Heartbeat @ Theaterstübchen
20:00 Uhr | Eintritt 15,- Euro | Abendkasse 18,- Euro
Bitte beachtet unsere Corona-Öffnungsbedingungen.

Cislaväng, ein aus dem Französischen gebildetes Wort, steht für Schwung und Unbeschwertheit. Die Kasseler Band schlägt mit ihrer Musik einen Bogen von Walzern aus verschiedenen europäischen Ländern über osteuropäische Polkas, jiddischem Folk bis zu Liedern jenseits des Atlantiks. Immer berührt die Musik Herz und Seele und bewegt unvermeidlich die Füße.

Es spielen und singen:
Annette Piontek (Akkordeon)
Martina Umathum (Querflöte)
Heiner Wiedenfeld (Geige)
Heino Eichhorn-Gerhardt (Gitarre)
Andreas Urbanczyk (Kontrabass)


Eventdaten bereitgestellt von: Kulturkurier

Das könnte auch interessant sein

Mark Knopfler Tribute Band

Heartbeat @ Theaterstübchen
20:00 Uhr | Eintritt 18,- Euro | Abendkasse 21,- Euro
Bitte beachtet unsere Corona-Öffnungsbedingungen.

Die Mark Knopfler Tribute Band bringt die legendären Songs von Mark Knopfler und den Dire Straits live auf die Bühne und bedient sich aus dem grandiosem Songmaterial des nun über 40-jährigen Schaffens dieses Ausnahmekünstlers.
Hierbei begeistern die vielseitigen Arrangements, sowie die stilistische Bandbreite des erfahrenen und eingespielten Sextetts. Rocksongs, melancholische Blues-Anleihen und folkige Momente werden mit viel Intensität und Hingabe präsentiert. Selbstverständlich sind auch die Klassiker der dire straits von Sultans of Swing über Romeo and Juliet bis zu Brothers in Arms dabei.
Geprägt wird der Sound vom Gitarrenspiel und Gesang Axel Netzbands, der mit viel Authentizität für das knopflereske Flair sorgt. Überhaupt gibt es wohl kaum eine Band, die die atmosphärische Dichte und tiefgründige Emotionalität dieser Musik so gut aufleben lässt, wie die Mark Knopfler Tribute Band. Deshalb werden Songwerke mit Epos-Charakter, wie z.B. telegraph road, vom Publikum geradezu “erlebt“ – und bei sailing to philadelphia wird der Zuhörer unmittelbar auf die besungene Seereise von Mason & Dixon entführt.
Ein Beleg für das hohe Niveau der Mark Knopfler Tribute Band ist, daß sie seit 2016 als eine der wenigen Mark Knopfler / Dire Straits – Coverbands auf der offiziellen Website von Mark Knopfler gelistet wird.
Besetzung:
axel netzband // gesang, e-gitarre, akustikgitarren
harald lotze // keyboards, akustikgitarre, e-gitarre
andreas schüler // bass, gesang
tanja osenberg // keyboards, flöten, akkordeon
maiko müller // bouzouki, e-gitarre, akustikgitarre, percussion, gesang
marcus wickel // schlagzeug, percussion

Mark Knopfler Tribute Band

Heartbeat @ Theaterstübchen
20:00 Uhr | Eintritt 18,- Euro | Abendkasse 21,- Euro
Bitte beachtet unsere Corona-Öffnungsbedingungen.

Die Mark Knopfler Tribute Band bringt die legendären Songs von Mark Knopfler und den Dire Straits live auf die Bühne und bedient sich aus dem grandiosem Songmaterial des nun über 40-jährigen Schaffens dieses Ausnahmekünstlers.
Hierbei begeistern die vielseitigen Arrangements, sowie die stilistische Bandbreite des erfahrenen und eingespielten Sextetts. Rocksongs, melancholische Blues-Anleihen und folkige Momente werden mit viel Intensität und Hingabe präsentiert. Selbstverständlich sind auch die Klassiker der dire straits von Sultans of Swing über Romeo and Juliet bis zu Brothers in Arms dabei.
Geprägt wird der Sound vom Gitarrenspiel und Gesang Axel Netzbands, der mit viel Authentizität für das knopflereske Flair sorgt. Überhaupt gibt es wohl kaum eine Band, die die atmosphärische Dichte und tiefgründige Emotionalität dieser Musik so gut aufleben lässt, wie die Mark Knopfler Tribute Band. Deshalb werden Songwerke mit Epos-Charakter, wie z.B. telegraph road, vom Publikum geradezu “erlebt“ – und bei sailing to philadelphia wird der Zuhörer unmittelbar auf die besungene Seereise von Mason & Dixon entführt.
Ein Beleg für das hohe Niveau der Mark Knopfler Tribute Band ist, daß sie seit 2016 als eine der wenigen Mark Knopfler / Dire Straits – Coverbands auf der offiziellen Website von Mark Knopfler gelistet wird.
Besetzung:
axel netzband // gesang, e-gitarre, akustikgitarren
harald lotze // keyboards, akustikgitarre, e-gitarre
andreas schüler // bass, gesang
tanja osenberg // keyboards, flöten, akkordeon
maiko müller // bouzouki, e-gitarre, akustikgitarre, percussion, gesang
marcus wickel // schlagzeug, percussion

