Mumien in Palermo

Als Kriminalbiologe an den dunkelsten Orten der Welt

Ob Italien, Kolumbien oder Vietnam - Wie ein Indiana Jones der Kriminalbiologie wird Mark Benecke in die verschiedenen Länder dieser Welt gerufen, um dunkle Geheimnisse aufzuspüren, brutale Morde und unerklärliche Tötungen zu untersuchen. Dabei begegnet er korrupten Polizeibeamten und trifft auf skrupellose Mörder. Ein ganz besonderer Fall sind die Mumien, die in einem Kapuzinerkloster in Palermo aufgefunden werden. Hunderte, vielleicht tausende. Er lernt die Mönche kennen. Was haben sie zu verbergen? Dr. Made packt seinen Koffer und kommt der Wahrheit auf die Spur.

Kein Einlass nach Veranstaltungsbeginn

Veranstaltung ist abgesagt

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

Dr. Mark Benecke - Blutspuren
Dr. Mark Benecke ist Deutschlands berühmtester Kriminalbiologe und ein Paradiesvogel aus dem Bilderbuch. Mit Tattoos und Piercings übersät, begeistert der „Herr der Maden“ die gesamte Bundesrepublik mit seiner Arbeit, die er mit einmaliger Faszination ausübt. Sein Wissen und seine mysteriösesten Fälle gibt er gerne an ein wissbegieriges Publikum weiter.

Mark Benecke wurde 1970 in Rosenheim geboren. An der Uni Köln widmete er sich der Biologie, Zoologie sowie Psychologie und schloss sein Studium mit einer Promotion am Institut für Rechtsmedizin ab. Danach folgten viele Ausbildungen auf der ganzen Welt, unter anderem beim US-amerikanischen FBI. Als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für kriminaltechnische Spuren konnte er schon viele Straftäter überführen und ist immer wieder an spektakulären Fällen beteiligt. Diese verarbeitet er in seinen populärwissenschaftlichen Büchern, im Fernsehen und auf der Bühne. Außerdem ist Mark Benecke im Tierschutz aktiv, Anhänger des Dudeismus, Mitglied der Kölner Donaldisten, Vorsitzender der „Transylvanian Society of Dracula“ und noch vieles mehr.

Dr. Mark Benecke fasziniert mit seiner Sicht auf das unbeliebte Thema „Tod“. Wie kein anderer präsentiert er sein Fachwissen so verständlich, dass der Zuhörer sich am liebsten gleich selbst an den nächsten Fall machen möchte. Erleben Sie einen spannenden Einblick in die spektakulärsten Fälle des erfolgreichsten Kriminalbiologen unserer Zeit!

Einlass: 19.00 Uhr

Hier keine Tickets verfügbar
Dr. Mark Benecke - "Serienmord"
Manche Täter sind ganz anders als alle anderen: Serientäter sehen klar, handeln aber absolut unsozial. Wie passt das zusammen? Mark besucht einen Täter, der über 300 Kinder getötet hat, und befragt ihn. Kriminalbiologe DR. MARK BENECKE widmet sich auf skurrile bis teilweise eklige Weise spannenden Fragen, die man manchmal lieber nicht beantwortet haben möchte: Wieso sind beispielsweise die Fingernägel der aufgedunsenen Männerleiche so lang und welche Madenart kriecht zugleich aus ihrem Mundwinkel? Somit ist nicht der Tod BENECKES Job, sondern das Leben nach dem Tod. Wenn die Maden den Mörder entlarven, hat er alles richtig gemacht... Folgen Sie ihm in eine schockierende und faszinierende Welt. Durch BENECKES Analyse verschiedener Insekten, die auf Leichen gefunden wurden, konnte schon unzähligen Verbrechern weltweit das Handwerk gelegt werden. Allerdings kann sich dem Betrachter beim Anblick einiger Fotos leicht schon mal der Magen umdrehen. Denn gezeigt werden nicht die üblichen Bilder, sondern Aufnahmen stark entstellter Leichen. Nur durch detaillierte Nahaufnahmen lassen sich die wirklich interessanten Fragen klären. Der Kölner Kriminalbiologe wurde vom FBI ausgebildet und operiert international. BENECKE hat Speziallabors in Kolumbien, Vietnam und auf den Philippinen errichtet. Zahlreiche Radio und TV-Auftritte zeugen vom großen Interesse der Öffentlichkeit an seiner Arbeit. Hier bekommt der Zuschauer nun einen Einblick in die Arbeit eines der bekanntesten und erfolgreichsten Kriminalbiologen der Welt …
Dr. Mark Benecke - Bakterien, Gerüche und Leichen
Dr. Mark Benecke ist Deutschlands berühmtester Kriminalbiologe und ein Paradiesvogel aus dem Bilderbuch. Mit Tattoos und Piercings übersät, begeistert der „Herr der Maden“ die gesamte Bundesrepublik mit seiner Arbeit, die er mit einmaliger Faszination ausübt. Sein Wissen und seine mysteriösesten Fälle gibt er gerne an ein wissbegieriges Publikum weiter.

