Wednesday, 2/28/2024
at 7:30 PM




nach dem Film von Ernst Lubitsch
Drehbuch von Edwin Justus Mayer und Melchior Lengyel
mit polnischen Übertiteln

1939, an einem polnischen Theater. Geprobt wird eine NS-Politfarce, als die Regierung aus Angst vor dem Hitler-Regime die Premiere verbietet. Kurzerhand wird umgeplant, hamlet steht auf dem Programm. Doch immer, wenn allabendlich der selbstverliebte Hauptdarsteller Joseph Tura zum bekannten Sein-oder-Nichtsein- Monolog ansetzt, verlässt der attraktive Fliegerleutnant Sobinsky den Saal und vergnügt sich hinter den Kulissen mit Maria Tura, der Gattin des Protagonisten. Private Befindlichkeiten rücken allerdings bald in den Hintergrund: Die Deutschen marschieren ein. Um das Theater und die Menschen darin zu retten, gibt es nur einen Weg – Fiktion muss zur Realität werden: Mit dem Bühnenbild und den Kostümen des verbotenen Stückes wird das Theater
zum Gestapo-Hauptquartier, die Schauspieler_innen zu den deutschen Besatzern. Alle spielen um ihr Leben, und ein wahnwitziges Verwirrspiel nimmt seinen Lauf.
"sein oder nichtsein (to be or not to be)" basiert auf dem gleichnamigen grandiosen Film von Ernst Lubitsch aus dem Jahre 1942. Die Bühnenfassung wurde 2008 uraufgeführt und verzeichnet seitdem eine beeindruckende Erfolgsgeschichte. Kein Wunder, denn knackige Dialoge, Tempo, Witz und Tiefgang bedeuten die perfekte Komödienmischung – und sind hier gleichzeitig eine wunderbare Liebeserklärung an die Bretter, die die Welt bedeuten.

Event data provided by: Reservix

That might also be interesting

la bohème - oper in vier bildern von giacomo puccini
Oper in vier Bildern von Giacomo Puccini
Text von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica
nach Henri Murgers Roman
scènes de la vie de bohème
in italienischer Sprache
mit deutschen Übertiteln

Die Künstler Rodolfo, Marcello, Schaunard und Colline fristen gemeinsam auf dem Dachboden eines Pariser Hauses ein Leben am Rande der Armut. Eines Abends klopft es an der Tür, und Rodolfo öffnet seiner Nachbarin Mimì. Die beiden kommen sich näher und verlieben sich ineinander. Obwohl Mimì krank ist, beschließen sie, bis zum Frühling zusammen zu bleiben. Doch kann ihre Liebe diesen Winter überstehen?
Giacomo Puccini kannte die prekären Lebensumstände unbekannter Kunstschaffender durch seine Studienjahre in Mailand nur allzu gut. Als er die Romanvorlage von Henri Murger las, war er unter anderem deshalb von dem Stoff sofort angetan: »In dem Buch war alles, was ich suche und liebe: die Frische, die Jugend, die Leidenschaft, die Fröhlichkeit, die schweigend vergossenen
Tränen, die Liebe mit ihren Freuden und Leiden.« Auch wenn die Premiere 1896 ein Misserfolg war, setzte sich die Oper als Hymne an die Liebe durch und gilt heute als Puccinis Meisterwerk. Mit einer beeindruckenden musikalischen Farbpalette und einem präzisen Gespür für Timing erschuf er ein melodisches Porträt des Seelenlebens seiner Protagonist_innen und setzte damit der Künstler_innenbewegung seiner eigenen Jugend ein so tragisches wie schönes Denkmal.

Mit Juana Inés Cano Restrepo und Christoph Gehre
kehrt das Kreativteam an das tfn zurück, das bereits
mit seiner carmen gezeigt hat, wie hochaktuell Opernstoffe
sein können.
wenn der postmann zweimal klingelt - oper in zwei akten von stephen paulus
Oper in zwei Akten von Stephen Paulus
Libretto von Colin Graham
nach der gleichnamigen Novelle von James M. Cain
in englischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Europäische Erstaufführung

Es beginnt wie eine gute Liebesgeschichte:
Frank Chambers findet eine Anstellung bei Nick Papadakis, einem Tankstellen- und Restaurantbesitzer. Dort lernt er Nicks Frau Cora kennen und verliebt sich auf den ersten Blick in sie. Als Nick aufbricht, um Besorgungen zu machen, entspinnt sich eine Affäre zwischen den
beiden. Frank bedrängt Cora, ihren Mann zu verlassen.
Zusammen fliehen sie aus der Stadt, kommen aber nicht weit, da es Cora wieder zurückzieht. Zu Hause angekommen können sie die Finger nicht voneinander lassen, sodass es nur eine Möglichkeit für die beiden gibt: Nick Papadakis muss aus dem Weg geräumt werden.
Mit einem ausgeklügelten Plan erreichen Frank und Cora ihr Ziel und kommen ungestraft davon, bewegen sich aber trotzdem ihrem Untergang entgegen …
Einige Male wurde der Stoff erfolgreich verfilmt, bevor er 1982 als Oper im Rahmen des Festivals Opera Theatre of Saint Louis uraufgeführt wurde. Grammypreisträger Stephen Paulus komponierte ein fesselndes zeitgenössisches Musiktheaterwerk, das von den Bühnen in den
USA nicht mehr wegzudenken ist. Nun erlebt dieses packende Drama endlich seine europäische Erstaufführung am tfn – und das in einer ganz besonderen Form.
pinkelstadt - ab in die büsche! - musical von mark hollmann (musik) und greg kotis (buch)
Musik von Mark Hollmann
Buch von Greg Kotis
Songtexte von Greg Kotis, Mark Hollmann
Deutsche Fassung von Ruth Deny
und Wolfgang Adenberg

