Samstag, 14.12.2019
um 20:00 Uhr

Stadthalle Osterode
Dörgestraße 28
37520 Osterode am Harz




Die Söhne Hamburgs feiern Weihnachten!

Stefan Gwildis, Rolf Claussen und Joja Wendt gemeinsam auf Tour / 13 Termine im Dezember 2019 in ganz Norddeutschland.

Sie sind die heiligen drei, die jeder kennt, der Claussen, der Gwildis und der Wendt - und sie laden zum Weihnachtsvergnügen der besonderen Art: Im Dezember 2019 bescheren die drei Söhne Hamburgs sich selbst und ihren Fans einen randvollen Adventskalender. Dreizehn Termine zwischen Leer und Rostock, Kiel und Osterode finden sich hinter den Zaubertürchen - Abende, für die sich Stefan Gwildis, Tastenmagier Joja Wendt und die Allzweck-Bühnenbegabung Rolf Claussen drei Dinge ganz fest vorgenommen haben: Sie wollen Herzenswärme verbreiten im kalten, grauen Norden der Republik, dazu beschwingte Beschaulichkeit - und ein gerüttelt Maß gepflegten Wahnsinns.

Natürlich kommen die Söhne Hamburgs nicht mit leeren Händen: Zahlreiche neue Songs hat die anarchische Best-Ager-Boyband in ihrem prallvollen Gabensack, um noch vor dem Jahreswechsel ein stattliches Feuerwerk abzufackeln - ein musikalisches, versteht sich. Dazwischen findet sich Akrobatisches, Überraschendes und natürlich Weihnachtliches - unter anderem amerikanische Christmas-Hits, denen sie neue - oder nur verschollen geglaubte? - deutsche Texte schenken.

„Weihnachten ist eine besondere Zeit, und wir haben das Bedürfnis, diese zu feiern, auf der Bühne mit unseren Freunden, und mit unseren treuen Fans im Publikum. Zusammenkommen, gemeinsam Musik und Döneken machen - eigentlich ist es genau wie damals, als wir uns beim Musizieren auf den Straßen Hamburgs kennen gelernt haben. Der einzige Unterschied zu früher ist unser Weihnachtswunsch: Damals brauchten wir Geld - heute wünschen wir uns nur noch Gesundheit…“

„Die Söhne Hamburgs feiern Weihnachten“ ist ein hochklassiger, bunter Abend, erfüllt von all dem, was diese Zeit so besonders macht: Kerzenschein, Keksduft - und heimeliges Chaos.

Einlass ab 19:00 Uhr

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

STEFAN GWILDIS - Best Of - Live zu Dritt
„Mr. Gänsehaut“ oder „deutscher George Clooney“ sind Beinamen, die die Presse für Stefan Gwildis erfunden hat. Auf den Erfolg musste er zwar länger warten, doch das hat sich allemal gelohnt. Sein erstes Album „Neues Spiel“ verkauft sich 2003 über 60.000 mal.

Mit zwölf Jahren bekommt Gwildis seine erste Gitarre geschenkt, der Grundstein zur Karriere ist gelegt. Bereits mit 17 zieht es den Hamburger aus dem Elternhaus auf kleinere Bühnen und in Kneipen. Erste musikalische Gehversuche bleiben jedoch erfolglos, er verdingt sich mit Nebenjobs als Hilfsarbeiter oder LKW-Fahrer. Diese Zeit lehrt ihn aber Bühnenerfahrung und hilft ihm dabei, sein vielseitiges musikalisches Repertoire aufzubauen. In all den Jahren hängt sein Herz aber hauptsächlich am Soul. Nach dem absoluten Durchbruch „Neues Spiel“, das sich ohne große Werbung fast schon selbst verkauft, werden die Hallen gleichsam dem Erfolg größer. Mit amerikanischen Soulklassikern auf Deutsch interpretiert, singt er sich in die Herzen zahlreicher Fans. Trotz seines mittlerweile sehr festen Platzes in der deutschen Musikszene ist Gwildis bodenständig geblieben und engagiert sich auch immer wieder ehrenamtlich mit seiner Musik.

Seine Idee, den Soul in deutscher Sprache neu aufleben zu lassen, hat sich als sehr spannendes und geglücktes Unterfangen erwiesen. Stefan Gwildis erhielt 2004 eine Goldene Stimmgabel und nahm am Vorentscheid zum Eurovision Songcontest teil.

