Samstag, 27.02.2021
um 19:30 Uhr

Kursaal Bad Säckingen
Rudolf-Eberle-Platz 17
79713 Bad Säckingen





Nur wenige deutsche Schauspielerinnen können mit der Erfahrung und dem Talent von Suzanne von Borsody mithalten. Die beliebte Schauspielerin kann bereits auf zahlreiche Engagements in Film und Fernsehen zurück blicken und sieht noch lange kein Ende in Sicht ihrer Karriere. Für ihre schauspielerische Leistungen erhielt Suzanne von Borsody bereits zahlreiche Auszeichnungen, darunter die Goldene Kamera und den Deutschen Fernsehpreis.

Susanne von Borsody wurde 1957 geboren. Als Tochter der Regisseurin und Schauspielerin Rosemarie Fendel und des Schauspielers Hans von Borsody versuchte sie sich zunächst in der Malerei, bevor sie sich wenig später für die Schauspielerei entschied. Doch vor der Kamera zu stehen war der gebürtigen Münchnerin zu wenig, weshalb sie sich dem Theater widmete. Engagements in Frankfurt, Bremen, Düsseldorf und Zürich führten sie letztendlich zum Schiller Theater in Berlin, wo sie von 1987 bis 1993 regelmäßig auf der Bühne stand. Danach kehrte Suzanne von Borsody zurück zum Fernsehen und machte sich schnell einen Namen als Schauspielerin. Mitte der 90er-Jahre gehörte sie zu den meistbeschäftigten Frauen im deutschen Fernsehen. Neben ihren schauspielerischen Tätigkeiten arbeitet Suzanne von Borsody als Synchronsprecherin und engagiert sich als Botschafterin der Vereinten Nationen für den Verein "Hand in Hand for Children".

Suzanne von Borsody überrascht stets mit neuen Ideen und Projekten. Ob auf der Bühne, im Fernsehen oder auf der Kinoleinwand: Susanne von Bosody ist stets mit Engagement und Leidenschaft dabei und zu recht einer der beliebtesten Schauspielerinnen Deutschlands!

Derzeit nur im K-Abo erhältlich: 4+1 Veranstaltungen zu € 68. - Restkarten voraussichtl. ab Jan./Febr. 2020.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

Suzanne von Borsody liest Frida Kahlo - Briefe, Gedichte und Tagebucheintragungen
Mit ihrer unverwechselbaren sanften und rauen Stimme schenkt die große Schauspielerin Suzanne von Borsody im Zusammenklang mit der Musik des Ensemble AZUL dem „Mythos Kahlo“ eine neue, unver- fälschte Dimension.

In Briefen, Gedichten und Tagebucheintragungen lässt sie die große Malerin zu Wort kommen. Es sind intime, offenherzige Bekenntnisse, die von großem Humor und unbändiger Lebensfreude, aber auch von innerer Zerrissenheit zeugen. Frida Kahlo erzählt mit „dem Herz auf der Zunge“. Und die extreme Freiheit ihrer Sprache ist der erste Schritt zur bedingungslosen Aufrichtigkeit. So entsteht ein leidenschaftliches, ein spannendes musikalisch-literarisches Porträt.

Hier kommt die berühmte mexikanische Malerin selbst zu Wort. Und nur sie. Und die fantasiereichen Zeugnisse eines außergewöhnlichen Lebens sind ein Genuss - nicht nur für Frida-Kahlo-Fans.

Pressestimmen:

PACKENDE EINBLICKE (Badische Neuesten Nachrichten)
Frida Kahlo wird zur Ikone für Mut und Willenskraft. Schauspielerin Suzanne von Borsody beleuchtet in einer einnehmenden audiovisuellen Lesung im Tollhaus das Leben von Frida Kahlo. Zur trefflichen musikalischen Untermalung des Trio Azul stellt sie Tagebucheinträge, Briefe und Gedichte in den Kontext der künstlerischen Werke Kahlos. Und die Reise endet, wie sie beginnt: Mit der Lesung eines Gedichtes aus der Feder der 15- jährigen Frida Kahlo. Der Kreis schließt sich. Das Licht im Saal geht aus. Stehende Ovationen für diesen packenden Einblick in die Welt der Frida Kahlo.

Einlass ab 19:30 Uhr
Suzanne von Borsody liest Frida Kahlo - Briefe, Gedichte und Tagebucheintragungen
Mit ihrer unverwechselbaren sanften und rauen Stimme schenkt die große Schauspielerin Suzanne von Borsody im Zusammenklang mit der Musik des Ensemble AZUL dem „Mythos Kahlo“ eine neue, unver- fälschte Dimension.

In Briefen, Gedichten und Tagebucheintragungen lässt sie die große Malerin zu Wort kommen. Es sind intime, offenherzige Bekenntnisse, die von großem Humor und unbändiger Lebensfreude, aber auch von innerer Zerrissenheit zeugen. Frida Kahlo erzählt mit „dem Herz auf der Zunge“. Und die extreme Freiheit ihrer Sprache ist der erste Schritt zur bedingungslosen Aufrichtigkeit. So entsteht ein leidenschaftliches, ein spannendes musikalisch-literarisches Porträt.

Hier kommt die berühmte mexikanische Malerin selbst zu Wort. Und nur sie. Und die fantasiereichen Zeugnisse eines außergewöhnlichen Lebens sind ein Genuss - nicht nur für Frida-Kahlo-Fans.

Pressestimmen:

PACKENDE EINBLICKE (Badische Neuesten Nachrichten)
Frida Kahlo wird zur Ikone für Mut und Willenskraft. Schauspielerin Suzanne von Borsody beleuchtet in einer einnehmenden audiovisuellen Lesung im Tollhaus das Leben von Frida Kahlo. Zur trefflichen musikalischen Untermalung des Trio Azul stellt sie Tagebucheinträge, Briefe und Gedichte in den Kontext der künstlerischen Werke Kahlos. Und die Reise endet, wie sie beginnt: Mit der Lesung eines Gedichtes aus der Feder der 15- jährigen Frida Kahlo. Der Kreis schließt sich. Das Licht im Saal geht aus. Stehende Ovationen für diesen packenden Einblick in die Welt der Frida Kahlo.

Einlass ab 19:30 Uhr

Northeim

12.11.2020
20:00 Uhr