Mittwoch, 12.05.2021






Leunora Salihu
Pieces
17. April – 20. Juni 2021

Der Skulpturenpark Waldfrieden stellt in einer Ausstellung Skulpturen und Zeichnungen der Bildhauerin Leunora Salihu vor.

Das bildhauerische Werk von Leunora Salihu zeugt von einer unverwechselbaren Material- und Formensprache. Die Künstlerin befasst sich mit elementaren Themen der Bildhauerei wie konstruktive und organische Bauweisen, Bewegung in der statischen Form, die Skulptur-Sockel-Problematik oder die Auseinandersetzung mit Innen und Außen, Raum und Umraum.

Ihre skulpturalen Formen basieren auf einem Prinzip von modularen Bauweisen aus manuell gefertigten Elementen, die durch das Prinzip der Wiederholung und Reihung einen spannungsgeladenen Rhythmus erzeugen und physikalische Gegenpole betonen: Expansion und Anziehungskraft sowie Schwerkraft und Schwerelosigkeit. Alles hängt miteinander zusammen und bedingt sich gegenseitig. Dabei sind die Wahl und Kombination der Materialien mit ihren spezifischen Eigenschaften und Herstellungsprozessen, darunter vornehmlich natürliche Materialien wie Keramik oder Holz, untrennbar mit der Ausdrucksqualität ihrer Skulpturen verbunden.

Unabhängig von statischen und konstruktionsbedingten Fragestellungen beschäftigt sich Salihu in ihren Zeichnungen mit dem Verhältnis von Körper und Raum sowie biologischen und geologischen Phänomenen. Dem Prinzip der Wiederholung und Variation einzelner Elemente bleibt sie auch in diesem Medium treu.

Leunora Salihu wurde 1977 in Prishtina, Kosovo geboren und lebt und arbeitet in Düsseldorf. Sie studierte Bildhauerei an der Kunstakademie Düsseldorf und schloss als Meisterschülerin bei Tony Cragg ab. Sie hatte Einzelausstellungen in Institutionen wie kürzlich in der Sammlung Philara (2020), dem Museum Lothar Fischer (2018), der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, K21 (2017), The National Gallery of Kosovo (2017) sowie dem Lehmbruck Museum (2011/12). Salihus Schaffen wurde unter anderem durch den Lothar-Fischer-Preis (2017) ausgezeichnet.

 

 

Di-So, 11-18 Uhr, an allen Feiertagen geöffnet


Eventdaten bereitgestellt von: Kulturkurier

Das könnte auch interessant sein

Spendenticket - Danke für Ihre Unterstützung! (Keine Aufführung!) - Spendenticket - 2.+ 3. Lockdown
Liebe Gäste des SANDKORN, liebe Theaterfreunde,
Bühne ist Leben! Und das Theater lebt von seinem Publikum. In diesen Tagen bekommt dieser Satz wieder eine ganz neue Bedeutung.
Wie Sie sicher bereits wissen, muss das SANDKORN nun zum zweiten Mal den Spielbetrieb einstellen. Diese Verfügung zum Wohle aller ist sinnvoll, denn Ihre Gesundheit geht vor!
Dennoch sind die Verluste für uns als kleines privates Theater sehr schwer zu tragen. In Krisenzeiten ist Ihre Solidarität für uns und unsere freischaffenden Künstler*innen von unschätzbarem Wert. Wir freuen uns sehr über die Hilfsbereitschaft unseres wunderbaren Publikums, die uns zeigt, wie sehr Unterhaltung mit Haltung geschätzt wird! Mit unserem Spendenticket möchten wir allen Unterstützern eine unkomplizierte Möglichkeit bieten, uns zu helfen.
Das Spendenticket kann für eine fiktive Vorstellung erworben werden – dies bedeutet, dass Sie damit kein Ticket für eine Veranstaltung erwerben, sondern das Geld ans SANDKORN spenden* – und damit symbolisch all unsere zukünftig geplanten Vorstellungen unterstützen.
Ihr Kauf trägt unmittelbar dazu bei, das Überleben des SANDKORN und seiner Künstler*innen während und nach der Krise zu sichern – und damit Karlsruher Kulturlandschaft so bunt zu erhalten, wie wir sie kennen und lieben.
Wir danken Ihnen von ganzem Herzen für Ihre Mithilfe. Bleiben Sie gesund!
Herzlichst
Ihr SANDKORN-Team

*Sollten Sie eine Spendenquittung benötigen, so schicken Sie uns Ihre Daten und Ihr Ticket an info@das-sandkorn.de.
PRINCESS HAMLET
von E. L. Karhu | Digitale Theaterserie

Mit dem Kauf eines Tickets erhalten Sie einen Zugangscode. Mit diesem Code können Sie alle vier Folgen von PRINCESS HAMLET ab ihrem jeweiligen Erscheinungsdatum bis 30.06.2021 jederzeit auf princess-hamlet.de abrufen.

Folge 1 – HAMLET: ab 25. März 2021
Folge 2 – GERTRUDE: ab 31. März | 20:00
Folge 3 – HORATIA: ab 14. April | 20:00
Folge 4 – OFELIO: ab 28. April | 20:00

Das Stück der finnischen Theaterautorin E.L. Karhu greift Shakespeares Motive wie Wahrheit, Liebe, Verrat und Macht auf, und spinnt sie im Comic-Format weiter. Ihre Version emanzipiert sich zur absurd-feministischen Hamlet-Überschreibung. Hamlet wird ihrer Rolle nicht gerecht.

Sie widersetzt sich den familiären Erwartungen, hat keine Lust auf Spitzenposition, auf royale Repräsentation und Abendessen mit Mutter. Hamlet tritt ihr kulturelles Erbe nicht an. Erinnert werden will sie doch. Und dafür hat sie einen schrecklichen Plan.

TEXT
E.L. Karhu

DEUTSCHE ÜBERSETZUNG
Stefan Moster

MIT
Yevgenia Korolov
Florentine Krafft
Grazia Pergoletti
Johannes Frick
Niko Eleftheriadis

REGIE
Marie Bues
Niko Eleftheriadis

BÜHNE UND KOSTÜME
Indra Nauck

VIDEOREGIE, KAMERA
Grigory Shklyar

MUSIK
Johannes Frick

DRAMATURGIE
Paula Kohlmann

REGIEASSISTENZ
Theresa Bürkle

SCHNITT
Grigory Shklyar

TONMISCHUNG
Timo Kleinemeier

TECHNISCHE LEITUNG
Max Kirks

BÜHNENBAU
Stephen Herter

TECHNISCHE EINRICHTUNG
Sebastian Fürst
Christoph Schmitz
Amir Saadat

TONTECHNIK
Christoph Schmitz
Timo Kleinemeier

Eine Produktion des Theater Rampe, gefördert von der Wüstenrot Stiftung

http://www.princess-hamlet.de

25.06.2021
20:00 Uhr
Tickets
ab 1,00 €
Streaming-Abo Literaturhaus Frankfurt
STREAMING-ABONNEMENT: MIT EINEM KLICK über 25 MAL LITERATURHAUS AUF DEM SOFA

Und so geht’s: Im Literaturhaus-Kartenshop einfach das „Streaming-Abo Literaturhaus Frankfurt“ auswählen, einmalig 50 Euro zahlen und losstreamen. Sie bekommen – per E-Mail – die Zugangsdaten zum Livestream für jede der Literaturhausveranstaltungen im April, Mai, Juni und Juli. Jedes der 26 Tickets enthält die für die Veranstaltung gültige Internetadresse und Ihren persönlichen Zugangscode, der bis zu dreimal nacheinander nutzbar ist. Sie können die Veranstaltung live am Bildschirm mitverfolgen oder innerhalb von 70 Stunden nach Veranstaltungsbeginn abrufen. (Die Aufzeichnung wird ca. drei Stunden nach Veranstaltungsende zur Verfügung gestellt.) Und Sie sparen mehr als 50 %.

Folgende Veranstaltungen sind im Streaming-Abo enthalten:
20.4. Daniel Wisser
23.4. Annette Pehnt
25.4. Litprom-Literaturtage: Perspektivwechsel im Unterwegssein, 11 h
25.4. Litprom-Literaturtage: Netzwerken in neuen Kontexten, 14 h
25.4. Litprom-Literaturtage: Sprachen finden — Stimmen transportieren, 16 h
25.4. Litprom-Literaturtage: Globale Beziehungen und digitale Abhängigkeiten, 18 h
25.4. Litprom-Literaturtage: Vom Sprengen patriarchaler Muster, 20 h
30.4. Tanz in den Mai
5.5. Judith Hermann
10.5. Hans Jürgen Balmes
11.5. Elisa Diallo
18.5. Mareike Krügel
20.5. Ulrike Edschmid
25.5. Simone Buchholz
27.5. Franzobel
31.5. Robert Habeck
1.6. Deutscher Sachbuchpreis
7.6. Sharon Dodua Otoo
8.6. Schöne Aussichten
10.6. Florian Werner
15.6. Acht Visionen
20.6. Ole Könnecke
24.6. Schreibzimmer 2020
1.7. SINNFLUT: sexyunderground
5.7. Stefan Aust
8.7. Mikael Ross
(Ausgeschlossen sind das Leseclubfestival am 23.4. und die Veranstaltung am 6.5.)
Tax for free - Stream
Das Theaterstück „Tax for free - Scholz und Tschentscher geben einen aus und Michael Kohlhaas wundert sich“ erzählt die Chronik eines politischen Skandals: Der Stadtstaat Hamburg fordert 2017 von der Privatbank M.M. Warburg & CO 47 Millionen Euro Steuergeld zurück. Dieser Betrag wurde mutmaßlich durch Cum-Ex-Geschäfte zu Unrecht vom Fiskus erstattet. Dann jedoch trifft sich der Mitinhaber der Bank mit dem Regierenden Bürgermeister Olaf Scholz. Innerhalb weniger Tage entscheidet sich die Finanzbehörde unter Senator Peter Tschentscher dazu, auf die Erstattung zu verzichten. Was damals besprochen wurde, will heute keiner mehr wissen.

Zeitsprung: Im 16. Jahrhundert bringt Junker Wenzel von Tronka Michael Kohlhaas zunächst wegen willkürlicher Steuern um zwei Pferde und verhindert mittels seiner Beziehungen zur Macht dessen Klage bei Gericht. Der Rosshändler Kohlhaas, Heinrich von Kleists "Don Quijote bürgerlicher Moral" (Ernst Bloch), entfacht einen Krieg der Gerechtigkeit.

