Altes Wasserwerk sowie des Burghofs ein. Denn in Zeiten der Krise wächst auch die Verbundenheit.
Eric Bintz, Bereichsleiter der SAK Altes Wasserwerk gGmbH, sieht in der neuen Unterstützungsmöglichkeit ein denkbar einfaches, aber wirkungsvolles Mittel zur Hilfe der Lörracher Kulturinstitution. „Das #seidabei Soliticket ist eine wertvolle Ergänzung, um dem SAK auf dem Weg durch diese schwierige Zeit zur Seite zu stehen.“

„Kulturinstitutionen sind durch das Veranstaltungsverbot im Zuge der Eindämmung des Corona-Virus finanziell in starker Bedrängnis. Wir spüren aber gleichzeitig auch, wie eng die Freundinnen und Freunde des Burghofs mit uns verbunden sind. Das zeigen zahlreiche Nachfragen, wie man dem Burghof in der jetzigen Situation unter die Arme greifen kann. Ich freue mich, dass wir mit dem #seidabei Soliticket nun eine zusätzliche Möglichkeit geschaffen haben, uns ganz unkompliziert zu helfen“, so der Burghof-Geschäftsführer und Künstlerischer Leiter Markus Muffler.
Mömlinger KulturSommer 2020
In Corona-Zeiten ist das gesellschaftliche Miteinander, der Austausch und die Begegnungen besonders eingeschränkt. Social distancing führt zu einer negativen Stimmung. Mit den gemeinsamen kulturellen Aktionsabenden wollen wir ein Zeichen der positiven Impulse am Bayerischen Untermain setzen. Dazu werden die vier Donnerstage im August unterschiedliche Künstler auf die Bühne holen und einen Abend des Mutes organisieren. Gestatten: Tobi Katze.Sehr erfreut. Ich bin ein Schriftsteller aus Bochum – und sehr schlecht darin, Texte über mich selbst zu verfassen. Mit Texten über alles andere hingegen stehe ich seit 2001 auf der Bühne. Seit 2009 bin ich studierter Kulturwissenschaftler, aber wirklich nur auf dem Zeugnis, welches irgendwo sicher in einem Leitz-Ordner in meinem Regal verstaubt. Da mir „ich mache irgendwas mit Kultur, vielleicht in einem Museum oder so“ als Jobbeschreibung nicht wirklich griffig schien, entschied ich mich 2010, den leider nur unwesentlich leichter zu erklärenden Beruf „ich schreibe Texte und lese sie auf einer Bühne vor“ zu ergreifen. Da das irgendwann in Gesprächen unweigerlich zu Komplikationen führte, ließ ich mir den knackigen Begriff der Live-Literatur einfallen, und die Gespräche auf Partys wurden wieder wesentlich entspannter. Ich bin also Schriftsteller und mache Live-Literatur. Und habe es nicht so damit, mich kurz zu fassen. Außerdem fange ich gerne Sätze mit „und“ an – was aber bei weitem nicht meine einzige Macke ist. 2011 wurde bei mir eine Depression diagnostiziert, und um mich zu rächen, schrieb ich 2015 ein Buch über sie, was zur allgemeinen Erheiterung ein Bestseller wurde. Glauben Sie mir, ich kann´s mir auch nicht wirklich erklären. Inzwischen geht´s wieder mit der Depression. Das Buch hingegen ist immer noch da. Man kann es schlechter treffen. 2017 erschien mein neues Buch „Immer schön die Ballons halten“. Demnächst werde ich auch in Ihrer Nähe daraus vorlesen. Nur, damit Sie vorgewarnt sind. Einlass: 19 Uhr Konzertstart: 20 Uhr Es gelten die allgemeinen Corona-Schutz- und Hygienemassnahmen. Zuwiderhandlungen werden mit sofortigem Platzverweis - trotz möglichem gültigem Ticket. Denn eines ist für uns nicht diskutierbar: Der Schutz aller Menschen - Gäste, Teilnehmer, Helfer und Künstler steht an erster Stelle! Wichtiger Zusatz: Essen kann bei Lina´s Pizzeria oder Snack am Getränkestand des Veranstalters gekauft werden. Zudem ist im Ausschank Softgetränken sowie Bier und Sekt vorgesehen. Darüber hinaus ist das Mitbringen von Speisen und Getränken nicht gestatten. Jugendliche bis 14 Jahren zahlen keinen Eintritt. Ticketvorverkauf startet ab dem 24.07.2020. Auch im Rathaus von Mömlingen...

Einlass 19:00 Uhr
Duo Graceland
Mit Liedern wie „Sound of Silence“ schuf das US-amerikanische Duo Simon & Garfunkel poetische Hymnen für eine ganze Generation und ging spätestens mit „The Boxer“ und „Bridge over Troubled Water“ in die Musikgeschichte ein.

Seit einigen Jahren spürt das Duo Graceland mit „A Tribute to Simon and Garfunkel“ intensiv dem musikalischen Geist seiner Vorbilder nach. Immer mit dem nötigen Respekt vor den großen Kompositionen und dem Anspruch, musikalisch hochwertige Interpretationen der Welthits von Simon & Garfunkel zu bieten. Dabei ist dem Duo aber eines besonders wichtig: „Wir wollen keine Kopie sein, nicht visuell, auch nicht stimmlich“.

Das Zusammenspiel der beiden Stimmen und zweier Gitarren lässt die Songs von Simon & Garfunkel zu außergewöhnlichen Musikerlebnis werden. Es erwartet Sie ein Konzert mit zwei Künstlern, die ihren Idolen aus Amerika ausgesprochen nahekommen. Die Zahl der Konzertbesucher spricht für sich: Seit Jahren touren die beiden Musiker erfolgreich durch Deutschland und Europa. Mal zu zweit, mal mit klassischem Streichquartett und ein paar Mal im Jahr sogar mit einem 52-köpfigen Orchester. Bei ihren Konzerten durchstreifen sie die gefühlvollen Lieder und „rocken“ an anderer Stelle ihr Publikum.

Ein Abend mit Graceland ist nicht nur etwas für Nostalgiker, die gerne ihre alten Platten oder CDs aus dem Regal holen. Die Lieder von Simon & Garfunkel sind zeitlos gute Musik und sprechen Musikliebhaber aller Altersklassen an.

https://www.graceland-online.de/

örtl. Veranstalter Stadthalle Leonberg

Karten sind an der Abendkasse noch erhältlich! - Die Abendkasse öffnet 1 Stunde vor VA-Beginn.

Leonberg

06.08.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 28,30 €
Westfalenpark Open Air: Zucchini Sistaz
Im mittlerweile vierten Konzertprogramm des gemüsikalischen Trios aus der Swing-Metropole Münster darf das Publikum wieder wie gewohnt hingerissen dem Gesamtkunstwerk erliegen und erleben, wie aus nur drei Damen eine ganze Big-Band werden kann. Die Zucchini Sistaz begeistern auf faszinierende Weise dreistimmig singend. Mit Netzstrümpfen und falschen Wimpern katapultieren uns die drei frechen Damen in die goldene Swing-Ära. Ihr musikalischer Fundus speist sich aus der Unterhaltungsmusik der 20er-50er Jahre, schillert und kokettiert allzugerne mit Zitaten und Attitüden der gesamten Popularmusikgeschichte. So eröffnen die Zucchini Sistaz kein musikalisches Museum, sondern servieren saftigen Swing - ideal für einen tollen Sommerabend im Park!

Bestuhltes Konzert im Rahmen der Park Sessions im Westfalenpark unter Corona-Schutzbedingungen in enger Absprache mit der Stadt Dortmund und den zuständigen Behörden. Um Hygiene und Gesundheitschutz zu gewährleisten, wurden u.a. folgende Maßnahmen getroffen: Besucherbegrenzung von maximal 350, spezieller Aufbau auf dem Gelände unter Einhaltung des Mindestabstands, definierte Wartezonen und breite Gängen über Einzelkabinen in den Toiletten, verpflichtende Kontaktdatenerhebung. Spender für Desinfektionsmittel und Gastronomie mit Tisch-Service. Trotzdem appellieren wir an die Eigenverantwortung und Rücksichtnahme jedes Besuchers und jeder Besucherin. Auf dass wir alle die Musik und die Veranstaltung entspannt geniessen können!

Einlass: 19:00 Uhr
Django Asül - Emmendinger Kultursommer 2020
Ganz ohne Scheuklappen und toten Winkel, sondern mit Weitblick und einer gehörigen Portion purer Gaudi präsentiert Django Asül sein aktuelles Programm ,,Offenes V¡sie/´. Ein Power-Programm für Jederfrau und Jedermann, unheimlich amüsant und unterhaltsam.
Und nein, Django Asül beschäftigt sich in diesem Werk nicht mit Parteien und Politikern, sondern mit den wirklich wichtigen Dingen des Lebens: Solidarität und Nachhaltigkeit. Klingt vielleicht spröde - aber nicht bei Djangol Denn er hat begriffen: Die Realität da draußen hat schon lang nichts mehr mit derWirklichkeit zu tun. Dementsprechend stellt der Kabarettist nicht nur wichtige Fragen, sondern liefert auch Antworten: Wie können wir in Zeiten sozialer Verunsicherung hilfreiche Zeitgenossen sein? Wie kann man fußläufig spannend Urlaub machen und dabei das Klima schonen? Wie muss man heute leben, um später der Demenz zu entkommen? Und wieso trifft Django auf Malta Chinesen, die Griechen sind? Als besonderes Highlight spricht der Niederbayer auch noch über seine erotischen Phantasien. Und
warum er regelmäßig kar¡tat¡v ist - als lmmobilienmakler.
Was Django hier abzieht, ist hochkonzentrierte Komik als Hilfe zur Selbsthilfe. Wer da nicht hingeht, demider ist wirklich nicht mehr zu helfen.

Einlass: 19:30 Uhr

Diese Veranstaltung ist nicht mehr über das Internet zu bestellen. Karten gibt es weiterhin unter 07000 / 99 66 333, den örtl. VVK-Stellen und an der Abendkasse.
Ferienspass! Die Erlebniswelt am Goitzschesee - Kids Sommer Ferienspaß
Die Erlebniswelt für Kinder und Erwachsene
Schnuppern Sie echte Zirkusluft! Eine bunte Erlebniswelt, in der Kinder und Erwachsene zum Mitmachen animiert werden.

Vorbeikommen, Ausprobieren und mitmachen
In einer echten Manege unter der Anleitung von ausgebildeten Artisten, können kleine und große Gäste spielerisch ausprobieren, was es bedeutet, ein Akrobat zu sein.

Vorhang auf die Show beginnt
Erleben Sie magische Momente in Form einer bunten Zirkusshow mit witzigen Clowns, starken Akrobaten, mutigen Stunts und fantasievollen Walking Acts.

Das Zirkuszelt und die Kinderbühne
Im Zirkuszelt und auf der Kinderbühne finden unabhängig vom Wetter Shows und verschiedene Kinderaktivitäten statt.

Deutschlands erfolgreichster Akrobat Live ON AIR
Stars zum Anfassen live und in Farbe. Der Starakrobat Chris Kiliano ist international bekannt aus dem TV und begeisterte schon ein Millionen Publikum bei verschiedenen TV Produktionen weltweit, ob beim Coaching von Prominenten, Interviews rund um die Akrobatik oder in Form von spektakulären Showauftritten an den Strapaten. Dieser Akrobat macht jedes Event zum Erlebnis.

