Samstag, 23.02.2019

Sonstige Sport-Events
Preisstufen-Upgrade
23.02.2019 in München

Weltklasse-Tischtennis in München gibt es nicht? Doch! Am 23. Februar 2019, 18.00 Uhr, steigt im Audi Dome München die Neuauflage des Meisterschaftsfinals und des Champions League Halbfinals der Vorsaison zwischen Tischtennis-Rekordmeister Borussia Düsseldorf und Herausforderer TTF Liebherr Ochsenhausen.

Die Stadt München ist reich an Spitzensport, sei es beispielsweise im Fußball, Eishockey oder Basketball. Doch eine Sportart fehlt: Tischtennis. „Dies nehmen wir zum Anlass, um ein Bundesliga-Heimspiel in der Heimat des FC Bayern Basketball auszutragen“, erläutert Andreas Preuß, Manager des Triple-Siegers Borussia Düsseldorf.

Mit einem Duell „Klein gegen Groß“ im Audi Dome ist der Startschuss für das große Highlight der Tischtennis Bundesliga 2018/19 gefallen. In der Spielstätte des FC Bayern standen sich Münchens Basketballstar und Small Forward Robin Amaize und Tischtennis-Nachwuchs-ass Raphael Aicher (FC Bayern) zunächst am Korb und anschließend am Tischtennistisch gegenüber und übergaben die Halle symbolisch an Ausrichter Borussia Düsseldorf.

Die Menschen in der bayerischen Landeshauptstadt und im gesamten Umland dürfen sich auf Weltklassesport freuen, u.a. mit dem frischgebackenen Europameister Timo Boll, der aktuell Platz drei der Weltrangliste belegt und im März diesen Jahres sogar noch einmal das Ranking anführte. Neben Boll stehen am 23. Februar mit Hugo Calderano (WR: 11), Simon Gauzy (16), Jang Woojin (20, alle Ochsenhausen) und Kristian Karlsson (24, Borussia) vier weitere Akteure der Top 25 der Welt am Tisch sowie mit Kamal Achanta (31) und Omar Assar (39, beide Borussia) weitere hochkarätige Spieler.

Einlass: 16:00 Uhr

Nur an der Abendkasse erhältlich!
Sonstige Konzerte ab 40,10 €
Max Giesinger - Die Reise Tour 2019
23.02.2019 in München