Mark Benecke wurde 1970 in Rosenheim geboren. An der Uni Köln widmete er sich der Biologie, Zoologie sowie Psychologie und schloss sein Studium mit einer Promotion am Institut für Rechtsmedizin ab. Danach folgten viele Ausbildungen auf der ganzen Welt, unter anderem beim US-amerikanischen FBI. Als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für kriminaltechnische Spuren konnte er schon viele Straftäter überführen und ist immer wieder an spektakulären Fällen beteiligt. Diese verarbeitet er in seinen populärwissenschaftlichen Büchern, im Fernsehen und auf der Bühne. Außerdem ist Mark Benecke im Tierschutz aktiv, Anhänger des Dudeismus, Mitglied der Kölner Donaldisten, Vorsitzender der „Transylvanian Society of Dracula“ und noch vieles mehr.

Dr. Mark Benecke fasziniert mit seiner Sicht auf das unbeliebte Thema „Tod“. Wie kein anderer präsentiert er sein Fachwissen so verständlich, dass der Zuhörer sich am liebsten gleich selbst an den nächsten Fall machen möchte. Erleben Sie einen spannenden Einblick in die spektakulärsten Fälle des erfolgreichsten Kriminalbiologen unserer Zeit!

Einlass: 19.00 Uhr
Dr. Mark Benecke - Body Farm
Knoxville - Der ungewöhnlichste Friedhof der Welt liegt in Knoxville, Tennessee. Auf dem Gelände der Body-Farm (Leichenfarm) verwesen menschliche Körper unter den Augen der Wissenschaft. Der Kölner Kriminal-Biologe Mark Benecke hält in dieser weltweit einmaligen Forschungseinrichtung einmal im Jahr einen Kurs ab - für die Agenten des FBI. Die Body-Farm gehört zur Universität von Tennessee. Auf einem ein Hektar großen Park rotten ständig rund 40 verschiedene Leichen vor sich hin. Alle in unterschiedlichen Versuchsanordnungen. Es gibt Leichen in Kofferräumen, Leichen, die genau in der Sonne liegen, andere sind in flachen Gräbern versteckt. "Die Forscher beobachten, unter welchen Bedingungen ein Körper wie zerfällt und können daraus ihre Schlüsse für reale Kriminal-Fälle ziehen", sagt Benecke. Die Körper bekommt die Leichenfarm von Spendern.

Für den Kriminal-Biologen ist die Farm aus noch einem anderen Grund hochinteressant. Er kann dort analysieren, wann welche Insekten sich an den Körpern zu schaffen machen. "Eine Art Zersetzungs-Crash-Kurs vom Feinsten", so Benecke. Die Forscher auf der Body-Farm sind hauptsächlich Anthropologen, das heißt, Knochen-Kundler. Sie beschäftigen sich mit Knochen, die bei Ausgrabungen gefunden wurden. Doch seit vor über 30 Jahren der damalige Chef der Knochenkundler William Bass seine Leidenschaft für Kriminal-Fälle entdeckte, werden auf der Body-Farm die Leichenversuche durchgeführt. Einmal im Jahr hält Mark Bencrke zusammen mit einem Knochen-Kundler und einem Pflanzen-Spezialisten für das FBI auf der Body Farm einen Kurs ab. Die Spezial-Agenten lernen bei ihm unter anderem das richtige Ausheben von Gräbern. "Sie müssen mit bloßen Händen die Erde abtragen, um die dort versteckten Spuren zu finden", sagt der Kölner. Kursleiter Benecke ist hart. Wird eine Spur übersehen, schüttet er das ganze Grab wieder zu und die Arbeit beginnt von vorn.

https://home.benecke.com/

Eine Veranstaltung von Gigolo Enterprises.