Einlass ab 19:00 Uhr
STEFAN GWILDIS - Best of - Live zu Dritt mit Bläser
Achtung! Hier vorab ein Hinweis.
Beim Kartenkauf bitten wir darauf zu achten, dass nur Ehe- oder Lebenspartner, sowie Angehörige des gleichen Haushalts zusammensitzen dürfen. Im öffentlichen Bereich gilt der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen. Das Tragen der Mund-Nasen- Bedeckung wird empfohlen.
Sie werden platziert.
ZuschauerInnen, die aktuell erkältungsähnliche Symptome aufweisen oder zu der Personengruppe gehören, die sich in den letzten 14 Tagen in den vom Robert-Koch-Institut definierten Risikogebieten aufgehalten haben oder Kontakt zu Personen hatten, die sich in den letzten Tagen in den Risikogebieten befanden, werden aufgefordert, dem Theater/der Veranstaltung fernzubleiben.



Stefan Gwildis hautnah zu erleben ist immer ein Ereignis, da man von der ersten Sekunde spürt, wie er mit ganzem Herzblut die Bühne füllt. Er versteht es, aus jeder Situation einen besonderen Moment zu machen und spielt gekonnt mit den Reaktionen aus dem Publikum, so dass selbst eingefleischte Fans sich immer wieder überrascht zeigen. Deshalb versteht man nur zu gut, warum man ihn als die deutsche Soulstimme skizziert.

Er lebt Musik.

Für ihn zählt nicht nur das Arrangement der Songs, sondern die Freiheit es so zu interpretieren, wie er es fühlt. Und diese Freiheit nimmt er sich auch, wenn es darum geht, die richtige Besetzung für den jeweiligen Auftritt zu wählen.
Stefan Gwildis - Best of - Live zu Dritt
Wenn man Stefan Gwildis persönlich fragt, was ihn immer wieder auf die Bühne treibt, antwortet er kurz und knapp: SPASS. Und wenn man ihn einmal live erlebt hat, kann man das nur bestätigen. Gwildis liebt was er tut und macht nur das, wovon er überzeugt ist. Verbiegen nur des Erfolges wegen kommt für ihn nicht in Frage, obwohl es in seiner Karriere unzählige Momente dafür hätte geben können.

Seit nun mehr 40 Jahren behauptet er sich in der hiesigen Szene und überrascht immer wieder mit Projekten, die es einem schwer machen, sich dieser Kreativität zu entziehen. Das wunderbare für Gwildis selbst, er setzt sich keine Grenzen. Er schöpft unermüdlich aus seiner Gabe, die Bühne und das Publikum verschmelzen zu lassen. Und dabei ist es egal, ob er als Musiker oder Schauspieler, agiert. Was bei ihm so leicht anmutet, ist akribische Arbeit hinter den Kulissen.

Und damit ist er nicht nur zu einem Meister der Improvisation avanciert, sondern macht somit jeden Auftritt zu einem besonderen. Aus diesem Grund ist es auch zu erklären, warum er auf eine stetig wachsende Fangemeinde zählen kann, welche nicht nur im Norden zu finden ist. So vielfältig Gwildis seine Projekte lebt, so bunt und generationsübergreifend ist sein Publikum geworden, welches er sich in den letzten Jahren erspielt hat. Für ihn die beste Ausgangsbasis, um in den kommenden Jahren mit weiteren spannenden Projekten sein Portfolio zu erweitern, immer wieder zu überraschen und vor allem eins: Spaß zu haben.
Stefan Gwildis - "Best OF - Live mit Band und Streichern" Tour 2020
Stefan Gwildis präsentiert „Best OF – Live und vierhändig“

Wenn man Stefan Gwildis persönlich fragt, was ihn immer wieder auf die Bühne treibt, antwortet er kurz und knapp: SPASS. Und wenn man ihn einmal live erlebt hat, kann man das nur bestätigen. Gwildis liebt das was er tut und macht nur das, von dem er überzeugt ist. Verbiegen nur des Erfolges wegen kommt für ihn nicht in Frage, obwohl es in seiner Karriere unzählige Momente dafür hätte geben können. Seit nun mehr 40 Jahren behauptet er sich in der hiesigen Szene und überrascht immer wieder mit Projekten, die es einem schwer machen, sich dieser Kreativität zu entziehen. Und das wunderbare für Gwildis selbst, er setzt sich keine Grenzen. Er schöpft unermüdlich aus seiner Gabe, die Bühne und das Publikum verschmelzen zu lassen. Und dabei ist es egal, ob er als Musiker oder Schauspieler, agiert. Was bei ihm so leicht anmutet, ist akribische Arbeit hinter den Kulissen.