Wie man mit dem Geschäft Geschäfte macht, weiß
niemand besser als der Direktor und Eigentümer der
GmbHarndrang & Klo KG, Werdmehr von Mehrwerth:
Nach einer ökologischen Katastrophe herrscht
Wasserknappheit und allen Bewohner_innen wird es
verboten, ihre privaten Toiletten zu benutzen. Einzig
die von der Stadt zur Verfügung gestellten Bedürfnisanstalten
dürfen gegen eine extrem hohe Gebühr
verwendet werden. Heimliches Pinkeln in der Natur
steht hingegen unter Strafe – wer dabei erwischt wird,
wird nach Pinkelstadt verbannt. Ein Ort, von dem noch
nie jemand zurückgekehrt ist. Die Wut der verarmten
Gesellschaft auf die skrupellosen Machenschaften der
Politik wächst immer weiter an, bis der Druck so groß
ist, dass sich eine Gruppe rund um den jungen Johnny
Stark formiert, um für mehr Menschlichkeit zu kämpfen.
Bei swingender und hinreißender Musik erzählen
Mark Hollmann und Greg Kotis mit viel ironischaugenzwinkerndem
Humor eine Geschichte
rund um das Menschlichste vom Menschlichen,
wobei das Genre Musical herzhaft parodiert und
gleichzeitig beste Unterhaltung geboten wird.
pinkelstadt – ab in die büsche! feierte unter dem
Originaltitel urinetown im Mai 2001 seine Uraufführung
am Broadway, lief dort über zwei Jahre lang und
wurde mehrfach für den Tony-Award nominiert. In den
Kategorien »Bestes Libretto«, »Beste Originalmusik«
und »Beste Regie« konnte das Musical überzeugen.
wenn der postmann zweimal klingelt - oper in zwei akten von stephen paulus
Oper in zwei Akten von Stephen Paulus
Libretto von Colin Graham
nach der gleichnamigen Novelle von James M. Cain
in englischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Europäische Erstaufführung

Es beginnt wie eine gute Liebesgeschichte:
Frank Chambers findet eine Anstellung bei Nick Papadakis, einem Tankstellen- und Restaurantbesitzer. Dort lernt er Nicks Frau Cora kennen und verliebt sich auf den ersten Blick in sie. Als Nick aufbricht, um Besorgungen zu machen, entspinnt sich eine Affäre zwischen den
beiden. Frank bedrängt Cora, ihren Mann zu verlassen.
Zusammen fliehen sie aus der Stadt, kommen aber nicht weit, da es Cora wieder zurückzieht. Zu Hause angekommen können sie die Finger nicht voneinander lassen, sodass es nur eine Möglichkeit für die beiden gibt: Nick Papadakis muss aus dem Weg geräumt werden.
Mit einem ausgeklügelten Plan erreichen Frank und Cora ihr Ziel und kommen ungestraft davon, bewegen sich aber trotzdem ihrem Untergang entgegen …
Einige Male wurde der Stoff erfolgreich verfilmt, bevor er 1982 als Oper im Rahmen des Festivals Opera Theatre of Saint Louis uraufgeführt wurde. Grammypreisträger Stephen Paulus komponierte ein fesselndes zeitgenössisches Musiktheaterwerk, das von den Bühnen in den
USA nicht mehr wegzudenken ist. Nun erlebt dieses packende Drama endlich seine europäische Erstaufführung am tfn – und das in einer ganz besonderen Form.
goodbye, norma jeane - die letzte nacht im leben von marilyn monroe - buch und liedtexte von allard blom; musik von sam verhoeven
Die letzte Nacht im Leben von Marilyn Monroe
Buch und Liedtexte von Allard Blom
Musik von Sam Verhoeven
Deutsch von Rory Six
Deutsche Erstaufführung
Deutschsprachige Erstaufführung

Sie gilt bis heute als Sexsymbol, ihr wurde eine Affäre mit J. F. Kennedy nachgesagt, sie war Stilikone, Model, Sängerin und Schauspielerin. Die Rede ist natürlich von Marilyn Monroe. Lassen Sie sich in ihr turbulentes Leben hineinziehen und versuchen Sie herauszufinden, welche der Geschichten über ihren sagenumwobenen Tod im Alter von nur 36 Jahren der Realität entsprechen. Das versucht auch Reporter Henri Mortensen im Jahr 1984. Er klingelt an der Tür und eine betagte Frau, die sich Jane Edwards nennt, öffnet ihm. Mortensen weiß es jedoch besser: Frau Edwards ist niemand geringeres als die berühmte Marilyn Monroe, mit bürgerlichem Namen Norma Jeane Baker, die für die Öffentlichkeit bereits 22 Jahre zuvor gestorben ist. Voller Sorge, dass ihr bisher gut gehütetes Geheimnis um ihre Existenz auffliegen könnte, nimmt Marilyn das Angebot des Reporters an, der wissen will, was kurz vor ihrem Tod passiert ist …

