Mittwoch, 11.12.2019
um 20:00 Uhr

Musiklokal Südbahnhof
Diesterwegplatz
60594 Frankfurt am Main




Pat Appleton, Gesang
Hartmut Volle, Erzähler
Jörg Achim Keller, Leitung

Wäre es nach den Wünschen ihres Vaters gegangen,
wäre Pat Appleton heute Präsidentin von Liberia.
Stattdessen ist sie aber doch lieber Sängerin geworden,
und das sehr erfolgreich. Als Frontfrau des
deutschen Bossa-Jazz-Soul-Kollektivs »DePhazz«
hat die Rheinländerin mit afrikanischen Wurzeln
schon große Erfolge gefeiert. »Mambo Craze« von
1999 ist einer davon. Das 20-jährige Jubiläum der
Band in der Tasche, kommt die sympathische und
unprätentiöse Sängerin mit der großen Stimme
nun als Gast zur hr-Bigband für die beliebte
»Swinging Christmas«-Reihe. Machen Sie sich
gefasst auf ein echtes Energiebündel mit einer
bezaubernden Ausstrahlung. Als Geschichtenerzähler
ist der Schauspieler Hartmut Volle mit dabei –
der sonst unter anderem als Kriminaltechniker die
Ermittler im Saarbrücker »Tatort« unterstützt.

Jörg Achim Keller, Leitung

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

Unsterblich geliebter Held
Das Jahr 2020 ist Beethoven-Jahr: Im Dezember vor 250 Jahren wurde der Komponist in Bonn geboren. Diesem Anlass widmet die ARD eine Aktionswoche vom 20. - 26. Januar und ruft zu »Beethoven-Experimenten« auf. Auch die hr-Bigband wagt eines – zusammen mit dem Kölner Arrangeur und Dirigenten Heiner Schmitz.
Schmitz geht den verschiedenen Facetten der Musik Beethovens nach, angefangen bei der rätselhaften »unsterblichen Geliebten« über den Mondschein in seiner cis-Moll-Klaviersonate bis zur Feier des Heroischen, die in der 3. Sinfonie einen Höhepunkt findet. Und bei alldem sucht Heiner Schmitz der Musik Beethovens ihr Bigband-Potenzial zu entlocken.
Schulklassen, die das Konzert besuchen, können zudem ein besonderes Angebot wahrnehmen. In der Woche vor dem Konzert wird Schmitz Schulen besuchen, um mit den Jugendlichen über seine Sicht der Musik Beethovens zu sprechen und über sein Konzept der Bearbeitung.

______________________________________________________

The year 2020 is Beethoven Year: in December 250 years ago, the composer was born in Bonn. The ARD dedicates a special program from January 20th to 26th to this event and calls for »Beethoven experiments«. The Frankfurt Radio Big Band takes part of it together with the Cologne arranger and conductor Heiner Schmitz. Schmitz explores the various facets of Beethoven´s music, from the enigmatic "immortal lovers" to the moonlight in his cis minor piano sonata (Mondscheinsonate), to the celebration of the heroic, which culminates in his Third Symphony. And with all this, Heiner Schmitz seeks to elicit the big band potential of Beethoven´s music. School classes attending the concert can also take advantage of a special offer. In the week before the concert, Schmitz will visit schools to talk to young people about his meaning of Beethoven´s music and about his concept of arranging his music.

Heiner Schmitz, Leitung
Unsterblich geliebter Held
Das Jahr 2020 ist Beethoven-Jahr: Im Dezember vor 250 Jahren wurde der Komponist in Bonn geboren. Diesem Anlass widmet die ARD eine Aktionswoche vom 20. - 26. Januar und ruft zu »Beethoven-Experimenten« auf. Auch die hr-Bigband wagt eines – zusammen mit dem Kölner Arrangeur und Dirigenten Heiner Schmitz.
Schmitz geht den verschiedenen Facetten der Musik Beethovens nach, angefangen bei der rätselhaften »unsterblichen Geliebten« über den Mondschein in seiner cis-Moll-Klaviersonate bis zur Feier des Heroischen, die in der 3. Sinfonie einen Höhepunkt findet. Und bei alldem sucht Heiner Schmitz der Musik Beethovens ihr Bigband-Potenzial zu entlocken.
Schulklassen, die das Konzert besuchen, können zudem ein besonderes Angebot wahrnehmen. In der Woche vor dem Konzert wird Schmitz Schulen besuchen, um mit den Jugendlichen über seine Sicht der Musik Beethovens zu sprechen und über sein Konzept der Bearbeitung.

______________________________________________________

The year 2020 is Beethoven Year: in December 250 years ago, the composer was born in Bonn. The ARD dedicates a special program from January 20th to 26th to this event and calls for »Beethoven experiments«. The Frankfurt Radio Big Band takes part of it together with the Cologne arranger and conductor Heiner Schmitz. Schmitz explores the various facets of Beethoven´s music, from the enigmatic "immortal lovers" to the moonlight in his cis minor piano sonata (Mondscheinsonate), to the celebration of the heroic, which culminates in his Third Symphony. And with all this, Heiner Schmitz seeks to elicit the big band potential of Beethoven´s music. School classes attending the concert can also take advantage of a special offer. In the week before the concert, Schmitz will visit schools to talk to young people about his meaning of Beethoven´s music and about his concept of arranging his music.

Heiner Schmitz, Leitung

Diese Veranstaltung ist ausverkauft.