Hannover

05.05.2021
19:30 Uhr
Tickets
ab 28,40 €
Dr. Mark Benecke - Body Farm
Dr. Mark Benecke ist Vorsitzender der Deutschen Dracula Gesellschaft. Er ist Mitglied des Komitees des Nobelpreises für kuriose, wissenschaftliche Forschungen. Außerdem ist er ein erfolgreicher Autor, Politiker, Donaldist, er ist der bekannteste Kriminalbiologe der Welt und er ist Spezialist für forensische Entomologie (Insektenkunde). Sein Aufgabengebiet: fast aussichtslose Mordfälle. Wenn kein Ausweg mehr zu sehen ist, wird Mark Benecke gerufen. Jeder Tatort ist eine Fundgrube an Beweisen. Man sieht sie nicht auf den ersten Blick, aber seine Helfer, die Maden und Fliegen, können wichtige Antworten geben. Nicht der Tod ist Benecke’ s Job, sondern das Leben nach dem Tod. Wenn Maden den Mörder entlarven, hat Benecke alles richtig gemacht. Selbst kleinste Lebewesen auf der Leiche können den entscheidenden Hinweis zur Aufklärung geben. Einen perfekten Mord gibt es nicht, denn Insekten schlafen nie.

Einlass: 18.30 ACHTUNG! Kein Einlass nach Veranstaltungsbeginn!

Restkarten ggf. an der Abendkasse erhältlich.

Kassel

20.05.2020
19:30 Uhr
Dr. Mark Benecke - Bakterien, Gerüche und Leichen
Dr. Mark Benecke ist Deutschlands berühmtester Kriminalbiologe und ein Paradiesvogel aus dem Bilderbuch. Mit Tattoos und Piercings übersät, begeistert der „Herr der Maden“ die gesamte Bundesrepublik mit seiner Arbeit, die er mit einmaliger Faszination ausübt. Sein Wissen und seine mysteriösesten Fälle gibt er gerne an ein wissbegieriges Publikum weiter.

Mark Benecke wurde 1970 in Rosenheim geboren. An der Uni Köln widmete er sich der Biologie, Zoologie sowie Psychologie und schloss sein Studium mit einer Promotion am Institut für Rechtsmedizin ab. Danach folgten viele Ausbildungen auf der ganzen Welt, unter anderem beim US-amerikanischen FBI. Als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für kriminaltechnische Spuren konnte er schon viele Straftäter überführen und ist immer wieder an spektakulären Fällen beteiligt. Diese verarbeitet er in seinen populärwissenschaftlichen Büchern, im Fernsehen und auf der Bühne. Außerdem ist Mark Benecke im Tierschutz aktiv, Anhänger des Dudeismus, Mitglied der Kölner Donaldisten, Vorsitzender der „Transylvanian Society of Dracula“ und noch vieles mehr.

Dr. Mark Benecke fasziniert mit seiner Sicht auf das unbeliebte Thema „Tod“. Wie kein anderer präsentiert er sein Fachwissen so verständlich, dass der Zuhörer sich am liebsten gleich selbst an den nächsten Fall machen möchte. Erleben Sie einen spannenden Einblick in die spektakulärsten Fälle des erfolgreichsten Kriminalbiologen unserer Zeit!

Einlass: 19.00 Uhr

Hier keine Tickets verfügbar
Dr. Mark Benecke - Die Leiche aus der Biotonne
Dr. Mark Benecke ist Deutschlands berühmtester Kriminalbiologe und ein Paradiesvogel aus dem Bilderbuch. Mit Tattoos und Piercings übersät, begeistert der „Herr der Maden“ die gesamte Bundesrepublik mit seiner Arbeit, die er mit einmaliger Faszination ausübt. Sein Wissen und seine mysteriösesten Fälle gibt er gerne an ein wissbegieriges Publikum weiter.