Filme wie das verflixte siebte jahr oder manche mögen’s heiß haben Marilyn Monroe zur Legende gemacht. Ganz im Stil von Dirk Heidickes the kraut erhalten Sie tiefe Einblicke in das Leben eines Weltstars, untermalt von eingängiger Musik, die mal beschwingt, mal emotional Marilyns große Momente, ihre Verwundbarkeit, ihren Schwung und Elan zum Ausdruck bringt. Am 10. Februar 2017 wurde goodbye, norma jeane in den Niederlanden uraufgeführt, am tfn findet nun die deutschsprachige Erstaufführung statt.
monty python’s das leben des brian (not the messiah – he’s a very naughty boy!) - komisches oratorium von eric idle und john du prez
Komisches Oratorium von Eric Idle und John du Prez
Nach dem gleichnamigen Film
Deutsch von Thomas Pigor

Judäa, vor circa 2023 Jahren: Brian, Ergebnis einer Affäre seiner Mutter, wird in einem Stall neben Maria und Josef zur Welt gebracht. Nach einer eher unauffälligen Kindheit, wird er im Untergrund aktiv und schließlich fälschlicherweise für den Messias gehalten. Je stärker Brian versucht, das Missverständnis aufzuklären, desto vehementer schließen sich ihm Jünger an, darunter auch seine Geliebte Judith …
Zitate wie »Jeder nur ein Kreuz« oder der Hit always look on the bright side of life lassen nicht nur die Herzen von Monty Python-Fans höher schlagen: Der Film das leben des brian erschien 1979 und gilt heute als Kult. Bereits 2007 erschufen Monty Python ein Bühnenwerk zum Film. Das komische Oratorium monty python’s das leben des brian ist eine Persiflage auf die Gattung und durchläuft dabei unterschiedlichste Epochen der Musikgeschichte von Barock bis Broadway: Hirten besingen in einem Folksong ihre Liebe zu Schafen, ein Spiritual-Sänger verkündet die Geburt Brians und das Liebespaar Brian und Judith kommen sich in einer Barock-Arie nicht nur gefühlsmäßig sehr nahe. Nach der Erfolgsproduktion von monty python’s spamalot im Sommer 2021 auf der JoWiese kommt nun der große Spaß auf die Bühne im Großen Haus – mit Solist_innen, Opernchor und der tfn_philharmonie.
dornröschen - märchenoper in einem vorspiel und drei akten von e. humperdinck
Märchenoper in einem Vorspiel und drei Akten von Engelbert Humperdinck
Libretto von Elisabeth Ebeling und Bertha Lehmann-Filhés
in deutscher Sprache
mit Übertiteln in einfacher Sprache
ab 6 Jahren

Das Königspaar bekommt endlich die langersehnte Tochter Dornröschen, die von zwölf Feen gesegnet werden soll. Als die dreizehnte Fee feststellt, dass sie nicht eingeladen wurde, verflucht sie das Neugeborene:
Dornröschen soll sich an ihrem 15. Geburtstag an einer Spindel stechen und sterben. Die zwölfte Fee
jedoch kann diesen Fluch abschwächen und in einen 100-jährigen Schlaf verwandeln. Es kommt, wie es kommen muss: Obwohl die Eltern ihr Kind behüten, sticht Dornröschen sich an einer Spindel, und das ganze Dorf verfällt in einen tiefen Schlaf. Ein tapferer Prinz macht sich auf, um die Prinzessin zu retten …
Neben seiner Erfolgsoper "hänsel und gretel" vertonte Engelbert Humperdinck noch weitere Grimm’sche Märchen wie "schneewittchen", die sieben geißlein und eben auch dornröschen. 1902 kam es zunächst zur Aufführung einer instrumentalen Kurzfassung, dann
folgte die szenische Uraufführung der kompletten Partitur. Nachdem sich der Todestag des Komponisten 2021 zum 100. Mal jährte, bringt das tfn – aus bekannten Gründen etwas verzögert – dieses selten gespielte Meisterwerk wieder auf die Bühne und verzaubert
mit wunderschön märchenhaften (Klang-)Bildern!
richard o´brien´s the rocky horror show - musical von richard o’brien
Buch, Musik und Texte von Richard O’Brien
Musikalische Einrichtung von Richard Hartley
Deutsche Fassung von Frank Thannhäuser
und Iris Schumacher
mit deutschen Dialogen und englischen Songtexten
by arrangement with Mehr-BB Entertainment GmbH
and The Rocky Horror Company LTD.

