Donnerstag, 14.11.2019
um 21:00 Uhr

Kulturladen Konstanz
Joseph-Belli-Weg 5
78467 Konstanz




Russkaja sind mit ihrem gleichnamigen Album weiterhin auf den Straßen Deutschlands unterwegs um ihre Botschaft „NO ONE IS ILLEGAL“ zu verbreiten.
Im Frühjahr waren zahlreiche Shows in Deutschland und Österreich restlos AUSVERKAUFT. Grund genug, für eine Zugabe.

Einlass: 20.30 Uhr

Vorverkauf abgeschlossen! Tickets nur noch an der Abendkasse erhältlich. Reservierungen leider nicht möglich.Infos: 07531- 52954

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

Russkaja und Feuerschwanz
„Methämmer meets Russian Turbo Polka” überschreiben wir 2020 die „schwarze Nacht“, die nicht nur Freunde der Mittelalter-Szene anlocken dürfte …

Als Support für Saltatio Mortis rockten Feuerschwanz aus Franken 2013 schon einmal den Berg. Und der selbsternannte "geile Haufen" hat in der „schwarzen“ Szene mächtig aufhorchen lassen. Sie haben die wahre Formel für den Stein der Weisen entdeckt („Met & Miezen“), pflegen Spaß als kollektive Selbsttherapie und bleiben stets der mittelalterlichen Spielmanns-Philosophie treu. Ihre Livekonzerte überzeugen mit druckvoll-rockigem Sound und großer Publikumsnähe. Gewohnt bissig und unterhaltsamer denn je, verfrachten Feuerschwanz im Stil der Klassiker wie ‚Metnotstand im Märchenland‘ oder ‚Sex Is Muss‘ gesellschaftliche Themen in ihre eigene Bilderwelt. Seit 15 Jahren verpackt die Band wie keine zweite hintergründige Satire in astrein Festival-tauglichen Sauf-Humor. Mit „Methämmer“ verneigt sich die Band vor den Metal-Heroen der 80er bis heute und gibt dem etwas angestaubten Genre des Mittelalterrock einen neuen Anstrich.

Ihre Premiere in der Festungsruine feierten Russkaja 2017. Jetzt rollt die kultige russische Polka Dampfwalze mit Highspeed-Turbo-Polka wieder über den Honberg: Auf ihrem sechsten Album „No One Is Illegal“ reißen sie nicht nur musikalische Grenzen nieder, sondern mischen sich ein: Einfach mal sagen, was Sache ist - miteinander statt gegeneinander. Die Band selbst beschreibt sich als das „genaue Gegenteil von Easy Listening. Ein Clash aus Trash-Metal, Weltjazz, funky Zeugs und rotzigem Rock. Mit ihrem bläserstarken, rockenden und enorm tanzbaren Sound verknüpft die Band um Frontmann Georgij Makazaria den Ernst des Lebens mit der Freude am Dasein. Kosmopolitisch, positiv und mit Spaß am Leben mit Texten auf Russisch, Deutsch und Englisch und mit Musik, die in aller Welt zuhause ist: Rock, Ska, ein Hauch Latino-Groove und natürlich jede Menge aufputschende Turbopolka und Russendisko. Die Musik von Russkaja ist so multinational wie die Band selbst. Übrigens: Seit 2007 ist die in Wien ansässige Band die Hausband der ORF-Late Night-Show „Willkommen Österreich“, in der sie bereits neben Helene Fischer, Nena, Herbert Grönemeyer, Sarah Connor und vielen anderen zu sehen waren ... ach ja, Stammgästen beim legendären Wacken-Festival sind sie auch, ebenso wie bei den Festival Taubertal, Open Flair, Chiemsee Reggae, Deichbrand, Montreal Jazz Fest, Sonnenrot u.v.a.

Einlass: 19:00 Uhr