Und damit ist er nicht nur zu einem Meister der Improvisation avanciert, sondern macht somit jeden Auftritt zu einem besonderen. Aus diesem Grund ist es auch zu erklären, warum er auf eine stetig wachsende Fangemeinde zählen kann, welches nicht nur im Norden zu finden ist. So vielfältig Gwildis seine Projekte lebt, so bunt und generationsübergreifend ist sein Publikum geworden, welches er sich in den letzten Jahren erspielt hat. Für ihn die beste Ausgangsbasis, um in den kommenden Jahren mit weiteren spannenden Projekten sein Portfolio zu erweitern und immer wieder zu überraschen und vor allem eins: Spaß zu haben.

Einlass: 17:00 Uhr
STEFAN GWILDIS - Best Of - Live zu Dritt mit Bläser
Das, was ihn umtreibt, findet den Weg ins Notizbuch; A4, gebunden, voll handschriftlicher Notizen und von dort aus dann in die Musik, sobald es reif ist. Stefan Gwildis zeigt seit nunmehr 40 Jahren welchen Wert Musik in seinem Leben hat. 11 Platten, 3 DVD’s, unzählige Konzerte und sogar Musicals später, ist er immer noch ganz bei sich. So wie eigentlich schon immer, in seinem Leben wie in seiner Musik.

Lineare Karriereplanung und das sonst in der Musikbranche übliche Denken von Album zu Album sind nicht seins. Auch nicht, als der Erfolg kommt mit dem Album „Neues Spiel“ und seinen ins Deutsche übertragenen Versionen großer Soulklassiker. Und genauso hält Gwildis es auch nach seinen letzten beiden, fast parallel erschienenen Alben „Frei Händig“ und dem mit der NDR Bigband eingespielten Jazz-Album „Das mit dem Glücklichsein“: Er tourt mit seiner kompletten Band, gibt Konzerte mit Tobi Neumann im Duo, mit dem Jazz-Trio oder in einer Besetzung mit zwei Gitarren und einem Cello. Mit der NDR Bigband spielt er eine deutschlandweite Tournee, mit den Kieler Philharmonikern ein großes Open Air, und zwischendurch ruft er mit seinen beiden alten Fahrensmännern Rolf Claussen und Joja Wendt noch die Söhne Hamburgs ins Leben.

Die Begeisterung und Liebe zur Musik spürt man gleichermaßen, bis in die letzten Reihen.

Ganz Gwildis, nicht nur in diesem Song, sondern in allen Geschichten des Albums. Er schreibt was ihn bewegt. Auch wenn er diese nicht aus dem eigenen, sondern aus beständig wechselnden Blickwinkeln erzählt.

Bei „Alles dreht sich“ schafft er es seinen Zuschauern ohne schulmeisterliche Gesellschaftskritik und ohne erhobenen Zeigefinger das Leben nahe zu bringen. Es ist mehr so ein Nase in den Wind halten und dann mal schauen, was für Fragen die Wellen des Lebens so an den Strand werfen. Das Publikum darf sich bei den „Alles dreht sich“ -Konzerten auf einen entspannten Abend mit gewohntem Charme, neuen Texten und belebten Melodien, verpackt in einem Jazz-Soul-Gewand nach Gwildis – Manier freuen.

Einlass ab 19:00 Uhr

Hildesheim

21.03.2020
20:00 Uhr
STEFAN GWILDIS - Best Of - Live zu Dritt mit Bläser
Das, was ihn umtreibt, findet den Weg ins Notizbuch; A4, gebunden, voll handschriftlicher Notizen und von dort aus dann in die Musik, sobald es reif ist. Stefan Gwildis zeigt seit nunmehr 40 Jahren welchen Wert Musik in seinem Leben hat. 11 Platten, 3 DVD’s, unzählige Konzerte und sogar Musicals später, ist er immer noch ganz bei sich. So wie eigentlich schon immer, in seinem Leben wie in seiner Musik.

Lineare Karriereplanung und das sonst in der Musikbranche übliche Denken von Album zu Album sind nicht seins. Auch nicht, als der Erfolg kommt mit dem Album „Neues Spiel“ und seinen ins Deutsche übertragenen Versionen großer Soulklassiker. Und genauso hält Gwildis es auch nach seinen letzten beiden, fast parallel erschienenen Alben „Frei Händig“ und dem mit der NDR Bigband eingespielten Jazz-Album „Das mit dem Glücklichsein“: Er tourt mit seiner kompletten Band, gibt Konzerte mit Tobi Neumann im Duo, mit dem Jazz-Trio oder in einer Besetzung mit zwei Gitarren und einem Cello. Mit der NDR Bigband spielt er eine deutschlandweite Tournee, mit den Kieler Philharmonikern ein großes Open Air, und zwischendurch ruft er mit seinen beiden alten Fahrensmännern Rolf Claussen und Joja Wendt noch die Söhne Hamburgs ins Leben.