»Ich würde Sie gerne – wenn Sie gestatten – mit auf
eine geheimnisvolle Reise nehmen. Es schien eine
ganz normale Nacht zu sein, als Brad Majors und seine
Verlobte Janet Weiß – zwei ganz gesunde, normale
junge Leute – an einem späten Novemberabend Denton
verließen, um einen gewissen Dr. Everett Scott zu
besuchen, der früher ihr Naturwissenschaftsprofessor
und ihnen jetzt ein Freund war. Es stimmt, dass vor
ihnen dunkle Gewitterwolken lagen, die schwarz und
tief herabhingen, und auf die sie zusteuerten. Es stimmt
auch, dass der Ersatzreifen, den sie mit sich führten,
dringend etwas Luft nötig gehabt hätte … Aber sie
waren ja nur ein paar ganz normale Leute auf einem
Ausflug – und – wer würde sich den schon von einem
Unwetter verderben lassen? Es wurde ein Ausflug … an
den sie sich noch lange … sehr lange erinnern würden.«
Wir laden Sie herzlich dazu ein, gemeinsam mit unserer
tfn_musical_company den Timewarp zu tanzen und die
Geschichte rund um den exzentrischen Wissenschaftler
Frank’n’Furter vom Planeten Transexual und seine
Gespiel_innen live mitzuerleben. Das wohl schrägste
Musical aller Zeiten wurde am 16. Juni 1973 auf der
Studiobühne des Royal Court Theatre uraufgeführt.
Spätestens mit der Verfilmung the rocky horror
picture show aus dem Jahr 1975 erhielt die Geschichte
absoluten Kultstatus. Kramen Sie die Strapse aus den
Tiefen Ihres Kleiderschrankes hervor und feiern Sie
mit uns getreu dem Motto »Don’t dream it, be it!

ACHTUNG: Verschiedene Lichteffekte/ Einsatz von Stroboskop-Licht!
wenn der postmann zweimal klingelt - oper in zwei akten von stephen paulus
Oper in zwei Akten von Stephen Paulus
Libretto von Colin Graham
nach der gleichnamigen Novelle von James M. Cain
in englischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Europäische Erstaufführung

Es beginnt wie eine gute Liebesgeschichte:
Frank Chambers findet eine Anstellung bei Nick Papadakis, einem Tankstellen- und Restaurantbesitzer. Dort lernt er Nicks Frau Cora kennen und verliebt sich auf den ersten Blick in sie. Als Nick aufbricht, um Besorgungen zu machen, entspinnt sich eine Affäre zwischen den
beiden. Frank bedrängt Cora, ihren Mann zu verlassen.
Zusammen fliehen sie aus der Stadt, kommen aber nicht weit, da es Cora wieder zurückzieht. Zu Hause angekommen können sie die Finger nicht voneinander lassen, sodass es nur eine Möglichkeit für die beiden gibt: Nick Papadakis muss aus dem Weg geräumt werden.
Mit einem ausgeklügelten Plan erreichen Frank und Cora ihr Ziel und kommen ungestraft davon, bewegen sich aber trotzdem ihrem Untergang entgegen …
Einige Male wurde der Stoff erfolgreich verfilmt, bevor er 1982 als Oper im Rahmen des Festivals Opera Theatre of Saint Louis uraufgeführt wurde. Grammypreisträger Stephen Paulus komponierte ein fesselndes zeitgenössisches Musiktheaterwerk, das von den Bühnen in den
USA nicht mehr wegzudenken ist. Nun erlebt dieses packende Drama endlich seine europäische Erstaufführung am tfn – und das in einer ganz besonderen Form.
sein oder nichtsein - komödie von nick whitby
nach dem Film von Ernst Lubitsch
Drehbuch von Edwin Justus Mayer und Melchior Lengyel
mit polnischen Übertiteln

1939, an einem polnischen Theater. Geprobt wird eine NS-Politfarce, als die Regierung aus Angst vor dem Hitler-Regime die Premiere verbietet. Kurzerhand wird umgeplant, hamlet steht auf dem Programm. Doch immer, wenn allabendlich der selbstverliebte Hauptdarsteller Joseph Tura zum bekannten Sein-oder-Nichtsein- Monolog ansetzt, verlässt der attraktive Fliegerleutnant Sobinsky den Saal und vergnügt sich hinter den Kulissen mit Maria Tura, der Gattin des Protagonisten. Private Befindlichkeiten rücken allerdings bald in den Hintergrund: Die Deutschen marschieren ein. Um das Theater und die Menschen darin zu retten, gibt es nur einen Weg – Fiktion muss zur Realität werden: Mit dem Bühnenbild und den Kostümen des verbotenen Stückes wird das Theater
zum Gestapo-Hauptquartier, die Schauspieler_innen zu den deutschen Besatzern. Alle spielen um ihr Leben, und ein wahnwitziges Verwirrspiel nimmt seinen Lauf.
"sein oder nichtsein (to be or not to be)" basiert auf dem gleichnamigen grandiosen Film von Ernst Lubitsch aus dem Jahre 1942. Die Bühnenfassung wurde 2008 uraufgeführt und verzeichnet seitdem eine beeindruckende Erfolgsgeschichte. Kein Wunder, denn knackige Dialoge, Tempo, Witz und Tiefgang bedeuten die perfekte Komödienmischung – und sind hier gleichzeitig eine wunderbare Liebeserklärung an die Bretter, die die Welt bedeuten.
richard o´brien´s the rocky horror show - musical von richard o’brien
Buch, Musik und Texte von Richard O’Brien
Musikalische Einrichtung von Richard Hartley
Deutsche Fassung von Frank Thannhäuser
und Iris Schumacher
mit deutschen Dialogen und englischen Songtexten
by arrangement with Mehr-BB Entertainment GmbH
and The Rocky Horror Company LTD.