Wann ist ein System so ungerecht, dass wir auf die Barrikaden müssen? In Zusammenarbeit mit Investigativ-Journalist Oliver Schröm (ARD-Magazin Panorama) und seinen Kolleg*innen hinterfragt „Tax for free“ am Beispiel der Verwicklungen von Olaf Scholz, Peter Tschentscher und der Warburg Bank die Legitimation von demokratischen Prozessen.

2018 deckte eine Investigativ-Recherche zu Cum-Ex-Geschäften den größten Steuerskandal in der Geschichte Europas auf: Mindestens 55 Milliarden Euro ließen sich Investor*innen, Banken und Spekulant*innen durch den Dreieckshandel von Aktien zu Unrecht vom Fiskus erstatten. Zwei Jahre später stehen einige Akteur*innen vor Gericht, die Machenschaften aber längst nicht mehr im Fokus der Öffentlichkeit. Dabei sind nach wie vor viele Fragen offen: Was wusste die Politik? Wurde bewusst weggeschaut? Standen die Reichen gar über der Allgemeinheit?

Gerahmt von Interviews mit Politiker*innen, Journalist*innen und Nichtregierungsorganisationen beschreibt die Inszenierung „Tax for free - Scholz und Tschentscher geben einen aus und Michael Kohlhaas wundert sich“ anhand dokumentarischen Materials eindrucksvoll die Nähe von Finanzwirtschaft und Politik. Inhaltlich und personell knüpft das Stück dabei an die mit dem Deutschen Theaterpreis FAUST ausgezeichneten „Cum-Ex Papers“ (Uraufführung 2018) an, stellt mit Rückgriff auf Heinrich von Kleists tragische Figur Michael Kohlhaas nun aber die Frage: Wann ist ein System so ungerecht, dass Bürger:innen sich wehren müssen?

Helge Schmidt und Team arbeiten an dokumentarischen Formaten für das Sprechtheater. Die Chance im Selbstauftrag Kunst zu machen, möchten sie erhalten und nutzen, indem sie die politische und moralische Funktion des Theaters schärfen und zurückerobern. Eine Erneuerung des dokumentarischen Theaters ist das Ziel, die Bühne das Mittel der Wahl.

Hintergrund:
Die Aufarbeitung des Cum-Ex-Skandals beschäftigt inzwischen auch die Hamburger Bürgerschaft. Im Oktober 2020 installierte das Länderparlament einen Untersuchungsausschuss zur "Klärung der Frage, warum der Hamburger Senat und die Hamburger Steuerverwaltung bereit waren, Steuern in Millionenhöhe mit Blick auf Cum-Ex-Geschäfte verjähren zu lassen und inwieweit es dabei zur Einflussnahme zugunsten der steuerpflichtigen Bank und zum Nachteil der Hamburgerinnen und Hamburger kam".

Von und mit: Jonas Anders, Ruth Marie Kröger, Günter Schaupp und Laura Uhlig / Regie und Fassung: Helge Schmidt / Ausstattung: Atelier Lanika (Anika Marquardt und Lani Tran-Duc) / Video: Jonas Link / Musik: Frieder Hepting / Körperarbeit: Jonas Woltemate / Lichtdesign: Sönke C. Herm / Produktionsleitung: Zwei Eulen (Kaja Jakstadt) / Assistenz und künstlerische Mitarbeit: Judith Weßbecher / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Andreas Joos

Eine Produktion von Helge Schmidt und Team in Koproduktion mit dem LICHTHOF Theater Hamburg, dem asphalt Festival Düsseldorf und dem TD Berlin.

Gefördert durch: Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, Rosa Luxemburg Stiftung, Rudolf Augstein Stiftung, LICHTHOF Stiftung, Gemeinnützige Treuhandstelle Hamburg

Supported by Probebühne im Gängeviertel

Foto: Judith Weßbecher
blacksheep Festival 2021 Festivalticket
Das blacksheep Festival ist keineswegs das „schwarze Schaf“ unter den Open Airs. Vielmehr überzeugt es mit einem stilistisch abwechslungsreichen Programm und einem internationalen Line-up, das sich sehen lassen kann. Hier geben sich weltbekannte Musiker und regionale Künstler das Mikro in die Hand, ganz getreu dem Motto „Talents meet Legends“.

Seit 2014 kehrt das blacksheep Festival im Jahresrhythmus in den Bonfelder Schlosshof zurück. Das Festivalgelände trägt mit seiner tollen Kulisse zu einer wunderbaren Atmosphäre bei. Neben den Bühnenacts und einem Kids Club sorgen zudem Straßenmusiker und Walking Acts für beste Unterhaltung. Ein abwechslungsreiches Catering und ein idyllischer gelegener VIP-Bereich unter alten Nussbäumen runden das mehrtägige Event ab.

Beim blacksheep Festival treffen Talente auf Legenden, die auf den Bühnen ein Potpourri an Pop, Rock und Folk, Country, Americana und deutsche Liedermacher bereithalten. Lasst Euch das Spektakel rund um das Bonfelder Schloss nicht entgehen und erlebt mit mehreren Tausend musikbegeisterten Besuchern ein einmaliges Konzerterlebnis!

Alle Infos unter
http://www.blacksheep-kultur.de


English

The backsheep festival is not the black sheep"among the open air festivals. Rather, it convinces with a stylistically varied program and an impressive international line up. Here, worldwide well known groups and newcomer bands are playing at the same stage, true to the motto "talents meet legends".

Since 2014, the blacksheep festival returns every year to the Bonfeld castle courtyard and parc. The festival area with its great scenery contributes to a wonderful atmosphere. In addition to the stage acts and a kids club, street musicians and walking acts provide the best entertainment. Varied catering and an idyllic VIP area under old walnut trees complete the whole event.

At the blacksheep festival, talents meet legends, who hold a potpourri of pop, rock and folk, country, Americana and German singer/songwriting on stage. Do not miss the spectacle around Bonfeld Castle and be part of a unique concert experience with thousands of music loving visitors!

Read more at http://www.blacksheep-kultur.de

Das Festival wird auf den 23. bis 25. Juni verschoben

Bad Rappenau-Bonfeld

25.06.2021
18:00 Uhr
Tickets
SOMMER-SPECIAL
Die deutsche Latenight liegt 2021 weiterhin am Boden. Sender scheitern reihenweise an dem Versuch, spätabends die Königsklasse der Unterhaltung zu etablieren. „XStream Latenight“ mit Serdar Somuncu möchte Abhilfe schaffen, und das frei vom redaktionellen Einfluss eines Senders. In dieser Show ist Anarchie der Kompass bei Somuncus Flug durch den späteren Abend. In gewohnt bissiger Manier empfängt Serdar Somuncu in seiner neuen Latenight Show Gäste aus ganz Deutschland und der Welt.

In der verfänglich-gemütlichen Atmosphäre seines „Wohnzimmers“ werden den prominenten und themenrelevanten Gästen auch mal unbequeme Fragen gestellt. Dabei versteht sich „XStream Latenight“ als interaktive Show, in der die Zuschauer vom Sofa aus live in das Geschehen eingreifen können und sollen. Sie werden Teil der Interviews und können interaktiv den Ablauf jeder Show beeinflussen. Bei Serdars neuer Latenight ist jetzt alles möglich! Also klinkt euch ein und seid Teil dieser Sendung.

PS: Wie könnt Ihr an der Show teilnehmen?

Die Serdar Somuncu XStream Latenight ist nicht „irgendeine“ Streaming-Show, sondern eine weltweit neuartige, „interaktive“ Streaming Show zum Mitmachen.

„ISS - Interaktiv-Tickets“ ermöglichen den Zugang zur Show über eine handelsübliche Video-Konferenz-Software (Mac/PC) und Endgeräte (Computer, Laptop, Tablet, Mobiltelefon) via Internet. Ihr seid damit direkt live mit Bild und Ton mit der Show verbunden. Die KünstlerInnen hören und sehen euch und können direkt mit Euch interagieren, fast wie bei einer richtigen Live-Show. Und noch viel mehr. Mit etwas Glück landet Ihr auch mit Eurem Bild und Ton in der Show. Applaus, Applaus…!!! Jeder interaktive Besucher wird rechtzeitig (einen Tag) vor der Show via E-Mail kontaktiert und erhält alle Informationen, um sich optimal auf den interaktiven Showbesuch vorzubereiten. Vor und auch während der Show steht ein Service-Team zur Unterstützung für Euch bereit. Runterladen, einloggen, mitmachen und genießen!

„ISS - Streaming-Tickets“ ermöglichen den Zugang zur Show über alle handelsüblichen Web-Browser (MAC/PC) und Endgeräte (Computer, Laptop, Tablet, Mobiltelefon) via Internet. Mit einem Streaming-Ticket können Zuschauer die Show ganz einfach live via Stream genießen, also zuschauen. Einige KünstlerInnen machen auch Streaming-Zuschauer zu interaktiven Zuschauern durch z.B. Gewinnspiele und Mitmachaktionen. Wer mag, kann sich daran während der Show beteiligen. Lasst Euch einfach überraschen. Das Ticket enthält den persönlichen Zugangscode und den Link auf den Show-Player/Stream. Ab 30 Minuten vor Showbeginn einloggen, zurücklehnen und genießen!

Als Erinnerung bekommen ALLE Besucher nach der Show ihr persönliches, exklusives Fan-Selfie mit den KünstlerInnen per Mail zugeschickt. Lasst Euch überraschen und macht mit!


Was sind die Ticketkategorien?
Mit dem ISS-Streaming-Ticket (Single) bist Du berechtigt, Dir die Show alleine auf einem Endgerät anzusehen
Mit dem ISS-Streaming-Ticket (Wohnzimmer) bist Du berechtigt, Dir die Show mit mehreren Personen auf einem Endgerät anzusehen
Mit dem ISS-INTERAKTIV-Ticket (Single) bist Du berechtigt, alleine an der Show mit einem Endgerät interaktiv teilzunehmen
Mit dem ISS-INTERAKTIV-Ticket (Wohnzimmer) bist Du berechtigt, mit mehreren Personen an der Show mit einem Endgerät interaktiv teilzunehmen

Für eine Teilnahme auf mehreren Endgeräten (= mehrere Personen an verschiedenen Orten) ist jeweils ein separates Ticket zu erwerben.