Die Begeisterung und Liebe zur Musik spürt man gleichermaßen, bis in die letzten Reihen.

Ganz Gwildis, nicht nur in diesem Song, sondern in allen Geschichten des Albums. Er schreibt was ihn bewegt. Auch wenn er diese nicht aus dem eigenen, sondern aus beständig wechselnden Blickwinkeln erzählt.

Bei „Alles dreht sich“ schafft er es seinen Zuschauern ohne schulmeisterliche Gesellschaftskritik und ohne erhobenen Zeigefinger das Leben nahe zu bringen. Es ist mehr so ein Nase in den Wind halten und dann mal schauen, was für Fragen die Wellen des Lebens so an den Strand werfen. Das Publikum darf sich bei den „Alles dreht sich“ -Konzerten auf einen entspannten Abend mit gewohntem Charme, neuen Texten und belebten Melodien, verpackt in einem Jazz-Soul-Gewand nach Gwildis – Manier freuen.

Einlass ab 19:00 Uhr
Stefan Gwildis & Band - "Live 21!"
„Mr. Gänsehaut“ oder „deutscher George Clooney“ sind Beinamen, die die Presse für Stefan Gwildis erfunden hat. Auf den Erfolg musste er zwar länger warten, doch das hat sich allemal gelohnt. Sein erstes Album „Neues Spiel“ verkauft sich 2003 über 60.000 mal.

Mit zwölf Jahren bekommt Gwildis seine erste Gitarre geschenkt, der Grundstein zur Karriere ist gelegt. Bereits mit 17 zieht es den Hamburger aus dem Elternhaus auf kleinere Bühnen und in Kneipen. Erste musikalische Gehversuche bleiben jedoch erfolglos, er verdingt sich mit Nebenjobs als Hilfsarbeiter oder LKW-Fahrer. Diese Zeit lehrt ihn aber Bühnenerfahrung und hilft ihm dabei, sein vielseitiges musikalisches Repertoire aufzubauen. In all den Jahren hängt sein Herz aber hauptsächlich am Soul. Nach dem absoluten Durchbruch „Neues Spiel“, das sich ohne große Werbung fast schon selbst verkauft, werden die Hallen gleichsam dem Erfolg größer. Mit amerikanischen Soulklassikern auf Deutsch interpretiert, singt er sich in die Herzen zahlreicher Fans. Trotz seines mittlerweile sehr festen Platzes in der deutschen Musikszene ist Gwildis bodenständig geblieben und engagiert sich auch immer wieder ehrenamtlich mit seiner Musik.

Seine Idee, den Soul in deutscher Sprache neu aufleben zu lassen, hat sich als sehr spannendes und geglücktes Unterfangen erwiesen. Stefan Gwildis erhielt 2004 eine Goldene Stimmgabel und nahm am Vorentscheid zum Eurovision Songcontest teil.
Stefan Gwildis - Best Of - Live mit Pianist und Streichern
STEFAN GWILDIS
Wenn man Stefan Gwildis persönlich fragt, was ihn immer wieder auf die Bühne
treibt, antwortet er kurz und knapp: SPASS. Und wenn man ihn einmal live erlebt
hat, kann man das nur bestätigen. Gwildis liebt was er tut und macht nur das,
wovon er überzeugt ist. Verbiegen nur des Erfolges wegen kommt für ihn nicht in
Frage, obwohl es in seiner Karriere unzählige Momente dafür hätte geben können.
Seit nun mehr 40 Jahren behauptet er sich in der hiesigen Szene und überrascht
immer wieder mit Projekten, die es einem schwer machen, sich dieser Kreativität
zu entziehen. Das wunderbare für Gwildis selbst, er setzt sich keine Grenzen. Er
schöpft unermüdlich aus seiner Gabe, die Bühne und das Publikum verschmelzen
zu lassen. Und dabei ist es egal, ob er als Musiker oder Schauspieler, agiert. Was
bei ihm so leicht anmutet, ist akribische Arbeit hinter den Kulissen.
Und damit ist er nicht nur zu einem Meister der Improvisation avanciert, sondern
macht somit jeden Auftritt zu einem besonderen. Aus diesem Grund ist es auch zu
erklären, warum er auf eine stetig wachsende Fangemeinde zählen kann, welche
nicht nur im Norden zu finden ist. So vielfältig Gwildis seine Projekte lebt, so bunt
und generationsübergreifend ist sein Publikum geworden, welches er sich in den
letzten Jahren erspielt hat. Für ihn die beste Ausgangsbasis, um in den kommenden
Jahren mit weiteren spannenden Projekten sein Portfolio zu erweitern, immer
wieder zu überraschen und vor allem eins: Spaß zu haben.