»Ich würde Sie gerne – wenn Sie gestatten – mit auf
eine geheimnisvolle Reise nehmen. Es schien eine
ganz normale Nacht zu sein, als Brad Majors und seine
Verlobte Janet Weiß – zwei ganz gesunde, normale
junge Leute – an einem späten Novemberabend Denton
verließen, um einen gewissen Dr. Everett Scott zu
besuchen, der früher ihr Naturwissenschaftsprofessor
und ihnen jetzt ein Freund war. Es stimmt, dass vor
ihnen dunkle Gewitterwolken lagen, die schwarz und
tief herabhingen, und auf die sie zusteuerten. Es stimmt
auch, dass der Ersatzreifen, den sie mit sich führten,
dringend etwas Luft nötig gehabt hätte … Aber sie
waren ja nur ein paar ganz normale Leute auf einem
Ausflug – und – wer würde sich den schon von einem
Unwetter verderben lassen? Es wurde ein Ausflug … an
den sie sich noch lange … sehr lange erinnern würden.«
Wir laden Sie herzlich dazu ein, gemeinsam mit unserer
tfn_musical_company den Timewarp zu tanzen und die
Geschichte rund um den exzentrischen Wissenschaftler
Frank’n’Furter vom Planeten Transexual und seine
Gespiel_innen live mitzuerleben. Das wohl schrägste
Musical aller Zeiten wurde am 16. Juni 1973 auf der
Studiobühne des Royal Court Theatre uraufgeführt.
Spätestens mit der Verfilmung the rocky horror
picture show aus dem Jahr 1975 erhielt die Geschichte
absoluten Kultstatus. Kramen Sie die Strapse aus den
Tiefen Ihres Kleiderschrankes hervor und feiern Sie
mit uns getreu dem Motto »Don’t dream it, be it!

ACHTUNG: Verschiedene Lichteffekte/ Einsatz von Stroboskop-Licht!
richard o´brien´s the rocky horror show - musical von richard o’brien
Buch, Musik und Texte von Richard O’Brien
Musikalische Einrichtung von Richard Hartley
Deutsche Fassung von Frank Thannhäuser
und Iris Schumacher
mit deutschen Dialogen und englischen Songtexten
by arrangement with Mehr-BB Entertainment GmbH
and The Rocky Horror Company LTD.

»Ich würde Sie gerne – wenn Sie gestatten – mit auf
eine geheimnisvolle Reise nehmen. Es schien eine
ganz normale Nacht zu sein, als Brad Majors und seine
Verlobte Janet Weiß – zwei ganz gesunde, normale
junge Leute – an einem späten Novemberabend Denton
verließen, um einen gewissen Dr. Everett Scott zu
besuchen, der früher ihr Naturwissenschaftsprofessor
und ihnen jetzt ein Freund war. Es stimmt, dass vor
ihnen dunkle Gewitterwolken lagen, die schwarz und
tief herabhingen, und auf die sie zusteuerten. Es stimmt
auch, dass der Ersatzreifen, den sie mit sich führten,
dringend etwas Luft nötig gehabt hätte … Aber sie
waren ja nur ein paar ganz normale Leute auf einem
Ausflug – und – wer würde sich den schon von einem
Unwetter verderben lassen? Es wurde ein Ausflug … an
den sie sich noch lange … sehr lange erinnern würden.«
Wir laden Sie herzlich dazu ein, gemeinsam mit unserer
tfn_musical_company den Timewarp zu tanzen und die
Geschichte rund um den exzentrischen Wissenschaftler
Frank’n’Furter vom Planeten Transexual und seine
Gespiel_innen live mitzuerleben. Das wohl schrägste
Musical aller Zeiten wurde am 16. Juni 1973 auf der
Studiobühne des Royal Court Theatre uraufgeführt.
Spätestens mit der Verfilmung the rocky horror
picture show aus dem Jahr 1975 erhielt die Geschichte
absoluten Kultstatus. Kramen Sie die Strapse aus den
Tiefen Ihres Kleiderschrankes hervor und feiern Sie
mit uns getreu dem Motto »Don’t dream it, be it!

ACHTUNG: Verschiedene Lichteffekte/ Einsatz von Stroboskop-Licht!
dornröschen - märchenoper in einem vorspiel und drei akten von e. humperdinck
Märchenoper in einem Vorspiel und drei Akten von Engelbert Humperdinck
Libretto von Elisabeth Ebeling und Bertha Lehmann-Filhés
in deutscher Sprache
mit Übertiteln in einfacher Sprache
ab 6 Jahren