Mehr Infos zu ISS - Interactive Streaming-Shows - hier:
https://iss.show/faq/

Berlin

25.06.2021
21:00 Uhr
Tickets
ab 24,90 €
Mirja Regensburg - Im nächsten Leben werd ich Mann (Open-Air)
Mirja Regensburg – Im nächsten Leben werd ich Mann! | BistroAbend (Ersatztermin)


Mirja Regensburg ist das Multifunktionswerkzeug unter den weiblichen Comedians.
Sie macht Stand-up Comedy, singt und improvisiert.
Nach dem großen Erfolg ihres ersten Soloprogramms „Mädelsabend - Jetzt auch für
Männer“ folgt nun Mirja’s zweiter Streich: „Im nächsten Leben werd ich Mann!“
Jetzt sind die Männer dran! Im positiven Sinn!
Die neue Show ist eine kleine Hommage an das vermeintlich „starke“ Geschlecht und
ein kleiner Leitfaden, wie Frau sich nicht allzu ernst nimmt.
Die quirlige Entertainerin lacht über ihr eigenes Geschlecht und lobt das männliche.
Mirja betrachtet mit empathischem, pointiertem und selbstreflektiertem Blick
die Unterschiede zwischen Männern und Frauen:
Wie sähe ein Leben als Mann aus? Mit dem Wissen einer Frau?!
Auf jeden Fall einfacher. Weil Männer es sich einfacher machen!
Stellt Euch vor, Mädels, Ihr hättet nur noch ein Duschgel!
Und zwar für unten UND oben?!
Die eine passende Jeans, die Ihr dann einfach gleich fünf Mal kauft!
Stellt Euch vor, Ihr würdet manchmal erstmal abwarten statt erwarten.
Vieles können wir uns vom Mann humorvoll abschauen.
Und wenn es nur die „Leere“ vom Denken ans Nichts ist!
Seid dabei, wenn Mirja Regensburg das Publikum in ausverkauften Theatern und
Stadthallen wieder begeistert. Die erfolgreiche Komikerin und Erfinderin der MuffinJeans ("wenn der Teig oben so über´s Bündchen quillt") ist bekannt aus der ARDSendung „Ladies Night“, dem Quatsch Comedy Club und durch ihre Radio Comedy
bei HITRADIO FFH. Die Kölnerin mit nordhessischem Migrationshintergrund gewinnt
die Herzen ihrer Fans mit ihrer authentischen, fröhlichen Art und verblüfft durch
schonungslose Ehrlichkeit.

Quelle: mirja-regensburg.de
Open Air: CubaBoarisch 2.0 - Dahoam, is überoi
VOR DEM THEATERVERGNÜGEN EMPFEHLEN WIR:
SPEISEN IM SCHARFRICHTERRESTAURANT ODER IM ROMANTISCHEN ARKADENINNENHOF. MONTAG BIS SAMSTAG AB 17 UHR
TISCHRESERVIERUNG ERBETEN UNTER 0851 - 35 900

Veranstaltungsort: Rathausinnenhof der Stadt Passau

Die Gesundheit aller Beteiligten ist uns sehr wichtig! Deshalb werden wir bei allen Veranstaltungen natürlich die vorgeschriebenen Hygienevorschriften einhalten und für den notwendigen Hygienestandart sorgen! Wir bitten auch Sie, die Hygienevorschriften genauestens einzuhalten.

Achtung: Bei schlechtem Wetter muss die Veranstaltung verschoben werden. Tickets behalten für jeweiligen Ersatztermin Gültigkeit!

bayerischen. Der Chiemgauer Musiker Leo Meixner, ehemaliger Sänger der deutschlandweit gefeierten
CubaBoarischen, und die kubanische Vollblutmusikerin und Sängerin Yinet Rojas Cardona lassen im Duo ihre Seelen verschmelzen und präsentieren einen sprudelnden musikalischen Cocktail aus kubanischem Rum, globalem Pop und Bavaria. Ihr neuester Song samt Video „Dahoam is überoi“ darf als grundsätzliche Herzensbotschaft verstanden werden.
Der Song geht direkt ins Ohr und in den Bauch. Das liegt zum einen an dem frischen und mitreißenden Sound von CubaBoarisch 2.0, aber auch am emotionalen Thema: „Wo is unser Dahoam, wo kea ma denn hi, wer bin i?“ Zum Glück gibt es darauf eine klare Antwort: „Dahoam is überoi, aufm Gipfel oder drunt im Tal, von Kuba bis nach Tirol, in Miami, in Rio, am Panamakanal.“ Und so lebt das Video auch von kurzen Clips zum Thema Heimat der kosmopolitischen Fangemeinde rund um den Erdball. Egal ob im Video oder live auf der Bühne: ein Genuss für Ohren und Augen!
Marinus Wagner und Philipp Treichl blasen dazu virtuos einen bayerisch-südamerikanischen Marsch, Boris von Johnson heizt mit flotten Latinrhythmen an der Percussion die Stimmung an, Csaba Schmitz lässt seine Drumsticks ebenso dazu tanzen wie Peter Rutz seine Händen auf dem Piano, während der so coole wie erdig-alpine Groove von Funk- und Soulbassist Bernhard Lackner direkt in die Hüfte geht!
So fließen derzeit im Chiemgau die Wasser der Alpenseen mit denen von Karibik und Pazifik zusammen und sprudeln einen frischen Wellengang daher, auf dem sich herrlich surfen lässt. Selbstverständlich mit einem lässigen Hüftschwung!
Und wer weiß, an welchen musikalischen und geografischen Ufern CubaBoarisch 2.0 noch anlanden wird. In unserer globalisierten Welt vermählen sich Tradition und Moderne aus verschiedensten Kulturen herrlich miteinander.
http://www.cubaboarisch2-0.de

Einlass 19:00 Uhr

Passau

25.06.2021
20:00 Uhr
Tickets
ab 26,30 €
Bernd Lafrenz: Hamlet frei - komisch nach Shakespeare - Open Air
Was dem Goethe sein Gründgens ist dem Shakespeare sein Lafrenz – zumindest für den Freund der gepflegten Kleinkunst. Denn statt den Theatertempel sucht Bernd Lafrenz die Intimität der Kabarettbühne für seine freigeistigen Adaptionen der Shakespeare-Klassiker. Heute steht übrigens „Hamlet“ auf dem Spielplan.
Rache und Intrige – normalerweise ist der Stoff, aus dem Shakespeares „Hamlet“ ist, ein gefundenes Fressen für die Boulevardpresse: Ein Bruder- und Vatermord, den der Sohn und Thronfolger sühnen soll und der schließlich nach allerhand Ränke und Klingenkreuzen selbst sein Leben verliert. Garniert ist das Ganze natürlich noch mit Freundschaft und Liebe – die Handlung des Bühnenklassikers mit dem berühmten Zitat von Sein oder Nichtsein ist jedem Theaterfreund bekannt.
„Der Rest ist Schweigen“, könnte man nun den Prinzen zitierend schließen, wenn die „Hamlet“-Aufführung nicht etwas ganz Besonderes wäre: Bernd Lafrenz spielt Hamlet. Und den Geist des ermordeten Vaters auch. Darüber hinaus den Mörder Claudius. Und den Freund Laertes. Und natürlich auch die Mutter Gertrude und die geliebte Ophelia. Nicht zu vergessen: Regie führt er natürlich auch.
Man könnte meinen, dass Bernd Lafrenz einen Lieblingscharakter hat. Aber wenn, rückt er damit nicht heraus. Der immobile Prinz, der sein Königreich gegen ein Pferd tauschen möchte, der pfiffige Hofnarr Yorick, die verzweifelte Ophelia, der altersschwache Geist – sämtliche Rollen gibt er mit der gleicher Intensität und Hingabe.
Heute also „Hamlet“ – natürlich ohne Gewähr, dass auch jedes Wort so bei Shakespeare steht! Hier ist das Spiel wichtiger als Kulisse und Requisite; und vielleicht kann Lafrenz genau deswegen mit vielen eingestreuten Pointen und freien Assoziationen seinen Helden ein Leben einhauchen, dessen Vitalität eine große Bühne fast zwangsläufig schuldig bleiben muss.
Zumal auch diesmal die Zuschauer mitwirken und als akustische Statisten für die Geräuschkulisse sorgen dürfen: „Machen Sie jedes Geräusch, das sie auf der Bühne erkennen“, braucht Lafrenz auch gar nicht lange zu ermuntern: Schon murmeln die Ostseewellen, ist es schaurige Nacht mit Eulenruf oder tratscht das Volk über die Königin.

Kurzum: Das Kleinkunstpublikum kommt also einmal mehr in den Genuss von Wandlungsfähigkeit und Überzeugungskraft des Künstlers, der sich nach und nach den ganzen Shakespeare einverleibt, um ihn in gelungenen Ein-Personen-Stücken im Stile der Commedia dell’arte auf die Bühne zu zaubern.
Einverleiben ist hierbei übrigens ein treffendes Wort, denn wo andere Mimen eine Rolle spielen und sich mit eben diesem Charakter zur Gänze identifizieren dürfen, ja müssen, da hat Lafrenz gleich das ganze Personal zu spielen: Hier kämpft er nicht gegen einen anderen, sondern muss quasi mit sich selbst ringen. Aber dies bedeutet, dem Stück sicherlich um einiges näher zu kommen als ein normaler Protagonist. Und Shakespeare natürlich auch, entsprangen die vielen Helden und Antihelden, die Lafrenz in (s)einer Person einfängt, weiland doch ebenfalls nur einem kreativen Geist… (Jan-Geert Wolff, Kulturjournalist)





Pressestimmen


Hamlet: diesmal Komik statt Tragik
Zum La Piazza-Auftakt lieferte der Kabarettist Bernd Lafrenz den Knüller

„Sein oder nicht sein“ war nicht die Frage, denn „dabeisein“ war einfach alles, als der Vollblutschauspieler Bernd Lafrenz seinen „Hamlet – frei komisch nach Shakespeare“ im De-Opera-Zelt zum besten gab.
Begeisterte Zuschauerbeteiligung kennt man eigentlich nur aus dem Kasperl- und Kindertheater, doch was sich im Zelt abspielte, war das Nonplusultra des interaktiven Theaters. Sechseinhalb Stunden dauert der Hamlet, warnte Lafrenz, aber die hätte man locker abgesessen, denn was der Komödiant auf der Bühne in zwei Stunden zum besten gab, sucht in der bundesdeutschen Kleinkunstszene seinesgleichen. Bernd Lafrenz ist alles in einer Person, hehrer Hamlet, aufreizende Gertrude, dümmlicher Claudius, pubertäre Ophelia, rächender Laertes und allwissender Horatio.
…Bei dieser Persiflage auf seinen ganz ernst gemeinten „Hamlet, Prinz von Dänemark“ muß sich der gute alte William Shakespeare nicht im Grabe umdrehen – dazu hätte er bei diesem Nonstop-Angriff auf die Lachmuskeln auch gar keine Gelegenheit.
Die Bitte an Bernd Lafrenz lautet: Unbedingt wiederkommen…