Mark Benecke wurde 1970 in Rosenheim geboren. An der Uni Köln widmete er sich der Biologie, Zoologie sowie Psychologie und schloss sein Studium mit einer Promotion am Institut für Rechtsmedizin ab. Danach folgten viele Ausbildungen auf der ganzen Welt, unter anderem beim US-amerikanischen FBI. Als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für kriminaltechnische Spuren konnte er schon viele Straftäter überführen und ist immer wieder an spektakulären Fällen beteiligt. Diese verarbeitet er in seinen populärwissenschaftlichen Büchern, im Fernsehen und auf der Bühne. Außerdem ist Mark Benecke im Tierschutz aktiv, Anhänger des Dudeismus, Mitglied der Kölner Donaldisten, Vorsitzender der „Transylvanian Society of Dracula“ und noch vieles mehr.

Dr. Mark Benecke fasziniert mit seiner Sicht auf das unbeliebte Thema „Tod“. Wie kein anderer präsentiert er sein Fachwissen so verständlich, dass der Zuhörer sich am liebsten gleich selbst an den nächsten Fall machen möchte. Erleben Sie einen spannenden Einblick in die spektakulärsten Fälle des erfolgreichsten Kriminalbiologen unserer Zeit!

Einlass: 18:00 Uhr
Dr. Mark Benecke - Thema: Insekten auf Leichen!
Jetzt geht Dr. Mark Benecke, der Kriminalbiologe mit den Aufgabengebieten: Blutspritzer, Spermaflecken, Fliegen und Maden auf mit einem packenden Infotainment-Abend auf Deutschlandtour. Durch die Analyse von Insekten, die er auf Leichen findet, legt er unzähligen Verbrechern weltweit das Handwerk. Beim Anblick der Fotos kann sich aber schon mal der Magen umdrehen. Denn er zeigt nicht die üblichen „Wo ist hier der Fehler?“ - Bilder, sondern Aufnahmen entstellter Leichen.

Nur durch detaillierte Nahaufnahmen lassen sich die wirklich interessanten Fragen klären: Warum hat die aufgedunsene Männerleiche so lange Fingernägel? Und welche Madenart kriecht gerade aus ihrem Mundwinkel? - Fragen, die Mark Benecke keine Ruhe lassen, denn der Kölner ist für Polizeibehörden aller Herren Länder rund um die Uhr zu erreichen.

Mark Benecke beschränkt sich als Kriminalbiologe nicht nur auf eine Tätigkeit. Er schreibt Bücher, tritt im Fernsehen auf, hält Vorträge an Polizeischulen und der amerikanischen FBI-Akademie. Die TV-Sender reißen sich um ihn. Im weißen Kittel analysiert Benecke bei den "Medical Detectives" (Vox) und in "Autopsie" (RTL 2) mysteriöse Todesfälle, erklärt als Gutachter und TV-Gericht von "Barbara Salesch" (SAT1) biologische Aspekte bei der Verbrechensaufklärung, in der Krimiserie "SK Kölsch" (SAT1) mimt er sich selbst - den Kriminalbiologen Benecke.

Auch die jüngsten Fernsehaktivitäten können sich sehen lassen. Bei Stefan Raab war er zu Gast in TV Total und faszinierte den Moderator so sehr, das er die nächste Einladung bereits in der Tasche hat. Auch bei Günther Jauch war er in Stern TV zu Gast. Von den Toten Hosen wurde er jüngst eingeladen, bei einem Auftritt mit ihnen zu singen. Mark Benecke ist jemand, der das öffentliche Interesse sucht und ´seine´ Wissenschaft auch mal gerne durch den Kakao zieht.

Mark Benecke, ein Perfektionist, der uns das Unvorstellbare vorstellbar macht.

Achtung: Kein Einlass nach Veranstaltungsbeginn!

http://www.agentour.org * Einlass ab 18:30 Uhr

Löbau

26.08.2021
20:00 Uhr
Tickets
ab 28,50 €
DR. MARK BENECKE - Bakterien, Gerüche & Leichen
Dr. Mark Benecke ist Deutschlands berühmtester Kriminalbiologe und ein Paradiesvogel aus dem Bilderbuch. Mit Tattoos und Piercings übersät, begeistert der „Herr der Maden“ die gesamte Bundesrepublik mit seiner Arbeit, die er mit einmaliger Faszination ausübt. Sein Wissen und seine mysteriösesten Fälle gibt er gerne an ein wissbegieriges Publikum weiter.