Spielspaß und Live Animationen
Plüschige Maskottchen, exotische Luftballontiere, Riesen- Seifenblasen und ein großes Spiel- und Animationsprogramm sorgen für ein Tag voller Spaß.

Hüpfburgenwelt & Funpark
Die Hüpfburgenwelt mit ihren aufblasbaren Attraktionen, ist ein großer Abenteuerspielplatz und der perfekte Zeitvertreib für die Kids.

Süße Snacks und kalte Getränke
Genießen Sie unter anderem köstliches Popcorn und frisch gemachte Zuckerwatte.

Chillout Lounge zum Entspannen
Sitzsäcke und Liegestühle sorgen für die perfekte Auszeit und das richtige Urlaubsfeeling.

spektakuläre Motorrad Stuntshow
Der ,,Globe of Speed" ist eine Motorrad Stahlkugel in der die Artisten mit Highspeedfahren und unglaubliche Manöver auf ihren Bikes präsentieren. Lassen Sie sich begeistern von den Stuntfahrern und Himmelsstürmern der Truppe ,,Los Nablos"



Besuchen Sie die Ferienspass Erlebniswelt



Seepromenade 06749 Bitterfeld-Wolfen

Die Ferienspass Erlebniswelt befindet sich an der Promenade des Großen Goitzschesees,

direkt am Pegelturm und ist das perfekte Ausflugsziel für die ganze Familie.

Der Goitzschesee ist einer der größten Landschaftsseen in Mitteldeutschland und bietet ein großes Freizeit Angebot für kleine und große Gäste.

Erleben Sie die Schönheit und Vielfalt Mitteldeutschlands und lernen Sie einiges über die spannende
Geschichte dieser einzigartigen Region. Ein großes Angebot an Hotels, Campingplätzen macht Ihren Kurztrip oder auch Sommerurlaub perfekt. Leipzig ist 50 km und Berlin 150 km entfernt
Eintrittskarte Tour M (Deutsch) – Unterirdisch in die Freiheit - Tunnelfluchten unter der Berliner Mauer
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour M und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes, geschlossenes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt (keine hohen Absätze, keine Sandalen, Flip-Flops, Espandrillos, Ballerinas usw.). Der Führungsweg ist nicht barrierefrei.
• Ein Teil der Führung findet im Freien statt.
• Wir empfehlen die Mitnahme warmer Kleidung, da die Innentemperatur auf einem Teil der Tour ganzjährig nur ca. 10°C beträgt.

• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Seit das SED-Regime im August 1961 die Berliner Mauer errichtete, gab es immer wieder Versuche, mittels selbstgegrabener Fluchttunnel die tödlichen Sperranlagen zu unterqueren und so in die Freiheit zu gelangen. Das erste Tunnelprojekt »lief« im Oktober 1961, das letzte scheiterte im Jahre 1982. Insgesamt gab es mehr als 70 tatsächlich begonnene Fluchttunnelvorhaben, von denen jedoch nur 19 erfolgreich waren. Durch sie gelangten immerhin über 300 DDR-Bürger von Ost- nach West-Berlin in die Freiheit. Es gab spektakuläre Erfolge, Verrat und bitteres Scheitern. Bald entwickelte sich ein regelrechtes »Katz-und-Maus-Spiel« zwischen Tunnelbauern und der DDR-Staatssicherheit, unter zunehmend erschwerten Bedingungen für die Fluchthelfer und Fluchtwilligen.
In der zweistündigen Tour begeben wir uns an einen zentralen Schauplatz des Geschehens: die Bernauer Straße, ein Brennpunkt des Mauerbaus und Schwerpunkt im Fluchttunnelbau. Auf einer Streckenlänge von nur 350 Metern wurden die Grenzanlagen hier siebenmal untertunnelt. Der hier besonders tief liegende Grundwasserspiegel ermöglichte das Anlegen von Fluchttunneln in großer Tiefenlage.

Nach einer Einführung in die Thematik besuchen wir zuerst oberirdisch authentische Orte von spektakulären Fluchttunnelprojekten. Dann geht es in den Untergrund: In den historischen Gewölben der ehemaligen Oswald-Berliner-Brauerei berichten wir anhand von Tunnelnachbauten im Originalmaßstab sowohl von verratenen und gescheiterten Tunnelvorhaben als auch über die beiden erfolgreichsten Projekte aus der Zeit der Berliner Mauer: »Tunnel 29« und »Tunnel 57«.
Als neues Highlight ist seit November 2019 - acht Meter unter der Oberfläche - ein originaler Fluchttunnel von 1970/71 zu sehen. Dieser wird durch einen rund 30 Meter langen Besuchertunnel erschlossen, der vom Berliner Unterwelten e.V. in anderthalbjähriger Bauzeit in Eigenregie erstellt wurde. Es handelt sich um den einzigen echten Fluchttunnel, der heute noch zu besichtigen ist.

Die Führung dauert ca. 120 Minuten.

Treffpunkt: vor dem Haus Brunnenstraße 143 (auf Höhe U-Bhf Bernauer Straße), 10115 Berlin

Diese Tour ist ausverkauft! Keine Tageskasse!
Eintrittskarte Tour M (Deutsch) – Unterirdisch in die Freiheit - Tunnelfluchten unter der Berliner Mauer
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour M und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes, geschlossenes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt (keine hohen Absätze, keine Sandalen, Flip-Flops, Espandrillos, Ballerinas usw.). Der Führungsweg ist nicht barrierefrei.
• Ein Teil der Führung findet im Freien statt.
• Wir empfehlen die Mitnahme warmer Kleidung, da die Innentemperatur auf einem Teil der Tour ganzjährig nur ca. 10°C beträgt.

• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Seit das SED-Regime im August 1961 die Berliner Mauer errichtete, gab es immer wieder Versuche, mittels selbstgegrabener Fluchttunnel die tödlichen Sperranlagen zu unterqueren und so in die Freiheit zu gelangen. Das erste Tunnelprojekt »lief« im Oktober 1961, das letzte scheiterte im Jahre 1982. Insgesamt gab es mehr als 70 tatsächlich begonnene Fluchttunnelvorhaben, von denen jedoch nur 19 erfolgreich waren. Durch sie gelangten immerhin über 300 DDR-Bürger von Ost- nach West-Berlin in die Freiheit. Es gab spektakuläre Erfolge, Verrat und bitteres Scheitern. Bald entwickelte sich ein regelrechtes »Katz-und-Maus-Spiel« zwischen Tunnelbauern und der DDR-Staatssicherheit, unter zunehmend erschwerten Bedingungen für die Fluchthelfer und Fluchtwilligen.
In der zweistündigen Tour begeben wir uns an einen zentralen Schauplatz des Geschehens: die Bernauer Straße, ein Brennpunkt des Mauerbaus und Schwerpunkt im Fluchttunnelbau. Auf einer Streckenlänge von nur 350 Metern wurden die Grenzanlagen hier siebenmal untertunnelt. Der hier besonders tief liegende Grundwasserspiegel ermöglichte das Anlegen von Fluchttunneln in großer Tiefenlage.

Nach einer Einführung in die Thematik besuchen wir zuerst oberirdisch authentische Orte von spektakulären Fluchttunnelprojekten. Dann geht es in den Untergrund: In den historischen Gewölben der ehemaligen Oswald-Berliner-Brauerei berichten wir anhand von Tunnelnachbauten im Originalmaßstab sowohl von verratenen und gescheiterten Tunnelvorhaben als auch über die beiden erfolgreichsten Projekte aus der Zeit der Berliner Mauer: »Tunnel 29« und »Tunnel 57«.
Als neues Highlight ist seit November 2019 - acht Meter unter der Oberfläche - ein originaler Fluchttunnel von 1970/71 zu sehen. Dieser wird durch einen rund 30 Meter langen Besuchertunnel erschlossen, der vom Berliner Unterwelten e.V. in anderthalbjähriger Bauzeit in Eigenregie erstellt wurde. Es handelt sich um den einzigen echten Fluchttunnel, der heute noch zu besichtigen ist.

Die Führung dauert ca. 120 Minuten.

Treffpunkt: vor dem Haus Brunnenstraße 143 (auf Höhe U-Bhf Bernauer Straße), 10115 Berlin
Eintrittskarte Tour 1 (Deutsch) – Dunkle Welten - Zeitgeschichtliche Führung durch einen authentischen Ort
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 1 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt. Der Führungsweg ist nicht barrierefrei!
• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Hunderte von Menschen laufen täglich an einer grünen Tür im U-Bahnhof Gesundbrunnen vorbei, ohne zu ahnen, dass sich dahinter ausgedehnte, authentische und geschichtsträchtige Räume verbergen. Während des Zweiten Weltkrieges entstanden in Berlin unzählige Bunker, es wurden aber auch Räume im Bereich der U-Bahn zu Luftschutzzwecken ausgebaut. Im U-Bahnhof Gesundbrunnen entstanden auf mehreren Etagen unterirdische Schutzräume für Reisende und Anwohner. Noch heute ist dort unten zu spüren, wie unangenehm es einst gewesen sein muss, in den engen Räumen eingezwängt zu sein, im Hintergrund das Surren der Lüftungsanlagen und das Dröhnen der Bomber am Himmel.
Nach dem Krieg blieb die Luftschutzanlage vom Demilitarisierungsprogramm der Alliierten verschont, weil man bei einer Sprengung den U-Bahntunnel gefährdet hätte. Die Anlage fiel in einen »Dornröschenschlaf« und wurde 1998 vom Berliner Unterwelten e.V. wiederentdeckt. Heute beherbergen die Räume mehrere Abteilungen des Berliner Unterwelten-Museums, die Schwerpunkte wie Bombenkrieg und Luftschutz thematisieren. Gezeigt werden zusätzlich Funde aus Bunkern des ehemaligen Regierungsviertels sowie Kriegsschrott und Bodenfunde als Hinterlassenschaft des Zweiten Weltkrieges. Im Blickpunkt steht auch die schwierige Thematik »Kriegsbauwerk und Denkmalschutz«. Weitere Ausstellungsräume zeigen zudem, was sich noch im Berliner Untergrund befindet oder befunden hat – die Berliner Rohrpost, Brauereikeller und das Abwassersystem.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Brunnenstraße 105, 13355 Berlin (südlicher Zugang zum U-Bahnhof Gesundbrunnen, Eingangshalle)
Festival der Kulturen präsentiert: Karolina Cicha, Tim Allhoff u.a.
KAROLINA CICHA & STREICHERENSEMBLE DER AUGSBURGER PHILHARMONIKER
TIM ALLHOFF feat AYLIN YILDIRIM

Unter dem Motto “crossing borders with music” präsentiert das Festival der Kulturen auf der Freilichtbühne hochkarätige Begegnungen aus Weltmusik, Neofolk, Jazz und Klassik.