AUGSBURGER ALLGEMEINE


„Hamlet“ bringt das Zelt am Wasserturm zum Beben
Zuschauer amüsieren sich köstlich über Bernd Lafrenz und seine verrückte Shakespeare-Version

ROTTWEIL (wdb) – Wenn es stimmt, dass Lachen gesund ist, dann müßte es sowas wie Bernd Lafrenz auf Krankenschein geben: Was der Freiburger Schauspieler am Mittwoch im „Ferienzauber“-Zelt bot, war Komik vom Feinsten. Komik – oder auch gespieltes Comic….
… Dass Gestik und Mimik des Schauspielers das Ihre dazu taten, um aus dem Spektakel eine runde Sache zu machen, es wäre noch zu erwähnen. Ds heisst in diesem Zusammenhang: bewusste Übertreibung einzelner Merkmale der Figuren bis zur lebenden Karikatur – ein Comical eben. Kein Wunder, dass nach zwei Stunden Lachen eine ganze Reihe der über 300 Zuschauer den Schaupieler mit einer „standing ovation“ bedachte.

SÜDWESTPRESSE



Ein schamlos schöner Hamlet zum Mitmachen
Bernd Lafrenz: Premiere fürs Kom(m)ödchen

Es war beides: eine Premiere im und eine Premiere fürs Kom(m)ödchen. Bernd Lafrenz heißt der Mann, der seit Montag allabendlich durch das ehrwürdige Haus am Grabenplatz fegt. Ein Schauspieler, der nicht für sondern mit dem Zuschauer spielt. Ein Komödiant, ganz im Sinne Shakespeares: frech, vulgär und schamlos. Schön schamlos…

ZEITUNG FÜR DÜSSELDORF



Ein Heidenspaß mit Tiefgang
Mit vollem Ernst Theater nicht ernst genommen

Minden. Sein oder nicht sein, das ist hier die Frage, die sich William abgewandelt stellen mag: Mein oder nicht mein, das ist hier die Frage. Denn wenn William am Donerstagabend aus seinem Himmelfensterchen in den Innenhof des BZA geblickt haben sollte, wäre er höchst erstaunt gewesen. Sein Hamlet nämlich nahm sich in der Gestalt von Bernd Lafrenz (aus Freiburg – Frei…burg…!) die Frecheit heraus, sich am Ende nicht den zahlreichen Leichen einträchtig zuzugesellen, sondern – par bleu – am Leben bleiben zu wollen, ha!…
…Apropos Theater: Das wird während der ganzen Aufführung parodiert. Ein Mann spielt das ganze Hamlet-Stück, kaum zu glauben, aber wahr….
…Der tiefgründige Ernst des Stückes, aber auch oft die anmaßende Besitzergreifung durch das „klassische“ Theater werden auf die Schippe genommen. Das alles in einer respektheischenden Konzentrations-und Energieleistung des Schauspielers Bernd Lafrenz, der sein Metier aus dem ff beherrscht. So etwas von Präsenz auf der Bühne habe ich nicht oft miterleben können. Präsenz, die Situationen schafft, die an den Text gebunden sind; Präsenz, die zu spontaner Reaktion und Improvisation fähig ist.
Mit vollem Ernst Theater nicht ernst genommen: So entstand pralles Theater…

MINDENER TAGEBLATT


„Ihr seid jetzt ein Orchester“
„Hamlet“ tobte durch die Publikumsreihen im KITO

Vegesack (iek). …Ein Hamlet, wie man ihn wohl noch nie gesehen hatte, betrat da die KITO-Bühne und mit ihm die ebenfalls von ihm dargestellten Mitwirkenden des tragikomischen Spektakels. Dazu gestikulierte und stimmte das Publikum ein ganzes Orchester mit einem fröhlichen „Umbaba, Umbaba“ an, und spätestens da wusste jeder, es würde ein Hamlet werden, der nur wenig mit dem Original zu tun hatte. …
… Lafrenz nahm sein Publikum voll ein. Es hatte keine Chance, dem Spektakel zu entkommen, und die Frage des Abends war nicht „Sein oder Nichtsein?“, eher schon „Mitmachen oder nicht Mitmachen?“ Alle kamen auf ihre Kosten. …
…Wer so genial in europäischen Theatertragödien herumstochert und sie so hinreissend interpretiert, der darf sich nicht wundern, wenn’s einem so richtig gefällt!

DIE NORDDEUTSCHE, BREMEN
Original "Winzer-Express" mit Bio-Weinprobe - Planwagenfahrt
ORIGINAL „WINZER-EXPRESS“ MIT BIO-WEINEN
Gemeinsam fahren wir durch die Weinberge Bad Dürkheims und des Weingutes. Erleben Sie auf unterhaltsame Weise, Weinproduktion nach Bioland/Ecovin und Dynamie direkt vom Winzer.
Unser BIOLAND-Weingut bietet Ihnen auf dem Planwagen, direkt in den Weinbergen, die Chance die verspielte Fruchtaromatik mit deutlicher Sortenidentität unserer Riesling-, Sauvignon Blanc- und Chardonnay-Weine zu erleben.
„Learning by doing“ heißt für uns, Sie erschmecken die Philosophie und Nachhaltigkeit des Weinmachens durch Probieren unserer BIO-Weine.
Zum Terroir gehören der Niederschlag, die Rebsorte, das Mikroklima des Standorts und die Kunst des Winzers. Bei der Planwagenfahrt mit 5- oder 6- teiliger Weinprobe erfahren Sie einiges darüber.
Der Planwagen wird von einem Weinbergstraktor gezogen und deshalb können Sie mit uns auch durch die Weinberge bis hoch nach Leistadt fahren – der Sonne am nächsten.
Ob eine Firmenveranstaltung, ein Familienfest oder der klassisch fröhliche Junggesellenabschied - wir möchten Ihnen ein paar weinselige und erlebnisreiche Stunden bieten. Der Planwagen ist rundum geschlossen und somit für jede Wetterlage geeignet.
DAUER: ca. 3 Stunden
Voranmeldung erforderlich
ANMELDESCHLUSS: Mittwoch 17:00 Uhr
TREFFPUNKT: Weingut Zumstein
TEILNEHMERZAHL: Mind. 10 Personen
Termin kann mangels Teilnehmerzahl abgesagt werden
Auf dem Planwagen ist Maskenpflicht und Abstand einzuhalten unter Vorgabe des Veranstalters!

Termin kann mangels Teilnehmerzahl abgesagt werden. Maskenpflicht und Abstand!
blacksheep Festival 2021 Kombiticket
Das blacksheep Festival ist keineswegs das „schwarze Schaf“ unter den Open Airs. Vielmehr überzeugt es mit einem stilistisch abwechslungsreichen Programm und einem internationalen Line-up, das sich sehen lassen kann. Hier geben sich weltbekannte Musiker und regionale Künstler das Mikro in die Hand, ganz getreu dem Motto „Talents meet Legends“.

Seit 2014 kehrt das blacksheep Festival im Jahresrhythmus in den Bonfelder Schlosshof zurück. Das Festivalgelände trägt mit seiner tollen Kulisse zu einer wunderbaren Atmosphäre bei. Neben den Bühnenacts und einem Kids Club sorgen zudem Straßenmusiker und Walking Acts für beste Unterhaltung. Ein abwechslungsreiches Catering und ein idyllischer gelegener VIP-Bereich unter alten Nussbäumen runden das mehrtägige Event ab.

Beim blacksheep Festival treffen Talente auf Legenden, die auf den Bühnen ein Potpourri an Pop, Rock und Folk, Country, Americana und deutsche Liedermacher bereithalten. Lasst Euch das Spektakel rund um das Bonfelder Schloss nicht entgehen und erlebt mit mehreren Tausend musikbegeisterten Besuchern ein einmaliges Konzerterlebnis!

Alle Infos unter
http://www.blacksheep-kultur.de


English

The backsheep festival is not the black sheep"among the open air festivals. Rather, it convinces with a stylistically varied program and an impressive international line up. Here, worldwide well known groups and newcomer bands are playing at the same stage, true to the motto "talents meet legends".

Since 2014, the blacksheep festival returns every year to the Bonfeld castle courtyard and parc. The festival area with its great scenery contributes to a wonderful atmosphere. In addition to the stage acts and a kids club, street musicians and walking acts provide the best entertainment. Varied catering and an idyllic VIP area under old walnut trees complete the whole event.

At the blacksheep festival, talents meet legends, who hold a potpourri of pop, rock and folk, country, Americana and German singer/songwriting on stage. Do not miss the spectacle around Bonfeld Castle and be part of a unique concert experience with thousands of music loving visitors!

Read more at http://www.blacksheep-kultur.de

Das Festival wird auf den 23. bis 25. Juni 2022 verschoben

Bad Rappenau-Bonfeld

25.06.2021
18:00 Uhr
Tickets
Poetry Slam - Dichterwettstreit Deluxe
Dichterwettstreit Deluxe
Poetry Slam in der Stadthalle Gernsbach

Am Freitag, 25. Juni 2021, wird es in der Stadthalle Gernsbach kreativ, poetisch und witzig - beim Dichterwettstreit deluxe präsentiert der Moderator, Autor und Veranstalter Elias Raatz die besten Bühnenautor*innen Deutschlands in einer unterhaltsamen Show. Besucher*innen erleben beim Poetry Slam an einem einzigen Abend das Beste aus Comedy, Poesie, Kabarett und Lesung!
Poetry Slam ist eine Art moderner Dichterwettstreit, bei dem sogenannte Slam Poet*innen ihre selbstverfassten Texte live performen – mit vollem Stimm- und Körpereinsatz. Die Texte an sich können ganz unterschiedlich gestaltet sein: lustig, lyrisch, kabarettistisch oder poetisch. Auch thematisch sind keine Grenzen gesetzt: ein Poetry Slam Abend lebt von der Abwechslung, die das bunte Text-Potpourri bietet.
Wer bei dem Ausdruck „Dichterwettstreit“ allerdings an Rezitationen von Goethe oder Schiller denkt, liegt damit nicht ganz richtig. Beim Poetry Slam werden Ihnen nicht nur tiefsinnige Lyrik, sondern auch sympathisches Storytelling sowie humorvolle, philosophische oder nachdenkliche Texte serviert. In der Regel wird die Veranstaltung von einem musikalischen Gast umrahmt.
Der Dichterwettstreit deluxe ist dabei stets als Wettbewerb gestaltet, bei dem eine zufällig aus dem Publikum ausgewählte Jury die Texte der einzelnen Bühnenkünstler*innen bewertet und so einen Sieger bestimmt. Von jung bis alt erfreuen Poetry-Veranstaltungen mit frischer Literatur, Witz und hervorragender Abwechslung – authentisch, live und ohne Altersklasse, weder auf der Bühne, noch im Publikum.

Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr. Tickets gibt es ab sofort über das Kulturamt, der Eintritt kostet auf allen Plätzen 18 € und im Vorverkauf 16 Euro. Die Tickets können außerdem bei über 1800 Partnern im Vorverkaufsstellennetz von ReserviX oder Online unter
http://www.reservix.de oder http://www.gernsbach.de gekauft werden.

Corona-Hygienevorschriften:
Während der Veranstaltung gilt eine Maskenpflicht, außerdem werden Besucher gebeten, Abstände einzuhalten. Um an der Veranstaltung teilzunehmen, ist ein Nachweis Getestet/Geimpft/Genesen erforderlich, der beim Einlass vorgelegt werden muss. Den Test können Sie bequem bis 18:30 Uhr im Testzentrum in der Stadthalle (kleiner Saal) vornehmen lassen und dann direkt zum Einlass gehen. Bitte beachten Sie, dass in der Pause keine Bewirtung stattfindet.

Einlass: 18:30 Uhr, Maskenpflicht, Nachweis Getestet/Genesen/Geimpft

Gernsbach

25.06.2021
19:30 Uhr
Tickets
ab 16,00 €
Cuarteto Rotterdam - Hommage à Astor Piazzolla
„Das Cuarteto Rotterdam gilt zu Recht als eines der besten europäischen Tango-Ensembles“, „Exzellentes Zusammenspiel“, „Das Beste und Interessanteste, was ich seit langem an Tangomusik gehört habe“, „Dieses Tangoquartett der europäischen Spitzenklasse begeistert“ – so lauten nur einige der überschwänglichen Pressereaktionen der vergangenen Jahre.

Gegründet wurde das Quartett 2004 während des gemeinsamen Studiums in Rotterdam (Niederlande) an der „Rotterdam Academy for World Music“ (Studienrichtung „Tango“) und nach dessen „Geburtsort“ benannt. Ihre Konzerttätigkeit führt sie von Paris, Istanbul, Zürich und Amsterdam bis nach Buenos Aires, um ihre Musik in Konzertsälen, auf Tangobällen und internationalen Musik- und Tangofestivals erklingen zu lassen.

Mit „Hommage à Astor Piazzolla“ möchte sich das Cuarteto Rotterdam auf die Spuren der Musik des „Erneuerers des Tango Argentino“ begeben. Neben Klassikern wie „Adiós Nonino“ und „Oblivion“ interpretiert das Quartett auch unbekanntere Kompositionen wie „Lo Que Vendrá“ oder „Marrón Y Azul“.

Piazzolla hat eine ganz eigene Handschrift entwickelt, einen unverkennbaren Sound, sodass man als Tangoliebhaber seine Kompositionen bis heute aus der Vielzahl an Musik des 20. Jahrhunderts heraushören kann. Er ist eine musikalische Persönlichkeit geworden. Seine größte Stärke war jedoch sein integratives Potential als Komponist. Gerade diese Souveränität der Assimilierung, dieses Aufgreifen verschiedenster Strömungen macht den Klassiker aus. Dies war bei Mozart oder Bach nicht anders. Piazzolla – dieser Name steht heute für eine spannend-traurige Musik, die dennoch voller Energie, Sinnlichkeit und Lebenslust ist.

Die klassische Formation des Quartetts mit Bandoneón, Violine, Piano und Kontrabass verspricht ein Klangerlebnis, welches sich zwischen Tradition und Moderne bewegt. Das kleine Tango-Orchester zaubert mit seiner Kreativität, Phantasie und Erfahrung eine Tangowelt für jegliche Art von Emotionen auf die Bühne.


Michael Dolak (Deutschland) – Bandoneón
Susanne Cordula Welsch (Deutschland) – Violine
Judy Ruks (Niederlande) – Piano
Anna-Maria Huhn (Deutschland) – Kontrabass

http://www.cuarteto-rotterdam.com/

Kassenöffnung um 19:00 Uhr

Berlin

25.06.2021
20:00 Uhr
Tickets
ab 20,80 €
Strandbad Langener Waldsee - Tageskarte
Achtung: Die Zufahrt zum Strandbad mit dem KFZ ist nur mit einem gültigen Online-Parkticket möglich.
An den Kassen können keine Eintritts- oder Parktickets erworben werden. Sollte das Kontingent an Parkplätzen erschöpft sein, ist auch dann eine Anreise mit dem KFZ ohne gültigem Ticket nicht möglich.

Im Strandbad Langener Waldsee stehen 700 Parkplätze zur Verfügung. Ab 18.00 Uhr werden nach vorheriger Überprüfung weitere Parkplätze für Feierabendschwimmer freigeschaltet.

Grundsätzlich gelten die aktuellen AHA-Regeln.

Der Zeltplatz und die Wohnmobilstellplätze sind geschlossen.

Die Sonnensegel stehen jedoch nicht zur Verfügung, da hier die Gefahr besteht, dass sich viele Personen auf engem Raum konzentrieren. Die Beachvolleyballfelder, Tischtennisplatten, das Kletterschiff und die anderen Kinderspielgeräte können genutzt werden.

Der FKK-Bereich im Strandbad ist unter Einhaltung der Corona-Regeln uneingeschränkt nutzbar.

Die Rettungsinseln im Waldsee bleiben zugänglich, dürfen jedoch nur von maximal vier Personen gleichzeitig genutzt werden.

Der Waldseebus fährt in dieser Saison nicht, um die Gefahr von Gedränge in den Fahrzeugen auszuschließen.

Kein Anspruch auf Ersatz oder Kostenrückerstattung auch bei höherer Gewalt.

Keinen Eintritt zahlen Schwerbehinderte mit Merkzeichen B und deren Begleitperson, soweit eine Begleitperson im Schwerbehindertenausweis eingetragen ist. Es besteht eine Nachweispflicht vor Ort. Bei der Anreise mit einem KFZ muss trotzdem ein gültiges Online-Parkticket erworben werden. Ist kein Parkticket mehr verfügbar, ist die Anreise mit einem KFZ nicht möglich.

Der Badebetrieb endet um 20:30 Uhr
KÖRPERWELTEN Berlin - Facetten des Lebens
Das Museum in Berlin ist ab dem 21. Mai wieder freitags, samstags, sonntags und am Pfingstmontag, 24. Mai von 10-19 Uhr geöffnet!

Innerhalb der Räumlichkeiten ist das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Maske (FFP 2 oder OP-Maske) verpflichtend. Es gelten die Abstandsregeln (mind. 1,5 m) und die allgemeinen Hygieneregeln.

Solange die Inzidenz entsprechend der gültigen Regeln in Berlin unter 100 bleibt, kann das Museum jeden Freitag, Samstag und Sonntag besucht werden. Die Erlaubnis zu öffnen richtet sich nach den aktuellen Corona-Beschlüssen und Inzidenz-Zahlen.

Weitere Infos zu aktuellen Öffnungszeiten unter:
http://www.koerperwelten.de/berlin

Das weltweit erste Museum der KÖRPERWELTEN zeigt mehr als 200 einzigartige Plastinate, die dem Besucher leicht verständlich detailliertes Wissen über einzelne Organfunktionen sowie häufige Erkrankungen vermitteln. Es gewährt Einblicke in die höchst komplexen Strukturen des Körperinneren und veranschaulicht, was uns verbindet, uns aufrecht und in Bewegung hält, und was uns lachen und lieben lässt. Das Museum lädt Sie ein zu einer tief berührenden und inspirierenden Begegnung mit dem Leben und einer nachhaltigen Auseinandersetzung mit dem, was uns ausmacht.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

The first BODY WORLDS museum presents more than 200 unique plastinates that show the function of individual organs as well as common diseases. It gives insights into the highly complex and structures of the human bod and shows what connects us, keeps us upright and in motion and what makes us laugh and love.

Moreover, the Menschen Museum opens the visitors´ eyes to various facets that determine our existence: Gluttony & Restraint | Excess & Moderation | Chance & Fate | Pressure & Balance | Happiness & Unhappiness

There may be waiting times due to corona restrictions.

Letzter Einlass 18:00 Uhr

Berlin

25.06.2021
10:00 Uhr
Tickets
Global Belly - A Zoom Performance about transnational surrogacy
Der unerfüllte Kinderwunsch treibt Paare aus Deutschland und der Schweiz ins Ausland. In Indien, den USA und der Ukraine beauftragen sie Leihmütter, ein Kind für sie auszutragen. Die Wunscheltern umgehen dabei rechtliche Grenzen und betreten moralisches Neuland. Flinn Works hat in allen fünf Ländern recherchiert, um der transnationalen Leihmutterschaft auf den Grund zu gehen: Ist sie ein Segen der Medizin oder Kolonialisierung der Körper? Ist das Austragen eines fremden Kindes Arbeit oder Nächstenliebe? Wie hoch wird diese "Liebesarbeit" bezahlt? Seit Leihmutterschaft in Ländern wie Indien und Thailand verboten ist, werden Eizellen, Embryonen und Leihmütter durch die ganze Welt geflogen. Denn wo medizinische Möglichkeiten auf Kinderwünsche treffen, finden Kinder einen Weg in die Welt. Sie existieren und brauchen jetzt einen Pass. Aber welchen? Der boomende Wirtschaftszweig wird in seiner ethischen Komplexität und emotionalen Polarisierung, seinen rechtlichen Grauzonen und medizinischen Realitäten in eine Zoom-Session gebracht. Professionelle Agenturchefinnen treffen auf zufriedene Leihmütter und streitendende Feminist*innen auf liebevolle Wunschväter. "Global Belly" porträtiert Menschen im Leihmutterschafts-Geschäft zwischen grenzenloser Sehnsucht, fein justierter Intimität, heißen Debatten und der kühlen Logik des Marktes. Die immersive und interaktive Bühnenproduktion aus dem Jahr 2017 tourte international, gewann den Publikumspreis der Hessischen Theatertage und war zum Impulse Festival 2018 eingeladen. Die Zoom-Version ist neu, aktuell und wendet sich an ein globales Online-Publikum.