Mark Benecke wurde 1970 in Rosenheim geboren. An der Uni Köln widmete er sich der Biologie, Zoologie sowie Psychologie und schloss sein Studium mit einer Promotion am Institut für Rechtsmedizin ab. Danach folgten viele Ausbildungen auf der ganzen Welt, unter anderem beim US-amerikanischen FBI. Als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für kriminaltechnische Spuren konnte er schon viele Straftäter überführen und ist immer wieder an spektakulären Fällen beteiligt. Diese verarbeitet er in seinen populärwissenschaftlichen Büchern, im Fernsehen und auf der Bühne. Außerdem ist Mark Benecke im Tierschutz aktiv, Anhänger des Dudeismus, Mitglied der Kölner Donaldisten, Vorsitzender der „Transylvanian Society of Dracula“ und noch vieles mehr.

Dr. Mark Benecke fasziniert mit seiner Sicht auf das unbeliebte Thema „Tod“. Wie kein anderer präsentiert er sein Fachwissen so verständlich, dass der Zuhörer sich am liebsten gleich selbst an den nächsten Fall machen möchte. Erleben Sie einen spannenden Einblick in die spektakulärsten Fälle des erfolgreichsten Kriminalbiologen unserer Zeit!

VERSCHOBEN! Karten behalten ihre Gültigkeit.
DR. MARK BENECKE - Bakterien, Gerüche & Leichen
Dr. Mark Benecke ist Deutschlands berühmtester Kriminalbiologe und ein Paradiesvogel aus dem Bilderbuch. Mit Tattoos und Piercings übersät, begeistert der „Herr der Maden“ die gesamte Bundesrepublik mit seiner Arbeit, die er mit einmaliger Faszination ausübt. Sein Wissen und seine mysteriösesten Fälle gibt er gerne an ein wissbegieriges Publikum weiter.

Mark Benecke wurde 1970 in Rosenheim geboren. An der Uni Köln widmete er sich der Biologie, Zoologie sowie Psychologie und schloss sein Studium mit einer Promotion am Institut für Rechtsmedizin ab. Danach folgten viele Ausbildungen auf der ganzen Welt, unter anderem beim US-amerikanischen FBI. Als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für kriminaltechnische Spuren konnte er schon viele Straftäter überführen und ist immer wieder an spektakulären Fällen beteiligt. Diese verarbeitet er in seinen populärwissenschaftlichen Büchern, im Fernsehen und auf der Bühne. Außerdem ist Mark Benecke im Tierschutz aktiv, Anhänger des Dudeismus, Mitglied der Kölner Donaldisten, Vorsitzender der „Transylvanian Society of Dracula“ und noch vieles mehr.

Dr. Mark Benecke fasziniert mit seiner Sicht auf das unbeliebte Thema „Tod“. Wie kein anderer präsentiert er sein Fachwissen so verständlich, dass der Zuhörer sich am liebsten gleich selbst an den nächsten Fall machen möchte. Erleben Sie einen spannenden Einblick in die spektakulärsten Fälle des erfolgreichsten Kriminalbiologen unserer Zeit!

VERSCHOBEN! Karten behalten ihre Gültigkeit.

Wiesbaden

07.06.2020
19:00 Uhr
Dr. Mark Benecke - MORD IM GESCHLOSSENEN RAUM
Infotainment-Abend

Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke widmet sich auf skurrile bis teilweise eklige Weise spannenden Fragen, die man manchmal lieber nicht beantwortet haben möchte.

Z. B.: Wieso sind die Fingernägel der aufgedunsenen Männerleiche so lang und welche Madenart kriecht zugleich aus ihrem Mundwinkel ... ?
Somit ist nicht der Tod Beneckes Job, sondern das Leben nach dem Tod. Wenn die Maden den Mörder entlarven, hat er alles richtig gemacht...
Folgen Sie ihm in eine schockierende und faszinierende Welt.
Einmal Kriminalbiologie und zurück

„niemand erklärt die Bedeutung von Käferfrass, Schmeissfliegenlarven und Madenbefall für die Kriminalistische Spurensicherung so unterhaltsam, und gleichzeitig explizit wie der tätowierte Kölner“