Zu diesem besonderen Anlass wird ein Highlight der letzten Jahre, die Eigenproduktion des Festival der Kulturen 2019 einmalig wiederbelebt: die (bisher nur einmal aufgeführte) fantastische Kooperation der polnischen Sängerin und Multiinstrumentalistin Karolina Cicha mit dem Streicherensemble der Augsburger Philharmoniker dirigiert und arrangiert von Tom Jahn. In Karolina Cichas Musik verbinden sich traditionelle Elemente aus Ostpolen, u.a. jiddische Motive und die Musik der Tartaren mit experimentellen und zeitgemäßen Ausdrucksformen des NeoFolk. Mit ihrer charimatischen Bühnenpräsenz zaubert Karolina Cicha zusammen mit ihrer tief im polnischen Folk verwurzelten Band und den virtuosen Streichern der Augsburger Philharmoniker ein spannungsreiches, dichtes Kolorit, ein “monumental-mythischer Klang” wie die Augsburger Allgemeine den Auftritt 2019 beschrieb.

Eröffnet wird der Abend von Echo Preisträger Tim Allhoff. Der Augsburger gilt seit Jahren als einer der wichtigsten Pianisten der deutschen Jazz-Szene und hat zahlreiche hoch gelobte Alben solo und mit seinem Trio veröffentlicht. 2020 erschien sein jüngstes Werk “Sixteen Pieces for Piano” (Sony Classics) in dem er filigran die Grenzen zwischen NeoKlassik und Jazz auslotet. Bei seinem Set gastiert die junge Sängerin Aylin Yildirim aus Augsburg und präsentiert anatolische Dichtungen aus der alevitsch-kurdischen Tradition.

Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

http://www.friedensstadt-augsburg.de/festival-der-kulturen
http://www.instagram.com/festival_der_kulturen


Fotocredits:
Karolina Cicha – Foto: Rafal Masow
Tim Allhoff – Foto: Lisa Martin
Aylin Yildirm – Foto: Ali Altun

Einlass: ab 20.00 Uhr

Augsburg

06.08.2020
20:30 Uhr
Tickets
ab 22,00 €
Mainzer KulturGärten im Schloss - June Cocó I Aufenthalt von 18 - 20 Uhr
Bitte buche zusätzlich den nächsten Timeslot von 20 - 22 Uhr, wenn du die ganze Show sehen möchtest.
Die Künstler spielen bis ca. 21:00 Uhr.

Ein geisterhaftes „Mhhh“ weht einem ins Ohr, im Hintergrund zwitschern Vögel. Dann – liebevoll und bestimmt – das Piano, jenes Instrument, das diesem Album seinen Herzschlag gibt – und schließlich June Cocó’s Gesang und eine Stimme, wie man sie lange nicht gehört hat. So beginnt „Paradise“, der Opener von „Fantasies & Fine Lines“, ein Lied, das klingt, als hätte Kate Bush zum Zen-Buddhismus gefunden, Amanda Palmer endlich die Gesellschaft für die sie seit langem kämpft, oder Sufjan Stevens einen Ruhepol in seinem Leben.

June Cocó zieht es mit ihrem zweiten Album hinaus in die Welt. Die greifbare, reale, und jene, die sich im eigenen Kopf, im Wald vor den Toren der Stadt oder im Meer finden lässt. Apropos Meer: „Neptune’s Daughter“, das auch Florence Welch gefallen dürfte, zeigte schon in den letzten Wochen, dass June Cocó’s Musik in viele Herzen findet – der Song entwickelt auf Spotify eine erstaunliche Eigendynamik und wurde innerhalb kürzester Zeit zu einem „der meistgeteilten und heißesten Songs“ auf Spotify.
June sucht und findet darin als „Neptune’s Daughter“ eine Befreiung von den Zwängen des Alltags, schwimmt in unbekannte Gewässer, um Frieden zu finden. „Es ist ein Thema, dass sich bewusst durch das Album zieht. Dieses Zu-sich-selbst-Finden. Man hat so oft das Gefühl, dass alle nur noch durch die Tage getrieben werden. Alles prasselt auf einen ein, alles ist hektisch, die Nachrichten, die Kommunikation, das Stadtleben – ich möchte mit meiner Musik einen Ausweg daraus aufzeigen.“
Das Lied zeigt die großen Stärken dieser Künstlerin: Ihr Songwriting ist intuitiv und mäandert, ihre Stimme verträumt und wandlungsfähig – aber trotzdem merkt man jederzeit, dass June Cocó jahrelang professionell sang und Klavier spielte und diese freie, kreative Herangehensweise mit exzellenten „Handwerk“ zu verbinden weiß.

„Fantasies & Fine Lines“ ist zugleich eine Liebeserklärung in vielerlei Hinsicht. An ihr liebstes Instrument zum Beispiel: „Das klingt groß, aber ich würde wirklich sagen, dass das Klavier die Liebe meines Lebens ist. Seit ich als Kind bei einer Freundin hörte, wie jemand darauf ‚Für Elise‘ spielt, wollte ich das auch können und habe dann schon früh Unterricht genommen. Ich habe in letzter Zeit viele Solokonzerte nur mit Klavier spielt und habe dadurch wieder und noch deutlicher gemerkt, wie wichtig es mir ist.“
Es ist aber auch ein Bekenntnis zu alten Vertrauten und neuen Begegnungen: „Ich habe irgendwann entschieden, mich nur noch mit Menschen zu umgeben, denen ich vertraue und die meine Liebe zur Musik teilen. Und ich lerne irgendwie immer wieder solche Menschen kennen und will dann mit ihnen arbeiten.“ So wirkten an diesem Album zum Beispiel mit: Die Musiker & Produzenten Johannes Ziemann, Andi Fins, Tom Hessler, Fabian Kuss von Yeah But No, Strokes/Regina Spektor-Produzent Gordon Raphael und Carolina Eyck – eine der bekanntesten Theremin-Spielerinnen und -Komponisten der Klassikwelt, die im Song „Circles“ ein ganz wundervolle, geisterhafte Stimmung setzt.

Mit „Fantasies & Fine Lines“ wird June Cocó in den nächsten Monaten auf Tour gehen – in Deutschland, und in Europa (so wurde sie z.b. als einzige deutsche Künstlerin zum wichtigsten Showcase-Festival Frankreichs, dem MaMA Festival in Paris, eingeladen).

Neben diesen wundervollen neuen Songs wird sie auch wieder ihr Konzertbuch dabei haben, dass sie seit Jahren oft bei Shows auslegt oder ins Publikum reicht. Ein Detail, das die faszinierende June Cocó gut einfängt: Eine Künstlerin, die im Herzen weiß, was sie kann und wo sie hin will, die aber immer auch die Nähe sucht und sich freut, wenn sie da draußen jemand verstanden hat – und die Welt nach einem Konzert oder einem Album von ihr mit etwas anderen Augen sieht.
45. Rathaushofspiele „Freiburger Jedermann“
Für die 45. Rathaushofspiele und zum Stadtjubiläum 900 Jahre Freiburg bringen wir eine ganz besondere
Produktion in den Rathaushof: den Freiburger JEDERMANN
Wir versetzen diesen Klassiker, der u.a. jedes Jahr bei den Salzburger Festspielen aufgeführt wird, nach
Freiburg ins Hier und Jetzt. Zum 900. Geburtstag der Stadt kehrt Konrad I. von Zähringen (verkleidet
als Bächleputzer) nach Freiburg zurück, um zu sehen, was aus seiner Stadt, der er 1120 das Marktrecht
gegeben hatte, geworden ist.
Dabei stößt er auf einen besonders geizigen Kaufmann, den Jedermann, der nichts für das Allgemeinwohl
zu tun scheint und sich nur auf Kosten der Bürger und der Stadt bereichert. Dann erscheint die Schöpfung. Diese wollte eigentlich den entlaufenen Konrad zurückholen und beschließt den Jedermann mit ins Jenseits zu nehmen.
Jedermann muss sich nun im Angesicht des Todes rechtfertigen: Was hat er in 900 Jahren aus der Stadt
gemacht, wie zahlt er den Kredit zurück? Was tut er für die in Not Geratenen, die Flüchtenden aus der
Fremde, was für die Bürger der Stadt. Was investiert er in deren Zukunft?
Nach Hugo von Hofmannsthal (1874-1929 in Wien), Bearbeitung von Dirk Schröter. Gefördert zum
Stadtjubiläum von der Stadt Freiburg und produziert vom Wallgraben Theater.
Regie: Poeschl & Effinger
Bühnenfassung: Hans Poeschl
Es spielen: Sybille Denker, Regine Effinger, Natalia Herrera,
David Köhne, Hans Poeschl, Christian Theil
Bearbeitung: Dr. Dirk Schröter
KÖRPERWELTEN Kassel - Eine HERZenssache
KÖRPERWELTEN – EINE HERZENSSACHE: 21. Februar bis 06. September

Die Ausstellung KÖRPERWELTEN – Eine Herzenssache ist wieder geöffnet und bis zum 6. September 2020 verlängert.

Die Ausstellung von Wissenschaftler Dr. Gunther von Hagens und Kuratorin Dr. Angelina Whalley legt den thematischem Schwerpunkt auf das Herz mit seinem weit verzweigten Gefäßsystem. Thematisch spezialisiert und mit einer Vielzahl von eindrucksvollen Ganzkörper-Plastinaten nimmt die Ausstellung die Besucher mit auf eine spannende Reise unter die Haut. Das Hochleistungsorgan des Körpers ist der Motor unseres Lebens, aber durch die Dauerbelastung Funktionsstörungen und Verschleißerscheinungen ausgesetzt. Die Ausstellung soll die Besucher anregen, herzbewusster und herzgesünder zu leben.

Unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln können Besucher faszinierende Einblicke ins Innere des menschlichen Körpers erleben. Aufgrund der allgemeinen Bestimmungen herrscht auch in der Ausstellung Maskenpflicht. Wer keine Maske hat, kann vor Ort an der Kasse eine erstehen. Ebenso werden wir eine Teilnehmerliste zur Ermöglichung der Nachverfolgung von Infektionen unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen führen.

Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit für den verbleibenden Zeitraum bis 6. September und können zu einem beliebigen Termin eingelöst werden. Dies gilt auch für bereits erworbene Schulklassen - und Gruppentickets. Schüler und einzelne Gruppenteilnehmer können die Ausstellung, auch ohne Anwesenheit der ganzen Gruppe oder Klasse, besuchen.

Letzter Einlass 17:00 Uhr
Kunst
! Bitte aktuelle Hinweise ganz unten wegen Covid-19 beachten !
1 Karte entspricht immer 2 Sitzplätzen!


Kunst
von Yasmina Reza

Eine bittere Komödie, in der die Autorin das Zerbrechen einer langjährigen Männerfreundschaft beschreibt. Auslöser dafür ist ein monochromes Bild, das sich einer der Freunde für eine Riesensumme gekauft hat. An diesem Bild entzündet sich der Streit zwischen den drei Freunden, in dessen Verlauf sich das Leben der drei und ihre gegenseitigen Beziehungen grundlegend ändern werden.

Der erste begeistert sich für dieses weiße monochrome Gemälde, der zweite bekämpft es auf das Heftigste und der dritte will, da er es sich mit keinem anderen verderben will, keine Stellung beziehen. Das Bild dient also als Katalysator, mit dessen Hilfe die Autorin auf sehr subtile und psychologisch fein gezeichnete Weise eine Situation analysiert, die drei Männer, ihre Gefühle, ihre Befindlichkeit, ihre Freundschaft, ja ihr gesamtes bisheriges Dasein auf den Prüfstand und infrage stellt.