PERFORMANCE Anne Hoffmann, Matthias Renger, Sonata, Jennifer Lynn Tune, Crystal Travis, Lea Whitcher RECHERCHE Team Global Belly REGIE Sophia Stepf INHALTLICHE BERATUNG Dr. Anika König AUSSTATTUNG Philine Rinnert MUSIK Jörg-Martin Wagner VIDEO Marc Jungreithmeier ZOOM-TECHNIK Konradin Kunze ASSISTENZ Alice Harrison PRODUKTIONSLEITUNG Gustavo Fijalkow

Die Theaterperformance (2017) wurde produziert von Flinn Works in Kooperation mit der Tuchlaube Aarau und SOPHIENSÆLE. Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa, den Fonds Darstellende Künste, das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, das Kulturamt der Stadt Kassel, die Gerhard-Fieseler Stiftung und das Goethe-Institut Mumbai.

Die Zoom-Fassung (2021) ist eine Produktion von Flinn Works in Koproduktion mit SOPHIENSÆLE. Medienpartner: taz. die tageszeitung

Foto © Alexander Barta
Chiemgau Arena - ARENA-TOUR
Die Arena-Touren unterliegen den aktuell gültigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen; dies erfordert besondere Regelungen, so dass u. a. während der Tour eine FFP-2 Maske zu tragen ist.

ARENA-TOUR:
Lassen Sie sich mitnehmen, auf eine Reise in die Biathlon-Welt. Erfahren Sie in rund zwei Stunden viel Wissenswertes über die historische Sportstätte, welche sich über die letzten 40 Jahre zu einem der bedeutendsten Bundesstützpunkte für die olympischen Sportarten Langlauf, Skisprung, Nordische Kombination und Biathlon entwickelt hat. Ihr Guide führt Sie dabei u.a. auch zu den nicht frei zugänglichen Bereichen der Chiemgau Arena.

CHIEMGAU KARTE:
Als Inhaber einer Chiemgau Karte (u.a. Touristen mit Übernachtungen in Ruhpolding und Inzell) ist die Teilnahme an einer Arena-Tour kostenlos. Bitte erkundigen Sie sich vorab, ob Ihre Unterkunft eine Chiemgau Karte ausstellt. Die Chiemgau Karte muss am Veranstaltungstag vor Ort vorglegt werden.
Eine Anmeldung bzw. ein Ticket ist dennoch erforderlich. Das Ticket muss nicht zwingend gedruckt und kann bei der Anmeldung von Ihrem Smartphone gescannt werden.

BÜRGERKARTE:
Als Inhaber der Bürgerkarte Ruhpolding wird Ihnen die Tour für 5,00 € angeobten. Bitte geben Sie hierfür Ihren 10-Stelligen Code (Dieser befindet sich auf der Bürgerkarte unter dem QR-Code) in das Aktionscode-Feld ein.

VERANSTALTUNGSINFOS:
Treffpunkt: Café Biathlon in der Chiemgau Arena (15 Minuten vor Tourstart)
Dauer: ca. 2 Stunden

BESONDERE HINWEISE:
Die Mitnahme von Kinderwägen/Buggys ist nicht möglich.
Das Mitführen von Tieren ist nicht erlaubt.
Gerne bieten wir barrierefreie und englischsprachige Arena-Touren an. Anfragen bitte an: arena-tour@chiemgau-arena.de

TREFFPUNKT: Café Biathlon in der Chiemgau Arena (15 Minuten vor Tourstart)

Bereits ausverkauft. Bitte wählen Sie einen anderen Termin.
KÖRPERWELTEN Mülheim a.d.R. - Eine HERZenssache
+++ Aktuelle News +++

Die Ausstellung öffnet wieder! Im Zuge des Bundesnotbremse musste vorübergehend geschlossen werden. Doch dank sinkender Inzidenzwerte kann es ab Freitag, 14. Mai, weitergehen. Kunden, die Tickets für die corona-bedingten Schließtage gebucht hatten, erhalten per E-Mail Informationen zur Umbuchung. Aufgrund der allgemeinen Bestimmungen herrscht in der Ausstellung die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Das Mitführen eines negativen Corona-Testergebnisses ist nicht mehr nötig.

KÖRPERWELTEN ist eine Ausstellung, die den Blick auf uns selbst und unsere Lebensweise nachhaltig verändert. Mehr als 50 Millionen Menschen weltweit haben sich bereits auf diese Selbstentdeckungsreise begeben. Beginnend vom Skelett des Menschen über das Zusammenwirken der Muskulatur bis hin zur Entwicklung im Mutterleib erhält der Besucher ein detailliertes Bild über den Aufbau seines Innenlebens. Anhand faszinierender Präparate werden für jedermann verständlich Organfunktionen und häufige Erkrankungen erläutert. Rund 180 Exponate gibt es in der Mülheimer Ausstellung zu sehen, darunter zahlreiche Ganzkörperexponate sowie Teilplastinate, transparente Körperscheiben und einzelne Organe.

Thematischer Schwerpunkt der Mülheimer KÖRPERWELTEN Ausstellung ist das Herz mit seinem weit verzweigten Gefäßsystem. Das Hochleistungsorgan des Körpers ist der Motor des Lebens, aber durch die Dauerbelastung Funktionsstörungen und Verschleißerscheinungen ausgesetzt. Krankheiten des Blutkreislaufsystems sind heute die häufigste Todesursache. „Sie sind jedoch vermeidbar“, so die Ärztin und Kuratorin Dr. Angelina Whalley. „Auf unser Herz, dieses lebenswichtige Organ, achten wir oft erst, wenn es erkrankt oder unter großer Belastung leidet. Ich wünsche mir, dass die Ausstellung Besucher anregt, herzbewusster und herzgesünder zu leben.“

Unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln können sich Besucher auf eine faszinierende Reise ins Innere des menschlichen Körpers begeben. Aufgrund der allgemeinen Bestimmungen im Zuge der Coronapandemie herrscht in der Ausstellung Maskenpflicht. Um Einlass und Besucherführung zu optimieren, ist beim Ticketkauf im Vorverkauf die Buchung eines Zeitfensters erforderlich. Mit dem Zeitfenster-Ticket ist der Zugang zur Ausstellung innerhalb des gebuchten Timeslots möglich, die Verweildauer ist zeitlich unbegrenzt.

Wer flexibel bleiben oder Tickets ohne zeitliche Bindung verschenken möchte, für den sind Flex-Tickets die richtige Alternative. Mit ihnen ist der Zugang zur Ausstellung jederzeit möglich, sie sind jedoch coronabedingt nur in begrenzter Anzahl verfügbar.

Letzter Einlass 17:00 Uhr
Sugar - Manche mögen´s heiß - Frankenfestspiele Röttingen
Musical-Komödie
Musik von Jule Styne
Buch von Peter Stone nach dem Film "Some Like It Hot" von Billy Wilder und I. A. L. Diamond
Liedtexte von Bob Merrill, deutsche Übersetzung von Peter Ensikat

Das humorvolle Erfolgsmusical "Sugar - Manche mögen´s heiß" basiert auf der wohl schönsten Filmkomödie überhaupt. Billy Wilders "Some Like It Hot" mit Marilyn Monroe, Tony Curtis und Jack Lemmon reizt auch heute noch zu herzhaftem Lachen. Das Musical wurde 1972 in New York uraufgeführt und begeisterte mit über 500 Vorstellungen en suite die Broadway-Zuschauer. Die herrlich swingende Musik von Komponist Jule Styne und das temporeiche Buch von Peter Stone lassen die wilden 20er Jahre wieder aufkeimen und sorgen für flotte Unterhaltung.

Die zwei arbeitslosen Musiker Saxophonist Joe und Bassist Jerry werden im Jahre 1929 in Chicago Augenzeugen eines Massakers zweier rivalisierender Banden. Um den Gangstern zu entkommen, schließen sie sich als Frauen verkleidet einer Damenkapelle an, die in Florida ihr nächstes Engagement hat. Joe, jetzt Josephine, verliebt sich in die wunderschöne Band-Sängerin Sugar Kane, und Jerry muss sich als Daphne gegen die Annäherungsversuche des Millionärs Sir Osgood Fielding wehren, der frisch geschieden auf der Suche nach einer neuen Frau ist. Totales Chaos bricht aus, als die Gangster das Hotel betreten und erkennen, wer Josephine und Daphne wirklich sind… Am Ende steht dann der berühmte Schlusssatz "Nobody is perfect!"

Nach dem Hit-Musical "Hello, Dolly!" kommt in Röttingen diesen Sommer ein weiterer Broadway-Klassiker auf die Bühne, der mit rasantem Witz, schwungvollem Tanz und mitreißender Musik das Publikum begeistern wird.

Einlass: 19:30 Uhr

Restkarten unter 09338-972855 oder an der Kasse 1½ Stunde vor Vorstellungsbeginn.
"Naturklänge" Eröffnungskonzert am Barther Bodden - "POÉSI" mit Fjarill
Konzertbeginn: 20.00 Uhr
Einlass: ab 18.30 Uhr

Zur Eröffnung der diesjährigen Konzertsaison können wir Ihnen einen neuen Konzertort präsentieren: Die Badestelle Glöwitz am Barther Bodden. Ein Ort direkt am Wasser, an dem die traumhafte Musik von "Fjarill" erklingen wird.