Duo Abend 2020

Heartbeat @ Theaterstübchen
Eintritt 20,- Euro | Abendkasse 23,- Euro
Bitte beachtet unsere Corona-Öffnungsbedingungen.

Drei mal Zwei – so lautet die Formel für das musikalische Zusammentreffen am zehnten Duo Abend. Auch an diesem Jubiläums-Konzertabend geht es nicht um Hokuspokus, wohl aber um die Magie der kleinsten Ensemble-Besetzung, die möglich ist. Im Anschluss an die vergangenen Duo Abende entsprach das Presseecho durchweg der guten Stimmung auf den Konzertabenden. „Musikgenuss im Doppelpack“, „ein dreifaches Vergnügen“ oder „Spaß und Gänsehaut“ waren Schlagzeilen, die man in Konzertkritiken lesen konnte.

Am Duo Abend im Theaterstübchen erwartet die Zuhörer auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Konzertprogramm: Drei Kasseler Duos bestehend aus Gesang und Piano bzw. Gitarre präsentieren ihr Programm zwischen Pop, Soul und Jazz. Im Mittelpunkt stehen drei Sängerinnen und ihre musikalischen Partner. Zu hören sind im einzelnen Katja Friedenberg (Gesang) und Thomas Höhl (Klavier) als »Sentimental Two«, Nicole Jukic (Gesang) und Lisa Sommerfeld (Klavier) als »Two Lounge« und das Duo Alexandra Ulner (Gesang) und Frank Sommerfeld (Gitarre).

Seit nunmehr 12 Jahren sind Katja Friedenberg und Thomas Höhl ein eingespieltes Team. Mit eindrucksvoller Emotionalität und perfektem Zusammenspiel sorgen sie bei ihrem Publikum für große Begeisterung. Seit Katja Friedenbergs Erfolg in Staffel 1 von „The Voice of Germany“ arbeitet sie als Live- und Studiosängerin auf Musical- und Konzert- und TV-Bühnen (u.a. Sing meinen Song). Thomas Höhl feierte zuletzt als Arrangeur großen Erfolg mit dem Orchester-Tribute “Michael Jackson – The Symphony Experience”.

Nicole Jukić und Lisa Sommerfeld zaubern mit großer Spielfreude und ihrem gemeinsamen musikalischen Atem Musik zum Träumen und Mitgrooven. Neben ihrer Affinität zum Jazz, sind beide Musikerinnen sehr experimentierfreudig. Ein besonderes Markenzeichen von Two Lounge sind in Jazzgeschenkpapier verpackte Popsongs, die mit zweistimmigem Gesang dekoriert immer für eine Überraschung sorgen.

Das Duo “Alexandra Ulner und Frank Sommerfeld” verspricht eine besondere musikalische Begegnung. Sängerin Alexandra Ulner gehört zu den großartigen Talenten der jungen Kasseler Musikszene, singt sie doch schon viele Jahre. Alexandra Ulner überzeugt mit ihrer großen Stimme nicht nur auf Kasseler Bühnen. Auch auf anderen Bühnen des Landes, beispielsweise auf Bluesfestivals, kennt man sie mittlerweile. Beim Duoabend wird sie vom Gitarristen Frank Sommerfeld begleitet. Zusammen spielen sie ein Programm zwischen Pop und Soul.

Als Finale des kurzweiligen Konzertabends werden die drei Duos gemeinsam musizieren.