Hinweis: Zur Vorstellung gehört vorab ein Besuch der Ausstellung „Pittoresk! Selbstbild – Fremdbild – Wiederaneignung“ in der Galerie des RothenburgMuseums, um auf das Thema Kunst einzustimmen. Der Besuch ist optional und kostenlos! Ab wann das Museum für unsere Besucher offen ist, erfahren Sie vorab auf unserer Webseite. Aufgrund der Covid-19 Bestimmungen können wir aktuell den Zeitpunkt noch nicht bestimmen.

Regie: Katja Wolff
Darsteller: Stephan Schill, Daniel Breitfelder und Alexander Wipprecht.
Bühnenbild: Saskia Wunsch

Weitere Informationen:
http://www.toppler-theater.de

Veranstaltungsbeginn: 19:30 uhr;
Eintrittspreis: 60,00€ (30,00€ pro Person)




!!! Hinweise aufgrund von Covid-19 !!!
Sie finden unsere aktuellen Hinweise zu Abstands- und Hygieneregeln unter:
http://www.toppler-theater.de/?page_id=4751

Karten können aktuell nur für zwei Sitzplätze gekauft werden, damit entspricht eine Karte auch immer gleich zwei Sitzplätzen. Am Veranstaltungsabend werden ihnen die Plätze durch unsere Mitarbeiter zugewiesen.


Wir müssen bei Betreten unseres Theaters unbedingt und ohne Ausnahme auf Einhaltung der gültigen Hygiene- und Schutzbestimmungen bestehen.

Wenn Sie bereits vor dem 22. Juni eine Karte erworben haben, können Sie die Karten ohne Aufpreis für die aktuellen Veranstaltungen umtauschen! Bitte wenden Sie sich dazu vorab (!) an info@toppler-theater.de !

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Rothenburg ob der Tauber

06.08.2020
19:30 Uhr
Tickets
ab 60,00 €
Magic acoustic Guitars - Feinste Instrumentalmusik
Magic acoustic Guitars


Seit elf Jahren zelebrieren sie als Duo "Magic acoustic Guitars" pure meisterliche Spielfreude. Roland Palatzky und Matthias Waßer versprühen Harmonie zwischen Flamenco-Rhythmik mit druckvollem Barré-Akkordfundament und Multitechnik-Soli, bei denen Waßers linke Hand wie eine aufgescheuchte Spinne über die 36 Bünde seines Griffbretts krabbelt. Seine Grifftechnik reicht bis in die oberen Lagen über das Schallloch hinaus, bis hahe an den Steg. Markantestes Stilelement der beiden Ausnahmegitarristen ist die percussive Deckenarbeit, bei der die Fingerknochen fantastisch effektiv auf die Hölzer der Edelinstrumente krachen und in eine einzigartige Klangsymbiose münden. Es wird geklopft, geschabt und gekratzt oder mit dem Violinbogen und Bottleneck gespielt.
Von temporeich bis besinnlich werden alle musikalischen Register gezogen. Leichtfüßig und tänzerisch-elegant ist das musikalischer Klangzauber auf technisch allerhöchstem Niveau.
Die einfallsreiche Programmgestaltung der beiden Profis erstreckt sich von zahlreichen hochkarätigen Eigenkompositionen über klassische Stücke wie Mozarts "Rondo a la Turca", Jazzstandards wie "Sweet Georgia Brown" und Django Reinhardts "Djangos Tiger" bis hin zu Klassikern wie "Hotel California", "Sultans of Swing" oder "Tears in Heaven".
"Magic acoustic Guitars" leben und lieben ihre Musik, geben den Melodien und Instrumenten mit ihrer absolut professionellen Virtuosität leidenschaftlichen Charakter. Das brachte dem Duo bei der Goldenen Künstler-Gala die Auszeichnung "Künstler des Jahres 2014" in der Sparte "Instrumentalisten" ein. Zahlreiche prominente Engagements und TV-Auftritte sind ein weiterer Beleg ihrer fesselnden Popularität, mit der sie ihr Publikum restlos in ihren Bann ziehen.
Weitere Informationen findet man unter:
http://www.magic-acoustic-guitars.com

Einlass: 19:00 Uhr

Untergruppenbach

06.08.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 15,00 €
Flughafen Tempelhof - Der Mythos Tempelhof
Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude des Flughafens Tempelhof spiegelt die wechselvolle Geschichte Berlins wider: Es ist Ausdruck der nationalsozialistischen Ideologie und diente im Zweiten Weltkrieg der Rüstungsproduktion durch Zwangsarbeiter. Tempelhof ist aber auch ein Symbol der Freiheit, die Luftbrücke von 1948/49 hat den Flughafen weltberühmt und zum Mythos gemacht. Während der deutschen Teilung blieb er für viele Menschen das Tor zur freien Welt.

Auf unseren Rundgängen führen wir Sie in ca. 2 Stunden zu den interessantesten Stellen des riesigen Gebäudes mit einer Fläche von über 300.000 Quadratmetern.

Dauer:
ca. 2 Stunden

Bitte haben Sie Verständnis, das es bei einer zu geringen Auslastung (unter 4 Personen) Führungen abgesagt oder verschoben werden können. Aufgrund der baulichen Barrieren des denkmalgeschützten Gebäudes können wir leider keine behindertengerechten Führungen anbieten. Das Fotografieren ist während der Führungen in den zu besichtigenden Räumen gestattet.

Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 / COVID-19 findet die Mythos Tempelhof Führung aktuell in einer etwas veränderten Form statt. Wir werden vor allem durch großflächige Bereiche mit Ihnen laufen und die Gruppengröße möglichst klein halten. Luftschutzräume können aktuell noch nicht während der Führungen begangen werden, sobald sich das ändert, wird aber auch ein Luftschutzraum wieder Bestandteil der Führung sein.
Zur Teilnahme an der Führung ist ein Mund- und Nasenschutz notwendig.
Des Weiteren sind die Abstandsregelungen auch während der Führung einzuhalten.
Unsere Guides werden hierzu eine Einweisung am Beginn der Führung geben, welche einzuhalten ist.
Vor allem aber freuen wir uns, dass wir Ihnen dieses wunderbare Gebäude mit all seiner Geschichte wieder näher bringen können.

Bei Gruppenbuchungen wenden Sie sich bitte an buchung@berlinkompakt.net.

Tickets an der Kasse vorzeigen
Am Blautopf
Patrick Siben und seine STUTTGARTER SALONIKER spielen ihre Wassermusik als romantisches Seenachtskonzert in Blaubeuren auf der Schwäbischen Alb und verwandeln den Blautopf in eine sympathische Konzertarena, ganz im Stile der großen Klassik Open Airs.
Das Salonorchester spielt auf dem Wasser von einer schwimmenden Bühne aus, live auf klassischen Instrumenten, ganz ohne Verstärker Wassermusiken und Gondellieder von Barock bis zur Moderne.
Das Publikum bringt flauschige Decken mit, lagert auf der Ufermauer, auf dem Rundweg und im Gras am nahen Ufer und lauscht der leichten klassischen Muse und Unterhaltungsmusik der Vollblutmusiker - gerne auch beim Picknick mit der ganzen Familie.
Das umfangreiche Konzert gliedert sich in drei Teile mit zwei Pausen, in denen das Publikum das mitgebrachte Picknick, die herlliche Natur und die schöne Musik genießt.

Mit Funiculi-Funicula wird in italienischer Feststimmung das Konzert eingeläutet. In der ersten Konzerthälfte spielen die Saloniker venezianische Gondellieder von Mendelssohn, Leoncavallo und Amadei, der See mutiert zur adriatischen Lagune. Mit den mondän-melancholischen Walzern "Sur la plage" und "Barcarole" von Emile Waldteufel entsteht eine Stimmung wie in einem Fin-de-siécle-Strandbad. Aufregender Höhepunkt ist die Ouverture zur romantischen Oper "Die Matrosen". Hier fängt Friedrich von Flotow auf naturalistische Art unterschiedlichste Stimmungen des Ozeans ein und setzt sie in Beziehung zu den Stimmungen der Seefahrer. In der Pause inspizieren die Musiker die Picknickkörbe, fressen sich durch und stärken sich für die nächste Runde. Das Publikum, das ohnehin wieder einmal viel zu viel eingepackt hat, läßt dies mit sich machen. In der zweiten Konzerthälfte lassen sich die Saloniker zu Klängen der Wassermusik nur so treiben. "Dolce vita" und "far niente" greift um sich. Das einzigartige Werk barocker Unterhaltungsmusik von G.F.Händel bekommt im Saloniker-Sound wieder seine ursprüngliche Bedeutung der meisterlichen Entspannung: Ein wahrhaft königliches Vergnügen. Der dritte Teil ist das ausgedehnte Finale eines wundervollen Abends. Unerhört, die intimen Klänge der sinfonischen Konzert-Ouvertüre "Die Hebriden" von Felix Mendelssohn-Bartoldy, dargeboten vom feinen Salonorchester. "Eine Nacht in Venedig", ein Gipfel italienischer Opernkunst des Wiener Walzerkönigs Johann Strauß. Jetzt kann nur noch Schwanensee von Peter Tschaikowski die Stimmung überhöhen. Das Publikum schwebt. "Kommt jetzt der Schwan?" würde Loriot fragen. Er kommt. Denn um Zugaben sind die Saloniker nie verlegen.

Das Konzert findet unter den Bedingungen statt, die die aktuelle Landesverordnung zur Corona-Epidemie vorschreibt:
- Maskenpflicht, wenn der Mindestabstand-Abstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann.
Die Maske kann am Platz abgesetzt werden.
- Dokumentation der Anwesenden durch Listeneintrag mit Personalien (Anschrift und Datenschutzerklärung) und 3-Wochen-Aufbewahrung durch den Veranstalter um ggf. die Corona-Infektionskette zu verfolgen
- von der Teilnahme ausgeschlossen werden Personen, die an Covid19 erkrankt sind, bzw. die mit dem Corona-Virus infiziert sind sowie welche, die mit Symptomen einer akuten respiratorischen Erkrankung auffällig sind.

Das Publikum wird gebeten, Decken und gefüllte Picknickkörbe mitzubringen.

Picknick nicht vergessen ! Es besteht Maskenpflicht - Am Platz kann die Maske abgesetzt werden.
Flughafen Tempelhof - Der Mythos Tempelhof
Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude des Flughafens Tempelhof spiegelt die wechselvolle Geschichte Berlins wider: Es ist Ausdruck der nationalsozialistischen Ideologie und diente im Zweiten Weltkrieg der Rüstungsproduktion durch Zwangsarbeiter. Tempelhof ist aber auch ein Symbol der Freiheit, die Luftbrücke von 1948/49 hat den Flughafen weltberühmt und zum Mythos gemacht. Während der deutschen Teilung blieb er für viele Menschen das Tor zur freien Welt.

Auf unseren Rundgängen führen wir Sie in ca. 2 Stunden zu den interessantesten Stellen des riesigen Gebäudes mit einer Fläche von über 300.000 Quadratmetern.