Max Giesinger mit neuem Album ?Die Reise? (VÖ 23.11.2018) im Frühjahr 2019 auf größter Headliner Tour seiner Karriere Erster Vorbote des Albums ist der Top 10 ? Radiohit ?Legenden? und seit über 18 Wochen in den Charts Hinter Max Giesinger liegen die wohl verrücktesten zwei Jahre seines bisherigen Lebens. 2016/17 hat er über dreihundert Konzerte gespielt. Auf Bühnen in über 1.600 Metern Höhe, auf Marktplätzen und Burgen, in Clubs, einem Pferdestall und einem Bergwerk, in Schlossparks und Stadien, bis hin zum legendären Konzert bei ?Das Fest? in Karlsruhe und seiner restlos ausverkauten Show im Hamburger Stadtpark, die auf DVD festgehalten wurde. Über eine Million begeisterte Zuschauer wollten hören, wie ?Der Junge der rennt? live klingt. Dabei legte die Band mehr als 120.000 Kilometer zurück. Das schafft man auch, indem man drei Mal die Erde umrundet. Das ist ?Der Junge, der rennt?, ziemlich wörtlich genommen. Sein erstes Album ?Laufen Lernen? hat Max Giesinger noch über eine Crowdfunding- Kampagne finanziert, danach aber endlich eine Plattenfirma gefunden, die seine Musik unterstützt. Das zweite Album ?Der Junge, der rennt? bringt ihm den Durchbruch. Seine Reise hat rasant Geschwindigkeit aufgenommen. Mit der Single ?80 Millionen? gelingt Max Giesinger die Sommer-Hymne 2016, gekrönt mit einer Platinauszeichnung. Mit seiner zweiten Single ?Wenn sie tanzt? spricht er Vielen aus der Seele. Sie erreicht Goldstatus und wird bis dato siebzigtausend Mal im Radio gespielt. Auch die Singles ?Roulette? und ?Nicht so schnell? sind absolute Radiohits. Diese Erfolge zeigen die enorme Vielschichtigkeit des Albums und sorgen dafür, dass sich ?Der Junge, der rennt? über 94 Wochen in der Top 100 der offiziellen Albumcharts hält. Mehr als 250.000 Mal verkaufte Exemplare bedeuten wieder Platin und Max wird u.a. mit der ?1Live Krone?, den ?MTV Europe Music Award? und dem ?LEA Award? ausgezeichnet. ?Verrückt, was in ein paar Jahren so passiert?, meint Max. Schon bei den ersten beiden Alben ?Laufen Lernen? und ?Der Junge, der rennt? ging es um Bewegung. Das dritte Album von Max Giesinger heißt ?Die Reise? und knüpft daran an. Bei seinen ersten Alben ging es ihm noch darum aufzubrechen, bloß nicht stehen zu bleiben. Jetzt macht sich Max Giesinger mit seiner dritten Platte zum ersten Mal bewusst, welchen Weg er hinter sich hat und reflektiert über die Phase des permanenten Unterwegsseins. Nach zwei intensiven und erfüllenden Jahren voller künstlerischer Erfolge ist es nachvollziehbar, dass eine Phase der Ruhe folgen musste. Genau dafür entschied sich Max Giesinger im Frühjahr 2018. Sechs Wochen auf einer thailändischen Insel, fernab von Terminen und Verpflichtungen, kein Mensch weit und breit. Nach höchst turbulenten Monaten ist diese Stille für ihn mehr als ungewohnt, bietet jedoch den nötigen Raum für neue Lieder. ?Die Reise? erzählt die Geschichte vom permanenten Unterwegssein, davon, sich überall und nirgends Zuhause zu fühlen und dem Wunsch, irgendwann anzukommen. ?Wenn ich etwas aus dieser Reise mitnehme, dann ist es die Erkenntnis, dass für mich eine gewisse Balance genau das Richtige ist. Weder das ständige Unterwegs- noch das Alleinsein machen mich glücklich, sondern die Mischung aus beidem und die damit verbundene Abwechslung?, erzählt Max. Und dann ging es weiter: Im Sommer 2018 folgten imposante 45 Festivalauftritte in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Natürlich ist das Motto der neuen Platte ?Die Reise? wörtlich zu nehmen, denn seine gleichnamige Tour, die 19 Konzerte in vier Ländern umfasst, startet am 14.02.2019. Max Giesinger zählt heute zu den relevantesten deutschen Pop-Künstlern und zeigt durch seinen unermüdlichen Antrieb, wie sehr er liebt, was er tut. Nach wie vor ist es das Größte für ihn, auf der Bühne zu stehen und Konzerte zu spielen. Dabei ist er seinen Fans immer ganz nah. Der Junge mit der Gitarre, der in Fußgängerzonen Oasis-Cover spielte, ist erwachsen geworden und versichert uns: die Reise geht jetzt erst richtig los.
Sonstige Sport-Events ab 13,00 €
Borussia Düsseldorf - TTF Liebherr Ochsenhausen
23.02.2019 in München

Weltklasse-Tischtennis in München gibt es nicht? Doch! Am 23. Februar 2019, 18.00 Uhr, steigt im Audi Dome München die Neuauflage des Meisterschaftsfinals und des Champions League Halbfinals der Vorsaison zwischen Tischtennis-Rekordmeister Borussia Düsseldorf und Herausforderer TTF Liebherr Ochsenhausen.

Die Stadt München ist reich an Spitzensport, sei es beispielsweise im Fußball, Eishockey oder Basketball. Doch eine Sportart fehlt: Tischtennis. „Dies nehmen wir zum Anlass, um ein Bundesliga-Heimspiel in der Heimat des FC Bayern Basketball auszutragen“, erläutert Andreas Preuß, Manager des Triple-Siegers Borussia Düsseldorf.

Mit einem Duell „Klein gegen Groß“ im Audi Dome ist der Startschuss für das große Highlight der Tischtennis Bundesliga 2018/19 gefallen. In der Spielstätte des FC Bayern standen sich Münchens Basketballstar und Small Forward Robin Amaize und Tischtennis-Nachwuchs-ass Raphael Aicher (FC Bayern) zunächst am Korb und anschließend am Tischtennistisch gegenüber und übergaben die Halle symbolisch an Ausrichter Borussia Düsseldorf.

Die Menschen in der bayerischen Landeshauptstadt und im gesamten Umland dürfen sich auf Weltklassesport freuen, u.a. mit dem frischgebackenen Europameister Timo Boll, der aktuell Platz drei der Weltrangliste belegt und im März diesen Jahres sogar noch einmal das Ranking anführte. Neben Boll stehen am 23. Februar mit Hugo Calderano (WR: 11), Simon Gauzy (16), Jang Woojin (20, alle Ochsenhausen) und Kristian Karlsson (24, Borussia) vier weitere Akteure der Top 25 der Welt am Tisch sowie mit Kamal Achanta (31) und Omar Assar (39, beide Borussia) weitere hochkarätige Spieler.