Die 2 Ausnahmemusikerinnen waren bereits 2018 bei den "Naturklängen" zu Gast. In diesem Jahr symbolisieren sie vor allem unser Motto "Begegnungen", denn auf der Bühne treffen sich Musiker:innen aus 3 verschiedenen Ländern. Alno Löwenmark (Piano & Vocal) kommt aus Schweden und Hanmari Spiegel (Violine & Vocal) aus Südafrika. Sie verzaubern ihr Publikum mit wunderbar melodischen und melancholischen Songs. Auch auf ihrem aktuellen 9. Album "POÉSI" verbinden Sie traumschöne Lyrik mit einer Klangwelt zwischen Folk, Pop, Jazz und Klassik. In Barth wird das Duo dazu auch noch von Jürgen Spiegel, einem der besten Jazzdrummer Deutschlands begleitet, der u.a. im Trio des schwedischen Pianisten Martin Tingvall spielt. Eine Zeitung schrieb nach einem Konzert: „Die Temperatur steigt ab den ersten Klängen und der Himmel wird viel blauer. Faszinierend.“. Freuen Sie sich auf ein ganz besonders "stimmungsvolles" Eröffnungskonzert der diesjährigen "Naturklänge".

Die Parkplätze vor Ort sind begrenzt.

Einlass: 18.30 Uhr. Bitte beachten Sie die Abstands- und Hygieneregeln. Negativer Corona-Testnachweis erforderlich.
DIE TERRAKOTTA ARMEE - & DAS VERMÄCHTNIS DES EWIGEN KAISERS
+++ Aktuelle News +++

Die Ausstellung öffnet wieder! Im Zuge des Bundesnotbremse musste vorübergehend geschlossen werden. Doch dank sinkender Inzidenzwerte kann es ab Freitag, 14. Mai, weitergehen. Kunden, die Tickets für die corona-bedingten Schließtage gebucht hatten, erhalten per E-Mail Informationen zur Umbuchung. Aufgrund der allgemeinen Bestimmungen herrscht in der Ausstellung die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Das Mitführen eines negativen Corona-Testergebnisses ist nicht mehr nötig.

Die eindrucksvolle und imposante Ausstellung über die Terrakotta-Armee des großen Kaisers Qin Shi Huang Di mit den originalgetreuen Repliken der legendären Soldaten vermittelt den Besuchern spannende und emotionale Eindrücke aus dem geheimnisvollen Reich der Mitte.

2.000 Jahre lang war diese Armee vergessen, 2.000 Jahre lang bewachte sie das Grab ihres Herrn und lag in der Dunkelheit verborgen. Nun steht die Terrakotta-Armee wieder im Licht der Öffentlichkeit. Sie ist der größte kulturhistorische Fund des 20. Jahrhunderts und begeistert mit ihrer Geschichte und Entstehung lange vor Christi Geburt die Menschen weltweit.

Die Geschichte der Exponate ist einzigartig: Kaum einen Kilometer von der Originalgrabanlage entfernt wurden in uralten Öfen direkt in Xi’an nach exakt überlieferten Rezepturen die meisterhaften Nachbildungen von circa 150 lebensgroßen Terrakottafiguren und acht original großen Pferden angefertigt. Ebenso wie bei den Originalfiguren in China sind diese Repliken atemberaubend in ihrer Individualität und Mimik. Besonders beeindruckend ist die künstlerische Gestaltung der Tonsoldaten: Obwohl die Figuren ihrem jeweiligen Rang nach ähnlich gekleidet sind, gibt es unter ihnen nicht ein einziges Zwillingspaar. Jedes Gesicht ist einmalig und ausdrucksstark. Kleinere Figuren, circa 1.000 Soldaten in Schlachtformation, sowie originalgetreue Waffen ergänzen die Ausstellungsstücke.

Alles beginnt vor über 2.000 Jahren in der chinesischen Provinz Shaanxi. Der erste Kaiser von China, Qin Shi Huang Di, wird bereits im Alter von 13 Jahren zum Herrscher des Königsreichs Qin ernannt. Im Alter von 22 Jahren übernimmt der junge König die Regierungsgeschäfte selbst und zieht mit einer gewaltigen Armee in den Krieg. Es gelingt ihm, alle „sieben streitenden Reiche“ unter seiner Herrschaft zu vereinen. Dieser Augenblick gilt als Geburtsstunde des heutigen Reichs der Mitte. Gleich nach seinem Herrschaftsantritt beginnt Qin Shi Huang Di mit dem Bau seiner gewaltigen Grabanlage. Sie erstreckt sich über ein 56 Quadratkilometer weites Areal und besteht neben dem Grabhügel aus zahlreichen oberirdischen Bauten und unterirdischen Kammern und Gruben. Alles was der Kaiser auf Erden besitzt, besitzt er nun auch unter der Erde.

Nur ein Zufall gewährt der Menschheit noch einmal Einblick in eine Dynastie aus längst vergangenen Zeiten. Im Frühling 1974 machen Bauern aus der chinesischen Provinz Shaanxi beim Bau eines Brunnens einen sagenhaften Fund: Die ersten Fragmente der sagenumwobenen Terrakottaarmee. Seit 1987 gehört die Grabanlage des Ewigen Kaisers zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bisher ist etwa ein Viertel der Anlage freigelegt und nach wie vor arbeiten Forschungsteams an der Entwicklung neuer Konservierungs- und Restaurierungsmethoden.

In der Ausstellung „Die Terrakotta Armee & das Vermächtnis des Ewigen Kaisers“ erleben Besucher die Geschichte des fernöstlichen Weltkulturerbes mit eigenen Augen. Sie werden verzaubert von der Armee seiner kaiserlichen Hoheit und zurückversetzt in eine Zeit des Reichtums und der Machtdemonstration jenseits der heutigen Vorstellungskraft. Besucher spüren das letzte Echo eines Kaisers, der bis in alle Ewigkeit herrschen wollte

Letzter Einlass 17:00 Uhr
Mono & Nikitaman - Keine Tour ist auch keine Lösung
Mono & Nikitaman ist das Reggae- und Dancehall-Duo, das für energiegeladene Live-Shows im ganz eigenen Tempo steht und nach dem Release des ersten Albums „Das Spiel beginnt“ (2004) nicht mehr aus der Musikszene wegzudenken ist, denn im Prinzip haben sie ihr eigenes Genre entwickelt, das von Haupteinflüssen des Dancehall, Reggae, Hip-Hop und Punk geprägt ist und mit Texten voller Haltung und Attitüde einen ganz eigenen Stil bekommt.

Das Duo setzt sich zusammen aus der Österreicherin Monika Jaksch, bei allen nur noch unter dem Namen Mono bekannt, und dem in den Niederlande geborenen Nick Tilstra – genannt Nikitaman. Beide haben bereits vor der Zeit von Mono & Nikitman ihre eigene Musik gemacht und sind als DJs verschiedener Soundsystems viel rum gekommen. Nikitaman stand unter anderem mit Reggea-Legenden wie Beres Hammond und Eek A Mouse an den Plattentellern und auch Mono sammelte zum Beispiel Erfahrungen in San Francisco und veröffentlichte einige Singles. Nachdem 2004 mit „Das Spiel beginnt“ der offizielle Startschuss des Duos Mono & Nikitaman fiel, bestritten die beiden unzählige Live-Shows und schaffen es seither immer wieder, trotz relaxter Grooves und kritischen Texten unvergleichliche Partys zu schmeißen. Und zum Glück gibt es noch kein Album, das wohl das Ende dieses Spiels ankündigen könnte. Ganz im Gegenteil: das zweite Album „Für immer“ lässt die Hoffnung wachsen, dass uns die beiden Künstler noch sehr lange mit ihrem deutschsprachigen Reggea-Dancehall vor den Bühnen mitreisen und weiterhin ihr ganz eigenes Ding machen. Denn M&N lassen sich so leicht von niemandem reinreden und lieben ihre Unabhängigkeit. Deshalb gibt es mit dem Album „Im Rauch der Bengalen“ auch die erste, komplett in Eigenregie produzierte Platte der beiden.

Auf den Konzerten der energiegeladenen Vollblutkünstler, die sich die Inspiration immer wieder direkt auf Jamaika holen, gelingt es, sich für kurze Zeit vergessen zu können, was selbst Mono & Nikitaman beindruckt. Der Beat der Do-It-Yourself-Band geht direkt ins Blut und ist schnell Teil des Lebens vieler Fans geworden.
#Schlager - Stereoact
Das wohl sympathische und erfolgreichste DJ- und Produzentenduo Deutschlands arbeiteten seit 2020 an ihrem neuen Album „#Schlager#“ was am 12.März 2021 erschien. Auf diesem besonderen Album sind Remixe und neu interpretierte Versionen von Künstlern wie Howard Carpendale, Vicky Leandros, Nicole und Pur.
Stereoact sind ein aus Sachsen stammendes DJ-Duo, die es mit ihrem Song „die immer lacht“ (mit Kertin Ott) bis auf Platz 2 der deutschen und österreichischen Single Charts geschafft haben. Im März 2016 erreichten sie nach 10 Wochen Goldstatus und haben mittlerweile Platin, 3fach Gold, doppelt Platin, Diamant Debutalbum mit dem Namen „Tanzansage. Auf diesem sind nicht nur ihre Hits „die immer lacht“ und „der Himmel reißt auf“ zu finden, sondern auch eine Vielzahl von eigenen Produktionen im gewohnten Deep House Format, sowie einen tanzbaren DJ Mix…

Pünktlich zur Albumpremiere starteten Ric und Rixx auch ihre Club und Festival Tour zum Album durch Deutschland, Österreich, Schweiz, Bulgarien und Spanien.
Aber das alles ist ihnen nicht genug. Nach aktuellen Remixen für nationale und internationale Künstler wie „DJ Antoine“, „R.I.O“, „Vanessa Mai“, „Markus (NDW)“, „Wolfgang Petry“, „Heino“, „Cassandra Stehen“ und „Helene Fischer“ mixten sie auch eine der 3 CDs der „Kontor-Top of the Clubs Vol. 70 und 75“.
Ende Dezember 2017 erschien ihr zweites Album „Lockermachen Durchfedern“ als Doppel CD, Vinyl und als limitierte Fanbox, die kürzester Zeit ausverkauft war. Das Musikvideo zur Single „wir heben ab“ wurde in den USA gedreht und zeigt die nicht nur musikalische Vielseitigkeit der zwei Produzenten.
2018 unterschrieben Stereoact einen neuen Plattenvertrag bei Sony Ariola in München und veröffentlichten dort ihre Singles „Wunschkonzert“ mit Sarah Lombardi, „nicht allein sein“ mit Vincent Gross und „Ja, Nein, Vielleicht“ mit Vanessa Mai.

Monatlich folge und hören über 1.100.000 Menschen Stereoact allein auf Spotify. Ihre Musikvideos haben Millionen von Klicks auf Youtube und ihre Songs werden millionenfach gestreamt.