Dauer:
ca. 2 Stunden

Bitte haben Sie Verständnis, das es bei einer zu geringen Auslastung (unter 4 Personen) Führungen abgesagt oder verschoben werden können. Aufgrund der baulichen Barrieren des denkmalgeschützten Gebäudes können wir leider keine behindertengerechten Führungen anbieten. Das Fotografieren ist während der Führungen in den zu besichtigenden Räumen gestattet.

Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 / COVID-19 findet die Mythos Tempelhof Führung aktuell in einer etwas veränderten Form statt. Wir werden vor allem durch großflächige Bereiche mit Ihnen laufen und die Gruppengröße möglichst klein halten. Luftschutzräume können aktuell noch nicht während der Führungen begangen werden, sobald sich das ändert, wird aber auch ein Luftschutzraum wieder Bestandteil der Führung sein.
Zur Teilnahme an der Führung ist ein Mund- und Nasenschutz notwendig.
Des Weiteren sind die Abstandsregelungen auch während der Führung einzuhalten.
Unsere Guides werden hierzu eine Einweisung am Beginn der Führung geben, welche einzuhalten ist.
Vor allem aber freuen wir uns, dass wir Ihnen dieses wunderbare Gebäude mit all seiner Geschichte wieder näher bringen können.

Bei Gruppenbuchungen wenden Sie sich bitte an buchung@berlinkompakt.net.

Tickets an der Kasse vorzeigen

ausverkauft
Mainzer KulturGärten im Schloss - June Cocó | Aufenthalt von 20 - 22 Uhr
Die Künstler spielen bereits ab 18:30 Uhr. Die Show endet ca. um 21:30 Uhr. Bitte beachte dies bei Deiner Buchung der Timeslots.

Ein geisterhaftes „Mhhh“ weht einem ins Ohr, im Hintergrund zwitschern Vögel. Dann – liebevoll und bestimmt – das Piano, jenes Instrument, das diesem Album seinen Herzschlag gibt – und schließlich June Cocó’s Gesang und eine Stimme, wie man sie lange nicht gehört hat. So beginnt „Paradise“, der Opener von „Fantasies & Fine Lines“, ein Lied, das klingt, als hätte Kate Bush zum Zen-Buddhismus gefunden, Amanda Palmer endlich die Gesellschaft für die sie seit langem kämpft, oder Sufjan Stevens einen Ruhepol in seinem Leben.

June Cocó zieht es mit ihrem zweiten Album hinaus in die Welt. Die greifbare, reale, und jene, die sich im eigenen Kopf, im Wald vor den Toren der Stadt oder im Meer finden lässt. Apropos Meer: „Neptune’s Daughter“, das auch Florence Welch gefallen dürfte, zeigte schon in den letzten Wochen, dass June Cocó’s Musik in viele Herzen findet – der Song entwickelt auf Spotify eine erstaunliche Eigendynamik und wurde innerhalb kürzester Zeit zu einem „der meistgeteilten und heißesten Songs“ auf Spotify.
June sucht und findet darin als „Neptune’s Daughter“ eine Befreiung von den Zwängen des Alltags, schwimmt in unbekannte Gewässer, um Frieden zu finden. „Es ist ein Thema, dass sich bewusst durch das Album zieht. Dieses Zu-sich-selbst-Finden. Man hat so oft das Gefühl, dass alle nur noch durch die Tage getrieben werden. Alles prasselt auf einen ein, alles ist hektisch, die Nachrichten, die Kommunikation, das Stadtleben – ich möchte mit meiner Musik einen Ausweg daraus aufzeigen.“
Das Lied zeigt die großen Stärken dieser Künstlerin: Ihr Songwriting ist intuitiv und mäandert, ihre Stimme verträumt und wandlungsfähig – aber trotzdem merkt man jederzeit, dass June Cocó jahrelang professionell sang und Klavier spielte und diese freie, kreative Herangehensweise mit exzellenten „Handwerk“ zu verbinden weiß.

„Fantasies & Fine Lines“ ist zugleich eine Liebeserklärung in vielerlei Hinsicht. An ihr liebstes Instrument zum Beispiel: „Das klingt groß, aber ich würde wirklich sagen, dass das Klavier die Liebe meines Lebens ist. Seit ich als Kind bei einer Freundin hörte, wie jemand darauf ‚Für Elise‘ spielt, wollte ich das auch können und habe dann schon früh Unterricht genommen. Ich habe in letzter Zeit viele Solokonzerte nur mit Klavier spielt und habe dadurch wieder und noch deutlicher gemerkt, wie wichtig es mir ist.“
Es ist aber auch ein Bekenntnis zu alten Vertrauten und neuen Begegnungen: „Ich habe irgendwann entschieden, mich nur noch mit Menschen zu umgeben, denen ich vertraue und die meine Liebe zur Musik teilen. Und ich lerne irgendwie immer wieder solche Menschen kennen und will dann mit ihnen arbeiten.“ So wirkten an diesem Album zum Beispiel mit: Die Musiker & Produzenten Johannes Ziemann, Andi Fins, Tom Hessler, Fabian Kuss von Yeah But No, Strokes/Regina Spektor-Produzent Gordon Raphael und Carolina Eyck – eine der bekanntesten Theremin-Spielerinnen und -Komponisten der Klassikwelt, die im Song „Circles“ ein ganz wundervolle, geisterhafte Stimmung setzt.

Mit „Fantasies & Fine Lines“ wird June Cocó in den nächsten Monaten auf Tour gehen – in Deutschland, und in Europa (so wurde sie z.b. als einzige deutsche Künstlerin zum wichtigsten Showcase-Festival Frankreichs, dem MaMA Festival in Paris, eingeladen).

Neben diesen wundervollen neuen Songs wird sie auch wieder ihr Konzertbuch dabei haben, dass sie seit Jahren oft bei Shows auslegt oder ins Publikum reicht. Ein Detail, das die faszinierende June Cocó gut einfängt: Eine Künstlerin, die im Herzen weiß, was sie kann und wo sie hin will, die aber immer auch die Nähe sucht und sich freut, wenn sie da draußen jemand verstanden hat – und die Welt nach einem Konzert oder einem Album von ihr mit etwas anderen Augen sieht.
Elmar Kretz Erlebniswelt
Die Elmar Kretz Erlebniswelt - das Ausflugsziel für jedes Wetter im Allgäu zwischen Bodensee und Alpen!

Die brandneue Erlebniswelt in Oberreute, nahe Oberstaufen im Allgäu, bietet ab 25. Juli 2020 ein umfangreiches Unterhaltungs- und Ausflugsprogramm mit Erlebnisstationen und Themenbereichen für Pferdefans und Familien.

Mit der Elmar Kretz Erlebniswelt eröffnet ein neuer Besuchermagnet im westlichen Allgäu und stellt dabei verschiedenen Themen in der Fokus: Edle Showpferde, ein berühmter Clown, eine einzigartige Ausstellungen und ganz viel Spaß für Kinder stehen hier rund um das ehemalige Traditionsgasthaus Adler im Focus - mit romantischem Biergarten vor einem herrlichen Alpenpanorama.

Edle Show-Pferde erleben
Die Showpferde von Elmar Kretz sind immer einen Ausflug wert - in unserer Pferdewelt, können Besucher unseren vierbeinigen Stars beim täglichen Training zusehen. Derzeit wird mit anmutigen Arabern, Andalusiern, Lipizzanern, Lusitanos, Classic- und Welsh-Ponys gearbeitet.

Im Clown-Theater lachen
„Smile“ - so heißt die aktuelle Clown-Show in unserer Erlebniswelt. Hier erleben Sie den berühmten Clown Jimmy Folco aus Italien in einer rund 30-minütigen Bühnen-Show für die ganze Familie, welche eine Prise der großen und internationalen Zirkuswelt auf die Bühne ins Allgäu bringt.

Purer Spaß für Kinder
Egal ob im Kinderbauernhof, beim Ponyreiten oder in der riesigen Luftburg - bei uns finden Kinder garantiert ihren Spaß, während Papa und Mama sich einen leckeren Cappuccino bei herrlichem Panorama schmecken lassen.

Circus-Ausstellung
Mit der Welt der Clowns, Artisten und Dompteure beschäftigt sich unsere diesjährige Ausstellung. Seltene Sammlerstücke, prachtvolle Kostüme und kunstvolle Zirkusplakate bringen Zirkusluft in unsere Erlebniswelt.

Bilderausstellung "Lichtritte"
In unserer urigen Wirtschaft können Sie bei beispielsweise bei Blechkuchen und Cappuccino, die Bilder der Künstlerin Maresa Mader bewundern. Das gesamte Café ist dekoriert mit Ausstellungstücken aus der Reihe "Lichtritte" der Stuttgarter Fotografin.

Adler Gasthaus & Biergarten
Selbstverständlich ist in der Erlebniswelt auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. So können Sie in unserem Allgäuer Biergarten unter einer hundert Jahre alten Linde bei einem kühlen Bier entspannen oder im Traditions-Gasthaus Adler bei herrlichen Aussicht, regionale Schmankerl genießen.
Das Plattpaket - Wi packt ut!
Ob Hein Köllisch, die Wolfs oder Richard Germer und nun auch Jochen Wiegandt – legendäre Hamburger Volkssänger, die mit ihrem speziellen extratrocknen Humor und einfallsreichen Gesangsattacken das Publikum zum Ausflippen brachten, hat es schon immer gegeben. Der Hamburger Liederat ist einer, der es wie seine berühmten Vorgänger längst zur Meisterschaft gebracht hat. Seine Herzenssache – Lieder vorm Vergessen zu bewahren, wieder unters Volk zu bringen, Dafür erfuhr er bei seinen letzten Büchern „Hallo, Hier Hamburg!“ und “Singen Sie Hamburgisch?“ in der Öffentlichkeit eine breite Unterstützung. Gerade ist er wieder für sein neuestes Schleswig-Holsteiner Liederaturbuch, das Ende diesen Jahrs erscheinen soll, voll im Gange. Seine Maxime: Tradition bedeutet nicht die Bewahrung der Asche, sondern Weitergabe des Feuers! Mehr Infos: http://www.jochenwiegandt.de
Lars-Luis Linek – Hamburger Weltenbummler, Komponist und Musiker mit dem typischen Snutenhobel-Mundharmonika-Sound, ist ein Meister der puren Spielfreude. Bekannt aus über 3.500 Musikproduktionen von Weltstars bis zur Sesamstraße ist er ein regelmäßiger Gast bei TVund Radiosendungen. Neben seinen internationalen Alben, widmet er sich vor allem dem „Blues op Platt“. Der ist längst zu seinem Markenzeichen geworden. Vor kurzem erschien sein „Elv-Stroom“-Album, das sogar Hamburgs Erster Bürgermeister als Gastgeschenk auf seinen internationalen Reisen überreicht. Lars-Luis Linek „ist ein wunderbares Gesamtkunstwerk aus tiefgründigem Humor und norddeutscher Lakonie, der es schafft, allein mit seinem Snutenhobel einen Saal auszufüllen.“ (Pierre Droste, Barmstedter Ztg.) Mehr Infos: http://www.lars-luis-linek.de
Mit Wolfgang Timpe hat Lars-Luis Linek ein Urgestein der Hamburger Szene (Okko, Lonzo, Berry, Chris & Timpe; Tennesee, Duesenberg, Broadway) an seiner Seite und wenn das nicht reicht, ja dann – "Schiet op La Paloma" – so heißt das gemeinsam produzierte Album von „Lars & Timpe“. Mehr Infos: http://www.larsundtimpe.de
Gerd Spiekermann schreibt das Plattdeutsch unserer heutigen Zeit - frech, witzig und absolut treffend. Triumphe und Niederlagen im Kampf mit der ´Tücke des Objekts´ stehen dabei ebenso im Mittelpunkt wie die kleinen und großen Konflikte im menschlichen Miteinander. Und er erzählt lebensnah und unverblümt. Kein Wunder, dass die Arbeit als Plattdeutsch-Redakteur bei der NDR Hamburg-Welle 90,3 sein Traumberuf war. Zum 40.Bühnenjubiläum erschien sein Buch „Oma ehr Schötteldock“ mit 40 Geschichten, auch aus längst vergriffenen Büchern. Das Plattpaket liefert ihm einen Grund mehr, mal so richtig aus dem Nähkästchen zu plaudern. „Vor allem aber ist Gerd Spiekermann eine Show, eine Performance, ein Low German Event, ´n verdammten Düvel eben.“ (Thomas Gebel, taz) Mehr Infos: http://www.gerdspiekermann.de
Freuen Sie sich auf eine unterhaltsame Zusammenkunft mit den Meistern der Hamburger Plattdeutsch-Szene und ihrem humorvollen Umgang von Tradition und Heute. Lachen und Lust am Mitsingen sind garantiert.