Sentimental Two: Katja Friedenberg (voc) und Thomas Höhl (p)
Two Lounge: Nicole Jukic (voc) und Lisa Sommerfeld (p)
Alexandra Ulner (voc) und Frank Sommerfeld (git)

Johanna Summer

Heartbeat @ Theaterstübchen
Kooperation mit dem Kasseler Jazzfest
20:00 Uhr | Eintritt 18,- Euro | Abendkasse 21,- Euro
Bitte beachtet unsere Corona-Öffnungsbedingungen.

„Ihre Musik ist voller Phantasie und ohne Kategorie. Von der europäischen Klassik kommend, mit wundervollem Anschlag, hat sie etwas Vollkommenes, Eigenes geschaffen. Wunderschöne Musik von A – Z. Ein neuer Stern am Pianohimmel.“ schreibt Klavier-Ikone Joachim Kühn über seine junge Kollegin Johanna Summer. Und Piano-Poet Malakoff Kowalski schwärmt: „Skandalös gut. Ich bin hingerissen und verblüfft von Johanna Summer. Eine Künstlerin, die furchtlos der Musik zu folgen scheint.“ Selten hat ein Debütalbum einer jungen Instrumentalistin derart schnell derart begeisterte Reaktionen hervorgerufen, wie „Schumann Kaleidoskop“ der bereits mehrfach ausgezeichneten Wahl-Berlinerin Johanna Summer. Auf dem Album spannt sie einen weiten, improvisatorischen Bogen über Stücke aus Robert Schumanns „Kinderszenen“ und „Album für die Jugend“ – Stücke, die ihr, und den allermeisten Pianisten, tief vertraut sind, die sie als Ausgangspunkt für komplett freie Improvisationen nutzt und so bei jedem Anlauf ganz neue Musik entstehen lässt. Dass sich Johanna Summer für ihr Debüt gleich der Königsdisziplin, dem Solo-Piano annimmt, zeigt, dass sie eine ist, die nie den einfachen Weg geht. Egal, ob mit klassischen Stücken, Eigenkompositionen oder Jazz-Standards – immer schafft sie es in ihren Improvisationen, eine weite, dynamische Erzählung zu entwickeln, mal zart und zerbrechlich, mal spannungsreich, rhythmisch zupackend oder unwiderstehlich melodisch. Zugleich hat man nie den Eindruck, es ginge ihr darum, möglichst viele Ideen abzufeuern, oder sich als Virtuosin zu präsentieren. Alles passiert im Sinne des musikalischen Storytellings, mit einem äußerst reifen, weitsichtigen Blick für Dramaturgie, Dynamik, Spannung und Atmosphäre. Die Süddeutsche Zeitung findet das schlicht „eine kleine Sensation“, das Klassikmagazin Fono Forum „faszinierend feinsinnig“ und Jazz thing konstatiert: „eine Pianistin ganz eigenen Charakters, virtuos, subtil und filigran“. Jazz, Klassik und freies Spiel – Johanna Summer kreiert aus dem Moment heraus ihre ganz eigene Musik, und es ist ein Erlebnis, ihr dabei zuzuhören.

Cordhose mit Schlag

Heartbeat @ Theaterstübchen
20:00 Uhr | Einlass 19:00 Uhr | Eintritt 17,- | Abendkasse 20,- Euro
Bitte beachtet unsere Öffnungsbedingungen.

mit Sabine Wackernagel und Martin Lüker

Das schräge Duo erzählt und singt von seinen unterschiedlichen Erinnerungen an diese turbulente Zeit.
Während Martin Lüker auf dem Bauernhof in Ostwestfalen den Kühen Chopin vorspielte und mit seiner Oma die Hitparade im Fernsehen rauf und runter hörte, versuchte Sabine Wackernagel in Tübingen mit ihrer Schauspielkunst die Welt zu verändern. Martin sang damals schon schöner als Heintje und der Junge mit der Mundharmonika, Sabine schmetterte Bella Ciao und träumte von der internationalen Solidarität. Eine herrliche Zeit war das, und sie klingt heute noch so schön.

Pressespiegel

Auszug aus der HNA vom 14. Sept.09

Eine erfolgreiche Erstaufführung: Das Publikum lacht und jubelt den ganzen Abend über und spendet tosenden Applaus. Das Duo ließ keinen Hit von damals aus, und nach zwei Zugaben konnten die begeisterten Zuschauer den Künstlern noch eine hoffnungsvolle Textzeile entlocken: „Wir kommen bald zu Euch zurück“

Rheinbote Düsseldorf

Eine zauberhafte Revue mit Martin Lüker am Klavier und Sabine Wackernagel am Sangesmikrophon. Ein buntes, freundliches Publikum strahlte schon bei den ersten Takten und musikalischen Geständnissen Martin Lükers auf, sowie den Schlagern und Liedern der stimmgewaltigen und charmanten Sabine Wackernagel.