--------- O ----------
Weil die verwesende Leiche so faszinierend ist, sind die Vorträge des diplomierten Maden-Experten und Kriminalbiologen Dr. Mark Benecke auch so gut besucht.
Niemand erklärt die Bedeutung von Käferfraß, Schmeißfliegenlarven und Madenbefall für die kriminalistische Spurensicherung so unterhaltsam und gleichzeitig explizit wie der tätowierte Kölner. Sein Erfolg, auch als Autor von Hör- und Kinderbüchern sowie launiger Kriminalfall-Beschreibungen im Privatfernsehen, ist ein Phänomen. Er ist eine Art Sakralmedium; durch ihn tritt das Publikum an den verrottenden Körper heran und hält ein physikalisches Schwätzchen über letzte Fragen. Beneckes Motto: Der Tod ist nicht das Ende.
Moralische Überlegungen oder Anteilnahme für Opfer fallen in toto weg - ob Dummheit und Gier schuld waren oder nur die besoffenen Skatfreunde, das interessiert Benecke nicht die Bohne, und seine ergebenen Fans muss das auch nicht interessieren.
Leid, Buße, Mitleid und Vergebung, die Themen aus den Kantaten von Bach, kommen in Beneckes Büchern und Vorträgen nicht zum Ausdruck. Dennoch ist seine Popularität alles andere als ein Beleg für ein rein wissenschaftliches Interesse. Am Büffet körperlicher Endlichkeit steht das Publikum doch wieder mit der Frage nach dem genauen Abstand zwischen Himmel und Erde."

Einlass 19:00 Uhr
Dr. Mark Benecke - Alien Autopsie
Dr. Mark Benecke ist Deutschlands berühmtester Kriminalbiologe und ein Paradiesvogel aus dem Bilderbuch. Mit Tattoos und Piercings übersät, begeistert der „Herr der Maden“ die gesamte Bundesrepublik mit seiner Arbeit, die er mit einmaliger Faszination ausübt. Sein Wissen und seine mysteriösesten Fälle gibt er gerne an ein wissbegieriges Publikum weiter.

Mark Benecke wurde 1970 in Rosenheim geboren. An der Uni Köln widmete er sich der Biologie, Zoologie sowie Psychologie und schloss sein Studium mit einer Promotion am Institut für Rechtsmedizin ab. Danach folgten viele Ausbildungen auf der ganzen Welt, unter anderem beim US-amerikanischen FBI. Als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für kriminaltechnische Spuren konnte er schon viele Straftäter überführen und ist immer wieder an spektakulären Fällen beteiligt. Diese verarbeitet er in seinen populärwissenschaftlichen Büchern, im Fernsehen und auf der Bühne. Außerdem ist Mark Benecke im Tierschutz aktiv, Anhänger des Dudeismus, Mitglied der Kölner Donaldisten, Vorsitzender der „Transylvanian Society of Dracula“ und noch vieles mehr.

Dr. Mark Benecke fasziniert mit seiner Sicht auf das unbeliebte Thema „Tod“. Wie kein anderer präsentiert er sein Fachwissen so verständlich, dass der Zuhörer sich am liebsten gleich selbst an den nächsten Fall machen möchte. Erleben Sie einen spannenden Einblick in die spektakulärsten Fälle des erfolgreichsten Kriminalbiologen unserer Zeit!

Einlass 19:00 Uhr
Dr. Mark Benecke - Mord im geschlossenen Raum
Dr. Mark Benecke ist Vorsitzender der Deutschen Dracula Gesellschaft. Er ist Mitglied des Komitees des Nobelpreises für kuriose, wissenschaftliche Forschungen. Außerdem ist er ein erfolgreicher Autor, Politiker, Donaldist, er ist der bekannteste Kriminalbiologe der Welt und er ist Spezialist für forensische Entomologie (Insektenkunde). Sein Aufgabengebiet: fast aussichtslose Mordfälle. Wenn kein Ausweg mehr zu sehen ist, wird Mark Benecke gerufen. Jeder Tatort ist eine Fundgrube an Beweisen. Man sieht sie nicht auf den ersten Blick, aber seine Helfer, die Maden und Fliegen, können wichtige Antworten geben. Nicht der Tod ist Benecke’ s Job, sondern das Leben nach dem Tod. Wenn Maden den Mörder entlarven, hat Benecke alles richtig gemacht. Selbst kleinste Lebewesen auf der Leiche können den entscheidenden Hinweis zur Aufklärung geben. Einen perfekten Mord gibt es nicht, denn Insekten schlafen nie.

Einlass: 18.30 Achtung! Kein Einlass nach Veranstaltungsbeginn!