Bad Bevensen

06.08.2020
19:30 Uhr
Tickets
ab 18,00 €
Treburer Kultursommer - Sweat - The Urban Soul Project
Sommer, Sonne, Sonnenschein. Das sind die wichtigsten Zutaten für gelingende Sommer Open Airs. Von diesen gibt es auch 2020 wieder einige, die kein Freiluftfan verpassen darf. Also jetzt schnell Tickets bei Reservix sichern!

Die eigenen Stars unter freiem Himmel erleben, ist wohl der Traum eines jeden Fans. Ob beim Open Air, Konzert, Festival oder Comedy-Show, an der frischen Luft wird jedes Event zu einem unbeschreiblichen Highlight. Diese Sommer Open Airs darf sich einfach niemand entgehen lassen.

Was gibt es schöneres, als die Sonne im Gesicht, ein kühles Getränk in der Hand und den Lieblingsact auf der Bühne zu sehen? Richtig, nicht viel! Damit diesen Sommer der Freiluft-Fun nicht abreißt, gibt es zahlreiche Sommer Open Airs und Veranstaltungen, die ein wahrlicher Gute-Laune-Garant sind. Konzerte aus den Bereichen Rock, Pop und allem, was dazwischen liegt, sowie klassische Aufführungen sorgen dafür, dass garantiert alle das finden, was sie suchen. Doch das ist noch längst nicht alles: Neben den Festivals und Open Airs betreten auch reihenweise Größen aus dem Comedy-Bereich die Bretter, die die Welt bedeuten. Bei diesem Angebot hochkarätiger Veranstaltungen sucht man Langeweile in diesem Sommer sicherlich vergebens.

Beste Unterhaltung für die sonnenreichste Jahreszeit. Das ist die Garantie der Sommer Open Airs, die für Eventbegeisterte Highlights am laufenden Band liefern. 

Einlass: 18:00 Uhr
Heathers - Das Musical
Das diesjährige Semesterprojekt "Heathers - Das Musical" feierte sein Debüt am Off-Broadway im Jahr 2014. Spielplatz der temporeichen, bitterbösen schwarzen Komödie ist die US-amerikanische High-School "Westerburg High".

Als Einstieg in das letzte Ausbildungsjahr inszenieren die Schülerinnen und Schüler der Stage School jedes Jahr ein Musical im First Stage. Von Kostüm und Maske, über die Besetzung der Rollen bis hin zu Regie und Choreographie – die gesamte Inszenierung entsteht in Eigenregie!

In der High-School bestimmen die "Heathers" den Teenager-Alltag – das beliebte wie berüchtigte Trio rund um Anführerin Heather Chandler und ihre Gefährtinnen Heather McNamara und Heather Duke terrorisiert die anderen pubertierenden Jugendlichen so gut es nur geht.

Als Außenseiterin hat es auch Veronica Sawyer nicht leicht. Doch durch eine geschickte Unterschriften-Fälschung zur rechten Zeit erhält die unscheinbare 17-Jährige die Aufmerksamkeit der Gang. Das Trio bemerkt schnell, dass Veronicas Fähigkeit viele Vorteile bietet…

Hin- und hergerissen zwischen ihren neuen Freunden und ihrem Gewissen weiß Veronica nicht, was sie tun soll – soll sie beim Schikanieren mitmachen, um sich der Gang zu beweisen? Als sie den mysteriösen Neuling J.D. kennenlernt, scheint sich die Chance zu bieten, den Spieß umzudrehen … der jedoch hegt heimlich eigene mörderische Pläne – und ein wilder Wettlauf gegen die Zeit beginnt!

Das turbulente Stück basiert auf der Filmkomödie gleichen Namens. Für den Kultfilm von Daniel Waters schlüpften 1988 Winona Ryder, Christian Slater und Shannen Doherty in die Hauptrollen.

Heathers - Das Musical

Nach dem Film von Michael Lehmann

Buch, Musik und Songtexte von Laurence O’Keefe und Kevin Murphy

Deutsche Textfassung von Matthias Busch

Showlänge ca.145 Min. inkl. Pause

Empfohlen ab 14 Jahren

Die Veranstaltung wurde abgesagt.
Eintrittskarte Tour 1 (Deutsch) – Dunkle Welten - Zeitgeschichtliche Führung durch einen authentischen Ort
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 1 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt. Der Führungsweg ist nicht barrierefrei!
• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Hunderte von Menschen laufen täglich an einer grünen Tür im U-Bahnhof Gesundbrunnen vorbei, ohne zu ahnen, dass sich dahinter ausgedehnte, authentische und geschichtsträchtige Räume verbergen. Während des Zweiten Weltkrieges entstanden in Berlin unzählige Bunker, es wurden aber auch Räume im Bereich der U-Bahn zu Luftschutzzwecken ausgebaut. Im U-Bahnhof Gesundbrunnen entstanden auf mehreren Etagen unterirdische Schutzräume für Reisende und Anwohner. Noch heute ist dort unten zu spüren, wie unangenehm es einst gewesen sein muss, in den engen Räumen eingezwängt zu sein, im Hintergrund das Surren der Lüftungsanlagen und das Dröhnen der Bomber am Himmel.
Nach dem Krieg blieb die Luftschutzanlage vom Demilitarisierungsprogramm der Alliierten verschont, weil man bei einer Sprengung den U-Bahntunnel gefährdet hätte. Die Anlage fiel in einen »Dornröschenschlaf« und wurde 1998 vom Berliner Unterwelten e.V. wiederentdeckt. Heute beherbergen die Räume mehrere Abteilungen des Berliner Unterwelten-Museums, die Schwerpunkte wie Bombenkrieg und Luftschutz thematisieren. Gezeigt werden zusätzlich Funde aus Bunkern des ehemaligen Regierungsviertels sowie Kriegsschrott und Bodenfunde als Hinterlassenschaft des Zweiten Weltkrieges. Im Blickpunkt steht auch die schwierige Thematik »Kriegsbauwerk und Denkmalschutz«. Weitere Ausstellungsräume zeigen zudem, was sich noch im Berliner Untergrund befindet oder befunden hat – die Berliner Rohrpost, Brauereikeller und das Abwassersystem.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Brunnenstraße 105, 13355 Berlin (südlicher Zugang zum U-Bahnhof Gesundbrunnen, Eingangshalle)

Diese Tour ist ausverkauft! Keine Tageskasse!
Magdeburger Kultur Picknick - ALIENARE
ALIENARE bedeutet eine brillante Mischung von Sounds der 80er, Dark Wave und modernem Synthpop und auch den richtigen Rockelementen für die Gehörgänge. So liefern sie Gänsehautmomente, tagelang im Kopf bleibende Melodien und Lyrics, aber auch treibende Sounds der härteren Gangart. Als Soloprojekt bereits 2014 begonnen, weiß die seit 2016 als festes Duo agierende Band besonders live zu überzeugen. Konnten Sie doch bereits als Special Guest von Szenegrößen wie unter anderen Blutengel, Eisfabrik oder Stoneman ihr Publikum für sich gewinnen- und das trotz des jungen Alters der Protagonisten. Sie bringen einen unverwechselbaren Sound auf die Bühne und stechen nicht nur musikalisch, sondern vor allem auch optisch hervor. Die energiegeladene Show sicherte der Band bereits eine frenetische Fanbase und mit sämtlichen einzigartigen Effekten bieten sie von Show zu Show neuen und alten Zuschauen auch ein visuelles Feuerwerk.
Nach den ersten beiden Alben "Beyond Love" und "AtelophobiA" zeigt die Band, dass sie gekommen ist, um zu bleiben: Das neue Album „Neverland“ stieg auf Platz 93 der offiziellen deutschen Charts ein.

Genießt auf der Wiese vor der Festung Mark auf Picknick-Decken das bunte Programm. Snacks und Getränke könnt ihr während des Programms bequem von eurem Platz aus mit dem Smartphone bestellen (ohne App), um lange Schlangen an den Ständen zu vermeiden. Für Hygiene und Ordnung ist gesorgt.

Bitte habt Verständnis, dass keine mitgebrachten Speisen und Getränke verzehrt werden dürfen!