Einlass beginnt um 18.30 Uhr | Bitte beachten Sie unsere Einlassverordnungen
Kaffee mit Zucker?
Wenn Sie auf einen Sitzplatz klicken, erscheinen alle Preiskategorien.

Triggerwarnung: Es werden Stroboskop-Lichteffekte genutzt

Materialperformance und biografisches Dokumentartheater
in Deutsch
Dauer 60 Minuten

In »Kaffee mit Zucker?« bestimmen die beiden Materialien Kaffee und Zucker in ihren unterschiedlichsten Aggregatzuständen die Bühne. Von ihnen ausgehend wird die deutsche Einwanderungsgeschichte in Mittelamerika und ihre kolonialen Kontinuitäten verhandelt. Aus Kaffeebohnen und Zuckerwatte, aus biografischem Material und historischen Quellen, aus Video-Fragmenten und Live-Musik entsteht eine bildstarke, inhaltlich dichte, sinnliche Inszenierung.

Laia RiCa, Berlin/El Salvador

Hinweis: In der Performance kommen Ausschnitte des Dokumentarfilms »Die Zivilisationsbringer« vor. Es fallen rassistische Begriffe und es wird diskriminierende Sprache benutzt.
---
When you click on a seat, all price categories appear.

Trigger warning: Strobe light effects are used

Material performance and biographical documentary theatre
in German
Duration 60 minutes

In “Kaffee mit Zucker?” the two materials, coffee and sugar, appropriate the stage in their various aggregate states. Based on these, we negotiate German immigration history in Central America and its colonial continuity. From coffee beans and candyfloss, from biographical material and historical sources, from video fragments and live music, a visually stunning, solid and sensual production ensues.

Laia RiCa, Berlin/El Salvador

Note: Excerpts from the documentary film "The Civilisation Bringers" appear in the performance. Racist terms and discriminatory language is used.

Ausverkauft
German Design 1949–1989: Two Countries, One History - Eintritt Sonderausstellung
DE / EN

Geprägt durch Bauhaus und Werkbund, erlangte deutsches Design zu Beginn des 20. Jahrhunderts weltweite Bedeutung. Nach 1949 nahm es einen wohl einzigartigen Verlauf: in den zwei Teilen des gespaltenen Landes setzte sich die Entwicklung der Vorkriegszeit unter völlig unterschiedlichen Vorzeichen fort. Das Vitra Design Museum präsentiert vom 20. März bis 5. September 2021 die Ausstellung »Deutsches Design 1949–1989. Zwei Länder, eine Geschichte«, die mehr als 30 Jahre nach der Wiedervereinigung erstmals die deutsche Designgeschichte der Nachkriegszeit in einer großen Gesamtschau untersucht. Dabei werden die unterschiedlichen Lebenswelten auf beiden Seiten der Mauer deutlich, aber auch die vielen Parallelen und Querbezüge, die das Design in Ost und West verbanden.

Driven by the Bauhaus and Werkbund movements, German Design gained wide recognition in the early twentieth century. After 1949, its development followed a unique path as designers in the divided nation continued working under opposed political systems in East and West Germany. More than thirty years after the German reunification, the Vitra Design Museum presents the exhibition »German Design 1949–1989: Two Countries, One History« from 20 March until 5 September 2021. It is the first overview that explores German design on both sides of the Iron Curtain. While giving insights into the different design philosophies in the German Democratic Republic and the Federal Republic of Germany, it also reveals the many parallels and interrelations linking design in East and West during the nation’s divide.

Online-Verkauf für diesen Termin nicht mehr möglich, bitte wählen Sie einen anderen Termin.
Das Phantom der Oder
Der Sommer 2021 kommt bestimmt. Ob er uns Sonne, Regen, Sturm oder Corona-Inzidenzzahlen unter 0 bringt, weiß niemand. Mit Gewissheit bringt er aber das beliebte Sommerprogramm der Frankfurter „Oderhähne“. Diesmal gibt es ein Wiedersehen mit guten alten Bekannten, wie Ramona und Werni Kowalski, die in ihrem gemütlichen Gartenhäuschen nichts von ihrer erfrischenden Streitbarkeit eingebüßt haben.
Auch Wernis „Früchtchen der Freiheit“, seine im Rausch des Mauerfalls gezeugtes Töchterchen erweist als überaus anhänglich und trägt auf einfallsreiche Art zur Bereicherung des Familienlebens bei.
Als freudige Überraschung taucht sogar Maria Fischer auf. Ihren verschollenen „Manne“ hat sie längst aufgegeben und sich in ihrer cleveren Art einem vollwertigen Ersatz zugelegt.
Zum gesellschaftlichen Höhepunkt gerät der 40. Hochzeitstag der Kowalskis, den man in feucht fröhlicher Tradition feiert und dabei in Erinnerungen an die guten alten Zeiten schwelgt. Etwas getrübt wird die Fete, als Werni zu vorgerückter Stunde seine Gäste und die „Rubinbraut“ verlässt, um sich seiner Anglerleidenschaft hinzugeben.
Umso überraschter sind alle, als Werni verängstigt und verstört zurückkommt und berichtet, dass ihm aus den Fluten der Oder ein unbekanntes, monsterhaftes Wesen angegriffen habe. Die Schreckensmeldung vom „Phantom der Oder“ verbreitet sich in Windeseile und führt zu den wildesten Spekulationen. Was steckt hinter der gespenstischen Erscheinung? Wir sind sicher, dass wir bis zur Premiere dieses Sommer-Krimis des Rätsels Lösung gefunden haben!
Es wirken mit: Margit Meller, Dagmar Gelbke, Madlen Wegner, Wolfgang Flieder, Daniel Heinz

Biergarten, Lindenstraße 5, öffnet 18.00 Uhr

Tickets sind ggf. noch an der Abendkasse verfügbar. Bitte informieren Sie sich vorab telefonisch unter 0335 23723.
Original Linzer Worte - Lesebühne
Die „Original Linzer Worte“ sind die welterste Lesebühne von Linz, die dienstälteste Lesebühne Österreichs. Ein Satirekombinat aus dem Industrieidyll. Vom Härtegrad her irgendwo zwischen Linzer Torte und LD-Stahl. Ein guter Kompromiss zwischen Grottenbahnfahrt und einer Altstadtschlägerei. Nachhaltiger als die Kulturhauptstadt und dreimillionenmal billiger.

Das Personal:
Professor Buttinger erklärt generell die Welt und der Welt den Krieg. Ingenieur Monet sperrt böse Leute in den Keller und bohrt Zahnärzten Löcher in den Schneidezahn. Präsidentin Meindl schwankt in ihrer Leitung zwischen Mutter und Dschinghis Khan.
Die vorgetragenen Texte enthalten alle Buchstaben des Alphabets und unsere drei liebsten Gattungsarten (Drama, Lyrik, Prosa). Zusätzlich gewähren exklusive Tagebucheinträge intimste Blicke hinter die Kulissen der OLW (Betriebsausflüge in die Besamungsstation, misslungene Auftritte in brennenden Altersheimen, Urlaub auf Kreisverkehrsinseln). Die hauseigene „Blutgruppe“ bietet Liedgut dar. Heimlicher Höhepunkt ist die Tombola des Grauens.

Literatur ist das nicht, Poetry Slam schon lange nicht mehr, Performance nur deswegen nicht, weil das Publikum höchstens unabsichtlich angespuckt wird. Es ist, was es ist – also meistens ziemlich lustig.

Foto: Original Linzer Worte

Um alle notwendigen COVID-19-Maßnahmen einhalten zu können, gibt es bei unseren Veranstaltungen zur Zeit keine Stehplätze und keine freie Platzwahl. Ihre Sitzplätze werden Ihnen am Abend vom ausführenden Personal zugewiesen. In unserem Veranstaltungssaal haben Sie jedoch von jedem Platz aus perfekte Sicht auf die Bühne und die Akteure.
blacksheep Festival 2022 - Freitag (Normalticket + VIP optional)
Das blacksheep Festival ist keineswegs das „schwarze Schaf“ unter den Open Airs. Vielmehr überzeugt es mit einem stilistisch abwechslungsreichen Programm und einem internationalen Line-up, das sich sehen lassen kann. Hier geben sich weltbekannte Musiker und regionale Künstler das Mikro in die Hand, ganz getreu dem Motto „Talents meet Legends“.

Seit 2014 kehrt das blacksheep Festival im Jahresrhythmus in den Bonfelder Schlosshof zurück. Das Festivalgelände trägt mit seiner tollen Kulisse zu einer wunderbaren Atmosphäre bei. Neben den Bühnenacts und einem Kids Club sorgen zudem Straßenmusiker und Walking Acts für beste Unterhaltung. Ein abwechslungsreiches Catering und ein idyllischer gelegener VIP-Bereich unter alten Nussbäumen runden das mehrtägige Event ab.

Beim blacksheep Festival treffen Talente auf Legenden, die auf den Bühnen ein Potpourri an Pop, Rock und Folk, Country, Americana und deutsche Liedermacher bereithalten. Lasst Euch das Spektakel rund um das Bonfelder Schloss nicht entgehen und erlebt mit mehreren Tausend musikbegeisterten Besuchern ein einmaliges Konzerterlebnis!

Alle Infos unter
http://www.blacksheep-kultur.de


English

The backsheep festival is not the black sheep"among the open air festivals. Rather, it convinces with a stylistically varied program and an impressive international line up. Here, worldwide well known groups and newcomer bands are playing at the same stage, true to the motto "talents meet legends".

Since 2014, the blacksheep festival returns every year to the Bonfeld castle courtyard and parc. The festival area with its great scenery contributes to a wonderful atmosphere. In addition to the stage acts and a kids club, street musicians and walking acts provide the best entertainment. Varied catering and an idyllic VIP area under old walnut trees complete the whole event.

At the blacksheep festival, talents meet legends, who hold a potpourri of pop, rock and folk, country, Americana and German singer/songwriting on stage. Do not miss the spectacle around Bonfeld Castle and be part of a unique concert experience with thousands of music loving visitors!

Read more at http://www.blacksheep-kultur.de

Beginn: 18:50 Uhr

Der VVK für das Festival 2022 startet am 26.06.2021. Ticketabwicklung 2020/2021: https://www.blacksheep-kultur.de/tickets2020/

Bad Rappenau-Bonfeld

25.06.2021
18:00 Uhr
Tickets
ab 57,00 €