Das Königspaar bekommt endlich die langersehnte Tochter Dornröschen, die von zwölf Feen gesegnet werden soll. Als die dreizehnte Fee feststellt, dass sie nicht eingeladen wurde, verflucht sie das Neugeborene:
Dornröschen soll sich an ihrem 15. Geburtstag an einer Spindel stechen und sterben. Die zwölfte Fee
jedoch kann diesen Fluch abschwächen und in einen 100-jährigen Schlaf verwandeln. Es kommt, wie es kommen muss: Obwohl die Eltern ihr Kind behüten, sticht Dornröschen sich an einer Spindel, und das ganze Dorf verfällt in einen tiefen Schlaf. Ein tapferer Prinz macht sich auf, um die Prinzessin zu retten …
Neben seiner Erfolgsoper "hänsel und gretel" vertonte Engelbert Humperdinck noch weitere Grimm’sche Märchen wie "schneewittchen", die sieben geißlein und eben auch dornröschen. 1902 kam es zunächst zur Aufführung einer instrumentalen Kurzfassung, dann
folgte die szenische Uraufführung der kompletten Partitur. Nachdem sich der Todestag des Komponisten 2021 zum 100. Mal jährte, bringt das tfn – aus bekannten Gründen etwas verzögert – dieses selten gespielte Meisterwerk wieder auf die Bühne und verzaubert
mit wunderschön märchenhaften (Klang-)Bildern!
wenn der postmann zweimal klingelt - oper in zwei akten von stephen paulus
Oper in zwei Akten von Stephen Paulus
Libretto von Colin Graham
nach der gleichnamigen Novelle von James M. Cain
in englischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Europäische Erstaufführung

Es beginnt wie eine gute Liebesgeschichte:
Frank Chambers findet eine Anstellung bei Nick Papadakis, einem Tankstellen- und Restaurantbesitzer. Dort lernt er Nicks Frau Cora kennen und verliebt sich auf den ersten Blick in sie. Als Nick aufbricht, um Besorgungen zu machen, entspinnt sich eine Affäre zwischen den
beiden. Frank bedrängt Cora, ihren Mann zu verlassen.
Zusammen fliehen sie aus der Stadt, kommen aber nicht weit, da es Cora wieder zurückzieht. Zu Hause angekommen können sie die Finger nicht voneinander lassen, sodass es nur eine Möglichkeit für die beiden gibt: Nick Papadakis muss aus dem Weg geräumt werden.
Mit einem ausgeklügelten Plan erreichen Frank und Cora ihr Ziel und kommen ungestraft davon, bewegen sich aber trotzdem ihrem Untergang entgegen …
Einige Male wurde der Stoff erfolgreich verfilmt, bevor er 1982 als Oper im Rahmen des Festivals Opera Theatre of Saint Louis uraufgeführt wurde. Grammypreisträger Stephen Paulus komponierte ein fesselndes zeitgenössisches Musiktheaterwerk, das von den Bühnen in den
USA nicht mehr wegzudenken ist. Nun erlebt dieses packende Drama endlich seine europäische Erstaufführung am tfn – und das in einer ganz besonderen Form.
monty python’s das leben des brian (not the messiah – he’s a very naughty boy!) - komisches oratorium von eric idle und john du prez
Komisches Oratorium von Eric Idle und John du Prez
Nach dem gleichnamigen Film
Deutsch von Thomas Pigor

Judäa, vor circa 2023 Jahren: Brian, Ergebnis einer Affäre seiner Mutter, wird in einem Stall neben Maria und Josef zur Welt gebracht. Nach einer eher unauffälligen Kindheit, wird er im Untergrund aktiv und schließlich fälschlicherweise für den Messias gehalten. Je stärker Brian versucht, das Missverständnis aufzuklären, desto vehementer schließen sich ihm Jünger an, darunter auch seine Geliebte Judith …
Zitate wie »Jeder nur ein Kreuz« oder der Hit always look on the bright side of life lassen nicht nur die Herzen von Monty Python-Fans höher schlagen: Der Film das leben des brian erschien 1979 und gilt heute als Kult. Bereits 2007 erschufen Monty Python ein Bühnenwerk zum Film. Das komische Oratorium monty python’s das leben des brian ist eine Persiflage auf die Gattung und durchläuft dabei unterschiedlichste Epochen der Musikgeschichte von Barock bis Broadway: Hirten besingen in einem Folksong ihre Liebe zu Schafen, ein Spiritual-Sänger verkündet die Geburt Brians und das Liebespaar Brian und Judith kommen sich in einer Barock-Arie nicht nur gefühlsmäßig sehr nahe. Nach der Erfolgsproduktion von monty python’s spamalot im Sommer 2021 auf der JoWiese kommt nun der große Spaß auf die Bühne im Großen Haus – mit Solist_innen, Opernchor und der tfn_philharmonie.
pinkelstadt - ab in die büsche! - musical von mark hollmann (musik) und greg kotis (buch)
Musik von Mark Hollmann
Buch von Greg Kotis
Songtexte von Greg Kotis, Mark Hollmann
Deutsche Fassung von Ruth Deny
und Wolfgang Adenberg