Einlass 18 Uhr
Absolventenshow der Staatlichen Artistenschule Berlin "Kontraste" - Zusatzshow
KONTRASTE – NEUER CIRCUS TRIFFT KLASSISCHES VARIETÉ

Vorhang auf und Bühne frei für die 16. Absolventenshow der Staatlichen Artistenschule Berlin! In KONTRASTE prallen Welten aufeinander. Hier erlebt man die ganze Bandbreite der Artistik. Schöne Frauen treffen auf starke Männer und schöne Männer treffen auf starke Frauen. Zehn junge Künstlerinnen und Künstler sind nach ihrem erfolgreichen Abschluss der Staatlichen Artistenschule Berlin auf der Suche nach der eigenen künstlerischen Identität.
Sie haben sich entschieden, diesen Weg gemeinsam zu beschreiten, und nichts ist dafür besser geeignet, als eine große Tournee im deutsch-sprachigen Raum. Sie entwickeln Ecken und Kanten, setzen sich ab von anderen Akteuren und entdecken nach und nach die KONTRASTE in ihrer Arbeit.
So vielfältig wie die Künstler sind auch die Möglichkeiten, die die Kunstform Artistik bietet. Moderne Präsentationsformen verschmelzen perfekt mit klassischen Showelementen. Packende Tempo-Artistik trifft auf anrührende Adagio-Momente. Oder ist am Ende doch alles Retro?
Luftartistik trifft auf Jonglage, und die Jonglage begegnet der Bodenakrobatik. Aus der Melange der Möglichkeiten entsteht eine vielfältige und abwechslungsreiche Show. Denn gerade Varieté – Vielfalt – steht seit jeher für Weltoffenheit und das gemeinsame Spiel ohne Grenzen auf den Brettern, die die Welt bedeuten.
Denn bei all der Verschiedenheit und all den Kontrasten eint sie am Ende eines: Der Drang auf die Bühne und die Liebe zu diesem einmaligen Beruf, dem Beruf des Artisten.
Weitere Informationen finden Sie auf
http://www.absolventenshow.de

Seit über 60 Jahren werden an der „Staatlichen Artistenschule Berlin“ körperlich und künstlerisch talentierte Jugendliche zu staatlich geprüften Artisten ausgebildet. Dieses Bildungsangebot ist einmalig in Deutschland. 2005 ging erstmals in der Geschichte dieser einzigartigen Schule eine Absolventenklasse mit einer selbst erarbeiteten Show („Hut ab!“) auf eine bundesweite Tournee.
Es war der sprichwörtliche Sprung ins kalte Wasser. Von der Schulbank direkt und ohne Umwege ins Profileben als Artist. Und er wurde belohnt. Auf einer ersten, damals noch kleinen Tournee durften die frischgebackenen Artisten voller leidenschaftlicher Spielfreude ihre innovativen Darbietungen präsentieren. Namhafte Häuser wie das Friedrichsbau Varieté Stuttgart und der Krystallpalast Varieté Leipzig standen im ersten Jahr auf dem Plan. Deutschlandweit zeigte sich die Varietészene begeistert von dem Projekt!
Der fulminanten Show der Debütanten folgten ein Jahr später neue Absolventen. Mit jedem Jahr wurde die Absolventenshow erfolgreicher, spannender und kreativer. So sahen die Zuschauer 2007 in Deutschland die Show „Street of Arts“. Zudem kamen immer wieder neue Spielstätten dazu. 2008 gastierte die Absolventenshow „No Roots“ erstmals im Ausland, und zwar in London. Ein weiterer Coup gelang 2008 mit den renommierten GOP Varieté-Theatern, die seit diesem Jahr Spielorte der jährlichen Absolventenshow und damit wichtige Tourstationen sind.
Im Jahr 2009 konnte die Absolventenshow zwei weitere Orte im Tourplan hinzugewinnen: Die Autostadt Wolfsburg und das Apollo Varieté in Düsseldorf. Auch 2010 setzte man den Siegeszug fort: Die Absolventenshow gastierte erstmals in Hamburg in den Fliegenden Bauten.
Die Schlagzahl der Auftritte wurde auch 2012 höher. Mit den neuen Spielorten Café Hahn in Koblenz und der Waggonhalle in Marburg sowie dem Circus Luna in Unterfranken. Weitere feste Spielorte, die in den kommenden Jahren auf dem Tourneeplan stehen.
Im Jahr 2013 wechselte die Absolventenshow in Hamburg erstmals die Location und ist fortan im legendären Schmidt-Theater zu sehen. Auf der Hamburger Reeperbahn wird die Show als Highlight im Sommerprogramm des Kult-Theaters gefeiert. 2014 kamen mit der KulturScheune Herborn und der cultura Rietberg zwei weitere, langfristige Veranstaltungsorte hinzu. Und seit 2015 ist auch das Ulmer Zelt ein fester Partner der Absolventenshow. 2015 war mit 40 Shows an 27 Spielorten die bis dahin die längste Tour.
Im Jahr 2006 kehrte die Absolventenshow schließlich zu einem Konzept aus den Anfangstagen zurück: Mit einer Dinnershow feierten die Absolventen genauso große Erfolge wie im ersten Jahr 2005. Die Mischung aus jungen Artisten mit spektakulären Darbietungen und einem himmlischen Menü erwies sich als vorzügliche Symbiose. Sie bot den Gästen im Maschinenhaus in Würzburg einen so genussvollen wie unvergesslichen Abend!
Im Jahr 2017 ging nach zehn Jahren mit der Show „On the Road“ wieder einmal ins Ausland zu einem mehrtägigen Gastspiel in die Schweiz nach Zürich. Im 2018Jahr wurde es dann mit „Zoophobia“ sogar tierisch. Passend zu den hochsommerlichen Temperaturen des Jahrhundert-Sommers gab es zahlreiche Outdoor-Veranstaltungen unter freiem Himmel. Einen ganz besonderen Schlusspunkt setzte die Absolventenshow dann noch als krönender Abschluss der Straßentheater-Messe „Performance“ in Paderborn. Mit ihrer Gala rissen sie Artisten das Publikum von den Sitzen. Kein Wunder also, dass wirklich jeder sie sehen wollte und sich vor dem Show-Zelt eine meterlange Schlange bildete.
2019 tourte der Absolventenjahrgang wieder deutschlandweit mit phänomenalen 45 Shows an 33 Spielorten. Und im Sommer 2020 verzaubern die jungen Künstler die Zuschauer erneut landauf, landab auf Varietébühnen, Sommerfestivals und Kulturveranstaltungen. Mit neuen, unverbrauchten Ideen und überbordender Spielfreude begeistern sie Publikum und Kenner für das Varieté.
Bühne frei für die Absolventenshow!

Bestuhlt mit freier Platzwahl

Herborn

06.08.2020
15:30 Uhr
Tickets
ab 25,00 €
Jazz-Konzert "The Bali Thing"
Uwe Plath (Leiter der Glen Buschman Jazz Akademie in Dortmund) lädt auch
in diesem Jahr zu einem Jazzkonzert mit ausgewählten Künstlern ein.
Als Jazz-Musiker international vernetzt, liegt sein Augenmerk auf der
Ausbildung des Jazz-Nachwuchs.
Das Sauerland-Theater Arnsberg und der Jazz-Club Arnsberg freuen sich,
auch in diesen Zeiten ein außergewöhnliches Jazz-Konzert im Programm des
diesjährigen Kunstsommers anbieten zu können.
Sie dürfen gespannt sein!
Anlässlich des ersten internationalen „Bali Jazz Festival 2013“ ins Leben
gerufen zur Förderung und Ausbildung von Musikern in Dian Pratiwis Heimat
Bali/Indonesien, wurde das Uwe Plath/Dian Pratiwi-Quintett gegründet.
Nach einem großen Erfolg bei der Premiere folgte 2014 eine Neuauflage,
dieses Mal mit dem „richtigen, unerschütterlichen Schlagzeuger“ Dominique
Ehlert, einem der absoluten Newcomer der deutschen Jazzszene. Pianist Arne
Donadell und der Kölner Bassist Reza Askari vervollständigten das
Quintett. Einmal gefunden, wollte man in dieser Formation zusammenbleiben
und jetzt den europäischen Kontinent in Angriff nehmen: „The Bali Thing“
war geboren.
Die Musik beinhaltet Jazz aller Vocalstilistiken weltweit, Jazzstilistiken
der letzten 3-4 Jahrzehnte, Entwicklungen zwischen den Kontinenten,
groovig - energievoll - schnell - balladesk - traditionell. Die Musik
einer Insel zwischen Vulkanen, dem indischen Ozean, Tempeln, Tanz und
Glauben.
Saxofonist Uwe Plath studierte in den Niederlanden und den USA, war und
ist seit 1997 u. a. Dozent in Dortmund, Leipzig und Prag und gründete im
Jahre 2008 u.a. das East West European Jazz Orchester TWINS – offizielles
Jazz Orchester der Kulturhauptstadt Ruhr 2010 und Novi Sad 2021. Er leitet
zudem die Glen Buschmann Jazz Akademie Dortmund.
Dominique „Gaga“ Ehlert
Dominique „Gaga“ Ehlert erhielt bereits als Fünfjähriger seinen ersten
Schlagzeugunterricht, studierte von 2006 bis 2013 an der Hochschule für
Musik und Theater in Leipzig Schlagzeug, Perkussion und Musikpädagogik und
gilt als eines der größten Talente der deutschen Jazz Szene.
Dian Pratiwi studierte in den Niederlanden Jazzgesang, entwickelte durch
jahrelange Zusammenarbeit mit verschiedensten Musikern ihren ganz eigenen
Stil und begeistert mit ihrem wandlungsfähigen Timbre.
Reza Askari (Foto: Marc Mennigmann)
Bassist Reza Askari (Jahrgang 1986) gehört zur jungen Generation der
deutschen Jazzszene und hat sich in den letzten Jahren einen
hervorragenden Ruf als Sideman und Bandleader erspielt.
Arne Donadell begann im Alter von fünf Jahren mit dem Klavierspiel und
studierte Jazzklavier an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig.

Uwe Plath / D – Saxophone
Dian Pratiwi / Bali Indonesia – Vocal
Dominique ‚Gaga‘ Ehlert / D – Drums
Reza Askari / D – Double Bass
Arne Donadell / D – Piano

Einlass: 19:30 Uhr
Geht´s noch?! - Die Sommershow mit Frl. Wommy Wonder und Elfriede Schäufele
Corona-Update

Ganz Deutschland erstarrt momentan in Lethargie. Ganz Deutschland? Nein!

Seit 25 Jahren präsentiert Wommy in Stuttgart im Sommer eine Show, daran soll sich auch im Jubiläumsjahr 2020 nichts ändern!

Wir setzen der aktuellen Situation was entgegen (jetzt erst recht!) und präsentieren auch dieses Jahr im Sommer einen besonderen Programm-Mix aus Kabarett, Comedy, Chanson und Travestie und damit Unterhaltung mit Haltung für Herz, Hirn und Zwerchfell, denn gerade jetzt brauchen wir alle eins: Motivation, gute Laune und eine Auszeit aus dem Alltag!

Natürlich halten wir alle Abstands- und Hygieneregeln ein, und weil sich die Vorgaben ständig ändern und lockern, können wir an dieser Stelle nur eines sagen: Wir passen uns an, spielen ggf. ohne Pause in einem Rutsch und aktualisieren ständig!

Elfriede Schäufele, die Kult-Raumpflegerin aus den SWR-Faschingssendungen ist jeden Abend mit dabei, Schwester Bärbel verstärkt jeden Mittwoch und Donnerstag das Team, und dienstags gibt es wie immer „Wommy trifft …“ – eine Show mit Gästen, die mit der aktuellen Show nichts zu tun hat.

Als kleines Bonbon: Trotz allgemeiner Maskenpflicht darf diese am Sitzplatz abgenommen werden, so dass einem unbeschwerten Erlebnis nichts im Wege steht.

Deshalb: Vorhang auf und Bühne frei für ein besonderes Sommerprogramm!

Lassen Sie uns gemeinsam schöne Stunden erleben!