Einlass: 16:00 Uhr
Musical ab 47,00 €
Die fabelhafte Welt der Amélie in München
23.02.2019 in München

Foto: Stage Entertainment Auf der Leinwand hat Amélie schon Millionen Menschen weltweit berührt und bezaubert. Ab Februar 2019 bringt Stage Entertainment DIE FABELHAFTE WELT DER AMÉLIE erstmals als Musical auf eine deutsche Theaterbühne, im WERK7 Theater (Werksviertel-Mitte). DIE FABELHAFTE WELT DER AMÉLIE erzählt die Geschichte der Amélie Poulain, einer jungen Französin, die im Pariser Stadteil Montmarte als Kellnerin arbeitet. Tatsächlich lebt Amélie aber in ihrer eigenen skurrilen, aber gleichzeitig liebenswerten und fabelhaften Welt, in die sie andere Menschen hineinzieht und deren Leben auf wundersame Weise ändert. Das Musical zeigt seinen Zuschauern die Welt durch Amélies Augen. ?Ihre Poesie und Fantasie eignen sich wunderbar für die Ausdrucksmöglichkeiten des Musiktheaters. Unsere Besucher können sich auf eine der wohl außergewöhnlichsten und charmantesten Bühnengeschichten der letzten Jahre freuen,? so Regisseur Christoph Drewitz. DIE FABELHAFTE WELT DER AMÉLIE bringt ein Stück Paris nach München, optisch und natürlich auch musikalisch. Die Musik und Lieder des neuen Musicals stammen von Daniel Messé. Sie werden eingerahmt von den bekannten und beliebten Melodien von Yann Tiersen, die den französischen Kinoerfolg so unvergessen gemacht haben. ?Die fabelhafte Welt der Amélie? wurde 2001 zu einem der erfolgreichsten französischen Filme aller Zeiten und genießt bis heute Kultstatus. Audrey Tautou gelangte in der Rolle der Amélie zu Weltruhm. Der Film wurde von Kritikern hoch gelobt, war für fünf Oscars nominiert und gewann den Europäischen Filmpreis sowie den französischen Filmpreis César. Das neue Musical DIE FABELHAFTE WELT DER AMÉLIE feiert am Valentinstag 2019 Premiere - im WERK7 Theater im Werksviertel-Mitte. Die Auditions haben in dieser Woche bereits begonnen, die ersten Proben starten Anfang Januar 2019 in München.
Musical ab 55,23 €
Die fabelhafte Welt der Amélie in München
23.02.2019 in München

Foto: Stage Entertainment Auf der Leinwand hat Amélie schon Millionen Menschen weltweit berührt und bezaubert. Ab Februar 2019 bringt Stage Entertainment DIE FABELHAFTE WELT DER AMÉLIE erstmals als Musical auf eine deutsche Theaterbühne, im WERK7 Theater (Werksviertel-Mitte). DIE FABELHAFTE WELT DER AMÉLIE erzählt die Geschichte der Amélie Poulain, einer jungen Französin, die im Pariser Stadteil Montmarte als Kellnerin arbeitet. Tatsächlich lebt Amélie aber in ihrer eigenen skurrilen, aber gleichzeitig liebenswerten und fabelhaften Welt, in die sie andere Menschen hineinzieht und deren Leben auf wundersame Weise ändert. Das Musical zeigt seinen Zuschauern die Welt durch Amélies Augen. ?Ihre Poesie und Fantasie eignen sich wunderbar für die Ausdrucksmöglichkeiten des Musiktheaters. Unsere Besucher können sich auf eine der wohl außergewöhnlichsten und charmantesten Bühnengeschichten der letzten Jahre freuen,? so Regisseur Christoph Drewitz. DIE FABELHAFTE WELT DER AMÉLIE bringt ein Stück Paris nach München, optisch und natürlich auch musikalisch. Die Musik und Lieder des neuen Musicals stammen von Daniel Messé. Sie werden eingerahmt von den bekannten und beliebten Melodien von Yann Tiersen, die den französischen Kinoerfolg so unvergessen gemacht haben. ?Die fabelhafte Welt der Amélie? wurde 2001 zu einem der erfolgreichsten französischen Filme aller Zeiten und genießt bis heute Kultstatus. Audrey Tautou gelangte in der Rolle der Amélie zu Weltruhm. Der Film wurde von Kritikern hoch gelobt, war für fünf Oscars nominiert und gewann den Europäischen Filmpreis sowie den französischen Filmpreis César. Das neue Musical DIE FABELHAFTE WELT DER AMÉLIE feiert am Valentinstag 2019 Premiere - im WERK7 Theater im Werksviertel-Mitte. Die Auditions haben in dieser Woche bereits begonnen, die ersten Proben starten Anfang Januar 2019 in München.