Freitag, 18.09.2020
um 18:00 Uhr

Kloster Walsrode
Kirchplatz 2
29664 Walsrode




Kinan Azmeh ist da, wo sich die Wege kreuzen. Seine beseelte Klarinette kann singen und deklamieren, sie frohlockt und klagt. 1976 in Damaskus geboren und in New York ausgebildet, verbindet Azmeh Ost und West, globale Gegenwart und regionale Traditionen. Interpretation, Improvisation und eigene Kompositionen bilden eine organische Einheit. Kein Wunder, dass sich Koryphäen wie Yo-Yo Ma, Daniel Barenboim oder die NDR Bigband um den charmanten Syrer reißen. Zusammen mit dem Jazz-Pianisten Florian Weber, einem der erfinderischsten Klangzauberer seiner Zunft, hat Azmeh ein Programm entwickelt, das Komponisten wie Bartók oder Penderecki auf ihre populären Wurzeln untersucht und assoziativ weiterspinnt.
Wache Alltagsbeobachtung, subtile stilistische Verdichtung und ein sanft schwingender Rhythmus zeichnet die Slam Poetry von Bas Böttcher aus. Der Berliner Sprachkünstler wird mit den beiden Musikern in einen engen Dialog treten.

Bitte beachten Sie unbedingt unsere Hygiene-/Sicherheitshinweise unter: https://www.musiktage.de/de/meta/veranstaltungsregeln

Leider ist eine Anmeldung nicht mehr möglich; Kapazität ist ausgeschöpft.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix