Sonntag, 22.09.2019
um 11:30 Uhr

Kloster Michaelstein
Michaelstein 3
38889 Blankenburg


Tickets
ab 14,50 €




Zusatzkonzert aufgrund der großen Nachfrage!

Zum 200. Geburtstag der Pianistin

Wegen der großen Nachfrage nach Karten für die Salon-Soiree spielt die gefragte Pianistin Ragna Schirmer ein weiteres Konzert im Kloster Michaelstein. In dieser Matinee steht ebenfalls Clara Schumann, die auch in Halberstadt und in Quedlinburg Klavierabende gegeben hat, im Mittelpunkt. Auf historischen Hammerflügeln aus der Michaelsteiner Instrumentensammlung lässt Ragna Schirmer die Klangwelt der berühmten Pianistin entstehen. Daneben wird sie den Konzertbesuchern einen Einblick in das Leben dieser emanzipierten Frau geben, die gegen den Willen ihres Vaters ihre große Liebe – Robert Schumann - heiratete, sich um Haushalt und ihre acht Kinder kümmern musste, aber trotzdem ihre künstlerische Karriere als international gefragte Virtuosin und Komponistin stets weiter verfolgte.

Mit freundlicher Unterstützung der Sparkassenstiftung der Kreissparkasse Wernigerode.

Bei diesem Konzert kann ein (zahlender) Erwachsener ein Kind bis einschl. 14 Jahren kostenfrei mitbringen. Bitte dafür den Vorverkauf nutzen!

Eine „1“ in Musik auf dem aktuellen Zeugnis? Dann schnell zu einer Vorverkaufsstelle, Zeugnis vorlegen & eine von 10 Freikarten erhalten! (Dieses Angebot gibt es nicht online!) Vorverkaufsstellen: https://shop.reservix.de/vorverkaufsstellen

Dauer: ca. 70 min.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

Ragna Schirmer spielt im Coselpalais - 10. Robert-Schumann-Ehrung 2019
„Clara Wieck-Schumann – Wegbereiterin für das Werk Robert Schumanns im Spiegel zeitgenössischer Berichterstattung“

Gesprächskonzert in Wort und Musik im Rahmen der 10. Robert-Schumann-Ehrung des Sächsischen Vocalensembles e.V. mit der renommierten Konzertpianistin und Kennerin des Wirkens von Clara Schumann, Ragna Schirmer. Klaus Burmeister, ehemaliger Lektor des Leipziger Peters-Verlages und Chefdramaturg der Dresdner Philharmonie übernimmt die Moderation.

Der Name Robert Schumanns erhielt zwar frühzeitig in deutschsprachigen Fachkreisen einen gewissen Klang, mehr jedoch durch die 1834 vom Komponisten ins Leben gerufene „Neue Zeitschrift für Musik“ und durch seine in den 30er Jahren erschienenen Klavierwerke. Schon vor der Hochzeit mit ihrem späteren Gatten begann Clara Wieck, nach und nach immer mutiger dessen Musik in ihren Konzerten vorzutragen und den Blick von Publikum und Kritik gezielt darauf zu lenken. Immerhin handelte es sich um eine neuartig wirkende Musik, die sich ihren Weg mühsam suchen musste. Bereits seit früher Kindheit hat die hochgelobte Pianistin einen nicht zu unterschätzenden Beitrag geleistet, den Wert musikalischer Werke nach anderen Maßstäben zu messen, da sie sowohl Kompositionen von Bach, Scarlatti und Beethoven neben die Schumanns und Mendelssohns stellte.

Die 10. Robert-Schumann-Ehrung des Sächsischen Vocalensembles e.V. steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des 200. Geburtstags von Clara Schumann. Der international anerkannten Pianistin, bedeutenden Komponistin, Musikpädagogin, Herausgeberin sowie Nachlassverwalterin der Werke ihres Mannes und achtfachen Mutter ist das diesjährige Musikfest unter dem Titel „Ein Fest für Clara“ gewidmet. Konzerte und Veranstaltungen rund um ihren Geburtstag am 13. September würdigen sie als herausragende Persönlichkeit des 19. Jahrhunderts.

Dem DRESDNER PIANO SALON KIRSTEN ist das Sächsischen Vocalensembles e.V. als Veranstalter seit zehn Jahren in Kooperation herzlich verbunden. Für das Konzert an diesem authentischen Schumann-Ort konnte die Ausnahmepianistin und Spezialistin für Werke von Clara und Robert Schumann, Ragna Schirmer, gewonnen werden. Mit ihren unverwechselbaren Interpretationen genießt Ragna Schirmer höchste internationale Anerkennung. Den Leipziger Bachwettbewerb gewann sie – einzigartig in dessen Geschichte – gleich zweimal. Ragna Schirmer konzertiert in den wichtigsten Sälen in Europa, China und Neuseeland sowie bei renommierten Festivals wie dem Heidelberger Frühling, Beethovenfest Bonn, MDR-Musiksommer, den Haydn-Festspielen Eisenstadt und den Salzburger Festspielen. Im April 2019 wurde sie für ihre jahrzehntelange Beschäftigung mit Werk und Wirken Clara Schumanns mit dem Schumannpreis der Stadt Zwickau geehrt.

Foto: © Maike Helbig 2016

Einlass 19.00 Uhr
1. Mainzer Meisterkonzert - Für Clara mit Ragna Schirmer
Clara Schumann, deren 200. Geburtstag wir 2019 feiern, ist mehr als „nur“ die Frau eines berühmten Mannes. Schon früh tritt sie unter ihrem Mädchennamen Wieck auf und schreibt Werke wie ihr Klavierkonzert, das sie als Sechzehnjährige selbst aufführt. Solistin ist die gefragte Pianistin Ragna Schirmer, deren Karriere auf einem „feingliedrigen Spiel zwischen sensibler Bravour und energischer Noblesse“ gründet. Brahms, Clara mehr als rein freundschaftlich zugetan, ist mit seinen Haydn-Variationen über den Choral „St. Antoni“ vertreten. Ihn verändert er immer wieder kunstvoll und detailreich. Robert Schumanns während einer schweren Krise entstandene zweite Sinfonie ist schließlich ebenso ein Fingerzeig auf seinen „musikalischen Therapeuten“ Bach wie auf seine Clara.

Programm und Solisten:

Johannes Brahms
Haydn-Variationen op. 56a

Clara Schumann
Klavierkonzert a-Moll op. 7

Robert Schumann
2. Sinfonie B-Dur op. 38

Ragna Schirmer, Klavier
Ariane Matiakh, Dirigentin
Staatsorchester Rheinische Philharmonie

Abonnement- und Ticketbuchung:

Die KLASSIK-Agentur, Alexandra Hodapp, Michael Heintz,
T: 06133 - 57 99 99 1 oder 0721 – 384 86 86,
post@mainz-klassik.de

Ermäßigungen:

1. Schüler, Studenten (bis 26 Jahre), Auszubildende und Hartz IV Empfänger zahlen 50%.

2. Familien Plus: Je Konzertbesucher ist ein Kind in Begleitung (bis 16 Jahre) frei.

3. Frühbucherrabatt: Beim Kauf von Einzelkarten vor dem 21. Juni 2019 erhalten Sie einen Rabatt von 10%.

4. Mitglieder des SWR 2 Kulturservice erhalten an der Abendkasse bei Vorlage des Berechtigungsausweises 3 € zurückerstattet.

Einlass: 18:30 Uhr
Klaviertrio Ragna Schirmer
Klaviertrio Ragna Schirmer
Iason Keramidis, Violine
Benedict Klöckner, Violoncello

„Zwischen den Jahren“ – Abschied vom Clara-Jahr
und Einläuten des Beethoven-Jahres
Clara Schumann
- Romanzen für Violine und Klavier
Clara Schumann
- Präludien und Fugen für Klavier solo
Clara Schumann
- Trio op.17
Ludwig van Beethoven
- Violoncellosonate op. 69
Ludwig van Beethoven
- Ein Klaviertrio

Mit ihren unverwechselbaren Interpretationen genießt die Pianistin Ragna Schirmer höchste Anerkennung über die deutschen Grenzen hinaus. Den hochangebundenen Leipziger Bachwettbewerb gewann sie – einzigartig in dessen Geschichte – gleich zweimal. Zahlreiche weitere Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben, begeisterte Rezensionen sowie zwei ECHO KLASSIK sind Zeugnis einer außergewöhnlichen Karriere. Ragna Schirmer konzertiert in den wichtigsten Sälen in Europa, China und Neuseeland sowie bei renommierten Festivals wie dem Heidelberger Frühling (artist in residence 2010), Beethovenfest Bonn, MDR-Musiksommer, den Haydn-Festspielen Eisenstadt und den Salzburger Festspielen. Sie musizierte u.a. mit Zubin Mehta, Sir Roger Norrington, Kurt Masur, Sir Neville Marriner, Herbert Blomstedt und trat mit Klangkörpern wie den Münchner Philharmonikern, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, Orchestre National de France, Gewandhausorchester Leipzig und der Academy of St. Martin in the Fields auf.

Trotz aller nationaler und internationaler Erfolge bleibt Ragna Schirmer ihrer Hildesheimer Fangemeinde treu und kehrt gerne an den Ort ihrer Jugend zurück. Hier ist sie aufgewachsen, und hier begann ihre musikalische Laufbahn. Der Kulturring freut sich, dass die Hildesheimer Künstlerin an der Schwelle zum Beethoven-Jahr mit so arrivierten Künstlern wie Iason Keramidis, dem stellvertretenden Konzertmeister der Münchner Philharmoniker, und Benedict Klöckner, einem weltweit konzertierenden Cellisten, zu einem Kammermusikabend in das Stadttheater kommt. Wir versprechen Ihnen schon heute ein fein austariertes Zusammenspiel und ein fesselndes Musikerlebnis. Gleichzeitig empfehlen wir Ihnen einen rechtzeitigen Ticketkauf!