Wie man mit dem Geschäft Geschäfte macht, weiß
niemand besser als der Direktor und Eigentümer der
GmbHarndrang & Klo KG, Werdmehr von Mehrwerth:
Nach einer ökologischen Katastrophe herrscht
Wasserknappheit und allen Bewohner_innen wird es
verboten, ihre privaten Toiletten zu benutzen. Einzig
die von der Stadt zur Verfügung gestellten Bedürfnisanstalten
dürfen gegen eine extrem hohe Gebühr
verwendet werden. Heimliches Pinkeln in der Natur
steht hingegen unter Strafe – wer dabei erwischt wird,
wird nach Pinkelstadt verbannt. Ein Ort, von dem noch
nie jemand zurückgekehrt ist. Die Wut der verarmten
Gesellschaft auf die skrupellosen Machenschaften der
Politik wächst immer weiter an, bis der Druck so groß
ist, dass sich eine Gruppe rund um den jungen Johnny
Stark formiert, um für mehr Menschlichkeit zu kämpfen.
Bei swingender und hinreißender Musik erzählen
Mark Hollmann und Greg Kotis mit viel ironischaugenzwinkerndem
Humor eine Geschichte
rund um das Menschlichste vom Menschlichen,
wobei das Genre Musical herzhaft parodiert und
gleichzeitig beste Unterhaltung geboten wird.
pinkelstadt – ab in die büsche! feierte unter dem
Originaltitel urinetown im Mai 2001 seine Uraufführung
am Broadway, lief dort über zwei Jahre lang und
wurde mehrfach für den Tony-Award nominiert. In den
Kategorien »Bestes Libretto«, »Beste Originalmusik«
und »Beste Regie« konnte das Musical überzeugen.
dornröschen - märchenoper in einem vorspiel und drei akten von e. humperdinck
Märchenoper in einem Vorspiel und drei Akten von Engelbert Humperdinck
Libretto von Elisabeth Ebeling und Bertha Lehmann-Filhés
in deutscher Sprache
mit Übertiteln in einfacher Sprache
ab 6 Jahren

Das Königspaar bekommt endlich die langersehnte Tochter Dornröschen, die von zwölf Feen gesegnet werden soll. Als die dreizehnte Fee feststellt, dass sie nicht eingeladen wurde, verflucht sie das Neugeborene:
Dornröschen soll sich an ihrem 15. Geburtstag an einer Spindel stechen und sterben. Die zwölfte Fee
jedoch kann diesen Fluch abschwächen und in einen 100-jährigen Schlaf verwandeln. Es kommt, wie es kommen muss: Obwohl die Eltern ihr Kind behüten, sticht Dornröschen sich an einer Spindel, und das ganze Dorf verfällt in einen tiefen Schlaf. Ein tapferer Prinz macht sich auf, um die Prinzessin zu retten …
Neben seiner Erfolgsoper "hänsel und gretel" vertonte Engelbert Humperdinck noch weitere Grimm’sche Märchen wie "schneewittchen", die sieben geißlein und eben auch dornröschen. 1902 kam es zunächst zur Aufführung einer instrumentalen Kurzfassung, dann
folgte die szenische Uraufführung der kompletten Partitur. Nachdem sich der Todestag des Komponisten 2021 zum 100. Mal jährte, bringt das tfn – aus bekannten Gründen etwas verzögert – dieses selten gespielte Meisterwerk wieder auf die Bühne und verzaubert
mit wunderschön märchenhaften (Klang-)Bildern!
richard o´brien´s the rocky horror show - musical von richard o’brien
Buch, Musik und Texte von Richard O’Brien
Musikalische Einrichtung von Richard Hartley
Deutsche Fassung von Frank Thannhäuser
und Iris Schumacher
mit deutschen Dialogen und englischen Songtexten
by arrangement with Mehr-BB Entertainment GmbH
and The Rocky Horror Company LTD.

»Ich würde Sie gerne – wenn Sie gestatten – mit auf
eine geheimnisvolle Reise nehmen. Es schien eine
ganz normale Nacht zu sein, als Brad Majors und seine
Verlobte Janet Weiß – zwei ganz gesunde, normale
junge Leute – an einem späten Novemberabend Denton
verließen, um einen gewissen Dr. Everett Scott zu
besuchen, der früher ihr Naturwissenschaftsprofessor
und ihnen jetzt ein Freund war. Es stimmt, dass vor
ihnen dunkle Gewitterwolken lagen, die schwarz und
tief herabhingen, und auf die sie zusteuerten. Es stimmt
auch, dass der Ersatzreifen, den sie mit sich führten,
dringend etwas Luft nötig gehabt hätte … Aber sie
waren ja nur ein paar ganz normale Leute auf einem
Ausflug – und – wer würde sich den schon von einem
Unwetter verderben lassen? Es wurde ein Ausflug … an
den sie sich noch lange … sehr lange erinnern würden.«
Wir laden Sie herzlich dazu ein, gemeinsam mit unserer
tfn_musical_company den Timewarp zu tanzen und die
Geschichte rund um den exzentrischen Wissenschaftler
Frank’n’Furter vom Planeten Transexual und seine
Gespiel_innen live mitzuerleben. Das wohl schrägste
Musical aller Zeiten wurde am 16. Juni 1973 auf der
Studiobühne des Royal Court Theatre uraufgeführt.
Spätestens mit der Verfilmung the rocky horror
picture show aus dem Jahr 1975 erhielt die Geschichte
absoluten Kultstatus. Kramen Sie die Strapse aus den
Tiefen Ihres Kleiderschrankes hervor und feiern Sie
mit uns getreu dem Motto »Don’t dream it, be it!

ACHTUNG: Verschiedene Lichteffekte/ Einsatz von Stroboskop-Licht!
richard o´brien´s the rocky horror show - musical von richard o’brien
Buch, Musik und Texte von Richard O’Brien
Musikalische Einrichtung von Richard Hartley
Deutsche Fassung von Frank Thannhäuser
und Iris Schumacher
mit deutschen Dialogen und englischen Songtexten
by arrangement with Mehr-BB Entertainment GmbH
and The Rocky Horror Company LTD.