Alle aktuellen Infos:
http://www.wommy.de

Wir freuen uns auf Sie



Pressezitate aus dem letzten Jahr:

"Frl. Wommy Wonder hat in ihrer Branche eine Ausnahmestellung, weil sie dem Genre eine Frischzellenkur verpasst, Travestie auf ein Niveau-Podest stellt und alles gegen den Strich bürstet, was man von den Kolleginnen kennt."
(Südwestpresse)

"Ein Abend bei Wommy ist Balsam für die Seele und eine Herausforderung für die Lachmuskeln, die an ihre Grenzen stoßen bei einer Gagdichte, die ihresgleichen sucht."
(Münchener Merkur)

"Seit Mary hat wohl kaum eine andere Travestiefigur es geschafft, Anspruch und Tiefgang mit lockerer Leichtigkeit gesellschaftskompatibel auf die Bühne zu bringen. Wommy schon. Eine beeindruckende Leistung ..."
(Mannheimer Morgen)

"Wommy hat für sich eine Nische geschaffen, die kein anderer besetzt; sie gehört definitiv zu den Top 5 ihrer Branche!"
(Schwarzwälder Bote)

"Schon bei ihren Plastikfrisuren wird klar: Da will keiner auf der Bühne die perfekte Frau spielen, da präsentiert jemand Satire, macht vor sich selber nicht Halt und teilt als ´Ding zwischen den Geschlechtern´ allen Seiten gleichzeitig aus, ohne dass das jemand verübeln könnte. Wonder-bar!"
(Hamburger Abendblatt)



Wommy trifft ...

An den eigentlich spielfreien Dienstagen gibt´s Sondershows unter dem Motto "Wommy trifft ...", die mit dem laufenden Programm nichts zu tun haben, sondern mit Gastkünstlern aufwarten, mit denen wir bunte Abende auf Impro-Basis zelebrieren ... hautnah, spontan und ohne Zensur oder doppelten Boden!

Folgende Termine stehen dafür an:

Di., 04. August 2020 (19.30 h): Schauspieler und Sänger Sascha Diener

Di., 11. August 2020 (19.30 h): Kabarettistin Sabine Schief

Di., 18. August 2020 (19.30 h): Die Kächeles (schwäbische Comedy)

Di., 25. August 2020 (19.30 h): Schauspielerin Monika Hirschle

Di., 01. September 2020 (19.30 h): Magier Thorsten Strotmann

Di., 08. September 2020 (19.30 h): MusicalStar Hannes Staffler



Übersicht (Theater, Spielzeit, Preise & Co)

Spielort: Theater der Altstadt
Rotebühlstr. 89
70178 Stuttgart

Spielzeit: Do., 30. Juli bis So., 13. September 2020

Kultraumpflegerin Elfriede Schäufele ist jeden Abend mit dabei,
jeden Mittwoch und Donnerstag verstärkt Schwester Bärbel die Truppe

jeden Dienstag davon unabhängige Sondershows unter dem Motto
"Wommy trifft ..." mit befreundeten Gastkünstlern

Beginn jeweils 19.30 h, sonntags um 17.00 h

Anfahrt: - S-Bahn "Feuersee"
- Bus 44 "Senefelder Straße"

PKW: Parken auf dem Parkplatz "Rotebühlhof" beim Finanzamt
(5 Min. Fußweg)

Karten: VVK 23,00 Euro (erm. 19,00 Euro)
AK 25,00 Euro (erm. 21,00 Euro)

Alle Preise incl. Gebühren, ggf. zzgl. Kosten für Zustellung

VVK: Karten gibt es
- bei allen VVK-Stellen
- Theater der Altstadt
(Tel.: 0711/99 88 98-18, Fax: -20 bzw. tickets@theater-der-altstadt.de)
- online: http://www.theater-der-altstadt.de
(via print@home auch zum Selbstausdruck)
- online: http://www.reservix.de
(via print@home auch zum Selbstausdruck)

Info: Eintrittskarten gelten nicht als Fahrkarten für den VVS!

Infos: http://www.theater-der-altstadt.de
http://www.wommy.de

AUSVERKAUFT! Ohne Vorbestellung kein Einlass möglich! Keine Tickets an der Abendkasse!

Stuttgart

06.08.2020
19:30 Uhr
Tickets
ab 23,00 €
Chiemgau Arena - ARENA-TOUR
ARENA-TOUR:
Lassen Sie sich mitnehmen, auf eine Reise in die Biathlon-Welt. Erfahren Sie in rund zwei Stunden viel Wissenswertes über die historische Sportstätte, welche sich über die letzten 40 Jahre zu einem der bedeutendsten Bundesstützpunkte für die olympischen Sportarten Langlauf, Skisprung, Nordische Kombination und Biathlon entwickelt hat. Ihr Guide führt Sie dabei u.a. auch zu den nicht frei zugänglichen Bereichen der Chiemgau Arena.

CHIEMGAU KARTE:
Als Inhaber einer Chiemgau Karte (u.a. Touristen mit Übernachtungen in Ruhpolding und Inzell) ist die Teilnahme an einer Arena-Tour kostenlos. Bitte erkundigen Sie sich vorab, ob Ihre Unterkunft eine Chiemgau Karte ausstellt. Die Chiemgau Karte muss am Veranstaltungstag vor Ort vorglegt werden.
Eine Anmeldung bzw. ein Ticket ist dennoch erforderlich. Das Ticket muss nicht zwingend gedruckt und kann bei der Anmeldung von Ihrem Smartphone gescannt werden.

VERANSTALTUNGSINFOS:
Treffpunkt: Zuschauertribüne (15 Minuten vor Tourstart)
Dauer: ca. 2 Stunden
Mindesteilnehmerzahl: 8 Personen

BESONDERE HINWEISE:
Die Mitnahme von Kinderwägen/Buggys ist nicht möglich.
Das Mitführen von Tieren ist nicht erlaubt.
Gerne bieten wir barrierefreie und englischsprachige Arena-Touren an. Anfragen bitte an: arena-tour@chiemgau-arena.de

Die Arena-Touren unterliegen den aktuell gültigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen; dies erfordert besondere Regelungen, so dass u. a. während der Tour eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen ist.

TREFFPUNKT: Zuschauertribüne in der Chiemgau Arena (15 Minuten vor Tourstart)

Bereits ausverkauft. Bitte wählen Sie einen anderen Termin.
AVANTASIA - 21 YEARS – THE ANNIVERSARY SHOW
Vor über 20 Jahren, im Frühjahr 1999, entschloss sich der damals noch relativ unbekannte Fuldaer Musiker Tobias Sammet im Alter von 21 Jahren zum Sprung ins kalte Wasser, um sich den Traum eines Soloprojekts zu erfüllen, in dessen Rahmen er mit den Helden seiner Jugend eine etwas andere Rockoper schaffen wollte.

Als die erste Vorabsingle vom Album „Avantasia - The Metal Opera“ im Jahr 2000 erschien, konnte noch niemand ahnen, dass mit dem Titel ein neues musikalisches Genre den Weg in die Enzyklopädien der Rockgeschichte finden würde. Der Begriff „Metal-Oper“ war geboren. Über 20 intensive Jahre sind seitdem vergangen, in denen Tobias den Status von AVANTASIA als weltweite Größe immer wieder untermauert und ausgebaut hat.

Acht Studioalben, fünf Welttourneen, unzählige Arena-Shows und Kollaborationen mit Legenden wie Alice Cooper, Klaus Meine & Rudolf Schenker (Scorpions), Jorn Lande, dem unvergessenen, im Sommer dieses Jahres völlig unerwartet verstorbenen André Matos und Stars, die mit Bands wie Mr. Big, Queensryche, Within Temptation, Nightwish, Helloween, Kiss, Saxon, Pretty Maids, Magnum, Kreator, Blind Guardian, Rainbow, Blackmore’s Night oder Uriah Heep Geschichte schrieben, sprechen für sich.

Zum 20-jährigen Jubiläum ist es an der Zeit, die Reise vom Debütalbum „The Metal Opera“ bis zum aktuellen Nummer-Eins-Album „Moonglow“ im Rahmen von besonderen History-Shows auf ausgewählten Festivals im Jahr 2020 Revue passieren zu lassen.

Tobias: „Es war ein langer Weg bis hierher: eine spannende, von harter Arbeit geprägte und oft mit dem Eingehen von Risiken verbundene Reise, bei der ich auch manchmal am Limit war. Trotzdem möchte ich keine Minute missen.
Ohne diesen behaglichen Rückzugsort namens AVANTASIA, mit all den kreativen Freiheiten und Möglichkeiten, wäre ich in dieser oberflächlichen und stromlinienförmigen Hochglanzindustrie des Musikbusiness mit seinen unerfüllbaren und zum Teil lächerlichen Erwartungen wahrscheinlich schon längst durchgedreht und ausgebrannt.

Meine Naivität, im Alter von 20 Jahren ohne lange darüber nachzudenken AVANTASIA ins Leben zu rufen, hat mir die Türen zu meiner eigenen kleinen Welt geöffnet, die sich in meinem eigenen Rhythmus dreht. Wobei man natürlich dennoch ständig Impulse bekommt und neue Möglichkeiten entdeckt, weil man seine eigenen Grenzen durchbricht, ohne es zu merken, wenn man Seite an Seite mit seinen Helden und den Besten der Besten arbeitet und von ihnen immer wieder zu Höchstleistungen getrieben wird.

20 Jahre! Und ein Ende ist dank meiner Fans und der wundervollen AVANTASIA-Familie nicht in Sicht. So ein Jubiläum müssen wir einfach begießen, und was würde sich besser als Rahmen dafür eignen, als eine Best-Of-Show auf wenigen ausgewählten Festivals mit unseren größten Songs, sowie älteren Perlen, die wir lange nicht oder noch nie gespielt haben? Ich möchte mich damit auch bei allen bedanken, die diesen Weg bis hierher mit mir gegangen sind und freue mich auf eine großartige Show mit einigen meiner wundervollen Weggefährten!“

Einlass ab 18:00 Uhr
PETER MAFFAY & Band - 50 Jahre Peter Maffay - LIVE 2021
50 Jahre Peter Maffay: Diesmal wird es laut!
Zwei Jahre sind seit seiner erfolgreichen MTV Unplugged-Tour verstrichen, wenn Peter Maffay 2020 auf die Bühne zurückkehrt. Aber diesmal wird es laut! Peter Maffay und seine Band haben ein Rockalbum mit neuen Titeln eingespielt, denn obwohl Peter Maffay 2019 sein 50. Bühnenjubiläum und seinen 70. Geburtstag feiert, möchte er nichts wiederholen und nichts recyceln. „Wir blicken nicht zurück, wir konzentrieren uns auf das, was uns heute beschäftigt“, sagt er.
Deutschlands erfolgreichster Rockmusiker und seine Band freuen sich schon jetzt auf die Jubiläumstour. „Wir sind dankbar, dass es so viele Menschen gab und gibt, die uns begleitet, gefordert und motiviert haben, und die immer noch an unserer Seite sind.“, sagt er. „Auch wenn es vielleicht ein bisschen abgedroschen klingt, aber es ist wahr, und man kann es nicht oft genug sagen: Das Publikum ist das Wichtigste, ohne das Publikum ist alles nichts.“
Seine Fans sind für Peter Maffay daher fast wie langjährige Freunde, die weiter entfernt wohnen: „Man kann sie nicht so oft treffen, wie man gerne möchte, aber spätestens nach ein, zwei Jahren sollte man sich wiedersehen, damit die Verbindung nicht abreißt. Das Schönste ist, wenn es sich dann so anfühlt, als sei man gestern erst auseinander gegangen. Das sind Momente, die man mit nichts aufwiegen kann. Uns bedeutet diese Gemeinschaft sehr viel. Das Jubiläum wollen wir das ausgiebig mit einem Album und einer Tour feiern.“