Einlass ab 19:00 uhr
Stefan Gwildis - Best Of - Live mit Pianist und Streichern
STEFAN GWILDIS
Wenn man Stefan Gwildis persönlich fragt, was ihn immer wieder auf die Bühne
treibt, antwortet er kurz und knapp: SPASS. Und wenn man ihn einmal live erlebt
hat, kann man das nur bestätigen. Gwildis liebt was er tut und macht nur das,
wovon er überzeugt ist. Verbiegen nur des Erfolges wegen kommt für ihn nicht in
Frage, obwohl es in seiner Karriere unzählige Momente dafür hätte geben können.
Seit nun mehr 40 Jahren behauptet er sich in der hiesigen Szene und überrascht
immer wieder mit Projekten, die es einem schwer machen, sich dieser Kreativität
zu entziehen. Das wunderbare für Gwildis selbst, er setzt sich keine Grenzen. Er
schöpft unermüdlich aus seiner Gabe, die Bühne und das Publikum verschmelzen
zu lassen. Und dabei ist es egal, ob er als Musiker oder Schauspieler, agiert. Was
bei ihm so leicht anmutet, ist akribische Arbeit hinter den Kulissen.
Und damit ist er nicht nur zu einem Meister der Improvisation avanciert, sondern
macht somit jeden Auftritt zu einem besonderen. Aus diesem Grund ist es auch zu
erklären, warum er auf eine stetig wachsende Fangemeinde zählen kann, welche
nicht nur im Norden zu finden ist. So vielfältig Gwildis seine Projekte lebt, so bunt
und generationsübergreifend ist sein Publikum geworden, welches er sich in den
letzten Jahren erspielt hat. Für ihn die beste Ausgangsbasis, um in den kommenden
Jahren mit weiteren spannenden Projekten sein Portfolio zu erweitern, immer
wieder zu überraschen und vor allem eins: Spaß zu haben.

Einlass ab 19:00 uhr
STEFAN GWILDIS - Best Of - Live mit Piano und Streichern
„Mr. Gänsehaut“ oder „deutscher George Clooney“ sind Beinamen, die die Presse für Stefan Gwildis erfunden hat. Auf den Erfolg musste er zwar länger warten, doch das hat sich allemal gelohnt. Sein erstes Album „Neues Spiel“ verkauft sich 2003 über 60.000 mal.

Mit zwölf Jahren bekommt Gwildis seine erste Gitarre geschenkt, der Grundstein zur Karriere ist gelegt. Bereits mit 17 zieht es den Hamburger aus dem Elternhaus auf kleinere Bühnen und in Kneipen. Erste musikalische Gehversuche bleiben jedoch erfolglos, er verdingt sich mit Nebenjobs als Hilfsarbeiter oder LKW-Fahrer. Diese Zeit lehrt ihn aber Bühnenerfahrung und hilft ihm dabei, sein vielseitiges musikalisches Repertoire aufzubauen. In all den Jahren hängt sein Herz aber hauptsächlich am Soul. Nach dem absoluten Durchbruch „Neues Spiel“, das sich ohne große Werbung fast schon selbst verkauft, werden die Hallen gleichsam dem Erfolg größer. Mit amerikanischen Soulklassikern auf Deutsch interpretiert, singt er sich in die Herzen zahlreicher Fans. Trotz seines mittlerweile sehr festen Platzes in der deutschen Musikszene ist Gwildis bodenständig geblieben und engagiert sich auch immer wieder ehrenamtlich mit seiner Musik.

Seine Idee, den Soul in deutscher Sprache neu aufleben zu lassen, hat sich als sehr spannendes und geglücktes Unterfangen erwiesen. Stefan Gwildis erhielt 2004 eine Goldene Stimmgabel und nahm am Vorentscheid zum Eurovision Songcontest teil.

Einlass ab 19:00 Uhr