Freitag, 22.01.2021
um 19:00 Uhr




Thorsten „Nagel“ Nagelschmidt ist Autor, Musiker und Fotograf. Mit seinem Roman „Wo die wilden Maden graben“ feierte er 2007 sein literarisches Debüt und ging auf seine erste Lesereise. Bis 2009 war er außerdem als Sänger, Texter und Gitarrist mit der Band Muff Potter aus Deutschlands Bühnen zu sehen.

Zu seinem Debütroman veröffentlichte Nagel im Frühjahr 2009 das gleichnamige Hörbuch, eingelesen von Axel Prahl, Farin Urlaub und Nagel selbst. Und auch sein zweites Buch „Was kostet die Welt“ wurde kurz später zu einer Platte, auf der er seine Stories gekonnt musikalisch umsetzt. Mit seinen Sprachbildern erzählt er auf eine unterhaltsame, intelligente und tragisch-komische Art von der scheinbaren Normalität, wie sie manch einer vielleicht gar nicht wirklich sehen möchte.

Doch viele lieben ihn genau dafür. In seinen Werken eröffnet er Sichtweisen auf die Welt, simpel, manchmal hart, aber immer ehrlich und ziemlich genial. So auch in seiner Linoldruckserie „Raucher“, die Nagel in ganz Deutschland ausstellte. Der Schriftsteller bedient sich seiner Talente: Wort, Musik und Bild verbindet er gekonnt, was Nagel zu einem ganz besonderen Künstler unserer Zeit macht.

Die Veranstaltung wird auf ein noch unbekanntes Datum verschoben. Weitere Infos folgen.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

Thorsten Nagelschmidt - Arbeit
Liebe Besucher, leider müssen wir die Lesung mit Thorsten Nagelschmidt (geplant für den 11.05.2020, erstmals verlegt auf den 5.12.2020, dann vorverlegt auf den 27.10.2020) nochmals verlegen. Wir entschuldigen uns bei Euch für die Unannehmlichkeiten. Wir hätten uns wirklich gefreut, die Lesung durchzuführen. Aktuell sind aufgrund der Corona-Pandemie viele Faktoren ausschlaggebend, ob Veranstaltungen durchgeführt werden können oder nicht. Wir prüfen jede Veranstaltung individuell auf ihre Durchführbarkeit. In diesem Fall kann die Veranstaltung aufgrund der vielen Faktoren nicht wie geplant stattfinden. Wir bitten um euer Verständnis und freuen uns, wenn ihr am 07. April 2021 beim Nachholtermin dabei sein könnt!

In einem Kreuzberger Hostel beginnt Sheriff seine Nachtschicht und fühlt sich mal wieder wie ein schlecht bezahlter Sozialarbeiter. Im Späti nebenan erlebt Anna den dritten Überfall in diesem Jahr. An der Tür vom Lobotomy steht Ten und realisiert, dass ihm seine junge Familie durch seine Arbeitszeiten komplett zu entgleiten droht. Außerdem: Eine idealistische Notfallsanitäterin, eine zornige Pfandsammlerin und ein Drogendealer mit Zahnschmerzen, der sich fragt, ob er Freunde hat oder nur noch Stammkunden.
Thorsten Nagelschmidt hat mit »Arbeit« einen großen Gesellschaftsroman über all jene geschrieben, die nachts wach sind und ihren Job erledigen, während Studenten und Touristen feiern. Temporeich erzählt er von zwölf Stunden am Rande des Berliner Ausgehbetriebs und stellt Fragen, die man beim dritten Bier gerne vergisst: Auf wessen Kosten verändert sich eine Stadt, die immer jung sein soll? Für wen bedeutet das noch Freiheit, und wer macht hier später eigentlich den ganzen Dreck weg?

Thorsten Nagelschmidt, geboren 1976 im Münsterland, ist Autor, Musiker und Künstler. Er ist Sänger, Texter und Gitarrist der Band Muff Potter und veröffentlichte die Bücher »Wo die wilden Maden graben« (2007), »Was kostet die Welt« (2010) und »Drive-By Shots« (2015). Zuletzt ist von ihm der Roman »Der Abfall der Herzen« (2018) erschienen. Thorsten Nagelschmidt lebt in Berlin und veranstaltet dort die Lesereihe »Nagel mit Köpfen«.