Einzeltermin ausgebucht

Ulm

22.10.2020
19:30 Uhr
Dr. Mark Benecke - Mord im geschlossenen Raum
Dr. Mark Benecke ist Vorsitzender der Deutschen Dracula Gesellschaft. Er ist Mitglied des Komitees des Nobelpreises für kuriose, wissenschaftliche Forschungen. Außerdem ist er ein erfolgreicher Autor, Politiker, Donaldist, er ist der bekannteste Kriminalbiologe der Welt und er ist Spezialist für forensische Entomologie (Insektenkunde). Sein Aufgabengebiet: fast aussichtslose Mordfälle. Wenn kein Ausweg mehr zu sehen ist, wird Mark Benecke gerufen. Jeder Tatort ist eine Fundgrube an Beweisen. Man sieht sie nicht auf den ersten Blick, aber seine Helfer, die Maden und Fliegen, können wichtige Antworten geben. Nicht der Tod ist Benecke’ s Job, sondern das Leben nach dem Tod. Wenn Maden den Mörder entlarven, hat Benecke alles richtig gemacht. Selbst kleinste Lebewesen auf der Leiche können den entscheidenden Hinweis zur Aufklärung geben. Einen perfekten Mord gibt es nicht, denn Insekten schlafen nie.

Einlass: 18.30 Achtung! Kein Einlass nach Veranstaltungsbeginn!

Einzeltermin ausgebucht

Ulm

21.10.2020
19:30 Uhr
Dr. Mark Benecke - Serienmord
Dr. Mark Benecke ist Vorsitzender der Deutschen Dracula Gesellschaft. Er ist Mitglied des Komitees des Nobelpreises für kuriose, wissenschaftliche Forschungen. Außerdem ist er ein erfolgreicher Autor, Politiker, Donaldist, er ist der bekannteste Kriminalbiologe der Welt und er ist Spezialist für forensische Entomologie (Insektenkunde). Sein Aufgabengebiet: fast aussichtslose Mordfälle. Wenn kein Ausweg mehr zu sehen ist, wird Mark Benecke gerufen. Jeder Tatort ist eine Fundgrube an Beweisen. Man sieht sie nicht auf den ersten Blick, aber seine Helfer, die Maden und Fliegen, können wichtige Antworten geben. Nicht der Tod ist Benecke’ s Job, sondern das Leben nach dem Tod. Wenn Maden den Mörder entlarven, hat Benecke alles richtig gemacht. Selbst kleinste Lebewesen auf der Leiche können den entscheidenden Hinweis zur Aufklärung geben. Einen perfekten Mord gibt es nicht, denn Insekten schlafen nie.

Einlass 18:30 Achtung! Kein Einlass nach Veranstaltungsbeginn!!!

Ravensburg

24.10.2020
19:30 Uhr
Dr. Mark Benecke - Bakterien, Gerüche und Leichen
Dr. Mark Benecke ist Vorsitzender der Deutschen Dracula Gesellschaft. Er ist Mitglied des Komitees des Nobelpreises für kuriose, wissenschaftliche Forschungen. Außerdem ist er ein erfolgreicher Autor, Politiker, Donaldist, er ist der bekannteste Kriminalbiologe der Welt und er ist Spezialist für forensische Entomologie (Insektenkunde). Sein Aufgabengebiet: fast aussichtslose Mordfälle. Wenn kein Ausweg mehr zu sehen ist, wird Mark Benecke gerufen. Jeder Tatort ist eine Fundgrube an Beweisen. Man sieht sie nicht auf den ersten Blick, aber seine Helfer, die Maden und Fliegen, können wichtige Antworten geben. Nicht der Tod ist Benecke’ s Job, sondern das Leben nach dem Tod. Wenn Maden den Mörder entlarven, hat Benecke alles richtig gemacht. Selbst kleinste Lebewesen auf der Leiche können den entscheidenden Hinweis zur Aufklärung geben. Einen perfekten Mord gibt es nicht, denn Insekten schlafen nie.

Einlass: 19.00 Achtung! Kein Einlass nach Veranstaltungsbeginn!

Freiburg im Breisgau

25.10.2020
20:00 Uhr
DR. MARK BENECKE - "Insekten auf Leichen"
In seinem Vortrag widmet sich der Kriminalbiologe DR. MARK BENECKE Fällen, in denen Insekten auf Leichen wichtig wurden. Und warum sind die Tiere eigentlich an so vielen Tatorten?