»Ich würde Sie gerne – wenn Sie gestatten – mit auf
eine geheimnisvolle Reise nehmen. Es schien eine
ganz normale Nacht zu sein, als Brad Majors und seine
Verlobte Janet Weiß – zwei ganz gesunde, normale
junge Leute – an einem späten Novemberabend Denton
verließen, um einen gewissen Dr. Everett Scott zu
besuchen, der früher ihr Naturwissenschaftsprofessor
und ihnen jetzt ein Freund war. Es stimmt, dass vor
ihnen dunkle Gewitterwolken lagen, die schwarz und
tief herabhingen, und auf die sie zusteuerten. Es stimmt
auch, dass der Ersatzreifen, den sie mit sich führten,
dringend etwas Luft nötig gehabt hätte … Aber sie
waren ja nur ein paar ganz normale Leute auf einem
Ausflug – und – wer würde sich den schon von einem
Unwetter verderben lassen? Es wurde ein Ausflug … an
den sie sich noch lange … sehr lange erinnern würden.«
Wir laden Sie herzlich dazu ein, gemeinsam mit unserer
tfn_musical_company den Timewarp zu tanzen und die
Geschichte rund um den exzentrischen Wissenschaftler
Frank’n’Furter vom Planeten Transexual und seine
Gespiel_innen live mitzuerleben. Das wohl schrägste
Musical aller Zeiten wurde am 16. Juni 1973 auf der
Studiobühne des Royal Court Theatre uraufgeführt.
Spätestens mit der Verfilmung the rocky horror
picture show aus dem Jahr 1975 erhielt die Geschichte
absoluten Kultstatus. Kramen Sie die Strapse aus den
Tiefen Ihres Kleiderschrankes hervor und feiern Sie
mit uns getreu dem Motto »Don’t dream it, be it!

ACHTUNG: Verschiedene Lichteffekte/ Einsatz von Stroboskop-Licht!
wenn der postmann zweimal klingelt - oper in zwei akten von stephen paulus
Oper in zwei Akten von Stephen Paulus
Libretto von Colin Graham
nach der gleichnamigen Novelle von James M. Cain
in englischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Europäische Erstaufführung

Es beginnt wie eine gute Liebesgeschichte:
Frank Chambers findet eine Anstellung bei Nick Papadakis, einem Tankstellen- und Restaurantbesitzer. Dort lernt er Nicks Frau Cora kennen und verliebt sich auf den ersten Blick in sie. Als Nick aufbricht, um Besorgungen zu machen, entspinnt sich eine Affäre zwischen den
beiden. Frank bedrängt Cora, ihren Mann zu verlassen.
Zusammen fliehen sie aus der Stadt, kommen aber nicht weit, da es Cora wieder zurückzieht. Zu Hause angekommen können sie die Finger nicht voneinander lassen, sodass es nur eine Möglichkeit für die beiden gibt: Nick Papadakis muss aus dem Weg geräumt werden.
Mit einem ausgeklügelten Plan erreichen Frank und Cora ihr Ziel und kommen ungestraft davon, bewegen sich aber trotzdem ihrem Untergang entgegen …
Einige Male wurde der Stoff erfolgreich verfilmt, bevor er 1982 als Oper im Rahmen des Festivals Opera Theatre of Saint Louis uraufgeführt wurde. Grammypreisträger Stephen Paulus komponierte ein fesselndes zeitgenössisches Musiktheaterwerk, das von den Bühnen in den
USA nicht mehr wegzudenken ist. Nun erlebt dieses packende Drama endlich seine europäische Erstaufführung am tfn – und das in einer ganz besonderen Form.
dornröschen - märchenoper in einem vorspiel und drei akten von e. humperdinck
Märchenoper in einem Vorspiel und drei Akten von Engelbert Humperdinck
Libretto von Elisabeth Ebeling und Bertha Lehmann-Filhés
in deutscher Sprache
mit Übertiteln in einfacher Sprache
ab 6 Jahren

Das Königspaar bekommt endlich die langersehnte Tochter Dornröschen, die von zwölf Feen gesegnet werden soll. Als die dreizehnte Fee feststellt, dass sie nicht eingeladen wurde, verflucht sie das Neugeborene:
Dornröschen soll sich an ihrem 15. Geburtstag an einer Spindel stechen und sterben. Die zwölfte Fee
jedoch kann diesen Fluch abschwächen und in einen 100-jährigen Schlaf verwandeln. Es kommt, wie es kommen muss: Obwohl die Eltern ihr Kind behüten, sticht Dornröschen sich an einer Spindel, und das ganze Dorf verfällt in einen tiefen Schlaf. Ein tapferer Prinz macht sich auf, um die Prinzessin zu retten …
Neben seiner Erfolgsoper "hänsel und gretel" vertonte Engelbert Humperdinck noch weitere Grimm’sche Märchen wie "schneewittchen", die sieben geißlein und eben auch dornröschen. 1902 kam es zunächst zur Aufführung einer instrumentalen Kurzfassung, dann
folgte die szenische Uraufführung der kompletten Partitur. Nachdem sich der Todestag des Komponisten 2021 zum 100. Mal jährte, bringt das tfn – aus bekannten Gründen etwas verzögert – dieses selten gespielte Meisterwerk wieder auf die Bühne und verzaubert
mit wunderschön märchenhaften (Klang-)Bildern!