Foto: Verena Brüning

Einlass 19:00 I Beginn 19:45
Thorsten Nagelschmidt - Arbeit
Liebe Besucher, leider müssen wir die Lesung mit Thorsten Nagelschmidt (geplant für den 11.05.2020, erstmals verlegt auf den 5.12.2020, dann vorverlegt auf den 27.10.2020) nochmals verlegen. Wir entschuldigen uns bei Euch für die Unannehmlichkeiten. Wir hätten uns wirklich gefreut, die Lesung durchzuführen. Aktuell sind aufgrund der Corona-Pandemie viele Faktoren ausschlaggebend, ob Veranstaltungen durchgeführt werden können oder nicht. Wir prüfen jede Veranstaltung individuell auf ihre Durchführbarkeit. In diesem Fall kann die Veranstaltung aufgrund der vielen Faktoren nicht wie geplant stattfinden. Wir bitten um euer Verständnis und freuen uns, wenn ihr am 07. April 2021 beim Nachholtermin dabei sein könnt!

In einem Kreuzberger Hostel beginnt Sheriff seine Nachtschicht und fühlt sich mal wieder wie ein schlecht bezahlter Sozialarbeiter. Im Späti nebenan erlebt Anna den dritten Überfall in diesem Jahr. An der Tür vom Lobotomy steht Ten und realisiert, dass ihm seine junge Familie durch seine Arbeitszeiten komplett zu entgleiten droht. Außerdem: Eine idealistische Notfallsanitäterin, eine zornige Pfandsammlerin und ein Drogendealer mit Zahnschmerzen, der sich fragt, ob er Freunde hat oder nur noch Stammkunden.
Thorsten Nagelschmidt hat mit »Arbeit« einen großen Gesellschaftsroman über all jene geschrieben, die nachts wach sind und ihren Job erledigen, während Studenten und Touristen feiern. Temporeich erzählt er von zwölf Stunden am Rande des Berliner Ausgehbetriebs und stellt Fragen, die man beim dritten Bier gerne vergisst: Auf wessen Kosten verändert sich eine Stadt, die immer jung sein soll? Für wen bedeutet das noch Freiheit, und wer macht hier später eigentlich den ganzen Dreck weg?

Thorsten Nagelschmidt, geboren 1976 im Münsterland, ist Autor, Musiker und Künstler. Er ist Sänger, Texter und Gitarrist der Band Muff Potter und veröffentlichte die Bücher »Wo die wilden Maden graben« (2007), »Was kostet die Welt« (2010) und »Drive-By Shots« (2015). Zuletzt ist von ihm der Roman »Der Abfall der Herzen« (2018) erschienen. Thorsten Nagelschmidt lebt in Berlin und veranstaltet dort die Lesereihe »Nagel mit Köpfen«.

Foto: Verena Brüning

Einlass 19:00 I Beginn 19:45

Mainz

05.12.2020
19:45 Uhr
Thorsten Nagelschmidt - Arbeit
Liebe Besucher, leider müssen wir die Lesung mit Thorsten Nagelschmidt (geplant für den 11.05.2020, erstmals verlegt auf den 5.12.2020, dann vorverlegt auf den 27.10.2020) nochmals verlegen. Wir entschuldigen uns bei Euch für die Unannehmlichkeiten. Wir hätten uns wirklich gefreut, die Lesung durchzuführen. Aktuell sind aufgrund der Corona-Pandemie viele Faktoren ausschlaggebend, ob Veranstaltungen durchgeführt werden können oder nicht. Wir prüfen jede Veranstaltung individuell auf ihre Durchführbarkeit. In diesem Fall kann die Veranstaltung aufgrund der vielen Faktoren nicht wie geplant stattfinden. Wir bitten um euer Verständnis und freuen uns, wenn ihr am 07. April 2021 beim Nachholtermin dabei sein könnt!

In einem Kreuzberger Hostel beginnt Sheriff seine Nachtschicht und fühlt sich mal wieder wie ein schlecht bezahlter Sozialarbeiter. Im Späti nebenan erlebt Anna den dritten Überfall in diesem Jahr. An der Tür vom Lobotomy steht Ten und realisiert, dass ihm seine junge Familie durch seine Arbeitszeiten komplett zu entgleiten droht. Außerdem: Eine idealistische Notfallsanitäterin, eine zornige Pfandsammlerin und ein Drogendealer mit Zahnschmerzen, der sich fragt, ob er Freunde hat oder nur noch Stammkunden.
Thorsten Nagelschmidt hat mit »Arbeit« einen großen Gesellschaftsroman über all jene geschrieben, die nachts wach sind und ihren Job erledigen, während Studenten und Touristen feiern. Temporeich erzählt er von zwölf Stunden am Rande des Berliner Ausgehbetriebs und stellt Fragen, die man beim dritten Bier gerne vergisst: Auf wessen Kosten verändert sich eine Stadt, die immer jung sein soll? Für wen bedeutet das noch Freiheit, und wer macht hier später eigentlich den ganzen Dreck weg?

Thorsten Nagelschmidt, geboren 1976 im Münsterland, ist Autor, Musiker und Künstler. Er ist Sänger, Texter und Gitarrist der Band Muff Potter und veröffentlichte die Bücher »Wo die wilden Maden graben« (2007), »Was kostet die Welt« (2010) und »Drive-By Shots« (2015). Zuletzt ist von ihm der Roman »Der Abfall der Herzen« (2018) erschienen. Thorsten Nagelschmidt lebt in Berlin und veranstaltet dort die Lesereihe »Nagel mit Köpfen«.

Foto: Verena Brüning

Einlass 19:00 I Beginn 19:45

Mainz

27.10.2020
19:45 Uhr
Thorsten Nagelschmidt - Arbeit
Liebe Besucher, leider müssen wir die Lesung mit Thorsten Nagelschmidt (geplant für den 11.05.2020, erstmals verlegt auf den 5.12.2020, dann vorverlegt auf den 27.10.2020) nochmals verlegen. Wir entschuldigen uns bei Euch für die Unannehmlichkeiten. Wir hätten uns wirklich gefreut, die Lesung durchzuführen. Aktuell sind aufgrund der Corona-Pandemie viele Faktoren ausschlaggebend, ob Veranstaltungen durchgeführt werden können oder nicht. Wir prüfen jede Veranstaltung individuell auf ihre Durchführbarkeit. In diesem Fall kann die Veranstaltung aufgrund der vielen Faktoren nicht wie geplant stattfinden. Wir bitten um euer Verständnis und freuen uns, wenn ihr am 07. April 2021 beim Nachholtermin dabei sein könnt!

In einem Kreuzberger Hostel beginnt Sheriff seine Nachtschicht und fühlt sich mal wieder wie ein schlecht bezahlter Sozialarbeiter. Im Späti nebenan erlebt Anna den dritten Überfall in diesem Jahr. An der Tür vom Lobotomy steht Ten und realisiert, dass ihm seine junge Familie durch seine Arbeitszeiten komplett zu entgleiten droht. Außerdem: Eine idealistische Notfallsanitäterin, eine zornige Pfandsammlerin und ein Drogendealer mit Zahnschmerzen, der sich fragt, ob er Freunde hat oder nur noch Stammkunden.
Thorsten Nagelschmidt hat mit »Arbeit« einen großen Gesellschaftsroman über all jene geschrieben, die nachts wach sind und ihren Job erledigen, während Studenten und Touristen feiern. Temporeich erzählt er von zwölf Stunden am Rande des Berliner Ausgehbetriebs und stellt Fragen, die man beim dritten Bier gerne vergisst: Auf wessen Kosten verändert sich eine Stadt, die immer jung sein soll? Für wen bedeutet das noch Freiheit, und wer macht hier später eigentlich den ganzen Dreck weg?

Thorsten Nagelschmidt, geboren 1976 im Münsterland, ist Autor, Musiker und Künstler. Er ist Sänger, Texter und Gitarrist der Band Muff Potter und veröffentlichte die Bücher »Wo die wilden Maden graben« (2007), »Was kostet die Welt« (2010) und »Drive-By Shots« (2015). Zuletzt ist von ihm der Roman »Der Abfall der Herzen« (2018) erschienen. Thorsten Nagelschmidt lebt in Berlin und veranstaltet dort die Lesereihe »Nagel mit Köpfen«.

Foto: Verena Brüning

Einlass 19:00 I Beginn 19:45

Mainz

11.05.2020
19:45 Uhr