Allgemeines:

Kriminalbiologe DR. MARK BENECKE beantwortet auf skurrile bis teilweise eklige Weise spannende Fragen, die den Zuhörer teilweise erschauern lässt:: Wieso sind beispielsweise die Fingernägel der aufgedunsenen Männerleiche so lang und welche Madenart kriecht zugleich aus ihrem Mundwinkel? Somit ist nicht der Tod BENECKES Job, sondern das Leben nach dem Tod. Wenn die Maden den Mörder entlarven, hat er alles richtig gemacht… Folgen Sie ihm in eine schockierende und faszinierende Welt. Durch BENECKES Analyse verschiedener Insekten, die auf Leichen gefunden wurden, konnte schon unzähligen Verbrechern weltweit das Handwerk gelegt werden. Allerdings kann sich dem Betrachter beim Anblick einiger Fotos leicht schon mal der Magen umdrehen. Denn gezeigt werden nicht die üblichen Bilder, sondern Aufnahmen stark entstellter Leichen. Nur durch detaillierte Nahaufnahmen lassen sich die wirklich interessanten Fragen klären.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:
Die Veranstaltung beginnt pünktlich. Verspäteten Besuchern kann erst in der Pause Einlass gewährt werden. Rückerstattung oder Umtausch der Eintrittskarten sind nicht möglich. Zutritt erst ab 16 Jahren. Film-und Fotoaufnahmen sind verboten. Handys bitte ausschalten! Einlassbeginn:18.30 Uhr
Dr. Mark Benecke - Hitler´s Schädel
Dr. Mark Benecke ist Vorsitzender der Deutschen Dracula Gesellschaft. Er ist Mitglied des Komitees des Nobelpreises für kuriose, wissenschaftliche Forschungen. Außerdem ist er ein erfolgreicher Autor, Politiker, Donaldist, er ist der bekannteste Kriminalbiologe der Welt und er ist Spezialist für forensische Entomologie (Insektenkunde). Sein Aufgabengebiet: fast aussichtslose Mordfälle. Wenn kein Ausweg mehr zu sehen ist, wird Mark Benecke gerufen. Jeder Tatort ist eine Fundgrube an Beweisen. Man sieht sie nicht auf den ersten Blick, aber seine Helfer, die Maden und Fliegen, können wichtige Antworten geben. Nicht der Tod ist Benecke’ s Job, sondern das Leben nach dem Tod. Wenn Maden den Mörder entlarven, hat Benecke alles richtig gemacht. Selbst kleinste Lebewesen auf der Leiche können den entscheidenden Hinweis zur Aufklärung geben. Einen perfekten Mord gibt es nicht, denn Insekten schlafen nie.

Einlass 18.00 ACHTUNG! Kein Einlass nach Veranstaltungsbeginn!!!

München

14.11.2020
19:30 Uhr
Dr. Mark Benecke - Blutspuren
Dr. Mark Benecke ist Vorsitzender der Deutschen Dracula Gesellschaft. Er ist Mitglied des Komitees des Nobelpreises für kuriose, wissenschaftliche Forschungen. Außerdem ist er ein erfolgreicher Autor, Politiker, Donaldist, er ist der bekannteste Kriminalbiologe der Welt und er ist Spezialist für forensische Entomologie (Insektenkunde). Sein Aufgabengebiet: fast aussichtslose Mordfälle. Wenn kein Ausweg mehr zu sehen ist, wird Mark Benecke gerufen. Jeder Tatort ist eine Fundgrube an Beweisen. Man sieht sie nicht auf den ersten Blick, aber seine Helfer, die Maden und Fliegen, können wichtige Antworten geben. Nicht der Tod ist Benecke’ s Job, sondern das Leben nach dem Tod. Wenn Maden den Mörder entlarven, hat Benecke alles richtig gemacht. Selbst kleinste Lebewesen auf der Leiche können den entscheidenden Hinweis zur Aufklärung geben. Einen perfekten Mord gibt es nicht, denn Insekten schlafen nie.

Einlass: 18:30 Achtung!!! Kein Einlass nach Veranstaltungsbeginn!!!

Leuna

24.05.2020
19:30 Uhr