Gerd Hallaschka & Friends

Heartbeat @ Theaterstübchen
20:00 Uhr | Eintritt 15,- Euro | Abendkasse 18,- Euro
Bitte beachtet unsere Corona-Öffnungsbedingungen.

Zu einem Konzert mit der Kasseler Band Gerd Hallaschka & Friends“ lädt das „Theaterstübchen“, Jordanstraße 11, für Sonntag, 29.Nov.2020, ein.
Die Bandmitglieder bzw. die mitwirkenden Freunde und Weg-gefährten sind im wahrsten Sinne des Wortes „Alte Hasen“ mit langer Bühnenerfahrung. Mitreißende Spielfreude, großer Lust
zum Improvisieren, Witz, Charme und Erfahrung zeichnen die versierten Musiker aus, die – neben Eigenkompositionen und einem abwechselungsreichen Mix peppiger, aktueller Songs – bekannte Klassiker namhafter Musiker und weniger bekannte Versionen der Pop-, Rock- und Jazzmusik präsentieren. Sie gehen aber auch an die „heiligen“ Titel der genannten Genres mit einer gewissen „Respektlosigkeit“ heran und „würzen“ die Stücke mit neuen Akkorden, eigenen, gekonnten Arrangements und einer „guten Portion“ Humor.

Die Bandmitglieder im Einzelnen: Arno Dittrich, der die Trommelstöcke führt und einige Titel singt – Ulli Orth, der dieTöne aus Tenor- und Altsaxofon „zaubert“ und auch mit seiner Stimme „glänzt“ – Gerd Hallaschka, der die Tastenfachkraft ist und sich auch gesanglich betätigt – Ernst Iben – einst als Multiinstrumentalist
unterwegs -, der den Bass zupft und – Harald Wehnhardt, der
virtuos die Gitarre spielt und auch als versierter Sänger agiert, der eigene Stücke komponiert und professionell arrangiert.

Rainer Maria Rilke

Heartbeat @ Theaterstübchen
20:00 Uhr | Eintritt 17,- Euro | Abendkasse 20,- Euro
Bitte beachtet unsere Corona-Öffnungsbedingungen.

UND DIE FRAUEN
Leben und Werk

Mitwirkende
Bernd Hölscher: Schauspieler
Valeska Weber: Schauspielerin
Bernd P. R. Winter: Rezitator

Die Schauspieler/in Bernd Hölscher und Valeska Weber und der Rezitator Bernd P. R. Winter stellen mit großer sprachlicher Intensität und Einfühlungsvermögen das Werk von Rainer Maria Rilke vor und gestalten es zum spannenden Hörerlebnis.

„Rilke war das, was man heute ironisch als „Frauenversteher“ bezeichnen würde. Er behauptete von sich, eine weibliche Seele zu besitzen, und verfasste viele seiner Gedichte aus der Perspektive von Frauen, nannte sie Lieder der Mädchen

Ihr Mädchen seid wie die Gärten
am Abend im April.
Frühling auf vielen Fährten,
aber noch nirgends ein Ziel

„Die einzige Gnade, die ich erflehe, ist die, dass meine Werke ein zartes Echo in den Herzen hübscher Frauen finden möchten“, schrieb schon der Neunzehnjährige.

Über Rilke scheint alles gesagt. Ein Mysterium bleibt: die Magie eines Dichters, der es verstand, sein Leben fast vollkommen in seinem Werk aufgehen zu lassen. Die Leidtragenden dieses poetisch so erfolgreichen Verfahrens waren die Frauen, die Rilkes Weg säumten und die auserkoren waren, in den „Weltinnenraum“ seiner Imaginationen hineingesogen und in Dichtung „verwandelt“ zu werden.“(1)

Ein Programm voller Liebesgedichte, zarte und sinnliche Verse, die Biografie eines Liebenden mit Briefen und Tagebuchaufzeichnungen, einfühlsame Rhythmen, Herztöne die von den Künstlern zum Schwingen gebracht werden.
Ein muss für alle Freunde großer Weltliteratur.